at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Panellets (Pinennussplätzchen)

Panellets (Pinennussplätzchen)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Zutaten

  • 1 1/2 Tasse Mandelmehl
  • 1/3 Tasse Zucker
  • 2 Teelöffel Zitronenschale
  • 2 Eier, leicht geschlagen in zwei separaten Schüsseln
  • 3/4 Tassen Pinienkerne

Richtungen

Ofen vorheizen auf 350 Grad. Ein großes Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

In einer großen Schüssel Mandelmehl, Zucker, Zitronenschale und ein geschlagenes Ei vermengen und zu einem weichen Teig verrühren. Mit jeweils 1 TL Teig kleine Kugeln mit den Händen formen

Tauchen Sie jeden Keks in geschlagenes Ei. Kekse mit Pinienkernen bestreichen und leicht in den Teig drücken, damit sie gut haften

Ordnen Sie die Kekse auf dem Backblech an, bestreichen Sie sie leicht mit Ei und backen Sie sie bei 350 Grad 15 Minuten lang oder bis sie hellgoldbraun sind.

Nährwerte

Portionen4

Kalorien pro Portion512

Folatäquivalent (gesamt)19µg5%


Panellets – Katalanische Mandel-, Süßkartoffel- und Pinienkernplätzchen

Anstatt Halloween zu feiern und alle möglichen Leckereien für meinen Lieblingsfeiertag zuzubereiten, habe ich dieses Jahr beschlossen, die Panellets-Tradition meiner wunderbaren Stadt zu feiern. Warum fragst du? Nun, weil es das letzte Jahr ist, in dem ich diese Tradition feiere. Sehen Sie, in etwa einem Monat ziehen wir nach Madrid.

Panellets sind diese unglaublich feuchten und köstlichen Kekse, die wie kleine Himmelskissen sind. Sie werden in der Regel am 1. November gegessen, dem Allerheiligen-Tag hier, der “La Castanyada” genannt wird, was den Tag der Kastanien bedeutet. Sie essen sie zum Dessert mit einem schönen Glas Dessertwein und einigen heißen gerösteten Kastanien. Wirklich sehr lecker. Nun, wie bei allen guten Rezepten gibt es den Haken, Süßkartoffeln zu verwenden oder nicht? Manche Leute sagen, es sei ein Sakrileg, andere sagen, es verleihe eine Feuchtigkeit, die man nicht bekommt, wenn man nur die Mandeln verwendet. Ich habe mich für die Süßkartoffeln entschieden, weil sie gut für dich sind! Und traditionell sind sie mit Pinienkernen überzogen, aber neuerdings auch mit Kokosnuss und Mandeln. Ich habe ein paar in Kokosnuss gemacht, weil mir die Pinienkerne ausgegangen sind. Die Wahl liegt bei Ihnen!

Jetzt habe ich sie zum ersten Mal zu Hause gemacht. Nach 10 Jahren hier schäme ich mich dafür. Aber um ehrlich zu sein, es ist wie Oreos zu Hause zu machen. Sie sind zu dieser Jahreszeit so leicht verfügbar, dass es fast dumm ist, sie zu machen. Aber ich muss zugeben, das ist so weit von der Wahrheit entfernt. Jetzt, wo ich diese Leistung vollbracht habe, muss ich Ihnen sagen, das ist das Backen von 101. So super einfach. Und der Bonus ist, dass sie VIEL VIEL VIEL besser schmecken als die im Laden gekauften.

Nun, wer fühlt sich wie ein Narr?

Ich hoffe wirklich, dass Sie versuchen, diese zuzubereiten, sie sind nicht nur lecker, sondern auch ziemlich gesund, was Kekse angeht. Keine Butter. Ohne Gluten. Wenn Sie sie wirklich supergesund machen möchten, verzichten Sie auf den normalen Zucker und gehen Sie braun oder mit Stevia. Wie du willst.

Sie benötigen also Folgendes:

250g Süßkartoffel, gekocht, abgekühlt, geschält und püriert

450g gemahlene Mandeln, vorzugsweise Marcona

Abgeriebene Zitronenschale von 1 ganzen Zitrone

3 Eier, getrennt, das Eiweiß in einer Schüssel und ZWEI Eigelb in einer anderen und EIN Eigelb in einer anderen Schüssel aufbewahren

400g Pinienkerne (Kokos und gemahlene Mandeln optional)

Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 ° C (350 ° F) vor. In einer großen Schüssel das Süßkartoffelpüree mit dem Zucker mischen. Mandel- und Zitronenschale untermischen. Zwei der Eigelbe dazugeben und gut vermischen.

Machen Sie kleine Kugeln mit einem Durchmesser von etwa 2 Zoll. Schlagen Sie Ihr Eiweiß leicht. Richten Sie nun Ihre Schüsseln mit dem Eiweiß, den Pinienkernen und dem Rest der Beschichtungen aus, falls verwendet. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen. Tauchen Sie nun Ihre Keksbällchen in das Eiweiß, wälzen Sie die Pinienkerne (oder die anderen Beschichtungen, falls verwendet) und legen Sie sie auf das Backblech. Wiederholen Sie dies, bis Sie alle Kekse fertig haben. Mit 1 Eigelb bestreichen und etwa 20-25 Minuten backen. Auf dem Backblech auskühlen lassen und etwa 1 Stunde kalt stellen.


Pinienkerne und Kokos Panellets

Panellets, kleine Brote auf Katalanisch, sind kleine Süßigkeiten, die für Allerheiligen (1. November) und den Tag der Toten (2. November) zubereitet werden. Es handelt sich um traditionelle Süßigkeiten, die in der Region Katalonien, Spanien, mit einer Mandelpaste (Marzipan) und einem Topping Ihrer Wahl hergestellt werden. Dies können Pinienkerne, Kokosnuss, Mandeln, Kaffee usw. sein die basis bleibt gleich wie eine mandelpaste. Sie können sie mit oder ohne Kartoffeln zubereiten, sie sagen, die besten werden ohne gemacht, obwohl ich glaube, dass die Kartoffelversion besser ist, damit die Pinienkerne an den Kugeln kleben. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, die Mandelpaste einen Tag im Kühlschrank ruhen zu lassen, bevor die Paneele geformt werden. Auf diese Weise sorgt das Öl aus dem Mandelmehl dafür, dass sich die Paste perfekt verbindet.

Dieses Rezept macht auch schöne kleine Leckereien zu Weihnachten, und die Kinder können dabei helfen, sie in verschiedenen Formen zuzubereiten. Die Kokosnussplatte in Katalonien hat normalerweise eine Pyramidenform und die Pinienkerne sind normalerweise rund, die Mandelplatte ist zylindrisch, aber letztendlich liegt die Form bei Ihnen. Obwohl sie für katholische religiöse Tage verwendet werden, wurden diese Tafeln höchstwahrscheinlich im 18. Jahrhundert von den Arabern nach Spanien gebracht, die regelmäßig Mandelpaste und Nüsse in ihren Konfekten verwenden. Diese haben also eine ziemlich lange Geschichte hinter sich.

Also lass uns diese kleinen Leckereien machen!

Panellets aus Pinienkernen und Kokos

Zutaten
  • 150g Mandelmehl
  • 150g Zucker
  • 100g Süßkartoffel
  • 2 Eiweiß
  • Bio Zitronenschale (Bio, da Zitronenschale auch beim Waschen mit Insektizid gefüllt ist)
  • 200g Pinienkerne
  • 200g Kokosraspeln
  • 200g Mandelstückchen *optional
Richtungen
  1. Mandelmehl, Zucker und Zitronenschale in eine Schüssel geben und gut vermischen
  2. Etwa 2 EL Wasser zur Mischung hinzufügen und zu einer homogenen Paste verarbeiten
  3. Mit einer Plastikfolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen
  4. Am nächsten Tag kleine 2 cm Kugeln (oder andere Formen) aus der Paste formen, zum Eiweiß geben, dann in die Pinienkerne (oder Kokos, Mandel) geben und die Kugel gut bedecken
  5. Auf ein Backblech geben, auf einem Backblech
  6. Wenn alles fertig ist, etwas Zucker zum Eiweiß geben und vermischen, die Paneele mit dem restlichen Eiweiß bestreichen
  7. Im Ofen backen um 200°C (400F) für ca. 10 Minuten (oder weniger, bis die Kugeln golden sind)
  8. Lassen Sie sie abkühlen und fest werden, bevor Sie sie servieren

  • 1 Pfund Mandeln (roh gemahlen)
  • 2 1/2 Tassen Zucker
  • 1/2 bis 1 Tasse Wasser
  • 1 kleine Kartoffel
  • 1 Zitrone (nur Schale, gerieben)
  • 3 bis 4 Tropfen Zitronensaft
  • Garnitur: Pinienkerne
  • Garnitur: gesüßtes Kakaopulver
  • Optional: Kandierte Früchte (zum Würzen)
  • Optional: Instant-Kaffeepulver (zum Aromatisieren)
  • Optional: Kokosflocken (zum Würzen)

Mandeln blanchieren, dann in der Küchenmaschine mahlen, bis die Mandeln ein feiner Staub sind.

Kartoffel schälen und vierteln. Kartoffeln in einem Topf kochen, bis sie gar sind. Wasser abgießen und mit einer Gabel zerdrücken.

Zucker in einen mittelgroßen Topf geben. Gießen Sie 1/2 Tasse Wasser in die Pfanne und rühren Sie um, um den Zucker aufzulösen. Fügen Sie bei Bedarf mehr Wasser hinzu, um den Zucker vollständig aufzulösen. Bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen und unter häufigem Rühren zum Kochen bringen. 3 bis 4 Tropfen Zitronensaft hinzufügen. Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis die Mischung ein dicker Sirup ist.

Topf vom Herd nehmen. Mit einem großen Holzlöffel nach und nach gemahlene Mandeln, Kartoffeln und abgeriebene Zitronenschale unterrühren. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Dann fest zudecken und über Nacht kühl stellen.

Ofen auf 380 F vorheizen. Backbleche einfetten. Teig mit einem Teelöffel auslöffeln. Rollen Sie den Teig in Ihren Handflächen zu kleinen Kugeln. Anschließend die Kugeln in Kakaopulver oder Pinienkernen wälzen. Wenn Sie Pinienkerne verwenden, bestreichen Sie sie jeweils mit etwas Eiweiß. Auf gefettetes Backblech legen.

Wenn Sie die Kekse aromatisieren möchten, trennen Sie einen Teil des Teigs und arbeiten Sie mit den Händen einige Instantkaffeeflocken, kandierte Früchte oder Zimt ein. Dann einzelne Kugeln formen.

Kekse gerade lange genug backen, um die Pinienkerne zu bräunen – etwa 4 Minuten. Mit einem Spatel entfernen, unmittelbar bevor die Kekse abkühlen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Pfund kleine Kartoffeln, geschrubbt
  • 1 Tasse Mandeln
  • 1 Tasse weißer Zucker
  • 1 Eiweiß
  • 1 Tasse gehackte Mandeln

Kartoffeln in einen Topf mit ausreichend Wasser geben, um sie zu bedecken. Zum Kochen bringen und 20 bis 30 Minuten kochen, bis sie weich sind. Wenn Sie fertig sind, können Sie sie mit einer Gabel durchstechen und sie fallen leicht ab. Abtropfen lassen, etwas abkühlen und schälen.

Den Ofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

Gib 1 Tasse Mandeln in eine Küchenmaschine und mahle sie zu einem feinen Pulver. Fügen Sie Zucker zu Mandeln hinzu und verarbeiten Sie, um zu mischen. In eine mittelgroße Schüssel geben. Fügen Sie Kartoffeln zu der Mandelmischung hinzu und zerdrücken Sie sie, bis eine sehr dicke Paste entsteht. Rollen Sie in 1-Zoll-Kugeln und rollen Sie die Kugeln in gehackten Mandeln. Kekse auf ein Backblech legen und mit Eiweiß bestreichen.

10 bis 15 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis die Oberseiten braun sind. Vorsichtig vom Backblech nehmen und auf einem Teller im Kühlschrank abkühlen lassen. Kalt servieren. Sie sollen matschig sein, wenn man sie isst.


Mandeln blanchieren, dann in der Küchenmaschine mahlen, bis die Mandeln ein feiner Staub sind.

Kartoffel schälen und vierteln. Kartoffeln in einem Topf kochen, bis sie gar sind. Wasser abgießen und mit einer Gabel zerdrücken.

Zucker in einen mittelgroßen Topf geben. Gießen Sie 1/2 Tasse Wasser in die Pfanne und rühren Sie um, um den Zucker aufzulösen. Fügen Sie bei Bedarf mehr Wasser hinzu, um den Zucker vollständig aufzulösen. Bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen und unter häufigem Rühren zum Kochen bringen. 3-4 Tropfen Zitronensaft hinzufügen. Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis die Mischung ein dicker Sirup ist.

Topf vom Herd nehmen. Mit einem großen Holzlöffel nach und nach gemahlene Mandeln, Kartoffeln und abgeriebene Zitronenschale unterrühren. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Dann fest zudecken und über Nacht kühl stellen.

Backofen auf 380F Grad vorheizen. Backbleche einfetten. Teig mit einem Teelöffel auslöffeln. Rollen Sie den Teig in Ihren Handflächen zu kleinen Kugeln. Anschließend die Kugeln in Kakaopulver oder Pinienkernen wälzen. Wenn Sie Pinienkerne verwenden, bestreichen Sie sie jeweils mit etwas Eiweiß. Auf gefettetes Backblech legen.

Wenn Sie die Kekse aromatisieren möchten, trennen Sie eine Portion des Teigs und arbeiten Sie mit den Händen etwas Instantkaffeeflocken, kandierte Früchte oder Zimt ein. Dann einzelne Kugeln formen.

Kekse gerade lange genug backen, um die Pinienkerne zu bräunen – etwa 4 Minuten. Mit einem Spatel entfernen, unmittelbar bevor die Kekse abkühlen.


Rezeptzusammenfassung

  • ¼ Tasse Puderzucker oder nach Bedarf
  • 1 ½ Tassen Pinienkerne
  • 1 ¼ Tassen ungesalzene Butter, weich
  • 3 Unzen Frischkäse, weich
  • ¾ Tasse Puderzucker
  • 1 große Zitrone, entsaftet und abgerieben
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 4 Teelöffel Zitronenextrakt
  • 4 Tassen Allzweckmehl
  • ¾ Teelöffel Salz

Backofen auf 325 Grad F (165 Grad C) vorheizen. Decken Sie ein Gitter mit Wachspapier ab. Gießen Sie 1/4 Tasse Puderzucker in eine flache Schüssel.

Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze 1 bis 3 Minuten braten und rühren, bis sie gebräunt sind. Nüsse in eine Küchenmaschine geben und fein mahlen.

Butter und Frischkäse mit einem elektrischen Mixer glatt rühren. 3/4 Tasse Puderzucker, Zitronensaft, Zitronenschale, Vanilleextrakt bzw. Zitronenextrakt einrühren und nach jeder Zugabe gut schlagen. Gemahlene Pinienkerne dazugeben und cremig rühren.

Mehl und Salz in einer Schüssel verquirlen. Fügen Sie nach und nach Mehlmischung zur Buttermischung hinzu und schlagen Sie, bis der Teig gerade kombiniert ist. Teig in kleinen Löffeln auf ein Backblech geben.

Im vorgeheizten Ofen backen, bis die Kekse fest und der Boden goldbraun ist, 18 bis 20 Minuten. Gebackene Kekse in Puderzucker in der flachen Schüssel rollen und zum Abkühlen auf das vorbereitete Gitter legen.


Was sind Kekse?

Cookies sind Textdateien, die Browser oder Geräte beim Besuch von Internet-Websites generieren. Sie werden verwendet, um Informationen über den Besuch zu speichern und erfüllen die folgenden Anforderungen:

  • Um sicherzustellen, dass die Website korrekt funktionieren kann.
  • Um Schutzniveaus für Benutzer vor Cyberangriffen festzulegen.
  • Zum Speichern von Browsereinstellungen.
  • Um das Surferlebnis des Benutzers zu kennen
  • Um anonyme statistische Informationen zu sammeln, um die Qualität zu verbessern.
  • Um personalisierte Werbeinhalte anzubieten

Cookies sind nur einem anonymen Benutzer zugeordnet. Der Computer oder das Gerät stellt keine Referenzen bereit, die personenbezogene Daten preisgeben. Es ist jederzeit möglich, auf die Browsereinstellungen zuzugreifen, um die Installation der gesendeten Cookies zu ändern und / oder zu blockieren, ohne den Zugriff auf den Inhalt zu verhindern. Es wird jedoch berichtet, dass die Qualität des Betriebs der Dienste beeinträchtigt werden kann.


Traditionelles spanisches Rezept für Panellets

Panellets, Katalanisch für “kleine Brote,” ist ein traditionelles Dessert, das in Katalonien, Spanien, serviert wird Allerheiligen, das am 1. November stattfindet. Um im traditionellen katalanischen Stil zu servieren, trinken Sie etwas spanischen Cava (spanischer Champagner) oder Moscatel.

Zutaten für Panellets nach traditioneller spanischer Art:

  • 1 Pfund gemahlene Mandeln
  • 2 1/2 Tassen Kristallzucker
  • 1/2 -1 Tasse Wasser
  • 1 kleine Kartoffel
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 3-4 Tropfen Zitronensaft

Mandeln blanchieren, dann in einer Küchenmaschine zu feinem Staub mahlen. Kartoffeln schälen und vierteln. Nach dem Kochen bis zum Kochen das Wasser abgießen und mit einer Gabel zerdrücken.

Zucker in einen mittelgroßen Topf mit ½ Tasse Wasser bei mittlerer Hitze geben, bis sich der Zucker aufgelöst hat (ggf. mehr Wasser einfüllen). Dann zum Kochen bringen, dabei oft umrühren. 3-4 Tropfen Zitronensaft hinzufügen. Niedrigere Hitze und köcheln lassen, bis die Mischung ein dicker Sirup ist.

Nachdem Sie die Pfanne vom Herd genommen haben, verwenden Sie einen großen Holzlöffel, um nach und nach gemahlene Mandeln, Kartoffeln und abgeriebene Zitronenschale unterzurühren. Lassen Sie die Mischung auf Raumtemperatur abkühlen und stellen Sie sie dann über Nacht in den Kühlschrank.

Ofen auf 380 F Grad vorheizen und Backbleche einfetten. Teig mit einem Teelöffel auslöffeln und mit den Handflächen zu kleinen Kugeln rollen. Anschließend die Kugeln in Kakaopulver oder ganzen Pinienkernen wälzen. Bevor Sie Pinienkerne verwenden, bestreichen Sie sie jeweils mit etwas Eiweiß. Auf gefettetes Backblech legen. Wenn Sie möchten, können Sie den Keksen Geschmack verleihen, indem Sie einen Teil des Teigs mit den Händen trennen und etwas Instantkaffee, kandierte Früchte oder Zimt einarbeiten. Anschließend wieder zu einzelnen Kugeln zusammenrollen.

Backen Sie die Kekse gerade lange genug, um die Pinienkerne zu bräunen, normalerweise etwa 4 Minuten. Entfernen Sie sofort mit einem Spatel, bevor die Kekse abkühlen und kleben Sie sie auf das Backblech.

Diese warmen, matschigen Süßigkeiten sind besonders beruhigend während der kalten und knackigen Herbsttage – deshalb halten wir immer an, um einige in unseren Lieblingskonditoreien in Barcelona auf unserer zu probieren Barcelona Kulinarische und Weintouren.


Panellets Rezept, eine katalanische Süßigkeit für Allerheiligen’ Day

Panellets sind a traditionelle Süßigkeit aus Katalonien, der valencianischen Gemeinschaft und den Balearen, besonders vorbereitet am 1. November, Allerheiligen. Dieser Tag ist auch der Tag, an dem die Castañada (Castanyada) wird in Katalonien, den Balearen und Aragon gefeiert.

Die heutigen Panellets stammen aus dem 18. Jahrhundert, obwohl angenommen wird, dass ihr eigentlicher Ursprung in der Arabische Küche aufgrund der Verwendung von Mandeln. Es ist eine Süßigkeit, die viele Variationen hat, da es Tafeln mit Schokolade, Kaffee, Orange, Pistazien, Kokos usw. gibt. Die traditionellen sind jedoch diejenigen, die wir Ihnen in diesem Rezept zeigen, hergestellt aus einem Marzipan-Teig, der mit gemahlenem zubereitet wird Mandeln, Zucker, Ei und Zitronenschale einen Teig, der mit Pinienkernen bedeckt ist. Ein sehr einfaches Rezept, das Sie nicht verpassen dürfen!


Schau das Video: PANELLETS Receta Fácil Cómo hacer Panellets