at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Die leckerste Gazpacho aller Zeiten!

Die leckerste Gazpacho aller Zeiten!


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Wenn Sie noch nie einen Gazpacho getrunken haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Keine Angst vor kalter Suppe!MEHR+WENIGER-

Aktualisiert am 20. September 2016

1 1/2

Pfund süße rote Paprika

1

Pfund sehr reife Tomaten

8

Unzen krustenloses französisches Brot

2

mittlere Knoblauchzehen, geschält

1

Tasse gehackte süße Zwiebel

1/3

tasse hochwertiges Olivenöl

2

Esslöffel Tomatenmark

1

Menge Salz und Pfeffer nach Geschmack

Bilder ausblenden

  • 1

    Paprika grillen, dabei häufig wenden, bis sie von allen Seiten gleichmäßig verkohlt sind (ca. 5-7 Minuten). Legen Sie die verkohlten Paprika für 10 Minuten in eine Papiertüte und schälen Sie dann die verkohlten Häute. Aufschneiden; Stiele und Samen wegwerfen. Die geschälten und entkernten Paprikafilets in die Küchenmaschine geben.

  • 2

    Von jeder Tomate die Stiele abschneiden, in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren und die Haut abziehen. Die geschälten Tomaten vierteln und die Kerne aus den Tomatenstücken auspressen und die Flüssigkeit in einer separaten Schüssel aufbewahren. Die geschälten und entkernten Tomatenfilets zusammen mit den Paprika in die Küchenmaschine geben.

  • 3

    Die Gurken schälen und der Länge nach halbieren. Mit einem Teelöffel die Gurkenkerne herauskratzen. Die Gurken in grobe Stücke schneiden und in die Küchenmaschine geben.

  • 4

    Legen Sie das Brot für 30 Sekunden in eine Schüssel mit kaltem Wasser und drücken Sie dann das Wasser aus. Das Brot zusammen mit Knoblauch, Zwiebel, Olivenöl, Essig und Tomatenmark in die Küchenmaschine geben. Mindestens 2 Minuten verarbeiten, oder bis ein glattes Püree erreicht ist.

  • 5

    Erkältung. (Der Gazpacho, das heißt für 2-4 Stunden oder länger, wenn Sie es aushalten können).

  • 6

    Vor dem Servieren noch einmal ein oder zwei Minuten mixen und dann durch ein mittelfeines Sieb abseihen.

  • 7

    Fügen Sie Salz, Pfeffer und eventuell Essig und Olivenöl hinzu, wenn Sie möchten. Das Öl sieht wirklich gut aus, wenn es darüber geträufelt wird, wie sie es im Fernsehen tun.

Nährwertangaben

Serviergröße: 1 Portion
Kalorien
230
Kalorien von Fett
90
% Täglicher Wert
Gesamtfett
10g
15%
Gesättigte Fettsäuren
1 1/2g
7%
Transfette
0g
Cholesterin
0mg
0%
Natrium
190mg
8%
Kalium
510mg
15%
Gesamte Kohlenhydrate
28g
9%
Ballaststoffe
4g
17%
Zucker
8g
Eiweiß
5g
Vitamin A
70%
70%
Vitamin C
100%
100%
Kalzium
4%
4%
Eisen
10%
10%
Austausch:

1/2 Stärke; 0 Obst; 1 Andere Kohlenhydrate; 0 Magermilch; 0 fettarme Milch; 0 Milch; 1 1/2 Gemüse; 0 sehr mageres Fleisch; 0 mageres Fleisch; 0 fettreiches Fleisch; 2 Fett;

*Die prozentualen Tageswerte basieren auf einer 2.000-Kalorien-Diät.


Einfache Gazpacho

Dieses spanische Gazpacho-Rezept strotzt nur so vor den Aromen sonnengereifter Tomaten, Gurken, süßer roter Paprika, Knoblauch, Jalapeno und einer perfekten Mischung aus appetitlichen Gewürzen und Kräutern. Diese gekühlte Suppe ist einer meiner Favoriten, weil sie buchstäblich vor Geschmack strotzt und so einfach zuzubereiten ist.

Zutaten

  • 4 große Tomaten, geschält und gehackt
  • ½ Kleine Zwiebel, gehackt
  • ½ Englische Gurke, geschält und gehackt
  • 1 kleine rote Paprika, gehackt
  • 2 Zehen Knoblauch, gehackt
  • 1 Jalapeno, Hackfleisch
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • ¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ½ Teelöffel Tabasco-Sauce
  • 2 Esslöffel Balsamico-Essig
  • 1 Esslöffel Worcestershire-Sauce
  • 1-½ Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • ⅛ Teelöffel Cayennepfeffer gemahlen
  • 2 Esslöffel frisches Basilikum, gehackt
  • ⅛ Teelöffel getrockneter Majoran

Vorbereitung

In einer großen Schüssel Tomaten, Zwiebeln, Gurken, Paprika, Knoblauch, Jalapeno, Salz, Pfeffer, Tabasco-Sauce, Balsamico-Essig, Worcestershire-Sauce, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Basilikum und Majoran vorsichtig verrühren.
Lassen Sie 3/4 der Mischung durch eine Küchenmaschine auf höchster Stufe laufen, bis sie fein püriert ist. Als nächstes die fein pürierte Mischung und das zurückbehaltene gehackte Gemüse in einem luftdichten Behälter mischen. Kühl stellen und 2 Stunden bis über Nacht kalt stellen.


Zutaten für spanische Gazpacho

Authentische Gazpacho werden aus rohen Zutaten zubereitet, also stellen Sie sicher, dass Sie nur reifes Gemüse der Saison verwenden. Der Geschmack der Suppe wird dadurch viel besser. Alle genauen Mengenangaben der Zutaten finden Sie in der Rezeptkarte am Ende dieses Beitrags.

Tomaten: Tomaten sind die Hauptzutat einer guten traditionellen Gazpacho, daher ist es wichtig, reife Tomaten mit einem tiefen Geschmack zu verwenden. Die besten Tomaten für eine Gazpacho sind Roma-Tomaten oder Pflaumentomaten, wie sie auch genannt werden. Sie strotzen nur so vor ausgewogenen Aromen, weder zu süß noch zu sauer, achten Sie nur darauf, dass sie schön reif sind. Verwenden Sie solche, die ein paar Tage außerhalb des Kühlschranks waren, wo sie weiter reifen konnten. Andere Tomaten, die Sie verwenden können, sind Tomaten am Strauch. Achten Sie darauf, die Tomaten vor dem Mixen zu entkernen, Sie können die Schale belassen.

Olivenöl: Wie bei den meisten Gerichten in Spanien spielt Olivenöl in Gazpacho eine wichtige Rolle. Achten Sie darauf, ein hochwertiges natives Olivenöl extra zu verwenden. Da sich Olivenöle im Geschmack unterscheiden, würde ich sagen, dass Sie das mit dem Geschmack verwenden, den Sie am liebsten mögen.

Knoblauch: Knoblauch wird in die Suppe gemischt, um dem Gericht einen würzigeren Geschmack zu verleihen. Ich empfehle, eine halbe Knoblauchzehe hinzuzufügen, aber nach dem Mischen abschmecken und bei Bedarf mehr hinzufügen. Roher Knoblauch kann überwältigend sein, also füge hinterher lieber mehr hinzu als zu viel, um anzufangen. Aber denken Sie daran, dass die Spanier Knoblauch lieben und daher neigt traditionelles Gazpacho dazu, einen schönen scharfen Geschmack zu haben.

Gurken: In meinem Gazpacho-Rezept verwende ich eine englische Gurke. Sie sind schön saftig und mild im Geschmack. Ich schäle die Gurke nicht.

Zwiebel: Verwenden Sie eine kleine, geschälte Zwiebel oder schneiden Sie die Hälfte ab, wenn die Zwiebel groß ist.

Pfeffer: Eine traditionelle andalusische Gazpacho enthält normalerweise eine grüne italienische Paprika, die langen, nicht die Paprika. Ich kann diese grüne Paprika nicht immer beschaffen, daher verwende ich für dieses Rezept für kalte Gemüsesuppe eher die rote Paprika. Die rote Paprika verleiht der Suppe eine gewisse Süße. Ich verwende den Pfeffer ohne die Samen, aber mit den Schalen.

Brot: Eine Scheibe Weißbrot wird zum Gemüse gegeben, um die Suppe zu verdicken. Um eine glutenfreie Version herzustellen, lassen Sie das Brot aus dem Rezept. Es spielt keine Rolle, ob die Suppe weniger dick ist.

Essig: Essig wird hinzugefügt, um die Frische des Gerichts zu erhöhen. Verwenden Sie einen hochwertigen Essig, keinen normalen weißen Essig. Jeder gute Sherry, Weißwein oder Rotweinessig ist in Ordnung.

Gewürze: Ich verwende neben Salz und Pfeffer eine ganz kleine Prise gemahlenen Kreuzkümmel und Paprikapulver. Es mag nicht nach dem traditionellen Gazpacho-Rezept sein, aber ich denke, es verleiht dem Rezept einen schönen Geschmack ich benutzen.


Rezeptzusammenfassung

  • 10 große Tomaten
  • ¼ Tasse Olivenöl
  • ¼ Tasse Rotweinessig
  • 4 Tassen Tomatensaft
  • 3 Zehen Knoblauch, gehackt
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 6 Gurken, in Scheiben geschnitten
  • 2 Zwiebeln, gehackt
  • 1 Unze geschnittene Mandeln

Die Tomaten in einem Topf mit kochendem Wasser etwa 15 Sekunden blanchieren oder bis sich die Haut gerade zu schälen beginnt. Nimm sie sofort aus dem heißen Wasser und tauche sie in Eiswasser, damit sie nicht garen. Tomaten schälen, entkernen und in 1/2 cm große Stücke würfeln.

In einem großen Topf Öl und Essig mischen und gut verrühren. Tomatensaft, Knoblauch, Salz und gemahlenen schwarzen Pfeffer dazugeben und nochmals gut verquirlen.

Tomaten, Gurken, Zwiebeln und Mandeln unterrühren und alle Zutaten gründlich vermischen. Abdecken und über Nacht kühl stellen.


Ein Gazpacho-Rezept zum Befolgen – dann verwerfen

Ich hasse Rezepte. Das mag seltsam erscheinen, um eine Essenskolumne zu starten, aber lassen Sie es mich erklären.

Im Jahr 2000, als ich 20 war, bat ich Christopher Lee, den Co-Koch im Chez Panisse, wo ich einen Job als Tischler hatte, mir das Kochen beizubringen. Als Voraussetzung für eine Ausbildung gab mir Chris eine Liste mit zwei Dutzend klassischen Kochbüchern. Er wies mich an, sie sorgfältig zu lesen und zu kochen. Jeden Abend nach meiner Schicht stieg ich, immer noch schweißnass vom Laden des schmutzigen Geschirrs auf den Speiseaufzug, in die Badewanne und las. Schriftsteller wie Paula Wolfert, Marcella Hazan und Richard Olney haben mich mit ihrer berauschenden Prosa in tausende Kilometer und viele Jahrzehnte entfernte Küchen entführt.

An meinen freien Tagen kochte ich und strengte mich an, jedes Rezept buchstabengetreu zu befolgen. Das meiste, was ich gekocht habe, war bestenfalls mittelmäßig – ich war immerhin ein Anfänger und habe unzählige Fehler gemacht. Aber wenn es mir gelegentlich gelang, etwas Leckeres zuzubereiten, dachte ich, es liege daran, dass ich mich an das Rezept gehalten habe. Gute Rezepte, dachte ich, seien grundlegend – sogar lebenswichtig – für gutes Kochen.

Als ich schließlich meine Küchenlehre begann, erwartete ich, dass sich die Köche pflichtbewusst auf den Rezeptkanon beriefen, mit dem ich mich gerade vertraut gemacht hatte, aber sie verwendeten etwas Abstrakteres. Jeder Tag begann mit einer Menübesprechung, bei der Chris seine Vision für das Abendessen beschreibt. Er erzählte Geschichten von unvergesslichen Mahlzeiten, die er in fernen Ländern gegessen hatte. Wie detailreiche Kopfnotizen gaben uns diese Geschichten Kontext und Inspiration.

Aber Zutatenlisten und Anleitungsschritte wurden nie befolgt. Als die Geschichten zu Ende waren, gingen alle in die Küche und begannen zu kochen. Sie benutzten nie Messbecher und nur selten Thermometer oder machten sich Sorgen um genaue Kochzeiten. Aber natürlich schmeckte alles, was sie machten, außerordentlich lecker.

Wie haben diese Profiköche Tag für Tag ohne Rezepte immer perfekte Gerichte zubereitet, egal welche Küche unsere Menüs inspiriert? Chris sah, wie ich mich bemühte zu verstehen. Er erklärte: „Obwohl wir Rezepte verwenden, um uns zu inspirieren, verlassen wir nie unsere Sinne. Hauptsache Geschmack. Geschmack ist alles.“

Wir haben nur geschmeckt. Wir probierten Favabohnen, um zu entscheiden, ob wir sie lange kochen (wenn sie stärkehaltig waren) oder roh mit Pecorino servieren (wenn sie zart und süß waren). Bei jeder neuen Erdbeerlieferung haben wir verkostet, welche Sorte ungeschminkt in der Obstschale serviert werden sollte. Und natürlich haben wir beim Kochen jeden einzelnen Schritt des Weges geschmeckt.

Kochen ohne Rezepte war nicht so schwer, wie ich befürchtet hatte. Ich lernte, mich bei den Verhältnissen und Zeitangaben der Rezepte auf meinen Gaumen zu verlassen. Eines der ersten Gerichte, die Chris mich im Restaurant kochen ließ, war Gazpacho. Ich begann damit, jede Tomatensorte in unserem Lagerschuppen zu probieren, um festzustellen, welche die schmackhaftesten waren. Die zuckersüßen Sungold-Kirschtomaten waren die besten, die ich je gegessen hatte, also habe ich damit angefangen. Ich probierte die Paprika, um sicherzustellen, dass sie süß waren, die Gurken, um sicherzustellen, dass sie nicht bitter waren, und das Olivenöl, um sicherzustellen, dass es reich und fruchtig war. Und dann fing ich an zu hacken, zu würfeln, zu mixen und abzusieben, probierte und fügte Salz und Essig hinzu, während ich weitermachte.

Ich habe gelernt, dass Salz und Säure wie eine Wippe funktionieren, gerade als ich dachte, ich hätte die richtige Menge Salz hinzugefügt, würde ich die Suppe probieren und feststellen, dass sie mehr Essig brauchte. Ich habe gelernt, mich bis zum Rand vorzudringen: Die Gazpacho soll gewürzt, aber nicht salzig, würzig, aber nicht sauer schmecken. Als ich dachte, ich sei fertig, probierte ich die Suppe mit Chris, um sicherzugehen, dass ich auf dem richtigen Weg war. Er sagte mir, ich solle ein paar Löffel Suppe mit einem Körnchen Salz oder einem Tropfen Essig würzen und noch einmal probieren. Diese Portion hat besser geschmeckt, also haben wir die gesamte Charge angepasst.

Bild

Erst als die Aromen der Suppe in meinem Mund explodierten, ich jedes Element einzeln schmecken konnte und doch irgendwie fand, dass die Gazpacho mehr ist als die Summe ihrer Teile, wusste ich, dass ich fertig war. Als ich genug Suppe für 100 Portionen zubereitet hatte, hatte ich das Schmecken so satt, dass ich mich nicht dazu durchringen konnte, etwas davon zu essen, als wir uns zum Personalessen setzten. Chris bemerkte es. Er sagte, es sei ein Zeichen dafür, dass ich meine Arbeit richtig mache.

Nach mehr als einem Jahrzehnt in Profiküchen habe ich vor einigen Jahren Restaurants verlassen. Heutzutage bringe ich den Leuten bei, wie man kocht, wie ich es tue – geleitet vom Geschmack. Meine Schüler verbringen regelmäßig 20 Stunden oder mehr mit mir in der Küche. Ich versuche, ihnen beizubringen, dass selbst das am besten geschriebene Rezept für Gazpacho niemals berücksichtigen kann, wie eine Tomate, die jeden Morgen und Abend von Küstennebel umspült wird, völlig anders schmeckt als eine, die in einem heißen Binnenland angebaut wird Senke. Dass selbst von derselben Tomatenpflanze die dritte Fruchternte im September kaum der ersten Ernte von mehreren Wochen zuvor ähnelt. Deshalb müssen wir schmecken. Ich beobachte, wie Amateure lernen, ihrem Gaumen zu vertrauen.

Und dann, wenn wir am Ende des Kochkurses ankommen, fragt unweigerlich jemand nach einem Rezeptpaket. Das hat mir früher das Herz gebrochen. Dann erinnerte ich mich an die Monate vor all den Jahren, in denen ich damit verbrachte, eine Stiftung zu bauen, indem ich Paulas Tajines, Marcellas Bolognese und Richards Beef Daube nachahmte. So wie mir Rezepte den Weg in die Küche geebnet hatten, so konnten sie es auch für meine Schüler.

Beim Verteilen von Rezepten schließe ich jetzt mit meinen Schülern einen Pakt: Wenn Sie versprechen, ein Rezept nicht als Rezept, sondern als Orientierungshilfe zu verwenden, in der Küche nie die Sinne zu verlieren und es zu verwerfen, wenn es Ihnen nicht mehr dient, dann Ich verspreche, die eindrucksvollsten, köstlichsten und am besten getesteten Rezepte zu schreiben, die ich kann. Wer weiß? Vielleicht hasst du Rezepte genauso sehr wie ich, nachdem du gelernt hast, nach Geschmack zu kochen.


Die leckerste Gazpacho aller Zeiten! - Rezepte

Letzte Woche besuchte ich meine Freundin Lia…

Sie war gerade mit ihrem ersten Baby im Mutterschaftsurlaub und wollte einen Spaziergang zu ihrem Bauernmarkt machen, dem berühmten Greenmarket in Manhattan. "Ich muss Tomaten für meine Gazpacho besorgen", sagte sie. Dann hinzugefügt: “Das hast du gemacht Mal Gazpacho richtig?”

Nein, sagte ich, ich hatte es nicht. Ich war auch unglaublich beeindruckt. Als mein erstes Baby drei Monate alt war, war es ein produktiver Tag, wenn ich meine eigene Tasse Kaffee kochte. Ich kämpfte definitiv nicht gegen die Sommermassen auf einem belebten Markt und verbrachte dann meine Mittagsschlafzeit damit, Tomaten, Zwiebeln, Gurken, Paprika und Knoblauch in die Art von Suppe zu würfeln, die ich immer als nicht überwältigend empfunden hatte. Und gab es nicht auch rohe Eier in Gazpacho?

Nein nein nein, korrigierte mich Lia. “Dieses hier ist Sevilla-Stil – keine Eier, und es ist die einfachste und leckerste Sache der Welt.” Sie werfen einfach alles in einen Mixer, gießen es in einen Krug und kühlen es im Kühlschrank. Anscheinend genießen die Leute in Südspanien ihren Gazpacho, indem sie ihn aus Trinkgläsern schlürfen, nicht mit einer Schüssel und einem Löffel. "Das rettet mich im Sommer", sagte Lia. “Ich mache am Sonntag einen Krug, dann ist er die ganze Woche da, wenn ich etwas Schnelles und Erfrischendes haben möchte.”

Zwei Tage später war ich auf meinem eigenen Bauernmarkt und traf meinen Freund Robin bei einem Tomatenhaufen. "Oh, hey", sagte ich ihr. “Ich dachte daran, dieses Wochenende Gazpacho zu machen.” Darauf antwortete sie: “Die Julia Moskin von der Mal?” Ähm, ja. War das ein Ding? Ich fing an zu denken, das sei eine Sache. Vor allem am nächsten Tag, als die Suppe im Zeiten’s Koch-Newsletter (ein Muss, wenn Sie noch kein Abonnent sind), obwohl das Rezept vor vier Jahren erstmals veröffentlicht wurde. Bald war mein Instagram-Feed ein Meer aus Orangenpürees, was bedeutete, dass es wahrscheinlich an der Zeit war, mich dem Kampf anzuschließen.

Glücklicherweise erfordert diese Version der Suppe keine massive Beute vom Markt. Hier abgebildet sind alle Gemüse, die ich zerkleinert habe, und natürlich sollte alles so frisch wie möglich sein. Andere Zutaten: Salz, ein Schuss Sherryessig und vor allem ein paar Schluck Olivenöl, das Sie in einem langsamen, gleichmäßigen Strom in einen wirbelnden Mixer geben, bis die Suppe emulgiert und eine erstaunliche leuchtend orange Farbe annimmt. Danach können Sie es belasten oder nicht. (Ich habe das Sieben übersprungen, weil ich einen Vitamix-Mixer habe, der stark genug ist, um das Gemüse in die glatteste Konsistenz zu pulverisieren.) Das war's.

Wie Moskin in ihrer Geschichte schreibt, ist “Olivenöl das, was Gazpacho zu mehr als Gemüsesaft macht. Es ist es, was Gazpacho seidig und befriedigend macht.” Schaut, wie schön es dort in meinem Kühlschrank sitzt.

Ich habe am Sonntag eine Schüssel zum Mittagessen gegessen und mir heute Morgen sogar ein Glas zum Frühstück eingeschenkt.

Ich habe nicht alles genau so gemacht Mal Rezept angewiesen. Ich habe eine normale grüne Paprika anstelle einer Cubanelle (auch bekannt als italienische Bratpaprika) verwendet, obwohl Moskin sagt, dass Cubanelle authentischer ist und mehr Biss hat. Persönlich könnte ich die ganze Zwiebel etwas zurückschneiden, wenn ich sie das nächste Mal mache. Aber das ist in Ordnung! Bei einem so einfachen und flexiblen Rezept – Moskin vergleicht es mit dem Aufschlagen von Smoothies – wird es wohl noch viele weitere Male geben. Ab heute Nachmittag.

Hast du ein Go-to-Gazpacho-Rezept? Und wie verwendest du Sommertomaten am liebsten? Wir starten den ‘Tomato Month‘ bei Cup of Jo und würden uns freuen, von Ihnen zu diesem Thema zu hören!


Gazpacho-Rezept mit Wassermelonenrinde

Dies Wassermelonenschale Gazpacho ist ein erfrischendes Gericht für heiße Tage. Es ist hell, frisch, würzig und kommt in 5 Minuten zusammen! Vielen Dank an The Watermelon Board für das Sponsoring dieses Beitrags.

Auch wenn es hier seit heute etwas abgekühlt ist, bin ich immer noch verliebt in leichte und sommerliche Gerichte. Wenn es um frisches, knackiges Gemüse und Kräuter geht – und vor allem Wassermelone – zählen Sie mich dazu! Diese Gazpacho deckt alle Grundlagen ab – es ist einfach zuzubereiten, vollgepackt mit frischem Geschmack und sieht fast zu hübsch aus, um sie zu essen.

Außerdem wird die Wassermelone verwendet Rinde! Wenn Sie noch nie zuvor mit Wassermelonenschale gekocht haben: 1) Das bedeutet, dass Sie meinen Wassermelonenschalen-Krautsalat verpasst haben, also sollten Sie ihn so schnell wie möglich zubereiten! und 2) Sie werden es lieben, wie leicht es sich in diese Suppe einfügt, eine gurkenartige Frische verleiht und gleichzeitig Lebensmittelverschwendung reduziert.

Gurken finden Sie in den meisten Gazpacho-Rezepten, aber ich habe sie hier gegen Wassermelonenschale ausgetauscht. Sie sind in Bezug auf Textur und Geschmack ziemlich ähnlich – beide sind knusprig und feuchtigkeitsspendend mit einem milden Geschmack. Die Wassermelonenschale bringt auch einige ziemlich beeindruckende Nährwertstatistiken auf den Tisch und fügt der Mischung Vitamin C, Vitamin B-6 und Citrullin (das Ihre Blut- und Herz-Kreislauf-Gesundheit ankurbelt) hinzu!

Gazpacho ist wirklich eines der einfachsten Gerichte, die Sie zubereiten können. Einfach alles grob hacken (oder nicht, je nachdem, wie gut Ihr Mixer ist) und in einen Mixer oder eine Küchenmaschine werfen – et voila, Sie haben Suppe!

Diese Suppe ist für sich genommen köstlich, aber die Beilagen bringen sie in Bezug auf die Textur wirklich auf die nächste Stufe! Ich schlage vor, fein gehackte Wassermelone und rote Zwiebel für den Knusper, Avocadowürfel und einen Schuss Olivenöl für die Cremigkeit (und um die spritzigen roten Zwiebel- und Jalapeno-Aromen zu durchschneiden) und Basilikum für Farbe und Frische hinzuzufügen. So gut!


Rezeptzusammenfassung

  • 2 Pfund reife Tomaten, entkernt und gehackt
  • 1/2 Pfund Süßkirschen, entkernt
  • 1 kleine italienische Bratpaprika oder Cubanelle-Pfeffer&ndashstemmed, entkernt und gehackt
  • 1 1/2 Tassen eintägiges, gewürfeltes, krustenloses rustikales Weißbrot (2 Unzen)
  • 1/3 Tasse gehackte rote Zwiebel
  • 1/4 Tasse Sherry-Essig
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1/2 Tasse plus 1/3 Tasse natives Olivenöl extra
  • Koscheres Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tasse verpackte Basilikumblätter
  • Geschnittene Sardellenfilets, gehackte Pistazien und geriebener gefrorener Ziegenkäse zum Garnieren

In einer großen Schüssel die Tomaten mit den Kirschen, italienischem Pfeffer, Brot, roten Zwiebeln, Essig, Knoblauch, 1/2 Tasse Olivenöl und einer sehr großzügigen Prise Salz und Pfeffer vermischen. Lassen Sie die Gazpacho-Basis 2 Stunden bei Raumtemperatur stehen.

Pürieren Sie die Gazpacho-Basis portionsweise, bis sie sehr glatt ist, etwa 2 Minuten. In eine andere große Schüssel umfüllen. Abgedeckt mindestens 3 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

In der Zwischenzeit das Basilikum in einem kleinen Topf mit siedendem Wasser etwa 1 Minute blanchieren, bis es weich ist. Gut abtropfen lassen und unter fließendem Wasser abkühlen. Drücken Sie die überschüssige Feuchtigkeit aus und geben Sie sie in einen Mixer. Geben Sie bei eingeschalteter Maschine nach und nach die restliche 1/3 Tasse Olivenöl hinzu, bis die Mischung hellgrün und sehr glatt ist. Durch ein feines Sieb in eine kleine Schüssel streichen, dann das Basilikumöl mit Salz würzen.

Die Gazpacho mit Salz würzen und, wenn sie zu dick ist, Esslöffel Wasser hinzufügen. Zum Servieren die Suppe in Schüsseln füllen und mit geschnittenen Sardellenfilets, gehackten Pistazien, geriebenem gefrorenem Ziegenkäse und Basilikumöl garnieren.


Rezept

Zutaten

Für die Gazpacho

  • 1 Gurke, geschält und gehackt
  • 1 Zucchini geschält und gehackt
  • 1 rote Paprika, entkernt und gehackt
  • 1 grüne Paprika, entkernt und gehackt
  • 1 Serrano-Pfeffer oder Chile / Peperoni nach Wahl, entkernt und gehackt (optional, aber ich liebe es, ein bisschen Hitze hinzuzufügen - oder Sie können es durch Zugabe von 2 etwas mehr verstärken)
  • 2 Pfund oder 4-6 reife mittelgroße bis große reife Tomaten, entkernt und gehackt (ich habe eine Kombination aus Erbstück- und Babytomaten verwendet)
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und zerdrückt
  • 2 Frühlingszwiebeln, geputzt und fein gehackt
  • 2 Scheiben knuspriges Weißbrot vom Vortag, gehackt (Sie können glutenfreies Brot oder eine Handvoll Mandeln oder Cashewnüsse verwenden, wenn Sie es getreidefrei übergeben)
  • 2 EL Sherry-Essig, oder nach Geschmack (kann auch Rotweinessig oder sogar Balsamico verwenden, je nach Geschmack oder wenn Sie Saft von 1 Zitrone bevorzugen)
  • 2 EL Olivenöl (plus ein paar mehr, um sie während des Mixens in die Suppe zu träufeln – zum Abschluss)

Für die Toasts (optional)

Richtungen

  1. Gurke, Zucchini, Paprika, Tomaten, Knoblauch und Frühlingszwiebeln in eine große Schüssel geben. Das Brot dazugeben und gut mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Sherryessig und Olivenöl dazugeben und mit den Händen vermischen, dabei auf die Zutaten drücken, um den Saft herauszupressen. Abgedeckt in den Kühlschrank stellen und 30 Minuten oder über Nacht marinieren lassen.
  3. Die Gemüsemischung in einen Mixer geben und glatt rühren. Überprüfen Sie die Konsistenz. Wenn es immer noch ziemlich dick und nicht sehr reichhaltig ist, fügen Sie noch etwas Olivenöl hinzu, bis Sie eine gewünschte Konsistenz erreicht haben.
  4. Abschmecken und nach Bedarf würzen. Vielleicht brauchen Sie etwas mehr Essig und bleiben und pfeffern. Wieder abdecken und kalt stellen, bis es wirklich kalt ist und Sie servierfertig sind.
  5. In der Zwischenzeit die Toasts zubereiten, falls verwendet. Die Brotscheiben großzügig mit Olivenöl bestreichen. Stellen Sie eine große Grillpfanne bei mittlerer Hitze auf. Sobald es heiß ist, fügen Sie das Brot hinzu und rösten Sie es auf beiden Seiten, bis es goldbraun und knusprig ist. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  6. Vor dem Servieren die Gazpacho umrühren und nochmals zum Würzen abschmecken. Dann eiskalt mit Gazpacho-Eiswürfeln servieren, wenn Sie welche gemacht haben (siehe Beitrag oben), mit gehacktem Basilikum bestreut, einem zusätzlichen Schuss Olivenöl, einigen gehackten Tomaten und den Toasts daneben, falls verwendet und genießen!

Dies ist ein gesponserter Beitrag in Zusammenarbeit mit KitchenAid. Alle geäußerten Ideen und Meinungen sind meine eigenen.


Wie man Gazpacho . macht

Um den besten Gazpacho aller Zeiten zuzubereiten, müssen Sie die frischesten und reifsten Tomaten verwenden. Heirloom, Beefsteak-Tomaten sind meine erste Wahl. Als ich dieses Rezept gemacht habe, konnte ich keines davon finden, also habe ich hochwertige Pflaumentomaten ausgewählt. Wenn Sie Ihre Tomaten auswählen, riechen Sie sie. Sie sollten sehr aromatisch sein.

Beginnen Sie mit einem kleinen X-Einschnitt am Boden jeder Tomate und lassen Sie sie in eine Schüssel mit kochendem Wasser fallen. Lassen Sie sie dort für 3 Minuten. Dann die Tomaten vorsichtig aus dem Wasser nehmen und die Haut entfernen. An dieser Stelle sollte es leicht herauskommen.

Gleichzeitig ein etwas altbackenes Brot in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und ca. 10 Minuten ruhen lassen, bis das Brot weich wird. Drücken Sie so viel Wasser wie möglich aus dem Brot und reißen Sie es in 2,5 cm große Stücke.

Tomaten und Gurke grob hacken, Kerne entfernen und rote Paprika hacken.

Tomaten, Paprika, Gurken, Brot, Knoblauch, Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer in einen Mixer geben und glatt und cremig, aber noch mit etwas Textur verarbeiten.

An diesem Punkt ist das Rezept für Spanien Gazpacho fertig. Sie kühlen es für 30 Minuten im Kühlschrank oder servieren es bei Raumtemperatur mit gehackten Gurken, Tomaten, Schnittlauch und einem Schuss Olivenöl.


Schau das Video: Mango Gazpacho Suppe mit Hähnchenspieß in Sesam. kaltes Suppenrezept. Topfgucker-TV