at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Wann ist ein Hochzeitsgeschenk nicht notwendig?

Wann ist ein Hochzeitsgeschenk nicht notwendig?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Ist für Hochzeiten am Zielort, bei denen Sie für Flug und Hotel bezahlen, noch ein Geschenk erforderlich?

Jede Woche beantworten unsere ansässigen Experten Mindy Lockard und Coryanne Ettiene Etikette-Fragen moderner Gastgeber und bieten Ratschläge aus traditionellen und zeitgenössischen Perspektiven.

Haben Sie eine Frage, die Sie beantwortet haben möchten? Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Dilemma und schauen Sie dann jede Woche nach neuen Tipps und Ratschlägen.

Die Frage dieser Woche: Ich bin zu einer Destination Wedding eingeladen. Muss ich trotzdem ein Geschenk verschicken, obwohl wir den Flug und das schicke Hotel bezahlen?

Mindy: Das ist schwierig. Denken Sie zunächst daran, dass es in Ordnung ist, es zu bereuen, wenn Sie es sich nicht leisten können, an der Hochzeit teilzunehmen. Unabhängig davon, ob Sie teilnehmen möchten oder nicht, sollte das Geschenk im Voraus an das Haus der Braut gesendet werden. Wenn Sie sich entscheiden, die Investition zu tätigen, kann das Geschenk etwas Kleines, aber Überlegtes aus der Registrierung sein. Geschenke, unabhängig von Größe oder Preis, sollten freundlich angenommen und geschätzt werden.

Coryanne: Oftmals verzichtet das Hochzeitspaar auf die Registrierung, da es weiß, dass jeder, der zu seiner Hochzeit am Zielort kommt, viel Geld für die Teilnahme an den Feierlichkeiten ausgibt und Ihre Teilnahme an der Hochzeit als Geschenk sieht.

Wenn Sie jedoch ein Geschenk verschicken möchten, ist das beste Geschenk eines, das das Herz der Feier einfängt, wie ein gerahmtes Foto oder ein Andenken an das Ziel. Eine andere Geste wäre, a . zu senden Essenskorb an dem Tag, an dem sie von ihren Flitterwochen zurückkommen. Ich versende gerne Frühstückskörbe, denn es gibt nichts Schöneres, als mit frisch gebackenen Muffins direkt nach Hause geliefert zu werden.

Über unsere Experten: Mindy Lockard ist The Gracious Girl und bietet traditionelle Etikette-Tipps mit einem modernen, anmutigen Twist. Coryanne Ettiene glaubt, dass Unterhaltung zu Hause eine alltägliche Angelegenheit sein sollte; Sie gibt bei Housewife Bliss zeitgenössische Ratschläge für modernes Leben.

Klicken Sie hier, um weitere Tipps zur Planung einer Hochzeitsreise zu erhalten.


Klebriger neuer Hochzeitstrend: Warum Brautpaare kein Dankeschön senden

Vielleicht habe ich einfach nur schreckliche Freunde, aber mir ist aufgefallen, dass immer weniger Paare Dankeskarten für die Hochzeitsgeschenke versenden, die sie erhalten.

Wir alle haben Horrorgeschichten über frisch verheiratete Paare gehört, die ihre Freunde und Familie anrufen, weil sie ihnen ein “subpar” Geschenk zur Feier ihrer Hochzeit gemacht haben. Obwohl diese Geschichten unglaublich sind, habe ich einen weitaus leiseren, aber genauso atemberaubenden Trend unter Paaren bemerkt: das Fehlen von Dankeskarten.

Ich würde sagen, von den letzten 10 Hochzeiten, an denen ich im letzten Jahr teilgenommen habe, haben mir nur vier der Paare ein offizielles Dankeschön für das Geschenk geschickt, das ich mit Zeit und Mühe ausgewählt und gekauft habe.

Ärgerlich? Unbedingt. Es ist fast genug, um meinen Freunden und meiner Familie einen vollen Emily-Post mit einer dringend benötigten Lektion in Takt und Etikette zu geben. Darüber hinaus ist die Abkehr von formellen, handschriftlichen Notizen ein wachsendes Problem – und ich bin nicht allein mit diesem Gefühl.

“Bei den letzten Hochzeiten, an denen wir teilgenommen haben, bei denen Geldgeschenke zur Verfügung gestellt wurden, wurde keine Dankeskarte gesendet und nicht einmal eine E-Mail oder ein sozialer Post zur Bestätigung gesendet,” Erin Tselenchuk, eine in San Francisco ansässige Veranstaltungsplanerin, erzählt SheKnows. “Aufgrund des Wertes der Geschenke musste ich mit jemandem &ndash die Braut, den Bräutigam oder die Eltern von beiden &mdash fragen, um sicherzustellen, dass das Geschenk empfangen und nicht gestohlen wurde. Auch nach der Anfrage gab es kein mündliches Dankeschön.”

Der Grund? Einige Paare sind der Meinung, dass es gut genug ist, eine rauschende Party zu veranstalten.

“Es wird erwartet, dass sie Anspruch haben und dass das Dankeschön an ihre Gäste für das Geschenk darin besteht, an einer prunkvollen Hochzeit teilnehmen zu können,” fügt Tselenchuk hinzu.

Offizielle, handgeschriebene Dankeskarten sollten laut Tselenchuk innerhalb von drei Monaten nach der Hochzeit verschickt werden. Bei den meisten Paaren steht das Leben im Weg und sie vergessen einfach, Karten zu verschicken.

“Zwischen Arbeit, Social-Media-Sucht, gemeinsam ein neues Zuhause zu schaffen, fällt es in die Kategorie ‘I’'ll irgendwann dazu kommen’ und es wird nie fertig,”, fügt sie hinzu.

Ich konnte kein Paar dazu bringen, tatsächlich zuzugeben, dass sie vergessen haben, Dankesschreiben an Hochzeitsgäste zu senden. Ich habe jedoch mit mehreren Frischvermählten gesprochen, die ihre Dankesschreiben-Aufgaben wie einen Vollzeitjob übernahmen.

"Als ich letztes Jahr geheiratet habe, habe ich meine Dankeskarten sehr ernst genommen", sagt Autorin Terri Huggins. “Ich habe sie an Leute geschickt, die mir Geschenke geschickt haben, an diejenigen, die an der Hochzeit teilgenommen haben und an diejenigen, die nicht teilnehmen konnten, aber meinem Mann und mir trotzdem gute Wünsche schickten. Ich wollte, dass die Leute wissen, dass ihre Unterstützung immer noch geschätzt wird, egal ob sie Geld für uns ausgegeben haben oder nicht.”

Einige nehmen sich sogar die Zeit, mit ihren Karten persönlich zu werden und sehr persönlich zu sein.

“Wir haben unsere Tochter Milla in unserer Hochzeitsnacht gezeugt, die ‘a Milla danke!’ hervorgebracht hat, selbstgemachte Dankeskarten an alle, die uns Geschenke gemacht haben,”, sagt Kate Lacroix, Schöpferin der Event-Planungs-Website The Kollektiv.

Der Dankesbrief ist also nicht ganz tot, aber er hat ernsthafte Probleme. Vielleicht ist mein nächstes Hochzeitsgeschenk ein Kniggebuch anstelle von Badetüchern.


Klebriger neuer Hochzeitstrend: Warum Brautpaare kein Dankeschön senden

Vielleicht habe ich einfach nur schreckliche Freunde, aber mir ist aufgefallen, dass immer weniger Paare Dankeskarten für die erhaltenen Hochzeitsgeschenke versenden.

Wir alle haben Horrorgeschichten über frisch verheiratete Paare gehört, die ihre Freunde und Familie rufen, weil sie ihnen ein “subpar” Geschenk zur Feier ihrer Hochzeit gemacht haben. Während diese Geschichten unglaublich sind, habe ich einen weitaus leiseren, aber ebenso atemberaubenden Trend unter Paaren bemerkt: das Fehlen von Dankeskarten.

Ich würde sagen, von den letzten 10 Hochzeiten, an denen ich im letzten Jahr teilgenommen habe, haben mir nur vier der Paare ein offizielles Dankeschön für das Geschenk geschickt, für das ich Zeit und Mühe aufgewendet habe, um es auszuwählen und zu kaufen.

Ärgerlich? Unbedingt. Es ist fast genug, um meinen Freunden und meiner Familie einen vollen Emily Post mit einer dringend benötigten Lektion in Takt und Etikette zu geben. Darüber hinaus ist die Abkehr von formellen, handschriftlichen Notizen ein wachsendes Problem – und ich bin nicht allein mit diesem Gefühl.

“Bei den letzten Hochzeiten, an denen wir teilgenommen haben, bei denen Geldgeschenke zur Verfügung gestellt wurden, wurde keine Dankeskarte gesendet und nicht einmal eine E-Mail oder ein sozialer Post zur Bestätigung gesendet,” Erin Tselenchuk, eine in San Francisco ansässige Veranstaltungsplanerin, erzählt SheKnows. “Aufgrund des Wertes der Geschenke musste ich mit jemandem &ndash die Braut, den Bräutigam oder die Eltern von beiden &mdash fragen, um sicherzustellen, dass das Geschenk empfangen und nicht gestohlen wurde. Auch nach der Anfrage gab es kein mündliches Dankeschön.”

Der Grund? Einige Paare sind der Meinung, dass es gut genug ist, eine rauschende Party zu veranstalten.

“Es wird erwartet, dass ein Anspruch besteht und dass das Dankeschön an ihre Gäste für das Geschenk darin besteht, an einer prunkvollen Hochzeit teilnehmen zu können,” fügt Tselenchuk hinzu.

Offizielle, handgeschriebene Dankeskarten sollten laut Tselenchuk innerhalb von drei Monaten nach der Hochzeit verschickt werden. Bei den meisten Paaren steht das Leben im Weg und sie vergessen einfach, Karten zu verschicken.

“Zwischen Arbeit, Social-Media-Sucht, gemeinsam ein neues Zuhause zu schaffen, fällt es in die Kategorie ‘I’'ll irgendwann dazu kommen’ und es wird nie fertig,”, fügt sie hinzu.

Ich konnte kein Paar dazu bringen, tatsächlich zuzugeben, dass sie vergessen haben, Dankesschreiben an Hochzeitsgäste zu senden. Ich habe jedoch mit mehreren Frischvermählten gesprochen, die ihre Dankesschreiben-Aufgaben wie einen Vollzeitjob übernahmen.

“Als ich letztes Jahr geheiratet habe, habe ich meine Dankeskarten sehr ernst genommen”, sagt Autorin Terri Huggins. “Ich habe sie an Leute geschickt, die mir Geschenke geschickt haben, an diejenigen, die an der Hochzeit teilgenommen haben und an diejenigen, die nicht teilnehmen konnten, aber meinem Mann und mir trotzdem gute Wünsche schickten. Ich wollte, dass die Leute wissen, dass ihre Unterstützung immer noch geschätzt wird, egal ob sie Geld für uns ausgegeben haben oder nicht.”

Manche nehmen sich sogar die Zeit, mit ihren Karten persönlich zu werden &ndash sehr persönlich.

“Wir haben unsere Tochter Milla in unserer Hochzeitsnacht gezeugt, die ‘a Milla danke!’ hervorgebracht hat, selbstgemachte Dankeskarten an alle, die uns Geschenke gemacht haben,”, sagt Kate Lacroix, Schöpferin der Event-Planungs-Website The Kollektiv.

Der Dankesbrief ist also nicht ganz tot, aber er hat ernsthafte Probleme. Vielleicht ist mein nächstes Hochzeitsgeschenk ein Kniggebuch anstelle von Badetüchern.


Klebriger neuer Hochzeitstrend: Warum Brautpaare kein Dankeschön senden

Vielleicht habe ich einfach nur schreckliche Freunde, aber mir ist aufgefallen, dass immer weniger Paare Dankeskarten für die Hochzeitsgeschenke versenden, die sie erhalten.

Wir alle haben Horrorgeschichten über frisch verheiratete Paare gehört, die ihre Freunde und Familie anrufen, weil sie ihnen ein “subpar” Geschenk zur Feier ihrer Hochzeit gemacht haben. Obwohl diese Geschichten unglaublich sind, habe ich einen weitaus leiseren, aber genauso atemberaubenden Trend unter Paaren bemerkt: das Fehlen von Dankeskarten.

Ich würde sagen, von den letzten 10 Hochzeiten, an denen ich im letzten Jahr teilgenommen habe, haben mir nur vier der Paare ein offizielles Dankeschön für das Geschenk geschickt, für das ich Zeit und Mühe aufgewendet habe, um es auszuwählen und zu kaufen.

Ärgerlich? Unbedingt. Es ist fast genug, um meinen Freunden und meiner Familie einen vollen Emily Post mit einer dringend benötigten Lektion in Takt und Etikette zu geben. Darüber hinaus ist die Abkehr von formellen, handschriftlichen Notizen ein wachsendes Problem – und ich bin nicht allein mit diesem Gefühl.

“Bei den letzten Hochzeiten, an denen wir teilgenommen haben, bei denen Geldgeschenke zur Verfügung gestellt wurden, wurde keine Dankeskarte gesendet und nicht einmal eine E-Mail oder ein sozialer Post zur Bestätigung gesendet,” Erin Tselenchuk, eine in San Francisco ansässige Veranstaltungsplanerin, erzählt SheKnows. “Aufgrund des Wertes der Geschenke musste ich mit jemandem &ndash die Braut, den Bräutigam oder die Eltern von beiden &mdash fragen, um sicherzustellen, dass das Geschenk empfangen und nicht gestohlen wurde. Auch nach der Anfrage gab es kein mündliches Dankeschön.”

Der Grund? Einige Paare sind der Meinung, dass es gut genug ist, eine rauschende Party zu veranstalten.

“Es wird erwartet, dass sie Anspruch haben und dass das Dankeschön an ihre Gäste für das Geschenk darin besteht, an einer prunkvollen Hochzeit teilnehmen zu können,” fügt Tselenchuk hinzu.

Offizielle, handgeschriebene Dankeskarten sollten laut Tselenchuk innerhalb von drei Monaten nach der Hochzeit verschickt werden. Bei den meisten Paaren steht das Leben im Weg und sie vergessen einfach, Karten zu verschicken.

“Zwischen Arbeit, Social-Media-Sucht, gemeinsam ein neues Zuhause schaffen, fällt es in die Kategorie ‘I’'ll irgendwann dazu kommen’ und es wird nie fertig,”, fügt sie hinzu.

Ich konnte kein Paar dazu bringen, tatsächlich zuzugeben, dass sie vergessen haben, Dankesschreiben an Hochzeitsgäste zu senden. Ich habe jedoch mit mehreren Frischvermählten gesprochen, die ihre Dankesschreiben-Aufgaben wie einen Vollzeitjob übernahmen.

"Als ich letztes Jahr geheiratet habe, habe ich meine Dankeskarten sehr ernst genommen", sagt Autorin Terri Huggins. “Ich habe sie an Leute geschickt, die mir Geschenke geschickt haben, an diejenigen, die an der Hochzeit teilgenommen haben und an diejenigen, die nicht teilnehmen konnten, aber meinem Mann und mir trotzdem gute Wünsche schickten. Ich wollte, dass die Leute wissen, dass ihre Unterstützung immer noch geschätzt wird, egal ob sie Geld für uns ausgegeben haben oder nicht.”

Manche nehmen sich sogar die Zeit, mit ihren Karten persönlich zu werden &ndash sehr persönlich.

“Wir haben unsere Tochter Milla in unserer Hochzeitsnacht gezeugt, die ‘a Milla danke!’ hervorgebracht hat, selbstgemachte Dankeskarten an alle, die uns Geschenke gemacht haben,”, sagt Kate Lacroix, Schöpferin der Event-Planungs-Website The Kollektiv.

Der Dankesbrief ist also nicht ganz tot, aber er hat ernsthafte Probleme. Vielleicht ist mein nächstes Hochzeitsgeschenk ein Kniggebuch anstelle von Badetüchern.


Klebriger neuer Hochzeitstrend: Warum Brautpaare kein Dankeschön senden

Vielleicht habe ich einfach nur schreckliche Freunde, aber mir ist aufgefallen, dass immer weniger Paare Dankeskarten für die Hochzeitsgeschenke versenden, die sie erhalten.

Wir alle haben Horrorgeschichten über frisch verheiratete Paare gehört, die ihre Freunde und Familie rufen, weil sie ihnen ein “subpar” Geschenk zur Feier ihrer Hochzeit gemacht haben. Obwohl diese Geschichten unglaublich sind, habe ich einen weitaus leiseren, aber genauso atemberaubenden Trend unter Paaren bemerkt: das Fehlen von Dankeskarten.

Ich würde sagen, von den letzten 10 Hochzeiten, an denen ich im letzten Jahr teilgenommen habe, haben mir nur vier der Paare ein offizielles Dankeschön für das Geschenk geschickt, für das ich Zeit und Mühe aufgewendet habe, um es auszuwählen und zu kaufen.

Ärgerlich? Unbedingt. Es ist fast genug, um meinen Freunden und meiner Familie einen vollen Emily Post mit einer dringend benötigten Lektion in Takt und Etikette zu geben. Darüber hinaus ist die Abkehr von formellen, handschriftlichen Notizen ein wachsendes Problem – und ich bin nicht allein mit diesem Gefühl.

“Bei den letzten Hochzeiten, an denen wir teilgenommen haben, bei denen Geldgeschenke zur Verfügung gestellt wurden, wurde keine Dankeskarte gesendet und nicht einmal eine E-Mail oder ein sozialer Post zur Bestätigung gesendet,” Erin Tselenchuk, eine in San Francisco ansässige Veranstaltungsplanerin, erzählt SheKnows. “Aufgrund des Wertes der Geschenke musste ich mit jemandem &ndash die Braut, den Bräutigam oder die Eltern von beiden &mdash fragen, um sicherzustellen, dass das Geschenk empfangen und nicht gestohlen wurde. Auch nach der Anfrage gab es kein mündliches Dankeschön.”

Der Grund? Einige Paare sind der Meinung, dass es gut genug ist, eine rauschende Party zu veranstalten.

“Es wird erwartet, dass sie Anspruch haben und dass das Dankeschön an ihre Gäste für das Geschenk darin besteht, an einer prunkvollen Hochzeit teilnehmen zu können,” fügt Tselenchuk hinzu.

Offizielle, handgeschriebene Dankeskarten sollten laut Tselenchuk innerhalb von drei Monaten nach der Hochzeit verschickt werden. Bei den meisten Paaren steht das Leben im Weg und sie vergessen einfach, Karten zu verschicken.

“Zwischen Arbeit, Social-Media-Sucht, gemeinsam ein neues Zuhause zu schaffen, fällt es in die Kategorie ‘I’'ll irgendwann dazu kommen’ und es wird nie fertig,”, fügt sie hinzu.

Ich konnte kein Paar dazu bringen, tatsächlich zuzugeben, dass sie vergessen haben, Dankesschreiben an Hochzeitsgäste zu senden. Ich habe jedoch mit mehreren Frischvermählten gesprochen, die ihre Dankesschreiben-Aufgaben wie einen Vollzeitjob übernahmen.

"Als ich letztes Jahr geheiratet habe, habe ich meine Dankeskarten sehr ernst genommen", sagt Autorin Terri Huggins. “Ich habe sie an Leute geschickt, die mir Geschenke geschickt haben, an diejenigen, die an der Hochzeit teilgenommen haben und an diejenigen, die nicht teilnehmen konnten, aber meinem Mann und mir trotzdem gute Wünsche schickten. Ich wollte, dass die Leute wissen, dass ihre Unterstützung immer noch geschätzt wird, egal ob sie Geld für uns ausgegeben haben oder nicht.”

Manche nehmen sich sogar die Zeit, mit ihren Karten persönlich zu werden &ndash sehr persönlich.

“Wir haben unsere Tochter Milla in unserer Hochzeitsnacht gezeugt, die ‘a Milla danke!’ hervorgebracht hat, selbstgemachte Dankeskarten an alle, die uns Geschenke gemacht haben,”, sagt Kate Lacroix, Schöpferin der Event-Planungs-Website The Kollektiv.

Der Dankesbrief ist also nicht ganz tot, aber er hat ernsthafte Probleme. Vielleicht ist mein nächstes Hochzeitsgeschenk ein Kniggebuch anstelle von Badetüchern.


Klebriger neuer Hochzeitstrend: Warum Brautpaare kein Dankeschön senden

Vielleicht habe ich einfach nur schreckliche Freunde, aber mir ist aufgefallen, dass immer weniger Paare Dankeskarten für die Hochzeitsgeschenke versenden, die sie erhalten.

Wir alle haben Horrorgeschichten über frisch verheiratete Paare gehört, die ihre Freunde und Familie rufen, weil sie ihnen ein “subpar” Geschenk zur Feier ihrer Hochzeit gemacht haben. Obwohl diese Geschichten unglaublich sind, habe ich einen weitaus leiseren, aber genauso atemberaubenden Trend unter Paaren bemerkt: das Fehlen von Dankeskarten.

Ich würde sagen, von den letzten 10 Hochzeiten, an denen ich im letzten Jahr teilgenommen habe, haben mir nur vier der Paare ein offizielles Dankeschön für das Geschenk geschickt, das ich mit Zeit und Mühe ausgewählt und gekauft habe.

Ärgerlich? Unbedingt. Es ist fast genug, um meinen Freunden und meiner Familie einen vollen Emily-Post mit einer dringend benötigten Lektion in Takt und Etikette zu geben. Darüber hinaus ist die Abkehr von formellen, handschriftlichen Notizen ein wachsendes Problem – und ich bin nicht allein mit diesem Gefühl.

“Bei den letzten Hochzeiten, an denen wir teilgenommen haben, bei denen Geldgeschenke zur Verfügung gestellt wurden, wurde keine Dankeskarte gesendet und nicht einmal eine E-Mail oder ein sozialer Post zur Bestätigung gesendet,” Erin Tselenchuk, eine in San Francisco ansässige Veranstaltungsplanerin, erzählt SheKnows. “Aufgrund des Wertes der Geschenke musste ich mich mit jemandem &ndash der Braut, dem Bräutigam oder den Eltern von beiden &ndash erkundigen, um sicherzustellen, dass das Geschenk empfangen und nicht gestohlen wurde. Auch nach der Anfrage gab es kein mündliches Dankeschön.”

Der Grund? Einige Paare sind der Meinung, dass es gut genug ist, eine rauschende Party zu veranstalten.

“Es wird erwartet, dass sie Anspruch haben und dass das Dankeschön an ihre Gäste für das Geschenk darin besteht, an einer prunkvollen Hochzeit teilnehmen zu können,” fügt Tselenchuk hinzu.

Offizielle, handgeschriebene Dankeskarten sollten laut Tselenchuk innerhalb von drei Monaten nach der Hochzeit verschickt werden. Bei den meisten Paaren steht das Leben im Weg und sie vergessen einfach, Karten zu verschicken.

“Zwischen Arbeit, Social-Media-Sucht, gemeinsam ein neues Zuhause schaffen, fällt es in die Kategorie ‘I’'ll irgendwann dazu kommen’ und es wird nie fertig,”, fügt sie hinzu.

Ich konnte kein Paar dazu bringen, tatsächlich zuzugeben, dass sie vergessen haben, Dankesschreiben an Hochzeitsgäste zu senden. Ich habe jedoch mit mehreren Frischvermählten gesprochen, die ihre Dankesschreiben-Aufgaben wie einen Vollzeitjob übernahmen.

"Als ich letztes Jahr geheiratet habe, habe ich meine Dankeskarten sehr ernst genommen", sagt Autorin Terri Huggins. “Ich habe sie an Leute geschickt, die mir Geschenke geschickt haben, an diejenigen, die an der Hochzeit teilgenommen haben und an diejenigen, die nicht teilnehmen konnten, aber meinem Mann und mir trotzdem gute Wünsche schickten. Ich wollte, dass die Leute wissen, dass ihre Unterstützung immer noch geschätzt wird, egal ob sie Geld für uns ausgegeben haben oder nicht.”

Manche nehmen sich sogar die Zeit, mit ihren Karten persönlich zu werden &ndash sehr persönlich.

“Wir haben unsere Tochter Milla in unserer Hochzeitsnacht gezeugt, die ‘a Milla danke!’ hervorgebracht hat, selbstgemachte Dankeskarten an alle, die uns Geschenke gemacht haben,”, sagt Kate Lacroix, Schöpferin der Event-Planungs-Website The Kollektiv.

Der Dankesbrief ist also nicht ganz tot, aber er hat ernsthafte Probleme. Vielleicht ist mein nächstes Hochzeitsgeschenk ein Kniggebuch anstelle von Badetüchern.


Klebriger neuer Hochzeitstrend: Warum Brautpaare kein Dankeschön senden

Vielleicht habe ich einfach nur schreckliche Freunde, aber mir ist aufgefallen, dass immer weniger Paare Dankeskarten für die erhaltenen Hochzeitsgeschenke versenden.

Wir alle haben Horrorgeschichten über frisch verheiratete Paare gehört, die ihre Freunde und Familie anrufen, weil sie ihnen ein “subpar” Geschenk zur Feier ihrer Hochzeit gemacht haben. Obwohl diese Geschichten unglaublich sind, habe ich einen weitaus leiseren, aber genauso atemberaubenden Trend unter Paaren bemerkt: das Fehlen von Dankeskarten.

Ich würde sagen, von den letzten 10 Hochzeiten, an denen ich im letzten Jahr teilgenommen habe, haben mir nur vier der Paare ein offizielles Dankeschön für das Geschenk geschickt, das ich mit Zeit und Mühe ausgewählt und gekauft habe.

Ärgerlich? Unbedingt. Es ist fast genug, um meinen Freunden und meiner Familie einen vollen Emily-Post mit einer dringend benötigten Lektion in Takt und Etikette zu geben. Darüber hinaus ist die Abkehr von formellen, handschriftlichen Notizen ein wachsendes Problem – und ich bin nicht allein mit diesem Gefühl.

“Bei den letzten Hochzeiten, an denen wir teilgenommen haben, bei denen Geldgeschenke zur Verfügung gestellt wurden, wurde keine Dankeskarte gesendet und nicht einmal eine E-Mail oder ein sozialer Post zur Bestätigung gesendet,” Erin Tselenchuk, eine in San Francisco ansässige Veranstaltungsplanerin, erzählt SheKnows. “Aufgrund des Wertes der Geschenke musste ich mich mit jemandem &ndash der Braut, dem Bräutigam oder den Eltern von beiden &ndash erkundigen, um sicherzustellen, dass das Geschenk empfangen und nicht gestohlen wurde. Auch nach der Anfrage gab es kein mündliches Dankeschön.”

Der Grund? Einige Paare sind der Meinung, dass es gut genug ist, eine rauschende Party zu veranstalten.

“Es wird erwartet, dass sie Anspruch haben und dass das Dankeschön an ihre Gäste für das Geschenk darin besteht, an einer prunkvollen Hochzeit teilnehmen zu können,” fügt Tselenchuk hinzu.

Offizielle, handgeschriebene Dankeskarten sollten laut Tselenchuk innerhalb von drei Monaten nach der Hochzeit verschickt werden. Bei den meisten Paaren steht das Leben im Weg und sie vergessen einfach, Karten zu verschicken.

“Zwischen Arbeit, Social-Media-Sucht, gemeinsam ein neues Zuhause zu schaffen, fällt es in die Kategorie ‘I’'ll irgendwann dazu kommen’ und es wird nie fertig,”, fügt sie hinzu.

Ich konnte kein Paar dazu bringen, tatsächlich zuzugeben, dass sie vergessen haben, Dankesschreiben an Hochzeitsgäste zu senden. Ich habe jedoch mit mehreren Frischvermählten gesprochen, die ihre Dankesschreiben-Aufgaben wie einen Vollzeitjob übernahmen.

"Als ich letztes Jahr geheiratet habe, habe ich meine Dankeskarten sehr ernst genommen", sagt Autorin Terri Huggins. “Ich habe sie an Leute geschickt, die mir Geschenke geschickt haben, an diejenigen, die an der Hochzeit teilgenommen haben und an diejenigen, die nicht teilnehmen konnten, aber meinem Mann und mir trotzdem gute Wünsche schickten. Ich wollte, dass die Leute wissen, dass ihre Unterstützung immer noch geschätzt wird, egal ob sie Geld für uns ausgegeben haben oder nicht.”

Manche nehmen sich sogar die Zeit, mit ihren Karten persönlich zu werden &ndash sehr persönlich.

“Wir haben unsere Tochter Milla in unserer Hochzeitsnacht gezeugt, die ‘a Milla danke!’ hervorgebracht hat, selbstgemachte Dankeskarten an alle, die uns Geschenke gemacht haben,”, sagt Kate Lacroix, Schöpferin der Event-Planungs-Website The Kollektiv.

Der Dankesbrief ist also nicht ganz tot, aber er hat ernsthafte Probleme. Vielleicht ist mein nächstes Hochzeitsgeschenk ein Kniggebuch anstelle von Badetüchern.


Klebriger neuer Hochzeitstrend: Warum Brautpaare kein Dankeschön senden

Vielleicht habe ich einfach nur schreckliche Freunde, aber mir ist aufgefallen, dass immer weniger Paare Dankeskarten für die Hochzeitsgeschenke versenden, die sie erhalten.

Wir alle haben Horrorgeschichten über frisch verheiratete Paare gehört, die ihre Freunde und Familie anrufen, weil sie ihnen ein “subpar” Geschenk zur Feier ihrer Hochzeit gemacht haben. Obwohl diese Geschichten unglaublich sind, habe ich einen weitaus leiseren, aber genauso atemberaubenden Trend unter Paaren bemerkt: das Fehlen von Dankeskarten.

Ich würde sagen, von den letzten 10 Hochzeiten, an denen ich im letzten Jahr teilgenommen habe, haben mir nur vier der Paare ein offizielles Dankeschön für das Geschenk geschickt, das ich mit Zeit und Mühe ausgewählt und gekauft habe.

Ärgerlich? Unbedingt. Es ist fast genug, um meinen Freunden und meiner Familie einen vollen Emily-Post mit einer dringend benötigten Lektion in Takt und Etikette zu geben. Darüber hinaus ist die Abkehr von formellen, handschriftlichen Notizen ein wachsendes Problem – und ich bin nicht allein mit diesem Gefühl.

“Bei den letzten Hochzeiten, an denen wir teilgenommen haben, bei denen Geldgeschenke zur Verfügung gestellt wurden, wurde keine Dankeskarte gesendet und nicht einmal eine E-Mail oder ein sozialer Post zur Bestätigung gesendet,” Erin Tselenchuk, eine in San Francisco ansässige Veranstaltungsplanerin, erzählt SheKnows. “Aufgrund des Wertes der Geschenke musste ich mich mit jemandem &ndash der Braut, dem Bräutigam oder den Eltern von beiden &ndash erkundigen, um sicherzustellen, dass das Geschenk empfangen und nicht gestohlen wurde. Auch nach der Anfrage gab es kein mündliches Dankeschön.”

Der Grund? Einige Paare sind der Meinung, dass es gut genug ist, eine rauschende Party zu veranstalten.

“Es wird erwartet, dass ein Anspruch besteht und dass das Dankeschön an ihre Gäste für das Geschenk darin besteht, an einer prunkvollen Hochzeit teilnehmen zu können,” fügt Tselenchuk hinzu.

Offizielle, handgeschriebene Dankeskarten sollten laut Tselenchuk innerhalb von drei Monaten nach der Hochzeit verschickt werden. Bei den meisten Paaren steht das Leben im Weg und sie vergessen einfach, Karten zu verschicken.

“Zwischen Arbeit, Social-Media-Sucht, gemeinsam ein neues Zuhause zu schaffen, fällt es in die Kategorie ‘I’'ll irgendwann dazu kommen’ und es wird nie fertig,”, fügt sie hinzu.

Ich konnte kein Paar dazu bringen, tatsächlich zuzugeben, dass sie vergessen haben, Dankesschreiben an Hochzeitsgäste zu senden. Ich habe jedoch mit mehreren Frischvermählten gesprochen, die ihre Dankesschreiben-Aufgaben wie einen Vollzeitjob übernahmen.

"Als ich letztes Jahr geheiratet habe, habe ich meine Dankeskarten sehr ernst genommen", sagt Autorin Terri Huggins. “Ich habe sie an Leute geschickt, die mir Geschenke geschickt haben, an diejenigen, die an der Hochzeit teilgenommen haben und an diejenigen, die nicht teilnehmen konnten, aber meinem Mann und mir trotzdem gute Wünsche schickten. Ich wollte, dass die Leute wissen, dass ihre Unterstützung immer noch geschätzt wird, egal ob sie Geld für uns ausgegeben haben oder nicht.”

Manche nehmen sich sogar die Zeit, mit ihren Karten persönlich zu werden &ndash sehr persönlich.

“Wir haben unsere Tochter Milla in unserer Hochzeitsnacht gezeugt, die ‘a Milla danke!’ hervorgebracht hat, selbstgemachte Dankeskarten an alle, die uns Geschenke gemacht haben,”, sagt Kate Lacroix, Schöpferin der Event-Planungs-Website The Kollektiv.

Der Dankesbrief ist also nicht ganz tot, aber er hat ernsthafte Probleme. Vielleicht ist mein nächstes Hochzeitsgeschenk ein Kniggebuch anstelle von Badetüchern.


Klebriger neuer Hochzeitstrend: Warum Brautpaare kein Dankeschön senden

Vielleicht habe ich einfach nur schreckliche Freunde, aber mir ist aufgefallen, dass immer weniger Paare Dankeskarten für die Hochzeitsgeschenke versenden, die sie erhalten.

Wir alle haben Horrorgeschichten über frisch verheiratete Paare gehört, die ihre Freunde und Familie anrufen, weil sie ihnen ein “subpar” Geschenk zur Feier ihrer Hochzeit gemacht haben. Obwohl diese Geschichten unglaublich sind, habe ich einen weitaus leiseren, aber genauso atemberaubenden Trend unter Paaren bemerkt: das Fehlen von Dankeskarten.

Ich würde sagen, von den letzten 10 Hochzeiten, an denen ich im letzten Jahr teilgenommen habe, haben mir nur vier der Paare ein offizielles Dankeschön für das Geschenk geschickt, für das ich Zeit und Mühe aufgewendet habe, um es auszuwählen und zu kaufen.

Ärgerlich? Unbedingt. Es ist fast genug, um meinen Freunden und meiner Familie einen vollen Emily-Post mit einer dringend benötigten Lektion in Takt und Etikette zu geben. Darüber hinaus ist die Abkehr von formellen, handschriftlichen Notizen ein wachsendes Problem – und ich bin nicht allein mit diesem Gefühl.

“Bei den letzten Hochzeiten, an denen wir teilgenommen haben, bei denen Geldgeschenke zur Verfügung gestellt wurden, wurde keine Dankeskarte gesendet und nicht einmal eine E-Mail oder ein sozialer Post zur Bestätigung gesendet,” Erin Tselenchuk, eine in San Francisco ansässige Veranstaltungsplanerin, erzählt SheKnows. “Aufgrund des Wertes der Geschenke musste ich mich mit jemandem &ndash der Braut, dem Bräutigam oder den Eltern von beiden &ndash erkundigen, um sicherzustellen, dass das Geschenk empfangen und nicht gestohlen wurde. Auch nach der Anfrage gab es kein mündliches Dankeschön.”

Der Grund? Einige Paare sind der Meinung, dass es gut genug ist, eine rauschende Party zu veranstalten.

“Es wird erwartet, dass ein Anspruch besteht und dass das Dankeschön an ihre Gäste für das Geschenk darin besteht, an einer prunkvollen Hochzeit teilnehmen zu können,” fügt Tselenchuk hinzu.

Offizielle, handgeschriebene Dankeskarten sollten laut Tselenchuk innerhalb von drei Monaten nach der Hochzeit verschickt werden. Bei den meisten Paaren steht das Leben im Weg und sie vergessen einfach, Karten zu verschicken.

“Zwischen Arbeit, Social-Media-Sucht, gemeinsam ein neues Zuhause zu schaffen, fällt es in die Kategorie ‘I’'ll irgendwann dazu kommen’ und es wird nie fertig,”, fügt sie hinzu.

Ich konnte kein Paar dazu bringen, tatsächlich zuzugeben, dass sie vergessen haben, Dankesschreiben an Hochzeitsgäste zu senden. Ich habe jedoch mit mehreren Frischvermählten gesprochen, die ihre Dankesschreiben-Aufgaben wie einen Vollzeitjob übernahmen.

“Als ich letztes Jahr geheiratet habe, habe ich meine Dankeskarten sehr ernst genommen”, sagt Autorin Terri Huggins. “Ich habe sie an Leute geschickt, die mir Geschenke geschickt haben, an diejenigen, die an der Hochzeit teilgenommen haben und an diejenigen, die nicht teilnehmen konnten, aber meinem Mann und mir trotzdem gute Wünsche schickten. Ich wollte, dass die Leute wissen, dass ihre Unterstützung immer noch geschätzt wird, egal ob sie Geld für uns ausgegeben haben oder nicht.”

Manche nehmen sich sogar die Zeit, mit ihren Karten persönlich zu werden &ndash sehr persönlich.

“Wir haben unsere Tochter Milla in unserer Hochzeitsnacht gezeugt, die ‘a Milla danke!’ hervorgebracht hat, selbstgemachte Dankeskarten an alle, die uns Geschenke gemacht haben,”, sagt Kate Lacroix, Schöpferin der Event-Planungs-Website The Kollektiv.

Der Dankesbrief ist also nicht ganz tot, aber er hat ernsthafte Probleme. Vielleicht ist mein nächstes Hochzeitsgeschenk ein Kniggebuch anstelle von Badetüchern.


Klebriger neuer Hochzeitstrend: Warum Brautpaare kein Dankeschön senden

Vielleicht habe ich einfach nur schreckliche Freunde, aber mir ist aufgefallen, dass immer weniger Paare Dankeskarten für die erhaltenen Hochzeitsgeschenke versenden.

Wir alle haben Horrorgeschichten über frisch verheiratete Paare gehört, die ihre Freunde und Familie anrufen, weil sie ihnen ein “subpar” Geschenk zur Feier ihrer Hochzeit gemacht haben. Obwohl diese Geschichten unglaublich sind, habe ich einen weitaus leiseren, aber genauso atemberaubenden Trend unter Paaren bemerkt: das Fehlen von Dankeskarten.

Ich würde sagen, von den letzten 10 Hochzeiten, an denen ich im letzten Jahr teilgenommen habe, haben mir nur vier der Paare ein offizielles Dankeschön für das Geschenk geschickt, das ich mit Zeit und Mühe ausgewählt und gekauft habe.

Ärgerlich? Unbedingt. Es ist fast genug, um meinen Freunden und meiner Familie einen vollen Emily Post mit einer dringend benötigten Lektion in Takt und Etikette zu geben. Darüber hinaus ist die Abkehr von formellen, handschriftlichen Notizen ein wachsendes Problem – und ich bin nicht allein mit diesem Gefühl.

“Bei den letzten Hochzeiten, an denen wir teilgenommen haben, bei denen Geldgeschenke zur Verfügung gestellt wurden, wurde keine Dankeskarte gesendet und nicht einmal eine E-Mail oder ein sozialer Post zur Bestätigung gesendet,” Erin Tselenchuk, eine in San Francisco ansässige Veranstaltungsplanerin, erzählt SheKnows. “Aufgrund des Wertes der Geschenke musste ich mit jemandem &ndash die Braut, den Bräutigam oder die Eltern von beiden &mdash fragen, um sicherzustellen, dass das Geschenk empfangen und nicht gestohlen wurde. Auch nach der Anfrage gab es kein mündliches Dankeschön.”

Der Grund? Einige Paare sind der Meinung, dass es gut genug ist, eine rauschende Party zu veranstalten.

“Es wird erwartet, dass sie Anspruch haben und dass das Dankeschön an ihre Gäste für das Geschenk darin besteht, an einer prunkvollen Hochzeit teilnehmen zu können,” fügt Tselenchuk hinzu.

Offizielle, handgeschriebene Dankeskarten sollten laut Tselenchuk innerhalb von drei Monaten nach der Hochzeit verschickt werden. Bei den meisten Paaren steht das Leben im Weg und sie vergessen einfach, Karten zu verschicken.

“Zwischen Arbeit, Social-Media-Sucht, gemeinsam ein neues Zuhause zu schaffen, fällt es in die Kategorie ‘I’'ll irgendwann dazu kommen’ und es wird nie fertig,”, fügt sie hinzu.

Ich konnte kein Paar dazu bringen, tatsächlich zuzugeben, dass sie vergessen haben, Dankesschreiben an Hochzeitsgäste zu senden. Ich habe jedoch mit mehreren Frischvermählten gesprochen, die ihre Dankesschreiben-Aufgaben wie einen Vollzeitjob übernahmen.

"Als ich letztes Jahr geheiratet habe, habe ich meine Dankeskarten sehr ernst genommen", sagt Autorin Terri Huggins. “Ich habe sie an Leute geschickt, die mir Geschenke geschickt haben, an diejenigen, die an der Hochzeit teilgenommen haben und an diejenigen, die nicht teilnehmen konnten, aber meinem Mann und mir trotzdem gute Wünsche schickten. Ich wollte, dass die Leute wissen, dass ihre Unterstützung immer noch geschätzt wird, egal ob sie Geld für uns ausgegeben haben oder nicht.”

Einige nehmen sich sogar die Zeit, mit ihren Karten persönlich zu werden und sehr persönlich zu sein.

“Wir haben unsere Tochter Milla in unserer Hochzeitsnacht gezeugt, die ‘a Milla danke!’ hervorgebracht hat, selbstgemachte Dankeskarten für alle, die uns Geschenke gemacht haben,”, sagt Kate Lacroix, Schöpferin der Event-Planungs-Website The Kollektiv.

Der Dankesbrief ist also nicht ganz tot, aber er hat ernsthafte Probleme. Vielleicht ist mein nächstes Hochzeitsgeschenk ein Kniggebuch anstelle von Badetüchern.


Klebriger neuer Hochzeitstrend: Warum Brautpaare kein Dankeschön senden

Vielleicht habe ich einfach nur schreckliche Freunde, aber mir ist aufgefallen, dass immer weniger Paare Dankeskarten für die erhaltenen Hochzeitsgeschenke versenden.

We’ve all heard horror stories about newlywed couples that call out their friends and family for giving them a “subpar” gift to celebrate their nuptials. While those stories are unbelievable, I’ve noticed a far more silent &mdash but just as jaw-dropping &mdash trend among couples: the lack of thank you cards.

I’d say out of the past 10 weddings I’ve attended in the past year, only four of the couples sent me an official thank you for the gift I took time and effort to pick out and purchase.

Annoying? Unbedingt. It’s almost enough to go full Emily Post on my friends and family with a much-needed lesson in tact and etiquette. Further, the move away from formal, handwritten notes is a growing problem &mdash and I&rsquom not alone in feeling that way.

“For the past few weddings we attended, in which cash gifts were provided, no thank you card was sent&hellip not even an email or social post of acknowledgement,” Erin Tselenchuk, a San Francisco-based events planner, tells SheKnows. “Due to the value of the gifts, I had to check with someone &mdash the bride, groom, parents of either &mdash to ensure that the gift was received and not stolen. Even after the inquiry was made, there wasn’t a verbal thank you either.”

Der Grund? Some couples feel that providing a lavish party is good enough.

“There is an expectation of entitlement and that the thank you to their guests for the gift is being able to attend a lavish wedding,” adds Tselenchuk.

According to Tselenchuk, official, handwritten thank you cards should be sent within three months of the wedding. With most couples, life gets in the way and they just forget to send cards.

“Between work, social media addictions, creating a new home together, it falls into the ‘I’ll eventually get to it’ category and it never gets done,” she adds.

I couldn’t get any couples to actually admit that they forgot to send thank you notes to wedding guests. I did, however, talk to several newlyweds who took on their thank-you writing duties like a full-time job.

“When I got married last year I took my thank you cards very seriously,” says writer Terri Huggins. “I sent them to people who sent me gifts, those who attended the wedding and those who couldn’t attend but still sent my husband and me well wishes. I wanted people to know that whether or not they spent money on us, their support was still appreciated.”

Some even take the time to get personal with their cards &mdash very personal.

“We conceived our daughter, Milla, on our wedding night which spawned ‘a Milla thanks!’ homemade thank you cards to all who gave us gifts,” says Kate Lacroix, creator of the event-planning website The Kollective.

So, the thank you note isn’t completely dead, but it’s seriously struggling. Maybe my next wedding gift will be an etiquette book instead of bath towels.


Schau das Video: Ein Hochzeitsgeschenk das man nicht vergisst