at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Ein vollständiger Leitfaden für den ultimativen Hochzeitsbrunch

Ein vollständiger Leitfaden für den ultimativen Hochzeitsbrunch


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Unbegrenzte Mimosen, Pfannkuchenstapel und eine Hochzeitstorte aus Waffeln sorgen für die fabelhafteste Hochzeitsfeier

Shutterstock

Stellen Sie sicher, dass Sie herausfinden, wie Ihre Brunch-Party enden wird.

Jedermanns Lieblings-Wochenend-Events sind Brunch und Hochzeiten. Also, wenn du ein Morgenmensch Wer ist gefesselt werden Warum kombinieren Sie dieses Jahr nicht Ihre beiden Lieblingsaktivitäten und hosten sie ihre hochzeit wie eine Brunchparty? Ein Hochzeitsbrunch kann eine viel lockerere, ruhigere Angelegenheit sein als eine abendliche Hochzeit: Niemand will – oder erwartet – seltenes Steak, Kristallkronleuchter, oder ein schwarzer Dresscode um 11 Uhr an einem Samstagmorgen. Das alles bedeutet, dass Sie viel weniger Druck haben, das zu hosten übertrieben hochzeit, und stattdessen können Sie sich entspannen, das Fehlen überwältigender Erwartungen genießen und Ihre absolut publikumsfreundliche, wunderbar leckere, entspannte Hochzeit wirklich genießen.

Ein vollständiger Leitfaden für den ultimativen Hochzeitsbrunch (Diashow)

Beginnen Sie Ihre Hochzeitsempfang Haufen mit leichten, süßen Speisen: Niemand wird bereit sein, direkt einzutauchen Martinis und Garnelencocktails wenn sie gerade aus dem Bett gerollt sind ein sonniger Wochenendmorgen. Biete stattdessen an fruchtige Cocktails, viel Kaffee, und leicht, süß Pferde d’oeuvres. Sie mögen ein Morgenmensch sein, der bereit ist, direkt in eine reichhaltige und schwere Mahlzeit einzutauchen, aber Sie müssen Ihre Gäste sanft einlassen. Wir haben keine Zweifel, dass jeder Ihre Brunch-Hochzeit lieben wird, besonders wenn Sie sich von der klassische Hochzeitsfeier Traditionen, Zeitplan und Menüs. Bei den Hauptgerichten der Party kann man wirklich machen, was das Herz begehrt: Wählen Sie einfach Ihre Lieblingsteile für Frühstück und Mittagessen aus und fügen Sie sie zu einem Gericht zusammen, das alle verbindet süß und herzhaft so viel wie du Geschmacksknospen Verlangen.

Wenn Sie hosten eine Hochzeit mit kleinem Budget, dann ein Brunch Empfang ist wirklich eine fantastische Option. Sie müssen weniger Geld für Alkohol ausgeben (die Gäste werden beim Brunch definitiv weniger trinken als beim Abendessen), Sie können sich gegen einen DJ entscheiden und Tanzfläche Wenn das nicht dein Ding ist, die Veranstaltungsorte bietet Ihnen zu dieser unkonventionellen Tageszeit einen besseren Preis und auf extravagante Dekorationen ist absolut verzichtet. Also ist es Zeit zu tauschen dieser gefrostete gestufte Kuchen Für ein Stapel Waffeln, und erfahren Sie, wie Sie wirklich den ultimativen, unvergesslichen Hochzeitsbrunch veranstalten, um Ihren bevorstehender Hochzeitstag.


Ein typischer Brunch-Empfang findet in der Regel zwischen 11 und 14 Uhr statt. Wenn es eher ein Frühstück sein soll, ist 9 Uhr in der Regel die früheste Startzeit, die Sie in Betracht ziehen sollten. Die Mägen Ihrer Gäste sind möglicherweise nicht sofort bereit, schwere Speisen zu verarbeiten. Servieren Sie Säfte, Kaffee und Cocktails zusammen mit leichten, fruchtigen Häppchen, bevor Sie zum Hauptgang übergehen, um die Gäste nicht zu überfordern, die sich möglicherweise noch den Schlaf aus den Augen wischen. Dann natürlich Kaffee, Dessert und Hochzeitstorte. Brunch wird am besten in Buffetform oder als Sitzmahlzeit (oder eine Kombination aus beidem) serviert. Die andere Alternative ist ein Cocktail-Brunch, bei dem die Gäste vergangene Köstlichkeiten im Hors d'oeuvres-Stil (Rührei-Törtchen und Mini-French-Toast-Häppchen) und Cocktails wie Mimosen, Bellinis, Champagner und Punsch genießen und feiern.

Der Morgen setzt natürlich einen sanfteren Ton. Ein Brunch kann immer noch festlich sein (denken Sie an bunte Blumen und Mimosen), aber er wird wahrscheinlich keine verrückte Tanzparty beinhalten. Befriedigen Sie Freunde und Familie mit einem reichhaltigen Buffet und einer frischen Saftbar. Für eine formellere Atmosphäre entscheiden Sie sich für feines Porzellan, Champagner und ein Drei-Gänge-Menü. Gönnen Sie sich einen dekadenten Rohkostriegel, wenn Sie wirklich beeindrucken möchten. Berücksichtigen Sie auch die Jahreszeit. Wenn Ihr Hochzeitstag in die Blättersaison fällt, wählen Sie einen idealen Ort, an dem Fenster das bunte Mosaik aus Gold- und Rottönen einrahmen. Planen Sie eine Winterhochzeit? Denken Sie an einen gemütlichen Brunch am prasselnden Feuer. Im Frühling sind eine Zeltgarten-Soiree oder die Dachterrasse eines Restaurants schöne Möglichkeiten, bei dem neuen warmen Wetter zu feiern. Denken Sie bei der Auswahl eines Brunch-Platzes daran, ihn während der Tageszeit zu sehen, zu der Sie Ihren Empfang planen – fragen Sie sich, ob es dunkel und deprimierend ist, weil keine Fenster vorhanden sind? Schlägt die Sonne während des Tages nieder und macht den Raum brütend heiß? Dies wird Ihnen helfen, mögliche Probleme im Voraus zu erkennen.


Ein typischer Brunch-Empfang findet in der Regel zwischen 11 und 14 Uhr statt. Wenn es eher ein Frühstück sein soll, ist 9 Uhr in der Regel die früheste Startzeit, die Sie in Betracht ziehen sollten. Die Mägen Ihrer Gäste sind möglicherweise nicht sofort bereit, schwere Speisen zu verarbeiten. Servieren Sie Säfte, Kaffee und Cocktails zusammen mit leichten, fruchtigen Häppchen, bevor Sie zum Hauptgang übergehen, um die Gäste nicht zu überfordern, die sich möglicherweise noch den Schlaf aus den Augen wischen. Dann natürlich Kaffee, Dessert und Hochzeitstorte. Brunch wird am besten in Buffetform oder als Sitzmahlzeit (oder eine Kombination aus beidem) serviert. Die andere Alternative ist ein Cocktail-Brunch, bei dem die Gäste vergangene Köstlichkeiten im Hors d'oeuvres-Stil (Rührei-Törtchen und Mini-French-Toast-Häppchen) und Cocktails wie Mimosen, Bellinis, Champagner und Punsch genießen und feiern.

Der Morgen setzt natürlich einen sanfteren Ton. Ein Brunch kann immer noch festlich sein (denken Sie an bunte Blumen und Mimosen), aber er wird wahrscheinlich keine verrückte Tanzparty beinhalten. Befriedigen Sie Freunde und Familie mit einem reichhaltigen Buffet und einer frischen Saftbar. Für eine formellere Atmosphäre entscheiden Sie sich für feines Porzellan, Champagner und ein Drei-Gänge-Menü. Gönnen Sie sich einen dekadenten Rohkostriegel, wenn Sie wirklich beeindrucken möchten. Berücksichtigen Sie auch die Jahreszeit. Wenn Ihr Hochzeitstag in die Blättersaison fällt, wählen Sie einen idealen Ort, an dem Fenster das bunte Mosaik aus Gold- und Rottönen einrahmen. Planen Sie eine Winterhochzeit? Denken Sie an einen gemütlichen Brunch am prasselnden Feuer. Im Frühling sind eine Zeltgarten-Soiree oder die Dachterrasse eines Restaurants schöne Möglichkeiten, bei dem neuen warmen Wetter zu feiern. Denken Sie bei der Auswahl eines Brunch-Platzes daran, ihn während der Tageszeit zu sehen, zu der Sie Ihren Empfang planen – fragen Sie sich, ob es dunkel und deprimierend ist, weil keine Fenster vorhanden sind? Schlägt die Sonne während des Tages nieder und macht den Raum brütend heiß? Dies wird Ihnen helfen, mögliche Probleme im Voraus zu erkennen.


Ein typischer Brunch-Empfang findet in der Regel zwischen 11 und 14 Uhr statt. Wenn es eher ein Frühstück sein soll, ist 9 Uhr in der Regel die früheste Startzeit, die Sie in Betracht ziehen sollten. Die Mägen Ihrer Gäste sind möglicherweise nicht sofort bereit, schwere Speisen zu verarbeiten. Servieren Sie Säfte, Kaffee und Cocktails zusammen mit leichten, fruchtigen Häppchen, bevor Sie zum Hauptgang übergehen, um die Gäste nicht zu überfordern, die sich möglicherweise noch den Schlaf aus den Augen wischen. Dann natürlich Kaffee, Dessert und Hochzeitstorte. Brunch wird am besten in Buffetform oder als Sitzmahlzeit (oder eine Kombination aus beidem) serviert. Die andere Alternative ist ein Cocktail-Brunch, bei dem die Gäste vergangene Köstlichkeiten im Hors d'oeuvres-Stil (Rührei-Törtchen und Mini-French-Toast-Häppchen) und Cocktails wie Mimosen, Bellinis, Champagner und Punsch genießen und feiern.

Der Morgen setzt natürlich einen sanfteren Ton. Ein Brunch kann immer noch festlich sein (denken Sie an bunte Blumen und Mimosen), aber er wird wahrscheinlich keine verrückte Tanzparty beinhalten. Befriedigen Sie Freunde und Familie mit einem reichhaltigen Buffet und einer frischen Saftbar. Für eine formellere Atmosphäre entscheiden Sie sich für feines Porzellan, Champagner und ein Drei-Gänge-Menü. Gönnen Sie sich einen dekadenten Rohkostriegel, wenn Sie wirklich beeindrucken möchten. Berücksichtigen Sie auch die Jahreszeit. Wenn Ihr Hochzeitstag in die Blättersaison fällt, wählen Sie einen idealen Ort, an dem Fenster das bunte Mosaik aus Gold- und Rottönen einrahmen. Planen Sie eine Winterhochzeit? Denken Sie an einen gemütlichen Brunch am prasselnden Feuer. Im Frühling sind eine Zeltgarten-Soiree oder die Dachterrasse eines Restaurants schöne Möglichkeiten, bei dem neuen warmen Wetter zu feiern. Denken Sie bei der Auswahl eines Brunch-Platzes daran, ihn während der Tageszeit zu sehen, zu der Sie Ihren Empfang planen – fragen Sie sich, ob es dunkel und deprimierend ist, weil keine Fenster vorhanden sind? Schlägt die Sonne während des Tages nieder und macht den Raum brütend heiß? Dies wird Ihnen helfen, mögliche Probleme im Voraus zu erkennen.


Ein typischer Brunch-Empfang findet in der Regel zwischen 11 und 14 Uhr statt. Wenn es eher ein Frühstück sein soll, ist 9 Uhr in der Regel die früheste Startzeit, die Sie in Betracht ziehen sollten. Die Mägen Ihrer Gäste sind möglicherweise nicht sofort bereit, schwere Speisen zu verarbeiten. Servieren Sie Säfte, Kaffee und Cocktails zusammen mit leichten, fruchtigen Häppchen, bevor Sie zum Hauptgang übergehen, um die Gäste nicht zu überfordern, die sich möglicherweise noch den Schlaf aus den Augen wischen. Dann natürlich Kaffee, Dessert und Hochzeitstorte. Brunch wird am besten in Buffetform oder als Sitzmahlzeit (oder eine Kombination aus beidem) serviert. Die andere Alternative ist ein Cocktail-Brunch, bei dem die Gäste vergangene Köstlichkeiten im Hors d'oeuvres-Stil (Rührei-Törtchen und Mini-French-Toast-Häppchen) und Cocktails wie Mimosen, Bellinis, Champagner und Punsch genießen und feiern.

Der Morgen setzt natürlich einen sanfteren Ton. Ein Brunch kann immer noch festlich sein (denken Sie an bunte Blumen und Mimosen), aber er wird wahrscheinlich keine verrückte Tanzparty beinhalten. Befriedigen Sie Freunde und Familie mit einem reichhaltigen Buffet und einer frischen Saftbar. Für eine formellere Atmosphäre entscheiden Sie sich für feines Porzellan, Champagner und ein Drei-Gänge-Menü. Gönnen Sie sich einen dekadenten Rohkostriegel, wenn Sie wirklich beeindrucken möchten. Berücksichtigen Sie auch die Jahreszeit. Wenn Ihr Hochzeitstag in die Blättersaison fällt, wählen Sie einen idealen Ort, an dem Fenster das bunte Mosaik aus Gold- und Rottönen einrahmen. Planen Sie eine Winterhochzeit? Denken Sie an einen gemütlichen Brunch am prasselnden Feuer. Im Frühling sind eine Zeltgarten-Soiree oder die Dachterrasse eines Restaurants schöne Möglichkeiten, bei dem neuen warmen Wetter zu feiern. Denken Sie bei der Auswahl eines Brunch-Platzes daran, ihn während der Tageszeit zu sehen, zu der Sie Ihren Empfang planen – fragen Sie sich, ob es dunkel und deprimierend ist, weil keine Fenster vorhanden sind? Schlägt die Sonne während des Tages nieder und macht den Raum brütend heiß? Dies wird Ihnen helfen, mögliche Probleme im Voraus zu erkennen.


Ein typischer Brunch-Empfang findet in der Regel zwischen 11 und 14 Uhr statt. Wenn es eher ein Frühstück sein soll, ist 9 Uhr in der Regel die früheste Startzeit, die Sie in Betracht ziehen sollten. Die Mägen Ihrer Gäste sind möglicherweise nicht sofort bereit, schwere Speisen zu verarbeiten. Servieren Sie Säfte, Kaffee und Cocktails zusammen mit leichten, fruchtigen Häppchen, bevor Sie zum Hauptgang übergehen, um die Gäste nicht zu überfordern, die sich möglicherweise noch den Schlaf aus den Augen wischen. Dann natürlich Kaffee, Dessert und Hochzeitstorte. Brunch wird am besten in Buffetform oder als Sitzmahlzeit (oder eine Kombination aus beidem) serviert. Die andere Alternative ist ein Cocktail-Brunch, bei dem die Gäste vergangene Köstlichkeiten im Hors d'oeuvres-Stil (Rührei-Törtchen und Mini-French-Toast-Häppchen) und Cocktails wie Mimosen, Bellinis, Champagner und Punsch genießen und feiern.

Der Morgen setzt natürlich einen sanfteren Ton. Ein Brunch kann immer noch festlich sein (denken Sie an bunte Blumen und Mimosen), aber er wird wahrscheinlich keine verrückte Tanzparty beinhalten. Befriedigen Sie Freunde und Familie mit einem reichhaltigen Buffet und einer frischen Saftbar. Für eine formellere Atmosphäre entscheiden Sie sich für feines Porzellan, Champagner und ein Drei-Gänge-Menü. Gönnen Sie sich einen dekadenten Rohkostriegel, wenn Sie wirklich beeindrucken möchten. Berücksichtigen Sie auch die Jahreszeit. Wenn Ihr Hochzeitstag in die Blättersaison fällt, wählen Sie einen idealen Ort, an dem die Fenster das bunte Mosaik aus Gold- und Rottönen einrahmen. Planen Sie eine Winterhochzeit? Denken Sie an einen gemütlichen Brunch am prasselnden Feuer. Im Frühling sind eine Zeltgarten-Soiree oder die Dachterrasse eines Restaurants schöne Möglichkeiten, bei dem neuen warmen Wetter zu feiern. Denken Sie bei der Auswahl eines Brunch-Platzes daran, ihn während der Tageszeit zu sehen, zu der Sie Ihren Empfang planen – fragen Sie sich, ob es dunkel und deprimierend ist, weil keine Fenster vorhanden sind? Schlägt die Sonne während des Tages nieder und macht den Raum brütend heiß? Dies wird Ihnen helfen, mögliche Probleme im Voraus zu erkennen.


Ein typischer Brunch-Empfang findet in der Regel zwischen 11 und 14 Uhr statt. Wenn es eher ein Frühstück sein soll, ist 9 Uhr in der Regel die früheste Startzeit, die Sie in Betracht ziehen sollten. Die Mägen Ihrer Gäste sind möglicherweise nicht sofort bereit, schwere Speisen zu verarbeiten. Servieren Sie Säfte, Kaffee und Cocktails zusammen mit leichten, fruchtigen Häppchen, bevor Sie zum Hauptgang übergehen, um die Gäste nicht zu überfordern, die sich möglicherweise noch den Schlaf aus den Augen wischen. Dann natürlich Kaffee, Dessert und Hochzeitstorte. Brunch wird am besten in Buffetform oder als Sitzmahlzeit (oder eine Kombination aus beidem) serviert. Die andere Alternative ist ein Cocktail-Brunch, bei dem die Gäste vergangene Köstlichkeiten im Hors d'oeuvres-Stil (Rührei-Törtchen und Mini-French-Toast-Häppchen) und Cocktails wie Mimosen, Bellinis, Champagner und Punsch genießen und feiern.

Der Morgen setzt natürlich einen sanfteren Ton. Ein Brunch kann immer noch festlich sein (denken Sie an bunte Blumen und Mimosen), aber er wird wahrscheinlich keine verrückte Tanzparty beinhalten. Befriedigen Sie Freunde und Familie mit einem reichhaltigen Buffet und einer frischen Saftbar. Für eine formellere Atmosphäre entscheiden Sie sich für feines Porzellan, Champagner und ein Drei-Gänge-Menü. Gönnen Sie sich einen dekadenten Rohkostriegel, wenn Sie wirklich beeindrucken möchten. Berücksichtigen Sie auch die Jahreszeit. Wenn Ihr Hochzeitstag in die Blättersaison fällt, wählen Sie einen idealen Ort, an dem Fenster das bunte Mosaik aus Gold- und Rottönen einrahmen. Planen Sie eine Winterhochzeit? Denken Sie an einen gemütlichen Brunch am prasselnden Feuer. Im Frühling sind eine Zeltgarten-Soiree oder die Dachterrasse eines Restaurants schöne Möglichkeiten, bei dem neuen warmen Wetter zu feiern. Denken Sie bei der Auswahl eines Brunch-Platzes daran, ihn während der Tageszeit zu sehen, zu der Sie Ihren Empfang planen – fragen Sie sich, ob es dunkel und deprimierend ist, weil keine Fenster vorhanden sind? Schlägt die Sonne während des Tages nieder und macht den Raum brütend heiß? Dies wird Ihnen helfen, mögliche Probleme im Voraus zu erkennen.


Ein typischer Brunch-Empfang findet in der Regel zwischen 11 und 14 Uhr statt. Wenn es eher ein Frühstück sein soll, ist 9 Uhr in der Regel die früheste Startzeit, die Sie in Betracht ziehen sollten. Die Mägen Ihrer Gäste sind möglicherweise nicht sofort bereit, schwere Speisen zu verarbeiten. Servieren Sie Säfte, Kaffee und Cocktails zusammen mit leichten, fruchtigen Häppchen, bevor Sie zum Hauptgang übergehen, um die Gäste nicht zu überfordern, die sich möglicherweise noch den Schlaf aus den Augen wischen. Dann natürlich Kaffee, Dessert und Hochzeitstorte. Brunch wird am besten in Buffetform oder als Sitzmahlzeit (oder eine Kombination aus beidem) serviert. Die andere Alternative ist ein Cocktail-Brunch, bei dem die Gäste vergangene Köstlichkeiten im Hors d'oeuvres-Stil (Rührei-Törtchen und Mini-French-Toast-Häppchen) und Cocktails wie Mimosen, Bellinis, Champagner und Punsch genießen und feiern.

Der Morgen setzt natürlich einen sanfteren Ton. Ein Brunch kann immer noch festlich sein (denken Sie an bunte Blumen und Mimosen), aber er wird wahrscheinlich keine verrückte Tanzparty beinhalten. Befriedigen Sie Freunde und Familie mit einem reichhaltigen Buffet und einer frischen Saftbar. Für eine formellere Atmosphäre entscheiden Sie sich für feines Porzellan, Champagner und ein Drei-Gänge-Menü. Gönnen Sie sich einen dekadenten Rohkostriegel, wenn Sie wirklich beeindrucken möchten. Berücksichtigen Sie auch die Jahreszeit. Wenn Ihr Hochzeitstag in die Blättersaison fällt, wählen Sie einen idealen Ort, an dem die Fenster das bunte Mosaik aus Gold- und Rottönen einrahmen. Planen Sie eine Winterhochzeit? Denken Sie an einen gemütlichen Brunch am prasselnden Feuer. Im Frühling sind eine Zeltgarten-Soiree oder die Dachterrasse eines Restaurants schöne Möglichkeiten, bei dem neuen warmen Wetter zu feiern. Denken Sie bei der Auswahl eines Brunch-Platzes daran, ihn während der Tageszeit zu sehen, zu der Sie Ihren Empfang planen – fragen Sie sich, ob es dunkel und deprimierend ist, weil keine Fenster vorhanden sind? Schlägt die Sonne während des Tages nieder und macht den Raum brütend heiß? Dies wird Ihnen helfen, mögliche Probleme im Voraus zu erkennen.


Ein typischer Brunch-Empfang findet in der Regel zwischen 11 und 14 Uhr statt. Wenn es eher ein Frühstück sein soll, ist 9 Uhr in der Regel die früheste Startzeit, die Sie in Betracht ziehen sollten. Die Mägen Ihrer Gäste sind möglicherweise nicht sofort bereit, schwere Speisen zu verarbeiten. Servieren Sie Säfte, Kaffee und Cocktails zusammen mit leichten, fruchtigen Häppchen, bevor Sie zum Hauptgang übergehen, um die Gäste nicht zu überfordern, die sich möglicherweise noch den Schlaf aus den Augen wischen. Dann natürlich Kaffee, Dessert und Hochzeitstorte. Brunch wird am besten in Buffetform oder als Sitzmahlzeit (oder eine Kombination aus beidem) serviert. Die andere Alternative ist ein Cocktail-Brunch, bei dem die Gäste vergangene Köstlichkeiten im Hors d'oeuvres-Stil (Rührei-Törtchen und Mini-French-Toast-Häppchen) und Cocktails wie Mimosen, Bellinis, Champagner und Punsch genießen und feiern.

Der Morgen setzt natürlich einen sanfteren Ton. Ein Brunch kann immer noch festlich sein (denken Sie an bunte Blumen und Mimosen), aber er wird wahrscheinlich keine verrückte Tanzparty beinhalten. Befriedigen Sie Freunde und Familie mit einem reichhaltigen Buffet und einer frischen Saftbar. Für eine formellere Atmosphäre entscheiden Sie sich für feines Porzellan, Champagner und ein Drei-Gänge-Menü. Gönnen Sie sich einen dekadenten Rohkostriegel, wenn Sie wirklich beeindrucken möchten. Berücksichtigen Sie auch die Jahreszeit. Wenn Ihr Hochzeitstag in die Blättersaison fällt, wählen Sie einen idealen Ort, an dem Fenster das bunte Mosaik aus Gold- und Rottönen einrahmen. Planen Sie eine Winterhochzeit? Denken Sie an einen gemütlichen Brunch am prasselnden Feuer. Im Frühling sind eine Zeltgarten-Soiree oder die Dachterrasse eines Restaurants schöne Möglichkeiten, bei dem neuen warmen Wetter zu feiern. Denken Sie bei der Auswahl eines Brunch-Platzes daran, ihn während der Tageszeit zu sehen, zu der Sie Ihren Empfang planen – fragen Sie sich, ob es dunkel und deprimierend ist, weil keine Fenster vorhanden sind? Schlägt die Sonne während des Tages nieder und macht den Raum brütend heiß? Dies wird Ihnen helfen, mögliche Probleme im Voraus zu erkennen.


Ein typischer Brunch-Empfang findet in der Regel zwischen 11 und 14 Uhr statt. Wenn es eher ein Frühstück sein soll, ist 9 Uhr in der Regel die früheste Startzeit, die Sie in Betracht ziehen sollten. Die Mägen Ihrer Gäste sind möglicherweise nicht sofort bereit, schwere Speisen zu verarbeiten. Servieren Sie Säfte, Kaffee und Cocktails zusammen mit leichten, fruchtigen Häppchen, bevor Sie zum Hauptgang übergehen, um die Gäste nicht zu überfordern, die sich möglicherweise noch den Schlaf aus den Augen wischen. Dann natürlich Kaffee, Dessert und Hochzeitstorte. Brunch wird am besten in Buffetform oder als Sitzmahlzeit (oder eine Kombination aus beidem) serviert. Die andere Alternative ist ein Cocktail-Brunch, bei dem die Gäste vergangene Köstlichkeiten im Hors d'oeuvres-Stil (Rührei-Törtchen und Mini-French-Toast-Häppchen) und Cocktails wie Mimosen, Bellinis, Champagner und Punsch genießen und feiern.

Der Morgen setzt natürlich einen sanfteren Ton. Ein Brunch kann immer noch festlich sein (denken Sie an bunte Blumen und Mimosen), aber er wird wahrscheinlich keine verrückte Tanzparty beinhalten. Befriedigen Sie Freunde und Familie mit einem reichhaltigen Buffet und einer frischen Saftbar. Für eine formellere Atmosphäre entscheiden Sie sich für feines Porzellan, Champagner und ein Drei-Gänge-Menü. Gönnen Sie sich einen dekadenten Rohkostriegel, wenn Sie wirklich beeindrucken möchten. Berücksichtigen Sie auch die Jahreszeit. Wenn Ihr Hochzeitstag in die Blättersaison fällt, wählen Sie einen idealen Ort, an dem Fenster das bunte Mosaik aus Gold- und Rottönen einrahmen. Planen Sie eine Winterhochzeit? Denken Sie an einen gemütlichen Brunch am prasselnden Feuer. Im Frühling sind eine Zeltgarten-Soiree oder die Dachterrasse eines Restaurants schöne Möglichkeiten, bei dem neuen warmen Wetter zu feiern. Denken Sie bei der Auswahl eines Brunch-Platzes daran, ihn während der Tageszeit zu sehen, zu der Sie Ihren Empfang planen – fragen Sie sich, ob es dunkel und deprimierend ist, weil keine Fenster vorhanden sind? Schlägt die Sonne während des Tages nieder und macht den Raum brütend heiß? Dies wird Ihnen helfen, mögliche Probleme im Voraus zu erkennen.


Ein typischer Brunch-Empfang findet in der Regel zwischen 11 und 14 Uhr statt. Wenn es eher ein Frühstück sein soll, ist 9 Uhr in der Regel die früheste Startzeit, die Sie in Betracht ziehen sollten. Die Mägen Ihrer Gäste sind möglicherweise nicht sofort bereit, schwere Speisen zu verarbeiten. Servieren Sie Säfte, Kaffee und Cocktails zusammen mit leichten, fruchtigen Häppchen, bevor Sie zum Hauptgang übergehen, um die Gäste nicht zu überfordern, die sich möglicherweise noch den Schlaf aus den Augen wischen. Dann natürlich Kaffee, Dessert und Hochzeitstorte. Brunch wird am besten in Buffetform oder als Sitzmahlzeit (oder eine Kombination aus beidem) serviert. Die andere Alternative ist ein Cocktail-Brunch, bei dem die Gäste vergangene Köstlichkeiten im Hors d'oeuvres-Stil (Rührei-Törtchen und Mini-French-Toast-Häppchen) und Cocktails wie Mimosen, Bellinis, Champagner und Punsch genießen und feiern.

Der Morgen setzt natürlich einen sanfteren Ton. Ein Brunch kann immer noch festlich sein (denken Sie an bunte Blumen und Mimosen), aber er wird wahrscheinlich keine verrückte Tanzparty beinhalten. Befriedigen Sie Freunde und Familie mit einem reichhaltigen Buffet und einer frischen Saftbar. Für eine formellere Atmosphäre entscheiden Sie sich für feines Porzellan, Champagner und ein Drei-Gänge-Menü. Gönnen Sie sich einen dekadenten Rohkostriegel, wenn Sie wirklich beeindrucken möchten. Berücksichtigen Sie auch die Jahreszeit. Wenn Ihr Hochzeitstag in die Blättersaison fällt, wählen Sie einen idealen Ort, an dem die Fenster das bunte Mosaik aus Gold- und Rottönen einrahmen. Planen Sie eine Winterhochzeit? Denken Sie an einen gemütlichen Brunch am prasselnden Feuer. Im Frühling sind eine Zeltgarten-Soiree oder die Dachterrasse eines Restaurants schöne Möglichkeiten, bei dem neuen warmen Wetter zu feiern. Denken Sie bei der Auswahl eines Brunch-Platzes daran, ihn während der Tageszeit zu sehen, zu der Sie Ihren Empfang planen – fragen Sie sich, ob es dunkel und deprimierend ist, weil keine Fenster vorhanden sind? Schlägt die Sonne während des Tages nieder und macht den Raum brütend heiß? Dies wird Ihnen helfen, mögliche Probleme im Voraus zu erkennen.


Schau das Video: Calamari Brunch


Bemerkungen:

  1. Dana

    Was für ein Glück!

  2. Hal

    seltsam, ich selbst bin erst später darauf gekommen, nach dem Datum des Posts zu urteilen. Danke trotzdem.

  3. Dar

    Es gibt Analoga?



Eine Nachricht schreiben