at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Drei leckere Tees zum Probieren

Drei leckere Tees zum Probieren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Der Juni ist National Iced Tea Month, und es passt. Schließlich geht nichts über ein kaltes Glas frischen Eistee an einem schwülen Tag.

Um dieses beliebte Getränk zu feiern, haben wir uns entschlossen, einige neue Produkte auszuprobieren, die das Aufbrühen von Eistee einfacher denn je machen – einfach eine Tüte in einem Krug ein paar Minuten ziehen lassen und dann auf Eis gießen.

Gesundes Essen soll trotzdem lecker sein.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere tolle Artikel und leckere, gesunde Rezepte zu erhalten.

Hier sind unsere Tipps.

Phoebe mag:Mighty Leaf Iced Tea in Ginger PeachTruly, ich bin ein schwarzer Eistee-Purist—ich liebe ein Glas, das schlicht, ungesüßt und stark aufgebrüht ist. Aber ich war angenehm überrascht von diesem aromatisierten Tee. Duftender Pfirsich und frischer Ingwer verbinden sich hier harmonisch. Kein Geschmack dominiert den anderen; der Kick von Ingwer hält die süße Pfirsichnote im Zaum. Tatsächlich ist dies kein typischer parfümierter, künstlich schmeckender Früchtetee; hier sind die Pfirsichnoten sehr authentisch und angenehm erfrischend.

Kimberly gefällt:Mighty Leaf Iced Tea in Calypso MangoIch mag meinen Tee schwach – nicht wässrig, sondern erfrischend leicht. Lässt man die Tüte wie wir 4 Minuten ziehen, ist dies ein leichter, aromatischer Tee – angenehm fruchtig mit einem Hauch von erdigem Schwarz. Sie könnten ihn noch einige Minuten ziehen lassen, und ich habe keinen Zweifel daran, dass es ein kräftiger Schwarztee mit einer schönen Prise tropischer Noten wäre. Es braucht keinen Süßstoff - es ist so wie es ist perfekt "trinkbar".

Wir beide mögen:The Republic of Tea Iced Tea in Hibiscus SangriaDieser brandneue Tee ist voll von kräftigen Zitrus- und Beerenaromen und ist super saftig und ultra erfrischend. Säuerlicher Hibiskus hilft, jegliche Süße zu reduzieren, was ihn zu einer guten Option macht, wenn Sie Ihre Tees gerne mit frischen Fruchtscheiben oder einem Löffel Agave verfeinern. Wir haben uns auch in den schönen Rubinton verliebt.


Warm und lecker: Die besten Honig-Tee-Kombinationen

Wer liebt nicht eine warme Tasse Tee an einem kalten Wintertag? Wenn es kalt wird, haben viele Haushalte den Wasserkocher immer griffbereit, wenn es darum geht, einen festlichen Becher zu füllen. Natürlich bereitet jeder seinen Tee ein wenig anders zu. Vielleicht möchten Sie Milch hinzufügen oder haben die perfekte Methode entwickelt, um jede Sorte, die Sie in Ihrem Schrank haben, zu ziehen.

Ein Löffel Honig ist auch eine wunderbare und süße Ergänzung zu Ihrer Tasse, aber Sie sollten Ihre Aromen sorgfältig berücksichtigen. Schließlich wird nicht jeder Honig gleich hergestellt. Mehrere Faktoren erzeugen unterschiedliche Aromen von Honig, einschließlich der Blüten, von denen die Bienen Nahrung aufnehmen, und der Prozesse, die Imker ihr Produkt durchmachen. Wenn Sie Ihre Geschmackskombinationen sorgfältig auswählen, können Sie eine Vielzahl von Honigsorten auswählen, die die Aromen Ihres Tees wunderschön hervorheben.

Um Ihr neues Lieblingsgetränk zu finden, müssen Sie vielleicht etwas experimentieren, aber Sie können zunächst diese besten Honig-Tee-Kombinationen für eine warme und köstliche Tasse Tee probieren.


20 Heilkräuter für Tee

Pfefferminze

Warum es leistungsstark ist: Hilft, die Muskeln des Verdauungstraktes zu entspannen und Krämpfe zu reduzieren.

Rezept zum Ausprobieren: Detox-Tee

Chaga

Warum es leistungsstark ist: Der König der Pilze ist ein starker Immun-Booster mit krebshemmenden und antioxidativen Eigenschaften.

Rezept zum Ausprobieren: Chaga Chai

Reishi

Warum es leistungsstark ist: Die Königin der Pilze, beruhigt und beruhigt das Nervensystem und hat immunmodulierende Verbindungen.

Kamille

Warum es leistungsstark ist: Beruhigend und gut für die Verdauung.

Ingwer

Warum es leistungsstark ist: Entzündungshemmend, immunstärkend und super bei Übelkeit.

Kurkuma

Warum es leistungsstark ist: Stark entzündungshemmend und reich an krebshemmenden Eigenschaften.

Rezept zum Ausprobieren: Einfacher Kurkuma-Tee

Passionsblume

Warum es leistungsstark ist: Fördert Schlaf und Entspannung, senkt den Blutdruck.

Zitronenmelisse

Warum es leistungsstark ist: Beruhigt die Nerven, beruhigt Körper und Geist.

Zimt

Warum es leistungsstark ist: Super um den Blutzucker auszugleichen. Zimt bietet auch eine natürliche Süße.

Rezept zum Ausprobieren: Yogi-Tee

Fenchel

Warum es leistungsstark ist: Reduziert Verdauungskrämpfe und Blähungen und lindert Symptome von Husten und Erkältung.

Zitrone

Warum es leistungsstark ist: Reich an Vitamin C, regt die Verdauung an und entgiftet die Leber.

Rezept zum Ausprobieren: Zitrone + Salbei Tee

Warum es leistungsstark ist: Hilft Stress abzubauen, das Energieniveau zu steigern, Hormone auszugleichen und den Sexualtrieb zu steigern.

Rezept zum Ausprobieren: Himmlischer Maca Latte

Ashwagandha

Warum es leistungsstark ist: Lindert Stress, beruhigt den Geist, steigert das Energieniveau und reduziert Entzündungen. Unterstützt auch die Gesundheit der Schilddrüse.

Lakritze

Warum es leistungsstark ist: Eine großartige Verdauungshilfe, und es ist antimikrobiell und antibakteriell.

Rezept zum Ausprobieren: Ingwer-Lakritz-Tee

Mäusespeck

Warum es leistungsstark ist: Ein schleimiges Kraut, das die Schleimhäute des Verdauungssystems, der Atemwege und der Harnwege beruhigt.

Zitronengras

Warum es leistungsstark ist: Reduziert Verdauungsbeschwerden, lindert Schmerzen und senkt den Cholesterinspiegel.

Lavendel

Warum es leistungsstark ist: Wirkt beruhigend und beruhigend, hilft die Muskulatur zu entspannen.

Matcha

Warum es leistungsstark ist: Reich an Antioxidantien, steigert das Energieniveau, enthält L-Theanin – eine Aminosäure, die den Fokus und die Konzentration erhöht.

Jasmin

Warum es leistungsstark ist: Reduziert Entzündungen, fördert Schlaf und Entspannung, antibakteriell und antiviral.

Echinacea

Warum es leistungsstark ist: Stimuliert das Immunsystem und wirkt antibakteriell, antiviral und krebsbekämpfend.

Mehr Weisheit von unseren Experten

Ihr Leitfaden für kulinarische Adaptogene

Die Welt kann ein stressiger Ort sein: Arbeit, Familie, Beziehungen, Gesundheit, Bildung, Politik und Finanzen sind nur einige der häufigsten Probleme, die …

Der DIY-Leitfaden zur Herstellung milchfreier Elixiere

Wenn wir an ‘Power Drinks’ denken, fallen uns normalerweise Smoothies oder grüne Säfte ein. Hier an der Akademie für kulinarische Ernährung,…

Wie man Kombucha braut und aromatisiert

Haben Sie schon einmal versucht, Kombucha zu brauen? Vielleicht kaufst und trinkst du schon seit einiger Zeit Kombucha oder hast einfach nur…

9 Tipps für gesunde Smoothie Bowls

Warum sollte man seinen Smoothie aus einem Glas trinken, wenn man ihn mit einem Löffel in einer Schüssel schlürfen kann? Wir lieben unsere milchfreien Smoothies –, besonders wenn…

20 beste milchfreie Smoothie-Rezepte

Es gibt eine Menge Smoothie-Rezepte, die für ihre proteinreiche Magie auf Joghurt oder Molkenproteinpulver angewiesen sind, aber diese Optionen funktionieren einfach nicht

20 beste gesunde, milchfreie Elixierrezepte

Die Mahlzeiten und Snacks, die wir täglich zu uns nehmen, tragen zweifellos zu unserer allgemeinen Gesundheit bei, aber manchmal vergessen wir, dass auch Getränke einen enormen Einfluss haben….


Hausgemachte Kartoffelpüree und Variationen

Der Schlüssel zum besten hausgemachten Kartoffelpüree liegt nicht in Butter, Milch oder Gewürzen. Es dreht sich alles um die Kartoffeln, die Sie wählen und wie Sie sie zerstampfen.

Dieses flauschige Kartoffelpüree bietet mehrere mögliche Variationen, einschließlich leichterer Optionen und Geschmackszusätze.


3. Zitronen-Kamillen-Eistee

Zutaten:

  • 1/4 Tasse Zitronenschale, geschält
  • 1 Esslöffel + 1 Teelöffel Kamillentee
  • 4 Tassen Wasser
  • Minze

Wasser und Zitronenschale, Mark entfernt in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, Hitze ausschalten und Kamillentee dazugeben. 5-6 Minuten ziehen lassen. Auf Eis abseihen. Mit Minze garnieren.

Quelle: www.thenewpotato.com

In Naipo, Wir ermutigen unsere Community, nach ihrer eigenen persönlichen Definition von Wohlbefinden zu streben. Auch wenn Detox-Eistees keine neue Idee sind, bieten sie eine großartige Möglichkeit, Ihren Körper in einen saubereren, gesünderen Zustand zu versetzen. Probieren Sie eines der Rezepte aus und lassen Sie uns wissen, was Sie denken!


Tee 101

Tee ist weltweit das zweitbeliebteste Getränk, das nur von Wasser übertroffen wird. Im Allgemeinen bezieht sich Tee auf getrocknete Blätter der Kamelie sinensis Pflanze vorbereitet durch Einweichen in heißem Wasser. Es kann heiß oder kalt serviert werden. In den Vereinigten Staaten werden 85 Prozent des konsumierten Tees eisgekühlt, eine einzigartige amerikanische Präferenz. Ein Pfund Teeblätter ergibt etwa 200 Tassen, was Tee nach Leitungswasser zu einem der billigsten Getränke auf dem Markt macht.

Das Kamelie sinensis Pflanze wird in großen Höhen in feuchten, tropischen Regionen angebaut. Tee ist wie Wein nach seinem Ursprungsort benannt, wie Darjeeling, Ceylon (heute Sri Lanka) und Assam.

Die drei häufigsten Teesorten in den Vereinigten Staaten, schwarzer, grüner und Oolong, unterscheiden sich durch ihre Behandlung nach der Ernte. Schwarzer Tee wird vier Stunden lang fermentiert oder oxidiert, was beim Aufbrühen eine bernsteinbraune Farbe und einen starken Geschmack erzeugt. Grüner Tee ist nicht fermentiert und schmeckt beim Aufbrühen leicht bitter und erscheint gelbgrün. Oolong wird zwei bis drei Stunden teilweise oxidiert, um die Eigenschaften von schwarzem und grünem Tee zu vereinen. Eine vierte Teesorte, die in den Vereinigten Staaten an Popularität gewinnt, ist weißer Tee. Dieser dezent aromatisierte Tee wird hergestellt, indem die neuen Knospen der Teepflanze vor dem Öffnen gepflückt und getrocknet, aber nicht fermentiert werden.

Kräutertees gelten nicht als "echte" Tees, da sie nicht aus den Kamelie Sinesis Pflanze. Kräutertees, auch Tisan genannt, werden durch Einweichen von frischen oder getrockneten Blumen, Kräutern, Samen oder Wurzeln in heißem Wasser hergestellt. Beliebte Sorten sind Kamille, Ginseng und Zitronenmelisse. Traditionell wurden indigene Kräuterheilmittel als Heilkräuter verabreicht. Heutzutage glauben viele Menschen an die therapeutischen Eigenschaften von Kräutertees, sollten jedoch mit ihren Ärzten über mögliche unerwünschte Wechselwirkungen mit ihren aktuellen Medikamenten sprechen.

Tee trinken kann eine schmackhafte Ergänzung zu einer gesunden Ernährung sein. Einfach mit Wasser zubereiteter Tee enthält kein Fett, kein Cholesterin, kein Natrium und keinen Zucker und enthält Antioxidantien, die in Studien viele gesundheitliche Vorteile haben.

Es gibt so viele Tees zur Auswahl, wie es Geschmacksrichtungen gibt. Die unten aufgeführten Tees sind nur einige der vielen verfügbaren Sorten.

Assam: Ein reichhaltiger Schwarztee aus dem Nordosten Indiens, der eine rötliche Farbe annimmt und aufgrund seines lebhaften, durchsetzungsfähigen Geschmacks als Frühstückstee gilt.

Ceylon: Ein vollmundiger Schwarztee aus Sri Lanka, der eine goldene Farbe mit zitrischen Noten aufbrüht und einen ausgezeichneten Eistee ergibt, der beim Abkühlen nicht trüb erscheint.

Rooibos: Ein südafrikanischer süßer, erdiger und nussiger Tee, dem es an Tanninen fehlt, was ihn mild und weniger adstringierend macht als andere Teesorten. Auch als Rotbusch bekannt.

Chai: Eine indisch gewürzte Schwarzteemischung, meist aus Zimt, Ingwer, Kardamom, Nelken und schwarzen Pfefferkörnern, schmeckt würzig und komplex und wird meist gesüßt und mit Milch serviert.

Darjeeling: Ein vollmundiger Schwarztee aus den Ausläufern des Himalaya im Nordosten Indiens, der "Champagner der Tees" genannt wird, wird zu einer weichen Bernsteinfarbe aufgebrüht und hat ein scharfes, blumiges Aroma.

Graf Grau: Eine Mischung aus Schwarztees, die normalerweise Darjeeling enthält, aromatisiert mit Öl aus Bergamotte-Orangen, duftend und exotisch, normalerweise als Nachmittagstee getrunken.

Englisches Frühstück: Eine Mischung aus indischen und srilankischen Schwarztees, die zu einer satten Farbe mit einem vollmundigen und robusten Geschmack aufbrühen, den viele mit Milch und/oder Zucker bevorzugen.

Formosa-Oolong: Ein teurer Oolong-Tee aus Taiwan, hat den reichen Geschmack von schwarzem Tee und die leichte Spritzigkeit von grünem Tee, wird gelbgrün, das Aroma erinnert an reife Pfirsiche.

Schießpulver: Ein grüner Tee aus China mit scharfem Geschmack, Röstaroma und heller Strohfarbe.

Keemun: Ein milder Schwarztee aus China, hat ein starkes Aroma und einen weniger adstringierenden Geschmack als andere Schwarztees.

Lapsang-Souchong: Ein geräucherter Schwarztee aus China, dunkelbraun aufgebrüht und oft als Nachmittagstee oder zum Abendessen serviert.

Matcha: Ein pulverisierter Grüntee aus Japan, hat eine leichte Süße und kann zum Würzen von Speisen verwendet werden.


20 essentielle Kräutertee-Rezepte: Leckere Mischungen für die Gesundheit & Comfort

Kräutertees erreichen in jeder Ecke unseres kleinen Planeten eine erstaunliche Fangemeinde! Ja, immer mehr von uns kaufen teure Dosentees und verschenken oder erhalten sie als Geschenksets für alle möglichen Anlässe. Einer der größten Trends ist derzeit der Anbau frischer Kräuter, von denen sich viele hervorragend zum Aufbrühen unserer Lieblingstees eignen. (In meinem Blogbeitrag mit dem Titel „Cuppa Heiltee“, Ich skizziere, wie man einen kleinen Kräutergarten anlegt. Nehmen Sie einen Gipfel, auch wenn Sie noch nie versucht haben, im Garten zu arbeiten. Es kann Ihnen den Anreiz geben, damit anzufangen.)

Sogar Krankenhäuser, Restaurants und Gemeinschaftsgartengrundstücke mit begrenztem Platz bauen Kräuter auf ihren Dächern und Decks an, und viele von uns experimentieren mit dem Anbau von Kräutern im Innenbereich und das ganze Jahr über. Eine brennende Frage, die ich hatte, war diese: Warum gibt es jetzt so ein großes Interesse an diesen speziellen Tees und zu dieser speziellen Zeit?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir zugeben, dass zum einen neue Gesundheitstrends dazu beigetragen haben, dass der Kräutertee, der einst nur in bestimmten Kulturen eine Spezialität war, sich zu dem beliebten Getränk entwickelt hat, das er heute ist. Kräutertees haben inzwischen die volle Fangemeinde von Tausenden von engagierten Teetrinkern erreicht. Ich bin so ein Verrückter (Lächeln) und habe eine Sammlung von Kräutertees, die Sie nicht glauben würden. Aufgrund meines wachsenden Interesses kaufte ich immer wieder alle Arten von Kräutern, Tees und Teemischungen und stellte fest, dass viele davon nicht besonders angenehm zu trinken waren! Was für eine Geldverschwendung. Sogar meine Katze wandte ihre Nase von dem Geruch ab. (Lächeln)

Ich wurde ein wenig entmutigt, und das Lesen der umfangreichen Kräuterbücher in meiner örtlichen Bibliothek schien mir entmutigend. Aber wie es das Glück so wollte, stieß ich beim Durchsehen verschiedener Websites über den Anbau spezieller Teekräuter auf eine der besten gemütlich und doch kosmopolitische Zeitschriften, wie ich sie je gelesen habe!

Lassen Sie mich Ihnen ein wenig darüber erzählen und über das Geschenk von zwanzig schmackhaft Rezepte für Kräuterteemischungen, die mir die Herausgeberin des Magazins, Tina Sams, gegeben hatte, nachdem ich meinen Wunsch erklärt hatte, über wohlschmeckende Kräuterteerezepte zu lernen und zu schreiben.

Zum Glück für mich und meine Leser ist dieses schöne Magazin, das ich jetzt abonniert habe, voller Tipps, Rezepte und Artikel in Hülle und Fülle über alles, was mit Kräutern zu tun hat. Und währenddessen schult es mich über die medizinische Seite dieser schönen Kräuter!

Aufmerksamkeit: Wenn Sie Kräuterfreunde haben, teilen Sie diesen einzigartigen Blogbeitrag von mir mit allen zwanzig getesteten und leckeren Kräuterteemischungen unten. Kostenlos und gut für dich oder einen kranken Freund. Ich verspreche es!

Das Wesentliche Kräuter

Finden Das Wesentliche Kräuter war wirklich eine dieser Vorsehungserfahrungen! Es ist ein gut organisierter, vollfarbiger Hardcopy-Schatz, der alle paar Monate an meinen Briefkasten geliefert wird. Was für eine Freude, das nicht zu finden alle Gute Nachrichten müssen an meine E-Mail-Adresse kommen! Die Herausgeberin/Eigentümerin Tina Sams und ihre Familie sind die Art von großartigen Landsleuten, von denen wir oft hören, aber selten in Mainstream-Publikationen finden. Erfahre mehr über Tina und ihre Familie hier.

Ein bisschen über Das Wesentliche Kräuter: „Seit 1992 bringen wir Kräuterkenner und Kräuterbegeisterte zusammen! Das Wesentliche Kräuter ist ein Printmagazin, das innerhalb der USA versendet. Wir haben auch eine pdf-Version, die weltweit verfügbar ist.

Das Wesentliche Kräuter ist ein Kräutermagazin, das Sie beim Ausprobieren von Rezepten auf der Küchentheke abstützen, in den Naturkostladen, Kräuterladen oder Gartencenter mitnehmen können, um das Beste zu kaufen. Ursprünglich nannten wir es einen ‚Kräuter-Newsletter‘, aber seit Anfang 2004, als wir mit 32 Seiten anfingen, wurde daraus ein ‚Kräutermagazin‘.“
—EssentialHerbal.com

Es gibt sechs Ausgaben pro Jahr. Abonniere jetzt! Sie erhalten nur bei Interesse Zugang zur Yahoo-Diskussionsgruppe für Abonnenten.

Persönliche Anmerkung: Nur damit Sie es wissen, ich habe keine Vergütung oder irgendeine Art von Entschädigung für die Empfehlung dieser großartigen Veröffentlichung erhalten. Ich teile gerade mit meinen Lesern diesen großartigen Fund und die zwanzig Freebie-Rezepte, die ich von der Redakteurin Tina Sams erhalten habe.

In den folgenden Rezeptmischungen enthalten sind meine eigenen Forschungen zu einer oder mehreren der medizinischen Eigenschaften, die ich als das Hauptkraut in jeder Teemischung wahrnehme. Fühlen Sie sich frei, nach einer der anderen spezifischen Verwendungen für einige der anderen Kräuter zu suchen. Hier ist meine Lieblings-Kräuterseite, aus der ich die unten zitierten „medizinischen Eigenschaften“ entnommen habe Herbs2000.com.

20 essentielle Kräutertee-Rezepte

Die folgenden Rezepte sind ohne ihren jeweiligen Autor aufgeführt, um die Einheitlichkeit zu wahren. Einige sind eigene Rezepte von Tina Sams, andere stammen von den folgenden Mitwirkenden, denen Tina hier danken möchte: Sandy Michelsen, Cathy Walker, Mary Ellen Wilcox, Marcia Herman von SeedPodPress.com, Susanna Reppert von TheRosemaryHouse.com, Jackie Johnson , ND, von TheWisconsinHerbalist.com und Marcy Lautanen-Raleigh von BackyardPatch.blogspot.com.

Sofern nicht anders angegeben, werden diese Mischungen am besten durch Infusion hergestellt. Definitionsgemäß werden Aufgussgetränke hergestellt, indem ein Aromastoff (wie Tee oder Kräuter) in eine Flüssigkeit (wie heißes Wasser) gegeben wird. Aufgüsse sind die beliebteste Methode der Teezubereitung. Die unten aufgeführten „medizinischen Eigenschaften“ sind alle zitiert (und/oder angepasst) von Herbs2000.com. (Alle Hervorhebungen von mir.)

Südlicher Sipper
1 Teil grüne Minze
1 Teil Schwarztee
Orangenschale nach Geschmack

Medizinische EigenschaftenGrüne Minze ist ein weit verbreitetes hausgemachtes pflanzliches Medikament. Kräutermediziner verwenden üblicherweise einen Tee, der mit den Blättern der Krauseminze zubereitet wird, um Krankheiten wie Kopfschmerzen, Fieber und Verdauungsprobleme zu behandeln. Schwarzer Tee hat Koffein und kann daher für einige störend sein, die nicht daran gewöhnt sind, koffeinhaltige Getränke zu trinken.

Zitrone auf
1 Teil Zitronenmelisse
1 Teil Zitronenverbene
½ Teil Zitronenthymian
⅛ Teil Zitronenschale

Medizinische Eigenschaften – Zitronenverbene hat eine Reihe von therapeutischen Anwendungen. Zum Beispiel wird ein beruhigender Beruhigungstee mit den Blättern des Krauts zubereitet, um verstopfte Nase und Bronchien zu lindern. Darüber hinaus wird dieser Kräutertee auch innerlich eingenommen, um Herzklopfen, Verdauungsstörungen, Magenkrämpfe, Blähungen und Übelkeit zu behandeln. Zitronenmelisse: Traditionell wurden Abkochungen aus der Zitronenmelisse verwendet, um die Stimmung zu heben und die Moral zu heben. Es wird angenommen, dass das Kraut ein langes Leben induziert, wenn es regelmäßig eingenommen wird. Es gibt auch viele andere traditionelle Verwendungen des Krauts, z. B. bei der Wundheilung, um Herzklopfen zu lindern, das Herz zu entspannen und Zahnschmerzen und andere Zahnprobleme zu behandeln.

M’Lady’s Cup
1 Teil Kamille
1 Teil rotes Himbeerblatt
½ Teil Pfefferminze oder Krauseminze (siehe Southern Slipper)
Nur eine Prise Lavendel

Medizinische EigenschaftenKamille hat eine große entspannende Wirkung auf das Nervensystem und das Verdauungssystem. Die aus diesem Kraut hergestellten pflanzlichen Heilmittel gelten als perfektes Heilmittel zur Behandlung von Erkrankungen bei Babys und Kindern. Rotes Himbeerblatt: Die Himbeerpflanze wird wegen ihrer adstringierenden und anregenden Eigenschaften verwendet. Wenn ein starker Aufguss oder Tee der Pflanze als Mundwasser oder zum Gurgeln eingenommen wird, beruhigt es einen wunden Mund und lindert auch Entzündungen der Halsschleimhaut.

Anis Minze
1 Teil Anis-Ysop
3 Teile grüne Minze (siehe Southern Slipper)

Medizinische EigenschaftenAnis Ysop in der Volksheilkunde wird Tee verwendet, um den Verdauungsprozess zu erleichtern. Die amerikanischen Ureinwohner verwendeten Anis-Ysop auch als Medikament zur Heilung von Wunden, Fieber, Durchfall und Husten. Die Blätter des Anis-Ysops sind sowohl herzhaft (gut für das Herz) als auch diaphoretisch (induziert Schweiß). Ein Aufguss aus Anis-Ysop-Blättern wird verwendet, um schwaches Herz und andere Gesundheitszustände zu heilen. Ein mit den Blättern und Stängeln von Anis-Ysop zubereiteter Umschlag kann verwendet werden, um Verbrennungen zu heilen.

Magenberuhigung
2 Tassen Wasser
2 Teelöffel Pfefferminzblatt
½ Teelöffel Fenchelsamen
Prise getrockneter Ingwer

Medizinische Eigenschaften – Fenchelsamen Patienten mit Blähungen sind die Hauptnutznießer von pflanzlichen Heilmitteln, die aus den Samen des Fenchels hergestellt werden. Darüber hinaus werden die Fenchelsamen auch zur Linderung von Problemen wie Magenschmerzen verwendet. Dieser Tee ist köstlich, sehr beruhigend und ideal bei Verdauungsproblemen.

Holundertee
2 Tassen Wasser
2 Esslöffel Holundersirup (oder ein gehäufter Esslöffel getrocknete Beeren)
1 Zimtstange
2 Kardamomkapseln
30 Minuten köcheln lassen.

Medizinische EigenschaftenHolunder: Eine Vielzahl von pflanzlichen Medikamenten wird aus verschiedenen Teilen der Holunderpflanze gewonnen. Zum Beispiel wird die Schleimhaut der inneren Nase und des Rachens durch ein Heilmittel aus den Blütenspitzen der Pflanze gestrafft. Diese Behandlung führt zu einer besseren Widerstandsfähigkeit gegen Infektionen in diesen Bereichen des Körpers. Dieser Tee ist hilfreich, wenn Sie eine Erkältung oder Grippe haben.

Liebe Tee
¾ Tasse Rosenblätter
¼ Tasse Lavendelblüten
½ Tasse Rosmarin
¾ Tasse Jasminblüten
½ Tasse Hibiskusblüten

Alle getrockneten Zutaten mischen und in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Um den Tee zuzubereiten, verwenden Sie 1 Teelöffel der Mischung für jede Tasse schnell kochendes Wasser. Lassen Sie es 10 Minuten ziehen. Diese Mischung ist ein tolles Geschenk in dekorativen Flaschen zusammen mit einer ausgefallenen Note über die Folklore unten!

Folklore: Rosenblätter Liebe zu bringen oder zu senden. Lavendelblüten Hingabe signalisieren.

Rosmarin ist zur Erinnerung. Jasmin zeigt Sinnlichkeit. Hibiskusblüten: hinter dem linken Ohr „Ich habe einen Liebhaber“ und hinter dem rechten Ohr „Ich möchte einen Liebhaber“.

Heiliger Basilikum-Salbei-Tee
Knapp ¼ Tasse getrocknete heilige Basilikumblätter
Prise getrocknete Blätter der süßen Annie (Artemisia annua) (optional)
Prise grüner Tee (Ich empfehle ½ Teelöffel)
Zwei getrocknete Salbeiblätter (Ich schlage vor ¼ Teelöffel getrockneter Salbeipulver)

Medizinische EigenschaftenHeiliges Basilikum hat zahlreiche Vorteile. Die Blätter dieses Krauts dienen als Nerventonikum (stimulieren die Nerven) und helfen, das Gedächtnis zu schärfen. Die Pflanzen helfen auch, Schleim und katarrhalische Substanzen loszuwerden, die sich in den Bronchien angesammelt haben. Die Blätter des heiligen Basilikums tragen zur Stärkung des Magens und zu starkem Schwitzen bei. Sogar die Samen besitzen medizinische Eigenschaften und sezernieren Schleim (Schleim). Tatsächlich eignet sich dieses Kraut hervorragend zur Verringerung von Angstzuständen, Stress und Depressionen.

Rosmarin-Minz-Tee
Zwei (4 Zoll) Zweige Rosmarin oder 2 Teelöffel getrocknet
Etwa ¼ Tasse getrocknete Minze, entweder Pfefferminze oder grüne Minze
Prise Grüntee (optional)

Medizinische Eigenschaften – Rosmarin kann Blut zum Kopf zirkulieren, wodurch die Konzentration verbessert und das Gedächtnis verbessert wird. Es wird auch angenommen, dass Rosmarin zu einem besseren Haarwachstum beiträgt, da es die Durchblutung der Kopfhaut verbessern kann. Das vielseitige Kraut wurde sogar zur Behandlung verschiedener Erkrankungen wie Schwindel und Epilepsie verwendet.

Amerikanischer Cranberry-Tee
1 Liter Preiselbeeren
4 Liter Wasser
2½ Tassen Zucker (Ich empfehle, ½ Tasse rohen Honig zu ersetzen)
½ Tasse Zimtbonbons (Ich empfehle, 2–3 Teelöffel Ceylon-Zimt zu ersetzen)
½ Teelöffel Muskatnuss
½ Teelöffel Zimt
½ Teelöffel Piment
Saft von 3 Orangen
Saft von 3 Zitronen

Preiselbeeren und einen Liter Wasser zum Kochen bringen. Bringen Sie in einer anderen Pfanne drei Liter Wasser und Zucker (oder Honig) zum Kochen bringen. Zimtbonbons hinzufügen (oder Ceylon-Zimt), Nelken und Gewürzen, dann köcheln lassen. Cranberries durch ein Sieb streichen und mit anderer Flüssigkeit vermischen. Vor dem Servieren den Saft von Orangen und Zitronen hinzufügen. Serviert 12-15. Klingt nach einem tollen Weihnachtsgeschenk.

Medizinische Eigenschaften – Cranberries: In den 1840er Jahren fanden deutsche Forscher heraus, dass der Urin von Menschen, die Preiselbeeren konsumierten, Hippursäure enthält, eine Chemikalie, die Bakterien bekämpft. In jüngster Zeit durchgeführte Studien bestätigen die Theorie, dass der Verzehr von Preiselbeeren oder das Trinken des Saftes dieser Beeren bei der Vermeidung oder Bekämpfung von Harnwegsinfektionen helfen kann. Tatsächlich verhindert Hippursäure, dass das Bakterium Escherichia coli (E. coli) an der Auskleidung der Harnwege haften bleibt.

Gedächtnistee
Gleiche Teile:
Rose (Blütenblätter)
Rosmarin (siehe Rosmarin-Minz-Tee)
Süßholzwurzel

Medizinische Eigenschaften – Rosenblätter: Wie Hagebutten haben auch die Blütenblätter von Rosenblüten zahlreiche Heilzwecke. Zum Beispiel sind Rosenblätter wirksam bei der Linderung von Stauungen im weiblichen Fortpflanzungssystem. Süßholzwurzel: Alte Aufzeichnungen aus Griechenland und anderen Orten zeigen, dass es zur Behandlung von Asthma, Brustproblemen und Krebsgeschwüren verwendet wurde. Süßholz hat sich auch als nützlich erwiesen, um bestimmte Brustbeschwerden, Arthritis und Entzündungen von Gelenken, Haut und Augen zu lindern.

Gartentee
Gleiche Teile:
Lila Salbeiblätter
Zitronenmelisse (siehe Zitrone)
Pfefferminze oder grüne Minze
Rosenblätter (siehe Memory Tea)

Medizinische Eigenschaften – Salbeiblätter kann für alle Arten von Halsschmerzen verwendet werden. Dies liegt daran, dass Salbei antiseptische und adstringierende sowie bestimmte entspannende Eigenschaften besitzt, was einer der Hauptgründe dafür ist, warum Salbei ziemlich häufig zum Gurgeln verwendet wird. Salbei wird oft als verdauungsförderndes Tonikum und als Stimulans beschrieben, und in der chinesischen Medizin genießt Salbei einen guten Ruf als vielseitiges Nerventonikum.

Tee des siebten Himmels
Gleiche Teile:
Kamille (siehe M’Lady’s Cup)
Zitronenverbene (siehe Zitrone)

Lavendel-Minz-Tee
1 Teil Lavendel
4 Teile Pfefferminze (oder grüne Minze, wenn Sie eine mildere Minze mögen)

Medizinische Eigenschaften – Lavendel wird oft in gemischten Arzneimitteln mit verschiedenen beruhigenden Kräutern kombiniert, um Probleme wie Schlaflosigkeit, nervöse Reizbarkeit und chronische Kopfschmerzen sowie anhaltende Migräneprobleme bei betroffenen Personen zu behandeln. Das pflanzliche Heilmittel aus Lavendel ist auch sehr nützlich bei der Linderung von Depressionen und damit verbundenen psychischen Störungen.

Kamille-Pfefferminz-Tee
1 Teil Kamille (siehe M’Lady’s Cup)
1 Teil Ringelblume
¼ Teil Zitronenschale
1 Teil Pfefferminze
Prise Gewürznelke

Medizinische Eigenschaften – Calendula: Die Ringelblume ist ein starkes antiseptisches Kraut. Einige der aktiven chemischen Bestandteile des Krauts sind fungizide oder mykotische Toxine, insbesondere die Harze. Darüber hinaus sind diese Verbindungen auch bakterizide und antivirale Mittel. Dies erklärt die Wirksamkeit des Krauts bei der Behandlung von Schnitten, körperlichen Wunden, Krampfadern und verschiedenen anderen entzündlichen Erkrankungen, die den menschlichen Körper betreffen.

Sommer-Sonnenschein-Tee
1 Teil Kamille (siehe M’Lady’s Cup
¼ Teil Zitronenschale
1 Teil Pfefferminze
1 Teil Salbei (siehe Gartentee)
Prise Gewürznelke

Tibetischer Buttertee
Kommentar des Autors: Dies ist kein gewöhnlicher Tee. Tatsächlich mögen ihn viele Teetrinker überhaupt nicht, weil es kein süßer Tee ist, sondern eher cremig und salzig. Ich war etwas verwirrt, als ich es zum ersten Mal trank, weil ich dachte, es sei eher eine Brühe als ein Tee. Aber ich sofort geliebt es. Tibetischer Tee, wenn Sie ihn bekommen können, kommt in Blöcken von etwa einem Pfund oder so mit großen Blättern. Es ist oft in gelbes Seidenpapier eingewickelt, oder Sie können einfach losen Tee (vorzugsweise starkes schwarzes Blatt) oder sogar ein paar Teebeutel verwenden, wenn Sie nichts anderes haben. Bitte, versuche es diesen Tee, besonders an einem kalten Tag. Es ist der Himmel, und es ist jetzt tatsächlich einer meiner Lieblingstees.

2 gut abgerundete Teelöffel starken, losen Schwarztee oder 3 Teebeutel (bei gepresstem Tee ein Stück von etwa der doppelten Größe eines Viertels abschneiden)
2 Esslöffel gesalzen organisch Butter (am besten roh oder kultiviert)
Milch (Ich empfehle Bio, rohe Vollmilch)
Prise Meer Salz
Handmixer (der in Flüssigkeit getaucht werden kann)

  1. Wasser im Wasserkocher aufkochen. Legen Sie die Blätter unten in a Glas
  2. 4 Tassen kochendes Wasser über die Blätter geben. Zugedeckt 3–5 Minuten ruhen lassen.
  3. Blätter abseihen. Beiseite stellen, dann zurück in den Krug gießen.
  4. Prise Meersalz und 2 gerundete Esslöffel hinzufügen Bio-Butter zum Tee.
  5. Gießen Sie etwa 2–3 Tassen ganze, rohe Bio-Milch, genug, um den Krug etwa ⅔ voll zu füllen, während die Flüssigkeit immer noch heiß bleibt.
  6. Nehmen Sie einen Stabmixer und tauchen Sie ihn in den Tee. Mischen Sie einige Sekunden lang, um sicherzustellen, dass Butter und Salz richtig verteilt sind. Oben auf dem Tee erscheinen kleine Ölbläschen und er wird hellbraun. Lassen Sie den Tee im Krug, wenn Sie zu mehreren sind, oder gießen Sie ihn schnell in eine Teekanne mit einem Kuschel, um ihn länger warm zu halten.

Kräuter-Masala-Tee (Chai)
4 Tassen Wasser
1 Esslöffel frischer Ingwer, geschält und in 4 dünne Runden (ca. 2,5 cm dick) geschnitten
4 Stangen Zimtrinde, getrocknet
10 ganze Nelken, getrocknet
10 ganze grüne Kardamomkapseln
10 ganze Pimentbeeren
10 ganze (schwarze oder grüne) Pfefferkörner

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, etwa 8 Minuten. Alle Gewürze hinzufügen und weitere 6–8 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen. Noch 1-2 Minuten ziehen lassen. Abseihen, um ganze Kräuter und Gewürze zu entfernen. In eine Teekanne oder einen anderen hitzebeständigen Behälter gießen und in Tassen mit Sahne oder Milch und Honig nach Geschmack servieren.

Süßholz-Gewürz-Kräutertee
8 Tassen Wasser
2 ganze Zimtstangen (3-Zoll-Stücke)
10 ganze Nelken
5 grüne Kardamomkapseln
½ Esslöffel frische Orangenschale (ca. 1 kleine Orange)
½ große, ganze Vanilleschote, aufgeschnitten und mit einem Messer oder Löffel herausgeschöpft, um die Essenz zu entfernen
1 Esslöffel geschnittene Süßholzwurzel
½ Esslöffel Anissamen
1 Esslöffel ganzer chinesischer Sternanis
1 Teelöffel geschnittene Sarsaparilla (optional)

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, etwa 8 Minuten. Alle Gewürze hinzufügen. Weitere 6–8 Minuten weiterkochen. Vom Herd nehmen. Für weitere 1-2 Minuten ziehen lassen, dann abseihen, um ganze Kräuter und Gewürze zu entfernen. Gießen Sie in eine Teekanne oder einen anderen hitzebeständigen Krug oder Behälter. Zum Servieren in Teetassen gießen. Tee kann entweder heiß oder als Kräuter-Eistee serviert werden.

Masala Chai mit Fenchel
1 Tasse Wasser
1 Tasse organisch rohe Vollmilch
3 Teelöffel Assam-, Ceylon- oder Darjeeling-Teeblätter (wenn diese Tees nicht ohne weiteres erhältlich sind, empfehle ich schwarzen Tee)
1-Zoll-Stück trockener Ingwer
3 Kardamomkapseln, aufgeschnitten
2 Pfefferkörner
2 ganze Nelken
1-Stück Zimt
1 Teelöffel Fenchelsamen
Zucker nach Belieben (Ich empfehle rohen Honig)

Alle Gewürze grob mahlen und beiseite stellen. Milch und Wasser in einem Topf vermischen. Auf hoher Stufe zum Kochen bringen. Wenn die Milch/das Wasser kocht, fügen Sie die Gewürzmischung hinzu. Auf ein Köcheln reduzieren. Wenn es wieder kocht, fügen Sie die Teeblätter hinzu. Aufgehen lassen, dann Hitze ausschalten. Zugedeckt 2 Minuten ziehen lassen. Abseihen, Zucker hinzufügen und genießen.

Grüner Tee Chai
2 Esslöffel grüne Teeblätter (Ich verwende grünen Tee in Pulverform)
6 ganze Nelken
½ Teelöffel gemahlener Ingwer
¼ Teelöffel gemahlene Nelken
1 Teelöffel gemahlen Ceylon Zimt
1 Tasse organisch Rohmilch
4 Tassen gefiltertes Wasser
Honig nach Geschmack

Wasser aufkochen, dann köcheln lassen mit Ceylon Zimt, Ingwer und Nelken für etwa 10 Minuten. Tee hinzufügen und 5 Minuten ziehen lassen. Fügen Sie Milch hinzu und erhitzen Sie sie fast zum Sieden. Hitze ausschalten. Gewürze und Teeblätter abseihen. Mit Honig servieren.

Medizinische Eigenschaften – Grüner Tee: Als pflanzliche Maßnahme ist grüner Tee hilfreich bei der Behandlung verschiedener Infektionen des Verdauungstraktes von Patienten. Es wird angenommen, dass es Schwitzen induziert und wird als Tonikum für ausgefranste Nerven verwendet. Grüner Tee wird auch zur Behandlung verschiedener Augenprobleme verwendet. Es wird zur Behandlung von Hämorrhoiden, zur Behandlung von körperlicher Müdigkeit und Erschöpfung und zur Senkung des Fiebers bei Patienten eingesetzt. Die Blätter der Teepflanze können auch als topische pflanzliche Maßnahme zur äußerlichen Behandlung von Sonnenbrand verwendet werden.

„Die Kunst des Tees, egal wie man ihn trinkt oder aus welchem ​​Land man auch kommt, hat für uns alle einen roten Faden. Es ist die Kultivierung Ihrer selbst, während Sie der Zeremonie der Teezubereitung folgen, wie Sie Ihren Tee zubereiten, wie und wo Sie ihn trinken und mit wem. Eine Tasse Tee zuzubereiten schafft einen Raum für das Sein.“
—Nicola-Salz

Anmerkung von Maria: Ich bin ein Certified Natural Health Professional, CNHP, kein Arzt. Ich diagnostiziere, verschreibe, behandle oder behaupte nicht, menschliche Krankheiten zu verhindern, zu lindern oder zu heilen. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Empfehlungen in meinen Blogs oder auf meiner Website befolgen.

Bilder von iStock/monkeybusinessimages (Hauptbild), michaeljung (Gärtnerpaar), GreenArtPhotography (Pfefferminztee), udra (Cranberry-Tee), JulijaDmitrijeva (Chai-Tee).

Maria Atwood ist eine halbpensionierte zertifizierte Naturheilpraktikerin und Leiterin des Weston A. Price Chapters in Colorado Springs, CO. Besuchen Sie ihre Website Traditional Cook. Sehen Sie sich auch Marias DVD “Cook Your Way to Wellness an (auch als E-Learning erhältlich). Melden Sie sich unbedingt beim Newsletter von Selene River Press an, um Marias Tipps aus dem Blog von The Traditional Cook zu folgen.


Optimale Leberfunktion wiedererlangen

Egal wie sehr wir versuchen, Giftstoffe zu vermeiden, die Exposition gegenüber diesen säuernden Substanzen ist in unserer modernen Welt unvermeidlich. Der beste Weg, um Ihren Knochen die alkalische und ausgewogene Umgebung zu geben, die sie brauchen, ist eine regelmäßige Reinigung.

Lassen Sie sich nicht von dem Begriff „reinigen“ beunruhigen – ich spreche von nichts Drastischem. Als ich OsteoCleanse™: The 7 Day Bone Building Accelerator kreierte, war mein Ziel, eine einfach durchzuführende und dennoch hochwirksame Reinigung zu produzieren, die mehr als nur Ihren Körper entgiftet.

The result is a cleanse rich in nutrients that are especially healing for the liver (and kidneys too) and create an alkaline and “clean” body environment to help you build your bones faster.

If you haven’t yet, I really hope you’ll take a few minutes to learn more about OsteoCleanse™, and enjoy a relaxing cup of tea!

Verweise

1 Mozaffari-Khosravi, H, et al. “The effects of sour tea (Hibiscus sabdariffa) on hypertension in patients with type II diabetes.” Journal of Human Hypertension. August 2008. 23, 48-54 doi:10.1038/jhh.2008.100. Netz. https://www.nature.com/jhh/journal/v23/n1/abs/jhh2008100a.html

2 Ko, Chun Hay, et al. “Effects of Tea Catechins, Epigallocatechin, Gallocatechin, and Gallocatechin Gallate, on Bone Metabolism.” J. Agric. Food Chem. August 2009, 57 (16), pp 7293-7297. DOI: 10.1021/jf901545u Web. https://www.medicalnewstoday.com/articles/164340.php


Homemade Herbal Teas

Herbs are plants that are valued for their medicinal, aromatic, or savory qualities. Many are tasty, too. A fresh tea made from fresh herbs captures between 50 and 90 percent of the effective ingredients of the plant. (Roots would need an alcoholic extract, so leave them out.) Much of what you can use in your tea may already be growing in your garden, and what is not there you can easily plant or purchase. Because you drink with your eyes and nose as well as your palate, you want your tea to consist of three kinds of ingredients: greens, blossoms, and herbs.

How will this tea taste? Appealing and complex &mdash and different every time because the ingredients change with the seasons. If you already like green tea, you'll be pleased with the smooth, rich flavor of your garden tea.

Kitchen herbs for your tea &mdash such as basil, thyme, rosemary, mint, and oregano &mdash are a delight to grow (though you can buy them in supermarkets year-round). They thrive everywhere, even in poor soil, and need little watering. Many do not need to be grown in full sun. You can even cultivate a variety of kitchen herbs in small pots on a bright windowsill. There they do require a bit more attention, since they do not like to be over- or under-watered.

Don't be afraid to try out and experiment with combinations. However, do not use any plants that have been sprayed with pesticides, and never harvest anything you find growing along the roadside. Be careful to avoid poisonous greens, such as the leaves of tomato or potato plants.

The beauty of your garden tea is that you can vary it by changing the combination of kitchen herbs, ornamentals, and weeds that you pick. No matter what the recipe, though, you'll feel good, literally, after drinking what you've made.

Teas made from your garden are a surprising departure from those brewed with ready-made tea bags. Be prepared for a fresh, vibrant, unfamiliar mix of tastes.

A healthy mixture makes healthful tea

For the best results, you want your tea to consist of three kinds of ingredients:

  • HEALTHY GREENS For a full-bodied flavor, you might try steeping a combination of dandelion leaves, watercress, parsley, and birch leaves.
  • BEAUTIFUL BLOOMS Consider using a colorful mixture of rose petals, dandelion blossoms, pansies, and violets for good taste and appearance.
  • NOBLE FRAGRANCES Combine chives, thyme, rosemary, marjoram, verbena, oregano, and mint with flowers such as lemon blossoms and lilac.

Herbal remedies can be administered &mdash and enjoyed &mdash in many ways, but when boiling water is poured over herbs, the plants' soluble organic compounds are easily broken down. The resulting fragrances are an indication of the herbs' inherent therapeutic qualities.

Plants that are safe to eat &mdash and drink

EDIBLE (AND DRINKABLE) FLOWERS

Alliums (flowers and young shoots), bee balm, carnations, hibiscus blossoms, hollyhock, honeysuckle flowers (the berries are highly poisonous), Johnny-jump-ups (flowers and leaves), lavender (blossoms and leaves), nasturtiums (flowers, buds, leaves, seedpods), pansies (flowers and leaves), roses (petals, leaves, and rose hips), violets (flowers and leaves).

EDIBLE (AND DRINKABLE) KITCHEN HERBS

Basil, chamomile flowers, chives, dill, lemon balm, marjoram, mint, oregano, parsley, peppermint and other mints, rosemary, sage, thyme, verbena.

EDIBLE (AND DRINKABLE) BUSHES AND TREES

Birch leaves (especially when young), blackberry leaves, citrus blossoms (lemon, orange, grapefruit, etc.), elderberry flowers and ripe berries (the leaves and unripe berries are poisonous), gardenia, hibiscus flowers, honeysuckle flowers, pine needles (white and black), raspberry leaves.

EDIBLE (AND DRINKABLE) WEEDS

Chickweed, chicory (flowers and buds), dandelions (flowers and leaves), goldenrod, good King Henry, kudzu, lamb's quarters, plantain (or white man's footsteps, as the Native Americans called them), purslane, stinging nettle.

Steeping your herb tea

Put a fat handful of the plants you gathered in a big pot or sparkling clean coffee press free of all oils, and pour boiling water over them. Consider using dandelion greens and flowers for about half of the handful (resulting in a slightly bitter taste, but great for digestion or use blackberry or raspberry leaves in bulk for a sweeter taste). Divide the rest of your tea fairly equally among plants listed in the categories above without any single ingredient dominating.

Use a glass pot this allows you to see the green beauty of your herbs. Let them steep for a few minutes. Keep them warm on a warmer and enjoy your tea all day long. There is enough flavor left in the plants for at least one additional steeping.


7 Tasty Teas to Boost Your Health

We’ve all heard that tea is good for our health, but what types of teas do what, exactly?

This article will talk about seven common, easy-to-drink teas, from black to herbal, and how their many compounds and antioxidants can improve various aspects of the drinker’s health.

1. Black Tea

This is what most of us think of when we think “tea.” There are countless varieties of black tea, but all of them are made with fermented tea leaves.

Black tea has the highest caffeine content of any tea variety with roughly 40 milligrams in each cup, so it’s usually the tea of choice for those wishing to cut down on their coffee consumption.

If you drink at least three cups of black tea per day, your risk of stroke is a full 21% lower than non-tea drinkers. Plus, black tea contains two types of antioxidants (theaflavins and thearubigins) that play a role in lowering cholesterol.

2. Oolong Tea

Oolong teas are fermented for shorter periods of time than black teas, which preserves more of the antioxidants and gives the tea a somewhat smoother flavor, as well as ten fewer milligrams of caffeine per serving.

Like black tea, oolong has been linked with lower cholesterol levels. Preliminary trials have found that oolong tea consumption kann help with weight loss, as compounds in the tea mobilize an enzyme in your body to destroy the triglycerides in your adipose cells, while also boosting your metabolism and regulating your blood sugar.

3. Green Tea

Because green tea is made with steamed rather than fermented leaves, it has a far higher antioxidant content than almost any other tea, particularly when it comes to EGCG. These antioxidants help to fight free radicals in your body, reducing the incidence of all kinds of cancer and lowering your body’s overall level of oxidative stress.

4. White Tea

This tea is the reason that green tea doesn’t get the top cancer fighting spot. White tea is not cured, fermented, or oxidized at all, giving it a light, refreshing taste and a huge antioxidant punch. Even more so than green tea, a few cups of white tea a day can help you stave off breast, lung, stomach, bladder, pancreatic, and colorectal cancer, with the added bonus of antibacterial properties.

5. Chamomile Tea

While not technically from the tea plant, this herbal brew is also high in antioxidants, which in this case may help prevent vision damage. It’s also a frequent ingredient in relaxation and bedtime tea blends. Although research on chamomile’s sleep-inducing properties isn’t definitive, the soothing flavor may be enough to help you shake off some of the day’s stress.

6. Hibiscus Tea

Made from dried hibiscus flowers, this tea has a vivid red-purple color and a sweet and tart fruity taste. A preliminary study found that drinking three cups of hibiscus tea per day helped to lower blood pressure in individuals with mild hypertension (high blood pressure).

7. Peppermint Tea

If you’re suffering from an upset stomach, a tea made from either fresh or dried mint leaves may soothe what’s ailing you. A number of small studies have found that peppermint is not only high in antioxidants, but can also ease some of the symptoms of indigestion and irritable bowel syndrome. The oils in peppermint trigger the production of bile, which can help you to digest food more easily, and also helps to reduce gas and associated pain.

  • http://www.foxnews.com/health/2012/04/26/6-healthy-types-tea/
  • http://www.webmd.com/diet/features/tea-types-and-their-health-benefits
  • http://www.sheknows.com/health-and-wellness/articles/835225/tea-101-types-of-tea-their-health-benefits
  • http://www.livestrong.com/article/415621-is-peppermint-tea-good-for-health/

What teas do you drink for health benefits? Which of the above is your favorite?