at.blackmilkmag.com
Traditionelle Rezepte

Die ultimative Frühlingsquiche

Die ultimative Frühlingsquiche


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Die ultimative Frühlingsquiche

Saisonal und lecker

Saisonal und lecker

Für 10 Personen

Köche In 1 Stunde 45 Minuten plus Ruhe

SchwierigkeitNicht zu knifflig

Ernährung pro Portion
  • Kalorien 345 17%

  • Fett 23,2 g 33%

  • Sättigt 13,4 g 67%

  • Zucker 2,6 g 3%

  • Salz 0,5 g 8%

  • Protein 9,6 g 19%

  • Kohlenhydrate 26,4 g 10%

  • Faser 1,9 g -

Von der Referenzaufnahme eines Erwachsenen

Zutaten

  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 150 g Spargel
  • 100 g frische Erbsen und Saubohnen, schotenförmig
  • 75 g Babyspinat
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 Speckstreifen mit höherem Wohlbefinden, geräucherter Speck, optional
  • 4 große Eier aus Freilandhaltung
  • 150 ml Doppelcreme
  • 150 ml Magermilch
  • ½ Bund frischer Schnittlauch
  • 75 g Ziegenkäse
  • Für das Gebäck:
  • 300 g Mehl plus extra zum Abstauben
  • 150 g ungesalzene Butter bei Raumtemperatur gewürfelt

Methode

  1. Um das Gebäck zuzubereiten, sieben Sie das Mehl und eine gute Prise Salz in eine Schüssel und reiben Sie die Butter mit den Fingerspitzen ein, bis sie feinen Semmelbröseln ähnelt. Fügen Sie nach und nach 125 ml kaltes Wasser hinzu und mischen Sie es kontinuierlich, bis es zu einem rauen Teig zusammenkommt. Fügen Sie bei Bedarf einen Spritzer mehr Wasser hinzu. Bringen Sie es mit Ihren Händen zusammen, wickeln Sie es in Frischhaltefolie und stellen Sie es für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  2. Den Backofen auf 180ºC / 350ºF / Gas vorheizen. 4. Die holzigen Enden vom Spargel abbrechen und wegwerfen, dann die Stiele in 1 cm große Stücke schneiden und die Spitzen aufbewahren. Den Spargel (einschließlich der Spitzen), die Erbsen und die Saubohnen 1 Minute in einer Pfanne mit kochendem Salzwasser blanchieren und dann abtropfen lassen. Den Spinat grob hacken und einrühren, damit er leicht welkt, dann das Gemüse unter kaltem fließendem Wasser auffrischen. Gut abtropfen lassen und in eine große Schüssel geben. Schneiden, fein schneiden und Frühlingszwiebeln hinzufügen.
  3. Den Speck fein schneiden (falls verwendet), dann bei mittlerer Hitze in eine Pfanne geben und 5 Minuten braten oder bis er goldbraun ist, dabei gelegentlich wenden. In der Zwischenzeit die Eier in eine große Schüssel geben und die Sahne, Milch und eine gute Prise Salz und Pfeffer unterrühren. Schnittlauch hacken und unterrühren.
  4. Rollen Sie den restlichen Teig auf einer mit Mehl bestäubten Oberfläche auf eine Dicke von ca. ½ cm aus. Rollen Sie das Gebäck um den Nudelholz und rollen Sie es dann vorsichtig ab, um eine 23 cm lange Tortenform mit losem Boden abzudecken. Drücken Sie das Gebäck vorsichtig in die Tortenform und formen Sie es währenddessen an die Form (keine Sorge, wenn es zerbricht - flicken Sie alle Löcher mit Ersatzgebäck aus).
  5. Überhängendes Gebäck abschneiden und mit einer doppelten Schicht Frischhaltefolie auslegen. Füllen Sie fast bis zum Rand mit ungekochtem Reis oder Bohnen, dann backen Sie im Ofen für 12 Minuten oder bis leicht golden. Entfernen Sie den Reis oder die Bohnen und die Frischhaltefolie und stellen Sie die Tortenschale für weitere 8 bis 10 Minuten oder bis sie goldgelb und knusprig ist, wieder in den Ofen.
  6. Das Gemüse in die Backform geben, die Speckstücke darauf legen, die Sahnemischung einfüllen und über den Ziegenkäse streuen. Legen Sie die Quiche für 35 bis 40 Minuten in den Ofen oder bis sie gerade fest ist. Leicht abkühlen lassen, dann mit einem knusprigen grünen Salat servieren.


Schau das Video: The Unbelievable 3 Cheeses Quiche!