at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Tochitura moldoveneasca

Tochitura moldoveneasca


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Wie vorzubereiten Moldauische Tochitura:

Zuerst legen wir das gewürfelte Fleisch zum Braten in Öl. Nachdem es seine Farbe geändert hat und fast fertig ist, fügen Sie die Wurstscheiben hinzu und braten Sie sie und fügen Sie schließlich den Speck hinzu. Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Thymian, Knoblauch würzen.

Dienen Moldauische Tochitura mit Polenta, Eigelb, geriebenem Käse und Gewürzgurken. Und ein Glas Bier (ich habe vergessen, ein Foto von dem Bier zu machen :))

Sehr gut, aromatisch und sehr beständig.

Nach einer Portion Moldauische Tochitura das Abendessen eindeutig auslassen. :)


Moldauische Tochitura mit Wildschweinfleisch mit Polenta, Ei und zwei Sorten Knoblauchsaft

100 g Nacken, 100 g Muskel, 100 g Frikadellen, 100 g Leber, 100 g Nieren (optional), 100 g Herz, alles Wildschwein, zusammen mit 100 g heimischem Schweinespeck, in mittelgroße Stücke / Würfel schneiden und anbraten, darüber Hitze, in einem Topf mit Deckel, in ca. 150 ml Sonnenblumenöl.

Wenn sie halb durchgezogen sind, ca. 150 ml Weißwein, Salz und Pfeffer hinzufügen, den Deckel auflegen und die Hitze auf niedrige Stufe stellen. Es wird weitere 30 Minuten aufbewahrt. In dieser Zeit 200 ml Wasser zusammen mit 30 ml Öl und einem Teelöffel Salz aufkochen.

Wenn es kocht, gießen Sie unter ständigem Rühren etwa eineinhalb Tassen Maisstärke ein, bis Sie eine starke, gleichmäßige Polenta erhalten. Wir mahlen 4 Knoblauchzehen mit Salz und reiben mit Öl ein, bis eine Creme entsteht, wir fügen 2 geschälte Tomaten in unserem eigenen Saft, fein gehackt, ein Viertel fein gehackte Paprika, ein Viertel gehackte Paprika, gehackte Petersilie hinzu und eine Prise Pfeffer, um die Tomatensauce zu erhalten. Aus weiteren 4 Knoblauchzehen machen wir die gleiche Knoblauchcreme, danach fügen wir 5-6 Fäden fein gehackte grüne Minze und 100 g fetten Schafsjoghurt hinzu. Von Hand gut einreiben, bis wir eine samtige und homogene Zusammensetzung erhalten.

Auf den Teller werden abwechselnd Polenta und Schafsmilch, ca. 150 g, gelegt und ein Ei darauf gelegt. Das Fleisch und die kleinen Schüsseln der beiden Mujdei um die Käsepolenta legen.


Tochitura Moldoveneasca

Zutaten
150-200gr. Würstchen, 200 gr Hähnchenkeulen, ohne Knochen (oder 1 Stück Hähnchenbrust), 300-350 gr Schweinefleisch (Hals, Kotelett), Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Thymian, Paprika, 100-150 ml Rotwein, Öl, Käse , Eier, Polenta

Schwierigkeit: niedrig | Zeit: 1h


Zubereitungsart


Zuerst machen wir die Polenta, die bei schwacher Hitze kochen muss, 35-40 Minuten zugedeckt, während wir uns um die Tochitura kümmern.

Das Fleisch in einer Pfanne anbraten / anbraten, mit einem Deckel abdecken und bei schwacher Hitze 3-4 Minuten ruhen lassen. Wenn es gebräunt ist, fügen Sie den Wein, Salz, Pfeffer, Thymian und zerdrückten Knoblauch hinzu. Weitere 20-25min gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Würstchen in geeignete Stücke schneiden, in die Pfanne geben. Lassen Sie es auf dem Feuer, bis die Würste fertig sind. Halten Sie die Zubereitung warm.

In einer anderen Pfanne machen wir Augeneier.

Die Polenta ist inzwischen fertig, die Tochitura ist fertig. Mit Donuts oder sauren Gurken und etwas Wein servieren!

Servieren: - Wir legen die Polenta in die Mitte eines Tellers (Teller), darauf legen wir Eier, Augen und das Fleisch und die Würste. Wir reiben den Käse, wir fügen noch etwas Pfeffer hinzu und ich denke, jetzt können wir uns an den Tisch setzen. Guten Appetit!


Eine moldawische Tochitura sein, sie feiern

Zutaten zum Sammeln

  • 500 g gewürfelte Hähnchenbrust Delicious aus Vaslui
  • 5 Tomaten
  • 1 Tasse Weißwein
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Stränge Selleriestange
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Butter
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Bund gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Schritte zum folgen

1. Die Butter in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen, das Öl, die fein gehackte Zwiebel und 2 Knoblauchzehen in der Schale dazugeben.
2. Nachdem die Zwiebel weich und goldbraun ist, entfernen Sie den Knoblauch und fügen Sie das Fleisch hinzu und braten Sie es bei starker Hitze an.
3. Gießen Sie den Wein in den Kessel, fügen Sie den fein gehackten Sellerie und die Lorbeerblätter hinzu.
4. Bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten kochen lassen, geschälte und gehackte Tomaten, 2 gehackte Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer hinzufügen.
5. Auf schwache Hitze stellen und weitere 45 Minuten kochen lassen (die Sauce sollte eine geeignete Konsistenz haben und das Fleisch sollte zart sein).

Nachdem die Tochitura fast fertig ist, wird schnell die Polenta zubereitet, die traditionell auf einem Holzboden gewendet wird.
Machen Sie in der Mitte einen Turm, füllen Sie ihn mit Tortillas, "parfümieren" Sie ihn mit Petersilie und servieren Sie ihn mit der Familie und allen Lieben.
Großen Appetit, danke, wir feiern gemeinsam, klein und groß, denn es ist ein großer Feiertag!


Wir bereiten die Schweinefleischportion zu, indem wir sie in kleine Stücke schneiden, genau wie die geräucherten hausgemachten Würste.

Schmalz in einem Esslöffel Öl schmelzen und weitere Fleischstücke hinzufügen. gut bräunen lassen, dabei von allen Seiten wenden, dann das Wasser dazugeben und zugedeckt kochen, bis sie durchdringen.

Fügen Sie den Weißwein hinzu und lassen Sie das Fleisch erneut kochen, aber diesmal nicht zugedeckt, bis der gesamte Alkohol verdunstet ist. Die gehackten Scheiben, Lorbeerblätter und Thymianzweige dazugeben und das Braun gut bräunen lassen.

Die Brühe mit der Tomatensauce mischen und diese Mischung über die Schalen und Seiten geben. Fügen Sie nun auch zwei fein gehackte Knoblauchzehen hinzu und entfernen Sie die Lorbeerblätter.

Lassen Sie das Fleisch und die Würstchen in der Tomatensauce etwas länger kochen, während Sie den Geschmack mit Salz, Pfeffer und Paprika abstimmen. Wir können die Paprika und süß und scharf nach jedem Geschmack setzen.

& Bevor Sie den Herd ausschalten, fügen Sie weitere 1-2 Knoblauchzehen hinzu.

Inzwischen bereiten wir auch eine Polenta nach dem klassischen Rezept zu, oder sogar eine gekochte moldawische Polenta & icircn Milch wie im Rezept mit der gleichen moldawischen Herkunft & rdquoTaci und Schlucken & rdquo.

Wir bereiten auch weich gekochte Eier zu und reiben den gesalzenen Käse.

Wir servieren lecker Moldauische tochitură, warm, mit gehacktem Grün bestreut, neben einer Portion Polenta, über die wir ein Augenei legen und br & acircnză darüber streuen. Wenn wir auch noch ein Glas Schnaps haben, brauchen wir nichts.


Zubereitungsart


Zuerst machen wir die Polenta, die bei schwacher Hitze kochen muss, 35-40 Minuten zugedeckt, während wir uns um die Tochitura kümmern.

Das Fleisch in einer Pfanne anbraten / anbraten, mit einem Deckel abdecken und bei schwacher Hitze 3-4 Minuten ruhen lassen. Wenn es gebräunt ist, fügen Sie den Wein, Salz, Pfeffer, Thymian und zerdrückten Knoblauch hinzu. Weitere 20-25min gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Würstchen in geeignete Stücke schneiden, in die Pfanne geben. Lassen Sie es auf dem Feuer, bis die Würste fertig sind. Halten Sie die Zubereitung warm.

In einer anderen Pfanne machen wir Augeneier.

Die Polenta ist inzwischen fertig, die Tochitura ist fertig. Mit Donuts oder sauren Gurken und etwas Wein servieren!

Servieren: - Wir legen die Polenta in die Mitte eines Tellers (Teller), darauf legen wir Eier, Augen und das Fleisch und die Würste. Wir reiben den Käse, wir fügen noch etwas Pfeffer hinzu und ich denke, jetzt können wir uns an den Tisch setzen. Guten Appetit!


1 kg fettfreies Schweinefleisch,
500 g Schweineleber,
500 gr. Schweineherzen.
500 gr. Schweinezunge,
1 Esslöffel Maggi mit Hühnchengeschmack
5 gr. gemahlener Pfeffer,
1 Teelöffel Schweinefleischgewürze,
3 Zwiebeln,
4-5 Knoblauchzehen,
100 .ml .ulei,
4-5 Lorbeerblätter

Fleisch waschen, in ausreichend große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben, über das Fleisch die Gewürze, gemahlenen Pfeffer, das Geschmacksgeheimnis zerdrücken, Zwiebelscheiben, Knoblauchzehen, Öl, Lorbeerblätter, 100 ml hinzufügen. Wasser, Deckel auflegen und alles bei starker Hitze kochen, wenn das Fleisch gar ist, Deckel abnehmen und das Fleisch gut anbraten lassen, dann Hitze ausschalten.


Eintopf

Tochitura, manchmal auch & # 8211 aus Gründen genannt, die wir später sehen werden & # 8211 Metzger, moldauisch, dobrogeisch, siebenbürgisch oder wie es mir in den Sinn kommt, ist eines der beliebtesten rumänischen Gerichte und führt die Liste der Spezialitätenrestaurants an traditionell.

Die Anfangsgeschichte der Tochitura ist einfach. Und kompliziert wurde es später. Sein Name ist in der Tat moldauischer Regionalismus (von Tocha) für den Begriff & # 8220Schmelzen & # 8221 und bezieht sich auf geschmolzenen Speck vom Tag der Schlachtung des Schweins. Die Bauern pflückten die Grieben mit Fettstreifen und aßen sie mit Polenta. Später entwickelte sich das Rezept: Die dickeren Fleischstücke wurden & # 8211 im Eigenfett & # 8211 mit Zwiebeln gebraten.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Rezept zu einem & # 8220Schweinealmsâ & # x20AC; & # x2122; : Fleischstücke, Innereien, Knoblauch, Lorbeerblatt, Thymian, Paprika usw.).

Der Appetit des Rumänen auf Tochitura konnte sich nicht auf einen Tag im Jahr beschränken, also wechselte er auf die Speisekarte des Restaurants. Aber so wie Sie den Weihnachtsbaum am Ostertag nicht machen können, können Sie die Schweine-Tochitura / Almosen im August nicht machen, daher haben die Rezepte verschiedene Namen übernommen, um der Tochitura und ihren nachfolgenden Ergänzungen Ehre zu machen: Rind oder Huhn , Wurst (roh oder geräuchert), Wein, Paprika, Tomaten, Käse, Rührei usw.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Tochitura besteht im eigentlichen Sinne ausschließlich aus Schweinefleisch, relativ einfach gebraten und mit Polenta gegessen. Aber wenn Sie sich in moderne Versionen verliebt haben, bieten wir Ihnen ein Rezept in der Interpretation von cevabun.ro an.

Vorbereitungszeit: 90 Minuten

Zutat:

  • 1,2 kg Schweinefleisch ohne Knochen (oder kombiniert mit Hühnchen)
  • 300 Gramm geräucherte Würste
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 Tassen trockener Weißwein
  • 4 Esslöffel Schmalz
  • 2 Esslöffel geriebener Paprika
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Esslöffel gemahlener schwarzer Thymian
  1. Fleisch und Würste in entsprechend große Würfel schneiden.
  2. Kürbis schälen, reiben und Knoblauch hacken.
  3. Schmalz in einem tiefen Topf oder einer Pfanne in der Dose schmelzen.
  4. Fleisch dazugeben und anbraten.
  5. Nachdem das Fleisch gebräunt ist, die Würste hinzufügen und weitere 3 Minuten braten.
  6. Alles hinzugeben und mit Knoblauch 1-2 Minuten anbraten.
  7. Fügen Sie 2 Tassen trockenen Weißwein, eine Tasse Wasser und Lorbeerblätter hinzu.
  8. Abdecken und 50 Minuten köcheln lassen.
  9. Salz, Pfeffer, Paprika und Thymian hinzufügen. Bei Bedarf mit Wasser auffüllen.
  10. Weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  11. Machen Sie parallel eine Polenta (aus 2 Tassen Maismehl und 5 Tassen Wasser, etwas Salz und Öl) und 4 Stiche.

Tochitura wird mit Sauce aus einer Pfanne, Polenta, Käse und Maische sowie Essiggurken serviert.


Zubereitungsart


Zuerst machen wir die Polenta, die bei schwacher Hitze kochen muss, 35-40 Minuten zugedeckt, während wir uns um die Tochitura kümmern.

Das Fleisch in einer Pfanne anbraten / anbraten, mit einem Deckel abdecken und bei schwacher Hitze 3-4 Minuten ruhen lassen. Wenn es gebräunt ist, fügen Sie den Wein, Salz, Pfeffer, Thymian und zerdrückten Knoblauch hinzu. Weitere 20-25min gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Würstchen in geeignete Stücke schneiden, in die Pfanne geben. Lassen Sie es auf dem Feuer, bis die Würste fertig sind. Halten Sie die Zubereitung warm.

In einer anderen Pfanne machen wir Augeneier.

Die Polenta ist inzwischen fertig, die Tochitura ist fertig. Mit Donuts oder sauren Gurken und etwas Wein servieren!

Servieren: - Wir legen die Polenta in die Mitte eines Tellers (Teller), darauf legen wir Eier, Augen und das Fleisch und die Würste. Wir reiben den Käse, wir fügen noch etwas Pfeffer hinzu und ich denke, jetzt können wir uns an den Tisch setzen. Guten Appetit!


Moldauische Tochitura - Rezepte

EIN Rezept aus Das Land der Küche
von Alice Ciobanu

Später bearbeiten: Ich habe es letzte Nacht wieder getan Tochitura moldoveneasca, mehr um die Bilder nachzustellen, die sehr ekelhaft waren. Aber diesmal habe ich statt Speck geräucherte Landwürste verwendet und sie am Ende apotheotisch mit Essiggurken für den Sommer kombiniert (die die Essiggurken für den Winter ersetzten).

Wir machen oft moldawischen Tochitura, besonders in der kalten Jahreszeit. Da es ein düsterer Tag war, sagte ich, wir müssten den Abend mit richtigem Essen verbringen, also gingen wir in unsere kleine Blockküche und machten uns ein Rezept der moldauischen Tochitura.

UndZutaten für moldawische Tochitura

  • Schweinefleisch ca. 300-400 gr
  • ca. 4-5 Scheiben Speck (von Monya)
  • 3 Knoblauchzehen
  • ein Glas Rotwein
  • Lorbeerblätter
  • schwarze Pfefferkörner
  • Vegeta de Casa
  • etwas Balgkäse (vom Markt genommen)
  • eingelegte Gogonele und Blumenkohl (wie in unserem Land, in Moldawien, also in Salzlake)
  • Polenta (also Wasser mit Salz und Maismehl, in das ich gegen Ende ein Stück Butter geworfen habe)
  • 2 Eier

Vorbereitung auf die moldauische Tochitura

Ich habe das Fleisch und den Speck in Stücke geschnitten und in einem Topf Tuci gebraten. Ich habe es auf beiden Seiten etwas gehärtet, bis es etwas gebleicht ist, dann habe ich die Gewürze, das Lorbeerblatt und den Wein hinzugefügt. Ich habe es ungefähr 30 Minuten auf dem Feuer gelassen.

In der Zwischenzeit wurde die Polenta gemacht & # 8230 Das Rezept werde ich hier nicht geben, da jeder weiß, was diese Polenta ist und wie sie hergestellt wird.

Als alles fertig war, legte ich Balgkäse auf die Teller, ein gesundes Stück gedünstete Polenta, eine gesunde Portion gebratenes und warmes Fleisch, ein Spiegelei und kombinierte alles mit ein paar Gurken, die im Herbst in Holzfässer gelegt wurden, Auf dem Land.

Außerdem habe ich noch ein Glas Rotwein aus dem Weinberg getrunken, den ich diesen Herbst gepflückt habe.

Was kann ich Ihnen noch über die moldauische Tochitura erzählen? Aaa & # 8230 Pofta Buna!


Video: Spiritul. decedatului privind pachetele cu colaci în noaptea dinaintea funerariilor