at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

15 Dinge, die Sie über Kentucky Fried Chicken nicht wussten

15 Dinge, die Sie über Kentucky Fried Chicken nicht wussten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Es gibt vieles, was Sie über diese Kette nicht wissen, außer der Originalrezeptmischung

ID 80823329 © Jonathan Weiss | Dreamstime.com

15 Dinge, die Sie über Kentucky Fried Chicken nicht wussten

Radu Bercan/ Shutterstock

Ob du es nennst KFC oder Kentucky Fried Chicken, das Restaurant, das dem Gründer Colonel Sanders einen Namen gemacht hat, ist eine der größten und erfolgreichsten Fast-Food-Ketten der Welt. Aber auch wenn kein Sonntagsessen ohne einen Eimer dieses „fingerleckenden“ Hühnchens komplett ist, wetten wir, dass Sie vieles über diese internationale Kette noch nicht wussten.

Es führte Hühnchen in die Fast-Food-Industrie ein

Mejini Neskah/ Shutterstock

Bevor KFC auftauchte, war Fast Food ein Synonym für Hamburger und Pommes, und Hühnchen wurde traditionell hausgemacht oder in Familienrestaurants gegessen. Gebratenes HuhnInsbesondere wurde nicht als „Fast Food“ angesehen, weil es nicht schnell war: Die Herstellung von Brathähnchen ist ein langsamer und sorgfältiger Prozess, und selbst frittiertes Hühnchen kann bis zu 15 Minuten dauern.

Sanders war einer der ersten Köche, der eine Schnellfritteuse einsetzte

Chicago Tribune/Tribune News Service über Getty Images

Das Dampfkochtopf wurde 1939 kommerziell auf den Markt gebracht und fast sofort von Sanders zu einer frühen Druckfritteuse umgebaut. Trotz der Explosionsgefahr (es dauerte einige Jahre, bis das Design perfektioniert war) begann Sanders, es ausschließlich zu verwenden, da der resultierende Geschmack seiner Meinung nach dem einer Bratpfanne sehr ähnlich war.

Sanders bereiste das Land, um sein Fried Chicken-Rezept zu Franchising

ID 127082345 © Ratana21 | Dreamstime.com

Sanders wusste, dass er etwas Besonderes in der Hand hatte, und sein Sanders Court and Café war viele Jahre lang eine lokale Institution. Aber er verstand, dass der Bau einer nahegelegenen Autobahn seinem Geschäft einen schweren Schlag versetzen würde, da der Strom der Reisenden umgeleitet wurde, also verkaufte er alles und ging mit seiner Show auf die Straße. In den nächsten Jahren reiste Sanders durch das Land und verkaufte Kleinstadtrestaurantbesitzern die Rechte zur Verwendung seines Rezepts gegen eine Gebühr von vier Cent für jedes verkaufte Hühnchen. Dies Franchise Das Modell war für die damalige Zeit revolutionär, und indem es Franchise-Besitzern erlaubte, seinen Namen und sein Abbild zu verwenden, erhöhte es auch Sanders persönliches Gütesiegel ins Unermessliche.

Pete Harman ist in der KFC-Geschichte fast so wichtig wie Colonel Sanders

Danny La/Stringer/Getty Images News via Getty Images

Auf der Durchreise durch Salt Lake City im Jahr 1952 traf Sanders einen Mann namens Pete Harman, der ein erfolgreiches Burgerlokal namens Do Drop Inn besaß. Sanders überredete Harman, sein erster Franchisenehmer zu werden, und kurz darauf wurde Sanders' Hühnchen im Restaurant verkauft. In den nächsten Jahren arbeiteten Harman und Sanders zusammen, um das Franchise-System zu entwickeln, das der Kette so viel Erfolg bringen würde (komplett mit Schulungshandbüchern, Produktleitfäden usw.), und Harman steuerte auch einige legendäre Ideen bei: die Entwicklung des Eimer Essen im Jahr 1957 und das Motto „Es ist gut, Finger zu lecken“. Harman betrieb anschließend mehr als 200 KFC-Standorte in vier Bundesstaaten.

Der Name „Kentucky Fried Chicken“ wurde von einem Schildermaler geprägt

ID 21752075 © Xi Zhang | Dreamstime.com

Harman beschloss, den Namen seines Restaurants zu ändern, um sein neues herausragendes Gericht hervorzuheben, war sich jedoch nicht sicher, wie er es nennen sollte, bis der Schildermaler eintraf. Glücklicherweise hatte dieser Maler, Don Anderson, eine Idee für einen Namen, der sowohl etwas „Exotisches“ beschwört als auch Gastfreundschaft des Südens: Kentucky Fried Chicken.

Das Unternehmen unternimmt große Anstrengungen, um das "Originalrezept" zu schützen

Getty Images Nachrichten/ Shutterstock

Die Mischung aus 11 Kräutern und Gewürzen, die in Sanders' ursprünglichem Brathähnchen-Rezept einging, wird noch heute verwendet, und ihre Bestandteile bleiben ein Rätsel, obwohl viele haben es versucht entziffern (einige behaupten das Rezept rekonstruiert zu haben, während der Schriftsteller William Poundstone berühmt behauptet dass es nur Mehl, Salz, Pfeffer und MSG ist). Eine von Sanders signierte Kopie des Rezepts befindet sich in einem Tresor in der KFC-Zentrale in Louisville, und selbst die Hersteller wissen nicht, was darin enthalten ist: Die Hälfte der Mischung wird von Griffith Laboratories hergestellt und dann an McCormick geschickt, wo der Rest hinzugefügt.

Es war die erste westliche Kette, die in China eröffnet wurde

Als KFC 1987 sein erstes chinesisches Outlet in Peking eröffnete, war dies der erste Einfall westlicher Fastfood in die kommunistische Nation. Heute ist Chinas größte Fast-Food-Kette mit mehr als 4.500 Filialen im Land.

Die Speisekarte (und der Geschmack des Hühnchens) variiert von Region zu Region

Hühnerleber und Muskelmagen sind in einigen Regionen der USA und an einigen Standorten auf der Speisekarte von KFC erhältlich sogar anbieten ein All-you-can-eat Büfett. In verschiedenen Regionen werden unterschiedliche Frittieröle verwendet, darunter Sonnenblumen-, Soja-, Raps- und Palmöl, die den Geschmack des Endprodukts subtil verändern können. Ob das Huhn mit Mais oder Weizen gefüttert wird, beeinflusst auch den Geschmack.

Es gibt mehr als 300 KFC-Menüpunkte weltweit

ID 20543519 © Asakalaskas | Dreamstime.com

Je nachdem, wo Sie sich auf der Welt befinden, ist die Speisekarte im lokalen KFC kann stark variieren Aus anderen Ländern. In Japan, Jamaika und anderen Inselländern werden beispielsweise gebratene Meeresfrüchte als „Colonel’s Catch“ verkauft; Zwiebelringe werden in vielen Ländern verkauft; Congee- und Baumpilzsalat stehen in China auf der Speisekarte; Sie können Spaghetti an indonesischen Standorten kaufen; und einen Kichererbsen-Burger gibt es in Indien.

Essen bei KFC ist in Japan eine Weihnachtstradition

Tupungato/ Shutterstock

Obwohl ein sehr kleiner Prozentsatz der Japaner christlich ist, haben sie Weihnachten im Grunde genommen als den Feiertag angenommen, an dem Sie KFC essen. Im Ernst: In Japan sind KFC und Weihnachten synonym, und das Weihnachtsessen der Kette, das Kuchen und Champagner umfasst, kostet etwa 40 US-Dollar. Die Kette verzeichnet am Heiligabend ihr höchstes Verkaufsvolumen in Japan und sogar Japan Airlines dient KFC auf ausgewählten Flügen während der Weihnachtszeit. Dieser Zusammenhang ist das Ergebnis einer intelligenten Marketingkampagne, die 1974 begann und bis heute andauert.

Es gibt Dutzende von urkomisch benannten Nachahmern in Großbritannien

ID 153925164 © Joni Hanebutt | Dreamstime.com

Ein unerschrockener Datenwissenschaftler hat kürzlich die Tatsache aufgedeckt, dass es in Großbritannien 13 Tennessee Fried Chickens, sechs Kansases, vier Californias, zwei Floridas und jeweils eines in Alaska, Arizona, Georgia, Michigan, Mississippi, Montana, Ohio, Tennessee, Texas gibt , und Virginia.

Die Chicago Tribune hat höchstwahrscheinlich bestätigt, was die 11 Kräuter und Gewürze sind

iStockPhoto

Der Neffe von Harlan Sanders, Joe Ledington, fand ein Rezept für Brathähnchen in einem Sammelalbum seiner Mutter (Sanders zweiter Frau). “ aus einer bei KFC gekauften Charge. Praktischerweise enthielt dieses Rezept tatsächlich 11 Kräuter und Gewürze: Salz, schwarzer Pfeffer, weißer Pfeffer, Thymian, Basilikum, Oregano, Selleriesalz, getrockneter Senf, Paprika, Knoblauchsalz und gemahlener Ingwer.

Sie verkaufen einige ziemlich urkomische KFC-Merch

ID 128205478 © Ratana21 | Dreamstime.com

Wenn Sie KFClimited.com besuchen, können Sie limitierte Hemden, Socken, Anstecknadeln, Krawatten, Schmuck und sogar Einzelstücke wie Halloween-Kostüme und einen Kissenbezug mit dem Gesicht von Colonel Sanders kaufen. Die Designs sind kreativ und manchmal ziemlich urkomisch.

Es testet die Zahlung über die Gesichtserkennung

ID 70337231 © Zz3701 | Dreamstime.com

Es gibt ein All-You-Can-Eat-KFC-Buffet in Osaka, Japan

iStockPhoto

Vor ein paar Jahren wurde das allererste (und einzige) All-you-can-eat-KFC-Buffet in Osaka, Japan, eröffnet; Kunden zahlen 16-21 US-Dollar und haben 90 Minuten Zeit, um alles zu essen, was sie wollen. Vice kam kürzlich vorbei und entdeckte, dass es neben den üblichen Angeboten auch acht verschiedene Eissorten, Croissants, Lasagne, Spaghetti und einige andere Überraschungen gibt.



Bemerkungen:

  1. Shawnn

    Eine andere Variante ist möglich

  2. Skylar

    Die richtige Antwort

  3. Usi

    In meinem sehr interessanten Thema. Bieten Sie jedem aktiv an der Diskussion teil.

  4. Jakson

    Ich genieße es wirklich.

  5. Frika

    Bravo, perfekte Antwort.



Eine Nachricht schreiben