at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Ein Spaziergang durch den „Volksmarkt“ von Belo Horizonte in Brasilien

Ein Spaziergang durch den „Volksmarkt“ von Belo Horizonte in Brasilien


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Das Zentralmarkt in Belo Horizonte im Südosten Brasiliens wird von den Einwohnern liebevoll "Volksmarkt" genannt. Verkäufer verkaufen eine Vielzahl von Waren, darunter Kleidung, Lebensmittel und Kaffee, und an den Wochenenden versammeln sich die Bewohner, um Fußballspiele (das ist für uns Amerikaner Fußball) in den Restaurants im Inneren zu sehen.

Vor fast 80 Jahren wollte der Bürgermeister der Stadt, Cristiano Machado, einen Markt für die fast 50.000 Einwohner von Belo Horizonte haben, also suchte er nach einem geeigneten Ort. Am 7. September 1929 wurde der Markt auf 22 Grundstücken mit einer Fläche von mehr als 150.000 Quadratfuß eröffnet, so die Website des Marktes.

Aber der Markt geriet 35 Jahre später in Schwierigkeiten, als der damalige Bürgermeister George Carone im Jahr 1964 beschloss, das Land zu verkaufen, da er feststellte, dass er nicht in der Lage sei, das Grundstück zu verwalten. Um den Verkauf des Marktes zu verhindern, versammelten sich Verkäufer, um die Immobilie als Genossenschaft zu kaufen. Die Banco Mercantil do Brazil, die Bank von Brasilien, finanzierte den Bau einer dauerhaften überdachten Struktur, die Ende der 1960er Jahre errichtet wurde.

Der Markt wird jetzt von seinen Anbietern betrieben und von einem gewählten Administrator geleitet, der alle vier Jahre gewählt wird.

"Alle kommen hierher, Arme und Reiche", sagte Daisy Quintão, Einwohnerin und Fremdenführerin von Belo Horizonte. "Am Wochenende kommen alle morgens, um zu essen, Bier zu trinken und über Fußball zu reden."

Casa Cheia ist das beliebteste Ziel, um die Spiele zu sehen. Das Restaurant serviert typisch fleischlastige brasilianische Gerichte wie Leber und Jilo (Brasiliens Äquivalent zu Leber und Zwiebeln); Rindfleischbällchen mit Mandeln, mit Käse gefüllt und mit einer Kürbissauce belegt; und scharfe Wurst mit Paprika und Mango-Chutney.

Nach dem Mittagessen halten viele Einwohner an einer beliebigen Anzahl von Cafés auf dem Markt, um sich eine Tasse zum Mitnehmen zu holen. Die Gänge des Marktes mögen dicht gedrängt sein, aber viele nehmen sich immer noch die Zeit, ihre Lieblingsverkäufer zu begrüßen, bevor sie ihre Besorgungen erledigen.

"Das ist wirklich der Markt der Leute", sagte Quintão. "Wir sind stolz auf diesen Markt."

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 12. Oktober 2012 veröffentlicht.


DER BAROCK VON MINAS GERAIS

Als die portugiesischen Kolonisatoren in Brasilien ankamen, blieben sie nicht alle an den Stränden des Landes, und es gibt auch keinen Grund, warum auch moderne Besucher dies tun sollten. Viele koloniale Siedler wanderten über die Bergkette, die sich entlang der geschwungenen Küste schlängelt, und fanden auf den Hochebenen des heutigen Bundesstaates Minas Gerais, wonach sie gesucht hatten: Gold.

Davon ist jetzt nichts mehr übrig. Wo Gold ist, ist gewöhnlich Gier, und die Neuankömmlinge rissen mit solcher Heftigkeit an den Adern, dass die Minen in 25 Jahren fast erschöpft waren. Die Goldsucher von Minas machten im 18. Jahrhundert 70 Prozent der weltweiten Goldproduktion aus, von denen ein Großteil dazu bestimmt war, Lissabon nach einem Erdbeben wieder aufzubauen.

Aber sie hinterließen Städte, die in den glorreichen Tagen zwischen 1725 und 1750 entworfen wurden, so gefüllt mit Kirchen, Villen, Stadthäusern und Kopfsteinpflasterstraßen, dass der Stil seinen eigenen Namen hat: Barroco Mineiro, der Barock von Minas Gerais.

Das Gebiet ist über ausgezeichnete Straßen erreichbar und bietet einen echten Kontrast zu den tropischen Reizen von Küstenstädten wie Rio de Janeiro und Salvador, die normalerweise auf touristischen Routen stehen.

Die Reise erfolgt am besten mit dem Auto ab Rio oder von der Hauptstadt von Minas Gerais, Belo Horizonte. Belo, wie es umgangssprachlich genannt wird, hat den Vorteil, dass es näher an den zu besuchenden Städten liegt. Rio hat den Vorteil, Rio zu sein. An beiden Orten gibt es viele Autovermietungen, die auch englischsprachige Fahrer vermitteln können.

Avis bietet zum Beispiel spezielle Drei-Tage-Tarife von 46,75 US-Dollar plus 9 Cent pro Kilometer für einen Volkswagen Käfer, 68,38 US-Dollar plus 10 Cent pro Kilometer für einen Chevette, Gol, Variant oder Fiat und 82,32 US-Dollar plus 14 Cent pro Kilometer für eine Passat-Limousine . Englischsprachige Fahrer verlangen 16 US-Dollar für einen 8-Stunden-Tag plus Verpflegung und Übernachtung. Die gesamte Reise ist ungefähr 400 Kilometer oder 250 Meilen mit Rio de Janeiro als Ausgangspunkt oder halb so viele mit Belo Horizonte. Benzin kostet in Brasilien je nach Sorte zwischen 1,60 und 2 US-Dollar pro Gallone.

Benzin wird samstags und sonntags nicht verkauft, dafür gibt es täglich außer sonntags an fast allen Tankstellen Alkohol, der rund 40 Prozent günstiger ist und als Treibstoff für immer mehr brasilianische Autos verwendet wird. Autovermietungen können auf vorherige Anfrage Alkoholautos liefern.

Brasilianische Straßen sind gut und sicher, aber brasilianische Autofahrer sind es auch nicht. Man sollte den Rückspiegel im Auge behalten, da Fahrzeuge mit viel zu hoher Geschwindigkeit erscheinen, um plötzliche Manöver zu bewältigen, die Sie möglicherweise im Sinn haben.

Es gibt fünf große Zentren von Barroco Mineiro zwischen Rio und Belo Horizonte, und die Reise kann angenehm in vier oder fünf Tagen, eilig in drei Tagen durchgeführt werden.

Von Rio aus nehmen Sie die Avenida Brasil, die von Industrien gesäumte Straße, die am internationalen Flughafen vorbeiführt. Mit gnädiger Geschwindigkeit erklimmen Sie die Bergstadt Petropolis, wo einst die Royals in den Sommermonaten der Monarchie, die vor nur 93 Jahren in Brasilien endete, zockten. Ihr unmittelbares Ziel ist Juiz de Fora, aber es gibt noch genug Paläste und Herrenhäuser in Petropolis, um es zu einer lohnenden Abwechslung zu machen.

Das beste Restaurant am Straßenrand, das Sie auf der Reise kennengelernt haben, befindet sich an der Abzweigung Petropolis/Bonsucesso. Es heißt Le Moulin und bietet für etwa 12 Dollar pro Person mit Wein eine letzte Chance, eine delikate Mahlzeit zu sich zu nehmen, bevor es nach Minas Gerais geht, einem traditionellen Bundesstaat mit Pionierbetrieben, die ihr Essen herzhaft mögen.

Die Straße Rio-Juiz de Fora ist erst zwei Jahre alt und schlängelt sich durch hügeliges Ackerland. Verkehrsschilder, die Autofahrer vor Überfahrten mit Ochsenkarren warnen, lassen erahnen, wie neu die Idee einer vierspurigen Autobahn für die Region ist.

Nach Juiz de Fora fahren Sie weiter in Richtung Belo Horizonte, bis Sie Barbacena erreichen, wo Sie die Schilder zur Straße nach Sao Joao del Rei leiten. 28 Meilen weiter ist die markierte Abzweigung nach Tiradentes, der erste Halt. Die Fahrt von Rio hätte nicht länger als vier Stunden dauern sollen.

Im Gegensatz zu den anderen historischen Städten ist Tiradentes ein Dorf geblieben, und vieles sieht aus wie zu Beginn des 18.

Tiradentes ist leicht zu Fuß entlang der mit Sandstein bedeckten Gänge zu erkunden. Es gibt fünf Kirchen und drei Kapellen, das alte Gefängnis, Dutzende von alten Häusern und einen Gemeindebrunnen, der 1749 erbaut wurde und immer noch in Gebrauch ist.

Die Pipeline von der Hanggrotte, der Quelle der Quelle, wurde von Sklaven aus mit Sand und Ochsenblut vermörtelten Felsen gebaut. Ein Spaziergang entlang des alten Pfades bietet eine schattige Pause von der Mittagssonne, und Sie können eine ungewöhnliche Mischung aus tropischen Palmen und Farnen mit Hochlandflora beobachten, die in einer Region von 900 Metern über dem Meeresspiegel wie Tiradentes üblich ist.

Im Inneren der Kirche Santo Antonio finden sich Beispiele für die erstaunlich filigranen Schnitztechniken von Künstlern dieser Zeit, die Altarvorhänge mit Quasten und Fransen herstellen konnten, die jeden Beweis dafür geben, dass sie im Wind rascheln können, wenn sie nicht aus Holz wären. Viele der Holzfiguren haben die Bildhauer mit Gips überzogen und dann mit Blattgold überzogen. Die Gewänder an der Seite des Kirchenschiffs beherbergen wunderschöne schwere Kommoden aus der Kolonialzeit aus brasilianischem Palisander namens Jacaranda.

Auf dem Boden befinden sich nummerierte Tafeln, die die Grabstätten anzeigen. 'ɾin Junge ließ den Autoschlüssel seines Vaters aus Versehen in einen von ihnen fallen, und als wir dort hinuntergingen, um sie zu holen, fanden wir einen ausgetrockneten Schädel und einen kleinen grünen Sarg, der wahrscheinlich für ein Kind verwendet wurde,'' x27 sagte eine belgische Nonne, die mit einer Gruppe von Besuchern die Kirche besichtigte.

''Nachts knarrt das Holz, und niemand bleibt gerne hier drin, nicht einmal er.'' Sie zeigte auf einen halbrasierten, bedrohlich aussehenden bewaffneten Wächter, der mit weit aufgerissenen Augen reagierte Entsetzen und bestätigendes Kopfnicken. ''Ich auch nicht,'', sagte ein Tourist aus Sao Paulo. ''Nicht einmal wenn ich tot wäre.''

Ein weiteres unheimliches Phänomen tritt in Tiradentes bei Nacht auf. Dichte Nebelschwaden rollen gegen die Böschung hinter dem Dorf und im Morgengrauen ist der Berg einfach nicht zu sehen. 'ɾs ist, als ob sie es jeden Abend herausnehmen, waschen und später am Morgen, wenn die Sonne durchbricht, wieder einsetzen,'', sagte John Parsons, der Besitzer eines Hotels, das die Vernunft ist genug, um nach Tiradentes zu gehen.

Mr. Parsons, ein Engländer, und seine Frau Ana Maria, eine Brasilianerin, haben es gewagt, in Brasilien Pünktlichkeit zu bieten und servieren zur Viertelstunde Tee. Sie haben auch eine weitere Rarität geschaffen - eine ruhige, geschmackvoll eingerichtete Unterkunft. Die 10 Zimmer von Mr. Parsons bieten Platz für 25 Personen, und das Haus, das architektonisch nicht zum Dorf passt, profitiert von seiner Entscheidung, Bougainvillea darüber zu hängen. Im regionalen Stil hat er Decken aus verflochtenem Bambus installiert, der dem Aberglauben der Gegend folgend während des abnehmenden Mondes eines Monats mit einem ''R'' im Namen geschnitten wurde. ''Ich glaube daran,'' erklärte er. '⟞r Saft läuft richtig und es bekommt keinen Holzwurm.''

Das Hotel heißt Solar da Ponte und ein Doppelzimmer inklusive Frühstück kostet 45 Dollar. Herr Parsons sagte, er bevorzuge Reservierungen per Post mit einer Anzahlung, aber für diejenigen, die einen Anruf riskieren möchten, ist die Nummer leicht zu merken: Es ist 10. Es gibt andere billigere Hotels im Dorf und in Sao Joao del Rei, die nächste historische Stadt 13 km entfernt, verlangt das moderne Novotel Porto Real 36 Dollar pro Nacht für ein Doppelzimmer mit Frühstück.

Ein guter Ort zum Essen ist das Restaurant e Taberna Padre Toledo, wo Sie für 4,50 $ regionale Spezialitäten probieren können. Es gibt Rind- oder Schweinefleisch mit Tutu a Mineira, einem pfeffrigen Brei aus schwarzen Bohnen, Maniokmehl und Speck und Couve, Grünkohlstreifen. Die Mahlzeit beginnt am besten mit einem Caipirinha, einem Getränk aus Zitrone, Zucker und einem Rohrlikör namens Cachaca, das am besten mit Bier oder agua com Gas sprudelndem Mineralwasser heruntergespült und am besten mit einer Demitasse aus süßem brasilianischem Kaffee namens a . abgerundet wird cafezinho.

Padre Carlos Correia de Toledo e Melo, nach dem das Restaurant benannt ist, war ein Held der ersten Unabhängigkeitsbewegung in Brasilien und der ersten Emanzipationsbemühungen in Lateinamerika, der Inconfidencia von 1789, die der Ausrufung der brasilianischen Republik ein Jahrhundert vorausging. Der Anführer dieses unglücklichen Aufstands, Joaquim Jose da Silva Xavier, wurde auf einem nahe gelegenen Bauernhof geboren. Er war unter dem Namen Tiradentes bekannt, wie das Dorf später genannt wurde.

Die meisten der Verschwörer wurden schließlich nach Afrika verbannt, und Tiradentes wurde 1792 in Rio gehängt, wobei sein Kopf auf einem hohen Pfahl mitten auf dem Hauptplatz von Ouro Preto, der letzten Station auf dem historischen Stadtrundgang, öffentlich ausgestellt wurde.

Der Besuch von Sao Joao del Rei, einer Stadt mit etwa 50.000 Einwohnern mit mehreren Kirchen und alten Brücken, kann problemlos während Ihres Aufenthalts in Tiradentes unternommen werden, oder man kann dort auf dem Weg nach Congonhas einen Zwischenstopp einlegen.

Wenn Sie am Wochenende in Tiradentes sind, fahren Sie mit der 101 Jahre alten Schmalspurbahn, die die Stadt mit Sao Joao del Rei verbindet. Dieser Abschnitt der Straße ist der einzige noch offene Abschnitt und wird nur am Wochenende betrieben. Am Terminal Sao Joao del Rei befindet sich ein Eisenbahnmuseum. Brasilianer können mit dem touristischen Potenzial vieler Erinnerungen an ihre Vergangenheit nachlässig umgehen. Ein Beispiel dafür ist der Versuch lokaler Beamter, die gesamte Linie endgültig zu schließen.

Sao Joao del Rei zeichnet sich jedoch seit langem durch die Erhaltung der Musik aus, die während der Barroco-Mineiro-Zeit geschrieben wurde, und bis heute gibt es Orchester, die aus Kaufleuten, Versorgungsarbeitern und anderen Arbeitern bestehen. Besonders bekannt sind der Chor und das Orchester, die die Musik für die Sonntagsmesse in der Kirche Sao Francisco de Assisi liefern, einem Gebäude, das 1774 begonnen wurde und die Holzschnitzereien und bemalten Decken des Barroco Mineiro aufweist.

In Congonhas gibt es eine Basilika, die den Höhepunkt der Kunst des größten Bildhauers der Zeit, Antonio Francisco Lisboa (1738-1814), zeigt. Als Aleijadinho bekannt, war er durch eine Stoffwechselkrankheit so verkrüppelt, dass Sklaven ihm den Hammer und den Meißel an seinen Gliedmaßen befestigen und ihn an die in Arbeit befindlichen Statuen festschnallen mussten, während er an ihnen arbeitete. Es heißt, er habe sich einen Finger abgeschnitten, als die Schmerzen im Gelenk unerträglich wurden.

Die Ärzte exhumierten seine Knochen vor vier Jahren und kamen zu dem Schluss, dass er an Porphyria cutanea tarda gelitten hatte, einer erblichen Stoffwechselstörung, die zu Gliedmaßendeformitäten und Hautgeschwüren führen kann, die denen bei Lepra ähnlich sind.

Vor der Kirche Bom Jesus de Matozinhos auf einem Hügel mit Blick auf Congonhas fertigte er 12 Statuen aus Speckstein, die die Apostel darstellen sollten, aber auch Abbilder von sich selbst und den 11 Führern der Inconfidencia sein sollen.

Neben der Basilika befindet sich im Kolonialhotel ein gemütliches Restaurant, in dem man für 5 Dollar pro Stück herzhaft essen kann. Der nächste Halt ist Ouro Preto, eine Stadt von so historischer und architektonischer Bedeutung, dass sie 1980 von der UNESCO zum ''Weltdenkmal erklärt wurde.'' Es gibt 13 Kirchen, 11 Kapellen und ein bedeutendes Museum in Ouro Preto zu erwähnen sind unzählige Kopfsteinpflasterstraßen, alte Brücken, gut erhaltene alte Häuser und ein Hauptplatz, auf dem Studenten der nahe gelegenen Bergbauschule geschäftig sind. Im blau-weißen Rathaus, erbaut 1790, befindet sich ein Fremdenverkehrsbüro, in dem Prospekte und Bücher erhältlich sind.

Die Hälfte der Sehenswürdigkeiten ist morgens und nachmittags geöffnet, und es ist wichtig, am Anfang beim Tourismusbüro vorbeizuschauen, um sich über die Fahrpläne zu informieren. Guides können für 6,50 US-Dollar pro Tag gemietet werden, aber sie haben erst seit kurzem Unterricht in Englisch und Französisch, und Nicht-Portugiesen werden mit einem Reiseführer besser zurechtkommen. (Von Kirchenbesuchern wird erwartet, dass sie kleine Spenden hinterlassen, und einige der Häuser und Museen verlangen einen Eintrittspreis von nicht mehr als 50 Cent.)

Das Juwel des brasilianischen Goldzyklus, Ouro Preto, hatte 1776 mehr Einwohner als New York City. Seine Größe und seine sehr steilen Kopfsteinpflasterstraßen machen ein Paar Turnschuhe zu einem Muss, um sich fortzubewegen.

In seiner Blütezeit beherbergte Ouro Preto 254 Werkstätten im Renaissance-Stil, in denen etwa 2.000 Handwerker und Lehrlinge arbeiteten. Aufwändige religiöse Prozessionen zogen durch die engen Gassen, und Reichtümer wurden in stattliche zweistöckige Stadthäuser mit Ziegelfassaden gefüllt, die mit französischen Gemälden, orientalischem Porzellan und böhmischem Glas gefüllt waren.

Das Museum der Inconfidencia befindet sich im ehemaligen Stadtgefängnis und überblickt den kopfsteingepflasterten Hauptplatz. Es beherbergt die Gräber der Verschwörer von 1789, die Ketten, die den gefangenen Tiradentes banden, eine Kopie des königlichen Dekrets, das ihn zur Erhängung und Vierteilung verurteilte, und seine sterblichen Überreste auf den öffentlichsten Straßen der Provinz. und sein Kopf auf einem Pfahl auf dem Platz platziert, '' Beispiele von Kutschen, Kochutensilien und Möbeln aus der Kolonialzeit und eine Sammlung von Aleijadinho's Skulpturen und Springbrunnen und Putten von ihm, die einst die Fassaden der Stadt schmückten.

Im ehemaligen Gouverneurspalast auf der anderen Seite des Platzes befindet sich ein Museum mit einer Sammlung von Edelsteinen - Smaragde, Topase und Quarz -, die im ganzen Land von Schülern der Bergbauschule im selben Gebäude gesammelt wurden.

Die am besten erhaltene Residenz von architektonischem Wert ist die Casa dos Contos, die in den 1780er Jahren erbaut wurde und heute das Büro der Postbehörden der Stadt ist. Das beige-weiße dreistöckige Gebäude, das 40 Jahre zuvor von Arbeitern nach einem Entwurf aus Lissabon gebaut wurde, gelangte zu Beginn des 19. Jahrhunderts in die Hände der portugiesischen königlichen Schatzkammer. Die Öfen, in denen Gold zu Barren geschmolzen wurde, befinden sich in einem sonnigen Raum im Erdgeschoss, in dem die heute ausgestellten Buchhaltungsbücher der Zeit ursprünglich in aufwendiger Handschrift ausgefüllt wurden.

Eine steinerne Tränke für Pferde dominiert den Hinterhof und an einer Seite befinden sich dunkle, gepflasterte Boxen, in denen Sklaven lebten. Eine breite Treppe mit einer massiven Granitbalustrade führt zu den Wohnräumen im zweiten Stock, die durch den Durchgang zu einer großen Holzveranda luftig gehalten werden.

Die Stadt verfügt über die größte Sammlung von Aleijadinhos Werken und atemberaubende Kirchen wie die Our Lady of Pillar, die zwischen 1711 und 1733 erbaut wurde und 347 geschnitzte Engel und 995 Pfund Gold und Silber enthält.

In Ouro Preto gibt es ein Dutzend Hotels aller Art, aber der beste Ort, um dorthin zu gelangen, ist das Pouso do Chico Rey, ein Haus aus dem 18. Lilli Correia de Araujo, die französische Witwe eines brasilianischen Malers. Es gibt nur fünf Zimmer und die Gebühr für ein Doppelzimmer mit Frühstück beträgt 26 USD. Ihr Sohn, ein Bildhauer namens Pedro, betreibt einen ähnlichen Ort namens Solar das Lajes, wo 12 Personen untergebracht werden können, ein Doppelzimmer kostet 20 Dollar inklusive Frühstück.

Das Casa Ouvidor, ein Restaurant im zweiten Stock in einer Seitenstraße direkt neben dem Stadtplatz, ist ein angenehmer Ort, an dem man für etwa 9 US-Dollar regionale Spezialitäten genießen kann. Das Pilao serviert ähnliches Essen für etwas weniger Geld und öffnet sich zum Platz selbst, auf dem sich die Studenten treffen.

Die Region hat andere bemerkenswerte Städte aus dem 18. Jahrhundert, wenn ein Reisender mehr Zeit als für das 20. Jahrhundert hat, finden Sie sie im Norden in Belo Horizonte oder im Süden in Rio de Janeiro.


Tournee des Boston Philharmonic Youth Orchestra 2019 – Belo Horizonte

Nach den intensiven emotionalen und musikalischen Höhenflügen von Porto Alegre boten unsere zwei Tage in Belo Horizonte eine willkommene Abwechslung. Wir kamen dort spät in der Nacht am Montag an, hatten aber Dienstagmorgen frei. Der Großteil der Gruppe nutzte die freie Zeit zum Ausschlafen: Als wir uns um 12.30 Uhr zum Mittagessen trafen, drehte sich im Orchester einiges darum, wie lange es dauerte, aus dem Bett aufzustehen (11.30 Uhr war es das letzte was ich gehört habe).

Benjamin Zander dirigiert das BPYO im Minas Tênis Clube

So verlockend der Schlaf auch war, ich konnte es mir nicht entgehen lassen, die Rolle des Touristen zu spielen (zumindest für eine Weile), also machte ich mich an diesem Morgen mit unserem unerschrockenen Tour-Arzt Andrew Lam auf den Weg in fast jeder Stadt, in der wir bisher waren, Geschäfte und interessante Orte zu finden. Wir beide, Paul Marotta (unser exzellenter Fotograf) und BPYO-Bratsche Sanghoo Lee, machten einen Spaziergang zum Mercado Central in Belo Horizonte, der etwa anderthalb Meilen entlang einer der Hauptverkehrsstraßen der Stadt lag.

Der Spaziergang gab uns ein gutes Gefühl für unseren Teil der Stadt, der ein bisschen wie ein brasilianisches Paris ist: voller Plätze, Parks, von Bäumen gesäumter Boulevards, Verkehr und Menschen. Wie die meisten Städte, die wir besucht haben, hat Belo Horizonte eine große Bevölkerung – hier leben 2,5 Millionen –, aber im Gegensatz zu vielen anderen Orten, die wir besucht haben, fühlt es sich nicht zu dicht an (es war, sollte man erwähnen, die erste geplante moderne Stadt in Brasilien).

Benjamin Zander mit Musikern aus Belo Horizonte

Der Markt tut es jedoch. Es ist ein außergewöhnlicher Ort, der etwa einen quadratischen Stadtblock einnimmt. Wir hatten zwar keine Zeit, das Ganze zu erkunden, aber der Blick, den wir bekamen, war beeindruckend: Es genügt zu sagen, dass Sie dort so ziemlich alles finden können, was Sie brauchen, von Käse und Fleisch bis hin zu Haushaltsgeräten und Tieren (eine Ecke von die Anlage hatte sogar einen Schwan zu verkaufen!).

Wir haben alle ein paar Leckereien mitgenommen und dann marschierte unser Quartett zurück ins Hotel, um zum Mittagessen und am Nachmittag zur offenen Probe des BPYO im Minas Tênis Clube zu gehen. Dies ist kein alter Tennisclub. Es ist ein weiterer großer Komplex (der einen weiteren guten Teil eines Stadtblocks einnimmt) mit Restaurants, Tennisplätzen, schönen Schwimmbädern und einem Konzertsaal (unter anderem).

Anna Fedorova spielt Rachmaninow im Minas Tênis Clube

Der Saal war erheblich kleiner als unser Veranstaltungsort in Porto Alegre, mit etwa 800 Sitzplätzen: Hier war keine Verstärkung erforderlich! Im Publikum befanden sich mehrere lokale Musikstudenten, von denen einige begeistert mit dem BPYO in einem Durchlauf der Neue Welt Der letzte Satz der Symphonie am Ende. Anschließend wimmelte es von den im Saal sitzenden Orchestermitgliedern mit Bildwünschen (die begeistert angenommen wurden – die Aura der Berühmtheit, die das BPYO auf jeder Station dieser Brasilien-Tournee umgibt, ist etwas ganz Besonderes und macht Spaß zu beobachten).

Danach Abendessen im Clube und dann unser siebtes Konzert der Tour, bestehend aus Webers Euryanthe Ouvertüre gefolgt von den üblichen Rachmaninow und Dvorak.

BPYO Horngruppe - (vlnr) Nick Rubenstein, Maria D'Ambrosio, Paige McGrath, Jonathan McGarry und Isabel Carton - spielen Die Stars & Stripes für immer

Der Weber, den wir hierzulande noch nicht gespielt hatten, klang im Saal großartig: prägnant und lebendig, die Holzbläser laufen gegen Ende mit makelloser Klarheit rüber.

Dvoraks Neue Welt Symphonie sang auch inbrünstig. Es war besonders interessant zu hören, wie sich das Spiel des BPYO in diesem Stück in den letzten Nächten entwickelt hat. Der Auftritt am Dienstag war besonders sauber und ausdrucksstark.

Es war auch auffallend lohnend zu hören, wie sich Anna Fedorovas Interpretation von Rach Two entwickelt und ein neues Gefühl von Freiheit und Flexibilität auf unserer Reise durch Brasilien gewinnt. Die Konzerte in Belo Horizonte (wir spielten zwei aufeinanderfolgende Nächte im Clube – das einzige Mal, dass dies auf dieser Reise passiert ist) fühlten sich so frei und ausdrucksvoll an, wie man es sich nur wünschen konnte.

Innenraum der Kirche St. Franziskus von Assisi in Ouro Preto

Ihre Art, die Linien der Musik zu formen, insbesondere Figuren, die sich zwischen den Sätzen wiederholen (wie die kaskadierenden Arpeggien, die das Stück eröffnen und sich im Verlauf des Konzerts verwandeln), ist auffällig, aber diskret: ihre Fähigkeit, subtile Farb- und Charakterschattierungen auf jedem von ihnen herauszukitzeln das Klavier, das sie gespielt hat (und nicht alle waren von der gleichen Qualität), ist außergewöhnlich.

Erstaunlich ist auch die Freiheit, mit der sie die expressiven Tiefen des Konzerts ausschöpft. In der Aufführung am Mittwochabend zum Beispiel hatte ihre Lesung eine sängerische Qualität, die ich noch nie gehört hatte, Rachmaninows Lyrik, die mit äußerster Natürlichkeit und Geschmeidigkeit geprägt war.

Natürlich ist das Orchester ein integraler Bestandteil dieses Prozesses und es war bei all diesen Konzerten faszinierend zu beobachten, wie das BPYO auf Fedorovas Spiel reagiert. Zwar können sie in diesem Stück leicht vom Klavier überschattet werden. Aber auf dieser Tournee waren sie Fedorovas Spiel so gewachsen, wie es jedes Orchester mit einem Weltklasse-Solisten im Schlepptau sein könnte, und spielten jeden Abend mit größter Aufmerksamkeit, Sensibilität und klanglicher Wärme.

Ich habe Fedorova danach gefragt – wie sich ihre Erfahrungen mit dem BPYO im Rachmaninow während der Tour entwickelt haben – nachdem wir Belo Horizonte verlassen hatten. „Es ist wunderbar“, sagte Fedorova. „[Jetzt] kennt jeder das Konzert sehr gut. Wir können alle frei sein – wir müssen uns nicht so viele Gedanken über Notizen und Eingänge machen. An diesem Punkt [in der Tour] ist es einfacher, verbunden zu sein und wirklich ein System zu werden.“

Wie schlägt sich das BPYO als reaktionsschneller Begleiter? „Oh, sie sind großartig“, sagte sie mir. „Es funktioniert nicht immer, der Solist zu sein, der sagt: ‚Jeder folgt mir und macht einfach, was ich tue‘. Hier sind wir wirklich wie ein riesiges Kammerensemble – und das ist meine liebste Art, Konzerte zu spielen.“

Anna Fedorova und BPYO-Geigerin Greta Myatieva

Wir haben auch darüber gesprochen, wie sich ihre Herangehensweise an den Rachmaninow im Laufe der Zeit verändert hat. Ihr Umdenken über das Konzert verdankt Zander tatsächlich viel. Sie lernten sich offiziell durch Fedorovas Verlobte Nicky Schwartz kennen, einen Bassisten und ehemaligen Boston Philharmonic-Mitglied, der jetzt im Amsterdamer Concertgebouw Orchestra spielt.

„Ben wurde im Februar [2018] zu einem Abendessen in Nickys Elternhaus [bei meinem Besuch] eingeladen und als er kam, gab er bekannt, dass ich im November mit seinem Orchester spielen würde!“ erinnerte sie sich mit einem Lachen. Anscheinend hatte er ihre Aufnahme des Rachmaninow gehört, ihren Agenten angerufen und sie für dieses Konzert gebucht. Als sie sich vorher zum Proben trafen, teilte Zander schnell alle seine Einblicke in das Stück.

Außenansicht der Kirche St. Franziskus von Assisi in Ouro Preto

„Vom ersten Moment an, als wir uns in Boston trafen, sprach er über seine Sicht auf das Stück, und ich war froh, einen neuen Blick darauf zu werfen“, erinnert sich Fedorova. „Seine Ideen haben sehr gut funktioniert und einige von ihnen haben tatsächlich einige Stellen behoben, die für mich problematisch waren. Das gab dem Stück ein neues Leben.“

In Brasilien hat das Bestreben, die Musik frisch zu halten, nicht nachgelassen. „Wir reden nicht viel über Details, aber zwischen den Konzerten gibt es kleine Veränderungen“, sagte sie über ihre Gespräche mit Zander. „Tempowechsel, Phrasierungswechsel – Dinge, die das Stück immer frisch halten, nie langweilig. Es wiederholt sich nie, leistungsmäßig.“

Das ist nicht der Fall, und wie diese interpretatorische Frische wiederum das Spiel des Orchesters beeinflusst hat, ist einer der denkwürdigen musikalischen Höhepunkte unserer Reise.

Zwischen den beiden Konzerten in Belo Horizonte verbrachte unsere Gruppe einen guten Teil des Mittwochs damit, die Kolonialstadt Ouro Preto zu erkunden. Einst eines der wichtigsten Goldabbauzentren der Welt (zu seiner Blütezeit stammten etwa 70 % des Weltgolds aus den Minen von Ouro Preto), ist es heute ein Weltkulturerbe mit Museen, Kirchen, Geschäften, Restaurants und einem schwindelerregenden Reihe von engen, gewundenen, gepflasterten Straßen zum Erkunden.

Wir hatten in den letzten Wochen einen vollen Terminkalender: Konzerte, Austausch, Meisterkurse, späte Abendessen und all das. Ruhe und Erholung waren dementsprechend eher Mangelware. Ein paar Stunden Zeit zu haben, um in dieser außergewöhnlichen Stadt herumzustöbern, war ein sehr gut aufgenommenes Geschenk. (Bild links: Mark Churchill, sozio-geografisch Meisterlehrer)

Von den verschiedenen Gruppen, die sich durch Ouro Preto hin und her wagten, blieb ich bei Mark Churchills. Mark ist der Senior Advisor des BPYO und ein langjähriger Freund von Zander (sie kennen sich seit fast einem halben Jahrhundert). Er kennt sich auch sehr gut in Südamerika aus, da er einen Großteil seiner Karriere auf dem gesamten Kontinent studiert und unterrichtet hat.

Als wir herumgingen, fand er einen lokalen Führer und fungierte als Übersetzer, während wir verschiedene Sehenswürdigkeiten besuchten (einschließlich der Kirche des Hl. Franziskus von Assisi und des Teatro Municipal, dem ältesten Theater Amerikas) und zu Mittag aßen. Es war ungefähr so ​​perfekt und stressfrei, einen Nachmittag zu verbringen, wie wir es in Brasilien hatten – auch wenn die Wanderung den großen Hügel hinunter und zum Bus über 40 Treppenstufen entsprach.

Die Spieler schienen sich auf jeden Fall amüsiert zu haben: Sie waren locker und glücklich, selbst nachdem wir den steilen Hügel wieder hinaufgestiegen waren.

„Ich fand Ouro Preto so urig und schön“, erzählte mir die Bratschistin Julia Moss am nächsten Tag. „Es war mein Lieblingsort, den wir in Brasilien besucht haben, und einer meiner Lieblingsorte auf der ganzen Welt. Und unser Besuch kam zum perfekten Zeitpunkt der Reise.“

Einige Spieler waren von der surrealen Schönheit des Ortes angetan.

„Die Stadt war so bunt“, erzählte mir der Geiger Simeon Radev. „Es schien so mythisch – fast wie etwas, das man in einem Märchen findet.“

Und zumindest für einen erinnerte es an zu Hause.

„Es hat mich tatsächlich an Utah erinnert“, sagte der Schlagzeuger Robert Oldroyd, „alle Kirchen und Berge“.

So oder so hat Ouro Preto einen starken Eindruck auf die Gruppe hinterlassen und gilt als einer der nicht-musikalischen Zeniten unserer Zeit in Brasilien.


Sehenswürdigkeiten in Brasilien

Backpacking Rio de Janeiro

EIN cidade maravilhosa (die wundervolle Stadt) sagen die Einheimischen. Sein eigentlicher Name bedeutet wörtlich "Fluss des Januars". Rio de Janeiro. Eine Stadt, die gesegnet scheint, als ob diese riesige Christusstatue auf dem Hügel von Gott selbst dort hingestellt worden wäre. Es gibt so viel zu tun in Rio!

Rio ist die Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates und der wahrscheinlichste Teil Ihrer Reise. Es gibt viele interessante Viertel in Rio, von denen jedes eine andere Atmosphäre hat. Das CBD (Centro) selbst ist bis auf ein paar Museen ziemlich uninteressant. Die nahegelegenen Stadtteile von Santa Teresa und Lapa sind bemerkenswerter. Santa Teresa ist ein hübsches Künstlerviertel und Lapa ist der Ort, an dem Sie höchstwahrscheinlich feiern werden.

Die eigentliche Action findet im Süden von Rio statt, wo sich die Strände befinden. Die besten Hostels in Rio de Janeiro sind auch hier. Flamengo, Botafogo, Leme, Copacabana, Ipanema, und Leblon laufen Rücken an Rücken zueinander und bilden einen großen Sandstreifen. Mein persönlicher Favorit ist Ipanema, der mit Abstand beste Strand. Stellen Sie sicher, dass Sie in Posto Nove herumhängen, wenn Sie dort sind.

Der Cristo Redentor wacht über Rio de Janeiro.

Rio ist berüchtigt für seine favelas oder „Slums“. Einige sind befriedet, und einige sind aktiv gefährlich. Sie können eine Favela besuchen, wie Rocinha oder Vidigal, aber Sie müssen immer den Zustand der Nachbarschaft überprüfen. Die Macht unter den Gangs verschiebt sich ständig. Eine Favela kann in einem Monat sicher sein und im nächsten ein Kriegsgebiet.

Seien Sie sicher und besuchen Sie andere Ziele im gesamten Bundesstaat Rio de Janeiro, wie zum Beispiel Ilha Grande, Paraty, und die Nationalparks. Paraty ist eine alte Kolonialstadt, die sich auf die Destillation von cachaça (brasilianischer Rum). Ilha Grande hat einige der besten Strände des Landes.

Rucksackreisen São Paulo

Wenn es ein Wort gibt, um São Paulo zu beschreiben, oder Sampa, es ist "Ausbreitung". São Paulo ist groß. Ich meine wirklich verdammt groß. In der Metropolregion leben fast zwanzig Millionen Menschen. Sie könnten wochenlang durch die Stadt laufen und nicht annähernd alles sehen. Wenn Sie jedoch Ihre Nische finden, kann es sein enorm Spaß.

Aufgrund seiner Bruttoproportionen ist São Paulo eine der energiegeladensten und lebendigsten Städte der Welt. Die Kunst ist beispiellos, das Nachtleben ist endlos und die Action ist konstant. Glücklicherweise befinden sich die besten Teile von São Paulo im zentralen und westlichen Bezirk.

Downtown ist der älteste Teil von Sampa. Spazieren Sie herum und bewundern Sie die barocke und neoklassizistische Architektur, die von den Gründern geschaffen wurde. Schauen Sie sich die Catedral da Sé, das Theatro Municipal und die Praça da República an, um Beispiele für die stilistische Vielfalt von Sampa zu erhalten.

Neben Downtown São Paulo liegt der viel neuere und dynamischere Western District. Hier finden Sie viele der besten Hostels von São Paulo. Jardim Paulista ist eines der auffälligsten Viertel von São Paulo. Dort können Sie die Avenida Paulista hinauflaufen, die eine der wichtigsten Durchgangsstraßen von São Paulo ist. Besuchen Sie auch Sampas eigenes Manhattan, das umgekehrt benannt ist Brooklin Novo.

Der wahre Grund, São Paulo zu besuchen, ist, Teil der lauten sozialen Szene zu sein. Eine Nacht in Vila Madalena und/oder Vila Olimpia ist ein Muss. Diese Viertel sind Magnete für Junge, Erfolgreiche und Leidenschaftliche. Verdammt, jeder mit einem schlagenden Herzen geht in Madalena und Olimpia auf eine gute Zeit. Erwarten Sie mehr Pubs in ersterem und Clubs in letzterem.

Backpacking Paraná

Wenn Sie mit Rio und Sampa fertig sind, werden Sie wahrscheinlich nach einer entspannteren Umgebung suchen. Eintreten: Curitiba, die Hauptstadt von Paraná. Die Stadt Curitiba ist ein starker Kontrast zum Rest Brasiliens: gelassen, sicher und kühl – manchmal sogar verschneit! Curitiba gilt als eine der innovativsten Städte der Welt und hat einen der höchsten Lebensstandards in Brasilien.

Der blühende Botanische Garten von Curitiba.

Curitiba ist vor allem für seine üppigen öffentlichen Plätze bekannt. Der Jardim Botânico ist Curitibas Stolz und Freude und ähnelt am meisten den Gärten des französischen Königshauses. Der Barigüi-Park, der Barreirinha-Park und der Deutsche Wald sind weitere interessante Grünflächen. Besuchen Sie einen der vielen Parks und atmen Sie nach all dem Trubel in Sampa und Rio kurz durch.

Wenn Sie so weit in den Süden reisen, werden Sie feststellen, dass die Dinge auch zunehmend europäisch aussehen. Südbrasilien ist der Ort, an dem sich die überwiegende Mehrheit der Europäer niedergelassen hat. Deutsch und Italienisch sind hier das dominierende Erbe. Schauen Sie sich die Menschen abseits der städtischen Räume an und sehen Sie, wie sich ihre Eigenschaften zu verändern beginnen.

Ehrlich gesagt, werden Sie wahrscheinlich in ein paar Tagen mit Curitiba fertig sein. Der Rest von Paraná ist jedoch sehr schön und verdient einen Besuch.

Backpacking Florianopolis

Rio hat ernsthafte Konkurrenz. Die Hauptstadt von Santa Catarina ist Florianópolis, und es kann der Perfektion am nächsten kommen. Florianopolis, oder Floripa, liegt auf einer großen Insel, die durch eine einzige Brücke mit dem Festland verbunden ist. Das Leben in Floripa ist sehr einfach. Die Strände sind unberührt, das Tempo ist entspannt und Vergnügungen gibt es überall. Floripa kann manchmal mehr Ferienort als Stadt sein, aber keine wirklichen Sorgen oder Hinweise.

Die Gebiete von Florianopolis lassen sich grob in drei Abschnitte unterteilen: die Norden, Zentral, und Süd.

Northern Floripa ist größtenteils erschlossen, voller Resorts und der beliebtesten Nachtclubs der Insel. Fahren Sie nach Süden in Richtung Barra da Lagoa und die Dinge werden weniger gehoben. Barra ist entspannter und das Zentrum für die meisten Rucksacktouristen. Der nahegelegene Praia Mole ist ein bei Surfern beliebter Strand.

Westlich von Barra da Lagoa liegt Central Florianopolis, wo sich die meisten Büros befinden. Es gibt nicht viel Grund, hier abzuhängen, außer einen Bus zu nehmen.

Einer der vielen wilden Strände von Florianopolis.

Der äußerste Süden von Floripa ist total unentwickelt. Sie können Strände finden, die buchstäblich verlassen sind, weil sie eine Wanderung erfordern. Lagoinha do Leste ist das beste Beispiel für dieses Phänomen. Ein zweistündiger Spaziergang führt Sie zu einem der besten Strände des Landes. Die Chancen stehen gut, dass Sie auch einer von nur einer Handvoll Menschen sein werden.

Versuchen Sie jedoch, den Rest des Bundesstaates Santa Catarina zu sehen. Balneário Camboriú ist eine Partystadt nördlich von Floripa. Der weltberühmte Warung Beach Club und Green Valley liegen etwas außerhalb von BC.

Joinville ist die größte Stadt der Region und überwiegend italienisch. Blumenau ist eine Stadt mit deutschem Erbe, die das zweitgrößte Oktoberfest der Welt ausrichtet.

Backpacking Bahia

Fragt man Brasilianer, wo das „echte“ Brasilien ist, werden sie höchstwahrscheinlich „Salvador de Bahia“ sagen. Salvador ist die aktuelle Hauptstadt des Staates Bahia, und die ehemalige Hauptstadt der ursprünglichen portugiesischen Kolonie. Die Stadt ist ein Schatz voller Überreste aus der Kolonialzeit und Geschichten über die brasilianische Unabhängigkeit.

Erstens: das touristische Zeug. Das historische Viertel, genannt Pelourinho, ist eine kleine Touristenfalle, aber dennoch einen Besuch wert. Achten Sie darauf, die wichtigen religiösen Stätten sowie die Kathedrale von Salvador, Nossa Senhora do Rosário dos Pretos und Nosso Senhor do Bonfim zu sehen. Runden Sie Ihren langen Sightseeing-Tag mit einem Sonnenuntergang an der Baía de Todos Santos ab. Entspannen Sie auf der Promenade oder fahren Sie mit dem beliebten Elevador Lacerda für die beste Aussicht.

Salvador veranstaltet die größte Karnevalsfeier der Welt! Jeder Karneval ist anders, aber viele sagen, dass Salvadors Karneval sogar den von Rio und Recife übertrifft. Bahian Carnaval wird in einer riesigen Parade organisiert. Wagen/LKWs trollen die ganze Nacht durch die Straßen, umgeben von tanzenden Menschen. Jeder LKW bildet a bloco, die durch ein Seil, das die Menge umschließt, von den anderen getrennt ist. Der Effekt ist eine riesige, sich bewegende Tanzfläche, die eine der größten Straßenpartys der Welt bildet! Sie sollten Ihr Hostel in Salvador rechtzeitig buchen.

Außerhalb von Salvador finden Sie viele natürliche Schönheiten. Morro de São Paulo und Itacaré sind wunderschöne Strände. Einheimische und Touristen strömen gleichermaßen dorthin, um sich zu entspannen und dem Wahnsinn der Stadt zu entfliehen.

Sehenswert ist auch Chapada Diamantina östlich von Salvador. Dieser Nationalpark ist eines der Outdoor-Juwelen Brasiliens und einen Besuch wert für ein paar Tage. Siehe die Trekking Abschnitt für weitere Details.

Backpacking Nordost-Brasilien

Sie befinden sich jetzt im Nordosten Brasiliens. Klima und Kultur unterscheiden sich hier deutlich vom Süden Brasiliens. Wie in Bahia ist die ethnische Zugehörigkeit überwiegend afrikanisch, die Sonne scheint fast immer und die Strände sind reichlich vorhanden.

Ich würde gerne über jeden der nordöstlichen Bundesstaaten einzeln sprechen, aber aus Zeitgründen habe ich sie in einem Abschnitt zusammengefasst. Die meisten dieser Staaten bieten ähnliche Erfahrungen. Auf einige Ausnahmen werde ich unterwegs hinweisen.

Fernambuk und seine Hauptstadt Recife sind die ersten Stationen.Recife ist eine der historisch bedeutendsten Städte Brasiliens und bietet tolle Hostels für Rucksacktouristen, um sich auszuruhen.

Die Altstadt und Umgebung Olinda sind wunderbare Beispiele des niederländischen und portugiesischen Kolonialismus. Straßenwanderer werden auch die vielen Kanäle bemerken, die sich durch die ganze Stadt ziehen. Die Einheimischen haben ihre Stadt getauft Veneza Brasileira (Brasilianisches Venedig) wegen dieser Wasserstraßen. Auch die Stadtstrände von Reife sind fantastisch.

Die farbenfrohe Architektur von Recife.

Außerhalb von Recife gibt es viele Strandorte, die man sich ansehen sollte. Porto Galinhas, Itamaracá, und Cabo de Santo Agostinho sind alles wunderbare Beispiele.

Als nächstes ist Natal und der Zustand von Rio Grande do Norte. Natal ist eine entspanntere Stadt als Recife. Die Wirtschaft von Natal entwickelte sich langsamer als der Rest des Nordostens. Was ihm an Lebendigkeit und historischer Bedeutung fehlt, macht es durch eine höhere Lebensqualität und öffentliche Sicherheit wett. Die Strände rund um Natal gehören zu den besten im Nordosten. Pipa und Genipabu werden beide von Brasilianern sehr geliebt, für (was sonst?) den perfekten Sand und das perfekte Wasser.

Zögern Sie nicht, bei den anderen Staaten vorbeizuschauen, die in diesem Abschnitt nicht erwähnt werden, einschließlich: Sergipe, Alagoas, und Paraiba.

Pssssst! Noch nicht den perfekten Reiserucksack ausgewählt? Das Broke Backpacker Team hat dieses Jahr über dreißig Rucksäcke ausprobiert! Unser Favorit Reiserucksack ist das Nomatic Travel Pack.

Rucksackreisen Jericoacoara

Jericoacoara. Der Strand. Der Mythos. Die Legende. Aus vielen unbekannten Gründen ist Jericoacoara das gelobte Land für Rucksacktouristen und Hippies im Norden. Ich kenne viele Rucksackreisende in Brasilien, die nur aufgrund eines Gerüchts so weit in den Norden gereist sind. Als sie ankommen und entdecken, dass dieses Eldorado tatsächlich existiert, verschwinden sie schnell in den Tiefen seiner Freuden.

Der Ruhm von Jericoacoara ist jedoch nicht unverdient. Der Strand ist (offensichtlich) fantastisch. Zeit ist scheinbar nicht vorhanden. Die Straßen sind nichts Besonderes – nur weißer Sand und Steine. Die Leute lümmeln in Hängematten, die malerisch aus dem seichten Wasser ragen. Ach, Paradies.

Jericoacoara ist auch ein Nationalpark. | Quelle: Fjuniordf (Wikicommons)

Abgesehen vom Kitesurfen, für das Jericoacoara berühmt ist, gibt es hier nichts anderes zu tun, als am Strand zu liegen oder eine dieser Hängematten zu beanspruchen. Sie können den nahe gelegenen Nationalpark sowie die Pedra Furada erkunden, aber keiner von beiden nimmt mehr als einen halben Tag in Anspruch.

Diejenigen, die Jericoacoara besuchen möchten, werden höchstwahrscheinlich durchkommen Fortaleza, die Hauptstadt von Ceará und letzte Großstadt im Nordosten Brasiliens. Fortaleza ist nicht ganz so sauber wie Natal und nicht ganz so reich wie Recife. Im Vergleich zu anderen brasilianischen Großstädten ist es in vielerlei Hinsicht etwas zurückgeblieben, aber es hat immer noch seinen Charme. Die darstellenden Künste – speziell Komödie und ein lokaler Tanzstil namens forro – sind in Fortaleza anscheinend ziemlich stark. Auch das Nachtleben boomt, aber seien Sie vorsichtig.

Rucksacktour zu den Iguaçu-Wasserfällen

Iguaçu-Wasserfälle ist nicht zu übersehen! Es ist wirklich eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Welt.

Die Iguaçu-Wasserfälle bestehen aus fast 275 Wasserfällen, die zwischen 200 und 270 Fuß hoch sind. Es ist der breiteste Wasserfall der Welt und wahrscheinlich der fesselndste. Es gibt Gehwege, die dich bringen buchstäblich mitten in den Canyons, wo Sie an drei Seiten von Wasserfällen umgeben sind. Sie werden nass und Sie werden es lieben.

Iguaçu ist eigentlich zwischen Brasilien und Argentinien aufgeteilt. Beide Seiten werden Ihnen eine andere Erfahrung geben. Die brasilianische Seite überfliegt den Rand der Wasserfälle und bietet einen besseren Panoramablick auf sie. Die argentinische Seite überquert die Spitze der Wasserfälle und bietet ein hautnahes und persönliches Erlebnis. Von der argentinischen Seite kann man in die Tiefe blicken Ein Garganta do Diabo (The Devil’s Throat), was verdammt cool ist.

So viel episch!

Es gibt eine heiße Debatte darüber, welche Seite besser ist. Ich finde, beide machen gleich viel Spaß. Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie die argentinische Seite sehen möchten, den üblichen Zollprozess durchlaufen müssen.

Was die Unterkunft betrifft, übernachten Sie in der verschlafenen Stadt Foz de Iguaçu. Die Stadt dient so ziemlich nur als Tor zu den Wasserfällen. Es gibt nicht viel mehr zu tun. Finden Sie jedoch das richtige Hostel, und Ihr Aufenthalt könnte viel Spaß machen.

Rucksacktour im Pantanal

Der Amazonas ist nicht der einzige Ort, an dem Sie in Brasilien Wildtiere beobachten können. Im Süden Brasiliens gibt es die Pantanal Feuchtgebiete. Das Pantanal gilt eigentlich als das größte Süßwasser-Ökosystem der Welt. Die Chancen, Tiere zu sehen, sind hier angeblich riesig, sogar besser als im Amazonas. Zu den einheimischen Wildtieren gehören Wasserschweine, Ameisenbären, Nandus, Jaguare und vieles mehr!

Aufgrund seiner Größe gibt es mehrere Möglichkeiten, das Pantanal zu betreten. Die beiden beliebtesten Eingänge sind über Cuiabá von Mato Grosso, und Campo Grande/Bonito im Südstaat Mato Grosso do Sul. Diejenigen, die von den Iguaçu-Wasserfällen kommen, werden Campo Grande wahrscheinlich als bequemeres Tor empfinden.

Die Ruhe… | Quelle: miquitos (Flickr)

Campo Grande ist eine große, moderne Stadt, die für ihre Viehzucht bekannt ist. Besuchen Sie einen Einheimischen Churrascaria für einige Grillgerichte. Obwohl Campo Grande Zugang zum Pantanal bietet, ist Bonito das wahre Juwel. Bonito ist ein Öko-Touristenziel, das viel mehr Aktivitäten bietet. Schnorcheln Sie im kristallklaren Rio da Prata oder besuchen Sie eine der lokalen Höhlen. Bewundern Sie, wie blau das Wasser ist.

Cuiabá ist eine kleine, aber pulsierende Stadt und ganz in der Nähe des nördlichen Pantanal. Es gibt tatsächlich eine Straße, die Transpantaneira-Autobahn, der von der Stadt direkt ins Pantanal führt. Autofahrer haben viele Möglichkeiten, Brut- und Futterplätze am Straßenrand zu sehen.

Cuiabá ist auch ein sehr praktischer Ausgangspunkt, um den nahe gelegenen Nationalpark zu erkunden Chapada dos Veadeiros. Veadeiros ist eine atemberaubende Gegend, die für ihre ökologische Vielfalt, einzigartige Geologie und atemberaubende Landschaft bekannt ist. Mieten Sie ein Auto in Cuiabá und besuchen Sie in wenigen Tagen sowohl den Park als auch die Transpantaneira.

Backpacking im Amazonas

Das Amazonas-Regenwald ist mit den Stränden als das bekannteste Merkmal Brasiliens verbunden. Der Amazonas ist der größte Regenwald der Welt. Berichten zufolge gibt es dort über 400 Milliarden einzelne Bäume. Das ist mehr als das Fünfzigfache der Weltbevölkerung (7,6 Milliarden). Es gibt Stämme von indigenen Völkern, die noch nie zuvor weiße Menschen gesehen haben. Du hast die Idee.

Das Navigieren in einem so großen Gebiet ist zweifellos entmutigend, aber Ihr Hauptzugang wird es sein Manaus. Belém wird manchmal als Ausgangspunkt angesehen, aber es liegt weit im Osten und näher an der Küste. Eine Bootsfahrt von Belém nach Manaus lohnt sich vielleicht für einige, da die Fahrten angeblich ziemlich faul und entspannend sind.

Von Manaus aus können Sie ein Boot chartern, das Sie auf den Amazonas bringt. Halten Sie bei Ihrer Flusskreuzfahrt Ausschau nach all den Lebewesen, mit denen Sie aufgewachsen sind und über – den rosa Flussdelfin, das Dreizehenfaultier und den Piranha gelesen haben! Der nächste Nationalpark heißt Jaú, und es liegt ganz in der Nähe von Manaus.

Jaguare leben in Brasilien. Sei wie dieser Jaguar und lebe auch in Brasilien.

Vielleicht haben Sie sogar die Möglichkeit, Ayahuasca zu probieren, während Sie den Amazonas besuchen. Diese starke halluzinogene Droge wird seit langem verwendet, um Benutzer von toxischen geistigen Mängeln zu befreien. Sie können einer teuren Heilhütte beitreten oder einfach nur abhängen und warten, bis einige auftauchen.

Abenteuerlustige können auf den Flüssen bis an die Grenzen Kolumbiens oder Perus reiten. Auf dem Weg in Richtung ersterer am Rio Negro haben Rucksacktouristen die Möglichkeit, anzuhalten und zu sehen Pico da Neblina. Neblina ist der höchste Berg Brasiliens und hat ein sehr ausgeprägtes Profil.

Backpacking Minas Gerais

Ich habe nie besucht Minas Gerais und es ist Hauptstadt, Belo Horizonte, während ich mit dem Rucksack in Brasilien unterwegs war. Ich habe Freunde von hier, die schwören, dass es die beste Stadt Brasiliens ist. Sie sagten, es habe das beste Nachtleben in Brasilien und ich würde mich sofort verlieben, wenn ich es jemals besuchen sollte.

Bei weiteren Recherchen habe ich tatsächlich erfahren, dass Belo Horizonte die „Bar-Hauptstadt Brasiliens“ ist. Tausende – zwölftausend, wenn man den lokalen Berichten glaubt – von Bars säumen die Straßen der Stadt, und jede Nacht füllen sie sich. Die Einheimischen kommen, um einfach die Scheiße zu schießen und Brillen anzufassen. Die Szene muss ein auffallender Kontrast zu den hedonistischen Ausgelassenheiten von Rio und Sampa sein.

Die Geschichte von Ouro Preto macht es zu einem beliebten Urlaubsort für Brasilianer. | Quelle: Rodrigo Denúbila (Flickr)

Ich ermutige jeden, Belo Horizonte zu besuchen. Machen Sie nicht den gleichen Fehler, es zu überspringen, wie ich es getan habe!

Abgesehen vom Trinken ist Minas Gerais auch berühmt für seine Kolonialstädte. Die meisten sind Überbleibsel aus der Zeit, als der Staat ein Zentrum der Bergbauindustrie war. Diese sorgfältig erhaltenen Dörfer sind eine schöne Zeitreise. Ouro Preto ist wahrscheinlich das berühmteste dieser Dörfer. Tiradentes und Diamantina sind auch lohnende Ziele.

Reisen abseits der ausgetretenen Pfade in Brasilien

Backpacking Brasilia

Die Bundeshauptstadt Brasiliens ist Brasilia. Brasília, eine geplante Stadt, wurde erst 1960 fertiggestellt. Ihre Fertigstellung sollte dem Rest der Welt signalisieren, dass Brasilien eine moderne Nation ist.

Die Stadt ist voll von hochmodernen Gebäuden. Der berühmte Architekt Oscar Niemeyer entwarf mehrere spektakuläre Projekte, die zu einigen der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt geworden sind. Beispiele sind der Nationalkongress von Brasilien, die Kathedrale von Brasilia und der Palácio do Planalto. Von oben betrachtet sieht die Stadt aus wie ein Vogel oder ein Flugzeug. Die Reaktionen auf Brasilias Design reichen von „utopisch“ bis „seelenlos“.

Das futuristische Design des renommierten Architekten Oscar Niemeyer.

Aufgrund seiner wirtschaftlich neutralen Lage liegt Brasília etwas abseits. Eingefleischte Architekturfans und an der brasilianischen Politik Interessierte werden Brasília für ein paar Tage genießen. Diejenigen, die eine gute Zeit suchen, werden wahrscheinlich denken, dass die Stadt eine Zeitverschwendung ist. Brasília ist sehr professionell und die meisten Geschäfte schließen früh. Das Nachtleben leidet darunter.

Rucksacktour Rio Grande do Sul

Nur wenige Backpacker in Brasilien finden einen Grund, Brasiliens südlichsten Bundesstaat zu besuchen. Rio Grande do Sul. So eine Schande. Dessen Hauptstadt Porto Alegre ist eine meiner Lieblingsstädte in Brasilien. Es ist ein ruhiger Ort und es gibt nicht viele Attraktionen. Wie Curitiba hat Porto Alegre einen der höchsten Lebensstandards in Brasilien.

Ruinen von São Miguel das Missões. | Quelle: Halley Pacheco de Oliveira (Wikicommons)

Aber die Leute! Guter Gott, die Leute von Porto Alegre machen den Besuch lohnenswert. Sie sind absolut wunderschön. Die Nähe zu Argentinien in Kombination mit der eigenen Einwanderungsgeschichte der Region macht das Genom von Porto Alegre zum europäischsten in Brasilien. Die Einwohner von Porto Alegre profitieren vom Besten aus beiden Welten: vollere Figur aus Afrika und zartere Züge aus Europa. Einfach die Straße entlang zu gehen wird dich schwach machen.

Abgesehen von der Bewunderung der Einheimischen gibt es im Bundesstaat noch einige andere Orte zu sehen. Aparados da Serra ist ein kühles Canyonland nördlich von Porto Alegre mit vielen Wandermöglichkeiten. In den Westen, São Miguel das Missões ist eines der wichtigsten Kulturerbestätten Brasiliens.

Backpacking Maranhao

Der Zustand Maranha bekommt im Vergleich zu seinen südöstlichen Nachbarn wenig Aufmerksamkeit. Die Strände sind nicht ganz so schön und die historischen Sehenswürdigkeiten sind nicht so großartig wie in Ceará, Rio Grande do Sul und Pernambuco. Aber Maranhão hat ein GROSSES Ding vor sich: Nationalpark Lençóis Maranhenses.

Lençóis Maranhenses ist einer der schönsten Orte der Welt. Der Park besteht hauptsächlich aus bleichen weißen Sanddünen. Der Sand ist sehenswert, aber es gibt noch mehr. Während der kurzen Regenzeit der Region (Mai-September) füllen sich die Dünen mit Regenwasser und es bilden sich kleine Binnenlagunen. Von einem guten Standpunkt aus ist es ein surreales Erlebnis eleganter Sandbänke (lencois bedeutet auf Portugiesisch „Bettlaken“) sind mit den himmelblauen Farben der Lagunen bemalt. Die Szene ähnelt definitiv einer Malstaffelei.

Saphirregenwasser steht den weißen Sanddünen gegenüber. | Quelle: Artur Warchavchik (Wikicommons)

Der Zugang zu Lençóis erfolgt über die Hauptstadt Maranhão, São Luis, oder über Ceará. Von letzterem gibt es öffentliche Verkehrsmittel, aber es ist eine lange zweitägige Reise. Die meisten Leute reisen mit privaten Unternehmen nach Lençóis, die ihre eigenen 4x4 haben. Beachten Sie, dass mit Ausnahme dieser von einer Tour betriebenen Geländewagen keine Fahrzeuge im Park erlaubt sind.

Es ist möglich, in Lençóis Maranhenses zu wandern, aber planen Sie auf jeden Fall, dies während der Regenzeit zu tun, wenn es Wasser gibt.

Du hast danach gefragt, Wir haben es geschafft.

Wir haben alle Display-Anzeigen von der Website von Danny Trejo gehackt. Machete Stil. Keine lästigen Ablenkungen mehr. Einfach purer, unverfälschter Reisezauber!

Um die Anzeigen von der Website fernzuhalten, benötigen wir Ihre Hilfe. Finden Sie heraus, wie Sie die Seite unterstützen können!


Städte zum Erkunden in Brasilien

Rio de Janeiro

Rio City erfordert kaum eine Einführung. Es ist eine der spektakulärsten Städte Brasiliens, dank seiner atemberaubenden natürlichen Umgebung, unberührten Strände und farbenfrohen Atmosphäre. Rio ist die Heimat des berühmten Cristo Redentor oder der "Christus-der-Erlöser-Statue", der wohl meistbesuchten Stätte Brasiliens. Die 30 Meter hohe Statue wurde 1931 von dem Ingenieur Heitor da Silva Costa (brasilianischer Ingenieur) und Paul Landowski (bekannter polnisch-französischer Bildhauer) gebaut. Es besteht aus Stahlbeton und Speckstein.

Der gigantische 30 – Meter hohe Künstler ist eine Skulptur von Jesus Christus mit 28 Meter ausgebreiteten Armen, die anscheinend die Einwohner von Rio beschwören. Es blickt auf die weite Stadt mit Blick auf die markante Bucht vom Corcovado-Gipfel. Die bedeutende Statue steht im Tijuca-Nationalpark mit einer 3,5 Kilometer langen Zahnradbahn bis zur Spitze, wo ein weitläufiger Hof das Bildnis umgibt.

Der acht Meter hohe Innenhof umschließt eine Chantry, die hauptsächlich für Hochzeiten genutzt wird. Der Brasilianer Cristo Redenta wird oft mit dem Christus der Anden verwechselt, der Argentinien und Chile trennt.

Sie können eine Wanderung/oder einen gemütlichen Spaziergang durch den Tijuca-Nationalpark unternehmen, ein riesiges Waldgebiet mit herrlichen Wasserfällen, Quellen und einer Reihe tropischer Vögel und Pflanzen.

Verbringen Sie Ihren Morgen damit, auf den Gipfel des Zuckerhuts zu gleiten, um einige unvergessliche Sehenswürdigkeiten in der ganzen Stadt zu erleben. Wenn Sie auf den Berg steigen, tauchen Sie Ihre Zehen in die warmen Sandstrände von Copacabana und Ipanema. Vergessen Sie nicht, sich die schönen Skulpturen anzusehen, die von den Einheimischen dort geschnitzt wurden.

Von dort aus können Sie den Tijuca-Nationalpark besuchen, in dem sich die Christus-Erlöser-Statue befindet, für eine perfekte Gelegenheit. Wenn Sie das Gefühl haben, noch etwas Energie zu haben, können Sie die Samba-Schulen für Samba-Unterricht besuchen oder den historischen Fußball-Geschichtsunterricht im Maracana-Stadion besuchen.

Egal bei welchem ​​Wetter, an den Stränden in Rio wie der Copacabana findet man immer Leute.

São Paulo

Das multikulturelle São Paulo ist eine riesige und geschäftige Megalopolis und zieht mit seiner pulsierenden Kulturszene, seiner köstlichen Küche und seinem spektakulären Nachtleben Stadtreisende an. Sao Paulo mag nicht so verlockend erscheinen wie Rio, aber diese riesige Stadt ist die modernste und anspruchsvollste Metropole Brasiliens.

Eine der beliebtesten Attraktionen dieses tropischen Paradieses ist Vila Madalena , eine bunte Mischung aus stilvollen Cafés, ausgefallenen Bekleidungsgeschäften, Kunstgalerien, pulsierendem Nachtleben und böhmischem Flair. Sie können Ihren Tag mit einem Spaziergang durch die Stadt beginnen und Ihre Augen mit schöner und fantastischer Architektur aufsaugen. Die Stadt hat eine Mischung aus historischer und moderner Architektur in denselben Straßen, was bedeutet, dass Sie nicht zweimal dieselbe Aussicht sehen.

Nach einem anstrengenden Tag in der Stadt können Sie den weitläufigen "Parque Ibirapuera", den größten Park in Sao Paulo, besuchen, um ein Picknick zur Mittagszeit zu machen oder sich am Abend abzukühlen und zu entspannen. Wenn Sie noch etwas Energie haben, wäre es schön, das Museum of Art of São Paulo für einige Bilderbuchmomente zu besuchen.

Andere Museen, die Sie besuchen sollten, sind das Fußballmuseum, die Pinacoteca, das Latin American Memorial und das Afro Brasil Museum . Genießen Sie abends das pulsierende Nachtleben in Sao Paulo von den bunten Straßenpartys bis hin zu den schicken Nachtclubs und Pubs (Biotechs).

Schauen Sie sich die Museen in Sao Paulo und einige wundervolle Architektur in der ganzen Stadt an.

Brasilia

Als Weltkulturerbe und spektakuläres Beispiel für eine gut geplante Stadt ist Brasiliens moderne Hauptstadt eine Schatztruhe architektonischer Schönheit, voller üppiger, offener Felder und großer Promenaden. Brasilia wurde entworfen, um einem riesigen Flugzeug zu ähneln. Wenn Sie diese Stadt erkunden, sollten Sie also unbedingt Eixo Monumental (Monumentale Achse) besuchen, eine Allee voller futuristischer Architektur wie die Catedral Metropolitana Nossa Senhora Aparecida und den Alvorada-Palast, den Präsidenten. 8217s offizieller Wohnsitz.

Zu den weiteren bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten zählen die Praça dos Três Poderes Plaza , der Itamaraty-Palast und das Heiligtum von Dom Bosco. Wenn Sie genug von der Architektur haben, gehen Sie zum Municipal Itiquira Park hinunter und entspannen Sie am Wasserfall oder machen Sie einen Spaziergang durch die Naturpfade. Von dort aus können Sie das Juscelino Kubitschek Memorial besuchen, die Ruhestätte des ersten Präsidenten Brasiliens.

Recife – Fernambuco

Wie andere Städte im Nordosten Brasiliens bietet Recife das ganze Jahr über eine angenehme Atmosphäre. Es rühmt sich auch mit der längsten und schönsten Küste der Region Boa Viagem, einer verlockenden Altstadt (Recife Antigo) und einer bunten Kulturszene Recife ist sicherlich ein lebendiger Ort für einen Besuch.

Die Altstadt von Recife ist eines der am besten erhaltenen Zentren in ganz Brasilien. Sie können bequem durch die Gegend schlendern und Fotos von der historischen Architektur machen. Beginnen Sie mit einem Besuch der Catedral de São Pedro , des Teatro Santa Isabel und der Basilica de Penha. Vergessen Sie nicht, die Casa de Culture zu besuchen, einen traditionellen Markt, auf dem Souvenirs verkauft werden.

Wenn Sie Wassersport lieben, gehen Sie an den Strand, um wilden Spaß zu haben. Abends müssen Sie in den stilvollen Restaurants und Nachtclubs portugiesische und niederländische Küche probieren.

Verlassen Sie Recife nicht, ohne Olinda zu besuchen, ein böhmisches Weltkulturerbe voller luxuriöser Kolonialgebäude, Kunstmuseen und atemberaubender barocker Kathedralen.

Salvador da Bahia

Einst die Hauptstadt des heutigen Brasiliens, ist Salvador ein Prunkstück prachtvoller historischer Architektur, köstlicher bahianischer Küche und lebendiger afro-brasilianischer Kultur. Salvador ist eine leidenschaftliche Stadt voller Leben und Lebendigkeit. Es ist eine der malerischsten, lebendigsten und aufregendsten Städte Brasiliens. Verbringen Sie Ihren Tag mit einem Spaziergang durch die malerischen Kopfsteinpflasterstraßen der berühmten Altstadt, die als Pelourinho bekannt ist und von glitzernden vergoldeten Kirchen und wunderschönen pastellfarbenen Gebäuden mit Restaurants, Cafés, Bekleidungsgeschäften und Live-Konzerten übersät ist.

Werfen Sie außerdem einen Blick in das herausragende Marinemuseum der Stadt (Museu Nautico da Bahia) und besuchen Sie den Strand von Porto da Barra für einen entspannten Nachmittag auf brasilianische Art. Weitere Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss, sind der Rio Vermelho “Red River,” Museu de Arte Moderna und der Rio Branco Palace.

Nach einem langen und anstrengenden Spaziergang durch die Stadt können Sie für einen entspannteren Abend in die Bucht Allerheiligen (Bahía de Todos Los Santos) fahren. Wählen Sie eines der Restaurants in der Umgebung für einen Schluck des berühmten Caipirinha, während Sie die Fischerboote auf dem Meer beobachten. Es ist auch der perfekte Ort für afro-brasilianische Musik, da die meisten Restaurants Live-Konzerte anbieten.

Salvador da Bahia war einst die Hauptstadt des heutigen Brasiliens.

Belo Horizonte

Belo Horizonte wird auch als „der schöne Horizont“ bezeichnet. Belo Horizonte gilt als die drittwichtigste Stadt Brasiliens. Dieses entspannte und freundliche Hotel bietet eine große Auswahl an Museen, Nachtclubs, Boutiquen und Restaurants, sodass Sie hier höchstwahrscheinlich etwas für sich selbst finden.

Wenn Sie ein Geschichtsinteressierter sind, besuchen Sie das wunderschöne Praca da Liberdade – ein hochmodernes Museum, und besuchen Sie dann das wunderschöne Kunstmuseum von Pampulha (Museu de Arte da Pampulha). Schließlich besuchen Sie die surrealistische Kathedrale des Heiligen Franziskus von Assisi, die vom berühmten Künstler Oscar Niemeyer entworfen wurde.

Naturliebhaber werden es lieben, durch den Park Americo Renne Giannetti zu wandern oder noch besser eine 1-stündige Fahrt außerhalb der Stadt nach Inhotim zu unternehmen. Dieser spektakuläre Park zeigt zeitgenössische Kunstwerke.

Nachts können Sie in einem der Restaurants, Bars oder Cafés entspannen, während Sie mit den freundlichen Einheimischen interagieren.

Fortaleza

Ordentlich an der wunderschönen Landschaft der Nordküste Brasiliens gelegen, bietet diese prächtige Stadt mit mehr als 2 Millionen Einwohnern alle Attraktionen für einen unterhaltsamen Ausflug: wunderschöne Strände, wunderschöne Kolonialarchitektur, gute Einkaufsmöglichkeiten und eine lebendige Atmosphäre erinnern an die traditionelle Ausgelassenheit von Brasilien.

Naturliebhaber werden die Stadt dank ihrer einzigartigen Flora und artenreichen Tierwelt sehr anziehend finden. Besuchen Sie unbedingt den atemberaubenden Coco Ecological Park, der auch als "Paradies für Naturliebhaber" bekannt ist. Alternativ können Sie einen dieser städtischen Strände Praia de Iracema und Meireles mit verstreuten Restaurants, Cafés, Geschäften und Boutiquen um sie herum.

Wenn Sie diese beiden Strände überfüllt finden, fahren Sie 8 km zum Praia do Futuro , einem fünf Kilometer langen Strand auf der anderen Seite der Stadt. Dieser atemberaubende Strand ist voller traditioneller, malerischer Barracas, in denen Sie köstliche Meeresfrüchte essen und die brasilianische Strandkultur erleben können.

Curitiba, Grüne Hauptstadt

Curitiba wird oft als Brasiliens Grüne Hauptstadt bezeichnet und ist bekannt für seine herausragende Lebensqualität, nachhaltige Umweltinitiativen und sehr effiziente Arbeitspläne zur Beseitigung von Problemen wie Hunger und Armut. Es ist eines der weltbesten Beispiele für die beste Stadtplanungspraxis mit einer freundlichen multikulturellen Atmosphäre.

Was Curitiba an Stränden und der brasilianischen Kultur fehlt, macht dies mit wunderschönen Parks, lebhaften Straßenmärkten und innovativer Infrastruktur wett.

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Spaziergang zum Botanischen Garten von Curitiba. Besuchen Sie später das Oscar Niemeyer Museum, um diese seltsam aussehende Architektur zu fotografieren. Von dort aus geht es zum Opernhaus "Opera De Arama" für einige atemberaubende Stücke.

Alternativ können Sie auch ein wenig außerhalb des Stadtlebens nach Morretes fahren – eine ruhige Altstadt für ein Sightseeing-Abenteuer, und wenn Sie dort einige der authentischen brasilianischen Köstlichkeiten probieren.

Curitiba ist bekannt als die Grüne Hauptstadt für seine Umweltaktivitäten und seinen wunderbaren Lebensstil.

Florianópolis, Santa Catarina

Die Brasilianer nennen es liebevoll “The Magic Island”, d.h. Floripa, ein etwas heilender Ort für die Seele. Die schöne Insel ist der richtige Ort, aber Sie müssen zuerst in die Stadt gelangen, die alles Teil der geografischen Topographie ist. Die Insel hat einige berühmte Sehenswürdigkeiten, aufregende Strände, beeindruckende Wasserfälle und Wanderwege – es ist eine Stadt, die Sie bei Ihrer nächsten Reise nach Brasilien verpassen sollten.

Um mit Ihrem Floripa-Abenteuer zu beginnen, begeben Sie sich zu den Stränden. Sie sind so viele in der Stadt verstreut. Aber um Zeit zu sparen, wählen Sie entweder den nördlichen oder den östlichen Teil der Insel. Im Norden finden Sie belebte Strände, gepaart mit berühmten Clubs. Dazu gehören Praia da Lagoinha, Praia dos Ingleses, Praia do Forte, Praia Brava und Praia da Daniela. Die Strände der Ostseite sind zum Surfen bekannt und auch ein beliebter Ort für Rucksacktouristen.

Wenn Sie Ruhe in einem Naturschutzgebiet suchen, bietet der Süden der Insel beeindruckende, ungehemmte Strände wie Praia dos Naufragados, die per Trekking erreichbar sind. Die Aussicht in dieser Gegend ist einfach unglaublich atemberaubend. Und wenn Sie denken, dass dies das Paradies ist, warten Sie, bis Sie die Sandstrände sehen. Reine Glückseligkeit!

Unser letztes Wort

Als Land hat Brasilien sowohl Einheimischen als auch Besuchern viel zu bieten, darunter eine Reihe von Attraktionen und spektakulären Landschaften. Wenn Sie nicht alle diese Städte in einem einzigen Besuch hacken können, planen Sie zwei oder sogar drei . Erwarten Sie trotzdem, dass Sie in diesem bemerkenswert fröhlichen Land verrückten Spaß haben.


Brasilien bereisen: Edelstein-Edition

Eine Auswahl brasilianischer Edelsteine. (Von oben im Uhrzeigersinn): Rubellit-Turmalin, Smaragd, Aquamarin, Kaisertopas, Gelbtopas, zweifarbiger Turmalin. Mitte: Paraiba-Turmalin und brauner Diamant. Foto von Robert Weldon/GIA.

Brasilien ist ein tropisches Gebiet, das für exotische Tiere und Pflanzen, FutbÓl, Sandstrände und dschungelbedeckte Berge bekannt ist. Einige dieser Berge erheben sich wie Monumente inmitten von Städten, wie der Zuckerhut im immer farbenfrohen und verspielten Rio de Janeiro. Das Land enthält auch den berühmten Amazonas, ganz zu schweigen von herrlichen Edelsteinen in einem Kaleidoskop gesättigter, üppiger Farben.

Lesen Sie also bei der Planung Ihres Traumurlaubs diese Reisetipps und Informationen, damit Sie das Beste aus Ihrer Reise nach Brasilien herausholen können.

Allein im Turmalin: Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett stammen aus fast allen Ecken dieses riesigen Landes. Man findet sie insbesondere im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais (ein Name, der sich passenderweise mit „General Mines“ übersetzen lässt). Er ist auch die Heimat des Paraíba-Turmalins, einer einzigartigen, elektrisch blaugrünen Sorte, die ihre Farbe von mikroskopisch kleinen Kupferspuren ableitet. Diese Edelsteine ​​befinden sich im nördlichen Bundesstaat Paraíba, dem sie ihren Namen verdanken. Gelegentlich werden die Farben in Turmalinen gemischt, was zu zwei- oder mehrfarbigen Edelsteinen führt. Es gibt genug Auswahl an Turmalin, um jeden Geschmack zu treffen.

Auch aus der Familie der Berylle sind fast alle Mitglieder vertreten: ozeanblaue Aquamarine und blattgrüne Smaragde, zartrosa Morganite und leuchtend gelbe Heliodoren bilden diese interessante brasilianische Edelsteinfamilie. Auch Katzenaugen-Chrysoberyle und die äußerst seltenen Farbwechsel-Alexandrite kommen in Brasilien vor.

Machen Sie einen Ausflug nach Südbrasilien, das für seine Quarze bekannt ist. Amethyst, Citrin, Bergkristall und eine große Vielfalt an Achat stammen aus dem Bundesstaat Rio Grande do Sul. Aus dem Bundesstaat Bahia im Norden kommt einer der exotischsten Quarze Brasiliens, der schillernde Rutilquarz. Dieser wunderschöne Edelstein weist glänzende Streifen aus goldenem Rutil auf, die durch den Edelstein laufen. Eines der berühmtesten und einzigartigsten Juwelen Brasiliens wird in der Nähe der kolonialen Barockstadt Ouro Preto in Minas Gerais abgebaut. Es ist die orange-goldene Sorte von Topas, die oft rosa gefärbt ist. Im Handel macht er seinem erhabenen Namen &ldquoimperialer Topas alle Ehre.&rdquo

Auch andere Edelsteine, die man nicht unbedingt mit Brasilien in Verbindung bringt, finden sich hier, wie Opale mit starkem Farbspiel, aber auch Feueropale. Granate sind auch in Brasilien zu finden und zartrosafarbener Kunzit.

Nur wenige Menschen wissen, dass Brasilien einst die wichtigste Quelle für Diamanten war und auch heute noch eine wichtige Quelle ist. Im 18. und frühen 19. Jahrhundert wurden in diesem bezaubernden Land einige der berühmtesten Diamanten der Welt gefunden, darunter extrem seltene rote Diamanten sowie grüne und andere ausgefallene Farben. In Brasilien werden weiterhin alluviale Diamanten gefunden, die hauptsächlich aus Flussbetten und aus Konglomerat-Wirtsgestein abgebaut werden.

Ihre brasilianische Edelsteinreise: 4 Tipps, die Sie beachten sollten

Die weitläufigen Städte Rio de Janeiro und Sâtildeo Paulo sind beide Gastgeber einiger der ehrwürdigsten Juweliere Brasiliens, wie H. Stern, Amsterdam Sauer, Natan und Manoel Bernardes. Außerhalb dieser beiden Metropolen hat jeder dieser Juweliere auch Einzelhandelsgeschäfte in den wichtigsten Städten Brasiliens sowie in vielen Hotels und Flughäfen. Sie haben tiefe Wurzeln in den Edelsteinquellen Brasiliens und besitzen in vielen Fällen Minen im Landesinneren Brasiliens.

H. Stern ist berühmt dafür, Busladungen mit neu ankommenden internationalen Passagieren zu seinem erstklassigen Hauptsitz in Rio de Janeiro zu bringen. Ein Rundgang durch die Einrichtungen beinhaltet einen Spaziergang durch eine virtuelle Mine, die Möglichkeit, Edelsteine ​​beim Schleifen und Polieren zu sehen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, um die Schmuckherstellung zu beobachten. Es ist ein einzigartiges Mine-to-Market-Erlebnis mit besonderem brasilianischem Flair. Amsterdam Sauer hat ein Museum, das die berühmtesten Mineralien und Edelsteine ​​Brasiliens zeigt. Die Stadt Belo Horizonte in Minas Gerais besitzt eines der wichtigsten Edelstein- und Mineralienmuseen des Landes, das Museu das Minas e do Metal.

Wenn Sie im Landesinneren von Minas Gerais unterwegs sind, ist die barocke Kolonialstadt Ouro Preto wegen ihrer malerischen Architektur, spektakulären Kirchen und sanften Hügel ein Muss. Es liegt in der Nähe der kaiserlichen Topas-Minen und einer Goldmine, die Sie besuchen können. Diamantina ist auch eine barocke Kolonialstadt, die einst das Zentrum des Diamantengeschäfts in Brasilien war und daher der Name. Beide Städte sind UNESCO-Welterbestätten.

Wenn Sie in Brasilien reisen, ein paar Worte zur Vorsicht. Aufgrund der Einkommensunterschiede und der steigenden Bevölkerung müssen sich Besucher einiger Gefahren bewusst sein. Wie überall auf der Welt müssen Touristen vor Taschendieben und Diebstählen vorsichtig sein. Auch wenn Brasilien extrem fotogen ist, sollten Kameras und andere Wertsachen wie Handys und Schmuck in größeren Städten so gut wie möglich verborgen bleiben. Tatsächlich empfehlen wir Ihnen, Ihren wertvollsten Schmuck zurückzulassen, um die Möglichkeit auszuschließen, dass er verloren geht oder gestohlen wird. Rio de Janeiro hat große Fortschritte bei der Eindämmung der Kriminalität an seinen Stränden gemacht, aber geringfügige Diebstähle sind selbst am helllichten Tag allgegenwärtig. Diese Bedrohung nimmt dramatisch ab, wenn ein Reisender in kleinere Städte und Dörfer im Landesinneren Brasiliens geht.


Rio de Janeiro ist berühmt für seine Strände und auch für den Zuckerhut (Pão de Açúcar), ein Gipfel, der sich mitten in der Stadt Rio de Janiero dramatisch erhebt. Ein Ausflug zum Gipfel des Corcovado ist ein Muss, von wo aus Sie die spektakulär schöne Anlage der Stadt mit ihren Buchten und Buchten und Inseln sehen können. Wenn Sie die Gelegenheit haben, ein Fußballspiel im berühmten Maracana-Stadion in Rio zu erleben, erleben Sie die brasilianische Inbrunst auf ihrem Höhepunkt. Das São Paulo liegt im Landesinneren Brasiliens, ohne Rios entspannte Strandatmosphäre. Es ist eine weitläufige Metropole voller Kunstgalerien, Einkaufszentren, Gärten, Kathedralen und mondänen Restaurants. Sâtildeo Paulo war im 17. Jahrhundert das Sprungbrett der portugiesischen Kolonisten zur Entdeckung des Landesinneren Brasiliens.

Brasilianer lieben Fleisch. Wenn Sie in einer großen Stadt Brasiliens sind, ist ein Besuch in Fogo de Châtildeo oder anderen Churrasquerien ein Muss, obwohl Sie mit leerem Magen anreisen sollten. Wer in den berühmten brasilianischen Steakhäusern lieber auf Fleisch verzichten möchte, dem bietet die Salatbar reichlich Abwechslung. Pão de queijo, ein kleines mit Käse beladenes Brot aus Yucca-Mehl, ist im gesamten Bundesstaat Minas Gerais zu finden, der eine riesige landwirtschaftliche Region (neben dem Bergbau) ist. Feijoada ist ein Fleisch- und Maiseintopf auf Bohnenbasis, der in ganz Brasilien genossen wird. Eine Variation von Eintopf namens Moqueca, bei der Meeresfrüchte in Kokosmilch gekocht werden, findet man in Küstenstädten im Norden, wie Salvador in Bahia. Yum!

Brasilien und seine Bevölkerung gehören zu den wärmsten und gastfreundlichsten der Welt. Es ist eine der größten Edelsteinquellen der Welt, wo Sie auch die tief verwurzelte Kultur, das köstliche Essen des Landes, die Leidenschaft seiner Menschen und die spektakulären Landschaften genießen können.

Wenn Sie nach Hause gehen, nehmen Sie einen Edelstein mit. Sie kehren mit einem kleinen Stück brasilianischer Immobilie und Erinnerungen fürs Leben zurück. Bevor Sie Ihre Koffer für Ihre Reise packen, möchten Sie vielleicht Ihre Fähigkeiten in der Edelsteinfotografie mit diesen 6 Tipps für die besten Edelsteinfotos auffrischen.

Robert Weldon bereist die Welt und dokumentiert die Geschichte von Edelsteinen und Mineralien. Seine Arbeiten erscheinen regelmäßig in der wissenschaftlichen Zeitschrift Gems & Gemology, der Website und den Kursmaterialien des GIA sowie in Zeitschriften und anderen Publikationen. Er ist Manager für Fotografie und visuelle Kommunikation bei GIA in Carlsbad, Kalifornien.


Feijoada “Soul Food”

Nur ein weiteres Gericht mit einem wirklich herzhaften Geschmack, dieses Gericht ist so cremig, so fleischig, dass manche Leute Feijoada sogar als “Brasilien’s Soul Food bezeichnen.”

Wir hatten das Glück, auch in Rio de Janeiro einige einfach atemberaubende Versionen von Feijoada zu haben – dies war also nicht das erste Mal, dass unsere Gedanken und unser Gaumen von Brasiliens Liebe zu Schweinefett und schwarzen Bohnen im Schnellkochtopf umgehauen wurden.

Diese Auswahl an Schweineteilen heute hier, Kochen mit Zwiebeln, Maniokpulver und offensichtlicher Mutterliebe (der Koch hat sich heute hier wirklich um uns gekümmert), könnte ich leicht wiederkommen Restaurante Braseiro nur um mehr Feijoada zu haben.

Es ist so aufregend, in der Gegenwart völlig neuer und unbekannter Geschmacksrichtungen zu sein.


Dublab Brasil’s 10 brasilianische Lieblingsalben des letzten Jahres

In Zusammenarbeit mit dublab Brasil, einem gemeinnützigen Online-Radiosender mit Schwesterseiten auf der ganzen Welt, beleuchtet Discogs neue brasilianische Rekorde. Die folgenden Alben wurden von einer Vielzahl von Personen ausgewählt, die mit dem Sender in Verbindung stehen.

Zu den Mitarbeitern von dublab Brasil gehören DJs, Journalisten, Plattensammler und Künstler. Wir haben sie eingeladen, 10 brasilianische Musikalben auszuwählen, die in den letzten 12 Monaten veröffentlicht wurden.

Itamar Assumpção ‎– Às Próprias Custas S.A. Veröffentlichung: Dezember 2019

Eine der größten Grausamkeiten der Popmusik ist der berühmte posthume Künstler, der erst nach seinem Tod die gebührende Anerkennung erhielt. Ein großes Beispiel dafür in der brasilianischen Musik ist Itamar Assumpção. Aus Paraná kommend, brach er in den 1980er Jahren in die Vanguarda Paulista Bewegung ein. Ohne auch nur einen Millimeter von seiner künstlerischen Überzeugung aufzugeben, flirtete er mit dem Publikumserfolg, stellte sich aber letztendlich eigenständig dem Markt.

Letztes Jahr, das Live-Album von Assumpção, Às Próprias Custas S.A., wurde neu veröffentlicht. Aufgenommen bei einer Live-Show, die am 15. November 1982 in der Sala Funarte stattfand, schmälern die prekären Bedingungen der Aufnahme nicht die Helligkeit einer scharfen Band und eines außergewöhnlichen Repertoires, einschließlich Songs wie „Amanticida“, „Que Barato“ und "Negra Melodia." Viva Itamar Assumpção, viva brasilianische Musik!

Ceu – APKA! Veröffentlichung: September 2019

Dies ist das fünfte Album des Sängers und Komponisten Céu. Ein heißes, minimalistisches Album voller Kontraste mit Soul, Noise, Technopop, Funk, Chorus, Gitarre, weißem Rauschen, 󈧶er-Sounds und künstlicher Intelligenz. Céu erkundet neue Wege des Komponierens und Singens und erreicht unbekannte stimmliche Territorien.

Es ist auch ein wildes Album voller Elektrizität. Es bringt die Kraft einer natürlichen Geburt. Das erste komponierte Lied war „Ocitocina“ (Oxytocin). Céu sagt, dass die Reise durch „Partolândia“ (Land der Kindergeburt) tatsächlich ein Spaziergang durch ihren primitivsten und wildesten Ort war. Das Album wurde in dieser Umgebung geboren.

APKA! ist ein Wort von Céus jüngstem Sohn Antonino, mit dem er seine totale Zufriedenheit ausdrückt. Es ist ein Schrei, aber aus Liebe.

Atônito – Aqui Veröffentlichung: Juli 2020

Aqui zeigt die Reife einer Gruppe von Cuca Ferreira, Loco Sosa und Ro Fonseca. Es schlägt vor, durch Instrumentalmusik – obwohl es Sängerin Luiza Lian auf einem Track hat – Brasilien durch seine Kompositionen politisch darzustellen. Das Album vereint neben den Kompositionen und Arrangements unterschiedliche Klangressourcen, die sehr stark sind und eine sehr angenehme Höratmosphäre schaffen.

Verschiedenes – Cantos Populares do Brasil de Elsie Houston Veröffentlichung: Juni 2019

Dieses im Juni 2019 auf CD veröffentlichte Album ist inspiriert von den Songs, die Elsie Houston im Buch veröffentlicht hat. Populaires du Brésil, veröffentlicht 1930 in Frankreich. Es enthält beliebte Liederbücher, die durch Genres wie Lundus, Modinhas, Cocos, Emboladas, Acalantos, indigene Lieder und Candomblé schlendern, von denen viele von Elsie selbst auf ihren Reisen durch das Land gehört und zur Kenntnis genommen wurden. Mein Lieblingstrack ist “Nozani-ná” (Canto Paresí) mit Alessandra Leão an der Stimme und Caxixi, begleitet von Akustikbass (Marcos Paiva), Vibraphon (Beto Montag), Flöte (Junior Kaboclo) und Chor (Filipe Massumi) . Dies ist eine freie Adaption des Liedes und auch des Walalô-Instruments, einer heiligen Flöte des indigenen Volkes der Haliti Paresí, von denen heute etwa 3.000 in 63 Dörfern in Mato Grosso leben.

Marcos Valle – Cinzento Veröffentlichung: Januar 2020

Es ist erstaunlich, wie die Kunst eine der wirksamsten Quellen der Jugend ist. In den ersten Wochen des Jahres 2020 beehrte uns Marcos Kostenbader Valle, seit mehr als einem halben Jahrhundert Spezialist für Jungsein, mit Cinzento. Das Album hat eine Musikalität, die die Zeit wunderbar durchquert, von Bossa Novas Ursprung bis zu den Synthesizern und Arrangements, die den Künstler zu einem der größten Namen in der brasilianischen Lesart des Boogie der 1970er Jahre gemacht haben, präsent in „Rastros Raros” und „Se Proteja. ”

Cinzento hat ein tadelloses Team von Mitarbeitern: Namen wie Jorge Vercillo, Zélia Duncan Moreno Velloso und Bem Gil, die talentierten und Inhaber von Bahias Musik-Legacy-Rapper Emicida und Marcos' älterer Bruder Paulo Sérgio Valle, der goldenen Feder beliebter Klassiker.

Der Witz über die „grauen“ Töne des Lebens ist gut. Valles Musik ist lebendig – ihre satten Farben. Musik, die pulsiert und weiter pulsieren wird, 29 Studioplatten später. Valles Charisma ist so unbestreitbar wie die Lektion des Lebens in Cinzento. Ansteckend.

Verschiedene Künstler – Incarn EP Veröffentlichung: Mai 2019

Inkarn EP ist die erste Veröffentlichung von ODDiscos, einem Label, das die berüchtigte Veranstaltungsreihe ODD in São Paulo repräsentiert. Die im Mai 2019 veröffentlichte EP vereint vier Originaltracks der Residents Frontinn, Davis, Vermelho und Zopelar, die verschiedene Sphären der elektronischen Musik erkunden.

Ira! – Iran Veröffentlichung: Juni 2020

Es gab eine 13-jährige Pause für Ira! das beinhaltete viele Nebenprojekte, Kämpfe, Klagen und Diskussionen durch die Presse. Als sich alles beruhigte, war nur noch die Hälfte von Ira! ist zurückgekommen. Akustisch dort, Folk hier – schließlich komponierten Edgard Scandurra und Nasi ein neues Album, das diejenigen überraschte, die dachten, es würde mehr davon sein. Das Ergebnis ist Iran, das mit ausgereiften Texten modern erscheint, auf die Vergangenheit verweist und eine sehr interessante Zukunft für zwei fast 60-Jährige mit 40-jähriger Karriere projiziert.

Kiko Dinucci – Rastilho Veröffentlichung: Januar 2020

Rastilho ist exquisit. Was auf der Platte am lautesten spricht, ist der Klang der Gitarre, total afro-brasilianisch. Die gesamte Aufnahme greift den Sound der Klassiker der 1960er Jahre auf, von Baden Powell bis Geraldo Vandré, aber immer mit Kikos Punkidentität. Es enthält auch Juçara Marçal, Ogi und Ava Rocha.

Schwarze Maschine – Respeite O Funk Veröffentlichung: November 2019

Nach 10 gemeinsamen Jahren als eines der bestgehüteten Geheimnisse des Staates Minas Gerais hat Black Machine endlich ihre Marke roher 1970er-Grooves in Form einer Debüt-LP auf die Welt entfesselt. Respeite O Funk. Zwei Tracks des Albums — “Ver Brilhar” und „Novidade”— wurden zum ersten Mal von global denkenden Funk-DJs gelobt, als die Band sie 2017 auf einer 45 veröffentlichte handgestempelte Hülle und limitiert auf eine Auflage von 350 Exemplaren, wird jetzt im Discogs Marketplace für mehr als 50 US-Dollar gehandelt.

Fans von JB, Sly, Mandril, Ohio Players und Isaac Hayes sowie der brasilianischen Funk-Königsklasse Sandra de Sá, Tim Maia und Gerson King werden in den acht Originalstücken auf der LP viel zu lieben finden. Gerson King selbst tritt im Schnitt auf, “Falou e Disse. Der Titelsong, “Respeito O Funk, ist hart mit einem synkopierten Groove, der an Go-Go erinnert, und einer Gesangs- und Basslinie, die vom Skull Snaps-Klassiker “It’s A New Day rifft.“ Der Titel des Albums – Respektiere den Funk auf Englisch – beschreibt die Ehrfurcht der Band gegenüber ihren Idolen ebenso wie ihre Herangehensweise an die Aufnahme. Das Album wurde im Bunker Analog Studio in Belo Horizonte mit allen Vintage-Geräten und -Techniken auf Band aufgenommen, und die Liebe zum Detail sickert durch. Nach all dem Aufwand war es nur knapp, dass diese Feier des Vintage-Funks eine schöne Vinyl-Pressung bekommen würde. Ja, es ist auf Spotify, aber dies ist Musik für Ihren Plattenspieler.

Marcos Valle – Semper Veröffentlichung: Juni 2019

Semper steht stellvertretend für Marcos Valles Rückkehr zur Soloarbeit. Das vom englischen Label Far Out Recordings veröffentlichte Vinyl enthält fünf von Valle geschriebene Songs und zwei in Zusammenarbeit mit Daniel Maunick, der auch der Produzent des Albums ist (die CD enthält andererseits einen weiteren Song von seine eigene und eine andere von Lulu Santos, zusätzlich zu zwei Instrumentalversionen). Das Album enthält Bassist Alex Malheiros, Gitarrist Paulinho Guitarra, Perkussionist Armando Marçal, Saxophonist Jessé Sadoc und Posaunist Aldivas Ayres. Es ist eine jazzige Funk-Boogie-Fusion mit Nuancen von Samba- und Bossa-Nova-Stil in einer ästhetischen Atmosphäre der 󈨔er, aber aktuell und modern. Zu den Highlights zählen „Look Who’s Coming“ und „Alma“, die immer in meinen DJ-Sets präsent sind.


Werbung

Das Abenteuer geht weiter mit Spaziergängen in den Tijuca-Wald und einem Besuch des architektonisch beeindruckenden Museums für Moderne Kunst. Es beinhaltet auch zwei Inlandsflüge zu exotischen Orten, die mit einer hochwertigen Ausfallzeit in einem luxuriösen Fünf-Sterne-Resort an der argentinisch-paraguayischen Grenze mit Panoramablick auf die spektakulären Iguaçu-Wasserfälle gipfeln, die als eines der neuen sieben Naturwunder der Welt gelten.

Es gibt auch einige optionale Add-Ons nach Buenos Aires für vier Nächte, eine Amazon Lodge für fünf Nächte oder Machu Picchu für sechs Nächte.

Die Brasilien-Tour wird die 10. von mir konzipierte internationale Gartenreise sein: je dreimal nach Italien, Frankreich und England, darunter Schottland und Holland, und einmal nach Südafrika.

Alle waren durchschlagende Hits und viele Leute kamen zurück, um andere Tourneen mit mir zu machen.

Burle Marx, der 1994 im Alter von 84 Jahren starb, ist eine der Hauptinspirationen für diese Tour nach Brasilien.

Marx war seiner Zeit weit voraus, wenn es darum ging, moderne Kunst mit Gartengestaltung zu verschmelzen, tropische Pflanzen mutig einzusetzen, Farben sorgfältig zu mischen und zu kombinieren und Wasserspiele dramatisch zu nutzen.

Seine wegweisenden urbanen Grünflächen und stilvollen privaten Gartenlandschaften voller künstlerischer Ausgelassenheit und botanischer Kreativität sind zu Kulturdenkmälern geworden, die von Generationen anspruchsvoller Gartengestalter studiert und kopiert wurden.

Seine öffentlichen Werke sind in ganz Südamerika verstreut, von Venezuela über Chile bis Argentinien sowie in anderen Teilen der Welt, darunter Frankreich, Malaysia und die USA.


‘Flinging’ Filipe

Unsere ‘Brazihollandian’-Familie, darunter Flores, der Haushund und die beiden entzückenden Kinder von Leo

Mit dem Ende der Exkursion ging auch die Zeit von Filipe in Brasilien zu Ende. Vor zwei Tagen verließ er das Haus, um seine letzten Tage mit seiner Familie in Belo Horizonte zu verbringen. Bevor er ging, machten wir noch ein Gruppenfoto mit dem ganzen Team (allerdings ohne Robert). Nächste Woche fliegt er zurück in die Niederlande, um ein neues Abenteuer zu beginnen: Vater zu sein! Er hat seine Vaterschaft schon ein bisschen an uns geübt und jetzt, wo er weg ist, haben wir noch vier Mädchen im Haus.

Löwe mit Tamarindenfrucht aus dem eigenen Garten

Wir haben jedoch immer noch unsere Vaterfigur namens Leo. Wie ich wahrscheinlich schon in einem früheren Blog erklärt habe, ist Leo der brasilianische Leiter unseres Projekts. Er leitet nicht nur das Projekt, er ist auch ein sehr guter Koch! Ab und zu wird er mit einer seiner Kreationen Abendessen, Kuchen und allerlei Brotsorten zu Besuch ins Haus bringen! Ich habe ihn ein paar Mal gebeten, mit einem seiner übergroßen Brote für ein Foto für den Blog zu posieren, aber das Brot ist im Haus so beliebt, dass ich noch nie ein Brot in einem Stück gesehen habe! Zum Glück ist Leo bei diesem Gewitter gerade mit meinem Lieblingsessen dieses Landes vorbeigekommen: Tamarindenfrucht! Anscheinend hat er in seinem eigenen Garten einige Bäume mit diesen Früchten und als ich ihm sagte, dass ich diese Dinger einfach verehre, hat er mir eine ganze Tasche geschenkt, die zwei Monate halten kann!