at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Kuchen mit Tomatensaft

Kuchen mit Tomatensaft


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Es war: Mehl und Backpulver in eine Schüssel geben. Tomatensaft, Öl und Zucker hinzufügen. Leicht kneten, bis ein leicht klebriger Teig bindet. Es ist in 4 gleiche Teile geteilt. Auf jeder Seite auf dem Boden eines rechteckigen Blechs mit Backpapier verteilen. 5-8 Minuten bei 180 Grad backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Creme: Die Milch zusammen mit dem Zucker bei schwacher Hitze auf das Feuer geben. Wenn es zu kochen beginnt, den Grieß im Regen dazugeben und ständig umrühren, bis er wie ein Pudding wird. Schalten Sie die Hitze aus und fügen Sie die Zitronenessenz hinzu. Mit Frischhaltefolie direkt auf der Cremeoberfläche abdecken, um eine Krustenbildung zu vermeiden. Die Butter wird leicht gemischt und wenn die Sahne Zimmertemperatur erreicht hat, die Butter darüber geben und mischen. Eines der Blätter auf einen Teller legen und mit 2 EL Marmelade und 1/3 der Sahne bedecken. Fügen Sie das nächste Blatt hinzu und fahren Sie bis zum letzten Blatt fort. 2-3 Stunden oder über Nacht kühl stellen. Portionieren und servieren. Guten Appetit!


Apfelkuchen und Tomatensaftteig

Apfelkuchen und Tomatensaftteig 24. März 2014
Alina C.

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Gesamtdauer: 55 Minuten

Apfelkuchen- und Tomatensaftteig - ein einfaches, aber leckeres Rezept, das von meiner Großmutter geerbt wurde. Tomatensaft verleiht dem Teig eine besondere Farbe.

  • für den Teig -10 EL Öl
  • 10 Esslöffel Zucker
  • 10 Esslöffel Tomatensaft
  • 1 Päckchen abgeschreckter Ammoniak mit Essig
  • 500 g Mehl
  • für Komposition - 5 Äpfel
  • Zucker nach Belieben
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Öl

Teigzubereitung: Mischen Sie die Zutaten und kneten Sie den Teig, bis das gesamte Mehl eingearbeitet ist. Der erhaltene Teig wird in vier Teile geteilt, auf der Rückseite des mit Mehl ausgelegten Blechs gestrichen und etwa 10 Minuten gebacken. Zubereitung der Komposition: Die Äpfel auf eine Reibe geben und zusammen mit dem Zucker, einem Teelöffel Öl und Zimt erhitzen. Die Zusammensetzung der Äpfel ist gleichmäßig auf die Blätter verteilt. Der Kuchen wird bis zum nächsten Tag kalt gehalten, wenn er genug weich ist und geschnitten werden kann. Guten Appetit!


Tomatensaft

1. Wählen Sie gut gereifte Tomaten, wenn möglich aus mehreren Sorten, damit der Saft schmackhafter wird. Mit kaltem Wasser sehr gut waschen, halbieren oder vierteln und den weißen Teil des Schwanzes reinigen. Diejenigen, die nicht gut gekocht sind, werden beiseite gelegt oder nur der gut gekochte Teil der Tomate wird ausgewählt.

2. Durch die Zerkleinerungsmaschine, an der der Tomatenseparator montiert war (nur das Tomatenmark passieren lassen und Schale und Kerne trennen), zwei- bis dreimal passieren, um möglichst viel Tomatenmark zu erhalten, das in einem Schüssel geben und in einen Topf mit dickerem Boden geben.

3. Der so gewonnene Tomatensaft wird gekocht, vorzugsweise auf einer gusseisernen Platte, die über der Flamme steht, um zu verhindern, dass sich der Saft festsetzt oder gar raucht. Rühren Sie gelegentlich mit einem Holzlöffel um, besonders auf dem Boden des Topfes und lassen Sie es kochen, bis ein Viertel des Saftes oder mehr herausfällt, wenn wir einen gleichmäßigeren Saft erhalten möchten.

4. Mit Sellerie und grünen Petersilienblättern würzen und in Flaschen füllen, die sehr gut gewaschen, getrocknet und sogar in einem heißen Ofen vorgewärmt werden müssen. In kleine Portionen gießen, dabei darauf achten, dass die Flaschen nicht zerbrechen, dann fest verschließen und 15-20 Minuten sterilisieren. Bedecken und eine weitere Stunde in der Schüssel mit heißem Wasser stehen lassen, dann herausnehmen und sofort in dicke Handtücher wickeln und bis zum nächsten Tag ruhen lassen.

Bewahren Sie die Tomatensaftflaschen an einem kühlen, trockenen Ort auf.

1 / 5 - 1 Bewertung(en)

Heute präsentieren wir euch ein Fastenrezept der Nonnen aus dem Ghighiu Kloster, einfach zu machen und etwas teuer: Blattkuchen mit Tomatensaft! Sie können es schnell für Ihre Lieben zubereiten, es schmeckt nach Kindheit! Welche Zutaten brauchen wir:

Blattkuchen mit Tomatensaft & #8211 ein Rezept der Nonnen aus dem Ghighiu Kloster, einfach zu machen und etwas teuer.

Zutat:
Für Blätter:
11 Esslöffel Öl
11 Esslöffel Zucker
11 Esslöffel Tomatensaft
ein halber Teelöffel Backpulver

Für Creme:
1 Päckchen Margarine
1 Päckchen Kuchencreme 1 Tasse Zucker
250 g Wasser
1 Päckchen Zitronenpulver
Kokosnuss

Zubereitungsart:
Öl mit Zucker, Mehl, Tomatensaft und Natron verrühren, bis eine Kruste entsteht, aus der vier Blätter ausgebreitet werden. Auf dem Boden der Pfanne bei schwacher Hitze backen. Für die Sahne die Zutaten in einem Topf bei schwacher Hitze verrühren, dann abkühlen lassen und die Bleche einfetten.

Mit einer Glasur aus 2-3 Esslöffel Margarine, 2 Esslöffel Zucker, 1 Esslöffel Wasser, 1 Vanilleessenz, darüber Kokosnuss streuen.


Rezept für Apfel- und Grießkuchen

Fastende schwarze Frau mit Grießcreme. Mit Puderzucker und Kokos bestäuben, dann den Kuchen einwirken lassen. Zutaten für Grießcreme. Diese Kiefer wurde von Rădoi Maria entdeckt. Entdecke (und spare!) Pins auf Pinterest! Der Apfel-Grieß-Kuchen ist köstlich. Es ist extrem einfach zuzubereiten und ist in nur 30 fertig. Desert RecipesFundantDessertsDiet. Ich habe diesen Grießkuchen mit euch beim Kochworkshop getestet und er hat allen sehr gut gefallen. Es gibt viele Rezepte, die nur mit Fastenzutaten zubereitet werden können. Heute habe ich einen Fastenkuchen mit Brühe und Grieß zubereitet.

Kochen Sie die Milch mit dem Zucker und wenn sie kocht. Wie man nüchternen grauen Pudding zubereitet. Er ist nahrhaft und leicht und kann ein willkommener Nachtisch in einem sein. Ich lächelte, aber ich sagte ihm nicht die Wahrheit :)).

Summa sumarum: ist der beste und praktischste Kuchen von. Fastenrezept: Grieß und Apfelkuchen.


Heute präsentieren wir euch ein Fastenrezept der Nonnen aus dem Kloster Ghighiu, einfach zu machen und etwas teuer: Blattkuchen mit Tomatensaft! Sie können es schnell für Ihre Lieben zubereiten, es schmeckt nach Kindheit! Welche Zutaten brauchen wir:

Blattkuchen mit Tomatensaft & #8211 ein Rezept der Nonnen aus dem Ghighiu Kloster, einfach zu machen und etwas teuer.

Zutat:
Für Blätter:
11 Esslöffel Öl
11 Esslöffel Zucker
11 Esslöffel Tomatensaft
ein halber Teelöffel Backpulver

Für Creme:
1 Päckchen Margarine
1 Päckchen Kuchencreme 1 Tasse Zucker
250 g Wasser
1 Päckchen Zitronenpulver
Kokosnuss

Zubereitungsart:
Öl mit Zucker, Mehl, Tomatensaft und Natron verrühren, bis eine Kruste entsteht, aus der vier Blätter ausgebreitet werden. Auf dem Boden der Pfanne bei schwacher Hitze backen. Für die Sahne die Zutaten in einem Topf bei schwacher Hitze verrühren, dann abkühlen lassen und die Bleche einfetten.

Mit einer Glasur aus 2-3 Esslöffel Margarine, 2 Esslöffel Zucker, 1 Esslöffel Wasser, 1 Vanilleessenz, darüber Kokosnuss streuen.


Zubereitungsart

Teig: Aus den oben genannten Zutaten 4 Blätter auf der Rückseite des Blechs backen.

Sahne: 3 Esslöffel Mehl kochen mit 1 Tasse Milch und Salzpulver. Nach dem Abkühlen mit Butter, Zucker, Schale und Zitronensaft mischen.

Fastenkuchen mit Tomatensaft

Blätter: In einer Schüssel das Öl mit dem Zucker mischen, dann mit dem Tomatensaft. Schalte das Backpulver aus

Kuchen mit Tomatensaft

Bleche: Die flüssigen Zutaten Salz und Vanille mischen, dann das Mehl mit dem Backpulver dazugeben


Video: Mix tomato juice with flour and you will be amazed! Just bake