at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Barilla Rigatoni Amatriciana

Barilla Rigatoni Amatriciana


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Amatriciana, eine italienische Sauce aus der Stadt Rom, ist eine traditionelle Pastasauce, die auf der Verwendung von Schweinefleisch, Pecorino-Käse und Tomaten basiert. Dieses Rezept verwendet ein wenig Pancetta und fügt Aromen wie Knoblauch, Paprikaflocken und Basilikum hinzu, um es zu einem unglaublich würzigen, aber einfach zuzubereitenden Gericht zu machen.

Zutaten

  • 1 Pfund Rigatoni, vorzugsweise Barilla
  • Ein 26-Unzen-Glas Marinara-Sauce, vorzugsweise Barilla
  • 1 große gelbe Zwiebel, julienned
  • 5 Unzen Pancetta, julienned
  • 4 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 Teelöffel zerstoßene rote Paprika
  • 1 Tasse Wasser
  • 5 Basilikumblätter, Chiffonade
  • 1/2 Tasse Pecorino Romano Käse, gerieben

Portionen4

Kalorien pro Portion859

Folatäquivalent (gesamt)53µg13%

Riboflavin (B2)0.3mg16.6%


Rigatoni Amatriciana

Diese Amatriciana-Sauce wurde von Küchenchef Fabio Viviani von Siena Tavern in Chicago kreiert und ist ein Klassiker der modernen römischen Küche (obwohl sie höchstwahrscheinlich aus der etwa 145 km entfernten Stadt Amatrice stammt). Typischerweise wird es mit wenigen Zutaten hergestellt: Knoblauch, Guanciale (gepökelte Schweinebacke), Käse und Tomate. Diese Version kocht Soße im Glas, um sie schnell zu halten, und verlangt nach leicht zu findendem Pancetta anstelle des Guanciale. Diese Tomatensauce wird hier manchmal mit Bucatini gepaart, Fabio verkleidet damit Rigatoni.


Rigatoni All’Amatriciana Di Mare

Zutaten

  • 1 ½ Dosen passierte zerdrückte Napoli-Tomaten, wie die Marke San Marzano
  • 1 mittel Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 TL zerdrückte rote Paprikaflocken
  • 1 – 6"x6" Zoll. Stück Käsetuch und ein Stück Metzgerschnur
  • ½ Pfund. Ahi (Gelbflossen) Thunfisch (Bauchstreifen bevorzugt), in ½ Zoll große Stücke geschnitten
  • 4 Esslöffel von Bonitoflocken
  • 1 Pfund. Rigatoni
  • ¼ Tasse Natives Olivenöl extra
  • 3 Esslöffel Traubenkernöl
  • 2 Tassen lauwarmes Wasser
  • 1 1/2 Teelöffel koscheres Salz nach Geschmack
  • Reservieren Tasse von Nudelwasser
  • 2 Esslöffel pecorino romano, mikrogehobelt
  • 1 Esslöffel Petersilie, gehackt


Richtungen

1. Backofen auf 450 Grad F vorheizen.
2. Tomaten mit Öl auf einem großen Backblech mit Rand vermengen. Rösten Sie die Tomaten, indem Sie die Pfanne nach der Hälfte schütteln, bis Blasen entstehen, 15 bis 17 Minuten. Wenn die Tomaten abgekühlt sind, schälen Sie sie und hacken Sie sie grob.
3. In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.
4. Pancetta in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren etwa 8 Minuten knusprig braten. Gießen Sie alles bis auf 1 Esslöffel des Fettes ab. Zwiebel und Serranos in die Pfanne geben, Hitze auf mittlere bis hohe Temperatur erhöhen und unter häufigem Rühren etwa 2 Minuten kochen, bis sie weich sind. Fügen Sie Wein hinzu und kochen Sie, bis er auf die Hälfte reduziert ist, etwa 5 Minuten. Marinara-Sauce und die gerösteten Tomaten dazugeben und aufkochen. Stellen Sie die Hitze ein, um ein Köcheln beizubehalten, abdecken und 5 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Vom Herd nehmen.
5. Während die Sauce köchelt, Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Abgießen und in den Topf zurückgeben. Fügen Sie die Sauce, Petersilie und Basilikum hinzu, um zu beschichten. Nach Belieben mit Parmesan servieren.


1 Packung (16-Unzen-Größe) Rigatoni-Nudeln
1/4 Tasse natives Olivenöl extra
1 Knoblauchzehe, gehackt
1/2 Teelöffel zerdrückte Paprikaflocken oder nach Geschmack
1 1/2 Tasse gehackte Zwiebel
5 Unzen Pancetta oder Speck, in dünne Streifen geschnitten
3/4 Tasse trockener Weißwein
1 Dose (16 Unzen Größe) gewürfelte Pflaumentomaten
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 Tasse frisch geriebener Romano-Käse

Die Nudeln nach Packungsangabe in kochendem Wasser kochen. Gut abtropfen lassen und warm halten.

Während die Nudeln kochen, das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie den Knoblauch und die zerdrückte rote Paprika hinzu. Kochen Sie unter häufigem Rühren 1 Minute lang.

Fügen Sie die Zwiebel in die Pfanne und kochen Sie sie unter häufigem Rühren 3-4 Minuten lang oder bis sie weich ist. Den Pancetta hinzufügen und unter häufigem Rühren 2 Minuten kochen lassen.

Den Wein in die Pfanne geben und aufkochen. Kochen lassen, bis die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist. Die Tomaten in die Pfanne geben und 5 Minuten kochen lassen, dabei häufig umrühren.

Die Tomatenmischung mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Tomatenmischung zu den Nudeln geben und gut vermischen. Die Nudeln mit dem Käse vermengen und sofort servieren.


Womit man es kombinieren kann

Wenn ich diese Rigatoni all amatriciana machen würde, würde ich mit etwas mit schwarzem Trüffel gefülltem Brie und diesem knusprigen Luftfritteusespargel beginnen oder diesen mit Parmesan geworfenen gerösteten Rosenkohl und Spargel dazu servieren.

Für mehr Inspiration für rote Saucen können Sie meine einfache Bucatini-Bolognese, scharfe Wodka-Rigatoni oder diese Gnocchi alla sorrentina zubereiten.

Für eine Pasta mit weißer Sauce empfehle ich dieses cremige käsige Pesto Cavatappi oder einige leichte und helle Tortellini alla Panna.

Und zum Nachtisch empfehle ich diesen mehllosen Schokoladenkuchen mit frischen Himbeeren!


Rezeptzusammenfassung

  • 1 (16-Unzen) Schachtel Rigatoni-Nudeln
  • 5 Speckscheiben
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • ½ Teelöffel getrocknete, zerkleinerte rote Paprika
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 große Zwiebel, gehackt
  • ¾ Tasse trockener Weißwein
  • 6 Pflaumentomaten, geschält, entkernt und gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Tasse frisch geriebener Romano-Käse
  • Garnituren: frisch geriebener Romano-Käse, gehackte frische Petersilie

Rigatoni nach Packungsanweisung kochen, abtropfen lassen und warm halten.

Bacon in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze 4 bis 6 Minuten braten oder bis er knusprig ist. Speck herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Speck zerbröseln. Pfanne sauber wischen.

Knoblauch und zerdrückte rote Paprika in heißem Öl in einer Pfanne bei schwacher Hitze 4 Minuten anbraten oder bis der Knoblauch goldbraun ist. Erhöhen Sie die Hitze auf mittlere, fügen Sie die Zwiebel hinzu und braten Sie 8 Minuten oder bis sie goldbraun sind. Fügen Sie Wein hinzu und rühren Sie um, um Partikel vom Boden der Pfanne zu lösen. Zum Kochen bringen. 8 Minuten kochen lassen oder bis der Wein fast vollständig verdampft ist. Tomaten einrühren und 5 Minuten kochen, bis sie leicht eingedickt sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rühren Sie die Tomatenmischung und 1 Tasse Romano-Käse in die Rigatoni, bis sie kombiniert sind. Nach Belieben mit zerbröckeltem Speck garnieren. Sofort servieren.


Pasta all’Amatriciana (Rezept)

In Rom werden heute die Primi jeder Speisekarte von vier herausragenden Gerichten dominiert: Pasta alla Carbonara, Pasta Cacio e Pepe, Pasta alla Gricia und Pasta all&rsquoAmatriciana. Mindestens zwei davon sind relativ moderne Erfindungen, allen voran die Carbonara, deren Ursprung&mdashauch in relativ kurzer Zeit&mdash niemand wirklich zustimmen kann.Der Name all&rsquoAmatriciana deutet auf einen Ursprung in der Stadt Amatrice im äußersten Norden der römischen Region Latium . hin . Tatsächlich behauptet die Stadt ihre Erfindung und ist sehr stolz darauf. Als die Stadt 2016 von einem schrecklichen Erdbeben fast zerstört wurde, servierten Restaurants im ganzen Land das Gericht, um Geld für einen Wiederaufbaufonds zu sammeln.

Pasta all&rsquoAmatriciana ist eindeutig eine Variante der Pasta alla gricia. Beide haben Guanciale&mdashgepökelte Schweinebacken, die im Geschmack Pancetta oder Speck&mdashas ähnlich sind. All&rsquoAmatriciana ist das gleiche Gericht wie Alla gricia mit Zusatz von Tomaten. Dies gibt dem Gericht ein ältestes mögliches Entstehungsdatum des späten 18. Jahrhunderts, als Tomaten in der italienischen Küche weit verbreitet wurden. Die Tatsache, dass einige der besten Guanciale in Amatrice hergestellt werden, wurde eher als Ursprung des Namens als als direkte Verbindung zur Stadt selbst angegeben. Der Ursprung der Alla gricia ist ebenfalls unbekannt, aber eine Theorie besagt, dass sie sich auf die Stadt Grisiciano in der Nähe von Amatrice bezieht. Es gibt jedoch auch andere Theorien, darunter die, dass es sich von dem Namen ableitet, der griechischen Bäckern in Rom gegeben wurde. Einige behaupten, das Gericht habe einen alten Ursprung, andere einen nicht so alten.

Was auch immer die Ursprünge dieser Gerichte sind (und lassen Sie es Amatrice erlauben, ihren Namensgeber zu beanspruchen), wie ich eingangs sagte, beide sind heute gründlich in die Küche der Stadt Rom eingebettet. Auch die Stadt Amatrice hat ein offizielles Rezept registriert.

Die Zutaten von Salsa all&rsquoAmatriciana sind Guanciale, Weißwein, San Marzano-Tomaten, Pecorino Romano-Käse, natives Olivenöl extra (falls erforderlich), Chilischote und Salz. Manche Leute fügen Zwiebeln oder Knoblauch hinzu, aber die Leute von Amatrice werden verrückt, wenn Sie das tun. Vor einigen Jahren zog einer der Juroren von Italian Masterchef den Zorn der Stadt auf sich, als er vorschlug, Knoblauch sei Teil des Gerichts. Ich kenne ein Restaurant in der Toskana, das seiner Sauce eine Prise Balsamico-Essig hinzufügt, was in Kombination mit der Chilischote dem Gericht eine wunderbar scharf-säuerliche Note verleiht. Ich glaube, der Bürgermeister von Amatrice würde in Ohnmacht fallen, wenn er es wüsste.

Guanciale kommt in Stücken und auch fertig in Streifen geschnitten. Es ist besser, einen Brocken zu finden. Sie werden feststellen, dass sich eine äußere Schicht aus schwarzem Pfeffer und dann rosa Fleisch zwischen zwei Fettschichten befindet. Um die Guanciale zuzubereiten, zuerst der Länge nach in etwa einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Dann die äußere Schicht des schwarzen Pfeffers entfernen und die Scheiben senkrecht in Streifen schneiden.

Guanciale Guanciale längs in Scheiben schneiden. Den Teil mit dem schwarzen Pfeffer entfernen und dann senkrecht in Streifen schneiden.

Es gibt ein paar Auswahlmöglichkeiten für die Art von Pasta, die Sie mit Salsa all&rsquoAmatriciana essen sollten. Die berühmtesten sind Bucatini (wenn Sie sie finden), obwohl sie in Amatrice mit Spaghetti serviert werden. In Rom wird es auch mit Rigatoni oder Tonarelli (Spaghetti alla chitarra) serviert. Ich verwende diese Mezzi Rigatoni gerne, da sie meiner Meinung nach besser mit der Sauce interagieren.

Mezzi rigatoni Fertig für den Verzehr.

Mit dem folgenden Rezept bereite ich Pasta all&rsquoAmatriciana zu Hause zu. Es basiert auf dem traditionellen Rezept, den Ratschlägen meiner römischen Freunde und einigen Anpassungen, die ich im Laufe der Zeit vorgenommen habe, basierend auf dem Versuch, einige der erstaunlichen Gerichte nachzubilden, die ich in Restaurants in Rom hatte. Meine römischen Freunde haben es auch genehmigt!


Penne oder Rigatoni all'Amatriciana


Amatriciana oder Matriciana, die Sauce ist immer noch dieselbe: reichhaltig, würzig, mit knackigen Guanciale-Stückchen. Der Name variiert je nachdem, wer versucht, die Ursprünge dieser Pastasauce zu beanspruchen. Die Sauce ist angeblich nach der Stadt Amatrice in den Appeninen nordöstlich von Rom benannt, genau an der nördlichsten Ecke der Region Latium. Ob wahr oder nicht, die Amatriciana-Sauce ist heute zu einem der charakteristischen Gerichte der römischen kulinarischen Tradition geworden.

Einige traditionelle Rezepte verwenden dünn geschnittene Zwiebeln, die mir am besten gefallen, aber andere sagen, dass dies eine Verletzung des ursprünglichen, wahren Rezepts ist. Probieren Sie beides aus und entscheiden Sie, welche Denkrichtung Ihnen am besten gefällt!

Ich scheine heutzutage Guanciale für viele Gerichte zu verwenden, aber es ist einfach so gut und geschmacksverstärkend in vielen herzhaften Gerichten. Guanciale ist Schweinejowel, wie der italienische Name schon sagt: Das Wort für Wange im Italienischen ist Guancia, daher der Name Guanciale. Während Pancetta ein fleischigerer Teil des Schweins ist, hat Guanciale sowohl Fleisch als auch wunderbares, köstliches Fett. Wenn Sie die Guanciale würfeln, sollten Sie sie auf kleiner Flamme sehr langsam kochen, damit die Fettstücke schmelzen und knusprig werden. Es ist eine der exquisitesten Lebensmittelzutaten, die in der römischen Küche traditionell sind. Es ist in den USA nicht immer einfach zu finden, aber Sie können es online bestellen.

Es verleiht ansonsten fadem Gemüse einen gewissen Schwung und verleiht Pastasaucen einen rauchigen, knusprigen Geschmack.

Penne all’Amatriciana

Das Originalrezept sieht Bucatini vor, eine lange, dickflüssige, hohle Pasta. Auch Rigatoni wird häufig verwendet. Heute habe ich Penne verwendet. Welche Pastaform Sie auch verwenden, wählen Sie eine Pasta von guter Qualität: Zutaten, die ich immer verwende, werden unten in meinen Links empfohlen.

Zutaten

Guanciale, 150 Gramm, fein gewürfelt (oder in dünne, 1/2 Zoll lange Streifen geschnitten)
Ein Peperoncino (rote Chilischote), gehackt
Eine mittelgroße Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
Bucatini (oder Nudelform nach Wahl), 500 Gramm
Frische oder geschälte Tomaten aus der Dose, 500 Gramm
Pecorino Romano Käse, ca. 75 Gramm, gerieben (optional)

Koch Anleitung

Die Guanciale in einer schweren Bratpfanne (am besten Gusseisen) bei sehr kleiner Flamme garen, bis die Guanciale goldgelb und knusprig wird.

Fügen Sie die geschnittene Zwiebel und die gehackte rote Paprika hinzu und kochen Sie, bis die Zwiebel weich und durchscheinend ist.

Die Tomaten dazugeben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Amatriciana-Sauce eindickt.
Während die Sauce kocht, die Nudeln in kochendes, gesalzenes Wasser geben und al dente kochen.
Sobald die Nudeln gekocht sind, abgießen und zu Ihrer Amatriciana-Sauce geben.
Gut schwenken und mit geriebenem Pecorino Romano-Käse servieren.

Hier ist eine Idee für eine schöne Art, Ihre Pasta all'amatriciana zu servieren. Warum tolle Gerichte kochen und sie nicht mit einer schönen Präsentation präsentieren, zumindest wenn Sie für andere kochen? Dieses Gericht stammt aus De Ruta, nördlich von Rom in der Region Umbrien, wo ich viele meiner Gerichte und Servierplatten kaufe.


Du könntest es auch versuchen

Lassen Sie sich von anderen Pasta Garofalo-Rezepten überraschen

Calamarata mit Tintenfisch

Calamarata ist ein typisches Gericht aus Neapel, bei dem eine spezielle Nudelsorte verwendet wird, die Tintenfischringen ähnelt. Dieses Rezept prämiert alle kulinarischen Aromen dieser wunderbaren mediterranen Stadt in einem einzigen Gericht: eine tolle Hartweizennudeln, frische Tomaten, Meeresfrüchte oder Fisch direkt vom Fischhändler, ein Schuss Wein und eine Prise Petersilie. Pasta-Rezepte aus der Region Neapel (Kampanien) und Süditalien sind so einfach und so lecker, mit den besten Meeresfrüchten, die es gibt.

Schiaffoni gefüllt mit Ente und Champignons

Der kräftige Geschmack von Entenfleisch wird mit dem zarteren Geschmack von Honigpilzen kombiniert. Die Garofalo Schiaffoni sind in der Lage, in ihrem Format den ganzen Geschmack dieser Vereinigung zu sammeln. Beeindrucken Sie Ihre Gäste mit diesem Rezept.


Schau das Video: How to Make PASTA AMATRICIANA like a Roman


Bemerkungen:

  1. Bardaric

    Ich denke du liegst falsch. Geben Sie ein, wir werden darüber diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  2. Dairan

    Glück hat mich verändert!

  3. Gadi

    Zugegeben, das ist eine wunderbare Sache

  4. Thomdic

    Ich bin der Meinung, dass Sie nicht Recht haben. Ich bin versichert. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren.



Eine Nachricht schreiben