at.blackmilkmag.com
Neueste Rezepte

Vegane chinesische Nudeln

Vegane chinesische Nudeln


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Vegane chinesische Nudeln

Ein superleichtes Abendessen

Ein superleichtes Abendessen

Serviert 4

Kocht in 25 Minuten

SchwierigkeitSuper einfach

Ernährung pro Portion
  • Kalorien 268 13%

  • Fett 4,5 g 6%

  • Sättigt 0,8 g 4%

  • Zucker 7,0 g 8%

  • Salz 0,7 g 12%

  • Protein 6,4 g 13%

  • Kohlenhydrate 49,2 g 19%

  • Faser 2.1g -

Von der Referenzaufnahme eines Erwachsenen

Zutaten

  • 200 g dünne Reisnudeln
  • 300 g gemischte orientalische Pilze wie Austern, Shitake und Enoki werden gereinigt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 frische rote Chili
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 200 g Zucchini
  • ½ Bund frischer Koriander
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • Erdnussöl oder Pflanzenöl
  • 1 Teelöffel Maismehl
  • 2 Esslöffel salzarme Sojasauce
  • 1 Esslöffel Agavensirup
  • 1 Teelöffel Meersamenöl
  • ½ Esslöffel Reiswein oder trockener Sherry
  • 100 g Babyspinat
  • 2 Limetten zum Servieren
  • Sambal oder scharfe Chilisauce zum Servieren

Methode

  1. Die Nudeln gemäß den Anweisungen in der Packung kochen, gut abtropfen lassen, unter kaltem fließendem Wasser abspülen und beiseite stellen. Die Pilze fein schneiden oder zerreißen, die kleineren ganz lassen. Den Knoblauch schälen, die Chilis entkernen und in feine Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen, die Zucchini abschneiden und beide in Streichhölzer schneiden. Die Korianderblätter pflücken, beiseite stellen und die Stiele fein schneiden. Die Frühlingszwiebeln schneiden und fein schneiden, den grünen Teil für später aufbewahren.
  2. Erhitzen Sie eine gute Portion Öl in einem großen Wok bei starker Hitze, fügen Sie dann die Pilze hinzu und braten Sie sie 3 bis 4 Minuten lang oder bis sie leicht erweicht sind. Fügen Sie den gehackten Knoblauch, Chili, Ingwer, Zucchini, Korianderstiele und den weißen Teil der Frühlingszwiebeln hinzu. Weitere 3 Minuten braten oder bis sie weich und leicht golden sind.
  3. In der Zwischenzeit das Maismehl und 2 Esslöffel Wasser mischen und dann Soja, Agavensirup, Sesamöl und Reiswein oder Sherry untermischen. Rühren Sie die Mischung in die Pfanne und kochen Sie sie weitere 3 Minuten oder bis sie eingedickt ist.
  4. Den Spinat grob hacken und zusammen mit den Nudeln hinzufügen. Zum Erwärmen gut umrühren und dann die meisten Korianderblätter einreißen. Mit Limettenschnitzen, Sambal- oder Chilisauce und den darauf verteilten Koriander- und Frühlingszwiebeln servieren.


Schau das Video: Chinagemüse mit Hoisin-Sauce Rezept vegan. Der Bio Koch #663


Bemerkungen:

  1. Mathe

    Ich stimme dir vollkommen zu. Da ist was dran und ich finde das eine tolle Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  2. Macsen

    Voll und ganz teile ich Ihre Meinung. Ich mag deine Idee. Ich schlage vor, es für die allgemeine Diskussion herauszunehmen.

  3. Myles

    Diese wertvolle Meinung

  4. Lono

    Lustiges Thema

  5. Kendhal

    Bravo, ich denke, das ist ein anderer Satz

  6. Parnall

    Sehr lustige Idee



Eine Nachricht schreiben