at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Croissants mit Butter und Käse

Croissants mit Butter und Käse


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Portionen: -

Vorbereitungszeit: weniger als 30 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Croissants mit Butter und Käse:

Das Blätterteigblatt wird aufgetaut und in Quadrate geschnitten. Auf jedes Quadrat eine Scheibe Butter, eine Scheibe Käse legen, rollen und in das Backblech auf Backpapier legen. Mit einer Gabel mit geschlagenem Ei einfetten und mit Sesam bestreuen und setzen im Ofen bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten goldbraun erhitzen.


Buttercroissants schnelles Rezept

Ich habe viele Male versucht, Croissants zu machen, einige sind fast gut geworden, andere waren die Mühe nicht wert, aber mit diesem Rezept scheiterte ich nie.

Seitdem ich das schnelle Croissant-Rezept ausprobiert habe, habe ich das alte Rezept mit dem Butterblock und allen Maßen vergessen. Sie sehen nicht ganz so aus wie die Klassiker, aber sie sind perfekt für die Anstrengung.
Ich sage, es ist ein perfektes Projekt für das Wochenende, wenn Sie Ihre Familie / Partner / Kinder mit einem leckeren Frühstück verwöhnen möchten.
Sie können den Teig abends mit Wraps zubereiten und morgens ausbreiten und die Croissants formen.
Was sagt ihr, probiert sie am Wochenende aus?!

Zutaten für 10 Croissants: 330 g Mehl, 200 g Butter, 1 Prise Salz, 120 ml Milch, 60 g Zucker, 7 g Trockenhefe, 1 Ei zum Bestreichen, 1 EL Milch.

Die erhitzte Milch mit dem Zucker und der Trockenhefe mischen und an einem warmen Ort beiseite stellen. In eine Schüssel das Mehl, eine Prise Salz und sehr kalte Butter geben, in Würfel schneiden. Mit den Fingerspitzen mischen, damit die Butter zerdrückt und mit Mehl vermischt wird. Wir wollen, dass die Butterstücke bleiben. Die Milch-Hefe-Mischung über die erhaltenen Krümel gießen und mit einem Löffel verrühren, bis der Teig bindet.
Den Teig in eine Lebensmittelfolie geben und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig herausnehmen, in einem 1-1,5 cm dicken Rechteck verteilen und falten, dabei die Ränder nach innen bringen, sodass sie sich in der Mitte treffen, dann auch die anderen Ränder falten. 15 Minuten kalt stellen.
Wiederholen Sie das Falten 3 Mal, wobei Sie den Teig jedes Mal mit der Falte nach unten wenden. Den Teig nach jedem Falten 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Durch Fotos werden Sie den Vorgang besser verstehen.
Nehmen Sie den Teig nach der letzten Verpackung aus dem Kühlschrank, streuen Sie das Mehl auf den Arbeitstisch und verteilen Sie den Teig in einem Rechteck von ca. 20 & # 21540 cm mit einer Dicke von 1 cm.In Dreiecke schneiden und die Croissants formen, beginnend an der breitesten Stelle zum oberen Rand des Dreiecks. Die Croissants auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit der Mischung aus Ei und etwas Milch einfetten und 30-40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Nach dieser Zeit wieder mit der Eimasse einfetten und im vorgeheizten Backofen backen. Gebacken habe ich 10 Minuten bei 170 Grad Celsius, mit Umluft, dann 20 Minuten bei 160 Grad, Auf-/Abheizen.Sie müssen schön gebräunt sein. Wir servieren sie mit Marmelade, Schokolade oder Natur.


Buttercroissants – ein einfaches und sehr gelungenes Rezept!

Heute bereiten wir köstliche, würzige und geschichtete Croissants zu. Sie sind innen sehr weich und außen knusprig. Es ist einfach und schnell zubereitet! Sie können mit Sahne, Marmelade oder Marmelade gefüllt werden. Sie können sie zum Frühstück, als Snack oder als individuelles Dessert servieren.

ZUTAT:

Für den Teig:

-15-20 g frische Hefe

-40 g Butter - zum Einfetten von Teigblättern

-ein Ei - zum Salben von Croissants

-brauner Zucker - zum Bestreuen von Croissants (optional).

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Gießen Sie die heiße Milch in eine tiefe Schüssel. Fügen Sie einen Esslöffel Zucker und zerbröckelte Hefe hinzu. Aufsehen.

2. Fügen Sie das leicht geschlagene Ei mit der Gabel und den restlichen Zucker in die Milch-Hefe-Masse hinzu. Aufsehen.

3. Nach und nach das gesiebte Mehl hinzufügen und mit einem Löffel gut vermischen.

4.Wenn der Teig die Konsistenz von dicker Sahne hat, fügen Sie eine Prise Salz hinzu. Dann weiter das restliche Mehl hinzufügen.

5.Bevor Sie die letzte Portion Mehl hinzufügen, fügen Sie 50 g weiche Butter hinzu und mischen Sie sehr gut, bis Sie sie vollständig eingearbeitet haben.

6. Fügen Sie die letzte Portion Mehl hinzu und kneten Sie einen weichen, elastischen und nicht klebrigen Teig.

7. Den Teig in eine tiefe Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken. An einem warmen Ort 1-1,5 Stunden gehen lassen.

8. Teilen Sie den Hefeteig in 8 ungefähr gleich große Stücke. Forme sie zu Kugeln.

9. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und jede Teigkugel mit dem Nudelholz ausrollen. Mit zerlassener Butter einfetten (zum Einfetten des Teigs werden 40 g Butter benötigt).

10. Verfahren Sie mit allen Teigstücken ähnlich, indem Sie sie überlappen. Der obere Kuchen sollte nicht mit Butter eingefettet werden.

11. Legen Sie die Knödel auf einen Teller und wickeln Sie sie in Frischhaltefolie ein. 30 Minuten kalt stellen, damit die Butter hart wird.

12.Dann verteilen Sie sie mit dem Twister in einer dünnen, rechteckigen Oberseite.

13. Schneiden Sie die Arbeitsplatte in zwei Hälften (in Längsrichtung) und teilen Sie dann jede Hälfte in Dreiecke (in Querrichtung).

14. Rollen Sie jedes Teigdreieck zu einem Croissant, beginnend am Boden.

15.Die Croissants auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen und dabei Lücken lassen.

16. Decken Sie sie mit Frischhaltefolie ab und lassen Sie sie ca. 2 Stunden an einem warmen Ort ruhen. Wir haben sie abends zubereitet und über Nacht gehen lassen (der Teig enthält viel Butter und geht langsam auf).

17. Die Croissants mit geschlagenem Ei mit der Silikonbürste einfetten.

18. Wenn Sie möchten, können Sie sie mit braunem Zucker bestreuen.

19. Die Croissants 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen auf 180 °C backen.


Zutaten Croissants und Gebäck aus ultraschnellem Blätterteig

  • 500 Gramm Mehl
  • 300 ml Wasser
  • 40 ml Öl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 25 Gramm frische Hefe oder 7 Gramm Trockenhefe

zusätzlich brauchst du:

  • 125 Gramm Butter 80% Fett
  • 70 Gramm Mehl
  • gelb für oben gefettet
  • Füllungen nach Wahl: Vanillecreme (Pasticcera), Nutella, süßer oder herzhafter Käse oder auch Würstchen oder Würste etc.

Hier ist der fertige Teig, auf der mit Öl gefetteten Arbeitsfläche gewendet:

Die kalte Butter mit den 70 Gramm Mehl glatt kneten:

Den Teig in einem etwas runden Blech mit einer Dicke von ca. 7-8 mm verteilen, auf dem die Butter-Mehl-Mischung möglichst gleichmäßig verteilt wird:

Der so gefettete Teig wird in 8 ungefähr gleiche Teile geteilt, beginnend vom Rand zur Mitte und zunehmend einige Schnitte wie Strahlen:

Falten Sie jeden & # 8222 Sektor des Kreises & # 8221, der so zur Mitte begrenzt ist, und bedecken Sie ihn mit dem Gegenteil:

Weiter falten, jedes Mal von der gegenüberliegenden Seite des letzten in die Mitte gebrachten Stücks, bis der Teig zu einer Kugel zusammengefasst ist:

Es wird sofort in einem Bogen von ungefähr der gleichen Größe wie beim ersten Mal ausgebreitet:

Der identische Faltvorgang wird wiederholt:

Der so gesammelte Teig wird 5-10 Minuten auf dem Küchentisch belassen, dann wird er in ein Blatt mit einer Dicke von 4-5 mm gestrichen:

Wir fangen an, Croissants oder Pasteten nach allen Wünschen zu formen, ich habe 6 Würstchen in diesen Teig gewickelt, nach einem auf culinar.ro geposteten Verfahren denke ich, dass die Dänin, wenn nicht sie, sich entschuldigen & # 8211 des Teigs, die Ränder werden erhöht und jeder Streifen wird schräg über die Würste geführt, der nächste gefaltete deckt den vorherigen ab und erzeugt einen visuellen Effekt von & # 8222cosita & # 8221:

Den Rest des Teigs schneide ich in Dreiecke:

Und ich habe Croissants geformt, indem ich einen Teelöffel Vanillepudding (eine dicke Vanillecreme) auf den Boden gelegt und nach oben gerollt habe.Hier ist die Produktion in der Schale, alles mit Eigelb gefettet:

Ich habe sie für 10 Minuten bei 200 Grad in den vorgeheizten Ofen gestellt, danach die Hitze auf 180 Grad reduziert und sie gelassen, bis sie schön gebräunt sind (ca. 25-30 Minuten, je nach Ofen, ich gebe an, dass meine ist a gas one, einfach) Hier werden sie aus dem Ofen genommen:

Mit Puderzucker bestäubte Hörner:

Hat dir dieses Rezept gefallen?



Bemerkungen:

  1. Len

    Ich entschuldige mich, aber es nähert sich nicht mir. Wer sonst kann erfordern?

  2. Balkree

    Hier und so passiert es auch :)

  3. Moll

    Was für eine Frechheit!

  4. Asadel

    Ich mag deine Idee. Bieten Sie an, eine allgemeine Diskussion vorzunehmen.

  5. Vudokazahn

    Ich bin erstaunt über den Einfallsreichtum und die Vorstellungskraft des angesehenen Autors!

  6. Tojas

    Ich denke du liegst falsch. Ich bin sicher. Maile mir eine PM, wir reden.



Eine Nachricht schreiben