at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Rezept für Pizzasauce (Videorezept)

Rezept für Pizzasauce (Videorezept)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


  • 1 geriebene Zwiebel
  • 2 Esslöffel Ketchup
  • 4 Esslöffel Tomatenmark
  • ein Teelöffel Zucker
  • 2 Zehen zerdrückter Knoblauch
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • Salz - Piper - Knoblauchpulver
  • etwas Oregano - einige grüne Basilikumblätter - etwas Thymian
  • 3 geriebene Tomaten
  • 3 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 5 Esslöffel Wasser (50ml)

Portionen: 4

Vorbereitungszeit: weniger als 60 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Pizzasauce Rezept (Videorezept):

Ich stelle eine Pfanne auf mittlere Hitze, ich füge Öl hinzu. Die Zwiebel in das Öl geben, eine Minute anbraten, dann den Knoblauch dazugeben, gut mischen und die geriebenen Tomaten, das Tomatenmark und den Ketchup hinzufügen. Nochmals mischen, dann die Gewürze hinzufügen: Salz, Pfeffer und Knoblauch. Ich füge auch Kräuter hinzu: Oregano und Thymian, ich füge auch gehacktes grünes Basilikum hinzu. Mischen und zum Schluss füge ich Zucker, Zitronensaft und Wasser hinzu und lasse die Sauce 5 Minuten kochen, bis sie eindickt.


Hausgemachte Tomatensauce & # 8211 Videorezept

Hast du dieses Rezept ausprobiert? Folge mir auf @JamilaCuisine oder markiere #jamilacuisine!

Dieses Rezept für Tomatensauce das mag ich am Liebsten. Es ist einfach gut für alles. Genau so sollte es heißen, Tomatensauce überhaupt gut. Sie können es in jede Zubereitung geben. Von Pizza, Pasta, Lasagne, Tomatensuppe, Hühnchen mit Parmesan oder Fisch im Ofen. Dies ist mein Lieblingsrezept für Tomatensauce, schnell, lecker und extrem würzig. Im Sommer möchte ich unbedingt gute und reife rumänische Tomaten ausnutzen, zumal ich Tomaten liebe und vor allem weil mein Vater mir ständig Tomaten aus seinem Garten bringt, bio, süß und saftig.

Diese Tomaten erinnern mich an meine Kindheit bei meinen Großeltern. Nicht selten fand mich meine Großmutter zwischen den Stängeln, wie ich mit beiden Händen Tomaten aß, ohne sie auch nur zu waschen. Und jetzt mache ich dasselbe. Ich liebe es, eine reife Tomate zu zerbrechen, sie mit der Hand abzuwischen und mit Genuss zu essen. Leider habe ich es diesen Sommer nicht geschafft, meine Oma zu erreichen, aber zum Glück kamen die Tomaten von meinem Vater, der sein altes Altersheim ganz in der Nähe meiner Oma eingerichtet hat.

Außer den Tomaten meines Vaters besteht meine Großmutter darauf, mir frische Eier von ihren Hühnern, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie zu schicken. Ich habe wirklich großes Glück, sie dort zu haben. Um zum Tomatensaucenrezept zurückzukehren, wählen Sie gut gereifte, süße und saftige Tomaten. Auch wenn Sie sie auf dem Markt kaufen, wählen Sie die kleinsten und vollständig roten mit einer dünnen Haut. Und hüte dich vor denen, die alle gleich aussehen, als wären sie auf einem Computer gemacht worden, wie mein Vater sagt. Ich habe mich für ein einfaches Rezept entschieden, ohne Zwiebeln und ohne anderes Gemüse, um den Geschmack von Tomaten so gut wie möglich zu genießen.

Also habe ich Knoblauch, Kräuter, frisches Basilikum und Thymian gegeben. Ich habe die Tomaten in Würfel geschnitten, weil ich etwas von ihrer Textur behalten wollte, aber du kannst sie auch mit einer Küchenmaschine oder einem vertikalen Mixer zerkleinern. Das Ergebnis ist eine köstliche Tomatensauce, würzig und so gut, dass sie auf Brot gegessen werden kann. Sie können es in jedem beliebigen Rezept verwenden, oder Sie können es heiß in sterilisierte Gläser füllen und im Winter verwenden.


Zutaten

Schritt 1

Pizza Margherita

Pizza Margherita ist eine klassische Pizza, einfach zuzubereiten und die ideale Basis für jede Pizza, die Sie zubereiten möchten: Beginnen Sie mit Margherita und fügen Sie Ihre Lieblingsbeläge hinzu!

Für die Oberseite warmes Wasser, Zucker und Hefe mischen, die Mischung 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit Mehl, Salz, Olivenöl in den Mixer geben. Einige Sekunden rühren. Fügen Sie die Hefemischung hinzu und mischen Sie weiter, bis wir einen homogenen, elastischen Teig haben, der sich von den Wänden der Schüssel löst.

Eine Teigkugel formen und in eine große Schüssel geben, die mit etwas Olivenöl eingefettet ist. Decken Sie die Schüssel mit einem sauberen Tuch ab und lassen Sie sie 1 ½ Stunden gehen oder bis sich ihr Volumen verdoppelt hat. Der Teig geht am besten an einem warmen und trockenen Ort auf. Ich empfehle Ihnen, den Topf in den Ofen zu stellen, wo wir nur die Ofenbirne einschalten.

Wenn sich das Volumen des Teigs verdoppelt hat, verteilen wir ihn von Hand auf dem Blech. Für einen dünnen und knusprigen Teig den Teig in der großen Pfanne des Herdes verteilen. Oder Sie backen 2 Pizzen in einem speziellen Blech mit 25 cm Durchmesser. Damit die Pizza nicht klebt, fetten Sie das Blech etwas mit Öl ein und bestreuen Sie das Maismehl.

Wenn die Oberseite auf dem Blech verteilt ist, fetten Sie es mit einer dünnen Schicht Tomaten gemischt mit zerdrücktem Knoblauch ein. Salz, Basilikumpfeffer hinzufügen. Oben sind die Mozzarella-Scheiben.

Backen Sie die Pizza 10-12 Minuten in einem sehr heißen Ofen bei maximaler Temperatur (min. 220 & Grad-250 & Grad C) oder bis die Oberseite knusprig ist und der Mozzarella schön gebräunt ist. Guten Appetit!

Die Legende besagt, dass die aus Neapel stammende Pizza Margherita von Raffaele Esposito zu Ehren der Königin Margherita von Savoyen anlässlich der Vereinigung Italiens im Jahr 1889 kreiert wurde. Die Hauptzutaten: Tomaten, Mozzarella Fior di Latte und Basilikum reproduzieren die Farben der italienischen Flagge. Die Wahrheit ist, dass diese Pizza seit vielen Jahren in der gesamten Region Neapel hergestellt wird, also liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte. Das Wichtigste ist jedoch, dass es sich um eine leckere Pizza nach jedem Geschmack handelt!


Benötigte Zutaten für sos holz:
- 500 ml braune Soße (300 g Knochen ohne Mark, Salz, Pfeffer, eine Zwiebel, eine Karotte, ½ Sellerie, 3 Knoblauchzehen, Kreuzkümmel, 4 Esslöffel Brühe, 2 Esslöffel Mehl, 4 Esslöffel Öl.)
- 200 ml Knochenessenz (200 g Knochen ohne Knochenmark, Salz, Pfeffer)
- 25 ml Schnaps
- 100 ml Rotwein
- 100 gr Butter
- Salz Pfeffer

Wie bereitet man Holzsauce zu?

Schritt 1:
Für den Anfang müssen wir die braune Sauce vorbereiten. Die Knochen werden gewürzt und in den Ofen gestellt, um braun zu werden. Etwa 3 Stunden ruhen lassen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Darüber Mehl und Gemüse (Zwiebel, Karotte, Sellerie, Knoblauch) hinzufügen. Alles bleibt dem Härten überlassen. Die Brühe wird mit 100 ml Wasser vermischt. Damit löschen Sie das gehärtete Gemüse. Jetzt fügst du die gebräunten Knochen hinzu und gibst 2 l Wasser hinzu. Alles aufkochen lassen, bis es gut tropft. Zum Schluss werden die Knochen entfernt und die Sauce abgeseiht.

Schritt 2:
Die Essenz der Knochen ist leicht zuzubereiten, aber Sie müssen früh beginnen, da die Zubereitung etwa einen Tag dauert. Die Knochen werden im Ofen gebräunt. Etwa 3 Stunden ruhen lassen, dann mit Salz, Pfeffer und 3 l Wasser in einen Topf geben. Aufkochen lassen, bis noch etwa 200 ml Suppe übrig sind.

Schritt 3:

Die braune Sauce wird mit der Essenz der Knochen und dem Rotwein vermischt. Abschmecken und etwa 5 Minuten kochen lassen. Dann die Butter und den Brandy dazugeben und gut verrühren, bis die Sauce glatt ist. Noch 5 Minuten köcheln lassen und fertig ist die Sauce.

Dies sos holz ist eine komplexe Zubereitung, die perfekt zu jeder Art von Steak passt. Viel Glück damit!


Zutatenrost, goldenes Geschenk

Für gegrillten Fisch (Meerbrasse):

  • 3 goldene Dorade von 300gr. jeder (oder andere Fische, z.B. Forelle) frisch, gut gereinigt
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • 3 frische Lorbeerblätter
  • 3 Basilikumzweige
  • 3 Zitronenscheiben

Gemüsespieße:

  • 1 gewürfelte Aubergine 3x3cm.
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne scharfe Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 9-10 Kirschtomaten
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Olivenöl

Sos-Tzatziki:

  • 1/2 Gurke im Gewächshaus
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 4-5 EL Joghurtspitze mit 3,5% Fett
  • Salz
  • Pfeffer
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 3-4 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Dillanschluss

Zubereitung Gegrillter Fisch, Goldbrasse, Videorezept

Für die Zubereitungsmethode lade ich Sie ein, sich das neueste Videorezept unten anzusehen (stellen Sie die Qualität auf 720 p HD ein).

Gegrillter Fisch, Goldbrasse, Rezept im Textformat:

Für 3 Personen, 3 goldene Dorade von 300gr. jeder (oder andere Fische, zB Forelle) frisch, gut gereinigt Salz und Pfeffer, Olivenöl, 3 frische Lorbeerblätter, 3 Basilikumzweige, 3 Zitronenscheiben. Den Fisch mit Salz und Pfeffer bestreuen, mit Olivenöl einfetten und 20-25 Minuten ruhen lassen. Vor dem Grillen je 1 Zitronenscheibe, 1 Lorbeerblatt und 1 Basilikumzweig in den Bauch legen. Den Fisch auf dem heißen Grill von jeder Seite 5 Minuten braten und einmal von einer Seite zur anderen wenden.
Gemüsespieße: 1 gewürfelte Aubergine 3x3cm, 1 rote Paprika, 1 grüne Paprika, 1 rote Zwiebel, 9-10 Kirschtomaten, Salz und Pfeffer nach Geschmack, Olivenöl. Alles Gemüse schneiden, mit Salz und Pfeffer bestreuen und in einer Schüssel mit ein paar Esslöffeln Olivenöl vermischen. Nach 4-5 Minuten die Feigen auf den Stacheln anrichten. Auf einem gut vorgeheizten Grill 3-4 Minuten auf jeder Seite rundherum braten, bis sie gebräunt und durchgebraten sind.
Stock: 150 Gramm Brot- / Stangenteig, einzeln bestreichen, nach dem Bestreichen des Teiges mit etwas Öl mit den Handflächen so lange drücken, bis der Teig so dünn wie möglich ist. Auf einem gut erhitzten Grill bei einer Temperatur von 240 Grad 3 Minuten auf jeder Seite backen.
Sos tzaziki: 1/2 Gewächshausgurke, 2-3 Knoblauchzehen, 4-5 Esslöffel Joghurtspitze mit 3,5% Fett, Salz, Pfeffer, Saft von 1/2 Zitrone, 3-4 Esslöffel Olivenöl, 1/2 Bund Dill. Kürbis schälen, reiben und mit Salz bestreuen. Drücken Sie den Saft durch das Sieb (optional) und mischen Sie ihn mit Joghurt, Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer nach Geschmack. Mit gehacktem grünem Dill bestreuen und bis zum Servieren kalt stellen.


Fasten sarmale

Für alle, die fasten oder einfach nur auf Fleisch verzichten möchten, haben wir ein einfaches Rezept für das Fasten von Sarmale. Fastensarmales sind leichter, behalten aber den Geschmack traditioneller Sarmales. Siehe unten, wie man ohne viel Aufwand Fasten-Sarmale macht.

Wie bereitet man den besten Fasten-Sarmale zu:

1. Der Reis wird gereinigt und gewaschen. Das Sauerkraut wird in Blätter geschnitten, gewaschen und abgetropft. In einer heißen Pfanne mit Öl, 1 & # 8211 2 Minuten braten, fein gehackte Zwiebel und Reis. Die Karotten in Würfel schneiden und in die Reiszusammensetzung geben. Mit etwas Wasser abschrecken und 5 Minuten köcheln lassen.

2. Fügen Sie die gewürfelten Donuts und den fein gehackten Kohlkern hinzu. Leicht mischen und mit Salz, Pfeffer und Gemüse würzen.

Sarmalele kann auch mit rohem Kohl hergestellt werden, aber sie haben nicht den gleichen Geschmack wie solche mit Sauerkraut

3. Füllen Sie die Kohlblätter mit einem Esslöffel der Reismischung, dann rollen Sie sie und legen Sie sie in einen mit Öl gefetteten Topf, mit einer Schicht gehackten Kohls auf dem Boden. Ein paar Pfefferkörner, etwas Öl, Tomatensaft und Wasser zu den Sarmales geben. 70 bis 75 Minuten bei schwacher Hitze kochen.

2.5 / 5 - 9 Bewertung(en)

Minz-Koriander-Sauce - ein Genuss

Wählen Sie eine kleine Schüssel zum Arbeiten. Die fein gehackten Minzblätter in die Schüssel geben, Koriander, Knoblauch, Zucker und Pfeffer hinzufügen. Mit einer Prise Salz bestreuen und dann die Zutaten vermischen. Essig sollte separat gekocht und über die heißen Zutaten gegeben werden. Stellen Sie dann die Schüssel beiseite, bis der Essig abgekühlt ist, und mischen Sie dann alle Zutaten erneut. Je mehr du sie mischst, desto mehr Minzsauce es wird pastöser. Wenn es für Sie einfacher ist, können Sie einen Mixer verwenden, obwohl ich empfehle, alle Zutaten selbst mit einem Holzlöffel zu mischen. Wenn Sie eine feine Paste erhalten, bedeutet dies, dass Sie gerade eine zubereitet haben Minzsauce die Ihnen ein kulinarisches Erlebnis bescheren. außerordentlich!


Gesundes Pizza-Rezept

Mehl und Trockenhefe mischen. Machen Sie ein Loch in die Mitte des Mehls und fügen Sie warmes Wasser mit 1 Teelöffel Zucker hinzu. Den Teig gut durchkneten, und wenn er fest wird, fügen Sie einen Esslöffel warmes Wasser hinzu, in dem Sie das Salz aufgelöst haben.

Dass der Teig ausreichend geknetet ist, merkt man, wenn er elastisch wird und nicht an den Händen klebt.

Während der Teig geht, die Paprika gut waschen und in dünne Streifen schneiden, die Oliven in Runden und den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden, die gleichmäßig auf der Arbeitsplatte verteilt werden können.

Verteilen Sie die Oberseite in einem zuvor mit Öl gefetteten Blech oder in einem speziellen Pizzablech, das ebenfalls mit Öl gefettet ist. Lassen Sie es noch eine halbe Stunde gären.

Dann eine dünne Schicht Tomatensauce darauf verteilen, Kreuzkümmel, Oregano, Basilikum, Salz und Pfeffer bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.

Auf dieser ersten Schicht die Zutaten verteilen: getrocknete Tomaten, natürliche Olivenscheiben und Paprikascheiben.

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.




Bemerkungen:

  1. Kareef

    Nein

  2. Mohamed

    Es nähert sich mir nicht absolut. Wer sonst kann erfordern?

  3. Mezitaxe

    Ihr Gedanke ist brillant

  4. Mazushicage

    Es ist bemerkenswert, sehr nützliche Informationen



Eine Nachricht schreiben