at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Winter-Superfoods, die Sie wahrscheinlich schon essen (Galerie)

Winter-Superfoods, die Sie wahrscheinlich schon essen (Galerie)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Superfoods sind nicht nur Algen und Kakao

istockphoto.com

Winter-Superfoods, die Sie wahrscheinlich schon essen

istockphoto.com

Wie viele Superfoods isst du deiner Meinung nach am Tag? Wenn Sie mit dieser Frage konfrontiert werden, versuchen Sie vielleicht, sich daran zu erinnern, wie viele Snacks mit Goji-Beeren Sie es schaffen, die Salate, die Sie gekauft haben, mit Gemüse, von dem Sie noch nie gehört haben, zu würgen oder zu zählen.

Aber mehr Superfoods zu deiner Ernährung hinzuzufügen ist viel einfacher, als du denkst. Sie müssen nicht die Bank sprengen, wenn Sie das neueste Superkorn kaufen, um in die Regale zu kommen. Sie müssen nicht 90 Prozent Ihrer Mahlzeiten in diesem trendigen Saftladen kaufen, der in der Innenstadt eröffnet wurde.

Tatsächlich isst du wahrscheinlich bereits eine ganze Reihe saisonaler Superfoods. Ein Superfood ist einfach jedes Lebensmittel, das mit Nährstoffen gefüllt ist. Es gibt keinen „National Superfoods Council“, der einige Lebensmittel für super hält und andere nicht; und wenn ja, würden alle nahrhaften Lebensmittel ihr begehrtes Gütesiegel bekommen.

Der Winter scheint karg und langweilig, bietet aber tatsächlich eine gute Menge an gesunden Produkten, die Sie in den kälteren Monaten finden. Es ist völlig in Ordnung, sich mit kuscheligen Winterklassikern wie Makkaroni und Käse-Pekannuss-Kuchen zu ernähren, solange Sie auch die Vitamine und Mineralstoffe bekommen, die Ihr Körper sehnt. Superfoods in der Saison, wie die auf dieser Liste, können Ihnen helfen, sich die ganze Saison über optimal zu fühlen.

Hier sind 15 Winter-Superfoods, die so verbreitet sind, dass Sie sie wahrscheinlich bereits essen.

Äpfel

istockphoto.com

Äpfel sind ein fester Bestandteil vieler Herbstmenüs und haben auch den Winter über Saison. Die bestimmte Apfelsorte ist möglicherweise nicht dieselbe – Sie sehen beispielsweise mehr Lady Alice als Galas –, aber die Vorteile sind über den Monat hinweg gleich. In einem Apfel bekommst du Ballaststoffe, Kalium, Vitamin C, Vitamin K und vieles mehr.

Avocado

istockphoto.com

In diesen Früchten steckt so viel mehr als nur gesunde Fette. Zusätzlich zu den einfach ungesättigten Fetten in ihrem matschigen Inneren bekommst du Vitamin K, Kupfer, Folsäure, Vitamin B6, Kalium, Vitamin E und Vitamin C. Nicht dass sie prahlen oder so. Seit der Avocado-Toast-Wahn begann, fliegen diese prallen Produkte aus den Regalen.

Möhren

istockphoto.com

Ob mit Hummus gepaart, in Ranch getaucht oder über Salat geschreddert, dieses knusprige Orangengemüse ist eine kostengünstige und farbenfrohe Möglichkeit, Ihren Teller zu nähren. Karotten sind dafür bekannt, dass sie gut für Ihr Sehvermögen sind – und das sind sie. Aber sie bieten noch viel mehr Vorteile. Karotten haben Biotin, was sie sehr gut für Haut und Haare macht. Sie sind auch reich an Mineralien wie Kalium.

Blumenkohl

istockphoto.com

Sie kochen vielleicht nicht sehr oft mit diesem Gemüse – obwohl es Dutzende von Möglichkeiten gibt – aber gehen Sie in dieser Saison in ein Restaurant und Sie werden wahrscheinlich Blumenkohl auf der Speisekarte sehen. Blumenkohl ist köstlich geröstet und enthält neben anderen Vitaminen wie K und C Cholin, einen seltenen Nährstoff, der auch in Eigelb vorkommt.

Clementine

istockphoto.com

Diese Miniaturfrüchte sind ein Klassiker nach der Weihnachtszeit. Sie bilden bunte Mittelstücke in einem Obstkorb und können günstig in großen Mengen gekauft werden. Ziehe in Erwägung, bei deinem nächsten Einkaufsbummel eine Kiste mitzunehmen, um das Kalzium, Magnesium, Kalium und Phosphor im Inneren aufzuplatzen.

Eier

istockphoto.com

Wer hätte gedacht, dass Superfoods so einfach sein können? Eier, die Grundnahrungsmittel für Frühstück und Brunch in Hülle und Fülle, sind voller Nährstoffe, die für den Winter lebenswichtig sind. Gesunde Fette sind besonders wichtig für Ihren Körper, um sich in diesen kalten Monaten warm zu halten, und Eisen, Carotinoide und andere Vitamine und Mineralien helfen Ihrem Körper, Krankheiten abzuwehren und gesund zu bleiben. Es gibt über 50 Möglichkeiten, sie zuzubereiten, so dass Sie nie müde werden, Eier zu servieren!

Knoblauch

istockphoto.com

Zum Glück bekommst du dieses Superfood wahrscheinlich zu fast jeder Mahlzeit. Es mag einen unangenehmen Geruch verursachen, aber dieser Geschmacksverstärker ist auch ein großer Stimmungsaufheller – das Vitamin B6 hilft Ihrem Körper in dieser sonnenarmen Jahreszeit Energie zu geben. Aus Knoblauch erhalten Sie auch Phosphor, Kalzium, Kalium, Eisen, Kupfer und sogar den seltenen Nährstoff Selen.

Grünkohl

istockphoto.com

Dieses Gemüse bekommt viel Aufmerksamkeit, aber es kann wirklich nicht überbewertet werden. Neben gesunden Ballaststoffen enthält Grünkohl Thiamin, Folsäure, Eisen, Magnesium, Vitamin A, Kalzium…. Die Liste geht weiter. Der Trick, um Grünkohl schmackhaft zu machen, besteht darin, ihn entweder richtig zu kochen oder gut zu massieren. Sie sind vielleicht nicht daran interessiert, einen Scheffel Blätter zu massieren, aber die Veränderung der Textur ist die Mühe wert. Verwenden Sie gesundes Öl wie Oliven- oder Avocadoöl, um die Blätter zu befeuchten und zu massieren, bis sie eine dunklere Farbe annehmen.

Orangen

istockphoto.com

Der Satz sollte wirklich lauten: „Eine Orange am Tag hält den Arzt fern“, da diese Zitrusfrüchte so großartige Immunverstärker sind. Inmitten der Erkältungs- und Grippesaison sollten Sie sich mit der Vitamin-C-reichen Nahrung eindecken.

Pistazien

istockphoto.com

Pistazien, die wegen ihres geringen Kaloriengehalts als „dünne Nuss“ bezeichnet werden, haben mehr zu bieten als nur das Naschen. In jeder Portion mit 50 Kernen erhalten Sie eine große Dosis Antioxidantien, Kupfer und Vitamin B6.

Kartoffeln

istockphoto.com

Es gibt unzählige Möglichkeiten, Kartoffeln zu essen. Überbacken, püriert oder gebraten, die Kartoffel ist das Winter-Superfood, nach dem Sie sich immer sehnen werden. Lassen Sie sich nicht von den Nachteilen von Pommes Frites abschrecken – das Gemüse, das in jeder Form serviert wird, hat Vitamin B6, Kalzium, Mangan und mehr unter seiner Haut.

Spinat

istockphoto.com

Wenn Sie kein Fan von Grünkohl sind, machen Sie sich keine Sorgen – Spinat steht hinter Ihnen. Mit ähnlichen Vorteilen wie das knackige Gemüse ist Spinat ein passender Ersatz für Grünkohl oder jedes andere Blattgrün. Mischen Sie etwas zu einem grünen Smoothie, machen Sie einen knackigen Spinatsalat oder kochen Sie etwas nach Belieben. Mit diesem vielseitigen Grün sind keine Grenzen gesetzt!

Süßkartoffel

istockphoto.com

Süßkartoffeln sind dafür bekannt, die „gesündere“ Kartoffel zu sein, aber die Wahrheit ist, dass beide Arten ihre eigenen Vorteile haben! Wie Karotten erhalten Süßkartoffeln ihre orangefarbene Tönung durch Carotinoide – eine Art Vitamin, das hilft, die Gesundheit Ihrer Augen zu erhalten. Sie enthalten auch Vitamin C, um Ihr Immunsystem zu unterstützen. Versuchen Sie, Ihre Immunität mit einem dieser immunstärkenden Rezepte zu stärken, um Sie durch die Grippesaison zu bringen.

Dies sind einige der gängigsten, aber in Bezug auf Superfoods gibt es noch so viel mehr Obst und Gemüse zu entdecken. Klicken Sie hier für die 25 besten Winter-Superfoods.


10 Superfoods, die du essen solltest!

Ich bin auf diesen Artikel auf der Life Extension-Website gestoßen. Wenn Sie mit Life Extension nicht vertraut sind, sollten Sie es sein! Es ist eine großartige Organisation, die sich natürlich der Verbesserung der Gesundheit verschrieben hat. Ihr Magazin ist ein großartiges Referenzmaterial, da jeder geschriebene Artikel eine Referenzseite enthält. Jeder Artikel enthält routinemäßig 50 oder mehr Studien, um die vorgelegten Daten zu unterstützen. Lesen Sie weiter und genießen Sie!

10 SUPER LEBENSMITTEL, DIE JEDER ESSEN SOLLTE

Der Begriff “Superfoods” wird viel herumgeworfen, besonders zu dieser Jahreszeit. Leider hängt es oft an nährstoffreichen Lebensmitteln, die teuer oder undurchsichtig sind.

Praktischer ist diese Liste der Superfoods für 2010, die aus Gesprächen mit Ernährungsberatern, Kinesiologen und Experten für ganzheitliche Gesundheit entwickelt wurde. Unsere Vorschläge packen einen großen Nährstoffknall pro Kalorie und liefern gesundheitliche Vorteile, die Sie brauchen – aber wahrscheinlich mögen und essen Sie bereits viele davon, wie Römersalat, Walnüsse und sogar Algen. (Wer hätte gedacht, dass nicht nur der Fisch in Sushi gut für dich ist?)

Beschließen Sie, diese 10 Lebensmittel zu essen, und werden Sie im Jahr 2010 gesünder.

Warum Sie mehr essen sollten: Heidelbeeren sind vollgepackt mit Antioxidantien, die den Körper vor Krankheiten schützen. Sie sind reich an Kalium, Vitamin C und Ballaststoffen, und das alles für etwa 80 Kalorien pro Tasse. Jüngste Studien haben gezeigt, dass sie zum Schutz vor Herzkrankheiten, Krebs (insbesondere Dickdarm und Eierstöcken) und altersbedingten Krankheiten wie Alzheimer beitragen können. Im Allgemeinen gilt: Je dunkler die Beere, desto mehr gesundheitliche Vorteile haben Sie also auch mit Brombeeren und Holunderbeeren.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Frische Beeren können im Winter teuer sein und anämisch schmecken, aber gefrorene Früchte funktionieren gut, besonders in einem Smoothie oder in Joghurt eingerührt. Durch die Verarbeitung werden ihnen jedoch viele Nährstoffe entzogen, sodass Heidelbeermuffin oder PopTart nicht zählt.

Empfohlen von: Miranda Davis, Inhaberin des Perfect Fit Pilates- und Yogastudios in Fort Worth, Texas (www.1perfectfit.com), die einen Abschluss in Trainingsphysiologie hat

Was es ist: Es sieht aus und kocht wie ein Getreide, aber es ist in Wirklichkeit der Samen einer Blattpflanze, die eng mit Spinat verwandt ist.

Warum Sie mehr essen sollten: Quinoa ist eine bessere Quelle für vollständiges Protein als die Lebensmittel, für die es stehen kann, wie Reis. Es liefert mehr Eisen als die meisten Getreidesorten und einen hohen Gehalt an Kalium und B-Vitaminen. Außerdem ist es glutenfrei und leicht verdaulich, auch für Weizenallergiker.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Einfach zuzubereiten, kocht es in etwa 15 Minuten. Verstärken Sie den Geschmack, indem Sie fünf Minuten lang in einer Pfanne rösten, bevor Sie einen Teil Quinoa zu zwei Teilen Flüssigkeit kochen. Als heißes Müsli mit Honig und Joghurt servieren und als Ersatz für Reispilaw oder Nudeln verwenden.

Empfohlen von: Miranda Davis

Was es ist: Die meisten Algen, die in diesem Land gegessen werden, sind Nori, am besten bekannt als getrocknete, dunkelgrüne Blätter, die in Sushi-Rollen verwendet werden.

Warum Sie mehr essen sollten: Algen sind reich an Jod, wovon viele Amerikaner nicht genug bekommen. Jod beeinflusst die Schilddrüse, die den Stoffwechsel, die Nerven- und Muskelfunktion reguliert, und kann den Ruhestoffwechsel anregen. Einige Studien deuten darauf hin, dass es sogar zur Vorbeugung von Brustkrebs beitragen kann.

So steigern Sie Ihre Aufnahme: Natürlich Sushi-Rollen. Probieren Sie es in japanischen Restaurants auch in einem Soja-/Sesam-/Reisweinessig-Dressing als Salat oder schwimmend in Miso-Suppe. Oder wählen Sie Reiscracker, die mit Algen gesprenkelt oder umwickelt sind, erhältlich in asiatischen Lebensmittelgeschäften.

Empfohlen von der registrierten Ernährungsberaterin Nancy M. DiMarco – Professor für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften an der Texas Woman’s University in Denton, Texas.

Warum Sie mehr essen sollten: Im Gegensatz zu anderen Nüssen sind Walnüsse reich an Omega-3-Fettsäuren, die mit Fisch wie Lachs und Sardinen in Verbindung gebracht werden. Diese Fettsäuren reduzieren nachweislich das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen, beugen Blutgerinnseln vor, schützen vor unregelmäßigem Herzschlag, senken den Blutdruck und stärken das Immunsystem.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Walnüsse sind extrem kalorienreich, also verwenden Sie sie in Maßen über einen Salat (siehe Rezept) oder mischen Sie sie in eine Studentenmischung mit Trockenfrüchten und luftgepopptem Popcorn.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Was es ist: Ein fermentiertes Milchproduktgetränk, es ist eine Art Kreuzung zwischen Buttermilch und Joghurt. Früher nur in Reformhäusern erhältlich, ist es in vielen Mainstream-Lebensmittelgeschäften, oft in der Nähe der Sojamilch, erhältlich.

Warum Sie mehr trinken sollten: Als Milchprodukt ist es reich an Vitamin D, das für das Knochenwachstum und die Entwicklung unerlässlich ist. Neuere Studien deuten auch darauf hin, dass Vitamin D das Immunsystem unterstützen und vor Tuberkulose, Multipler Sklerose, Bluthochdruck und einigen Krebsarten schützen kann. Während die meisten Joghurts ein bis drei Arten von Probiotika enthalten, die die Verdauung unterstützen, enthält Kefir 10, es enthält auch Präbiotika, die dazu beitragen, dass Probiotika besser wirken. Schließlich ist es, weil es fermentiert ist, für Menschen mit Laktoseintoleranz leichter verdaulich.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Verwenden Sie es, um Haferflocken-Ersatz für Joghurt oder Sauerrahm in Rezepten zu verwenden.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Warum Sie mehr essen sollten: Sie sind nicht auffällig, aber der oft übersehene Apfel ist reich an Ballaststoffen (4-5 Gramm pro Apfel) und hat einen niedrigeren Zuckergehalt auf dem glykämischen Index als Früchte wie Bananen oder Trauben. Ich werde noch eine Weile im Bauch herumhängen, damit du dich länger satt fühlst. Das Kauen kann sogar deine Zähne reinigen. Außerdem sind sie so praktisch, dass Sie keine Entschuldigung haben, diesen Schokoriegel nicht durch einen zu ersetzen. Sie sind relativ billig, weit verbreitet und sehr tragbar – sie müssen nicht gekühlt, geschnitten, gekocht oder sogar geschält werden, und sie sind robust genug, um den ganzen Tag in Ihrer Sporttasche herumzurollen, ohne matschig zu werden.

Empfohlen von Karrie Beck, Gesundheits- und Wellnessdirektorin des Benbrook, Texas, Community Center YMCA, die einen Master in Sportphysiologie hat.

Was es ist: Jede scharfe Sorte reicht aus, einschließlich Jalapenos, Poblanos, Serranos, Scotch Bonnets, Cayenne oder Habaneros.

Warum Sie mehr essen sollten: Das Capsaicin in Chilis, das sie scharf macht, soll auch eine thermogene Wirkung haben – einige Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Chilis Ihren Stoffwechsel erhöhen und helfen kann, Kalorien zu verbrennen. Ein Bonus: Chiles fügen eine Menge Geschmack für wenig Kalorien hinzu. Und wegen der Hitze können Sie Ihr Essen nicht hinunterschlucken, sondern müssen es langsam genießen, was Ihrem Magen Zeit gibt, zu erkennen, dass es voll ist.

Empfohlen von: Karrie Beck

Was es ist: Sie gehören zur Familie der Hülsenfrüchte und sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich – weiß, gelb, grün, rot, braun – die alle ungefähr den gleichen Nährwert haben.

Warum Sie mehr essen sollten: Linsen sind eine gute, preiswerte Proteinquelle, die in der Weltküche, insbesondere im Nahen Osten und in Indien, beliebt ist und auch einen hohen Folsäuregehalt aufweist. Dieser Nährstoff, der von Amerikanern chronisch zu wenig konsumiert wird, hilft bei der Vorbeugung von Anämie, kann zur Linderung von Hitzewallungen in den Wechseljahren beitragen und ist ein wichtiger Nährstoff für schwangere Frauen, da er für die Entwicklung des Fötus entscheidend ist.

Empfohlen von: Gay Riley, ein bei Richardson registrierter Ernährungsberater und klinischer Ernährungsberater http://www.netnutritionist.com

Warum Sie mehr essen sollten: Eier haben es schwer gehabt, ihren schlechten Ruf zu erschüttern, den sie in den 󈨔er Jahren hatten, als Cholesterin ein Buzzkill war. Neuere Forschungen haben jedoch gezeigt, dass das vollständige Protein und andere Nährstoffe in Eiern für die meisten Menschen die Risiken bei weitem überwiegen. Eier gelten auch als entzündungshemmendes Lebensmittel, was bedeutet, dass sie dazu beitragen können, körperliche Entzündungen zu reduzieren, von denen angenommen wird, dass sie zu chronischen Krankheiten wie Schlaganfall, Herzerkrankungen und Diabetes führen. Sie sind auch eine großartige Quelle für Cholin, das die Gehirnfunktion, einschließlich Gedächtnis, Intelligenz und Stimmung, unterstützt und Herzerkrankungen vorbeugen kann.

Warum Sie mehr essen sollten: Alle Grüns sind gut für Sie und je dunkler, desto besser. Sie sind natürliche Antioxidantien und liefern eine Fülle von Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere die Vitamine A, K, C und Folsäure. Aber im Gegensatz zu anderen Gemüsesorten wie Grünkohl oder Kohl braucht Romaine weder gekocht noch speziell zubereitet zu werden, ist für fast jeden schmackhaft und praktisch überall erhältlich – Caesar-Salat, irgendjemand?


10 Superfoods, die du essen solltest!

Ich bin auf diesen Artikel auf der Life Extension-Website gestoßen. Wenn Sie mit Life Extension nicht vertraut sind, sollten Sie es sein! Es ist eine großartige Organisation, die sich natürlich der Verbesserung der Gesundheit verschrieben hat. Ihr Magazin ist ein großartiges Referenzmaterial, da jeder geschriebene Artikel eine Referenzseite enthält. Jeder Artikel enthält routinemäßig 50 oder mehr Studien, um die vorgelegten Daten zu unterstützen. Lesen Sie weiter und genießen Sie!

10 SUPER LEBENSMITTEL, DIE JEDER ESSEN SOLLTE

Der Begriff “Superfoods” wird viel herumgeworfen, besonders zu dieser Jahreszeit. Leider hängt es oft an nährstoffreichen Lebensmitteln, die teuer oder undurchsichtig sind.

Praktischer ist diese Liste der Superfoods für 2010, die aus Gesprächen mit Ernährungsberatern, Kinesiologen und Experten für ganzheitliche Gesundheit entwickelt wurde. Unsere Vorschläge packen einen großen Nährwert pro Kalorie und liefern gesundheitliche Vorteile, die Sie brauchen – aber wahrscheinlich mögen und essen Sie bereits viele davon, wie Römersalat, Walnüsse und sogar Algen. (Wer hätte gedacht, dass nicht nur der Fisch in Sushi gut für dich ist?)

Beschließen Sie, diese 10 Lebensmittel zu essen, und werden Sie im Jahr 2010 gesünder.

Warum Sie mehr essen sollten: Heidelbeeren sind vollgepackt mit Antioxidantien, die den Körper vor Krankheiten schützen. Sie sind reich an Kalium, Vitamin C und Ballaststoffen, und das alles für etwa 80 Kalorien pro Tasse. Jüngste Studien haben gezeigt, dass sie zum Schutz vor Herzkrankheiten, Krebs (insbesondere Dickdarm und Eierstöcken) und altersbedingten Krankheiten wie Alzheimer beitragen können. Im Allgemeinen gilt: Je dunkler die Beere, desto mehr gesundheitliche Vorteile haben Sie also auch mit Brombeeren und Holunderbeeren.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Frische Beeren können im Winter teuer sein und anämisch schmecken, aber gefrorene Früchte funktionieren gut, besonders in einem Smoothie oder in Joghurt eingerührt. Durch die Verarbeitung werden ihnen jedoch viele Nährstoffe entzogen, sodass Heidelbeermuffin oder PopTart nicht zählt.

Empfohlen von: Miranda Davis, Inhaberin des Perfect Fit Pilates- und Yogastudios in Fort Worth, Texas (www.1perfectfit.com), die einen Abschluss in Trainingsphysiologie hat

Was es ist: Es sieht aus und kocht wie ein Getreide, aber es ist in Wirklichkeit der Samen einer Blattpflanze, die eng mit Spinat verwandt ist.

Warum Sie mehr essen sollten: Quinoa ist eine bessere Quelle für vollständiges Protein als die Lebensmittel, für die es stehen kann, wie Reis. Es liefert mehr Eisen als die meisten Getreidesorten und einen hohen Gehalt an Kalium und B-Vitaminen. Außerdem ist es glutenfrei und leicht verdaulich, auch für Weizenallergiker.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Einfach zuzubereiten, kocht in etwa 15 Minuten. Verstärken Sie den Geschmack, indem Sie fünf Minuten lang in einer Pfanne rösten, bevor Sie einen Teil Quinoa zu zwei Teilen Flüssigkeit kochen. Als heißes Müsli mit Honig und Joghurt servieren und als Ersatz für Reispilaw oder Nudeln verwenden.

Empfohlen von: Miranda Davis

Was es ist: Die meisten Algen, die in diesem Land gegessen werden, sind Nori, am besten bekannt als getrocknete, dunkelgrüne Blätter, die in Sushi-Rollen verwendet werden.

Warum Sie mehr essen sollten: Algen sind reich an Jod, wovon viele Amerikaner nicht genug bekommen. Jod beeinflusst die Schilddrüse, die den Stoffwechsel, die Nerven- und Muskelfunktion reguliert, und kann den Ruhestoffwechsel anregen. Einige Studien deuten darauf hin, dass es sogar zur Vorbeugung von Brustkrebs beitragen kann.

So steigern Sie Ihre Aufnahme: Natürlich Sushi-Rollen. Probieren Sie es in japanischen Restaurants auch als Salat in einem Soja-/Sesam-/Reisweinessig-Dressing oder schwimmend in Miso-Suppe. Oder wählen Sie Reiscracker, die mit Algen gesprenkelt oder umwickelt sind, erhältlich in asiatischen Lebensmittelgeschäften.

Empfohlen von der registrierten Ernährungsberaterin Nancy M. DiMarco – Professor für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften an der Texas Woman’s University in Denton, Texas.

Warum Sie mehr essen sollten: Im Gegensatz zu anderen Nüssen sind Walnüsse reich an Omega-3-Fettsäuren, die mit Fisch wie Lachs und Sardinen in Verbindung gebracht werden.Diese Fettsäuren reduzieren nachweislich das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen, beugen Blutgerinnseln vor, schützen vor unregelmäßigem Herzschlag, senken den Blutdruck und stärken das Immunsystem.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Walnüsse sind extrem kalorienreich, also verwenden Sie sie in Maßen über einen Salat (siehe Rezept) oder mischen Sie sie in eine Studentenmischung mit Trockenfrüchten und luftgepopptem Popcorn.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Was es ist: Ein fermentiertes Milchproduktgetränk, es ist eine Art Kreuzung zwischen Buttermilch und Joghurt. Früher nur in Reformhäusern erhältlich, ist es in vielen Mainstream-Lebensmittelgeschäften, oft in der Nähe der Sojamilch, erhältlich.

Warum Sie mehr trinken sollten: Als Milchprodukt ist es reich an Vitamin D, das für das Knochenwachstum und die Entwicklung unerlässlich ist. Neuere Studien deuten auch darauf hin, dass Vitamin D das Immunsystem unterstützen und vor Tuberkulose, Multipler Sklerose, Bluthochdruck und einigen Krebsarten schützen kann. Während die meisten Joghurts ein bis drei Arten von Probiotika enthalten, die die Verdauung unterstützen, enthält Kefir 10, es enthält auch Präbiotika, die dazu beitragen, dass Probiotika besser wirken. Schließlich ist es, weil es fermentiert ist, für Menschen mit Laktoseintoleranz leichter verdaulich.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Verwenden Sie es, um Haferflocken-Ersatz für Joghurt oder Sauerrahm in Rezepten zu verwenden.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Warum Sie mehr essen sollten: Sie sind nicht auffällig, aber der oft übersehene Apfel ist reich an Ballaststoffen (4-5 Gramm pro Apfel) und hat einen niedrigeren Zuckergehalt auf dem glykämischen Index als Früchte wie Bananen oder Trauben. Ich werde noch eine Weile im Bauch herumhängen, damit du dich länger satt fühlst. Das Kauen kann sogar deine Zähne reinigen. Außerdem sind sie so praktisch, dass Sie keine Entschuldigung haben, diesen Schokoriegel nicht durch einen zu ersetzen. Sie sind relativ billig, weit verbreitet und sehr tragbar – sie müssen nicht gekühlt, geschnitten, gekocht oder sogar geschält werden, und sie sind robust genug, um den ganzen Tag in Ihrer Sporttasche herumzurollen, ohne matschig zu werden.

Empfohlen von Karrie Beck, Gesundheits- und Wellnessdirektorin des Benbrook, Texas, Community Center YMCA, die einen Master in Sportphysiologie hat.

Was es ist: Jede scharfe Sorte reicht aus, einschließlich Jalapenos, Poblanos, Serranos, Scotch Bonnets, Cayenne oder Habaneros.

Warum Sie mehr essen sollten: Das Capsaicin in Chilis, das sie scharf macht, soll auch eine thermogene Wirkung haben – einige Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Chilis Ihren Stoffwechsel erhöhen und helfen kann, Kalorien zu verbrennen. Ein Bonus: Chiles fügen eine Menge Geschmack für wenig Kalorien hinzu. Und wegen der Hitze können Sie Ihr Essen nicht hinunterschlucken, sondern müssen es langsam genießen, was Ihrem Magen Zeit gibt, zu erkennen, dass es voll ist.

Empfohlen von: Karrie Beck

Was es ist: Sie gehören zur Familie der Hülsenfrüchte und sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich – weiß, gelb, grün, rot, braun – die alle ungefähr den gleichen Nährwert haben.

Warum Sie mehr essen sollten: Linsen sind eine gute, preiswerte Proteinquelle, die in der Weltküche, insbesondere im Nahen Osten und in Indien, beliebt ist und auch einen hohen Folsäuregehalt aufweist. Dieser Nährstoff, der von Amerikanern chronisch zu wenig konsumiert wird, hilft bei der Vorbeugung von Anämie, kann zur Linderung von Hitzewallungen in den Wechseljahren beitragen und ist ein wichtiger Nährstoff für schwangere Frauen, da er für die Entwicklung des Fötus entscheidend ist.

Empfohlen von: Gay Riley, ein bei Richardson registrierter Ernährungsberater und klinischer Ernährungsberater http://www.netnutritionist.com

Warum Sie mehr essen sollten: Eier haben es schwer gehabt, ihren schlechten Ruf zu erschüttern, den sie in den 󈨔er Jahren hatten, als Cholesterin ein Buzzkill war. Neuere Forschungen haben jedoch gezeigt, dass das vollständige Protein und andere Nährstoffe in Eiern für die meisten Menschen die Risiken bei weitem überwiegen. Eier gelten auch als entzündungshemmendes Lebensmittel, was bedeutet, dass sie dazu beitragen können, körperliche Entzündungen zu reduzieren, von denen angenommen wird, dass sie zu chronischen Krankheiten wie Schlaganfall, Herzerkrankungen und Diabetes führen. Sie sind auch eine großartige Quelle für Cholin, das die Gehirnfunktion, einschließlich Gedächtnis, Intelligenz und Stimmung, unterstützt und Herzerkrankungen vorbeugen kann.

Warum Sie mehr essen sollten: Alle Grüns sind gut für Sie und je dunkler, desto besser. Sie sind natürliche Antioxidantien und liefern eine Fülle von Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere die Vitamine A, K, C und Folsäure. Aber im Gegensatz zu anderen Gemüsesorten wie Grünkohl oder Kohl braucht Romaine weder gekocht noch speziell zubereitet zu werden, ist für fast jeden schmackhaft und praktisch überall erhältlich – Caesar-Salat, irgendjemand?


10 Superfoods, die du essen solltest!

Ich bin auf diesen Artikel auf der Life Extension-Website gestoßen. Wenn Sie mit Life Extension nicht vertraut sind, sollten Sie es sein! Es ist eine großartige Organisation, die sich natürlich der Verbesserung der Gesundheit verschrieben hat. Ihr Magazin ist ein großartiges Referenzmaterial, da jeder geschriebene Artikel eine Referenzseite enthält. Jeder Artikel enthält routinemäßig 50 oder mehr Studien, um die vorgelegten Daten zu unterstützen. Lesen Sie weiter und genießen Sie!

10 SUPER LEBENSMITTEL, DIE JEDER ESSEN SOLLTE

Der Begriff “Superfoods” wird viel herumgeworfen, besonders zu dieser Jahreszeit. Leider hängt es oft an nährstoffreichen Lebensmitteln, die teuer oder undurchsichtig sind.

Praktischer ist diese Liste der Superfoods für 2010, die aus Gesprächen mit Ernährungsberatern, Kinesiologen und Experten für ganzheitliche Gesundheit entwickelt wurde. Unsere Vorschläge packen einen großen Nährwert pro Kalorie und liefern gesundheitliche Vorteile, die Sie brauchen – aber wahrscheinlich mögen und essen Sie bereits viele davon, wie Römersalat, Walnüsse und sogar Algen. (Wer hätte gedacht, dass nicht nur der Fisch in Sushi gut für dich ist?)

Beschließen Sie, diese 10 Lebensmittel zu essen, und werden Sie im Jahr 2010 gesünder.

Warum Sie mehr essen sollten: Heidelbeeren sind vollgepackt mit Antioxidantien, die den Körper vor Krankheiten schützen. Sie sind reich an Kalium, Vitamin C und Ballaststoffen, und das alles für etwa 80 Kalorien pro Tasse. Jüngste Studien haben gezeigt, dass sie zum Schutz vor Herzkrankheiten, Krebs (insbesondere Dickdarm und Eierstöcken) und altersbedingten Krankheiten wie Alzheimer beitragen können. Im Allgemeinen gilt: Je dunkler die Beere, desto mehr gesundheitliche Vorteile haben Sie also auch mit Brombeeren und Holunderbeeren.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Frische Beeren können im Winter teuer sein und anämisch schmecken, aber gefrorene Früchte funktionieren gut, besonders in einem Smoothie oder in Joghurt eingerührt. Durch die Verarbeitung werden ihnen jedoch viele Nährstoffe entzogen, sodass Heidelbeermuffin oder PopTart nicht zählt.

Empfohlen von: Miranda Davis, Inhaberin des Perfect Fit Pilates- und Yogastudios in Fort Worth, Texas (www.1perfectfit.com), die einen Abschluss in Trainingsphysiologie hat

Was es ist: Es sieht aus und kocht wie ein Getreide, aber es ist in Wirklichkeit der Samen einer Blattpflanze, die eng mit Spinat verwandt ist.

Warum Sie mehr essen sollten: Quinoa ist eine bessere Quelle für vollständiges Protein als die Lebensmittel, für die es stehen kann, wie Reis. Es liefert mehr Eisen als die meisten Getreidesorten und einen hohen Gehalt an Kalium und B-Vitaminen. Außerdem ist es glutenfrei und leicht verdaulich, auch für Weizenallergiker.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Einfach zuzubereiten, kocht in etwa 15 Minuten. Verstärken Sie den Geschmack, indem Sie fünf Minuten lang in einer Pfanne rösten, bevor Sie einen Teil Quinoa zu zwei Teilen Flüssigkeit kochen. Als heißes Müsli mit Honig und Joghurt servieren und als Ersatz für Reispilaw oder Nudeln verwenden.

Empfohlen von: Miranda Davis

Was es ist: Die meisten Algen, die in diesem Land gegessen werden, sind Nori, am besten bekannt als getrocknete, dunkelgrüne Blätter, die in Sushi-Rollen verwendet werden.

Warum Sie mehr essen sollten: Algen sind reich an Jod, wovon viele Amerikaner nicht genug bekommen. Jod beeinflusst die Schilddrüse, die den Stoffwechsel, die Nerven- und Muskelfunktion reguliert, und kann den Ruhestoffwechsel anregen. Einige Studien deuten darauf hin, dass es sogar zur Vorbeugung von Brustkrebs beitragen kann.

So steigern Sie Ihre Aufnahme: Natürlich Sushi-Rollen. Probieren Sie es in japanischen Restaurants auch als Salat in einem Soja-/Sesam-/Reisweinessig-Dressing oder schwimmend in Miso-Suppe. Oder wählen Sie Reiscracker, die mit Algen gesprenkelt oder umwickelt sind, erhältlich in asiatischen Lebensmittelgeschäften.

Empfohlen von der registrierten Ernährungsberaterin Nancy M. DiMarco – Professor für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften an der Texas Woman’s University in Denton, Texas.

Warum Sie mehr essen sollten: Im Gegensatz zu anderen Nüssen sind Walnüsse reich an Omega-3-Fettsäuren, die mit Fisch wie Lachs und Sardinen in Verbindung gebracht werden. Diese Fettsäuren reduzieren nachweislich das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen, beugen Blutgerinnseln vor, schützen vor unregelmäßigem Herzschlag, senken den Blutdruck und stärken das Immunsystem.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Walnüsse sind extrem kalorienreich, also verwenden Sie sie in Maßen über einen Salat (siehe Rezept) oder mischen Sie sie in eine Studentenmischung mit Trockenfrüchten und luftgepopptem Popcorn.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Was es ist: Ein fermentiertes Milchproduktgetränk, es ist eine Art Kreuzung zwischen Buttermilch und Joghurt. Früher nur in Reformhäusern erhältlich, ist es in vielen Mainstream-Lebensmittelgeschäften, oft in der Nähe der Sojamilch, erhältlich.

Warum Sie mehr trinken sollten: Als Milchprodukt ist es reich an Vitamin D, das für das Knochenwachstum und die Entwicklung unerlässlich ist. Neuere Studien deuten auch darauf hin, dass Vitamin D das Immunsystem unterstützen und vor Tuberkulose, Multipler Sklerose, Bluthochdruck und einigen Krebsarten schützen kann. Während die meisten Joghurts ein bis drei Arten von Probiotika enthalten, die die Verdauung unterstützen, enthält Kefir 10, es enthält auch Präbiotika, die dazu beitragen, dass Probiotika besser wirken. Schließlich ist es, weil es fermentiert ist, für Menschen mit Laktoseintoleranz leichter verdaulich.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Verwenden Sie es, um Haferflocken-Ersatz für Joghurt oder Sauerrahm in Rezepten zu verwenden.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Warum Sie mehr essen sollten: Sie sind nicht auffällig, aber der oft übersehene Apfel ist reich an Ballaststoffen (4-5 Gramm pro Apfel) und hat einen niedrigeren Zuckergehalt auf dem glykämischen Index als Früchte wie Bananen oder Trauben. Ich werde noch eine Weile im Bauch herumhängen, damit du dich länger satt fühlst. Das Kauen kann sogar deine Zähne reinigen. Außerdem sind sie so praktisch, dass Sie keine Entschuldigung haben, diesen Schokoriegel nicht durch einen zu ersetzen. Sie sind relativ billig, weit verbreitet und sehr tragbar – sie müssen nicht gekühlt, geschnitten, gekocht oder sogar geschält werden, und sie sind robust genug, um den ganzen Tag in Ihrer Sporttasche herumzurollen, ohne matschig zu werden.

Empfohlen von Karrie Beck, Gesundheits- und Wellnessdirektorin des Benbrook, Texas, Community Center YMCA, die einen Master in Sportphysiologie hat.

Was es ist: Jede scharfe Sorte reicht aus, einschließlich Jalapenos, Poblanos, Serranos, Scotch Bonnets, Cayenne oder Habaneros.

Warum Sie mehr essen sollten: Das Capsaicin in Chilis, das sie scharf macht, soll auch eine thermogene Wirkung haben – einige Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Chilis Ihren Stoffwechsel erhöhen und helfen kann, Kalorien zu verbrennen. Ein Bonus: Chiles fügen eine Menge Geschmack für wenig Kalorien hinzu. Und wegen der Hitze können Sie Ihr Essen nicht hinunterschlucken, sondern müssen es langsam genießen, was Ihrem Magen Zeit gibt, zu erkennen, dass es voll ist.

Empfohlen von: Karrie Beck

Was es ist: Sie gehören zur Familie der Hülsenfrüchte und sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich – weiß, gelb, grün, rot, braun – die alle ungefähr den gleichen Nährwert haben.

Warum Sie mehr essen sollten: Linsen sind eine gute, preiswerte Proteinquelle, die in der Weltküche, insbesondere im Nahen Osten und in Indien, beliebt ist und auch einen hohen Folsäuregehalt aufweist. Dieser Nährstoff, der von Amerikanern chronisch zu wenig konsumiert wird, hilft bei der Vorbeugung von Anämie, kann zur Linderung von Hitzewallungen in den Wechseljahren beitragen und ist ein wichtiger Nährstoff für schwangere Frauen, da er für die Entwicklung des Fötus entscheidend ist.

Empfohlen von: Gay Riley, ein bei Richardson registrierter Ernährungsberater und klinischer Ernährungsberater http://www.netnutritionist.com

Warum Sie mehr essen sollten: Eier haben es schwer gehabt, ihren schlechten Ruf zu erschüttern, den sie in den 󈨔er Jahren hatten, als Cholesterin ein Buzzkill war. Neuere Forschungen haben jedoch gezeigt, dass das vollständige Protein und andere Nährstoffe in Eiern für die meisten Menschen die Risiken bei weitem überwiegen. Eier gelten auch als entzündungshemmendes Lebensmittel, was bedeutet, dass sie dazu beitragen können, körperliche Entzündungen zu reduzieren, von denen angenommen wird, dass sie zu chronischen Krankheiten wie Schlaganfall, Herzerkrankungen und Diabetes führen. Sie sind auch eine großartige Quelle für Cholin, das die Gehirnfunktion, einschließlich Gedächtnis, Intelligenz und Stimmung, unterstützt und Herzerkrankungen vorbeugen kann.

Warum Sie mehr essen sollten: Alle Grüns sind gut für Sie und je dunkler, desto besser. Sie sind natürliche Antioxidantien und liefern eine Fülle von Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere die Vitamine A, K, C und Folsäure. Aber im Gegensatz zu anderen Gemüsesorten wie Grünkohl oder Kohl braucht Romaine weder gekocht noch speziell zubereitet zu werden, ist für fast jeden schmackhaft und praktisch überall erhältlich – Caesar-Salat, irgendjemand?


10 Superfoods, die du essen solltest!

Ich bin auf diesen Artikel auf der Life Extension-Website gestoßen. Wenn Sie mit Life Extension nicht vertraut sind, sollten Sie es sein! Es ist eine großartige Organisation, die sich natürlich der Verbesserung der Gesundheit verschrieben hat. Ihr Magazin ist ein großartiges Referenzmaterial, da jeder geschriebene Artikel eine Referenzseite enthält. Jeder Artikel enthält routinemäßig 50 oder mehr Studien, um die vorgelegten Daten zu unterstützen. Lesen Sie weiter und genießen Sie!

10 SUPER LEBENSMITTEL, DIE JEDER ESSEN SOLLTE

Der Begriff “Superfoods” wird viel herumgeworfen, besonders zu dieser Jahreszeit. Leider hängt es oft an nährstoffreichen Lebensmitteln, die teuer oder undurchsichtig sind.

Praktischer ist diese Liste der Superfoods für 2010, die aus Gesprächen mit Ernährungsberatern, Kinesiologen und Experten für ganzheitliche Gesundheit entwickelt wurde. Unsere Vorschläge packen einen großen Nährwert pro Kalorie und liefern gesundheitliche Vorteile, die Sie brauchen – aber wahrscheinlich mögen und essen Sie bereits viele davon, wie Römersalat, Walnüsse und sogar Algen. (Wer hätte gedacht, dass nicht nur der Fisch in Sushi gut für dich ist?)

Beschließen Sie, diese 10 Lebensmittel zu essen, und werden Sie im Jahr 2010 gesünder.

Warum Sie mehr essen sollten: Heidelbeeren sind vollgepackt mit Antioxidantien, die den Körper vor Krankheiten schützen. Sie sind reich an Kalium, Vitamin C und Ballaststoffen, und das alles für etwa 80 Kalorien pro Tasse. Jüngste Studien haben gezeigt, dass sie zum Schutz vor Herzkrankheiten, Krebs (insbesondere Dickdarm und Eierstöcken) und altersbedingten Krankheiten wie Alzheimer beitragen können. Im Allgemeinen gilt: Je dunkler die Beere, desto mehr gesundheitliche Vorteile haben Sie also auch mit Brombeeren und Holunderbeeren.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Frische Beeren können im Winter teuer sein und anämisch schmecken, aber gefrorene Früchte funktionieren gut, besonders in einem Smoothie oder in Joghurt eingerührt. Durch die Verarbeitung werden ihnen jedoch viele Nährstoffe entzogen, sodass Heidelbeermuffin oder PopTart nicht zählt.

Empfohlen von: Miranda Davis, Inhaberin des Perfect Fit Pilates- und Yogastudios in Fort Worth, Texas (www.1perfectfit.com), die einen Abschluss in Trainingsphysiologie hat

Was es ist: Es sieht aus und kocht wie ein Getreide, aber es ist in Wirklichkeit der Samen einer Blattpflanze, die eng mit Spinat verwandt ist.

Warum Sie mehr essen sollten: Quinoa ist eine bessere Quelle für vollständiges Protein als die Lebensmittel, für die es stehen kann, wie Reis. Es liefert mehr Eisen als die meisten Getreidesorten und einen hohen Gehalt an Kalium und B-Vitaminen. Außerdem ist es glutenfrei und leicht verdaulich, auch für Weizenallergiker.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Einfach zuzubereiten, kocht in etwa 15 Minuten. Verstärken Sie den Geschmack, indem Sie fünf Minuten lang in einer Pfanne rösten, bevor Sie einen Teil Quinoa zu zwei Teilen Flüssigkeit kochen. Als heißes Müsli mit Honig und Joghurt servieren und als Ersatz für Reispilaw oder Nudeln verwenden.

Empfohlen von: Miranda Davis

Was es ist: Die meisten Algen, die in diesem Land gegessen werden, sind Nori, am besten bekannt als getrocknete, dunkelgrüne Blätter, die in Sushi-Rollen verwendet werden.

Warum Sie mehr essen sollten: Algen sind reich an Jod, wovon viele Amerikaner nicht genug bekommen. Jod beeinflusst die Schilddrüse, die den Stoffwechsel, die Nerven- und Muskelfunktion reguliert, und kann den Ruhestoffwechsel anregen. Einige Studien deuten darauf hin, dass es sogar zur Vorbeugung von Brustkrebs beitragen kann.

So steigern Sie Ihre Aufnahme: Natürlich Sushi-Rollen. Probieren Sie es in japanischen Restaurants auch als Salat in einem Soja-/Sesam-/Reisweinessig-Dressing oder schwimmend in Miso-Suppe. Oder wählen Sie Reiscracker, die mit Algen gesprenkelt oder umwickelt sind, erhältlich in asiatischen Lebensmittelgeschäften.

Empfohlen von der registrierten Ernährungsberaterin Nancy M. DiMarco – Professor für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften an der Texas Woman’s University in Denton, Texas.

Warum Sie mehr essen sollten: Im Gegensatz zu anderen Nüssen sind Walnüsse reich an Omega-3-Fettsäuren, die mit Fisch wie Lachs und Sardinen in Verbindung gebracht werden. Diese Fettsäuren reduzieren nachweislich das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen, beugen Blutgerinnseln vor, schützen vor unregelmäßigem Herzschlag, senken den Blutdruck und stärken das Immunsystem.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Walnüsse sind extrem kalorienreich, also verwenden Sie sie in Maßen über einen Salat (siehe Rezept) oder mischen Sie sie in eine Studentenmischung mit Trockenfrüchten und luftgepopptem Popcorn.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Was es ist: Ein fermentiertes Milchproduktgetränk, es ist eine Art Kreuzung zwischen Buttermilch und Joghurt. Früher nur in Reformhäusern erhältlich, ist es in vielen Mainstream-Lebensmittelgeschäften, oft in der Nähe der Sojamilch, erhältlich.

Warum Sie mehr trinken sollten: Als Milchprodukt ist es reich an Vitamin D, das für das Knochenwachstum und die Entwicklung unerlässlich ist. Neuere Studien deuten auch darauf hin, dass Vitamin D das Immunsystem unterstützen und vor Tuberkulose, Multipler Sklerose, Bluthochdruck und einigen Krebsarten schützen kann. Während die meisten Joghurts ein bis drei Arten von Probiotika enthalten, die die Verdauung unterstützen, enthält Kefir 10, es enthält auch Präbiotika, die dazu beitragen, dass Probiotika besser wirken. Schließlich ist es, weil es fermentiert ist, für Menschen mit Laktoseintoleranz leichter verdaulich.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Verwenden Sie es, um Haferflocken-Ersatz für Joghurt oder Sauerrahm in Rezepten zu verwenden.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Warum Sie mehr essen sollten: Sie sind nicht auffällig, aber der oft übersehene Apfel ist reich an Ballaststoffen (4-5 Gramm pro Apfel) und hat einen niedrigeren Zuckergehalt auf dem glykämischen Index als Früchte wie Bananen oder Trauben. Ich werde noch eine Weile im Bauch herumhängen, damit du dich länger satt fühlst. Das Kauen kann sogar deine Zähne reinigen. Außerdem sind sie so praktisch, dass Sie keine Entschuldigung haben, diesen Schokoriegel nicht durch einen zu ersetzen. Sie sind relativ billig, weit verbreitet und sehr tragbar – sie müssen nicht gekühlt, geschnitten, gekocht oder sogar geschält werden, und sie sind robust genug, um den ganzen Tag in Ihrer Sporttasche herumzurollen, ohne matschig zu werden.

Empfohlen von Karrie Beck, Gesundheits- und Wellnessdirektorin des Benbrook, Texas, Community Center YMCA, die einen Master in Sportphysiologie hat.

Was es ist: Jede scharfe Sorte reicht aus, einschließlich Jalapenos, Poblanos, Serranos, Scotch Bonnets, Cayenne oder Habaneros.

Warum Sie mehr essen sollten: Das Capsaicin in Chilis, das sie scharf macht, soll auch eine thermogene Wirkung haben – einige Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Chilis Ihren Stoffwechsel erhöhen und helfen kann, Kalorien zu verbrennen. Ein Bonus: Chiles fügen eine Menge Geschmack für wenig Kalorien hinzu. Und wegen der Hitze können Sie Ihr Essen nicht hinunterschlucken, sondern müssen es langsam genießen, was Ihrem Magen Zeit gibt, zu erkennen, dass es voll ist.

Empfohlen von: Karrie Beck

Was es ist: Sie gehören zur Familie der Hülsenfrüchte und sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich – weiß, gelb, grün, rot, braun – die alle ungefähr den gleichen Nährwert haben.

Warum Sie mehr essen sollten: Linsen sind eine gute, preiswerte Proteinquelle, die in der Weltküche, insbesondere im Nahen Osten und in Indien, beliebt ist und auch einen hohen Folsäuregehalt aufweist. Dieser Nährstoff, der von Amerikanern chronisch zu wenig konsumiert wird, hilft bei der Vorbeugung von Anämie, kann zur Linderung von Hitzewallungen in den Wechseljahren beitragen und ist ein wichtiger Nährstoff für schwangere Frauen, da er für die Entwicklung des Fötus entscheidend ist.

Empfohlen von: Gay Riley, ein bei Richardson registrierter Ernährungsberater und klinischer Ernährungsberater http://www.netnutritionist.com

Warum Sie mehr essen sollten: Eier haben es schwer gehabt, ihren schlechten Ruf zu erschüttern, den sie in den 󈨔er Jahren hatten, als Cholesterin ein Buzzkill war. Neuere Forschungen haben jedoch gezeigt, dass das vollständige Protein und andere Nährstoffe in Eiern für die meisten Menschen die Risiken bei weitem überwiegen. Eier gelten auch als entzündungshemmendes Lebensmittel, was bedeutet, dass sie dazu beitragen können, körperliche Entzündungen zu reduzieren, von denen angenommen wird, dass sie zu chronischen Krankheiten wie Schlaganfall, Herzerkrankungen und Diabetes führen. Sie sind auch eine großartige Quelle für Cholin, das die Gehirnfunktion, einschließlich Gedächtnis, Intelligenz und Stimmung, unterstützt und Herzerkrankungen vorbeugen kann.

Warum Sie mehr essen sollten: Alle Grüns sind gut für Sie und je dunkler, desto besser. Sie sind natürliche Antioxidantien und liefern eine Fülle von Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere die Vitamine A, K, C und Folsäure. Aber im Gegensatz zu anderen Gemüsesorten wie Grünkohl oder Kohl braucht Romaine weder gekocht noch speziell zubereitet zu werden, ist für fast jeden schmackhaft und praktisch überall erhältlich – Caesar-Salat, irgendjemand?


10 Superfoods, die du essen solltest!

Ich bin auf diesen Artikel auf der Life Extension-Website gestoßen. Wenn Sie mit Life Extension nicht vertraut sind, sollten Sie es sein! Es ist eine großartige Organisation, die sich natürlich der Verbesserung der Gesundheit verschrieben hat. Ihr Magazin ist ein großartiges Referenzmaterial, da jeder geschriebene Artikel eine Referenzseite enthält. Jeder Artikel enthält routinemäßig 50 oder mehr Studien, um die vorgelegten Daten zu unterstützen. Lesen Sie weiter und genießen Sie!

10 SUPER LEBENSMITTEL, DIE JEDER ESSEN SOLLTE

Der Begriff “Superfoods” wird viel herumgeworfen, besonders zu dieser Jahreszeit. Leider hängt es oft an nährstoffreichen Lebensmitteln, die teuer oder undurchsichtig sind.

Praktischer ist diese Liste der Superfoods für 2010, die aus Gesprächen mit Ernährungsberatern, Kinesiologen und Experten für ganzheitliche Gesundheit entwickelt wurde. Unsere Vorschläge packen einen großen Nährwert pro Kalorie und liefern gesundheitliche Vorteile, die Sie brauchen – aber wahrscheinlich mögen und essen Sie bereits viele davon, wie Römersalat, Walnüsse und sogar Algen. (Wer hätte gedacht, dass nicht nur der Fisch in Sushi gut für dich ist?)

Beschließen Sie, diese 10 Lebensmittel zu essen, und werden Sie im Jahr 2010 gesünder.

Warum Sie mehr essen sollten: Heidelbeeren sind vollgepackt mit Antioxidantien, die den Körper vor Krankheiten schützen. Sie sind reich an Kalium, Vitamin C und Ballaststoffen, und das alles für etwa 80 Kalorien pro Tasse. Jüngste Studien haben gezeigt, dass sie zum Schutz vor Herzkrankheiten, Krebs (insbesondere Dickdarm und Eierstöcken) und altersbedingten Krankheiten wie Alzheimer beitragen können. Im Allgemeinen gilt: Je dunkler die Beere, desto mehr gesundheitliche Vorteile haben Sie also auch mit Brombeeren und Holunderbeeren.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Frische Beeren können im Winter teuer sein und anämisch schmecken, aber gefrorene Früchte funktionieren gut, besonders in einem Smoothie oder in Joghurt eingerührt. Durch die Verarbeitung werden ihnen jedoch viele Nährstoffe entzogen, sodass Heidelbeermuffin oder PopTart nicht zählt.

Empfohlen von: Miranda Davis, Inhaberin des Perfect Fit Pilates- und Yogastudios in Fort Worth, Texas (www.1perfectfit.com), die einen Abschluss in Trainingsphysiologie hat

Was es ist: Es sieht aus und kocht wie ein Getreide, aber es ist in Wirklichkeit der Samen einer Blattpflanze, die eng mit Spinat verwandt ist.

Warum Sie mehr essen sollten: Quinoa ist eine bessere Quelle für vollständiges Protein als die Lebensmittel, für die es stehen kann, wie Reis. Es liefert mehr Eisen als die meisten Getreidesorten und einen hohen Gehalt an Kalium und B-Vitaminen. Außerdem ist es glutenfrei und leicht verdaulich, auch für Weizenallergiker.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Einfach zuzubereiten, kocht in etwa 15 Minuten. Verstärken Sie den Geschmack, indem Sie fünf Minuten lang in einer Pfanne rösten, bevor Sie einen Teil Quinoa zu zwei Teilen Flüssigkeit kochen. Als heißes Müsli mit Honig und Joghurt servieren und als Ersatz für Reispilaw oder Nudeln verwenden.

Empfohlen von: Miranda Davis

Was es ist: Die meisten Algen, die in diesem Land gegessen werden, sind Nori, am besten bekannt als getrocknete, dunkelgrüne Blätter, die in Sushi-Rollen verwendet werden.

Warum Sie mehr essen sollten: Algen sind reich an Jod, wovon viele Amerikaner nicht genug bekommen. Jod beeinflusst die Schilddrüse, die den Stoffwechsel, die Nerven- und Muskelfunktion reguliert, und kann den Ruhestoffwechsel anregen. Einige Studien deuten darauf hin, dass es sogar zur Vorbeugung von Brustkrebs beitragen kann.

So steigern Sie Ihre Aufnahme: Natürlich Sushi-Rollen. Probieren Sie es in japanischen Restaurants auch als Salat in einem Soja-/Sesam-/Reisweinessig-Dressing oder schwimmend in Miso-Suppe. Oder wählen Sie Reiscracker, die mit Algen gesprenkelt oder umwickelt sind, erhältlich in asiatischen Lebensmittelgeschäften.

Empfohlen von der registrierten Ernährungsberaterin Nancy M. DiMarco – Professor für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften an der Texas Woman’s University in Denton, Texas.

Warum Sie mehr essen sollten: Im Gegensatz zu anderen Nüssen sind Walnüsse reich an Omega-3-Fettsäuren, die mit Fisch wie Lachs und Sardinen in Verbindung gebracht werden. Diese Fettsäuren reduzieren nachweislich das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen, beugen Blutgerinnseln vor, schützen vor unregelmäßigem Herzschlag, senken den Blutdruck und stärken das Immunsystem.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Walnüsse sind extrem kalorienreich, also verwenden Sie sie in Maßen über einen Salat (siehe Rezept) oder mischen Sie sie in eine Studentenmischung mit Trockenfrüchten und luftgepopptem Popcorn.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Was es ist: Ein fermentiertes Milchproduktgetränk, es ist eine Art Kreuzung zwischen Buttermilch und Joghurt. Früher nur in Reformhäusern erhältlich, ist es in vielen Mainstream-Lebensmittelgeschäften, oft in der Nähe der Sojamilch, erhältlich.

Warum Sie mehr trinken sollten: Als Milchprodukt ist es reich an Vitamin D, das für das Knochenwachstum und die Entwicklung unerlässlich ist. Neuere Studien deuten auch darauf hin, dass Vitamin D das Immunsystem unterstützen und vor Tuberkulose, Multipler Sklerose, Bluthochdruck und einigen Krebsarten schützen kann. Während die meisten Joghurts ein bis drei Arten von Probiotika enthalten, die die Verdauung unterstützen, enthält Kefir 10, es enthält auch Präbiotika, die dazu beitragen, dass Probiotika besser wirken. Schließlich ist es, weil es fermentiert ist, für Menschen mit Laktoseintoleranz leichter verdaulich.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Verwenden Sie es, um Haferflocken-Ersatz für Joghurt oder Sauerrahm in Rezepten zu verwenden.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Warum Sie mehr essen sollten: Sie sind nicht auffällig, aber der oft übersehene Apfel ist reich an Ballaststoffen (4-5 Gramm pro Apfel) und hat einen niedrigeren Zuckergehalt auf dem glykämischen Index als Früchte wie Bananen oder Trauben. Ich werde noch eine Weile im Bauch herumhängen, damit du dich länger satt fühlst. Das Kauen kann sogar deine Zähne reinigen. Außerdem sind sie so praktisch, dass Sie keine Entschuldigung haben, diesen Schokoriegel nicht durch einen zu ersetzen. Sie sind relativ billig, weit verbreitet und sehr tragbar – sie müssen nicht gekühlt, geschnitten, gekocht oder sogar geschält werden, und sie sind robust genug, um den ganzen Tag in Ihrer Sporttasche herumzurollen, ohne matschig zu werden.

Empfohlen von Karrie Beck, Gesundheits- und Wellnessdirektorin des Benbrook, Texas, Community Center YMCA, die einen Master in Sportphysiologie hat.

Was es ist: Jede scharfe Sorte reicht aus, einschließlich Jalapenos, Poblanos, Serranos, Scotch Bonnets, Cayenne oder Habaneros.

Warum Sie mehr essen sollten: Das Capsaicin in Chilis, das sie scharf macht, soll auch eine thermogene Wirkung haben – einige Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Chilis Ihren Stoffwechsel erhöhen und helfen kann, Kalorien zu verbrennen. Ein Bonus: Chiles fügen eine Menge Geschmack für wenig Kalorien hinzu. Und wegen der Hitze können Sie Ihr Essen nicht hinunterschlucken, sondern müssen es langsam genießen, was Ihrem Magen Zeit gibt, zu erkennen, dass es voll ist.

Empfohlen von: Karrie Beck

Was es ist: Sie gehören zur Familie der Hülsenfrüchte und sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich – weiß, gelb, grün, rot, braun – die alle ungefähr den gleichen Nährwert haben.

Warum Sie mehr essen sollten: Linsen sind eine gute, preiswerte Proteinquelle, die in der Weltküche, insbesondere im Nahen Osten und in Indien, beliebt ist und auch einen hohen Folsäuregehalt aufweist. Dieser Nährstoff, der von Amerikanern chronisch zu wenig konsumiert wird, hilft bei der Vorbeugung von Anämie, kann zur Linderung von Hitzewallungen in den Wechseljahren beitragen und ist ein wichtiger Nährstoff für schwangere Frauen, da er für die Entwicklung des Fötus entscheidend ist.

Empfohlen von: Gay Riley, ein bei Richardson registrierter Ernährungsberater und klinischer Ernährungsberater http://www.netnutritionist.com

Warum Sie mehr essen sollten: Eier haben es schwer gehabt, ihren schlechten Ruf zu erschüttern, den sie in den 󈨔er Jahren hatten, als Cholesterin ein Buzzkill war. Neuere Forschungen haben jedoch gezeigt, dass das vollständige Protein und andere Nährstoffe in Eiern für die meisten Menschen die Risiken bei weitem überwiegen. Eier gelten auch als entzündungshemmendes Lebensmittel, was bedeutet, dass sie dazu beitragen können, körperliche Entzündungen zu reduzieren, von denen angenommen wird, dass sie zu chronischen Krankheiten wie Schlaganfall, Herzerkrankungen und Diabetes führen. Sie sind auch eine großartige Quelle für Cholin, das die Gehirnfunktion, einschließlich Gedächtnis, Intelligenz und Stimmung, unterstützt und Herzerkrankungen vorbeugen kann.

Warum Sie mehr essen sollten: Alle Grüns sind gut für Sie und je dunkler, desto besser. Sie sind natürliche Antioxidantien und liefern eine Fülle von Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere die Vitamine A, K, C und Folsäure. Aber im Gegensatz zu anderen Gemüsesorten wie Grünkohl oder Kohl braucht Romaine weder gekocht noch speziell zubereitet zu werden, ist für fast jeden schmackhaft und praktisch überall erhältlich – Caesar-Salat, irgendjemand?


10 Superfoods, die du essen solltest!

Ich bin auf diesen Artikel auf der Life Extension-Website gestoßen. Wenn Sie mit Life Extension nicht vertraut sind, sollten Sie es sein! Es ist eine großartige Organisation, die sich natürlich der Verbesserung der Gesundheit verschrieben hat. Ihr Magazin ist ein großartiges Referenzmaterial, da jeder geschriebene Artikel eine Referenzseite enthält. Jeder Artikel enthält routinemäßig 50 oder mehr Studien, um die vorgelegten Daten zu unterstützen. Lesen Sie weiter und genießen Sie!

10 SUPER LEBENSMITTEL, DIE JEDER ESSEN SOLLTE

Der Begriff “Superfoods” wird viel herumgeworfen, besonders zu dieser Jahreszeit. Leider hängt es oft an nährstoffreichen Lebensmitteln, die teuer oder undurchsichtig sind.

Praktischer ist diese Liste der Superfoods für 2010, die aus Gesprächen mit Ernährungsberatern, Kinesiologen und Experten für ganzheitliche Gesundheit entwickelt wurde. Unsere Vorschläge packen einen großen Nährwert pro Kalorie und liefern gesundheitliche Vorteile, die Sie brauchen – aber wahrscheinlich mögen und essen Sie bereits viele davon, wie Römersalat, Walnüsse und sogar Algen. (Wer hätte gedacht, dass nicht nur der Fisch in Sushi gut für dich ist?)

Beschließen Sie, diese 10 Lebensmittel zu essen, und werden Sie im Jahr 2010 gesünder.

Warum Sie mehr essen sollten: Heidelbeeren sind vollgepackt mit Antioxidantien, die den Körper vor Krankheiten schützen. Sie sind reich an Kalium, Vitamin C und Ballaststoffen, und das alles für etwa 80 Kalorien pro Tasse. Jüngste Studien haben gezeigt, dass sie zum Schutz vor Herzkrankheiten, Krebs (insbesondere Dickdarm und Eierstöcken) und altersbedingten Krankheiten wie Alzheimer beitragen können. Im Allgemeinen gilt: Je dunkler die Beere, desto mehr gesundheitliche Vorteile haben Sie also auch mit Brombeeren und Holunderbeeren.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Frische Beeren können im Winter teuer sein und anämisch schmecken, aber gefrorene Früchte funktionieren gut, besonders in einem Smoothie oder in Joghurt eingerührt. Durch die Verarbeitung werden ihnen jedoch viele Nährstoffe entzogen, sodass Heidelbeermuffin oder PopTart nicht zählt.

Empfohlen von: Miranda Davis, Inhaberin des Perfect Fit Pilates- und Yogastudios in Fort Worth, Texas (www.1perfectfit.com), die einen Abschluss in Trainingsphysiologie hat

Was es ist: Es sieht aus und kocht wie ein Getreide, aber es ist in Wirklichkeit der Samen einer Blattpflanze, die eng mit Spinat verwandt ist.

Warum Sie mehr essen sollten: Quinoa ist eine bessere Quelle für vollständiges Protein als die Lebensmittel, für die es stehen kann, wie Reis. Es liefert mehr Eisen als die meisten Getreidesorten und einen hohen Gehalt an Kalium und B-Vitaminen. Außerdem ist es glutenfrei und leicht verdaulich, auch für Weizenallergiker.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Einfach zuzubereiten, kocht in etwa 15 Minuten. Verstärken Sie den Geschmack, indem Sie fünf Minuten lang in einer Pfanne rösten, bevor Sie einen Teil Quinoa zu zwei Teilen Flüssigkeit kochen. Als heißes Müsli mit Honig und Joghurt servieren und als Ersatz für Reispilaw oder Nudeln verwenden.

Empfohlen von: Miranda Davis

Was es ist: Die meisten Algen, die in diesem Land gegessen werden, sind Nori, am besten bekannt als getrocknete, dunkelgrüne Blätter, die in Sushi-Rollen verwendet werden.

Warum Sie mehr essen sollten: Algen sind reich an Jod, wovon viele Amerikaner nicht genug bekommen. Jod beeinflusst die Schilddrüse, die den Stoffwechsel, die Nerven- und Muskelfunktion reguliert, und kann den Ruhestoffwechsel anregen. Einige Studien deuten darauf hin, dass es sogar zur Vorbeugung von Brustkrebs beitragen kann.

So steigern Sie Ihre Aufnahme: Natürlich Sushi-Rollen. Probieren Sie es in japanischen Restaurants auch als Salat in einem Soja-/Sesam-/Reisweinessig-Dressing oder schwimmend in Miso-Suppe. Oder wählen Sie Reiscracker, die mit Algen gesprenkelt oder umwickelt sind, erhältlich in asiatischen Lebensmittelgeschäften.

Empfohlen von der registrierten Ernährungsberaterin Nancy M. DiMarco – Professor für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften an der Texas Woman’s University in Denton, Texas.

Warum Sie mehr essen sollten: Im Gegensatz zu anderen Nüssen sind Walnüsse reich an Omega-3-Fettsäuren, die mit Fisch wie Lachs und Sardinen in Verbindung gebracht werden. Diese Fettsäuren reduzieren nachweislich das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen, beugen Blutgerinnseln vor, schützen vor unregelmäßigem Herzschlag, senken den Blutdruck und stärken das Immunsystem.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Walnüsse sind extrem kalorienreich, also verwenden Sie sie in Maßen über einen Salat (siehe Rezept) oder mischen Sie sie in eine Studentenmischung mit Trockenfrüchten und luftgepopptem Popcorn.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Was es ist: Ein fermentiertes Milchproduktgetränk, es ist eine Art Kreuzung zwischen Buttermilch und Joghurt. Früher nur in Reformhäusern erhältlich, ist es in vielen Mainstream-Lebensmittelgeschäften, oft in der Nähe der Sojamilch, erhältlich.

Warum Sie mehr trinken sollten: Als Milchprodukt ist es reich an Vitamin D, das für das Knochenwachstum und die Entwicklung unerlässlich ist. Neuere Studien deuten auch darauf hin, dass Vitamin D das Immunsystem unterstützen und vor Tuberkulose, Multipler Sklerose, Bluthochdruck und einigen Krebsarten schützen kann. Während die meisten Joghurts ein bis drei Arten von Probiotika enthalten, die die Verdauung unterstützen, enthält Kefir 10, es enthält auch Präbiotika, die dazu beitragen, dass Probiotika besser wirken. Schließlich ist es, weil es fermentiert ist, für Menschen mit Laktoseintoleranz leichter verdaulich.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Verwenden Sie es, um Haferflocken-Ersatz für Joghurt oder Sauerrahm in Rezepten zu verwenden.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Warum Sie mehr essen sollten: Sie sind nicht auffällig, aber der oft übersehene Apfel ist reich an Ballaststoffen (4-5 Gramm pro Apfel) und hat einen niedrigeren Zuckergehalt auf dem glykämischen Index als Früchte wie Bananen oder Trauben. Ich werde noch eine Weile im Bauch herumhängen, damit du dich länger satt fühlst. Das Kauen kann sogar deine Zähne reinigen. Außerdem sind sie so praktisch, dass Sie keine Entschuldigung haben, diesen Schokoriegel nicht durch einen zu ersetzen. Sie sind relativ billig, weit verbreitet und sehr tragbar – sie müssen nicht gekühlt, geschnitten, gekocht oder sogar geschält werden, und sie sind robust genug, um den ganzen Tag in Ihrer Sporttasche herumzurollen, ohne matschig zu werden.

Empfohlen von Karrie Beck, Gesundheits- und Wellnessdirektorin des Benbrook, Texas, Community Center YMCA, die einen Master in Sportphysiologie hat.

Was es ist: Jede scharfe Sorte reicht aus, einschließlich Jalapenos, Poblanos, Serranos, Scotch Bonnets, Cayenne oder Habaneros.

Warum Sie mehr essen sollten: Das Capsaicin in Chilis, das sie scharf macht, soll auch eine thermogene Wirkung haben – einige Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Chilis Ihren Stoffwechsel erhöhen und helfen kann, Kalorien zu verbrennen. Ein Bonus: Chiles fügen eine Menge Geschmack für wenig Kalorien hinzu. Und wegen der Hitze können Sie Ihr Essen nicht hinunterschlucken, sondern müssen es langsam genießen, was Ihrem Magen Zeit gibt, zu erkennen, dass es voll ist.

Empfohlen von: Karrie Beck

Was es ist: Sie gehören zur Familie der Hülsenfrüchte und sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich – weiß, gelb, grün, rot, braun – die alle ungefähr den gleichen Nährwert haben.

Warum Sie mehr essen sollten: Linsen sind eine gute, preiswerte Proteinquelle, die in der Weltküche, insbesondere im Nahen Osten und in Indien, beliebt ist und auch einen hohen Folsäuregehalt aufweist. Dieser Nährstoff, der von Amerikanern chronisch zu wenig konsumiert wird, hilft bei der Vorbeugung von Anämie, kann zur Linderung von Hitzewallungen in den Wechseljahren beitragen und ist ein wichtiger Nährstoff für schwangere Frauen, da er für die Entwicklung des Fötus entscheidend ist.

Empfohlen von: Gay Riley, ein bei Richardson registrierter Ernährungsberater und klinischer Ernährungsberater http://www.netnutritionist.com

Warum Sie mehr essen sollten: Eier haben es schwer gehabt, ihren schlechten Ruf zu erschüttern, den sie in den 󈨔er Jahren hatten, als Cholesterin ein Buzzkill war. Neuere Forschungen haben jedoch gezeigt, dass das vollständige Protein und andere Nährstoffe in Eiern für die meisten Menschen die Risiken bei weitem überwiegen. Eier gelten auch als entzündungshemmendes Lebensmittel, was bedeutet, dass sie dazu beitragen können, körperliche Entzündungen zu reduzieren, von denen angenommen wird, dass sie zu chronischen Krankheiten wie Schlaganfall, Herzerkrankungen und Diabetes führen. Sie sind auch eine großartige Quelle für Cholin, das die Gehirnfunktion, einschließlich Gedächtnis, Intelligenz und Stimmung, unterstützt und Herzerkrankungen vorbeugen kann.

Warum Sie mehr essen sollten: Alle Grüns sind gut für Sie und je dunkler, desto besser. Sie sind natürliche Antioxidantien und liefern eine Fülle von Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere die Vitamine A, K, C und Folsäure. Aber im Gegensatz zu anderen Gemüsesorten wie Grünkohl oder Kohl braucht Romaine weder gekocht noch speziell zubereitet zu werden, ist für fast jeden schmackhaft und praktisch überall erhältlich – Caesar-Salat, irgendjemand?


10 Superfoods, die du essen solltest!

Ich bin auf diesen Artikel auf der Life Extension-Website gestoßen. Wenn Sie mit Life Extension nicht vertraut sind, sollten Sie es sein! Es ist eine großartige Organisation, die sich natürlich der Verbesserung der Gesundheit verschrieben hat. Ihr Magazin ist ein großartiges Referenzmaterial, da jeder geschriebene Artikel eine Referenzseite enthält. Jeder Artikel enthält routinemäßig 50 oder mehr Studien, um die vorgelegten Daten zu unterstützen. Lesen Sie weiter und genießen Sie!

10 SUPER LEBENSMITTEL, DIE JEDER ESSEN SOLLTE

Der Begriff “Superfoods” wird viel herumgeworfen, besonders zu dieser Jahreszeit. Leider hängt es oft an nährstoffreichen Lebensmitteln, die teuer oder undurchsichtig sind.

Praktischer ist diese Liste der Superfoods für 2010, die aus Gesprächen mit Ernährungsberatern, Kinesiologen und Experten für ganzheitliche Gesundheit entwickelt wurde. Unsere Vorschläge packen einen großen Nährwert pro Kalorie und liefern gesundheitliche Vorteile, die Sie brauchen – aber wahrscheinlich mögen und essen Sie bereits viele davon, wie Römersalat, Walnüsse und sogar Algen. (Wer hätte gedacht, dass nicht nur der Fisch in Sushi gut für dich ist?)

Beschließen Sie, diese 10 Lebensmittel zu essen, und werden Sie im Jahr 2010 gesünder.

Warum Sie mehr essen sollten: Heidelbeeren sind vollgepackt mit Antioxidantien, die den Körper vor Krankheiten schützen. Sie sind reich an Kalium, Vitamin C und Ballaststoffen, und das alles für etwa 80 Kalorien pro Tasse. Jüngste Studien haben gezeigt, dass sie zum Schutz vor Herzkrankheiten, Krebs (insbesondere Dickdarm und Eierstöcken) und altersbedingten Krankheiten wie Alzheimer beitragen können. Im Allgemeinen gilt: Je dunkler die Beere, desto mehr gesundheitliche Vorteile haben Sie also auch mit Brombeeren und Holunderbeeren.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Frische Beeren können im Winter teuer sein und anämisch schmecken, aber gefrorene Früchte funktionieren gut, besonders in einem Smoothie oder in Joghurt eingerührt. Durch die Verarbeitung werden ihnen jedoch viele Nährstoffe entzogen, sodass Heidelbeermuffin oder PopTart nicht zählt.

Empfohlen von: Miranda Davis, Inhaberin des Perfect Fit Pilates- und Yogastudios in Fort Worth, Texas (www.1perfectfit.com), die einen Abschluss in Trainingsphysiologie hat

Was es ist: Es sieht aus und kocht wie ein Getreide, aber es ist in Wirklichkeit der Samen einer Blattpflanze, die eng mit Spinat verwandt ist.

Warum Sie mehr essen sollten: Quinoa ist eine bessere Quelle für vollständiges Protein als die Lebensmittel, für die es stehen kann, wie Reis. Es liefert mehr Eisen als die meisten Getreidesorten und einen hohen Gehalt an Kalium und B-Vitaminen. Außerdem ist es glutenfrei und leicht verdaulich, auch für Weizenallergiker.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Einfach zuzubereiten, kocht in etwa 15 Minuten. Verstärken Sie den Geschmack, indem Sie fünf Minuten lang in einer Pfanne rösten, bevor Sie einen Teil Quinoa zu zwei Teilen Flüssigkeit kochen. Als heißes Müsli mit Honig und Joghurt servieren und als Ersatz für Reispilaw oder Nudeln verwenden.

Empfohlen von: Miranda Davis

Was es ist: Die meisten Algen, die in diesem Land gegessen werden, sind Nori, am besten bekannt als getrocknete, dunkelgrüne Blätter, die in Sushi-Rollen verwendet werden.

Warum Sie mehr essen sollten: Algen sind reich an Jod, wovon viele Amerikaner nicht genug bekommen. Jod beeinflusst die Schilddrüse, die den Stoffwechsel, die Nerven- und Muskelfunktion reguliert, und kann den Ruhestoffwechsel anregen. Einige Studien deuten darauf hin, dass es sogar zur Vorbeugung von Brustkrebs beitragen kann.

So steigern Sie Ihre Aufnahme: Natürlich Sushi-Rollen. Probieren Sie es in japanischen Restaurants auch als Salat in einem Soja-/Sesam-/Reisweinessig-Dressing oder schwimmend in Miso-Suppe. Oder wählen Sie Reiscracker, die mit Algen gesprenkelt oder umwickelt sind, erhältlich in asiatischen Lebensmittelgeschäften.

Empfohlen von der registrierten Ernährungsberaterin Nancy M. DiMarco – Professor für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften an der Texas Woman’s University in Denton, Texas.

Warum Sie mehr essen sollten: Im Gegensatz zu anderen Nüssen sind Walnüsse reich an Omega-3-Fettsäuren, die mit Fisch wie Lachs und Sardinen in Verbindung gebracht werden. Diese Fettsäuren reduzieren nachweislich das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen, beugen Blutgerinnseln vor, schützen vor unregelmäßigem Herzschlag, senken den Blutdruck und stärken das Immunsystem.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Walnüsse sind extrem kalorienreich, also verwenden Sie sie in Maßen über einen Salat (siehe Rezept) oder mischen Sie sie in eine Studentenmischung mit Trockenfrüchten und luftgepopptem Popcorn.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Was es ist: Ein fermentiertes Milchproduktgetränk, es ist eine Art Kreuzung zwischen Buttermilch und Joghurt. Früher nur in Reformhäusern erhältlich, ist es in vielen Mainstream-Lebensmittelgeschäften, oft in der Nähe der Sojamilch, erhältlich.

Warum Sie mehr trinken sollten: Als Milchprodukt ist es reich an Vitamin D, das für das Knochenwachstum und die Entwicklung unerlässlich ist. Neuere Studien deuten auch darauf hin, dass Vitamin D das Immunsystem unterstützen und vor Tuberkulose, Multipler Sklerose, Bluthochdruck und einigen Krebsarten schützen kann. Während die meisten Joghurts ein bis drei Arten von Probiotika enthalten, die die Verdauung unterstützen, enthält Kefir 10, es enthält auch Präbiotika, die dazu beitragen, dass Probiotika besser wirken. Schließlich ist es, weil es fermentiert ist, für Menschen mit Laktoseintoleranz leichter verdaulich.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Verwenden Sie es, um Haferflocken-Ersatz für Joghurt oder Sauerrahm in Rezepten zu verwenden.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Warum Sie mehr essen sollten: Sie sind nicht auffällig, aber der oft übersehene Apfel ist reich an Ballaststoffen (4-5 Gramm pro Apfel) und hat einen niedrigeren Zuckergehalt auf dem glykämischen Index als Früchte wie Bananen oder Trauben. Ich werde noch eine Weile im Bauch herumhängen, damit du dich länger satt fühlst. Das Kauen kann sogar deine Zähne reinigen. Außerdem sind sie so praktisch, dass Sie keine Entschuldigung haben, diesen Schokoriegel nicht durch einen zu ersetzen. Sie sind relativ billig, weit verbreitet und sehr tragbar – sie müssen nicht gekühlt, geschnitten, gekocht oder sogar geschält werden, und sie sind robust genug, um den ganzen Tag in Ihrer Sporttasche herumzurollen, ohne matschig zu werden.

Empfohlen von Karrie Beck, Gesundheits- und Wellnessdirektorin des Benbrook, Texas, Community Center YMCA, die einen Master in Sportphysiologie hat.

Was es ist: Jede scharfe Sorte reicht aus, einschließlich Jalapenos, Poblanos, Serranos, Scotch Bonnets, Cayenne oder Habaneros.

Warum Sie mehr essen sollten: Das Capsaicin in Chilis, das sie scharf macht, soll auch eine thermogene Wirkung haben – einige Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Chilis Ihren Stoffwechsel erhöhen und helfen kann, Kalorien zu verbrennen. Ein Bonus: Chiles fügen eine Menge Geschmack für wenig Kalorien hinzu. Und wegen der Hitze können Sie Ihr Essen nicht hinunterschlucken, sondern müssen es langsam genießen, was Ihrem Magen Zeit gibt, zu erkennen, dass es voll ist.

Empfohlen von: Karrie Beck

Was es ist: Sie gehören zur Familie der Hülsenfrüchte und sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich – weiß, gelb, grün, rot, braun – die alle ungefähr den gleichen Nährwert haben.

Warum Sie mehr essen sollten: Linsen sind eine gute, preiswerte Proteinquelle, die in der Weltküche, insbesondere im Nahen Osten und in Indien, beliebt ist und auch einen hohen Folsäuregehalt aufweist. Dieser Nährstoff, der von Amerikanern chronisch zu wenig konsumiert wird, hilft bei der Vorbeugung von Anämie, kann zur Linderung von Hitzewallungen in den Wechseljahren beitragen und ist ein wichtiger Nährstoff für schwangere Frauen, da er für die Entwicklung des Fötus entscheidend ist.

Empfohlen von: Gay Riley, ein bei Richardson registrierter Ernährungsberater und klinischer Ernährungsberater http://www.netnutritionist.com

Warum Sie mehr essen sollten: Eier haben es schwer gehabt, ihren schlechten Ruf zu erschüttern, den sie in den 󈨔er Jahren hatten, als Cholesterin ein Buzzkill war. Neuere Forschungen haben jedoch gezeigt, dass das vollständige Protein und andere Nährstoffe in Eiern für die meisten Menschen die Risiken bei weitem überwiegen. Eier gelten auch als entzündungshemmendes Lebensmittel, was bedeutet, dass sie dazu beitragen können, körperliche Entzündungen zu reduzieren, von denen angenommen wird, dass sie zu chronischen Krankheiten wie Schlaganfall, Herzerkrankungen und Diabetes führen. Sie sind auch eine großartige Quelle für Cholin, das die Gehirnfunktion, einschließlich Gedächtnis, Intelligenz und Stimmung, unterstützt und Herzerkrankungen vorbeugen kann.

Warum Sie mehr essen sollten: Alle Grüns sind gut für Sie und je dunkler, desto besser. Sie sind natürliche Antioxidantien und liefern eine Fülle von Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere die Vitamine A, K, C und Folsäure. Aber im Gegensatz zu anderen Gemüsesorten wie Grünkohl oder Kohl braucht Romaine weder gekocht noch speziell zubereitet zu werden, ist für fast jeden schmackhaft und praktisch überall erhältlich – Caesar-Salat, irgendjemand?


10 Superfoods, die du essen solltest!

Ich bin auf diesen Artikel auf der Life Extension-Website gestoßen. Wenn Sie mit Life Extension nicht vertraut sind, sollten Sie es sein! Es ist eine großartige Organisation, die sich natürlich der Verbesserung der Gesundheit verschrieben hat. Ihr Magazin ist ein großartiges Referenzmaterial, da jeder geschriebene Artikel eine Referenzseite enthält. Jeder Artikel enthält routinemäßig 50 oder mehr Studien, um die vorgelegten Daten zu unterstützen. Lesen Sie weiter und genießen Sie!

10 SUPER LEBENSMITTEL, DIE JEDER ESSEN SOLLTE

Der Begriff “Superfoods” wird viel herumgeworfen, besonders zu dieser Jahreszeit. Leider hängt es oft an nährstoffreichen Lebensmitteln, die teuer oder undurchsichtig sind.

Praktischer ist diese Liste der Superfoods für 2010, die aus Gesprächen mit Ernährungsberatern, Kinesiologen und Experten für ganzheitliche Gesundheit entwickelt wurde. Unsere Vorschläge packen einen großen Nährwert pro Kalorie und liefern gesundheitliche Vorteile, die Sie brauchen – aber wahrscheinlich mögen und essen Sie bereits viele davon, wie Römersalat, Walnüsse und sogar Algen. (Wer hätte gedacht, dass nicht nur der Fisch in Sushi gut für dich ist?)

Beschließen Sie, diese 10 Lebensmittel zu essen, und werden Sie im Jahr 2010 gesünder.

Warum Sie mehr essen sollten: Heidelbeeren sind vollgepackt mit Antioxidantien, die den Körper vor Krankheiten schützen. Sie sind reich an Kalium, Vitamin C und Ballaststoffen, und das alles für etwa 80 Kalorien pro Tasse. Jüngste Studien haben gezeigt, dass sie zum Schutz vor Herzkrankheiten, Krebs (insbesondere Dickdarm und Eierstöcken) und altersbedingten Krankheiten wie Alzheimer beitragen können. Im Allgemeinen gilt: Je dunkler die Beere, desto mehr gesundheitliche Vorteile haben Sie also auch mit Brombeeren und Holunderbeeren.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Frische Beeren können im Winter teuer sein und anämisch schmecken, aber gefrorene Früchte funktionieren gut, besonders in einem Smoothie oder in Joghurt eingerührt. Durch die Verarbeitung werden ihnen jedoch viele Nährstoffe entzogen, sodass Heidelbeermuffin oder PopTart nicht zählt.

Empfohlen von: Miranda Davis, Inhaberin des Perfect Fit Pilates- und Yogastudios in Fort Worth, Texas (www.1perfectfit.com), die einen Abschluss in Trainingsphysiologie hat

Was es ist: Es sieht aus und kocht wie ein Getreide, aber es ist in Wirklichkeit der Samen einer Blattpflanze, die eng mit Spinat verwandt ist.

Warum Sie mehr essen sollten: Quinoa ist eine bessere Quelle für vollständiges Protein als die Lebensmittel, für die es stehen kann, wie Reis. Es liefert mehr Eisen als die meisten Getreidesorten und einen hohen Gehalt an Kalium und B-Vitaminen. Außerdem ist es glutenfrei und leicht verdaulich, auch für Weizenallergiker.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Einfach zuzubereiten, kocht in etwa 15 Minuten. Verstärken Sie den Geschmack, indem Sie fünf Minuten lang in einer Pfanne rösten, bevor Sie einen Teil Quinoa zu zwei Teilen Flüssigkeit kochen. Als heißes Müsli mit Honig und Joghurt servieren und als Ersatz für Reispilaw oder Nudeln verwenden.

Empfohlen von: Miranda Davis

Was es ist: Die meisten Algen, die in diesem Land gegessen werden, sind Nori, am besten bekannt als getrocknete, dunkelgrüne Blätter, die in Sushi-Rollen verwendet werden.

Warum Sie mehr essen sollten: Algen sind reich an Jod, wovon viele Amerikaner nicht genug bekommen. Jod beeinflusst die Schilddrüse, die den Stoffwechsel, die Nerven- und Muskelfunktion reguliert, und kann den Ruhestoffwechsel anregen. Einige Studien deuten darauf hin, dass es sogar zur Vorbeugung von Brustkrebs beitragen kann.

So steigern Sie Ihre Aufnahme: Natürlich Sushi-Rollen. Probieren Sie es in japanischen Restaurants auch als Salat in einem Soja-/Sesam-/Reisweinessig-Dressing oder schwimmend in Miso-Suppe. Oder wählen Sie Reiscracker, die mit Algen gesprenkelt oder umwickelt sind, erhältlich in asiatischen Lebensmittelgeschäften.

Empfohlen von der registrierten Ernährungsberaterin Nancy M. DiMarco – Professor für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften an der Texas Woman’s University in Denton, Texas.

Warum Sie mehr essen sollten: Im Gegensatz zu anderen Nüssen sind Walnüsse reich an Omega-3-Fettsäuren, die mit Fisch wie Lachs und Sardinen in Verbindung gebracht werden. Diese Fettsäuren reduzieren nachweislich das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen, beugen Blutgerinnseln vor, schützen vor unregelmäßigem Herzschlag, senken den Blutdruck und stärken das Immunsystem.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Walnüsse sind extrem kalorienreich, also verwenden Sie sie in Maßen über einen Salat (siehe Rezept) oder mischen Sie sie in eine Studentenmischung mit Trockenfrüchten und luftgepopptem Popcorn.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Was es ist: Ein fermentiertes Milchproduktgetränk, es ist eine Art Kreuzung zwischen Buttermilch und Joghurt. Früher nur in Reformhäusern erhältlich, ist es in vielen Mainstream-Lebensmittelgeschäften, oft in der Nähe der Sojamilch, erhältlich.

Warum Sie mehr trinken sollten: Als Milchprodukt ist es reich an Vitamin D, das für das Knochenwachstum und die Entwicklung unerlässlich ist. Neuere Studien deuten auch darauf hin, dass Vitamin D das Immunsystem unterstützen und vor Tuberkulose, Multipler Sklerose, Bluthochdruck und einigen Krebsarten schützen kann. Während die meisten Joghurts ein bis drei Arten von Probiotika enthalten, die die Verdauung unterstützen, enthält Kefir 10, es enthält auch Präbiotika, die dazu beitragen, dass Probiotika besser wirken. Schließlich ist es, weil es fermentiert ist, für Menschen mit Laktoseintoleranz leichter verdaulich.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Verwenden Sie es, um Haferflocken-Ersatz für Joghurt oder Sauerrahm in Rezepten zu verwenden.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Warum Sie mehr essen sollten: Sie sind nicht auffällig, aber der oft übersehene Apfel ist reich an Ballaststoffen (4-5 Gramm pro Apfel) und hat einen niedrigeren Zuckergehalt auf dem glykämischen Index als Früchte wie Bananen oder Trauben. Ich werde noch eine Weile im Bauch herumhängen, damit du dich länger satt fühlst. Das Kauen kann sogar deine Zähne reinigen. Außerdem sind sie so praktisch, dass Sie keine Entschuldigung haben, diesen Schokoriegel nicht durch einen zu ersetzen. Sie sind relativ billig, weit verbreitet und sehr tragbar – sie müssen nicht gekühlt, geschnitten, gekocht oder sogar geschält werden, und sie sind robust genug, um den ganzen Tag in Ihrer Sporttasche herumzurollen, ohne matschig zu werden.

Empfohlen von Karrie Beck, Gesundheits- und Wellnessdirektorin des Benbrook, Texas, Community Center YMCA, die einen Master in Sportphysiologie hat.

Was es ist: Jede scharfe Sorte reicht aus, einschließlich Jalapenos, Poblanos, Serranos, Scotch Bonnets, Cayenne oder Habaneros.

Warum Sie mehr essen sollten: Das Capsaicin in Chilis, das sie scharf macht, soll auch eine thermogene Wirkung haben – einige Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Chilis Ihren Stoffwechsel erhöhen und helfen kann, Kalorien zu verbrennen. Ein Bonus: Chiles fügen eine Menge Geschmack für wenig Kalorien hinzu. Und wegen der Hitze können Sie Ihr Essen nicht hinunterschlucken, sondern müssen es langsam genießen, was Ihrem Magen Zeit gibt, zu erkennen, dass es voll ist.

Empfohlen von: Karrie Beck

Was es ist: Sie gehören zur Familie der Hülsenfrüchte und sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich – weiß, gelb, grün, rot, braun – die alle ungefähr den gleichen Nährwert haben.

Warum Sie mehr essen sollten: Linsen sind eine gute, preiswerte Proteinquelle, die in der Weltküche, insbesondere im Nahen Osten und in Indien, beliebt ist und auch einen hohen Folsäuregehalt aufweist. Dieser Nährstoff, der von Amerikanern chronisch zu wenig konsumiert wird, hilft bei der Vorbeugung von Anämie, kann zur Linderung von Hitzewallungen in den Wechseljahren beitragen und ist ein wichtiger Nährstoff für schwangere Frauen, da er für die Entwicklung des Fötus entscheidend ist.

Empfohlen von: Gay Riley, ein bei Richardson registrierter Ernährungsberater und klinischer Ernährungsberater http://www.netnutritionist.com

Warum Sie mehr essen sollten: Eier haben es schwer gehabt, ihren schlechten Ruf zu erschüttern, den sie in den 󈨔er Jahren hatten, als Cholesterin ein Buzzkill war. Neuere Forschungen haben jedoch gezeigt, dass das vollständige Protein und andere Nährstoffe in Eiern für die meisten Menschen die Risiken bei weitem überwiegen. Eier gelten auch als entzündungshemmendes Lebensmittel, was bedeutet, dass sie dazu beitragen können, körperliche Entzündungen zu reduzieren, von denen angenommen wird, dass sie zu chronischen Krankheiten wie Schlaganfall, Herzerkrankungen und Diabetes führen. Sie sind auch eine großartige Quelle für Cholin, das die Gehirnfunktion, einschließlich Gedächtnis, Intelligenz und Stimmung, unterstützt und Herzerkrankungen vorbeugen kann.

Warum Sie mehr essen sollten: Alle Grüns sind gut für Sie und je dunkler, desto besser. Sie sind natürliche Antioxidantien und liefern eine Fülle von Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere die Vitamine A, K, C und Folsäure. Aber im Gegensatz zu anderen Gemüsesorten wie Grünkohl oder Kohl braucht Romaine weder gekocht noch speziell zubereitet zu werden, ist für fast jeden schmackhaft und praktisch überall erhältlich – Caesar-Salat, irgendjemand?


10 Superfoods, die du essen solltest!

Ich bin auf diesen Artikel auf der Life Extension-Website gestoßen. Wenn Sie mit Life Extension nicht vertraut sind, sollten Sie es sein! Es ist eine großartige Organisation, die sich natürlich der Verbesserung der Gesundheit verschrieben hat. Ihr Magazin ist ein großartiges Referenzmaterial, da jeder geschriebene Artikel eine Referenzseite enthält. Jeder Artikel enthält routinemäßig 50 oder mehr Studien, um die vorgelegten Daten zu unterstützen. Lesen Sie weiter und genießen Sie!

10 SUPER LEBENSMITTEL, DIE JEDER ESSEN SOLLTE

Der Begriff “Superfoods” wird viel herumgeworfen, besonders zu dieser Jahreszeit. Leider hängt es oft an nährstoffreichen Lebensmitteln, die teuer oder undurchsichtig sind.

Praktischer ist diese Liste der Superfoods für 2010, die aus Gesprächen mit Ernährungsberatern, Kinesiologen und Experten für ganzheitliche Gesundheit entwickelt wurde. Unsere Vorschläge packen einen großen Nährwert pro Kalorie und liefern gesundheitliche Vorteile, die Sie brauchen – aber wahrscheinlich mögen und essen Sie bereits viele davon, wie Römersalat, Walnüsse und sogar Algen. (Wer hätte gedacht, dass nicht nur der Fisch in Sushi gut für dich ist?)

Beschließen Sie, diese 10 Lebensmittel zu essen, und werden Sie im Jahr 2010 gesünder.

Warum Sie mehr essen sollten: Heidelbeeren sind vollgepackt mit Antioxidantien, die den Körper vor Krankheiten schützen. Sie sind reich an Kalium, Vitamin C und Ballaststoffen, und das alles für etwa 80 Kalorien pro Tasse. Jüngste Studien haben gezeigt, dass sie zum Schutz vor Herzkrankheiten, Krebs (insbesondere Dickdarm und Eierstöcken) und altersbedingten Krankheiten wie Alzheimer beitragen können. Im Allgemeinen gilt: Je dunkler die Beere, desto mehr gesundheitliche Vorteile haben Sie also auch mit Brombeeren und Holunderbeeren.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Frische Beeren können im Winter teuer sein und anämisch schmecken, aber gefrorene Früchte funktionieren gut, besonders in einem Smoothie oder in Joghurt eingerührt. Durch die Verarbeitung werden ihnen jedoch viele Nährstoffe entzogen, sodass Heidelbeermuffin oder PopTart nicht zählt.

Empfohlen von: Miranda Davis, Inhaberin des Perfect Fit Pilates- und Yogastudios in Fort Worth, Texas (www.1perfectfit.com), die einen Abschluss in Trainingsphysiologie hat

Was es ist: Es sieht aus und kocht wie ein Getreide, aber es ist in Wirklichkeit der Samen einer Blattpflanze, die eng mit Spinat verwandt ist.

Warum Sie mehr essen sollten: Quinoa ist eine bessere Quelle für vollständiges Protein als die Lebensmittel, für die es stehen kann, wie Reis. Es liefert mehr Eisen als die meisten Getreidesorten und einen hohen Gehalt an Kalium und B-Vitaminen. Außerdem ist es glutenfrei und leicht verdaulich, auch für Weizenallergiker.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Einfach zuzubereiten, kocht in etwa 15 Minuten. Verstärken Sie den Geschmack, indem Sie fünf Minuten lang in einer Pfanne rösten, bevor Sie einen Teil Quinoa zu zwei Teilen Flüssigkeit kochen. Als heißes Müsli mit Honig und Joghurt servieren und als Ersatz für Reispilaw oder Nudeln verwenden.

Empfohlen von: Miranda Davis

Was es ist: Die meisten Algen, die in diesem Land gegessen werden, sind Nori, am besten bekannt als getrocknete, dunkelgrüne Blätter, die in Sushi-Rollen verwendet werden.

Warum Sie mehr essen sollten: Algen sind reich an Jod, wovon viele Amerikaner nicht genug bekommen. Jod beeinflusst die Schilddrüse, die den Stoffwechsel, die Nerven- und Muskelfunktion reguliert, und kann den Ruhestoffwechsel anregen. Einige Studien deuten darauf hin, dass es sogar zur Vorbeugung von Brustkrebs beitragen kann.

So steigern Sie Ihre Aufnahme: Natürlich Sushi-Rollen. Probieren Sie es in japanischen Restaurants auch als Salat in einem Soja-/Sesam-/Reisweinessig-Dressing oder schwimmend in Miso-Suppe. Oder wählen Sie Reiscracker, die mit Algen gesprenkelt oder umwickelt sind, erhältlich in asiatischen Lebensmittelgeschäften.

Empfohlen von der registrierten Ernährungsberaterin Nancy M. DiMarco – Professor für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften an der Texas Woman’s University in Denton, Texas.

Warum Sie mehr essen sollten: Im Gegensatz zu anderen Nüssen sind Walnüsse reich an Omega-3-Fettsäuren, die mit Fisch wie Lachs und Sardinen in Verbindung gebracht werden. Diese Fettsäuren reduzieren nachweislich das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen, beugen Blutgerinnseln vor, schützen vor unregelmäßigem Herzschlag, senken den Blutdruck und stärken das Immunsystem.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Walnüsse sind extrem kalorienreich, also verwenden Sie sie in Maßen über einen Salat (siehe Rezept) oder mischen Sie sie in eine Studentenmischung mit Trockenfrüchten und luftgepopptem Popcorn.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Was es ist: Ein fermentiertes Milchproduktgetränk, es ist eine Art Kreuzung zwischen Buttermilch und Joghurt. Früher nur in Reformhäusern erhältlich, ist es in vielen Mainstream-Lebensmittelgeschäften, oft in der Nähe der Sojamilch, erhältlich.

Warum Sie mehr trinken sollten: Als Milchprodukt ist es reich an Vitamin D, das für das Knochenwachstum und die Entwicklung unerlässlich ist. Neuere Studien deuten auch darauf hin, dass Vitamin D das Immunsystem unterstützen und vor Tuberkulose, Multipler Sklerose, Bluthochdruck und einigen Krebsarten schützen kann. Während die meisten Joghurts ein bis drei Arten von Probiotika enthalten, die die Verdauung unterstützen, enthält Kefir 10, es enthält auch Präbiotika, die dazu beitragen, dass Probiotika besser wirken. Schließlich ist es, weil es fermentiert ist, für Menschen mit Laktoseintoleranz leichter verdaulich.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Verwenden Sie es, um Haferflocken-Ersatz für Joghurt oder Sauerrahm in Rezepten zu verwenden.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Warum Sie mehr essen sollten: Sie sind nicht auffällig, aber der oft übersehene Apfel ist reich an Ballaststoffen (4-5 Gramm pro Apfel) und hat einen niedrigeren Zuckergehalt auf dem glykämischen Index als Früchte wie Bananen oder Trauben. Ich werde noch eine Weile im Bauch herumhängen, damit du dich länger satt fühlst. Das Kauen kann sogar deine Zähne reinigen. Außerdem sind sie so praktisch, dass Sie keine Entschuldigung haben, diesen Schokoriegel nicht durch einen zu ersetzen. Sie sind relativ billig, weit verbreitet und sehr tragbar – sie müssen nicht gekühlt, geschnitten, gekocht oder sogar geschält werden, und sie sind robust genug, um den ganzen Tag in Ihrer Sporttasche herumzurollen, ohne matschig zu werden.

Empfohlen von Karrie Beck, Gesundheits- und Wellnessdirektorin des Benbrook, Texas, Community Center YMCA, die einen Master in Sportphysiologie hat.

Was es ist: Jede scharfe Sorte reicht aus, einschließlich Jalapenos, Poblanos, Serranos, Scotch Bonnets, Cayenne oder Habaneros.

Warum Sie mehr essen sollten: Das Capsaicin in Chilis, das sie scharf macht, soll auch eine thermogene Wirkung haben – einige Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Chilis Ihren Stoffwechsel erhöhen und helfen kann, Kalorien zu verbrennen. Ein Bonus: Chiles fügen eine Menge Geschmack für wenig Kalorien hinzu. Und wegen der Hitze können Sie Ihr Essen nicht hinunterschlucken, sondern müssen es langsam genießen, was Ihrem Magen Zeit gibt, zu erkennen, dass es voll ist.

Empfohlen von: Karrie Beck

Was es ist: Sie gehören zur Familie der Hülsenfrüchte und sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich – weiß, gelb, grün, rot, braun – die alle ungefähr den gleichen Nährwert haben.

Warum Sie mehr essen sollten: Linsen sind eine gute, preiswerte Proteinquelle, die in der Weltküche, insbesondere im Nahen Osten und in Indien, beliebt ist und auch einen hohen Folsäuregehalt aufweist. Dieser Nährstoff, der von Amerikanern chronisch zu wenig konsumiert wird, hilft bei der Vorbeugung von Anämie, kann zur Linderung von Hitzewallungen in den Wechseljahren beitragen und ist ein wichtiger Nährstoff für schwangere Frauen, da er für die Entwicklung des Fötus entscheidend ist.

Empfohlen von: Gay Riley, ein bei Richardson registrierter Ernährungsberater und klinischer Ernährungsberater http://www.netnutritionist.com

Warum Sie mehr essen sollten: Eier haben es schwer gehabt, ihren schlechten Ruf zu erschüttern, den sie in den 󈨔er Jahren hatten, als Cholesterin ein Buzzkill war. Neuere Forschungen haben jedoch gezeigt, dass das vollständige Protein und andere Nährstoffe in Eiern für die meisten Menschen die Risiken bei weitem überwiegen. Eier gelten auch als entzündungshemmendes Lebensmittel, was bedeutet, dass sie dazu beitragen können, körperliche Entzündungen zu reduzieren, von denen angenommen wird, dass sie zu chronischen Krankheiten wie Schlaganfall, Herzerkrankungen und Diabetes führen. Sie sind auch eine großartige Quelle für Cholin, das die Gehirnfunktion, einschließlich Gedächtnis, Intelligenz und Stimmung, unterstützt und Herzerkrankungen vorbeugen kann.

Warum Sie mehr essen sollten: Alle Grüns sind gut für Sie und je dunkler, desto besser. Sie sind natürliche Antioxidantien und liefern eine Fülle von Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere die Vitamine A, K, C und Folsäure. Aber im Gegensatz zu anderen Gemüsesorten wie Grünkohl oder Kohl braucht Romaine weder gekocht noch speziell zubereitet zu werden, ist für fast jeden schmackhaft und praktisch überall erhältlich – Caesar-Salat, irgendjemand?


10 Superfoods, die du essen solltest!

Ich bin auf diesen Artikel auf der Life Extension-Website gestoßen. Wenn Sie mit Life Extension nicht vertraut sind, sollten Sie es sein! Es ist eine großartige Organisation, die sich natürlich der Verbesserung der Gesundheit verschrieben hat. Ihr Magazin ist ein großartiges Referenzmaterial, da jeder geschriebene Artikel eine Referenzseite enthält. Jeder Artikel enthält routinemäßig 50 oder mehr Studien, um die vorgelegten Daten zu unterstützen. Lesen Sie weiter und genießen Sie!

10 SUPER LEBENSMITTEL, DIE JEDER ESSEN SOLLTE

Der Begriff “Superfoods” wird viel herumgeworfen, besonders zu dieser Jahreszeit. Leider hängt es oft an nährstoffreichen Lebensmitteln, die teuer oder undurchsichtig sind.

Praktischer ist diese Liste der Superfoods für 2010, die aus Gesprächen mit Ernährungsberatern, Kinesiologen und Experten für ganzheitliche Gesundheit entwickelt wurde. Unsere Vorschläge packen einen großen Nährwert pro Kalorie und liefern gesundheitliche Vorteile, die Sie brauchen – aber wahrscheinlich mögen und essen Sie bereits viele davon, wie Römersalat, Walnüsse und sogar Algen. (Wer hätte gedacht, dass nicht nur der Fisch in Sushi gut für dich ist?)

Beschließen Sie, diese 10 Lebensmittel zu essen, und werden Sie im Jahr 2010 gesünder.

Warum Sie mehr essen sollten: Heidelbeeren sind vollgepackt mit Antioxidantien, die den Körper vor Krankheiten schützen. Sie sind reich an Kalium, Vitamin C und Ballaststoffen, und das alles für etwa 80 Kalorien pro Tasse. Jüngste Studien haben gezeigt, dass sie zum Schutz vor Herzkrankheiten, Krebs (insbesondere Dickdarm und Eierstöcken) und altersbedingten Krankheiten wie Alzheimer beitragen können. Im Allgemeinen gilt: Je dunkler die Beere, desto mehr gesundheitliche Vorteile haben Sie also auch mit Brombeeren und Holunderbeeren.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Frische Beeren können im Winter teuer sein und anämisch schmecken, aber gefrorene Früchte funktionieren gut, besonders in einem Smoothie oder in Joghurt eingerührt. Durch die Verarbeitung werden ihnen jedoch viele Nährstoffe entzogen, sodass Heidelbeermuffin oder PopTart nicht zählt.

Empfohlen von: Miranda Davis, Inhaberin des Perfect Fit Pilates- und Yogastudios in Fort Worth, Texas (www.1perfectfit.com), die einen Abschluss in Trainingsphysiologie hat

Was es ist: Es sieht aus und kocht wie ein Getreide, aber es ist in Wirklichkeit der Samen einer Blattpflanze, die eng mit Spinat verwandt ist.

Warum Sie mehr essen sollten: Quinoa ist eine bessere Quelle für vollständiges Protein als die Lebensmittel, für die es stehen kann, wie Reis. Es liefert mehr Eisen als die meisten Getreidesorten und einen hohen Gehalt an Kalium und B-Vitaminen. Außerdem ist es glutenfrei und leicht verdaulich, auch für Weizenallergiker.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Einfach zuzubereiten, kocht in etwa 15 Minuten. Verstärken Sie den Geschmack, indem Sie fünf Minuten lang in einer Pfanne rösten, bevor Sie einen Teil Quinoa zu zwei Teilen Flüssigkeit kochen. Als heißes Müsli mit Honig und Joghurt servieren und als Ersatz für Reispilaw oder Nudeln verwenden.

Empfohlen von: Miranda Davis

Was es ist: Die meisten Algen, die in diesem Land gegessen werden, sind Nori, am besten bekannt als getrocknete, dunkelgrüne Blätter, die in Sushi-Rollen verwendet werden.

Warum Sie mehr essen sollten: Algen sind reich an Jod, wovon viele Amerikaner nicht genug bekommen. Jod beeinflusst die Schilddrüse, die den Stoffwechsel, die Nerven- und Muskelfunktion reguliert, und kann den Ruhestoffwechsel anregen. Einige Studien deuten darauf hin, dass es sogar zur Vorbeugung von Brustkrebs beitragen kann.

So steigern Sie Ihre Aufnahme: Natürlich Sushi-Rollen. Probieren Sie es in japanischen Restaurants auch als Salat in einem Soja-/Sesam-/Reisweinessig-Dressing oder schwimmend in Miso-Suppe. Oder wählen Sie Reiscracker, die mit Algen gesprenkelt oder umwickelt sind, erhältlich in asiatischen Lebensmittelgeschäften.

Empfohlen von der registrierten Ernährungsberaterin Nancy M. DiMarco – Professor für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften an der Texas Woman’s University in Denton, Texas.

Warum Sie mehr essen sollten: Im Gegensatz zu anderen Nüssen sind Walnüsse reich an Omega-3-Fettsäuren, die mit Fisch wie Lachs und Sardinen in Verbindung gebracht werden. Diese Fettsäuren reduzieren nachweislich das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen, beugen Blutgerinnseln vor, schützen vor unregelmäßigem Herzschlag, senken den Blutdruck und stärken das Immunsystem.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Walnüsse sind extrem kalorienreich, also verwenden Sie sie in Maßen über einen Salat (siehe Rezept) oder mischen Sie sie in eine Studentenmischung mit Trockenfrüchten und luftgepopptem Popcorn.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Was es ist: Ein fermentiertes Milchproduktgetränk, es ist eine Art Kreuzung zwischen Buttermilch und Joghurt. Früher nur in Reformhäusern erhältlich, ist es in vielen Mainstream-Lebensmittelgeschäften, oft in der Nähe der Sojamilch, erhältlich.

Warum Sie mehr trinken sollten: Als Milchprodukt ist es reich an Vitamin D, das für das Knochenwachstum und die Entwicklung unerlässlich ist. Neuere Studien deuten auch darauf hin, dass Vitamin D das Immunsystem unterstützen und vor Tuberkulose, Multipler Sklerose, Bluthochdruck und einigen Krebsarten schützen kann. Während die meisten Joghurts ein bis drei Arten von Probiotika enthalten, die die Verdauung unterstützen, enthält Kefir 10, es enthält auch Präbiotika, die dazu beitragen, dass Probiotika besser wirken. Schließlich ist es, weil es fermentiert ist, für Menschen mit Laktoseintoleranz leichter verdaulich.

So erhöhen Sie Ihre Aufnahme: Verwenden Sie es, um Haferflocken-Ersatz für Joghurt oder Sauerrahm in Rezepten zu verwenden.

Empfohlen von: Nancy DiMarco

Warum Sie mehr essen sollten: Sie sind nicht auffällig, aber der oft übersehene Apfel ist reich an Ballaststoffen (4-5 Gramm pro Apfel) und hat einen niedrigeren Zuckergehalt auf dem glykämischen Index als Früchte wie Bananen oder Trauben. Ich werde noch eine Weile im Bauch herumhängen, damit du dich länger satt fühlst. Das Kauen kann sogar deine Zähne reinigen. Außerdem sind sie so praktisch, dass Sie keine Entschuldigung haben, diesen Schokoriegel nicht durch einen zu ersetzen. Sie sind relativ billig, weit verbreitet und sehr tragbar – sie müssen nicht gekühlt, geschnitten, gekocht oder sogar geschält werden, und sie sind robust genug, um den ganzen Tag in Ihrer Sporttasche herumzurollen, ohne matschig zu werden.

Empfohlen von Karrie Beck, Gesundheits- und Wellnessdirektorin des Benbrook, Texas, Community Center YMCA, die einen Master in Sportphysiologie hat.

Was es ist: Jede scharfe Sorte reicht aus, einschließlich Jalapenos, Poblanos, Serranos, Scotch Bonnets, Cayenne oder Habaneros.

Warum Sie mehr essen sollten: Das Capsaicin in Chilis, das sie scharf macht, soll auch eine thermogene Wirkung haben – einige Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Chilis Ihren Stoffwechsel erhöhen und helfen kann, Kalorien zu verbrennen. Ein Bonus: Chiles fügen eine Menge Geschmack für wenig Kalorien hinzu. Und wegen der Hitze können Sie Ihr Essen nicht hinunterschlucken, sondern müssen es langsam genießen, was Ihrem Magen Zeit gibt, zu erkennen, dass es voll ist.

Empfohlen von: Karrie Beck

Was es ist: Sie gehören zur Familie der Hülsenfrüchte und sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich – weiß, gelb, grün, rot, braun – die alle ungefähr den gleichen Nährwert haben.

Warum Sie mehr essen sollten: Linsen sind eine gute, preiswerte Proteinquelle, die in der Weltküche, insbesondere im Nahen Osten und in Indien, beliebt ist und auch einen hohen Folsäuregehalt aufweist. Dieser Nährstoff, der von Amerikanern chronisch zu wenig konsumiert wird, hilft bei der Vorbeugung von Anämie, kann zur Linderung von Hitzewallungen in den Wechseljahren beitragen und ist ein wichtiger Nährstoff für schwangere Frauen, da er für die Entwicklung des Fötus entscheidend ist.

Empfohlen von: Gay Riley, ein bei Richardson registrierter Ernährungsberater und klinischer Ernährungsberater http://www.netnutritionist.com

Warum Sie mehr essen sollten: Eier haben es schwer gehabt, ihren schlechten Ruf zu erschüttern, den sie in den 󈨔er Jahren hatten, als Cholesterin ein Buzzkill war. Neuere Forschungen haben jedoch gezeigt, dass das vollständige Protein und andere Nährstoffe in Eiern für die meisten Menschen die Risiken bei weitem überwiegen. Eier gelten auch als entzündungshemmendes Lebensmittel, was bedeutet, dass sie dazu beitragen können, körperliche Entzündungen zu reduzieren, von denen angenommen wird, dass sie zu chronischen Krankheiten wie Schlaganfall, Herzerkrankungen und Diabetes führen. Sie sind auch eine großartige Quelle für Cholin, das die Gehirnfunktion, einschließlich Gedächtnis, Intelligenz und Stimmung, unterstützt und Herzerkrankungen vorbeugen kann.

Warum Sie mehr essen sollten: Alle Grüns sind gut für Sie und je dunkler, desto besser. Sie sind natürliche Antioxidantien und liefern eine Fülle von Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere die Vitamine A, K, C und Folsäure. Aber im Gegensatz zu anderen Gemüsesorten wie Grünkohl oder Kohl braucht Romaine weder gekocht noch speziell zubereitet zu werden, ist für fast jeden schmackhaft und praktisch überall erhältlich – Caesar-Salat, irgendjemand?



Bemerkungen:

  1. Blaeey

    Ich glaube, dass Sie einen Fehler machen. Lass uns diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  2. Branigan

    Es tut mir sehr leid, dass ich Ihnen bei nichts helfen kann. Ich hoffe, sie helfen Ihnen hier.

  3. Mazura

    Bravo, dass der notwendige Satz ..., der bewundernswerte Gedanke



Eine Nachricht schreiben