at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Die besten Al Pastor-Rezepte

Die besten Al Pastor-Rezepte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Am besten bewertete Al Pastor-Rezepte

Der Platz der Ananas in herzhaften Speisen steht oft zu Recht zur Debatte. So viel wissen wir; Ananas gehört in Tacos al Pastor. Vollgepackt mit Geschmack sind diese Schweinefleisch-Tacos das perfekte Grillen im Frühling oder Sommer. Rezept mit freundlicher Genehmigung von Pati Jinich

4.5


Jeff Blows Our Minds mit Backyard Tacos al Pastor

GZ sagt, es sei das Beste, was er je in der Show gemacht habe.

Jeff Mauro macht Charred Tacos al Pastor, wie in The Kitchen von Food Network zu sehen ist

Wenn Sie ein Fan von mexikanischem Essen sind, haben Sie Tacos al Pastor gegessen. Um dieses klassische Gericht zuzubereiten, wird mariniertes Schweinefleisch wie ein Döner aus dem Nahen Osten auf einem vertikalen Drehspieß hoch gestapelt, langsam geröstet und in dünnen Bändern vom Stapel rasiert. Das saftige Fleisch wird dann auf warme Tortillas gehäuft und mit den klassischen Taco-Toppings belegt. Sie würden wahrscheinlich nie daran denken, dieses der Schwerkraft trotzende Gericht in Ihrem Garten in Angriff zu nehmen, aber Jeffs einfache Methode für Charred Tacos al Pastor macht diesen Showstopper Realität.

Jeff nimmt mariniertes, dünn geschnittenes Schweinefleisch und stapelt es in einen Plastikbehälter zum Mitnehmen mit Ananasscheiben an jedem Ende. Sobald das Fleisch im Kühlschrank fest wird, zieht er es heraus und spießt es auf, um die Stücke zusammenzuhalten. Dann grillt er den Stapel. Das Ergebnis ist ein kleiner Fleischturm, der sich leicht auf wartende verkohlte Tortillas schneiden lässt. GZ ist fassungslos und sagt: „Du machst einfach eine Show mit dem Essen. Das ist großartig. Das ist wahrscheinlich das Beste, was Sie je in der Serie gemacht haben.“ Schau dir das einfach an!


  • Für das Schweinefleisch:
  • 2 ganze Ancho-Chilis, Kerne und Stiele entfernt
  • 2 ganze Pasilla- oder Guajillo-Chilis, Kerne und Stiele entfernt
  • 1/2 Tasse hausgemachte oder im Laden gekaufte natriumarme Hühnerbrühe
  • 2 Teelöffel Pflanzenöl
  • 1 Teelöffel getrockneter mexikanischer Oregano
  • 1 Teelöffel getrockneter gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Esslöffel Achiote-Pulver oder Paste
  • 1 Chipotle-Chili in Adobo-Sauce verpackt, plus 2 Teelöffel Sauce aus der Dose
  • 1/4 Tasse destillierter weißer Essig
  • 3 ganze Knoblauchzehen
  • 2 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 2 Pfund knochenloses Lende oder Lendenstück Schweinebraten
  • 8 Unzen (1/2 Pfund) geschnittener Speck
  • Zum Fertigstellen und Servieren:
  • 1 kleine Ananas, geschält, entkernt und längs geviertelt
  • 32 bis 48 Maistortillas, erhitzt und warmgehalten
  • 1 mittelgroße weiße Zwiebel, fein gewürfelt (ca. 1 Tasse)
  • 1/2 Tasse fein gehackte frische Korianderblätter und zarte Stiele
  • 1 Tasse Basissalsa Verde oder deine Lieblingssalsa
  • 3 bis 4 Limetten, zum Servieren in jeweils 8 Spalten geschnitten

Chilis in einen großen Topf bei mittlerer Hitze geben und kochen, dabei die Chilis gelegentlich wenden, bis sie aufgebläht, biegsam, an einigen Stellen leicht gebräunt und sehr aromatisch sind, etwa 5 Minuten. Fügen Sie Hühnerbrühe hinzu (sie sollte sofort kochen), dann gießen Sie den Inhalt der Pfanne in eine kleine Schüssel. Locker abdecken und beiseite stellen.

Den Topf auswischen, Öl hinzufügen und auf mittlere bis hohe Hitze zurückschalten, bis das Öl schimmert. Kreuzkümmel, Oregano und Achiote hinzufügen und unter häufigem Rühren etwa 30 Sekunden kochen, bis sie aromatisch, aber nicht gebräunt sind. Fügen Sie Chipotle-Chilis und Sauce hinzu und kochen Sie, bis sie aromatisch sind, etwa 30 Sekunden länger. Essig, Salz und Zucker hinzufügen und vom Herd nehmen.

Kratzen Sie den Inhalt des Topfes zusammen mit Knoblauch und Chilis mit ihrer Einweichflüssigkeit in einen Mixer. Bei hoher Geschwindigkeit mixen, bis alles glatt ist, etwa 1 Minute, dabei die Seiten nach Bedarf abkratzen. Sauce etwas abkühlen lassen.

Schneiden Sie das Fleisch mit einem sehr scharfen Kochmesser oder Aufschnittmesser so dünn wie möglich. Wenn nötig, legen Sie das Fleisch für 15 Minuten in den Gefrierschrank, damit es fest wird. Teilen Sie die Seiten einer robusten Reißverschlusstasche. Legen Sie eine Fleischscheibe in den Beutel und klopfen Sie sie mit dem Boden einer schweren 8-Zoll-Pfanne oder eines Fleischstampfers, bis sie weniger als 1/4 Zoll dick ist. In eine große Schüssel umfüllen. Mit restlichem Fleisch wiederholen.

Marinade in eine Schüssel geben und mit den Händen schwenken, bis jedes Fleischstück gleichmäßig mit Marinade überzogen ist.

Den Boden einer Einweg-Aluminium-Laibpfanne mit Speck auslegen. Fügen Sie eine Schicht dünn geschnittenes mariniertes Fleisch hinzu. Weiter Speck und Fleisch einschichten, bis das gesamte Fleisch aufgebraucht ist. (Es kann sich etwas über der Pfanne häufen. Das ist in Ordnung.) Mit Frischhaltefolie fest abdecken und mindestens 4 Stunden bis zu 36 Stunden im Kühlschrank lagern.

Um drinnen zu kochen: Den Backofen auf 275°F vorheizen. Die Alu-Laibform aufdecken und auf ein mit Folie ausgelegtes Backblech legen. In den Ofen geben und etwa 4 Stunden kochen, bis das Fleisch ganz zart ist (es wird viel Fett tropfen). Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, mit Alufolie abdecken und mindestens 2 Stunden bis über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Im Freien kochen: Einen halben Kamin mit Holzkohle anzünden und vorheizen lassen, bis die Kohlen größtenteils mit grauer Asche bedeckt sind. Unter einer Hälfte des Kohlerosts ausbreiten und den Grillrost darauf legen. Stellen Sie alternativ einen Brennersatz eines Gasgrills auf niedrig und lassen Sie die restlichen Brenner ausgeschaltet. Die Alu-Laibpfanne auspacken und direkt über die kühlere Seite des Grills legen, ggf. eine Fettpfanne darunter stellen. Decken Sie den Grill ab und kochen Sie, bis der Laib in der Mitte 180 bis 190 ° F anzeigt, etwa 4 Stunden, fügen Sie mehr Kohlen zum Grillen hinzu oder stellen Sie die Brenner nach Bedarf ein, um eine Lufttemperatur von etwa 275 ° F für die Dauer des Garens aufrechtzuerhalten. Vom Grill nehmen, etwas abkühlen lassen, mit Alufolie abdecken und mindestens 2 Stunden bis über Nacht kühl stellen.

Dienen: Backofen auf 350 °F vorheizen. Nehmen Sie das gekochte Fleisch aus der Aluminiumschale und kratzen Sie Fett oder Gelee von den Seiten ab. Verwenden Sie einen Löffel, um Fett und Säfte aus dem Tablett zu sammeln, und bewahren Sie sie separat auf. Schneiden Sie das Fleisch mit einem scharfen Koch- oder Aufschnittmesser so dünn wie möglich, um feine Fleisch- und Fettschnitzel zu erhalten. In eine Schüssel umfüllen.

Wenn Fett vom Fleisch fest ist, in der Mikrowelle oder im Ofen vorsichtig erhitzen, bis es geschmolzen ist. Ananasstücke auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen. Mit Fett bestreichen. In den Ofen geben und etwa 25 Minuten braten, bis sie ganz weich sind. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Etwa 10 Minuten bevor die Ananas geröstet ist, geben Sie Fleisch und 1 Esslöffel Fett in eine große gusseiserne oder antihaftbeschichtete Pfanne. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis das Fleisch knusprig und stellenweise tiefbraun ist. Fügen Sie alle reservierten Säfte hinzu und mischen Sie sie, bis sie zu einer feuchten Glasur reduziert sind. Fleisch in eine vorgewärmte Servierschüssel geben.

Geröstete Ananas in große Stücke schneiden. Fleisch und Ananas sofort mit warmen Tortillas, Zwiebeln, Koriander, Salsa und Limettenspalten servieren. Das Fleisch ist sehr feucht und sollte zum Servieren in doppelt gestapelte Tortillas verpackt werden.


Rezeptzusammenfassung

  • 8 getrocknete Pasilla-Chilis, entkernt und in Stücke gerissen
  • 8 getrocknete Guajillo-Chilis, entkernt und in Stücke gerissen
  • 8 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Teelöffel Achiote-Pulver
  • ½ Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 5 ganze Nelken
  • 1 Tasse weißer Essig
  • Salz nach Geschmack
  • 2 Pfund Schweinefilet, in dünne Scheiben geschnitten
  • ½ Tasse gehackte Ananas
  • 32 (5 Zoll) Maistortillas
  • 1 kleine Zwiebel, gehackt
  • ½ Tasse gehackter frischer Koriander
  • 4 Limetten, in Spalten geschnitten

Pasilla-Chilis und Guajillo-Chilis in einer Schüssel mit heißem Wasser einweichen, bis die Chilis weich sind, ca. 10 Minuten abtropfen lassen. Chilis, Knoblauch, Achiotepulver, Kreuzkümmel und Nelken in einem Topf mit einer Gabel zerdrücken.

Gießen Sie Essig in eine Soßenpfanne und bringen Sie sie zum Kochen und rühren Sie, bis die Mischung eine dicke Paste wird. Mit Salz. Reiben Sie die Chilipaste über das geschnittene Schweinefleisch und stapeln Sie das Fleisch auf einem Teller. Zugedeckt im Kühlschrank 8 Stunden bis über Nacht marinieren.

Erhitzen Sie eine große Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze und rühren Sie mariniertes Schweinefleisch und Ananas um, bis das Schweinefleisch gebräunt ist, 7 bis 10 Minuten. Das Schweinefleisch auf Stapel von zwei Maistortillas verteilen und mit Zwiebeln, Koriander und Limettenspalten servieren.


Schweinefleisch Tacos al Pastor

Machen Sie die Marinade. Den Knoblauch in eine kleine mikrowellengeeignete Schüssel geben, mit Wasser bedecken und 1 Minute in der Mikrowelle erhitzen. Abgießen und in einen Mixbecher geben. Fügen Sie das Anchopulver zusammen mit den Gewürzen und Kräutern, Essig, 1 ¼ Tassen kochendem Wasser und 1 ½ Teelöffel Salz hinzu. Mischen, bis es glatt ist. 1/3 Tasse abmessen. Kratzen Sie den Rest in einen Behälter mit dicht schließendem Deckel und kühlen Sie ihn für eine weitere Verwendung.

Kratzen Sie das rote Chili adobo Mischung zurück in den Mixerbehälter. Brechen Sie die Achiote in den Mixer und fügen Sie das Öl und 1/3 Tasse Wasser hinzu. Mixen, bis es glatt ist.

Marinieren Sie das Fleisch. Verwenden Sie einen schweren Hammer, um das Fleisch auf etwa die Hälfte seiner Dicke zu zerschlagen – dies sorgt für Zartheit. Beide Seiten jeder Schweinescheibe mit Marinade bestreichen oder bestreichen – ich mag mehr als nur einen leichten Überzug. Kühlen Sie jede unbenutzte Marinade für eine weitere Runde Taco-Zubereitung. Das Fleisch zugedeckt einige Stunden kühl stellen, damit die Aromen eindringen können.

Machen die Salsa und Soße. Röste die Chilis in einer ungefetteten Pfanne bei mittlerer Hitze und wende sie etwa eine Minute lang, bis sie aromatisch und nach Toast riechen. In eine kleine Schüssel geben, mit heißem Leitungswasser bedecken, mit einem Teller beschweren und etwa 30 Minuten einweichen.

In derselben Pfanne den ungeschälten Knoblauch rösten und dabei von Zeit zu Zeit wenden, bis er fleckig und weich ist, etwa 15 Minuten. Abkühlen und schälen.

Die Tomatillos auf einem Backblech mit Rand etwa 10 cm unter einem Grill rösten, bis sie auf einer Seite geschwärzt und mit Blasen bedeckt sind, etwa 5 Minuten, dann wenden und die andere Seite braten. Cool.

Die Chilis abtropfen lassen und mit dem Knoblauch und den Tomatillos (und dem ganzen Saft) in einen Mixerbehälter geben. Zu einem groben Püree mixen. So viel Wasser hinzufügen, dass die Salsa eine leicht löffelbare Konsistenz hat, dann abschmecken und mit Salz würzen. Etwas Zucker kann helfen, die natürliche Fruchtigkeit der Chilis hervorzuheben. Etwa 2/3 der Salsa in eine Servierschüssel geben. Gießen Sie den Rest in einen kleinen Topf und fügen Sie den Orangensaft und die Hühnerbrühe hinzu. Zum Kochen bringen. Abschmecken und etwas mehr Salz und Zucker hinzufügen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Sauce es braucht. Auf der Seite des Grills warm halten.

Grillen. Heizen Sie einen Gasgrill auf mittlerer bis hoher Stufe oder zünden Sie ein Holzkohlefeuer an und lassen Sie es brennen, bis die Kohlen mit grauer Asche bedeckt und sehr heiß sind. Die Zwiebel- und Ananasscheiben von beiden Seiten mit Öl bestreichen oder besprühen. Grillen, dabei regelmäßig einige Minuten wenden, bis sie eine satte Farbe haben und weich werden – Sie möchten, dass sie noch eine schöne Textur haben. Aus der Ananas das Kerngehäuse herausschneiden, dann die Zwiebeln und die zarte Ananas klein hacken. Auf der Seite des Grills warm halten.

Grillen Sie das Fleisch auf dem sehr heißen Grill und garen Sie es nur auf einer Seite, um den köstlichen knusprigen Saibling zu duplizieren, den jeder mit Tacos al Pastor verbindet. Wenn das Fleisch gar ist, was etwa eine Minute dauern sollte, schneiden Sie es in kurze dünne Scheiben . Mit Zwiebel und Ananas servieren: Am einfachsten finde ich es, das Fleisch zusammen mit der Zwiebel und Ananas zu vermischen, eine Portion der Mischung in eine warme Tortilla geben, etwas von der warmen Soße auftragen und mit einem Löffel für Morita Chili Salsa und eine Prise Koriander. Ich denke, Tacos al Pastor-Liebhaber werden glücklich sein.


Für den einfachsten Al Pastor zu Hause, stecken Sie einen Spieß hinein

Ich habe in letzter Zeit viel über Grillspieße nachgedacht. Es begann mit einem Gespräch mit Sho im Büro von Serious Eats über japanisches Yakitori und führte dazu, dass ich durch ein YouTube-Wurmloch ging und stundenlang abruzzesisches Lamm anschaute arrosticini Grillvideos. Nachdem ich es endlich geschafft hatte, aufzuhören zuzusehen, wie Fleisch in Kebab-Würfel verpackt und portioniert wurde, beschloss ich, eine Reihe von Rezepten für gegrilltes Fleisch am Stiel zu entwickeln.

Bevor ich das Essen in Angriff nahm, brauchte ich eine bessere Lösung für das Grillen von Spießen zu Hause. Letztendlich habe ich dieses kostengünstige Gerät mit geringem Aufwand entwickelt, das die Einrichtung des echten Kebab-Kochens nachahmt, indem es das Essen viel näher an die Kohlen bringt und den traditionellen Grillrost, der in den meisten Rezepten verwendet wird, überflüssig macht. Wenn die Spieße näher an der Hitze positioniert werden, verkürzt sich die Zeitverzögerung zwischen der äußeren Bräunung und der inneren Hitzedurchdringung, wodurch gleichmäßiger gegarte Speisen erzielt werden. Aber es zwingt den Koch auch, dem Grillprozess mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Aufflammen müssen durch Entfernen der Spieße nach Bedarf von den Flammen behandelt werden, und die Spieße müssen häufiger gewendet werden, um zu verhindern, dass die Zutaten knusprig werden.

Während der ersten Testrunden dieses Setups ließ mich das ständige Drehen der Spieße daran denken, dass der Prozess nur eine miniaturisierte Version des großformatigen Rotisserie-Kochens wie Porchetta und Brathähnchen ist. Vielleicht könnte ich Schatz, ich habe die Kinder geschrumpft eines dieser Gerichte, die sich nicht leicht in Hausmannskost übersetzen lassen. Und so habe ich beschlossen, eines der besten Dinge, die man jemals auf einem rotierenden Spieß zubereitet hat, aufzuspießen: Mexikanisch al pastor.

Zu meinem Glück hatte sich Kenji bereits um die harte Arbeit gekümmert, als er vor ein paar Jahren seine tolle Home-Version von Tacos al Pastor entwickelte. Sein Al Pastor verzichtet auf die Komponente des Rotisserie-Kochs, packt marinierte Schweinefleischscheiben geschickt in eine Kastenform, röstet sie langsam und knusprig sie dann in einer heißen Pfanne. Durch die Anpassung seines Rezepts an Spieße konnte ich auf den zweistufigen Garprozess verzichten.

Beide Versionen verwenden die gleiche Marinade, aber für die Spieße wechsle ich das Schweinefleisch etwas höher, verzichte auf den Speck, der übermäßiges Grillen aufflammen kann, und schneide den Schweinekolben in Streifen, die sich besser zum Auffädeln auf ein Stäbchen eignen. Nachdem ich sie über Nacht mariniert habe, fädle ich die Schweinefleischstücke auf Spieße und bündele jedes Stück fest. Dies trägt dazu bei, den kontrastierenden Textureffekt nachzuahmen, den Sie mit al Pastor erhalten, der auf einem traditionellen zubereitet wird trompo Rotisserie – an manchen Stellen knusprig und an anderen zart. Das Aufspießen von frischen Ananasstücken zwischen den Schweinefleischscheiben sorgt für den typischen saftigen, süß-säuerlichen Kontrast zum würzigen, knusprigen, fetten Fleisch. Stellen Sie sicher, dass das Schweinefleisch und die Ananasstücke fest zusammengepackt sind, um zu verhindern, dass der Spieß während des Kochens verbrennt und bricht .

Wenn Sie die Spieße fertig montiert haben, müssen Sie nur noch den Grill mit folienverpackten Steinen zum Grillen aufstellen. Für diese Spieße koche ich sie lieber direkt über den Kohlen ohne einen Rost darunter, was dem Rotisserie-Kochen von echtem Pastor näher kommt.

Setzen Sie die Spieße über die Kohlen, balancieren Sie sie auf den Ziegeln und drehen Sie sie während des Kochens häufig, um jegliches Aufflammen durch tropfendes Fett zu vermeiden. In etwa 10 Minuten sind das Schweinefleisch und die Ananas leicht verkohlt und das Fleisch durchgegart. Von dort aus haben Sie die Wahl, ob Sie sie direkt mit Limettenspalten als Grillspieß servieren oder das saftige Schweinefleisch und die Ananas entsticken und für eine gegrillte Taco-Party in Tortillas füllen. Beim Sommergrillen gewinnt man so oder so.


Süße und würzige Tacos al Pastor

Tacos al Pastor sind ein Traum! Sie sind süß, herzhaft und nur ein bisschen scharf. Die saftige Ananas und der Spritzer der Limette machen es unmöglich, ihnen zu widerstehen.

Traditionell mariniert das Schweinefleisch in einer roten Chili-Essig-Marinade im Adobo-Stil und wird neben einer Ananas auf einen vertikalen Spieß namens El Trompo gelegt. Der Spieß dreht sich und das Fleisch wird beim Garen vom Spieß abgeschnitten. Dieser wurde ursprünglich von libanesischen Einwanderern nach Mexiko gebracht und wird im gleichen Stil wie Döner zubereitet. Im Gegensatz zu Carnitas, bei dem Schweinefleisch in seinem eigenen Fett gekocht wird (oft mit mehr Schmalz hinzugefügt), wird al Pastor nach dem Marinieren gekocht oder gegrillt und ist daher kalorienärmer.

Da die meisten von uns keinen riesigen vertikalen Spieß zu Hause haben, verwendet dieses Rezept einen einfachen Crockpot. Sie können auch ein zarteres Stück wie Schweinefilet marinieren und es dann stattdessen grillen, wenn Sie möchten. Dieses Rezept ist nicht gerade traditionell, aber der Geschmack ist fantastisch und das super zarte Fleisch passt perfekt in warme Maistortillas.


Wie man Tacos al Pastor Rezept macht

ANWEISUNGEN:

  • Die Paprika in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sie weich aussehen. Lassen Sie sie abkühlen und abtropfen. (Bitte überprüfen Sie die Zutatenliste unten)
  • Gib Paprika, Essig, Ananassaft mit den Gewürzen und der Achiote-Paste in deinen Mixer. Verarbeiten Sie es, bis Sie eine sehr glatte Sauce haben. Gießen Sie die Sauce langsam durch ein feines Sieb, um eine schöne homogene Textur zu erhalten.

  • Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce und die Steaks in eine große Schüssel geben und das Fleisch marinieren oder einen Backpinsel verwenden.
  • Mindestens 4 Stunden oder über Nacht marinieren und dann die Steaks grillen oder in einer Pfanne braten. Grillen Sie einige Ananas- und Zwiebelscheiben auf dem Fleisch, um sie beim Servieren zu den Tacos hinzuzufügen.

Nun zum Kochvorgang:

  • Zum Garen in der Vertical Rotisserie das Fleisch mit einigen Zwiebel- und Ananasscheiben einlegen. Lassen Sie die Marinade etwa 20 Minuten lang abtropfen, bevor Sie den Timer starten. 1 Std. reicht aus, um 2 Pfund zu kochen. Das Fleisch mit einem scharfen Messer rasieren und in eine bereits warme Pfanne geben.

  • Die zweite Möglichkeit, Ihre Tacos al Pastor zu Hause zuzubereiten, besteht darin, den Grill in Ihrem Ofen zu verwenden. Schneiden Sie das Fleisch wie bei den Kabobs und stecken Sie es in den Spieß, indem Sie Zwiebel- und Ananasscheiben zwischen das Fleisch legen. Da das Fleisch in kleinere Portionen geschnitten wird, dauert diese Methode etwa 20 Minuten, um während des Garvorgangs mindestens zweimal zu rotieren.

  • Dies ist jetzt am einfachsten, da fast jeder eine Bratpfanne oder Pfanne zu Hause hat. Sobald Ihr Fleisch mariniert ist, schneiden Sie es in kleine feine Streifen. Stellen Sie sicher, dass Sie überschüssige Adobo-Sauce entfernen. Erwärmen Sie die Pfanne und fügen Sie 1 – 2 Esslöffel Öl hinzu, bis es heiß genug ist, dass das Fleisch beim Einlegen brutzelt. Fügen Sie zum Garen Zwiebel- und Ananasscheiben zum Fleisch hinzu. Nach Bedarf wenden, damit das Fleisch nicht an der Pfanne klebt.

Schneiden Sie das Fleisch fein und machen Sie Ihre Tacos al Pastor mit warmen Tortillas, belegt mit gehackten Zwiebeln und Koriander, Zwiebeln, Ananas und einer Salsa Ihrer Wahl.


Vegane Tacos Al Pastor

Eine meiner Kollaborationen mit Mitú ging am Freitag auf! Du kannst mir dabei zusehen, wie ich einen erfrischenden Wassermelonencocktail mache, der von der würzigen Wassermelone inspiriert ist paletas Ich bin mit hier aufgewachsen.

Als meine Eltern das letzte Mal zu Besuch kamen, erwähnte mein Vater, dass er einen Familienausflug nach Cancún machen wollte, und um ganz ehrlich zu sein, weiß ich nicht, ob ich dorthin möchte. Als wir das letzte Mal dort waren, hatten wir eine gute Zeit. . Es gab nichts in Cancún, das uns dazu brachte, wiederzukommen. Es ist zwei Jahre her, dass wir hier waren, da es meine Belohnung für den Verlust der 40 Pfund war. Ich hatte während meines letzten Studienjahres angezogen.

Im Februar beschloss ich, endlich meinen Lebensstil zu ändern, also buchte ich unsere Flüge und sagte mir, dass ich mein Hemd am Strand ausziehen würde, unabhängig davon, wie mein Körper aussah. Ich war immer das Kind, das am Pool nie sein Hemd ausgezogen hat, weil ich sehr schüchtern war, was meinen Körper angeht, aber ich habe hart gearbeitet und meinen Hintern trainiert und es tatsächlich geschafft, mein Zielgewicht eine Woche vor unserer Reise zu erreichen.

Cancun hat wunderschöne blaue Strände und gutes Essen, aber es ist ein sehr touristisch geprägter Ort und es fehlt das Gefühl, in Mexiko zu sein. Wir haben uns entschieden, en zu bleiben el centro um eine authentischere Erfahrung zu machen, während wir dort waren, aber wir haben nie das gefunden, wonach wir gesucht haben. Wir fanden es jedoch toll Tacos nach Schäferart. Sie waren ganz anders als die, die ich gewohnt war. Das Schweinefleisch war süßer und die taqueros spielte die Ananas-, Zimt- und Achiote-Noten wirklich auf, was sich von der schwereren Guajillo-Geschmacksbombe unterschied, die ich gewohnt war.

Wir werden eine vegane Version dieser Tacos nachbauen al estilo Cancún heute, weil ich endlich angefangen habe, meine Zehen in den veganen Teich zu tauchen. Ich habe viele vegane Freunde, die mich gebeten haben, Rezepte für einige ihrer Lieblingsgerichte zu schreiben, und ich war begeistert, endlich TVP (Fleischersatz) in ein Rezept zu integrieren. Als Nicht-Veganer habe ich nicht wirklich bemerkt, dass das Schweinefleisch fehlt, TVP hat die Textur von Fleisch und bleibt feucht und würzig, im Gegensatz zu Schweinefleisch, das zäh und trocken werden kann, wenn es leicht verkocht ist. Wenn Sie Veganer sind, hoffe ich, dass diese Tacos ein authentisches Erlebnis bieten, und wenn Sie nicht Veganer sind, haben Sie keine Angst, etwas Neues auszuprobieren. Ich verspreche, Sie werden nicht enttäuscht sein.

(Billy hat heute auch ein Rezept für Tacos de Pollo Verde, du kannst es dir hier anschauen)


Ich bin ein Foodblog

Diese Al-Pastor-Sauce ist die am einfachsten zuzubereitende und im Kühlschrank aufzubewahren, wenn das Verlangen nach Al-Pastor steigt!

Das erste Mal, als ich es mit einem Pastor probierte, war in Mexiko, an diesem winzigen Stand nicht in der Nähe des Strandes. Es war jedoch kein Spaziergang in eine zufällige Taqueria-Geschichte – ich hatte einige harte Recherchen angestellt und festgestellt, dass dieser spezielle Stand als der beste Tacos al Pastor im ganzen Land bekannt war. Mike und ich gingen, ohne wirklich etwas davon zu wissen.

Wir bestellten zwei Tacos und bestellten dann 10 weitere. Sie waren so gut. Saftiges, rauchiges, herzhaftes Schweinefleisch vom Rotisserie-Grill, abgerundet mit einer dünnsten Scheibe gerösteter Ananas. Wir waren süchtig. Seitdem ist al Pastor einer meiner Lieblingstacos. Wir essen sie jetzt ständig, sowohl in Taquerias als auch zu Hause.

Dies ist ein einfaches 6-Zutaten-Rezept, das Sie in 5 Minuten (abzüglich der Einweichzeit des Pfeffers) zusammenstellen können. Traditionell ist jeder Pastor für Schweinefleisch, aber es gab einen Kauf, um einen kostenlosen Verkauf auf Drumsticks zu erhalten, und ich liebe Drumsticks. Sie kamen saftig und voller Geschmack heraus. Perfekt für sich allein, aber noch besser in Tortillas versteckt.


Schau das Video: Al Bundy vs. Fette Frauen