at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Nach Patagonien: „Das ferne Ende der Welt“ ist dank LATAM Airlines noch viel näher gekommen

Nach Patagonien: „Das ferne Ende der Welt“ ist dank LATAM Airlines noch viel näher gekommen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


In den wegweisenden Reiseerinnerungen In Patagonientaufte Bruce Chatwin diesen Teil unseres Planeten, der für seine weitläufigen Felder, majestätischen Gipfel und eisigen Fjorde bekannt ist und Patagonien ist, „das andere Ende der Welt“. So eurozentrisch die Aussage auch sein mag, man kann sich vorstellen, dass Patagonien für die meisten von uns nicht der einfachste Ort ist, um dorthin zu gelangen. Es gibt gute Nachrichten: Die Pilgerreise zu einem der unbeschreiblichsten atemberaubenden Orte der Welt ist jetzt noch einfacher. Am 6. Dezember 2016 startete Südamerikas größte Fluggesellschaft LATAM einen saisonalen Direktflug von Chiles Hauptstadt Santiago nach Puerto Natales, der Kleinstadt an der Mündung des chilenischen Patagoniens.

Wie kam man, sagen wir aus New York, nach Patagonien, bevor der Direktflug startete? LATAM betreibt eine Strecke von JFK nach Santiago, auf der der kulinarische Enthusiast eine köstliche Reise in der Premium-Business-Class-Kabine der Airline genießen kann. (LATAM zelebriert bekanntlich den Reichtum der lateinamerikanischen Region durch die sorgfältige Auswahl und Zubereitung lokaler Zutaten, gepaart mit Weinen aus dem Südkegel, die von ihrem Meistersommelier kuratiert werden). Von Santiago aus umfasste die Reise in der Regel einen dreistündigen Flug nach Punta Arenas, gefolgt von einer etwa dreistündigen Fahrt auf dem poetisch (und im wahrsten Sinne des Wortes) benannten Ruta Del Fin Del Mundo (Straße zum Ende der Welt) nach Puerto Natales. Da LATAM während der Hochsommermonate Januar und Februar vier wöchentliche Direktflüge (durchgeführt von Airbus A320) von Santiago nach Puerto Natales anbietet, wurden mindestens 4 Stunden Flugzeit eingespart. All dies bedeutet, dass es wirklich keine Entschuldigung gibt, nicht von Patagonien beeindruckt zu sein, während der Himmel wahrscheinlich wie aus dem Bilderbuch blau ist und die Luft immer noch frisch, aber ein bisschen weniger rabiat ist.


Warum muss erlebst du Patagonien? Natürlich, weil hier der Nationalpark Torres Del Paine beheimatet ist, laut National Geographic der fünftschönste Ort der Erde, aber die eigentliche Frage ist wie Muss man Patagonien sehen? Ich kann mir keine einzigartigere Möglichkeit vorstellen, sich in der Pracht der Region zu sonnen, als mit The Singular Hotel, Patagonia. Das Besondere an Patagonien ist das Gefühl einer eingefrorenen, fast ursprünglichen Zeit, die die Gegend durchdringt. Das Singular Hotel bewahrt dieses Gefühl in seiner jahrhundertealten Struktur, einem teilweise renovierten und komplett rustikalen ehemaligen Kühlhaus am Ufer des Fjords der letzten Hoffnung.

Das Hotel bietet Pakete an, die Ausflüge und Expeditionen zu den Höhepunkten des chilenischen Patagoniens beinhalten: Das Denkmal Cueva del Milodón (Milodon Caves), wo 1985 die Haut (und andere Teile) des riesigen Erdfaultiers gefunden wurden, das Chatwins Aufenthalt in der Magellan-Region inspirierte; Reiten vor der Kulisse der patagonischen Anden und natürlich ein vollständiges Eintauchen in den Nationalpark Torres del Paine. Oh, der Park ist beeindruckend genug, aber mit dem schneiderisch gewagten Guide des Hotels, Chinchien, in seinem baskischen Hut und seiner allgegenwärtigen Tasse Yerba Mate, sein Terroir zu wandern, ist die Art von Detail, die eine Reise wie diese unauslöschlich macht jemandes Herz.

Das weitläufige Terrain von Torres del Paine reicht vom erhabenen Paine-Massiv und den Las Torres-Bergen bis hin zu den schwarzen Kiesufern des Lago Grey, einem hügeligen See, in dem zwei arktische blaue Hügel aus Gletschereis unbekümmert sitzen. Wie unglaublich es ist, dieses rauschende Gewässer drängend gegen das steinige Ufer schlagen zu sehen, gegenüber den beiden gefrorenen Wassermassen, die nicht bewegt werden. Apropos Gletscher, das Hotel organisiert auch eine Bootsnavigation durch die Fjorde zu den Gletschern Serrano und Balmaceda, komplett mit wärmenden Gläsern Whisky, die von einer Scherbe Gletschereis gekühlt werden: eine weitere Aktivität, die Sie nicht verpassen sollten!


Eine gut geplante Reise nach Patagonien sollte jedoch ebenso viel Inaktivität wie Aktivität beinhalten: Auch hier zeichnet sich das Singular mit seinen Angeboten aus. In jedem seiner Zimmer bieten die Betten einen endlosen Blick auf die Fjorde, der durch ein raumhohes Fenster ermöglicht wird, das die vierte Wand zwischen dem Inneren und der ungezähmten Natur durchbricht. Ohne Zweifel war meine Lieblingsbeschäftigung im The Singular Patagonia, nichts zu tun: im Bett zu liegen und das magische Interregnum zwischen Nacht und Licht zu beobachten, wenn der Tag anbrach. Das Hotel verfügt auch über ein kleines Spa mit einem Innen-Außenpool mit Blick auf das Dock und die Fjorde. Vom Innenpool aus kann man unter der Glastrennwand nach außen schwimmen und dem Ruf der Wildgänse lauschen, die in unmittelbarer Nähe herumhuschen. Ja, das Erlebnis ist genauso stereotyp idyllisch, wie es klingt.

Und dann ist da noch das Essen! Im hoteleigenen Restaurant, das von den talentierten Händen des preisgekrönten Küchenchefs Laurent Pasqualetto stammt, kann man die Schätze Patagoniens kosten. Chile ist das zweitgrößte Lachsproduzentenland der Welt und der Geschmack und die Geschmeidigkeit der Tranchen von gepökeltem Lachs, die im The Singular serviert werden, stehen nur an zweiter Stelle nach denen, die ich im Flug auf LATAM probiert habe. Die Speisekarte des Restaurants ist umfangreich mit Gerichten, die von bodenständigen Gerichten wie dem patagonischen Hasen, Lamm und Guanako – einem einheimischen Säugetier, das dem Lama ähnlich ist, dessen Fleisch dick und wild ist – bis hin zu Früchten des Meeres wie der südamerikanischen Königskrabbe und dem verkohlten Tintenfisch reichen . Waschen Sie all dieses abenteuerliche Essen mit einem Glas Carménère, dem vollmundigen chilenischen Rotwein, der reichlich durch das Land fließt, oder einem Calafate oder Rhabarber Sour – Cocktails aus zwei typischen Früchten der Region – ab und Ihr Gourmet-Urlaub wird gehen unten als einer der besten, die Sie je unternommen haben.


Träumen Sie von einer Flucht aus dem Winter dieser Hemisphäre, der ein bisschen mehr Schwerkraft mit sich bringt als Strandbumming? Irgendwo am anderen Ende der Welt gibt es einen Schwarm von Flamingos, die von einem Schimmer von glitzernden Wasser pfauen und geduldig darauf warten, dass Ihre Augen bestätigen, dass unser Planet wirklich spektakulär ist. Die Reise ins chilenische Patagonien ist jeden Kilometer wert. LATAM Airlines hat es Ihnen gerade leichter gemacht, diese Fantasie zu leben.


Moais und viele andere tolle Sachen im Urlaub

Haben Sie schon einmal den Film "The Best Exotic Marigold Hotel" gesehen? Eine der Hauptfiguren hat ein Sprichwort, das er während des gesamten Films oft wiederholt, das so lautet wie Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende. Ich liebe diesen Spruch und habe ihn gelegentlich für verschiedene Dinge in meinem Leben gebraucht. Zuletzt ein ziemlich erschütterndes Erlebnis am Ende unseres Südamerika-Urlaubs. Ja, am Ende beginnend, nur weil es mir im Moment am frischesten ist und ich diese Fotos zuerst beschriftet habe, da ich aus irgendeinem Grund immer rückwärts an meinen Fotos arbeite.

Mein Mann und ich haben einen schönen Urlaub in Argentinien und Chile verbracht und sind auf der Osterinsel gelandet - einer der Orte, die wir schon seit langem planen und dieses Jahr schien der richtige Zeitpunkt zu sein. Dies war eine kombinierte Jubiläumsreise (32 Jahre danke - zusammen für 38) und mein Geburtstag (und wir werden nicht erwähnen welchen). Die Reise verlief reibungslos und wir haben einige fantastische Dinge gesehen, hatten einige gute Zeiten und liebten die Osterinsel, obwohl es ungefähr 6 Stunden dauerte, um von Santiago, Chile, dorthin zu gelangen. Es ist unser letzter Tag, mein Geburtstag, und wir fliegen zurück nach Santiago und am nächsten Tag wieder zurück nach London. Urlaub vorbei, Zeit um, zurück zur Arbeit.

Glücklicherweise sind wir Business Class. Latam ist die Fluggesellschaft, die die Osterinsel bedient, und ausnahmsweise haben sie eine separate Business-Class-Check-in- und Boarding-Linie. das war bei ihnen nicht immer der Fall. Es ist Zeit zu gehen, da es einen Flug pro Tag gibt. Der Flug kommt gegen 1 Uhr aus Santiago an, die Crew reinigt das Flugzeug und dreht es um, um zurückzukehren. Die Crew von gestern kommt zurück, um sie nach Hause nach Santiago zu fliegen. Wir gehen an Bord, holen uns unsere Pisco Sours und Nüsse und sitzen entspannt im Flugzeug und denken über die wundervollen Dinge nach, die wir gesehen haben.

Mein Mann sitzt auf dem Fensterplatz. Ich bin im Gang. Das Flugzeug ist voll und sie sind noch Minuten oder sogar Sekunden davon entfernt, die Kabinentür zu schließen und die Treppe zu entfernen. Zwei Flugbegleiter stehen neben mir und machen Flugbegleiter-Sachen, wenn es sehr laut klingelt/knallt. Mein Mann denkt, es kommt unter uns hervor. Dachte ich im Nachhinein, aber was uns beiden sofort auffiel ist, dass die beiden Flugbegleiterinnen erschrocken waren! Ach, das ist nicht gut.

Innerhalb von Sekunden ist der Kapitän auf dem Intercom-System und fordert das gesamte Kabinenpersonal auf, sich an der Vorderseite des Flugzeugs zu melden. das hört sich auch NICHT gut an. wir schauen aus dem Fenster und können nicht wirklich etwas sehen, aber während wir zuschauen, kommt die Durchsage über die Gegensprechanlage, auf Spanisch, das wir nicht sprechen, aber Stückchen und einige Wörter verstehen können, "ausschiffen" was wir mit Sicherheit richtig übersetzt haben in "REG AUS DEM FLUGZEUG JETZT". Oh schlecht.

Ehrlich gesagt, ich weiß, dass Sie sich einfach bewegen sollen, aber da vor uns Leute sind, habe ich die 15 Sekunden gebraucht, um den Gepäckraum zu öffnen und meine Handtasche zu greifen. ohne sie könnte ich am Ende "nicht identifizierbar" sein, da ich keinen Ausweis bei mir habe. Und ich bemerkte, dass jede Frau, die ich aus dem Flugzeug aussteigen sah, auch ihre Handtasche hatte. Und ich habe niemanden hinter mir aufgehalten, damit ich mich deswegen nicht schlecht fühlte. Wenn es Rauch oder Flammen gegeben hätte, hätte ich mir die Zeit wahrscheinlich nicht genommen.

Wir rennen also nicht, aber das Personal sagt uns definitiv, dass wir ins Terminal und vom Flugzeug weggehen sollen. In diesem Terminal gibt es einen offenen Abschnitt, einen kleinen Garten mit Skulpturen, und Sie können in diesem Garten stehen und den Asphalt sehen. Wir machten uns auf den Weg zu diesem Abschnitt und sahen den Rest des Fluges ab. Es schien sehr lange zu dauern, die etwa 300 Leute aus dem Flugzeug zu holen, aber keine Panik, nie ein Rennen. Zuletzt ist die Crew dran.

Um das Flugzeug herum sind 3 Feuerwehrautos. Feuerwehrleute stehen auch um das Flugzeug herum und auf einem Aufzug in Richtung des rechten Hecks des Flugzeugs und steigen in den Laderaum ein. Diese Feuerwehrmänner sind im vollen "Raumanzug"-Modus - ihre silbernen feuerhemmenden Anzüge mit Helmen. So sehen sie aus der Ferne ziemlich weltraumtauglich aus. Einer hat einen abgerollten Schlauch und zielt damit auf das Flugzeug, schaltet ihn aber nie ein. Das Flugzeug sieht ganz normal aus, wenn auch verlassen, da nur diese wenigen Feuerwehrleute in der Nähe sind und es keinen Rauch, keinen Geruch, kein Feuer, nichts gibt. nur ein armes, verlassenes Flugzeug, das dort sitzt.

Ein Gepäckcontainer kommt mit dem Lift aus dem Laderaum herunter und wird zum anderen Ende der Rollbahn geschleppt und dort gelassen. hmmm. Wir warteten irgendwie, ob sie es in die Luft jagen würden oder so und egal was das Problem war, wir wussten, dass unser Gepäck in diesem Container sein würde, aber es stand einfach nur da und soweit wir wissen, konnte es immer noch? dort sitzen.

Da nichts passiert, setzen wir uns endlich einfach hin. Es gibt eine Ansage und ein allgemeines Stöhnen. Wir warten ab, ob es auf Englisch kommt, aber nicht, also jagen wir jemanden, der uns sagt, was passiert. es war ein "Warte bis 17 Uhr und wir werden eine weitere Ankündigung machen". ja, stöhnen. Flugzeug sollte um 15.30 Uhr abfliegen. Hmmm. Wir fangen an zu denken, dass wir vielleicht morgen nicht nach Hause kommen.

Die Osterinsel ist isoliert, sehr isoliert. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie es ein Teil von Chile wurde, und einer unserer Guides sagte tatsächlich, dass es daran lag, dass Chile den Wortlaut des Abkommens zwischen ihnen und jemandem geändert hatte, als es als Verteidigungsgebiet gegen Peru entwickelt wurde. viel Politik damals, da bin ich mir sicher, aber Chile hat es geschafft und es dauert sehr lange, bis es dort ankommt, da es angeblich die abgelegenste Insel der Welt ist. Es ist auch einzigartig, nicht nur wegen seiner Geschichte, sondern es hat kein Riff, so dass der Ozean nur an seinen vulkanischen Ufern schlägt. Containerschiffe können nicht anlegen, sondern müssen entladen und Container auf Lastkähnen aufgenommen werden. Und sie hat eine der längsten Start- und Landebahnen, weil sie als Backup-Notlandebahn für das Space Shuttle gebaut wurde. Alles in allem ist der ganze Ort in vielerlei Hinsicht einzigartig, aber wir waren bereit, bis 17 Uhr so ​​großes Stöhnen zu verlassen. jetzt.

Um 17:00 Uhr eine weitere spanische Ansage, die uns im Grunde, sobald wir jemanden zum Übersetzen bekommen haben, sagt, dass wir jetzt bis 18:00 Uhr warten müssen. für die nächste Ankündigung. Zum Glück haben sie gegen 5:30 Uhr entschieden, dass sich dieses Flugzeug nicht rührt und ein neues Flugzeug aus Santiago für uns geschickt wird, ABER natürlich würde es erst morgen hier ankommen, also würde Latam uns alle für die Nacht in Hotels unterbringen , füttern uns und bringen uns am nächsten Morgen zurück zum Flughafen. Mein Mann und ich hatten dort gesessen und gelesen und nicht bemerkt, dass die Leute Schlange standen, um wieder ins Flugzeug zu steigen, um ihr Handgepäck zu holen, aber mit dieser Ankündigung teilten wir uns auf und ich ging raus, um unser Gepäck zu holen, das für einige alles Gepäck war? 300 Leute wurden bereits vom Karussell geholt und für ihre Besitzer aufgereiht und mein Mann ging in die Schlange, um für unser Handgepäck in das Flugzeug zu steigen, da unsere Medikamente drin sind und Kameras usw. usw. Sie ließen einfach ungefähr 5-8 Leute gleichzeitig im Flugzeug, also würde er eine Weile brauchen.

Unser aufgegebenes Gepäck lag dort bereits auf dem Boden, also schnappte man sich einen Gepäckwagen und stellte sich in eine Schlange, die unser Hotel erreichen sollte. angeblich war diese Linie für Passagiere der Business Class und eine andere Linie, die SEHR lang war, war für die Economy-Passagiere. Ich weiß nicht, ob Sie in Südamerika gereist sind, aber mir ist auf dieser Reise häufig aufgefallen, dass jede Person einfach an die Spitze der Warteschlange gehen und die Schalterbegleiterin, Flugbegleiterin, Ladenbesitzerin oder Kellnerin fragen kann oder wem auch immer, eine Frage und diese Person wird aufhören, Ihnen zu helfen (auch wenn Sie in der Warteschlange gewartet haben) und die Frage beantworten, egal wie lange es dauert, und dann wieder darauf zurückgreifen, Ihnen zu helfen. Das macht mich wahnsinnig, da ich in der Warteschlange darauf gewartet habe und andere Leute auch. Aber es scheint eine akzeptierte Praxis in spanischsprachigen Ländern zu sein. und ein paar andere auch. Und da ich im Allgemeinen nicht die Landessprache spreche, kann ich nicht viel dazu sagen oder auch nur wissen, ob die Frage so wichtig war, dass diese Person nicht warten konnte, bis sie an der Reihe war. Ich habe es versucht und es funktioniert nie für mich.

Die Schlangen bewegen sich langsam, da jeder vor mir ein Problem zu haben scheint und es kommt die eine oder andere Person an die Spitze der Schlange, um eine Frage zu stellen, aber ich bin endlich der nächste in der Schlange und mein Mann ist immer noch nicht mit aufgetaucht unser Handgepäck. Zumindest bin ich in der Business-Class-Seite, da die Economy-Linie immer noch lächerlich lang ist. Sie schreibt auf meine Bordkarte einen Namen mal 2 und sagt, dass jemand außerhalb des Gepäckbereichs sein wird, um mir zu helfen. Aber kein Ehemann. Ich lasse meinen Gepäckwagen stehen, da ich in diesem Chaos denke, dass es wahrscheinlich für ein paar Minuten in Ordnung sein wird. Ich denke, ich werde angehalten, zurück ins Terminal zu gehen, aber niemand sagt etwas. Mein Mann ist gerade an der Spitze der Schlange angekommen, um ins Flugzeug zu steigen, um unser Gepäck zu holen. Wow, er hat ungefähr 30 Minuten gebraucht, um dorthin zu gelangen, und weitere 15, um zum Flugzeug zu gehen, unser Gepäck zu holen und zum Gepäckbereich zurückzukehren.

Wir gehen raus und jemand kommt auf uns zu und schaut auf meine Bordkarte mit einem Namen drauf und kann sie nicht lesen, also geht er damit weg. Huch, was ist, wenn er sich damit verirrt hat! Ich finde ihn und er überprüft nur den Hotelnamen. Anscheinend hat Latam die gesamte Business Class und die Crew in die Hanga Roa Eco Lodge gesteckt, die eigentlich viel schöner ist als das Hotel, in dem wir unseren Urlaub verbracht hatten. Das Gepäck wird in einen LKW verladen und wir werden dorthin gebracht. Gott sei Dank ist dies nicht Hochsaison. Wäre Hochsaison gewesen, hätten wir wahrscheinlich im Flughafen geschlafen, aber da dies nicht der Fall war, hatten die Hotels Zimmer, die anscheinend bereits für die Saison geschlossen waren, so dass es eine Weile gedauert hat, die Zimmer zu öffnen? und sie wieder fertig machen, aber immerhin hatten wir ein schönes Zimmer zum Schlafen. Also warten wir vielleicht noch eine Stunde und bekommen endlich ein Zimmer und sind dann auch noch zum Abendessen im Hotel eingeladen.

Latam hat für uns und die anderen Business-Class-Passagiere wirklich einen Class-Act gemacht. Wir hatten nicht die volle Auswahl des Abendmenüs, da sie sich für eine Standardmahlzeit entschieden haben, um uns alle zu ernähren, aber wir hatten auch Wein und sie nahmen auch diese Registerkarte auf. Es gab eine Menge Verwirrung, wann wir am nächsten Morgen abgeholt werden würden, aber wir hatten immer noch einen Schlafplatz, eine Mahlzeit und eine Dusche und waren nicht in einem kaputten Flugzeug. Meiner Meinung nach immer das Flugzeug reparieren. Setzen Sie mich nie in ein Flugzeug, das Probleme hat. Ich bin bereit zu warten, egal wie lange es dauert.

Also eine zusätzliche Nacht auf der Osterinsel, obwohl wir außer der Hotellobby und dem Speisesaal und unserem Übernachtungszimmer nichts mehr gesehen haben, die Flughafentoiletten genau kennengelernt haben, und seltsamerweise ein Protest vor dem Speisesaal des Hotels, aber nur ein Plakatprotest, keine Leute, die marschieren und schreien.


Moais und viele andere tolle Sachen im Urlaub

Haben Sie schon einmal den Film "The Best Exotic Marigold Hotel" gesehen? Eine der Hauptfiguren hat ein Sprichwort, das er während des gesamten Films oft wiederholt und das so lautet wie Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende. Ich liebe diesen Spruch und habe ihn gelegentlich für verschiedene Dinge in meinem Leben gebraucht. Zuletzt ein ziemlich erschütterndes Erlebnis am Ende unseres Südamerika-Urlaubs. Ja, am Ende beginnend, nur weil es mir im Moment am frischesten ist und ich diese Fotos zuerst beschriftet habe, da ich aus irgendeinem Grund immer rückwärts an meinen Fotos arbeite.

Mein Mann und ich haben einen schönen Urlaub in Argentinien und Chile verbracht und sind auf der Osterinsel gelandet - einer der Orte, die wir schon seit langem planen und dieses Jahr schien der richtige Zeitpunkt zu sein. Dies war eine kombinierte Jubiläumsreise (32 Jahre danke - zusammen für 38) und mein Geburtstag (und wir werden nicht erwähnen welchen). Die Reise verlief reibungslos und wir haben einige fantastische Dinge gesehen, hatten einige gute Zeiten und liebten die Osterinsel, obwohl es ungefähr 6 Stunden dauerte, um von Santiago, Chile, dorthin zu gelangen. Es ist unser letzter Tag, mein Geburtstag, und wir fliegen zurück nach Santiago und am nächsten Tag wieder zurück nach London. Urlaub vorbei, Zeit um, zurück zur Arbeit.

Glücklicherweise sind wir Business Class. Latam ist die Fluggesellschaft, die die Osterinsel bedient, und ausnahmsweise haben sie eine separate Business-Class-Check-in- und Boarding-Linie. das war bei ihnen nicht immer der Fall. Es ist Zeit zu gehen, da es einen Flug pro Tag gibt. Der Flug kommt gegen 1 Uhr aus Santiago an, die Crew reinigt das Flugzeug und dreht es um, um zurückzukehren. Die Crew von gestern kommt zurück, um sie nach Santiago zu fliegen. Wir gehen an Bord, holen uns unsere Pisco Sours und Nüsse und sitzen entspannt im Flugzeug und denken über die wundervollen Dinge nach, die wir gesehen haben.

Mein Mann sitzt auf dem Fensterplatz. Ich bin im Gang. Das Flugzeug ist voll und sie sind noch Minuten oder sogar Sekunden davon entfernt, die Kabinentür zu schließen und die Treppe zu entfernen.Zwei Flugbegleiter stehen neben mir und machen Flugbegleiter-Sachen, wenn es sehr laut klingelt/knallt. Mein Mann denkt, es kommt unter uns hervor. Dachte ich im Nachhinein, aber was uns beiden sofort auffiel ist, dass die beiden Flugbegleiterinnen erschrocken waren! Ach, das ist nicht gut.

Innerhalb von Sekunden ist der Kapitän auf dem Intercom-System und fordert das gesamte Kabinenpersonal auf, sich an der Vorderseite des Flugzeugs zu melden. das hört sich auch NICHT gut an. wir schauen aus dem Fenster und können nicht wirklich etwas sehen, aber während wir zuschauen, kommt die Durchsage über die Gegensprechanlage, auf Spanisch, das wir nicht sprechen, aber Stückchen und einige Wörter verstehen können, "ausschiffen" was wir mit Sicherheit richtig übersetzt haben in "REG AUS DEM FLUGZEUG JETZT". Oh schlecht.

Ehrlich gesagt, ich weiß, dass Sie sich einfach bewegen sollen, aber da vor uns Leute sind, habe ich die 15 Sekunden gebraucht, um den Gepäckraum zu öffnen und meine Handtasche zu greifen. ohne sie könnte ich am Ende "nicht identifizierbar" sein, da ich keinen Ausweis bei mir habe. Und ich bemerkte, dass jede Frau, die ich aus dem Flugzeug aussteigen sah, auch ihre Handtasche hatte. Und ich habe niemanden hinter mir aufgehalten, damit ich mich deswegen nicht schlecht fühlte. Wenn es Rauch oder Flammen gegeben hätte, hätte ich mir die Zeit wahrscheinlich nicht genommen.

Wir rennen also nicht, aber das Personal sagt uns definitiv, dass wir ins Terminal und vom Flugzeug weggehen sollen. In diesem Terminal gibt es einen offenen Abschnitt, einen kleinen Garten mit Skulpturen, und Sie können in diesem Garten stehen und den Asphalt sehen. Wir machten uns auf den Weg zu diesem Abschnitt und sahen den Rest des Fluges ab. Es schien sehr lange zu dauern, die etwa 300 Leute aus dem Flugzeug zu holen, aber keine Panik, nie ein Rennen. Zuletzt ist die Crew dran.

Um das Flugzeug herum sind 3 Feuerwehrautos. Feuerwehrleute stehen auch um das Flugzeug herum und auf einem Aufzug in Richtung des rechten Hecks des Flugzeugs und steigen in den Laderaum ein. Diese Feuerwehrmänner sind im vollen "Raumanzug"-Modus - ihre silbernen feuerhemmenden Anzüge mit Helmen. So sehen sie aus der Ferne ziemlich weltraumtauglich aus. Einer hat einen abgerollten Schlauch und zielt damit auf das Flugzeug, schaltet ihn aber nie ein. Das Flugzeug sieht ganz normal aus, wenn auch verlassen, da nur diese wenigen Feuerwehrleute in der Nähe sind und es keinen Rauch, keinen Geruch, kein Feuer, nichts gibt. nur ein armes, verlassenes Flugzeug, das dort sitzt.

Ein Gepäckcontainer kommt mit dem Lift aus dem Laderaum herunter und wird zum anderen Ende der Rollbahn geschleppt und dort gelassen. hmmm. Wir warteten irgendwie, ob sie es in die Luft jagen würden oder so und egal was das Problem war, wir wussten, dass unser Gepäck in diesem Container sein würde, aber es stand einfach nur da und soweit wir wissen, konnte es immer noch? dort sitzen.

Da nichts passiert, setzen wir uns endlich einfach hin. Es gibt eine Ansage und ein allgemeines Stöhnen. Wir warten ab, ob es auf Englisch kommt, aber nicht, also jagen wir jemanden, der uns sagt, was passiert. es war ein "Warte bis 17 Uhr und wir werden eine weitere Ankündigung machen". ja, stöhnen. Flugzeug sollte um 15.30 Uhr abfliegen. Hmmm. Wir fangen an zu denken, dass wir vielleicht morgen nicht nach Hause kommen.

Die Osterinsel ist isoliert, sehr isoliert. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie es ein Teil von Chile wurde, und einer unserer Guides sagte tatsächlich, dass es daran lag, dass Chile den Wortlaut des Abkommens zwischen ihnen und jemandem geändert hatte, als es als Verteidigungsgebiet gegen Peru entwickelt wurde. viel Politik damals, da bin ich mir sicher, aber Chile hat es geschafft und es dauert sehr lange, bis es dort ankommt, da es angeblich die abgelegenste Insel der Welt ist. Es ist auch einzigartig, nicht nur wegen seiner Geschichte, sondern es hat kein Riff, so dass der Ozean nur an seinen vulkanischen Ufern schlägt. Containerschiffe können nicht anlegen, sondern müssen entladen und Container auf Lastkähnen aufgenommen werden. Und sie hat eine der längsten Start- und Landebahnen, weil sie als Backup-Notlandebahn für das Space Shuttle gebaut wurde. Alles in allem ist der ganze Ort in vielerlei Hinsicht einzigartig, aber wir waren bereit, bis 17 Uhr so ​​großes Stöhnen zu verlassen. jetzt.

Um 17:00 Uhr eine weitere spanische Ansage, die uns im Grunde, sobald wir jemanden zum Übersetzen bekommen haben, sagt, dass wir jetzt bis 18:00 Uhr warten müssen. für die nächste Ankündigung. Zum Glück haben sie gegen 5:30 Uhr entschieden, dass sich dieses Flugzeug nicht rührt und ein neues Flugzeug aus Santiago für uns geschickt wird, ABER natürlich würde es erst morgen hier ankommen, also würde Latam uns alle für die Nacht in Hotels unterbringen , füttern uns und bringen uns am nächsten Morgen zurück zum Flughafen. Mein Mann und ich hatten dort gesessen und gelesen und nicht bemerkt, dass die Leute Schlange standen, um wieder ins Flugzeug zu steigen, um ihr Handgepäck zu holen, aber mit dieser Ankündigung teilten wir uns auf und ich ging raus, um unser Gepäck zu holen, das für einige alles Gepäck war? 300 Leute wurden bereits vom Karussell geholt und für ihre Besitzer aufgereiht und mein Mann ging in die Schlange, um für unser Handgepäck in das Flugzeug zu steigen, da unsere Medikamente drin sind und Kameras usw. usw. Sie ließen einfach ungefähr 5-8 Leute gleichzeitig im Flugzeug, also würde er eine Weile brauchen.

Unser aufgegebenes Gepäck lag dort bereits auf dem Boden, also schnappte man sich einen Gepäckwagen und stellte sich in eine Schlange, die unser Hotel erreichen sollte. angeblich war diese Linie für Passagiere der Business Class und eine andere Linie, die SEHR lang war, war für die Economy-Passagiere. Ich weiß nicht, ob Sie in Südamerika gereist sind, aber mir ist auf dieser Reise häufig aufgefallen, dass jede Person einfach an die Spitze der Warteschlange gehen und die Schalterbegleiterin, Flugbegleiterin, Ladenbesitzerin oder Kellnerin fragen kann oder wem auch immer, eine Frage und diese Person wird aufhören, Ihnen zu helfen (auch wenn Sie in der Warteschlange gewartet haben) und die Frage beantworten, egal wie lange es dauert, und dann wieder darauf zurückgreifen, Ihnen zu helfen. Das macht mich wahnsinnig, da ich in der Warteschlange darauf gewartet habe und andere Leute auch. Aber es scheint eine akzeptierte Praxis in spanischsprachigen Ländern zu sein. und ein paar andere auch. Und da ich im Allgemeinen nicht die Landessprache spreche, kann ich nicht viel dazu sagen oder auch nur wissen, ob die Frage so wichtig war, dass diese Person nicht warten konnte, bis sie an der Reihe war. Ich habe es versucht und es funktioniert nie für mich.

Die Schlangen bewegen sich langsam, da jeder vor mir ein Problem zu haben scheint und es kommt die eine oder andere Person an die Spitze der Schlange, um eine Frage zu stellen, aber ich bin endlich der nächste in der Schlange und mein Mann ist immer noch nicht mit aufgetaucht unser Handgepäck. Zumindest bin ich in der Business-Class-Seite, da die Economy-Linie immer noch lächerlich lang ist. Sie schreibt auf meine Bordkarte einen Namen mal 2 und sagt, dass jemand außerhalb des Gepäckbereichs sein wird, um mir zu helfen. Aber kein Ehemann. Ich lasse meinen Gepäckwagen stehen, da ich in diesem Chaos denke, dass es wahrscheinlich für ein paar Minuten in Ordnung sein wird. Ich denke, ich werde angehalten, zurück ins Terminal zu gehen, aber niemand sagt etwas. Mein Mann ist gerade an der Spitze der Schlange angekommen, um ins Flugzeug zu steigen, um unser Gepäck zu holen. Wow, er hat ungefähr 30 Minuten gebraucht, um dorthin zu gelangen, und weitere 15, um zum Flugzeug zu gehen, unser Gepäck zu holen und zum Gepäckbereich zurückzukehren.

Wir gehen raus und jemand kommt auf uns zu und schaut auf meine Bordkarte mit einem Namen drauf und kann sie nicht lesen, also geht er damit weg. Huch, was ist, wenn er sich damit verirrt hat! Ich finde ihn und er überprüft nur den Hotelnamen. Anscheinend hat Latam die gesamte Business Class und die Crew in die Hanga Roa Eco Lodge gesteckt, die eigentlich viel schöner ist als das Hotel, in dem wir unseren Urlaub verbracht hatten. Das Gepäck wird in einen LKW verladen und wir werden dorthin gebracht. Gott sei Dank ist dies nicht Hochsaison. Wäre Hochsaison gewesen, hätten wir wahrscheinlich im Flughafen geschlafen, aber da dies nicht der Fall war, hatten die Hotels Zimmer, die anscheinend bereits für die Saison geschlossen waren, so dass es eine Weile gedauert hat, die Zimmer zu öffnen? und sie wieder fertig machen, aber immerhin hatten wir ein schönes Zimmer zum Schlafen. Also warten wir vielleicht noch eine Stunde und bekommen endlich ein Zimmer und sind dann auch noch zum Abendessen im Hotel eingeladen.

Latam hat für uns und die anderen Business-Class-Passagiere wirklich einen Class-Act gemacht. Wir hatten nicht die volle Auswahl des Abendmenüs, da sie sich für eine Standardmahlzeit entschieden haben, um uns alle zu ernähren, aber wir hatten auch Wein und sie nahmen auch diese Registerkarte auf. Es gab eine Menge Verwirrung, wann wir am nächsten Morgen abgeholt werden würden, aber wir hatten immer noch einen Schlafplatz, eine Mahlzeit und eine Dusche und waren nicht in einem kaputten Flugzeug. Meiner Meinung nach immer das Flugzeug reparieren. Setzen Sie mich nie in ein Flugzeug, das Probleme hat. Ich bin bereit zu warten, egal wie lange es dauert.

Also eine zusätzliche Nacht auf der Osterinsel, obwohl wir außer der Hotellobby und dem Speisesaal und unserem Übernachtungszimmer nichts mehr gesehen haben, die Flughafentoiletten genau kennengelernt haben, und seltsamerweise ein Protest vor dem Speisesaal des Hotels, aber nur ein Plakatprotest, keine Leute, die marschieren und schreien.


Moais und viele andere tolle Sachen im Urlaub

Haben Sie schon einmal den Film "The Best Exotic Marigold Hotel" gesehen? Eine der Hauptfiguren hat ein Sprichwort, das er während des gesamten Films oft wiederholt und das so lautet wie Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende. Ich liebe diesen Spruch und habe ihn gelegentlich für verschiedene Dinge in meinem Leben gebraucht. Zuletzt ein ziemlich erschütterndes Erlebnis am Ende unseres Südamerika-Urlaubs. Ja, am Ende beginnend, nur weil es mir im Moment am frischesten ist und ich diese Fotos zuerst beschriftet habe, da ich aus irgendeinem Grund immer rückwärts an meinen Fotos arbeite.

Mein Mann und ich haben einen schönen Urlaub in Argentinien und Chile verbracht und sind auf der Osterinsel gelandet - einer der Orte, die wir schon seit langem planen und dieses Jahr schien der richtige Zeitpunkt zu sein. Dies war eine kombinierte Jubiläumsreise (32 Jahre danke - zusammen für 38) und mein Geburtstag (und wir werden nicht erwähnen welchen). Die Reise verlief reibungslos und wir haben einige fantastische Dinge gesehen, hatten einige gute Zeiten und liebten die Osterinsel, obwohl es ungefähr 6 Stunden dauerte, um von Santiago, Chile, dorthin zu gelangen. Es ist unser letzter Tag, mein Geburtstag, und wir fliegen zurück nach Santiago und am nächsten Tag wieder zurück nach London. Urlaub vorbei, Zeit um, zurück zur Arbeit.

Glücklicherweise sind wir Business Class. Latam ist die Fluggesellschaft, die die Osterinsel bedient, und ausnahmsweise haben sie eine separate Business-Class-Check-in- und Boarding-Linie. das war bei ihnen nicht immer der Fall. Es ist Zeit zu gehen, da es einen Flug pro Tag gibt. Der Flug kommt gegen 1 Uhr aus Santiago an, die Crew reinigt das Flugzeug und dreht es um, um zurückzukehren. Die Crew von gestern kommt zurück, um sie nach Santiago zu fliegen. Wir gehen an Bord, holen uns unsere Pisco Sours und Nüsse und sitzen entspannt im Flugzeug und denken über die wundervollen Dinge nach, die wir gesehen haben.

Mein Mann sitzt auf dem Fensterplatz. Ich bin im Gang. Das Flugzeug ist voll und sie sind noch Minuten oder sogar Sekunden davon entfernt, die Kabinentür zu schließen und die Treppe zu entfernen. Zwei Flugbegleiter stehen neben mir und machen Flugbegleiter-Sachen, wenn es sehr laut klingelt/knallt. Mein Mann denkt, es kommt unter uns hervor. Dachte ich im Nachhinein, aber was uns beiden sofort auffiel ist, dass die beiden Flugbegleiterinnen erschrocken waren! Ach, das ist nicht gut.

Innerhalb von Sekunden ist der Kapitän auf dem Intercom-System und fordert das gesamte Kabinenpersonal auf, sich an der Vorderseite des Flugzeugs zu melden. das hört sich auch NICHT gut an. wir schauen aus dem Fenster und können nicht wirklich etwas sehen, aber während wir zuschauen, kommt die Durchsage über die Gegensprechanlage, auf Spanisch, das wir nicht sprechen, aber Stückchen und einige Wörter verstehen können, "ausschiffen" was wir mit Sicherheit richtig übersetzt haben in "REG AUS DEM FLUGZEUG JETZT". Oh schlecht.

Ehrlich gesagt, ich weiß, dass Sie sich einfach bewegen sollen, aber da vor uns Leute sind, habe ich die 15 Sekunden gebraucht, um den Gepäckraum zu öffnen und meine Handtasche zu greifen. ohne sie könnte ich am Ende "nicht identifizierbar" sein, da ich keinen Ausweis bei mir habe. Und ich bemerkte, dass jede Frau, die ich aus dem Flugzeug aussteigen sah, auch ihre Handtasche hatte. Und ich habe niemanden hinter mir aufgehalten, damit ich mich deswegen nicht schlecht fühlte. Wenn es Rauch oder Flammen gegeben hätte, hätte ich mir die Zeit wahrscheinlich nicht genommen.

Wir rennen also nicht, aber das Personal sagt uns definitiv, dass wir ins Terminal und vom Flugzeug weggehen sollen. In diesem Terminal gibt es einen offenen Abschnitt, einen kleinen Garten mit Skulpturen, und Sie können in diesem Garten stehen und den Asphalt sehen. Wir machten uns auf den Weg zu diesem Abschnitt und sahen den Rest des Fluges ab. Es schien sehr lange zu dauern, die etwa 300 Leute aus dem Flugzeug zu holen, aber keine Panik, nie ein Rennen. Zuletzt ist die Crew dran.

Um das Flugzeug herum sind 3 Feuerwehrautos. Feuerwehrleute stehen auch um das Flugzeug herum und auf einem Aufzug in Richtung des rechten Hecks des Flugzeugs und steigen in den Laderaum ein. Diese Feuerwehrmänner sind im vollen "Raumanzug"-Modus - ihre silbernen feuerhemmenden Anzüge mit Helmen. So sehen sie aus der Ferne ziemlich weltraumtauglich aus. Einer hat einen abgerollten Schlauch und zielt damit auf das Flugzeug, schaltet ihn aber nie ein. Das Flugzeug sieht ganz normal aus, wenn auch verlassen, da nur diese wenigen Feuerwehrleute in der Nähe sind und es keinen Rauch, keinen Geruch, kein Feuer, nichts gibt. nur ein armes, verlassenes Flugzeug, das dort sitzt.

Ein Gepäckcontainer kommt mit dem Lift aus dem Laderaum herunter und wird zum anderen Ende der Rollbahn geschleppt und dort gelassen. hmmm. Wir warteten irgendwie, ob sie es in die Luft jagen würden oder so und egal was das Problem war, wir wussten, dass unser Gepäck in diesem Container sein würde, aber es stand einfach nur da und soweit wir wissen, konnte es immer noch? dort sitzen.

Da nichts passiert, setzen wir uns endlich einfach hin. Es gibt eine Ansage und ein allgemeines Stöhnen. Wir warten ab, ob es auf Englisch kommt, aber nicht, also jagen wir jemanden, der uns sagt, was passiert. es war ein "Warte bis 17 Uhr und wir werden eine weitere Ankündigung machen". ja, stöhnen. Flugzeug sollte um 15.30 Uhr abfliegen. Hmmm. Wir fangen an zu denken, dass wir vielleicht morgen nicht nach Hause kommen.

Die Osterinsel ist isoliert, sehr isoliert. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie es ein Teil von Chile wurde, und einer unserer Guides sagte tatsächlich, dass es daran lag, dass Chile den Wortlaut des Abkommens zwischen ihnen und jemandem geändert hatte, als es als Verteidigungsgebiet gegen Peru entwickelt wurde. viel Politik damals, da bin ich mir sicher, aber Chile hat es geschafft und es dauert sehr lange, bis es dort ankommt, da es angeblich die abgelegenste Insel der Welt ist. Es ist auch einzigartig, nicht nur wegen seiner Geschichte, sondern es hat kein Riff, so dass der Ozean nur an seinen vulkanischen Ufern schlägt. Containerschiffe können nicht anlegen, sondern müssen entladen und Container auf Lastkähnen aufgenommen werden. Und sie hat eine der längsten Start- und Landebahnen, weil sie als Backup-Notlandebahn für das Space Shuttle gebaut wurde. Alles in allem ist der ganze Ort in vielerlei Hinsicht einzigartig, aber wir waren bereit, bis 17 Uhr so ​​großes Stöhnen zu verlassen. jetzt.

Um 17:00 Uhr eine weitere spanische Ansage, die uns im Grunde, sobald wir jemanden zum Übersetzen bekommen haben, sagt, dass wir jetzt bis 18:00 Uhr warten müssen. für die nächste Ankündigung. Zum Glück haben sie gegen 5:30 Uhr entschieden, dass sich dieses Flugzeug nicht rührt und ein neues Flugzeug aus Santiago für uns geschickt wird, ABER natürlich würde es erst morgen hier ankommen, also würde Latam uns alle für die Nacht in Hotels unterbringen , füttern uns und bringen uns am nächsten Morgen zurück zum Flughafen. Mein Mann und ich hatten dort gesessen und gelesen und nicht bemerkt, dass die Leute Schlange standen, um wieder ins Flugzeug zu steigen, um ihr Handgepäck zu holen, aber mit dieser Ankündigung teilten wir uns auf und ich ging raus, um unser Gepäck zu holen, das für einige alles Gepäck war? 300 Leute wurden bereits vom Karussell geholt und für ihre Besitzer aufgereiht und mein Mann ging in die Schlange, um für unser Handgepäck in das Flugzeug zu steigen, da unsere Medikamente drin sind und Kameras usw. usw. Sie ließen einfach ungefähr 5-8 Leute gleichzeitig im Flugzeug, also würde er eine Weile brauchen.

Unser aufgegebenes Gepäck lag dort bereits auf dem Boden, also schnappte man sich einen Gepäckwagen und stellte sich in eine Schlange, die unser Hotel erreichen sollte. angeblich war diese Linie für Passagiere der Business Class und eine andere Linie, die SEHR lang war, war für die Economy-Passagiere. Ich weiß nicht, ob Sie in Südamerika gereist sind, aber mir ist auf dieser Reise häufig aufgefallen, dass jede Person einfach an die Spitze der Warteschlange gehen und die Schalterbegleiterin, Flugbegleiterin, Ladenbesitzerin oder Kellnerin fragen kann oder wem auch immer, eine Frage und diese Person wird aufhören, Ihnen zu helfen (auch wenn Sie in der Warteschlange gewartet haben) und die Frage beantworten, egal wie lange es dauert, und dann wieder darauf zurückgreifen, Ihnen zu helfen. Das macht mich wahnsinnig, da ich in der Warteschlange darauf gewartet habe und andere Leute auch. Aber es scheint eine akzeptierte Praxis in spanischsprachigen Ländern zu sein. und ein paar andere auch. Und da ich im Allgemeinen nicht die Landessprache spreche, kann ich nicht viel dazu sagen oder auch nur wissen, ob die Frage so wichtig war, dass diese Person nicht warten konnte, bis sie an der Reihe war. Ich habe es versucht und es funktioniert nie für mich.

Die Schlangen bewegen sich langsam, da jeder vor mir ein Problem zu haben scheint und es kommt die eine oder andere Person an die Spitze der Schlange, um eine Frage zu stellen, aber ich bin endlich der nächste in der Schlange und mein Mann ist immer noch nicht mit aufgetaucht unser Handgepäck. Zumindest bin ich in der Business-Class-Seite, da die Economy-Linie immer noch lächerlich lang ist. Sie schreibt auf meine Bordkarte einen Namen mal 2 und sagt, dass jemand außerhalb des Gepäckbereichs sein wird, um mir zu helfen. Aber kein Ehemann. Ich lasse meinen Gepäckwagen stehen, da ich in diesem Chaos denke, dass es wahrscheinlich für ein paar Minuten in Ordnung sein wird. Ich denke, ich werde angehalten, zurück ins Terminal zu gehen, aber niemand sagt etwas. Mein Mann ist gerade an der Spitze der Schlange angekommen, um ins Flugzeug zu steigen, um unser Gepäck zu holen. Wow, er hat ungefähr 30 Minuten gebraucht, um dorthin zu gelangen, und weitere 15, um zum Flugzeug zu gehen, unser Gepäck zu holen und zum Gepäckbereich zurückzukehren.

Wir gehen raus und jemand kommt auf uns zu und schaut auf meine Bordkarte mit einem Namen drauf und kann sie nicht lesen, also geht er damit weg. Huch, was ist, wenn er sich damit verirrt hat! Ich finde ihn und er überprüft nur den Hotelnamen. Anscheinend hat Latam die gesamte Business Class und die Crew in die Hanga Roa Eco Lodge gesteckt, die eigentlich viel schöner ist als das Hotel, in dem wir unseren Urlaub verbracht hatten. Das Gepäck wird in einen LKW verladen und wir werden dorthin gebracht. Gott sei Dank ist dies nicht Hochsaison. Wäre Hochsaison gewesen, hätten wir wahrscheinlich im Flughafen geschlafen, aber da dies nicht der Fall war, hatten die Hotels Zimmer, die anscheinend bereits für die Saison geschlossen waren, so dass es eine Weile gedauert hat, die Zimmer zu öffnen? und sie wieder fertig machen, aber immerhin hatten wir ein schönes Zimmer zum Schlafen. Also warten wir vielleicht noch eine Stunde und bekommen endlich ein Zimmer und sind dann auch noch zum Abendessen im Hotel eingeladen.

Latam hat für uns und die anderen Business-Class-Passagiere wirklich einen Class-Act gemacht. Wir hatten nicht die volle Auswahl des Abendmenüs, da sie sich für eine Standardmahlzeit entschieden haben, um uns alle zu ernähren, aber wir hatten auch Wein und sie nahmen auch diese Registerkarte auf. Es gab eine Menge Verwirrung, wann wir am nächsten Morgen abgeholt werden würden, aber wir hatten immer noch einen Schlafplatz, eine Mahlzeit und eine Dusche und waren nicht in einem kaputten Flugzeug. Meiner Meinung nach immer das Flugzeug reparieren. Setzen Sie mich nie in ein Flugzeug, das Probleme hat. Ich bin bereit zu warten, egal wie lange es dauert.

Also eine zusätzliche Nacht auf der Osterinsel, obwohl wir außer der Hotellobby und dem Speisesaal und unserem Übernachtungszimmer nichts mehr gesehen haben, die Flughafentoiletten genau kennengelernt haben, und seltsamerweise ein Protest vor dem Speisesaal des Hotels, aber nur ein Plakatprotest, keine Leute, die marschieren und schreien.


Moais und viele andere tolle Sachen im Urlaub

Haben Sie schon einmal den Film "The Best Exotic Marigold Hotel" gesehen? Eine der Hauptfiguren hat ein Sprichwort, das er während des gesamten Films oft wiederholt und das so lautet wie Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende. Ich liebe diesen Spruch und habe ihn gelegentlich für verschiedene Dinge in meinem Leben gebraucht. Zuletzt ein ziemlich erschütterndes Erlebnis am Ende unseres Südamerika-Urlaubs. Ja, am Ende beginnend, nur weil es mir im Moment am frischesten ist und ich diese Fotos zuerst beschriftet habe, da ich aus irgendeinem Grund immer rückwärts an meinen Fotos arbeite.

Mein Mann und ich haben einen schönen Urlaub in Argentinien und Chile verbracht und sind auf der Osterinsel gelandet - einer der Orte, die wir schon seit langem planen und dieses Jahr schien der richtige Zeitpunkt zu sein. Dies war eine kombinierte Jubiläumsreise (32 Jahre danke - zusammen für 38) und mein Geburtstag (und wir werden nicht erwähnen welchen). Die Reise verlief reibungslos und wir haben einige fantastische Dinge gesehen, hatten einige gute Zeiten und liebten die Osterinsel, obwohl es ungefähr 6 Stunden dauerte, um von Santiago, Chile, dorthin zu gelangen. Es ist unser letzter Tag, mein Geburtstag, und wir fliegen zurück nach Santiago und am nächsten Tag wieder zurück nach London. Urlaub vorbei, Zeit um, zurück zur Arbeit.

Glücklicherweise sind wir Business Class. Latam ist die Fluggesellschaft, die die Osterinsel bedient, und ausnahmsweise haben sie eine separate Business-Class-Check-in- und Boarding-Linie. das war bei ihnen nicht immer der Fall. Es ist Zeit zu gehen, da es einen Flug pro Tag gibt. Der Flug kommt gegen 1 Uhr aus Santiago an, die Crew reinigt das Flugzeug und dreht es um, um zurückzukehren. Die Crew von gestern kommt zurück, um sie nach Santiago zu fliegen. Wir gehen an Bord, holen uns unsere Pisco Sours und Nüsse und sitzen entspannt im Flugzeug und denken über die wundervollen Dinge nach, die wir gesehen haben.

Mein Mann sitzt auf dem Fensterplatz. Ich bin im Gang. Das Flugzeug ist voll und sie sind noch Minuten oder sogar Sekunden davon entfernt, die Kabinentür zu schließen und die Treppe zu entfernen. Zwei Flugbegleiter stehen neben mir und machen Flugbegleiter-Sachen, wenn es sehr laut klingelt/knallt. Mein Mann denkt, es kommt unter uns hervor. Dachte ich im Nachhinein, aber was uns beiden sofort auffiel ist, dass die beiden Flugbegleiterinnen erschrocken waren! Ach, das ist nicht gut.

Innerhalb von Sekunden ist der Kapitän auf dem Intercom-System und fordert das gesamte Kabinenpersonal auf, sich an der Vorderseite des Flugzeugs zu melden. das hört sich auch NICHT gut an. wir schauen aus dem Fenster und können nicht wirklich etwas sehen, aber während wir zuschauen, kommt die Durchsage über die Gegensprechanlage, auf Spanisch, das wir nicht sprechen, aber Stückchen und einige Wörter verstehen können, "ausschiffen" was wir mit Sicherheit richtig übersetzt haben in "REG AUS DEM FLUGZEUG JETZT". Oh schlecht.

Ehrlich gesagt, ich weiß, dass Sie sich einfach bewegen sollen, aber da vor uns Leute sind, habe ich die 15 Sekunden gebraucht, um den Gepäckraum zu öffnen und meine Handtasche zu greifen. ohne sie könnte ich am Ende "nicht identifizierbar" sein, da ich keinen Ausweis bei mir habe. Und ich bemerkte, dass jede Frau, die ich aus dem Flugzeug aussteigen sah, auch ihre Handtasche hatte. Und ich habe niemanden hinter mir aufgehalten, damit ich mich deswegen nicht schlecht fühlte. Wenn es Rauch oder Flammen gegeben hätte, hätte ich mir die Zeit wahrscheinlich nicht genommen.

Wir rennen also nicht, aber das Personal sagt uns definitiv, dass wir ins Terminal und vom Flugzeug weggehen sollen. In diesem Terminal gibt es einen offenen Abschnitt, einen kleinen Garten mit Skulpturen, und Sie können in diesem Garten stehen und den Asphalt sehen. Wir machten uns auf den Weg zu diesem Abschnitt und sahen den Rest des Fluges ab. Es schien sehr lange zu dauern, die etwa 300 Leute aus dem Flugzeug zu holen, aber keine Panik, nie ein Rennen. Zuletzt ist die Crew dran.

Um das Flugzeug herum sind 3 Feuerwehrautos. Feuerwehrleute stehen auch um das Flugzeug herum und auf einem Aufzug in Richtung des rechten Hecks des Flugzeugs und steigen in den Laderaum ein. Diese Feuerwehrmänner sind im vollen "Raumanzug"-Modus - ihre silbernen feuerhemmenden Anzüge mit Helmen. So sehen sie aus der Ferne ziemlich weltraumtauglich aus. Einer hat einen abgerollten Schlauch und zielt damit auf das Flugzeug, schaltet ihn aber nie ein. Das Flugzeug sieht ganz normal aus, wenn auch verlassen, da nur diese wenigen Feuerwehrleute in der Nähe sind und es keinen Rauch, keinen Geruch, kein Feuer, nichts gibt. nur ein armes, verlassenes Flugzeug, das dort sitzt.

Ein Gepäckcontainer kommt mit dem Lift aus dem Laderaum herunter und wird zum anderen Ende der Rollbahn geschleppt und dort gelassen. hmmm. Wir warteten irgendwie, ob sie es in die Luft jagen würden oder so und egal was das Problem war, wir wussten, dass unser Gepäck in diesem Container sein würde, aber es stand einfach nur da und soweit wir wissen, konnte es immer noch? dort sitzen.

Da nichts passiert, setzen wir uns endlich einfach hin. Es gibt eine Ansage und ein allgemeines Stöhnen. Wir warten ab, ob es auf Englisch kommt, aber nicht, also jagen wir jemanden, der uns sagt, was passiert. es war ein "Warte bis 17 Uhr und wir werden eine weitere Ankündigung machen". ja, stöhnen. Flugzeug sollte um 15.30 Uhr abfliegen. Hmmm. Wir fangen an zu denken, dass wir vielleicht morgen nicht nach Hause kommen.

Die Osterinsel ist isoliert, sehr isoliert. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie es ein Teil von Chile wurde, und einer unserer Guides sagte tatsächlich, dass es daran lag, dass Chile den Wortlaut des Abkommens zwischen ihnen und jemandem geändert hatte, als es als Verteidigungsgebiet gegen Peru entwickelt wurde. viel Politik damals, da bin ich mir sicher, aber Chile hat es geschafft und es dauert sehr lange, bis es dort ankommt, da es angeblich die abgelegenste Insel der Welt ist. Es ist auch einzigartig, nicht nur wegen seiner Geschichte, sondern es hat kein Riff, so dass der Ozean nur an seinen vulkanischen Ufern schlägt. Containerschiffe können nicht anlegen, sondern müssen entladen und Container auf Lastkähnen aufgenommen werden. Und sie hat eine der längsten Start- und Landebahnen, weil sie als Backup-Notlandebahn für das Space Shuttle gebaut wurde. Alles in allem ist der ganze Ort in vielerlei Hinsicht einzigartig, aber wir waren bereit, bis 17 Uhr so ​​großes Stöhnen zu verlassen. jetzt.

Um 17:00 Uhr eine weitere spanische Ansage, die uns im Grunde, sobald wir jemanden zum Übersetzen bekommen haben, sagt, dass wir jetzt bis 18:00 Uhr warten müssen. für die nächste Ankündigung. Zum Glück haben sie gegen 5:30 Uhr entschieden, dass sich dieses Flugzeug nicht rührt und ein neues Flugzeug aus Santiago für uns geschickt wird, ABER natürlich würde es erst morgen hier ankommen, also würde Latam uns alle für die Nacht in Hotels unterbringen , füttern uns und bringen uns am nächsten Morgen zurück zum Flughafen. Mein Mann und ich hatten dort gesessen und gelesen und nicht bemerkt, dass die Leute Schlange standen, um wieder ins Flugzeug zu steigen, um ihr Handgepäck zu holen, aber mit dieser Ankündigung teilten wir uns auf und ich ging raus, um unser Gepäck zu holen, das für einige alles Gepäck war? 300 Leute wurden bereits vom Karussell geholt und für ihre Besitzer aufgereiht und mein Mann ging in die Schlange, um für unser Handgepäck in das Flugzeug zu steigen, da unsere Medikamente drin sind und Kameras usw. usw. Sie ließen einfach ungefähr 5-8 Leute gleichzeitig im Flugzeug, also würde er eine Weile brauchen.

Unser aufgegebenes Gepäck lag dort bereits auf dem Boden, also schnappte man sich einen Gepäckwagen und stellte sich in eine Schlange, die unser Hotel erreichen sollte. angeblich war diese Linie für Passagiere der Business Class und eine andere Linie, die SEHR lang war, war für die Economy-Passagiere. Ich weiß nicht, ob Sie in Südamerika gereist sind, aber mir ist auf dieser Reise häufig aufgefallen, dass jede Person einfach an die Spitze der Warteschlange gehen und die Schalterbegleiterin, Flugbegleiterin, Ladenbesitzerin oder Kellnerin fragen kann oder wem auch immer, eine Frage und diese Person wird aufhören, Ihnen zu helfen (auch wenn Sie in der Warteschlange gewartet haben) und die Frage beantworten, egal wie lange es dauert, und dann wieder darauf zurückgreifen, Ihnen zu helfen. Das macht mich wahnsinnig, da ich in der Warteschlange darauf gewartet habe und andere Leute auch. Aber es scheint eine akzeptierte Praxis in spanischsprachigen Ländern zu sein. und ein paar andere auch. Und da ich im Allgemeinen nicht die Landessprache spreche, kann ich nicht viel dazu sagen oder auch nur wissen, ob die Frage so wichtig war, dass diese Person nicht warten konnte, bis sie an der Reihe war. Ich habe es versucht und es funktioniert nie für mich.

Die Schlangen bewegen sich langsam, da jeder vor mir ein Problem zu haben scheint und es kommt die eine oder andere Person an die Spitze der Schlange, um eine Frage zu stellen, aber ich bin endlich der nächste in der Schlange und mein Mann ist immer noch nicht mit aufgetaucht unser Handgepäck. Zumindest bin ich in der Business-Class-Seite, da die Economy-Linie immer noch lächerlich lang ist. Sie schreibt auf meine Bordkarte einen Namen mal 2 und sagt, dass jemand außerhalb des Gepäckbereichs sein wird, um mir zu helfen. Aber kein Ehemann. Ich lasse meinen Gepäckwagen stehen, da ich in diesem Chaos denke, dass es wahrscheinlich für ein paar Minuten in Ordnung sein wird. Ich denke, ich werde angehalten, zurück ins Terminal zu gehen, aber niemand sagt etwas. Mein Mann ist gerade an der Spitze der Schlange angekommen, um ins Flugzeug zu steigen, um unser Gepäck zu holen. Wow, er hat ungefähr 30 Minuten gebraucht, um dorthin zu gelangen, und weitere 15, um zum Flugzeug zu gehen, unser Gepäck zu holen und zum Gepäckbereich zurückzukehren.

Wir gehen raus und jemand kommt auf uns zu und schaut auf meine Bordkarte mit einem Namen drauf und kann sie nicht lesen, also geht er damit weg. Huch, was ist, wenn er sich damit verirrt hat! Ich finde ihn und er überprüft nur den Hotelnamen. Anscheinend hat Latam die gesamte Business Class und die Crew in die Hanga Roa Eco Lodge gesteckt, die eigentlich viel schöner ist als das Hotel, in dem wir unseren Urlaub verbracht hatten. Das Gepäck wird in einen LKW verladen und wir werden dorthin gebracht. Gott sei Dank ist dies nicht Hochsaison. Wäre Hochsaison gewesen, hätten wir wahrscheinlich im Flughafen geschlafen, aber da dies nicht der Fall war, hatten die Hotels Zimmer, die anscheinend bereits für die Saison geschlossen waren, so dass es eine Weile gedauert hat, die Zimmer zu öffnen? und sie wieder fertig machen, aber immerhin hatten wir ein schönes Zimmer zum Schlafen. Also warten wir vielleicht noch eine Stunde und bekommen endlich ein Zimmer und sind dann auch noch zum Abendessen im Hotel eingeladen.

Latam hat für uns und die anderen Business-Class-Passagiere wirklich einen Class-Act gemacht. Wir hatten nicht die volle Auswahl des Abendmenüs, da sie sich für eine Standardmahlzeit entschieden haben, um uns alle zu ernähren, aber wir hatten auch Wein und sie nahmen auch diese Registerkarte auf. Es gab eine Menge Verwirrung, wann wir am nächsten Morgen abgeholt werden würden, aber wir hatten immer noch einen Schlafplatz, eine Mahlzeit und eine Dusche und waren nicht in einem kaputten Flugzeug. Meiner Meinung nach immer das Flugzeug reparieren. Setzen Sie mich nie in ein Flugzeug, das Probleme hat. Ich bin bereit zu warten, egal wie lange es dauert.

Also eine zusätzliche Nacht auf der Osterinsel, obwohl wir außer der Hotellobby und dem Speisesaal und unserem Übernachtungszimmer nichts mehr gesehen haben, die Flughafentoiletten genau kennengelernt haben, und seltsamerweise ein Protest vor dem Speisesaal des Hotels, aber nur ein Plakatprotest, keine Leute, die marschieren und schreien.


Moais und viele andere tolle Sachen im Urlaub

Haben Sie schon einmal den Film "The Best Exotic Marigold Hotel" gesehen? Eine der Hauptfiguren hat ein Sprichwort, das er während des gesamten Films oft wiederholt und das so lautet wie Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende. Ich liebe diesen Spruch und habe ihn gelegentlich für verschiedene Dinge in meinem Leben gebraucht. Zuletzt ein ziemlich erschütterndes Erlebnis am Ende unseres Südamerika-Urlaubs. Ja, am Ende beginnend, nur weil es mir im Moment am frischesten ist und ich diese Fotos zuerst beschriftet habe, da ich aus irgendeinem Grund immer rückwärts an meinen Fotos arbeite.

Mein Mann und ich haben einen schönen Urlaub in Argentinien und Chile verbracht und sind auf der Osterinsel gelandet - einer der Orte, die wir schon seit langem planen und dieses Jahr schien der richtige Zeitpunkt zu sein. Dies war eine kombinierte Jubiläumsreise (32 Jahre danke - zusammen für 38) und mein Geburtstag (und wir werden nicht erwähnen welchen). Die Reise verlief reibungslos und wir haben einige fantastische Dinge gesehen, hatten einige gute Zeiten und liebten die Osterinsel, obwohl es ungefähr 6 Stunden dauerte, um von Santiago, Chile, dorthin zu gelangen. Es ist unser letzter Tag, mein Geburtstag, und wir fliegen zurück nach Santiago und am nächsten Tag wieder zurück nach London. Urlaub vorbei, Zeit um, zurück zur Arbeit.

Glücklicherweise sind wir Business Class. Latam ist die Fluggesellschaft, die die Osterinsel bedient, und ausnahmsweise haben sie eine separate Business-Class-Check-in- und Boarding-Linie. das war bei ihnen nicht immer der Fall. Es ist Zeit zu gehen, da es einen Flug pro Tag gibt. Der Flug kommt gegen 1 Uhr aus Santiago an, die Crew reinigt das Flugzeug und dreht es um, um zurückzukehren. Die Crew von gestern kommt zurück, um sie nach Santiago zu fliegen. Wir gehen an Bord, holen uns unsere Pisco Sours und Nüsse und sitzen entspannt im Flugzeug und denken über die wundervollen Dinge nach, die wir gesehen haben.

Mein Mann sitzt auf dem Fensterplatz. Ich bin im Gang. Das Flugzeug ist voll und sie sind noch Minuten oder sogar Sekunden davon entfernt, die Kabinentür zu schließen und die Treppe zu entfernen. Zwei Flugbegleiter stehen neben mir und machen Flugbegleiter-Sachen, wenn es sehr laut klingelt/knallt. Mein Mann denkt, es kommt unter uns hervor. Dachte ich im Nachhinein, aber was uns beiden sofort auffiel ist, dass die beiden Flugbegleiterinnen erschrocken waren! Ach, das ist nicht gut.

Innerhalb von Sekunden ist der Kapitän auf dem Intercom-System und fordert das gesamte Kabinenpersonal auf, sich an der Vorderseite des Flugzeugs zu melden. das hört sich auch NICHT gut an. wir schauen aus dem Fenster und können nicht wirklich etwas sehen, aber während wir zuschauen, kommt die Durchsage über die Gegensprechanlage, auf Spanisch, das wir nicht sprechen, aber Stückchen und einige Wörter verstehen können, "ausschiffen" was wir mit Sicherheit richtig übersetzt haben in "REG AUS DEM FLUGZEUG JETZT". Oh schlecht.

Ehrlich gesagt, ich weiß, dass Sie sich einfach bewegen sollen, aber da vor uns Leute sind, habe ich die 15 Sekunden gebraucht, um den Gepäckraum zu öffnen und meine Handtasche zu greifen. ohne sie könnte ich am Ende "nicht identifizierbar" sein, da ich keinen Ausweis bei mir habe. Und ich bemerkte, dass jede Frau, die ich aus dem Flugzeug aussteigen sah, auch ihre Handtasche hatte. Und ich habe niemanden hinter mir aufgehalten, damit ich mich deswegen nicht schlecht fühlte. Wenn es Rauch oder Flammen gegeben hätte, hätte ich mir die Zeit wahrscheinlich nicht genommen.

Wir rennen also nicht, aber das Personal sagt uns definitiv, dass wir ins Terminal und vom Flugzeug weggehen sollen. In diesem Terminal gibt es einen offenen Abschnitt, einen kleinen Garten mit Skulpturen, und Sie können in diesem Garten stehen und den Asphalt sehen. Wir machten uns auf den Weg zu diesem Abschnitt und sahen den Rest des Fluges ab. Es schien sehr lange zu dauern, die etwa 300 Leute aus dem Flugzeug zu holen, aber keine Panik, nie ein Rennen. Zuletzt ist die Crew dran.

Um das Flugzeug herum sind 3 Feuerwehrautos. Feuerwehrleute stehen auch um das Flugzeug herum und auf einem Aufzug in Richtung des rechten Hecks des Flugzeugs und steigen in den Laderaum ein. Diese Feuerwehrmänner sind im vollen "Raumanzug"-Modus - ihre silbernen feuerhemmenden Anzüge mit Helmen. So sehen sie aus der Ferne ziemlich weltraumtauglich aus. Einer hat einen abgerollten Schlauch und zielt damit auf das Flugzeug, schaltet ihn aber nie ein. Das Flugzeug sieht ganz normal aus, wenn auch verlassen, da nur diese wenigen Feuerwehrleute in der Nähe sind und es keinen Rauch, keinen Geruch, kein Feuer, nichts gibt. nur ein armes, verlassenes Flugzeug, das dort sitzt.

Ein Gepäckcontainer kommt mit dem Lift aus dem Laderaum herunter und wird zum anderen Ende der Rollbahn geschleppt und dort gelassen. hmmm. Wir warteten irgendwie, ob sie es in die Luft jagen würden oder so und egal was das Problem war, wir wussten, dass unser Gepäck in diesem Container sein würde, aber es stand einfach nur da und soweit wir wissen, konnte es immer noch? dort sitzen.

Da nichts passiert, setzen wir uns endlich einfach hin. Es gibt eine Ansage und ein allgemeines Stöhnen. Wir warten ab, ob es auf Englisch kommt, aber nicht, also jagen wir jemanden, der uns sagt, was passiert. es war ein "Warte bis 17 Uhr und wir werden eine weitere Ankündigung machen". ja, stöhnen. Flugzeug sollte um 15.30 Uhr abfliegen. Hmmm. Wir fangen an zu denken, dass wir vielleicht morgen nicht nach Hause kommen.

Die Osterinsel ist isoliert, sehr isoliert. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie es ein Teil von Chile wurde, und einer unserer Guides sagte tatsächlich, dass es daran lag, dass Chile den Wortlaut des Abkommens zwischen ihnen und jemandem geändert hatte, als es als Verteidigungsgebiet gegen Peru entwickelt wurde. viel Politik damals, da bin ich mir sicher, aber Chile hat es geschafft und es dauert sehr lange, bis es dort ankommt, da es angeblich die abgelegenste Insel der Welt ist. Es ist auch einzigartig, nicht nur wegen seiner Geschichte, sondern es hat kein Riff, so dass der Ozean nur an seinen vulkanischen Ufern schlägt. Containerschiffe können nicht anlegen, sondern müssen entladen und Container auf Lastkähnen aufgenommen werden. Und sie hat eine der längsten Start- und Landebahnen, weil sie als Backup-Notlandebahn für das Space Shuttle gebaut wurde. Alles in allem ist der ganze Ort in vielerlei Hinsicht einzigartig, aber wir waren bereit, bis 17 Uhr so ​​großes Stöhnen zu verlassen. jetzt.

Um 17:00 Uhr eine weitere spanische Ansage, die uns im Grunde, sobald wir jemanden zum Übersetzen bekommen haben, sagt, dass wir jetzt bis 18:00 Uhr warten müssen. für die nächste Ankündigung. Zum Glück haben sie gegen 5:30 Uhr entschieden, dass sich dieses Flugzeug nicht rührt und ein neues Flugzeug aus Santiago für uns geschickt wird, ABER natürlich würde es erst morgen hier ankommen, also würde Latam uns alle für die Nacht in Hotels unterbringen , füttern uns und bringen uns am nächsten Morgen zurück zum Flughafen. Mein Mann und ich hatten dort gesessen und gelesen und nicht bemerkt, dass die Leute Schlange standen, um wieder ins Flugzeug zu steigen, um ihr Handgepäck zu holen, aber mit dieser Ankündigung teilten wir uns auf und ich ging raus, um unser Gepäck zu holen, das für einige alles Gepäck war? 300 Leute wurden bereits vom Karussell geholt und für ihre Besitzer aufgereiht und mein Mann ging in die Schlange, um für unser Handgepäck in das Flugzeug zu steigen, da unsere Medikamente drin sind und Kameras usw. usw. Sie ließen einfach ungefähr 5-8 Leute gleichzeitig im Flugzeug, also würde er eine Weile brauchen.

Unser aufgegebenes Gepäck lag dort bereits auf dem Boden, also schnappte man sich einen Gepäckwagen und stellte sich in eine Schlange, die unser Hotel erreichen sollte. angeblich war diese Linie für Passagiere der Business Class und eine andere Linie, die SEHR lang war, war für die Economy-Passagiere. Ich weiß nicht, ob Sie in Südamerika gereist sind, aber mir ist auf dieser Reise häufig aufgefallen, dass jede Person einfach an die Spitze der Warteschlange gehen und die Schalterbegleiterin, Flugbegleiterin, Ladenbesitzerin oder Kellnerin fragen kann oder wem auch immer, eine Frage und diese Person wird aufhören, Ihnen zu helfen (auch wenn Sie in der Warteschlange gewartet haben) und die Frage beantworten, egal wie lange es dauert, und dann wieder darauf zurückgreifen, Ihnen zu helfen. Das macht mich wahnsinnig, da ich in der Warteschlange darauf gewartet habe und andere Leute auch. Aber es scheint eine akzeptierte Praxis in spanischsprachigen Ländern zu sein. und ein paar andere auch. Und da ich im Allgemeinen nicht die Landessprache spreche, kann ich nicht viel dazu sagen oder auch nur wissen, ob die Frage so wichtig war, dass diese Person nicht warten konnte, bis sie an der Reihe war. Ich habe es versucht und es funktioniert nie für mich.

Die Schlangen bewegen sich langsam, da jeder vor mir ein Problem zu haben scheint und es kommt die eine oder andere Person an die Spitze der Schlange, um eine Frage zu stellen, aber ich bin endlich der nächste in der Schlange und mein Mann ist immer noch nicht mit aufgetaucht unser Handgepäck. Zumindest bin ich in der Business-Class-Seite, da die Economy-Linie immer noch lächerlich lang ist. Sie schreibt auf meine Bordkarte einen Namen mal 2 und sagt, dass jemand außerhalb des Gepäckbereichs sein wird, um mir zu helfen. Aber kein Ehemann. Ich lasse meinen Gepäckwagen stehen, da ich in diesem Chaos denke, dass es wahrscheinlich für ein paar Minuten in Ordnung sein wird. Ich denke, ich werde angehalten, zurück ins Terminal zu gehen, aber niemand sagt etwas. Mein Mann ist gerade an der Spitze der Schlange angekommen, um ins Flugzeug zu steigen, um unser Gepäck zu holen.Wow, er hat ungefähr 30 Minuten gebraucht, um dorthin zu gelangen, und weitere 15, um zum Flugzeug zu gehen, unser Gepäck zu holen und zum Gepäckbereich zurückzukehren.

Wir gehen raus und jemand kommt auf uns zu und schaut auf meine Bordkarte mit einem Namen drauf und kann sie nicht lesen, also geht er damit weg. Huch, was ist, wenn er sich damit verirrt hat! Ich finde ihn und er überprüft nur den Hotelnamen. Anscheinend hat Latam die gesamte Business Class und die Crew in die Hanga Roa Eco Lodge gesteckt, die eigentlich viel schöner ist als das Hotel, in dem wir unseren Urlaub verbracht hatten. Das Gepäck wird in einen LKW verladen und wir werden dorthin gebracht. Gott sei Dank ist dies nicht Hochsaison. Wäre Hochsaison gewesen, hätten wir wahrscheinlich im Flughafen geschlafen, aber da dies nicht der Fall war, hatten die Hotels Zimmer, die anscheinend bereits für die Saison geschlossen waren, so dass es eine Weile gedauert hat, die Zimmer zu öffnen? und sie wieder fertig machen, aber immerhin hatten wir ein schönes Zimmer zum Schlafen. Also warten wir vielleicht noch eine Stunde und bekommen endlich ein Zimmer und sind dann auch noch zum Abendessen im Hotel eingeladen.

Latam hat für uns und die anderen Business-Class-Passagiere wirklich einen Class-Act gemacht. Wir hatten nicht die volle Auswahl des Abendmenüs, da sie sich für eine Standardmahlzeit entschieden haben, um uns alle zu ernähren, aber wir hatten auch Wein und sie nahmen auch diese Registerkarte auf. Es gab eine Menge Verwirrung, wann wir am nächsten Morgen abgeholt werden würden, aber wir hatten immer noch einen Schlafplatz, eine Mahlzeit und eine Dusche und waren nicht in einem kaputten Flugzeug. Meiner Meinung nach immer das Flugzeug reparieren. Setzen Sie mich nie in ein Flugzeug, das Probleme hat. Ich bin bereit zu warten, egal wie lange es dauert.

Also eine zusätzliche Nacht auf der Osterinsel, obwohl wir außer der Hotellobby und dem Speisesaal und unserem Übernachtungszimmer nichts mehr gesehen haben, die Flughafentoiletten genau kennengelernt haben, und seltsamerweise ein Protest vor dem Speisesaal des Hotels, aber nur ein Plakatprotest, keine Leute, die marschieren und schreien.


Moais und viele andere tolle Sachen im Urlaub

Haben Sie schon einmal den Film "The Best Exotic Marigold Hotel" gesehen? Eine der Hauptfiguren hat ein Sprichwort, das er während des gesamten Films oft wiederholt und das so lautet wie Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende. Ich liebe diesen Spruch und habe ihn gelegentlich für verschiedene Dinge in meinem Leben gebraucht. Zuletzt ein ziemlich erschütterndes Erlebnis am Ende unseres Südamerika-Urlaubs. Ja, am Ende beginnend, nur weil es mir im Moment am frischesten ist und ich diese Fotos zuerst beschriftet habe, da ich aus irgendeinem Grund immer rückwärts an meinen Fotos arbeite.

Mein Mann und ich haben einen schönen Urlaub in Argentinien und Chile verbracht und sind auf der Osterinsel gelandet - einer der Orte, die wir schon seit langem planen und dieses Jahr schien der richtige Zeitpunkt zu sein. Dies war eine kombinierte Jubiläumsreise (32 Jahre danke - zusammen für 38) und mein Geburtstag (und wir werden nicht erwähnen welchen). Die Reise verlief reibungslos und wir haben einige fantastische Dinge gesehen, hatten einige gute Zeiten und liebten die Osterinsel, obwohl es ungefähr 6 Stunden dauerte, um von Santiago, Chile, dorthin zu gelangen. Es ist unser letzter Tag, mein Geburtstag, und wir fliegen zurück nach Santiago und am nächsten Tag wieder zurück nach London. Urlaub vorbei, Zeit um, zurück zur Arbeit.

Glücklicherweise sind wir Business Class. Latam ist die Fluggesellschaft, die die Osterinsel bedient, und ausnahmsweise haben sie eine separate Business-Class-Check-in- und Boarding-Linie. das war bei ihnen nicht immer der Fall. Es ist Zeit zu gehen, da es einen Flug pro Tag gibt. Der Flug kommt gegen 1 Uhr aus Santiago an, die Crew reinigt das Flugzeug und dreht es um, um zurückzukehren. Die Crew von gestern kommt zurück, um sie nach Santiago zu fliegen. Wir gehen an Bord, holen uns unsere Pisco Sours und Nüsse und sitzen entspannt im Flugzeug und denken über die wundervollen Dinge nach, die wir gesehen haben.

Mein Mann sitzt auf dem Fensterplatz. Ich bin im Gang. Das Flugzeug ist voll und sie sind noch Minuten oder sogar Sekunden davon entfernt, die Kabinentür zu schließen und die Treppe zu entfernen. Zwei Flugbegleiter stehen neben mir und machen Flugbegleiter-Sachen, wenn es sehr laut klingelt/knallt. Mein Mann denkt, es kommt unter uns hervor. Dachte ich im Nachhinein, aber was uns beiden sofort auffiel ist, dass die beiden Flugbegleiterinnen erschrocken waren! Ach, das ist nicht gut.

Innerhalb von Sekunden ist der Kapitän auf dem Intercom-System und fordert das gesamte Kabinenpersonal auf, sich an der Vorderseite des Flugzeugs zu melden. das hört sich auch NICHT gut an. wir schauen aus dem Fenster und können nicht wirklich etwas sehen, aber während wir zuschauen, kommt die Durchsage über die Gegensprechanlage, auf Spanisch, das wir nicht sprechen, aber Stückchen und einige Wörter verstehen können, "ausschiffen" was wir mit Sicherheit richtig übersetzt haben in "REG AUS DEM FLUGZEUG JETZT". Oh schlecht.

Ehrlich gesagt, ich weiß, dass Sie sich einfach bewegen sollen, aber da vor uns Leute sind, habe ich die 15 Sekunden gebraucht, um den Gepäckraum zu öffnen und meine Handtasche zu greifen. ohne sie könnte ich am Ende "nicht identifizierbar" sein, da ich keinen Ausweis bei mir habe. Und ich bemerkte, dass jede Frau, die ich aus dem Flugzeug aussteigen sah, auch ihre Handtasche hatte. Und ich habe niemanden hinter mir aufgehalten, damit ich mich deswegen nicht schlecht fühlte. Wenn es Rauch oder Flammen gegeben hätte, hätte ich mir die Zeit wahrscheinlich nicht genommen.

Wir rennen also nicht, aber das Personal sagt uns definitiv, dass wir ins Terminal und vom Flugzeug weggehen sollen. In diesem Terminal gibt es einen offenen Abschnitt, einen kleinen Garten mit Skulpturen, und Sie können in diesem Garten stehen und den Asphalt sehen. Wir machten uns auf den Weg zu diesem Abschnitt und sahen den Rest des Fluges ab. Es schien sehr lange zu dauern, die etwa 300 Leute aus dem Flugzeug zu holen, aber keine Panik, nie ein Rennen. Zuletzt ist die Crew dran.

Um das Flugzeug herum sind 3 Feuerwehrautos. Feuerwehrleute stehen auch um das Flugzeug herum und auf einem Aufzug in Richtung des rechten Hecks des Flugzeugs und steigen in den Laderaum ein. Diese Feuerwehrmänner sind im vollen "Raumanzug"-Modus - ihre silbernen feuerhemmenden Anzüge mit Helmen. So sehen sie aus der Ferne ziemlich weltraumtauglich aus. Einer hat einen abgerollten Schlauch und zielt damit auf das Flugzeug, schaltet ihn aber nie ein. Das Flugzeug sieht ganz normal aus, wenn auch verlassen, da nur diese wenigen Feuerwehrleute in der Nähe sind und es keinen Rauch, keinen Geruch, kein Feuer, nichts gibt. nur ein armes, verlassenes Flugzeug, das dort sitzt.

Ein Gepäckcontainer kommt mit dem Lift aus dem Laderaum herunter und wird zum anderen Ende der Rollbahn geschleppt und dort gelassen. hmmm. Wir warteten irgendwie, ob sie es in die Luft jagen würden oder so und egal was das Problem war, wir wussten, dass unser Gepäck in diesem Container sein würde, aber es stand einfach nur da und soweit wir wissen, konnte es immer noch? dort sitzen.

Da nichts passiert, setzen wir uns endlich einfach hin. Es gibt eine Ansage und ein allgemeines Stöhnen. Wir warten ab, ob es auf Englisch kommt, aber nicht, also jagen wir jemanden, der uns sagt, was passiert. es war ein "Warte bis 17 Uhr und wir werden eine weitere Ankündigung machen". ja, stöhnen. Flugzeug sollte um 15.30 Uhr abfliegen. Hmmm. Wir fangen an zu denken, dass wir vielleicht morgen nicht nach Hause kommen.

Die Osterinsel ist isoliert, sehr isoliert. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie es ein Teil von Chile wurde, und einer unserer Guides sagte tatsächlich, dass es daran lag, dass Chile den Wortlaut des Abkommens zwischen ihnen und jemandem geändert hatte, als es als Verteidigungsgebiet gegen Peru entwickelt wurde. viel Politik damals, da bin ich mir sicher, aber Chile hat es geschafft und es dauert sehr lange, bis es dort ankommt, da es angeblich die abgelegenste Insel der Welt ist. Es ist auch einzigartig, nicht nur wegen seiner Geschichte, sondern es hat kein Riff, so dass der Ozean nur an seinen vulkanischen Ufern schlägt. Containerschiffe können nicht anlegen, sondern müssen entladen und Container auf Lastkähnen aufgenommen werden. Und sie hat eine der längsten Start- und Landebahnen, weil sie als Backup-Notlandebahn für das Space Shuttle gebaut wurde. Alles in allem ist der ganze Ort in vielerlei Hinsicht einzigartig, aber wir waren bereit, bis 17 Uhr so ​​großes Stöhnen zu verlassen. jetzt.

Um 17:00 Uhr eine weitere spanische Ansage, die uns im Grunde, sobald wir jemanden zum Übersetzen bekommen haben, sagt, dass wir jetzt bis 18:00 Uhr warten müssen. für die nächste Ankündigung. Zum Glück haben sie gegen 5:30 Uhr entschieden, dass sich dieses Flugzeug nicht rührt und ein neues Flugzeug aus Santiago für uns geschickt wird, ABER natürlich würde es erst morgen hier ankommen, also würde Latam uns alle für die Nacht in Hotels unterbringen , füttern uns und bringen uns am nächsten Morgen zurück zum Flughafen. Mein Mann und ich hatten dort gesessen und gelesen und nicht bemerkt, dass die Leute Schlange standen, um wieder ins Flugzeug zu steigen, um ihr Handgepäck zu holen, aber mit dieser Ankündigung teilten wir uns auf und ich ging raus, um unser Gepäck zu holen, das für einige alles Gepäck war? 300 Leute wurden bereits vom Karussell geholt und für ihre Besitzer aufgereiht und mein Mann ging in die Schlange, um für unser Handgepäck in das Flugzeug zu steigen, da unsere Medikamente drin sind und Kameras usw. usw. Sie ließen einfach ungefähr 5-8 Leute gleichzeitig im Flugzeug, also würde er eine Weile brauchen.

Unser aufgegebenes Gepäck lag dort bereits auf dem Boden, also schnappte man sich einen Gepäckwagen und stellte sich in eine Schlange, die unser Hotel erreichen sollte. angeblich war diese Linie für Passagiere der Business Class und eine andere Linie, die SEHR lang war, war für die Economy-Passagiere. Ich weiß nicht, ob Sie in Südamerika gereist sind, aber mir ist auf dieser Reise häufig aufgefallen, dass jede Person einfach an die Spitze der Warteschlange gehen und die Schalterbegleiterin, Flugbegleiterin, Ladenbesitzerin oder Kellnerin fragen kann oder wem auch immer, eine Frage und diese Person wird aufhören, Ihnen zu helfen (auch wenn Sie in der Warteschlange gewartet haben) und die Frage beantworten, egal wie lange es dauert, und dann wieder darauf zurückgreifen, Ihnen zu helfen. Das macht mich wahnsinnig, da ich in der Warteschlange darauf gewartet habe und andere Leute auch. Aber es scheint eine akzeptierte Praxis in spanischsprachigen Ländern zu sein. und ein paar andere auch. Und da ich im Allgemeinen nicht die Landessprache spreche, kann ich nicht viel dazu sagen oder auch nur wissen, ob die Frage so wichtig war, dass diese Person nicht warten konnte, bis sie an der Reihe war. Ich habe es versucht und es funktioniert nie für mich.

Die Schlangen bewegen sich langsam, da jeder vor mir ein Problem zu haben scheint und es kommt die eine oder andere Person an die Spitze der Schlange, um eine Frage zu stellen, aber ich bin endlich der nächste in der Schlange und mein Mann ist immer noch nicht mit aufgetaucht unser Handgepäck. Zumindest bin ich in der Business-Class-Seite, da die Economy-Linie immer noch lächerlich lang ist. Sie schreibt auf meine Bordkarte einen Namen mal 2 und sagt, dass jemand außerhalb des Gepäckbereichs sein wird, um mir zu helfen. Aber kein Ehemann. Ich lasse meinen Gepäckwagen stehen, da ich in diesem Chaos denke, dass es wahrscheinlich für ein paar Minuten in Ordnung sein wird. Ich denke, ich werde angehalten, zurück ins Terminal zu gehen, aber niemand sagt etwas. Mein Mann ist gerade an der Spitze der Schlange angekommen, um ins Flugzeug zu steigen, um unser Gepäck zu holen. Wow, er hat ungefähr 30 Minuten gebraucht, um dorthin zu gelangen, und weitere 15, um zum Flugzeug zu gehen, unser Gepäck zu holen und zum Gepäckbereich zurückzukehren.

Wir gehen raus und jemand kommt auf uns zu und schaut auf meine Bordkarte mit einem Namen drauf und kann sie nicht lesen, also geht er damit weg. Huch, was ist, wenn er sich damit verirrt hat! Ich finde ihn und er überprüft nur den Hotelnamen. Anscheinend hat Latam die gesamte Business Class und die Crew in die Hanga Roa Eco Lodge gesteckt, die eigentlich viel schöner ist als das Hotel, in dem wir unseren Urlaub verbracht hatten. Das Gepäck wird in einen LKW verladen und wir werden dorthin gebracht. Gott sei Dank ist dies nicht Hochsaison. Wäre Hochsaison gewesen, hätten wir wahrscheinlich im Flughafen geschlafen, aber da dies nicht der Fall war, hatten die Hotels Zimmer, die anscheinend bereits für die Saison geschlossen waren, so dass es eine Weile gedauert hat, die Zimmer zu öffnen? und sie wieder fertig machen, aber immerhin hatten wir ein schönes Zimmer zum Schlafen. Also warten wir vielleicht noch eine Stunde und bekommen endlich ein Zimmer und sind dann auch noch zum Abendessen im Hotel eingeladen.

Latam hat für uns und die anderen Business-Class-Passagiere wirklich einen Class-Act gemacht. Wir hatten nicht die volle Auswahl des Abendmenüs, da sie sich für eine Standardmahlzeit entschieden haben, um uns alle zu ernähren, aber wir hatten auch Wein und sie nahmen auch diese Registerkarte auf. Es gab eine Menge Verwirrung, wann wir am nächsten Morgen abgeholt werden würden, aber wir hatten immer noch einen Schlafplatz, eine Mahlzeit und eine Dusche und waren nicht in einem kaputten Flugzeug. Meiner Meinung nach immer das Flugzeug reparieren. Setzen Sie mich nie in ein Flugzeug, das Probleme hat. Ich bin bereit zu warten, egal wie lange es dauert.

Also eine zusätzliche Nacht auf der Osterinsel, obwohl wir außer der Hotellobby und dem Speisesaal und unserem Übernachtungszimmer nichts mehr gesehen haben, die Flughafentoiletten genau kennengelernt haben, und seltsamerweise ein Protest vor dem Speisesaal des Hotels, aber nur ein Plakatprotest, keine Leute, die marschieren und schreien.


Moais und viele andere tolle Sachen im Urlaub

Haben Sie schon einmal den Film "The Best Exotic Marigold Hotel" gesehen? Eine der Hauptfiguren hat ein Sprichwort, das er während des gesamten Films oft wiederholt und das so lautet wie Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende. Ich liebe diesen Spruch und habe ihn gelegentlich für verschiedene Dinge in meinem Leben gebraucht. Zuletzt ein ziemlich erschütterndes Erlebnis am Ende unseres Südamerika-Urlaubs. Ja, am Ende beginnend, nur weil es mir im Moment am frischesten ist und ich diese Fotos zuerst beschriftet habe, da ich aus irgendeinem Grund immer rückwärts an meinen Fotos arbeite.

Mein Mann und ich haben einen schönen Urlaub in Argentinien und Chile verbracht und sind auf der Osterinsel gelandet - einer der Orte, die wir schon seit langem planen und dieses Jahr schien der richtige Zeitpunkt zu sein. Dies war eine kombinierte Jubiläumsreise (32 Jahre danke - zusammen für 38) und mein Geburtstag (und wir werden nicht erwähnen welchen). Die Reise verlief reibungslos und wir haben einige fantastische Dinge gesehen, hatten einige gute Zeiten und liebten die Osterinsel, obwohl es ungefähr 6 Stunden dauerte, um von Santiago, Chile, dorthin zu gelangen. Es ist unser letzter Tag, mein Geburtstag, und wir fliegen zurück nach Santiago und am nächsten Tag wieder zurück nach London. Urlaub vorbei, Zeit um, zurück zur Arbeit.

Glücklicherweise sind wir Business Class. Latam ist die Fluggesellschaft, die die Osterinsel bedient, und ausnahmsweise haben sie eine separate Business-Class-Check-in- und Boarding-Linie. das war bei ihnen nicht immer der Fall. Es ist Zeit zu gehen, da es einen Flug pro Tag gibt. Der Flug kommt gegen 1 Uhr aus Santiago an, die Crew reinigt das Flugzeug und dreht es um, um zurückzukehren. Die Crew von gestern kommt zurück, um sie nach Santiago zu fliegen. Wir gehen an Bord, holen uns unsere Pisco Sours und Nüsse und sitzen entspannt im Flugzeug und denken über die wundervollen Dinge nach, die wir gesehen haben.

Mein Mann sitzt auf dem Fensterplatz. Ich bin im Gang. Das Flugzeug ist voll und sie sind noch Minuten oder sogar Sekunden davon entfernt, die Kabinentür zu schließen und die Treppe zu entfernen. Zwei Flugbegleiter stehen neben mir und machen Flugbegleiter-Sachen, wenn es sehr laut klingelt/knallt. Mein Mann denkt, es kommt unter uns hervor. Dachte ich im Nachhinein, aber was uns beiden sofort auffiel ist, dass die beiden Flugbegleiterinnen erschrocken waren! Ach, das ist nicht gut.

Innerhalb von Sekunden ist der Kapitän auf dem Intercom-System und fordert das gesamte Kabinenpersonal auf, sich an der Vorderseite des Flugzeugs zu melden. das hört sich auch NICHT gut an. wir schauen aus dem Fenster und können nicht wirklich etwas sehen, aber während wir zuschauen, kommt die Durchsage über die Gegensprechanlage, auf Spanisch, das wir nicht sprechen, aber Stückchen und einige Wörter verstehen können, "ausschiffen" was wir mit Sicherheit richtig übersetzt haben in "REG AUS DEM FLUGZEUG JETZT". Oh schlecht.

Ehrlich gesagt, ich weiß, dass Sie sich einfach bewegen sollen, aber da vor uns Leute sind, habe ich die 15 Sekunden gebraucht, um den Gepäckraum zu öffnen und meine Handtasche zu greifen. ohne sie könnte ich am Ende "nicht identifizierbar" sein, da ich keinen Ausweis bei mir habe. Und ich bemerkte, dass jede Frau, die ich aus dem Flugzeug aussteigen sah, auch ihre Handtasche hatte. Und ich habe niemanden hinter mir aufgehalten, damit ich mich deswegen nicht schlecht fühlte. Wenn es Rauch oder Flammen gegeben hätte, hätte ich mir die Zeit wahrscheinlich nicht genommen.

Wir rennen also nicht, aber das Personal sagt uns definitiv, dass wir ins Terminal und vom Flugzeug weggehen sollen. In diesem Terminal gibt es einen offenen Abschnitt, einen kleinen Garten mit Skulpturen, und Sie können in diesem Garten stehen und den Asphalt sehen. Wir machten uns auf den Weg zu diesem Abschnitt und sahen den Rest des Fluges ab. Es schien sehr lange zu dauern, die etwa 300 Leute aus dem Flugzeug zu holen, aber keine Panik, nie ein Rennen. Zuletzt ist die Crew dran.

Um das Flugzeug herum sind 3 Feuerwehrautos. Feuerwehrleute stehen auch um das Flugzeug herum und auf einem Aufzug in Richtung des rechten Hecks des Flugzeugs und steigen in den Laderaum ein. Diese Feuerwehrmänner sind im vollen "Raumanzug"-Modus - ihre silbernen feuerhemmenden Anzüge mit Helmen. So sehen sie aus der Ferne ziemlich weltraumtauglich aus. Einer hat einen abgerollten Schlauch und zielt damit auf das Flugzeug, schaltet ihn aber nie ein. Das Flugzeug sieht ganz normal aus, wenn auch verlassen, da nur diese wenigen Feuerwehrleute in der Nähe sind und es keinen Rauch, keinen Geruch, kein Feuer, nichts gibt. nur ein armes, verlassenes Flugzeug, das dort sitzt.

Ein Gepäckcontainer kommt mit dem Lift aus dem Laderaum herunter und wird zum anderen Ende der Rollbahn geschleppt und dort gelassen. hmmm. Wir warteten irgendwie, ob sie es in die Luft jagen würden oder so und egal was das Problem war, wir wussten, dass unser Gepäck in diesem Container sein würde, aber es stand einfach nur da und soweit wir wissen, konnte es immer noch? dort sitzen.

Da nichts passiert, setzen wir uns endlich einfach hin. Es gibt eine Ansage und ein allgemeines Stöhnen. Wir warten ab, ob es auf Englisch kommt, aber nicht, also jagen wir jemanden, der uns sagt, was passiert. es war ein "Warte bis 17 Uhr und wir werden eine weitere Ankündigung machen". ja, stöhnen. Flugzeug sollte um 15.30 Uhr abfliegen. Hmmm. Wir fangen an zu denken, dass wir vielleicht morgen nicht nach Hause kommen.

Die Osterinsel ist isoliert, sehr isoliert. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie es ein Teil von Chile wurde, und einer unserer Guides sagte tatsächlich, dass es daran lag, dass Chile den Wortlaut des Abkommens zwischen ihnen und jemandem geändert hatte, als es als Verteidigungsgebiet gegen Peru entwickelt wurde. viel Politik damals, da bin ich mir sicher, aber Chile hat es geschafft und es dauert sehr lange, bis es dort ankommt, da es angeblich die abgelegenste Insel der Welt ist. Es ist auch einzigartig, nicht nur wegen seiner Geschichte, sondern es hat kein Riff, so dass der Ozean nur an seinen vulkanischen Ufern schlägt. Containerschiffe können nicht anlegen, sondern müssen entladen und Container auf Lastkähnen aufgenommen werden. Und sie hat eine der längsten Start- und Landebahnen, weil sie als Backup-Notlandebahn für das Space Shuttle gebaut wurde. Alles in allem ist der ganze Ort in vielerlei Hinsicht einzigartig, aber wir waren bereit, bis 17 Uhr so ​​großes Stöhnen zu verlassen. jetzt.

Um 17:00 Uhr eine weitere spanische Ansage, die uns im Grunde, sobald wir jemanden zum Übersetzen bekommen haben, sagt, dass wir jetzt bis 18:00 Uhr warten müssen. für die nächste Ankündigung. Zum Glück haben sie gegen 5:30 Uhr entschieden, dass sich dieses Flugzeug nicht rührt und ein neues Flugzeug aus Santiago für uns geschickt wird, ABER natürlich würde es erst morgen hier ankommen, also würde Latam uns alle für die Nacht in Hotels unterbringen , füttern uns und bringen uns am nächsten Morgen zurück zum Flughafen. Mein Mann und ich hatten dort gesessen und gelesen und nicht bemerkt, dass die Leute Schlange standen, um wieder ins Flugzeug zu steigen, um ihr Handgepäck zu holen, aber mit dieser Ankündigung teilten wir uns auf und ich ging raus, um unser Gepäck zu holen, das für einige alles Gepäck war? 300 Leute wurden bereits vom Karussell geholt und für ihre Besitzer aufgereiht und mein Mann ging in die Schlange, um für unser Handgepäck in das Flugzeug zu steigen, da unsere Medikamente drin sind und Kameras usw. usw. Sie ließen einfach ungefähr 5-8 Leute gleichzeitig im Flugzeug, also würde er eine Weile brauchen.

Unser aufgegebenes Gepäck lag dort bereits auf dem Boden, also schnappte man sich einen Gepäckwagen und stellte sich in eine Schlange, die unser Hotel erreichen sollte. angeblich war diese Linie für Passagiere der Business Class und eine andere Linie, die SEHR lang war, war für die Economy-Passagiere. Ich weiß nicht, ob Sie in Südamerika gereist sind, aber mir ist auf dieser Reise häufig aufgefallen, dass jede Person einfach an die Spitze der Warteschlange gehen und die Schalterbegleiterin, Flugbegleiterin, Ladenbesitzerin oder Kellnerin fragen kann oder wem auch immer, eine Frage und diese Person wird aufhören, Ihnen zu helfen (auch wenn Sie in der Warteschlange gewartet haben) und die Frage beantworten, egal wie lange es dauert, und dann wieder darauf zurückgreifen, Ihnen zu helfen. Das macht mich wahnsinnig, da ich in der Warteschlange darauf gewartet habe und andere Leute auch. Aber es scheint eine akzeptierte Praxis in spanischsprachigen Ländern zu sein. und ein paar andere auch. Und da ich im Allgemeinen nicht die Landessprache spreche, kann ich nicht viel dazu sagen oder auch nur wissen, ob die Frage so wichtig war, dass diese Person nicht warten konnte, bis sie an der Reihe war. Ich habe es versucht und es funktioniert nie für mich.

Die Schlangen bewegen sich langsam, da jeder vor mir ein Problem zu haben scheint und es kommt die eine oder andere Person an die Spitze der Schlange, um eine Frage zu stellen, aber ich bin endlich der nächste in der Schlange und mein Mann ist immer noch nicht mit aufgetaucht unser Handgepäck. Zumindest bin ich in der Business-Class-Seite, da die Economy-Linie immer noch lächerlich lang ist. Sie schreibt auf meine Bordkarte einen Namen mal 2 und sagt, dass jemand außerhalb des Gepäckbereichs sein wird, um mir zu helfen. Aber kein Ehemann. Ich lasse meinen Gepäckwagen stehen, da ich in diesem Chaos denke, dass es wahrscheinlich für ein paar Minuten in Ordnung sein wird. Ich denke, ich werde angehalten, zurück ins Terminal zu gehen, aber niemand sagt etwas. Mein Mann ist gerade an der Spitze der Schlange angekommen, um ins Flugzeug zu steigen, um unser Gepäck zu holen. Wow, er hat ungefähr 30 Minuten gebraucht, um dorthin zu gelangen, und weitere 15, um zum Flugzeug zu gehen, unser Gepäck zu holen und zum Gepäckbereich zurückzukehren.

Wir gehen raus und jemand kommt auf uns zu und schaut auf meine Bordkarte mit einem Namen drauf und kann sie nicht lesen, also geht er damit weg. Huch, was ist, wenn er sich damit verirrt hat! Ich finde ihn und er überprüft nur den Hotelnamen. Anscheinend hat Latam die gesamte Business Class und die Crew in die Hanga Roa Eco Lodge gesteckt, die eigentlich viel schöner ist als das Hotel, in dem wir unseren Urlaub verbracht hatten. Das Gepäck wird in einen LKW verladen und wir werden dorthin gebracht. Gott sei Dank ist dies nicht Hochsaison. Wäre Hochsaison gewesen, hätten wir wahrscheinlich im Flughafen geschlafen, aber da dies nicht der Fall war, hatten die Hotels Zimmer, die anscheinend bereits für die Saison geschlossen waren, so dass es eine Weile gedauert hat, die Zimmer zu öffnen? und sie wieder fertig machen, aber immerhin hatten wir ein schönes Zimmer zum Schlafen. Also warten wir vielleicht noch eine Stunde und bekommen endlich ein Zimmer und sind dann auch noch zum Abendessen im Hotel eingeladen.

Latam hat für uns und die anderen Business-Class-Passagiere wirklich einen Class-Act gemacht. Wir hatten nicht die volle Auswahl des Abendmenüs, da sie sich für eine Standardmahlzeit entschieden haben, um uns alle zu ernähren, aber wir hatten auch Wein und sie nahmen auch diese Registerkarte auf. Es gab eine Menge Verwirrung, wann wir am nächsten Morgen abgeholt werden würden, aber wir hatten immer noch einen Schlafplatz, eine Mahlzeit und eine Dusche und waren nicht in einem kaputten Flugzeug. Meiner Meinung nach immer das Flugzeug reparieren. Setzen Sie mich nie in ein Flugzeug, das Probleme hat. Ich bin bereit zu warten, egal wie lange es dauert.

Also eine zusätzliche Nacht auf der Osterinsel, obwohl wir außer der Hotellobby und dem Speisesaal und unserem Übernachtungszimmer nichts mehr gesehen haben, die Flughafentoiletten genau kennengelernt haben, und seltsamerweise ein Protest vor dem Speisesaal des Hotels, aber nur ein Plakatprotest, keine Leute, die marschieren und schreien.


Moais und viele andere tolle Sachen im Urlaub

Haben Sie schon einmal den Film "The Best Exotic Marigold Hotel" gesehen? Eine der Hauptfiguren hat ein Sprichwort, das er während des gesamten Films oft wiederholt und das so lautet wie Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende. Ich liebe diesen Spruch und habe ihn gelegentlich für verschiedene Dinge in meinem Leben gebraucht. Zuletzt ein ziemlich erschütterndes Erlebnis am Ende unseres Südamerika-Urlaubs. Ja, am Ende beginnend, nur weil es mir im Moment am frischesten ist und ich diese Fotos zuerst beschriftet habe, da ich aus irgendeinem Grund immer rückwärts an meinen Fotos arbeite.

Mein Mann und ich haben einen schönen Urlaub in Argentinien und Chile verbracht und sind auf der Osterinsel gelandet - einer der Orte, die wir schon seit langem planen und dieses Jahr schien der richtige Zeitpunkt zu sein. Dies war eine kombinierte Jubiläumsreise (32 Jahre danke - zusammen für 38) und mein Geburtstag (und wir werden nicht erwähnen welchen). Die Reise verlief reibungslos und wir haben einige fantastische Dinge gesehen, hatten einige gute Zeiten und liebten die Osterinsel, obwohl es ungefähr 6 Stunden dauerte, um von Santiago, Chile, dorthin zu gelangen. Es ist unser letzter Tag, mein Geburtstag, und wir fliegen zurück nach Santiago und am nächsten Tag wieder zurück nach London. Urlaub vorbei, Zeit um, zurück zur Arbeit.

Glücklicherweise sind wir Business Class. Latam ist die Fluggesellschaft, die die Osterinsel bedient, und ausnahmsweise haben sie eine separate Business-Class-Check-in- und Boarding-Linie. das war bei ihnen nicht immer der Fall. Es ist Zeit zu gehen, da es einen Flug pro Tag gibt. Der Flug kommt gegen 1 Uhr aus Santiago an, die Crew reinigt das Flugzeug und dreht es um, um zurückzukehren. Die Crew von gestern kommt zurück, um sie nach Santiago zu fliegen. Wir gehen an Bord, holen uns unsere Pisco Sours und Nüsse und sitzen entspannt im Flugzeug und denken über die wundervollen Dinge nach, die wir gesehen haben.

Mein Mann sitzt auf dem Fensterplatz. Ich bin im Gang. Das Flugzeug ist voll und sie sind noch Minuten oder sogar Sekunden davon entfernt, die Kabinentür zu schließen und die Treppe zu entfernen. Zwei Flugbegleiter stehen neben mir und machen Flugbegleiter-Sachen, wenn es sehr laut klingelt/knallt. Mein Mann denkt, es kommt unter uns hervor. Dachte ich im Nachhinein, aber was uns beiden sofort auffiel ist, dass die beiden Flugbegleiterinnen erschrocken waren! Ach, das ist nicht gut.

Innerhalb von Sekunden ist der Kapitän auf dem Intercom-System und fordert das gesamte Kabinenpersonal auf, sich an der Vorderseite des Flugzeugs zu melden. das hört sich auch NICHT gut an. wir schauen aus dem Fenster und können nicht wirklich etwas sehen, aber während wir zuschauen, kommt die Durchsage über die Gegensprechanlage, auf Spanisch, das wir nicht sprechen, aber Stückchen und einige Wörter verstehen können, "ausschiffen" was wir mit Sicherheit richtig übersetzt haben in "REG AUS DEM FLUGZEUG JETZT". Oh schlecht.

Ehrlich gesagt, ich weiß, dass Sie sich einfach bewegen sollen, aber da vor uns Leute sind, habe ich die 15 Sekunden gebraucht, um den Gepäckraum zu öffnen und meine Handtasche zu greifen. ohne sie könnte ich am Ende "nicht identifizierbar" sein, da ich keinen Ausweis bei mir habe. Und ich bemerkte, dass jede Frau, die ich aus dem Flugzeug aussteigen sah, auch ihre Handtasche hatte. Und ich habe niemanden hinter mir aufgehalten, damit ich mich deswegen nicht schlecht fühlte. Wenn es Rauch oder Flammen gegeben hätte, hätte ich mir die Zeit wahrscheinlich nicht genommen.

Wir rennen also nicht, aber das Personal sagt uns definitiv, dass wir ins Terminal und vom Flugzeug weggehen sollen. In diesem Terminal gibt es einen offenen Abschnitt, einen kleinen Garten mit Skulpturen, und Sie können in diesem Garten stehen und den Asphalt sehen. Wir machten uns auf den Weg zu diesem Abschnitt und sahen den Rest des Fluges ab. Es schien sehr lange zu dauern, die etwa 300 Leute aus dem Flugzeug zu holen, aber keine Panik, nie ein Rennen. Zuletzt ist die Crew dran.

Um das Flugzeug herum sind 3 Feuerwehrautos. Feuerwehrleute stehen auch um das Flugzeug herum und auf einem Aufzug in Richtung des rechten Hecks des Flugzeugs und steigen in den Laderaum ein. Diese Feuerwehrmänner sind im vollen "Raumanzug"-Modus - ihre silbernen feuerhemmenden Anzüge mit Helmen. So sehen sie aus der Ferne ziemlich weltraumtauglich aus. Einer hat einen abgerollten Schlauch und zielt damit auf das Flugzeug, schaltet ihn aber nie ein. Das Flugzeug sieht ganz normal aus, wenn auch verlassen, da nur diese wenigen Feuerwehrleute in der Nähe sind und es keinen Rauch, keinen Geruch, kein Feuer, nichts gibt. nur ein armes, verlassenes Flugzeug, das dort sitzt.

Ein Gepäckcontainer kommt mit dem Lift aus dem Laderaum herunter und wird zum anderen Ende der Rollbahn geschleppt und dort gelassen. hmmm. Wir warteten irgendwie, ob sie es in die Luft jagen würden oder so und egal was das Problem war, wir wussten, dass unser Gepäck in diesem Container sein würde, aber es stand einfach nur da und soweit wir wissen, konnte es immer noch? dort sitzen.

Da nichts passiert, setzen wir uns endlich einfach hin. Es gibt eine Ansage und ein allgemeines Stöhnen. Wir warten ab, ob es auf Englisch kommt, aber nicht, also jagen wir jemanden, der uns sagt, was passiert. es war ein "Warte bis 17 Uhr und wir werden eine weitere Ankündigung machen". ja, stöhnen. Flugzeug sollte um 15.30 Uhr abfliegen. Hmmm. Wir fangen an zu denken, dass wir vielleicht morgen nicht nach Hause kommen.

Die Osterinsel ist isoliert, sehr isoliert. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie es ein Teil von Chile wurde, und einer unserer Guides sagte tatsächlich, dass es daran lag, dass Chile den Wortlaut des Abkommens zwischen ihnen und jemandem geändert hatte, als es als Verteidigungsgebiet gegen Peru entwickelt wurde. viel Politik damals, da bin ich mir sicher, aber Chile hat es geschafft und es dauert sehr lange, bis es dort ankommt, da es angeblich die abgelegenste Insel der Welt ist. Es ist auch einzigartig, nicht nur wegen seiner Geschichte, sondern es hat kein Riff, so dass der Ozean nur an seinen vulkanischen Ufern schlägt. Containerschiffe können nicht anlegen, sondern müssen entladen und Container auf Lastkähnen aufgenommen werden. Und sie hat eine der längsten Start- und Landebahnen, weil sie als Backup-Notlandebahn für das Space Shuttle gebaut wurde. Alles in allem ist der ganze Ort in vielerlei Hinsicht einzigartig, aber wir waren bereit, bis 17 Uhr so ​​großes Stöhnen zu verlassen. jetzt.

Um 17:00 Uhr eine weitere spanische Ansage, die uns im Grunde, sobald wir jemanden zum Übersetzen bekommen haben, sagt, dass wir jetzt bis 18:00 Uhr warten müssen. für die nächste Ankündigung. Zum Glück haben sie gegen 5:30 Uhr entschieden, dass sich dieses Flugzeug nicht rührt und ein neues Flugzeug aus Santiago für uns geschickt wird, ABER natürlich würde es erst morgen hier ankommen, also würde Latam uns alle für die Nacht in Hotels unterbringen , füttern uns und bringen uns am nächsten Morgen zurück zum Flughafen. Mein Mann und ich hatten dort gesessen und gelesen und nicht bemerkt, dass die Leute Schlange standen, um wieder ins Flugzeug zu steigen, um ihr Handgepäck zu holen, aber mit dieser Ankündigung teilten wir uns auf und ich ging raus, um unser Gepäck zu holen, das für einige alles Gepäck war? 300 Leute wurden bereits vom Karussell geholt und für ihre Besitzer aufgereiht und mein Mann ging in die Schlange, um für unser Handgepäck in das Flugzeug zu steigen, da unsere Medikamente drin sind und Kameras usw. usw. Sie ließen einfach ungefähr 5-8 Leute gleichzeitig im Flugzeug, also würde er eine Weile brauchen.

Unser aufgegebenes Gepäck lag dort bereits auf dem Boden, also schnappte man sich einen Gepäckwagen und stellte sich in eine Schlange, die unser Hotel erreichen sollte. angeblich war diese Linie für Passagiere der Business Class und eine andere Linie, die SEHR lang war, war für die Economy-Passagiere. Ich weiß nicht, ob Sie in Südamerika gereist sind, aber mir ist auf dieser Reise häufig aufgefallen, dass jede Person einfach an die Spitze der Warteschlange gehen und die Schalterbegleiterin, Flugbegleiterin, Ladenbesitzerin oder Kellnerin fragen kann oder wem auch immer, eine Frage und diese Person wird aufhören, Ihnen zu helfen (auch wenn Sie in der Warteschlange gewartet haben) und die Frage beantworten, egal wie lange es dauert, und dann wieder darauf zurückgreifen, Ihnen zu helfen. Das macht mich wahnsinnig, da ich in der Warteschlange darauf gewartet habe und andere Leute auch. Aber es scheint eine akzeptierte Praxis in spanischsprachigen Ländern zu sein. und ein paar andere auch. Und da ich im Allgemeinen nicht die Landessprache spreche, kann ich nicht viel dazu sagen oder auch nur wissen, ob die Frage so wichtig war, dass diese Person nicht warten konnte, bis sie an der Reihe war. Ich habe es versucht und es funktioniert nie für mich.

Die Schlangen bewegen sich langsam, da jeder vor mir ein Problem zu haben scheint und es kommt die eine oder andere Person an die Spitze der Schlange, um eine Frage zu stellen, aber ich bin endlich der nächste in der Schlange und mein Mann ist immer noch nicht mit aufgetaucht unser Handgepäck. Zumindest bin ich in der Business-Class-Seite, da die Economy-Linie immer noch lächerlich lang ist. Sie schreibt auf meine Bordkarte einen Namen mal 2 und sagt, dass jemand außerhalb des Gepäckbereichs sein wird, um mir zu helfen. Aber kein Ehemann. Ich lasse meinen Gepäckwagen stehen, da ich in diesem Chaos denke, dass es wahrscheinlich für ein paar Minuten in Ordnung sein wird. Ich denke, ich werde angehalten, zurück ins Terminal zu gehen, aber niemand sagt etwas. Mein Mann ist gerade an der Spitze der Schlange angekommen, um ins Flugzeug zu steigen, um unser Gepäck zu holen. Wow, er hat ungefähr 30 Minuten gebraucht, um dorthin zu gelangen, und weitere 15, um zum Flugzeug zu gehen, unser Gepäck zu holen und zum Gepäckbereich zurückzukehren.

Wir gehen raus und jemand kommt auf uns zu und schaut auf meine Bordkarte mit einem Namen drauf und kann sie nicht lesen, also geht er damit weg. Huch, was ist, wenn er sich damit verirrt hat! Ich finde ihn und er überprüft nur den Hotelnamen. Anscheinend hat Latam die gesamte Business Class und die Crew in die Hanga Roa Eco Lodge gesteckt, die eigentlich viel schöner ist als das Hotel, in dem wir unseren Urlaub verbracht hatten. Das Gepäck wird in einen LKW verladen und wir werden dorthin gebracht. Gott sei Dank ist dies nicht Hochsaison. Wäre Hochsaison gewesen, hätten wir wahrscheinlich im Flughafen geschlafen, aber da dies nicht der Fall war, hatten die Hotels Zimmer, die anscheinend bereits für die Saison geschlossen waren, so dass es eine Weile gedauert hat, die Zimmer zu öffnen? und sie wieder fertig machen, aber immerhin hatten wir ein schönes Zimmer zum Schlafen. Also warten wir vielleicht noch eine Stunde und bekommen endlich ein Zimmer und sind dann auch noch zum Abendessen im Hotel eingeladen.

Latam hat für uns und die anderen Business-Class-Passagiere wirklich einen Class-Act gemacht. Wir hatten nicht die volle Auswahl des Abendmenüs, da sie sich für eine Standardmahlzeit entschieden haben, um uns alle zu ernähren, aber wir hatten auch Wein und sie nahmen auch diese Registerkarte auf. Es gab eine Menge Verwirrung, wann wir am nächsten Morgen abgeholt werden würden, aber wir hatten immer noch einen Schlafplatz, eine Mahlzeit und eine Dusche und waren nicht in einem kaputten Flugzeug. Meiner Meinung nach immer das Flugzeug reparieren. Setzen Sie mich nie in ein Flugzeug, das Probleme hat. Ich bin bereit zu warten, egal wie lange es dauert.

Also eine zusätzliche Nacht auf der Osterinsel, obwohl wir außer der Hotellobby und dem Speisesaal und unserem Übernachtungszimmer nichts mehr gesehen haben, die Flughafentoiletten genau kennengelernt haben, und seltsamerweise ein Protest vor dem Speisesaal des Hotels, aber nur ein Plakatprotest, keine Leute, die marschieren und schreien.


Moais und viele andere tolle Sachen im Urlaub

Haben Sie schon einmal den Film "The Best Exotic Marigold Hotel" gesehen? Eine der Hauptfiguren hat ein Sprichwort, das er während des gesamten Films oft wiederholt und das so lautet wie Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende. Ich liebe diesen Spruch und habe ihn gelegentlich für verschiedene Dinge in meinem Leben gebraucht. Zuletzt ein ziemlich erschütterndes Erlebnis am Ende unseres Südamerika-Urlaubs. Ja, am Ende beginnend, nur weil es mir im Moment am frischesten ist und ich diese Fotos zuerst beschriftet habe, da ich aus irgendeinem Grund immer rückwärts an meinen Fotos arbeite.

Mein Mann und ich haben einen schönen Urlaub in Argentinien und Chile verbracht und sind auf der Osterinsel gelandet - einer der Orte, die wir schon seit langem planen und dieses Jahr schien der richtige Zeitpunkt zu sein. Dies war eine kombinierte Jubiläumsreise (32 Jahre danke - zusammen für 38) und mein Geburtstag (und wir werden nicht erwähnen welchen). Die Reise verlief reibungslos und wir haben einige fantastische Dinge gesehen, hatten einige gute Zeiten und liebten die Osterinsel, obwohl es ungefähr 6 Stunden dauerte, um von Santiago, Chile, dorthin zu gelangen. Es ist unser letzter Tag, mein Geburtstag, und wir fliegen zurück nach Santiago und am nächsten Tag wieder zurück nach London. Urlaub vorbei, Zeit um, zurück zur Arbeit.

Glücklicherweise sind wir Business Class. Latam ist die Fluggesellschaft, die die Osterinsel bedient, und ausnahmsweise haben sie eine separate Business-Class-Check-in- und Boarding-Linie. das war bei ihnen nicht immer der Fall. Es ist Zeit zu gehen, da es einen Flug pro Tag gibt. Der Flug kommt gegen 1 Uhr aus Santiago an, die Crew reinigt das Flugzeug und dreht es um, um zurückzukehren. Die Crew von gestern kommt zurück, um sie nach Santiago zu fliegen. Wir gehen an Bord, holen uns unsere Pisco Sours und Nüsse und sitzen entspannt im Flugzeug und denken über die wundervollen Dinge nach, die wir gesehen haben.

Mein Mann sitzt auf dem Fensterplatz. Ich bin im Gang. Das Flugzeug ist voll und sie sind noch Minuten oder sogar Sekunden davon entfernt, die Kabinentür zu schließen und die Treppe zu entfernen. Zwei Flugbegleiter stehen neben mir und machen Flugbegleiter-Sachen, wenn es sehr laut klingelt/knallt. Mein Mann denkt, es kommt unter uns hervor. Dachte ich im Nachhinein, aber was uns beiden sofort auffiel ist, dass die beiden Flugbegleiterinnen erschrocken waren! Ach, das ist nicht gut.

Innerhalb von Sekunden ist der Kapitän auf dem Intercom-System und fordert das gesamte Kabinenpersonal auf, sich an der Vorderseite des Flugzeugs zu melden. das hört sich auch NICHT gut an. wir schauen aus dem Fenster und können nicht wirklich etwas sehen, aber während wir zuschauen, kommt die Durchsage über die Gegensprechanlage, auf Spanisch, das wir nicht sprechen, aber Stückchen und einige Wörter verstehen können, "ausschiffen" was wir mit Sicherheit richtig übersetzt haben in "REG AUS DEM FLUGZEUG JETZT". Oh schlecht.

Ehrlich gesagt, ich weiß, dass Sie sich einfach bewegen sollen, aber da vor uns Leute sind, habe ich die 15 Sekunden gebraucht, um den Gepäckraum zu öffnen und meine Handtasche zu greifen. ohne sie könnte ich am Ende "nicht identifizierbar" sein, da ich keinen Ausweis bei mir habe. Und ich bemerkte, dass jede Frau, die ich aus dem Flugzeug aussteigen sah, auch ihre Handtasche hatte. Und ich habe niemanden hinter mir aufgehalten, damit ich mich deswegen nicht schlecht fühlte. Wenn es Rauch oder Flammen gegeben hätte, hätte ich mir die Zeit wahrscheinlich nicht genommen.

Wir rennen also nicht, aber das Personal sagt uns definitiv, dass wir ins Terminal und vom Flugzeug weggehen sollen. In diesem Terminal gibt es einen offenen Abschnitt, einen kleinen Garten mit Skulpturen, und Sie können in diesem Garten stehen und den Asphalt sehen. Wir machten uns auf den Weg zu diesem Abschnitt und sahen den Rest des Fluges ab. Es schien sehr lange zu dauern, die etwa 300 Leute aus dem Flugzeug zu holen, aber keine Panik, nie ein Rennen. Zuletzt ist die Crew dran.

Um das Flugzeug herum sind 3 Feuerwehrautos. Feuerwehrleute stehen auch um das Flugzeug herum und auf einem Aufzug in Richtung des rechten Hecks des Flugzeugs und steigen in den Laderaum ein. Diese Feuerwehrmänner sind im vollen "Raumanzug"-Modus - ihre silbernen feuerhemmenden Anzüge mit Helmen. So sehen sie aus der Ferne ziemlich weltraumtauglich aus. Einer hat einen abgerollten Schlauch und zielt damit auf das Flugzeug, schaltet ihn aber nie ein. Das Flugzeug sieht ganz normal aus, wenn auch verlassen, da nur diese wenigen Feuerwehrleute in der Nähe sind und es keinen Rauch, keinen Geruch, kein Feuer, nichts gibt. nur ein armes, verlassenes Flugzeug, das dort sitzt.

Ein Gepäckcontainer kommt mit dem Lift aus dem Laderaum herunter und wird zum anderen Ende der Rollbahn geschleppt und dort gelassen. hmmm. Wir warteten irgendwie, ob sie es in die Luft jagen würden oder so und egal was das Problem war, wir wussten, dass unser Gepäck in diesem Container sein würde, aber es stand einfach nur da und soweit wir wissen, konnte es immer noch? dort sitzen.

Da nichts passiert, setzen wir uns endlich einfach hin. Es gibt eine Ansage und ein allgemeines Stöhnen. Wir warten ab, ob es auf Englisch kommt, aber nicht, also jagen wir jemanden, der uns sagt, was passiert. es war ein "Warte bis 17 Uhr und wir werden eine weitere Ankündigung machen". ja, stöhnen. Flugzeug sollte um 15.30 Uhr abfliegen. Hmmm. Wir fangen an zu denken, dass wir vielleicht morgen nicht nach Hause kommen.

Die Osterinsel ist isoliert, sehr isoliert.Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie es ein Teil von Chile wurde, und einer unserer Guides sagte tatsächlich, dass es daran lag, dass Chile den Wortlaut des Abkommens zwischen ihnen und jemandem geändert hatte, als es als Verteidigungsgebiet gegen Peru entwickelt wurde. viel Politik damals, da bin ich mir sicher, aber Chile hat es geschafft und es dauert sehr lange, bis es dort ankommt, da es angeblich die abgelegenste Insel der Welt ist. Es ist auch einzigartig, nicht nur wegen seiner Geschichte, sondern es hat kein Riff, so dass der Ozean nur an seinen vulkanischen Ufern schlägt. Containerschiffe können nicht anlegen, sondern müssen entladen und Container auf Lastkähnen aufgenommen werden. Und sie hat eine der längsten Start- und Landebahnen, weil sie als Backup-Notlandebahn für das Space Shuttle gebaut wurde. Alles in allem ist der ganze Ort in vielerlei Hinsicht einzigartig, aber wir waren bereit, bis 17 Uhr so ​​großes Stöhnen zu verlassen. jetzt.

Um 17:00 Uhr eine weitere spanische Ansage, die uns im Grunde, sobald wir jemanden zum Übersetzen bekommen haben, sagt, dass wir jetzt bis 18:00 Uhr warten müssen. für die nächste Ankündigung. Zum Glück haben sie gegen 5:30 Uhr entschieden, dass sich dieses Flugzeug nicht rührt und ein neues Flugzeug aus Santiago für uns geschickt wird, ABER natürlich würde es erst morgen hier ankommen, also würde Latam uns alle für die Nacht in Hotels unterbringen , füttern uns und bringen uns am nächsten Morgen zurück zum Flughafen. Mein Mann und ich hatten dort gesessen und gelesen und nicht bemerkt, dass die Leute Schlange standen, um wieder ins Flugzeug zu steigen, um ihr Handgepäck zu holen, aber mit dieser Ankündigung teilten wir uns auf und ich ging raus, um unser Gepäck zu holen, das für einige alles Gepäck war? 300 Leute wurden bereits vom Karussell geholt und für ihre Besitzer aufgereiht und mein Mann ging in die Schlange, um für unser Handgepäck in das Flugzeug zu steigen, da unsere Medikamente drin sind und Kameras usw. usw. Sie ließen einfach ungefähr 5-8 Leute gleichzeitig im Flugzeug, also würde er eine Weile brauchen.

Unser aufgegebenes Gepäck lag dort bereits auf dem Boden, also schnappte man sich einen Gepäckwagen und stellte sich in eine Schlange, die unser Hotel erreichen sollte. angeblich war diese Linie für Passagiere der Business Class und eine andere Linie, die SEHR lang war, war für die Economy-Passagiere. Ich weiß nicht, ob Sie in Südamerika gereist sind, aber mir ist auf dieser Reise häufig aufgefallen, dass jede Person einfach an die Spitze der Warteschlange gehen und die Schalterbegleiterin, Flugbegleiterin, Ladenbesitzerin oder Kellnerin fragen kann oder wem auch immer, eine Frage und diese Person wird aufhören, Ihnen zu helfen (auch wenn Sie in der Warteschlange gewartet haben) und die Frage beantworten, egal wie lange es dauert, und dann wieder darauf zurückgreifen, Ihnen zu helfen. Das macht mich wahnsinnig, da ich in der Warteschlange darauf gewartet habe und andere Leute auch. Aber es scheint eine akzeptierte Praxis in spanischsprachigen Ländern zu sein. und ein paar andere auch. Und da ich im Allgemeinen nicht die Landessprache spreche, kann ich nicht viel dazu sagen oder auch nur wissen, ob die Frage so wichtig war, dass diese Person nicht warten konnte, bis sie an der Reihe war. Ich habe es versucht und es funktioniert nie für mich.

Die Schlangen bewegen sich langsam, da jeder vor mir ein Problem zu haben scheint und es kommt die eine oder andere Person an die Spitze der Schlange, um eine Frage zu stellen, aber ich bin endlich der nächste in der Schlange und mein Mann ist immer noch nicht mit aufgetaucht unser Handgepäck. Zumindest bin ich in der Business-Class-Seite, da die Economy-Linie immer noch lächerlich lang ist. Sie schreibt auf meine Bordkarte einen Namen mal 2 und sagt, dass jemand außerhalb des Gepäckbereichs sein wird, um mir zu helfen. Aber kein Ehemann. Ich lasse meinen Gepäckwagen stehen, da ich in diesem Chaos denke, dass es wahrscheinlich für ein paar Minuten in Ordnung sein wird. Ich denke, ich werde angehalten, zurück ins Terminal zu gehen, aber niemand sagt etwas. Mein Mann ist gerade an der Spitze der Schlange angekommen, um ins Flugzeug zu steigen, um unser Gepäck zu holen. Wow, er hat ungefähr 30 Minuten gebraucht, um dorthin zu gelangen, und weitere 15, um zum Flugzeug zu gehen, unser Gepäck zu holen und zum Gepäckbereich zurückzukehren.

Wir gehen raus und jemand kommt auf uns zu und schaut auf meine Bordkarte mit einem Namen drauf und kann sie nicht lesen, also geht er damit weg. Huch, was ist, wenn er sich damit verirrt hat! Ich finde ihn und er überprüft nur den Hotelnamen. Anscheinend hat Latam die gesamte Business Class und die Crew in die Hanga Roa Eco Lodge gesteckt, die eigentlich viel schöner ist als das Hotel, in dem wir unseren Urlaub verbracht hatten. Das Gepäck wird in einen LKW verladen und wir werden dorthin gebracht. Gott sei Dank ist dies nicht Hochsaison. Wäre Hochsaison gewesen, hätten wir wahrscheinlich im Flughafen geschlafen, aber da dies nicht der Fall war, hatten die Hotels Zimmer, die anscheinend bereits für die Saison geschlossen waren, so dass es eine Weile gedauert hat, die Zimmer zu öffnen? und sie wieder fertig machen, aber immerhin hatten wir ein schönes Zimmer zum Schlafen. Also warten wir vielleicht noch eine Stunde und bekommen endlich ein Zimmer und sind dann auch noch zum Abendessen im Hotel eingeladen.

Latam hat für uns und die anderen Business-Class-Passagiere wirklich einen Class-Act gemacht. Wir hatten nicht die volle Auswahl des Abendmenüs, da sie sich für eine Standardmahlzeit entschieden haben, um uns alle zu ernähren, aber wir hatten auch Wein und sie nahmen auch diese Registerkarte auf. Es gab eine Menge Verwirrung, wann wir am nächsten Morgen abgeholt werden würden, aber wir hatten immer noch einen Schlafplatz, eine Mahlzeit und eine Dusche und waren nicht in einem kaputten Flugzeug. Meiner Meinung nach immer das Flugzeug reparieren. Setzen Sie mich nie in ein Flugzeug, das Probleme hat. Ich bin bereit zu warten, egal wie lange es dauert.

Also eine zusätzliche Nacht auf der Osterinsel, obwohl wir außer der Hotellobby und dem Speisesaal und unserem Übernachtungszimmer nichts mehr gesehen haben, die Flughafentoiletten genau kennengelernt haben, und seltsamerweise ein Protest vor dem Speisesaal des Hotels, aber nur ein Plakatprotest, keine Leute, die marschieren und schreien.


Moais und viele andere tolle Sachen im Urlaub

Haben Sie schon einmal den Film "The Best Exotic Marigold Hotel" gesehen? Eine der Hauptfiguren hat ein Sprichwort, das er während des gesamten Films oft wiederholt und das so lautet wie Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende. Ich liebe diesen Spruch und habe ihn gelegentlich für verschiedene Dinge in meinem Leben gebraucht. Zuletzt ein ziemlich erschütterndes Erlebnis am Ende unseres Südamerika-Urlaubs. Ja, am Ende beginnend, nur weil es mir im Moment am frischesten ist und ich diese Fotos zuerst beschriftet habe, da ich aus irgendeinem Grund immer rückwärts an meinen Fotos arbeite.

Mein Mann und ich haben einen schönen Urlaub in Argentinien und Chile verbracht und sind auf der Osterinsel gelandet - einer der Orte, die wir schon seit langem planen und dieses Jahr schien der richtige Zeitpunkt zu sein. Dies war eine kombinierte Jubiläumsreise (32 Jahre danke - zusammen für 38) und mein Geburtstag (und wir werden nicht erwähnen welchen). Die Reise verlief reibungslos und wir haben einige fantastische Dinge gesehen, hatten einige gute Zeiten und liebten die Osterinsel, obwohl es ungefähr 6 Stunden dauerte, um von Santiago, Chile, dorthin zu gelangen. Es ist unser letzter Tag, mein Geburtstag, und wir fliegen zurück nach Santiago und am nächsten Tag wieder zurück nach London. Urlaub vorbei, Zeit um, zurück zur Arbeit.

Glücklicherweise sind wir Business Class. Latam ist die Fluggesellschaft, die die Osterinsel bedient, und ausnahmsweise haben sie eine separate Business-Class-Check-in- und Boarding-Linie. das war bei ihnen nicht immer der Fall. Es ist Zeit zu gehen, da es einen Flug pro Tag gibt. Der Flug kommt gegen 1 Uhr aus Santiago an, die Crew reinigt das Flugzeug und dreht es um, um zurückzukehren. Die Crew von gestern kommt zurück, um sie nach Santiago zu fliegen. Wir gehen an Bord, holen uns unsere Pisco Sours und Nüsse und sitzen entspannt im Flugzeug und denken über die wundervollen Dinge nach, die wir gesehen haben.

Mein Mann sitzt auf dem Fensterplatz. Ich bin im Gang. Das Flugzeug ist voll und sie sind noch Minuten oder sogar Sekunden davon entfernt, die Kabinentür zu schließen und die Treppe zu entfernen. Zwei Flugbegleiter stehen neben mir und machen Flugbegleiter-Sachen, wenn es sehr laut klingelt/knallt. Mein Mann denkt, es kommt unter uns hervor. Dachte ich im Nachhinein, aber was uns beiden sofort auffiel ist, dass die beiden Flugbegleiterinnen erschrocken waren! Ach, das ist nicht gut.

Innerhalb von Sekunden ist der Kapitän auf dem Intercom-System und fordert das gesamte Kabinenpersonal auf, sich an der Vorderseite des Flugzeugs zu melden. das hört sich auch NICHT gut an. wir schauen aus dem Fenster und können nicht wirklich etwas sehen, aber während wir zuschauen, kommt die Durchsage über die Gegensprechanlage, auf Spanisch, das wir nicht sprechen, aber Stückchen und einige Wörter verstehen können, "ausschiffen" was wir mit Sicherheit richtig übersetzt haben in "REG AUS DEM FLUGZEUG JETZT". Oh schlecht.

Ehrlich gesagt, ich weiß, dass Sie sich einfach bewegen sollen, aber da vor uns Leute sind, habe ich die 15 Sekunden gebraucht, um den Gepäckraum zu öffnen und meine Handtasche zu greifen. ohne sie könnte ich am Ende "nicht identifizierbar" sein, da ich keinen Ausweis bei mir habe. Und ich bemerkte, dass jede Frau, die ich aus dem Flugzeug aussteigen sah, auch ihre Handtasche hatte. Und ich habe niemanden hinter mir aufgehalten, damit ich mich deswegen nicht schlecht fühlte. Wenn es Rauch oder Flammen gegeben hätte, hätte ich mir die Zeit wahrscheinlich nicht genommen.

Wir rennen also nicht, aber das Personal sagt uns definitiv, dass wir ins Terminal und vom Flugzeug weggehen sollen. In diesem Terminal gibt es einen offenen Abschnitt, einen kleinen Garten mit Skulpturen, und Sie können in diesem Garten stehen und den Asphalt sehen. Wir machten uns auf den Weg zu diesem Abschnitt und sahen den Rest des Fluges ab. Es schien sehr lange zu dauern, die etwa 300 Leute aus dem Flugzeug zu holen, aber keine Panik, nie ein Rennen. Zuletzt ist die Crew dran.

Um das Flugzeug herum sind 3 Feuerwehrautos. Feuerwehrleute stehen auch um das Flugzeug herum und auf einem Aufzug in Richtung des rechten Hecks des Flugzeugs und steigen in den Laderaum ein. Diese Feuerwehrmänner sind im vollen "Raumanzug"-Modus - ihre silbernen feuerhemmenden Anzüge mit Helmen. So sehen sie aus der Ferne ziemlich weltraumtauglich aus. Einer hat einen abgerollten Schlauch und zielt damit auf das Flugzeug, schaltet ihn aber nie ein. Das Flugzeug sieht ganz normal aus, wenn auch verlassen, da nur diese wenigen Feuerwehrleute in der Nähe sind und es keinen Rauch, keinen Geruch, kein Feuer, nichts gibt. nur ein armes, verlassenes Flugzeug, das dort sitzt.

Ein Gepäckcontainer kommt mit dem Lift aus dem Laderaum herunter und wird zum anderen Ende der Rollbahn geschleppt und dort gelassen. hmmm. Wir warteten irgendwie, ob sie es in die Luft jagen würden oder so und egal was das Problem war, wir wussten, dass unser Gepäck in diesem Container sein würde, aber es stand einfach nur da und soweit wir wissen, konnte es immer noch? dort sitzen.

Da nichts passiert, setzen wir uns endlich einfach hin. Es gibt eine Ansage und ein allgemeines Stöhnen. Wir warten ab, ob es auf Englisch kommt, aber nicht, also jagen wir jemanden, der uns sagt, was passiert. es war ein "Warte bis 17 Uhr und wir werden eine weitere Ankündigung machen". ja, stöhnen. Flugzeug sollte um 15.30 Uhr abfliegen. Hmmm. Wir fangen an zu denken, dass wir vielleicht morgen nicht nach Hause kommen.

Die Osterinsel ist isoliert, sehr isoliert. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie es ein Teil von Chile wurde, und einer unserer Guides sagte tatsächlich, dass es daran lag, dass Chile den Wortlaut des Abkommens zwischen ihnen und jemandem geändert hatte, als es als Verteidigungsgebiet gegen Peru entwickelt wurde. viel Politik damals, da bin ich mir sicher, aber Chile hat es geschafft und es dauert sehr lange, bis es dort ankommt, da es angeblich die abgelegenste Insel der Welt ist. Es ist auch einzigartig, nicht nur wegen seiner Geschichte, sondern es hat kein Riff, so dass der Ozean nur an seinen vulkanischen Ufern schlägt. Containerschiffe können nicht anlegen, sondern müssen entladen und Container auf Lastkähnen aufgenommen werden. Und sie hat eine der längsten Start- und Landebahnen, weil sie als Backup-Notlandebahn für das Space Shuttle gebaut wurde. Alles in allem ist der ganze Ort in vielerlei Hinsicht einzigartig, aber wir waren bereit, bis 17 Uhr so ​​großes Stöhnen zu verlassen. jetzt.

Um 17:00 Uhr eine weitere spanische Ansage, die uns im Grunde, sobald wir jemanden zum Übersetzen bekommen haben, sagt, dass wir jetzt bis 18:00 Uhr warten müssen. für die nächste Ankündigung. Zum Glück haben sie gegen 5:30 Uhr entschieden, dass sich dieses Flugzeug nicht rührt und ein neues Flugzeug aus Santiago für uns geschickt wird, ABER natürlich würde es erst morgen hier ankommen, also würde Latam uns alle für die Nacht in Hotels unterbringen , füttern uns und bringen uns am nächsten Morgen zurück zum Flughafen. Mein Mann und ich hatten dort gesessen und gelesen und nicht bemerkt, dass die Leute Schlange standen, um wieder ins Flugzeug zu steigen, um ihr Handgepäck zu holen, aber mit dieser Ankündigung teilten wir uns auf und ich ging raus, um unser Gepäck zu holen, das für einige alles Gepäck war? 300 Leute wurden bereits vom Karussell geholt und für ihre Besitzer aufgereiht und mein Mann ging in die Schlange, um für unser Handgepäck in das Flugzeug zu steigen, da unsere Medikamente drin sind und Kameras usw. usw. Sie ließen einfach ungefähr 5-8 Leute gleichzeitig im Flugzeug, also würde er eine Weile brauchen.

Unser aufgegebenes Gepäck lag dort bereits auf dem Boden, also schnappte man sich einen Gepäckwagen und stellte sich in eine Schlange, die unser Hotel erreichen sollte. angeblich war diese Linie für Passagiere der Business Class und eine andere Linie, die SEHR lang war, war für die Economy-Passagiere. Ich weiß nicht, ob Sie in Südamerika gereist sind, aber mir ist auf dieser Reise häufig aufgefallen, dass jede Person einfach an die Spitze der Warteschlange gehen und die Schalterbegleiterin, Flugbegleiterin, Ladenbesitzerin oder Kellnerin fragen kann oder wem auch immer, eine Frage und diese Person wird aufhören, Ihnen zu helfen (auch wenn Sie in der Warteschlange gewartet haben) und die Frage beantworten, egal wie lange es dauert, und dann wieder darauf zurückgreifen, Ihnen zu helfen. Das macht mich wahnsinnig, da ich in der Warteschlange darauf gewartet habe und andere Leute auch. Aber es scheint eine akzeptierte Praxis in spanischsprachigen Ländern zu sein. und ein paar andere auch. Und da ich im Allgemeinen nicht die Landessprache spreche, kann ich nicht viel dazu sagen oder auch nur wissen, ob die Frage so wichtig war, dass diese Person nicht warten konnte, bis sie an der Reihe war. Ich habe es versucht und es funktioniert nie für mich.

Die Schlangen bewegen sich langsam, da jeder vor mir ein Problem zu haben scheint und es kommt die eine oder andere Person an die Spitze der Schlange, um eine Frage zu stellen, aber ich bin endlich der nächste in der Schlange und mein Mann ist immer noch nicht mit aufgetaucht unser Handgepäck. Zumindest bin ich in der Business-Class-Seite, da die Economy-Linie immer noch lächerlich lang ist. Sie schreibt auf meine Bordkarte einen Namen mal 2 und sagt, dass jemand außerhalb des Gepäckbereichs sein wird, um mir zu helfen. Aber kein Ehemann. Ich lasse meinen Gepäckwagen stehen, da ich in diesem Chaos denke, dass es wahrscheinlich für ein paar Minuten in Ordnung sein wird. Ich denke, ich werde angehalten, zurück ins Terminal zu gehen, aber niemand sagt etwas. Mein Mann ist gerade an der Spitze der Schlange angekommen, um ins Flugzeug zu steigen, um unser Gepäck zu holen. Wow, er hat ungefähr 30 Minuten gebraucht, um dorthin zu gelangen, und weitere 15, um zum Flugzeug zu gehen, unser Gepäck zu holen und zum Gepäckbereich zurückzukehren.

Wir gehen raus und jemand kommt auf uns zu und schaut auf meine Bordkarte mit einem Namen drauf und kann sie nicht lesen, also geht er damit weg. Huch, was ist, wenn er sich damit verirrt hat! Ich finde ihn und er überprüft nur den Hotelnamen. Anscheinend hat Latam die gesamte Business Class und die Crew in die Hanga Roa Eco Lodge gesteckt, die eigentlich viel schöner ist als das Hotel, in dem wir unseren Urlaub verbracht hatten. Das Gepäck wird in einen LKW verladen und wir werden dorthin gebracht. Gott sei Dank ist dies nicht Hochsaison. Wäre Hochsaison gewesen, hätten wir wahrscheinlich im Flughafen geschlafen, aber da dies nicht der Fall war, hatten die Hotels Zimmer, die anscheinend bereits für die Saison geschlossen waren, so dass es eine Weile gedauert hat, die Zimmer zu öffnen? und sie wieder fertig machen, aber immerhin hatten wir ein schönes Zimmer zum Schlafen. Also warten wir vielleicht noch eine Stunde und bekommen endlich ein Zimmer und sind dann auch noch zum Abendessen im Hotel eingeladen.

Latam hat für uns und die anderen Business-Class-Passagiere wirklich einen Class-Act gemacht. Wir hatten nicht die volle Auswahl des Abendmenüs, da sie sich für eine Standardmahlzeit entschieden haben, um uns alle zu ernähren, aber wir hatten auch Wein und sie nahmen auch diese Registerkarte auf. Es gab eine Menge Verwirrung, wann wir am nächsten Morgen abgeholt werden würden, aber wir hatten immer noch einen Schlafplatz, eine Mahlzeit und eine Dusche und waren nicht in einem kaputten Flugzeug. Meiner Meinung nach immer das Flugzeug reparieren. Setzen Sie mich nie in ein Flugzeug, das Probleme hat. Ich bin bereit zu warten, egal wie lange es dauert.

Also eine zusätzliche Nacht auf der Osterinsel, obwohl wir außer der Hotellobby und dem Speisesaal und unserem Übernachtungszimmer nichts mehr gesehen haben, die Flughafentoiletten genau kennengelernt haben, und seltsamerweise ein Protest vor dem Speisesaal des Hotels, aber nur ein Plakatprotest, keine Leute, die marschieren und schreien.