at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Cioppino-Rezept

Cioppino-Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Sie werden knuspriges Brot brauchen, um diesen Fischeintopf aus San Francisco zu genießen.

Zutaten

  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
  • 1 kleine (oder 1/2 große) Fenchelknolle, fein gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 1/2 Teelöffel zerdrückte Paprikaflocken
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 28-Unzen-Dose ganze geschälte Tomaten, von Hand zerdrückt, Säfte vorbehalten
  • 1 1/2 Tassen trockener Weißwein
  • 1 8-Unzen-Flasche Muschelsaft
  • 1 Pfund Schellfischfilets ohne Haut oder US-Pazifischer Kabeljau, in 2,5 cm große Stücke geschnitten
  • 1 Pfund Muscheln, geschrubbt, entbart
  • 1 Pfund große ungekochte Garnelen, geschält und entdarmt, oder gefrorene Königskrabbenbeine, aufgetaut
  • 1 Pfund gereinigter Tintenfisch, aufgetaut, wenn er gefroren ist, Körper in 1/2-Zoll-Ringe geschnitten, Tentakel ganz belassen

Rezeptvorbereitung

  • Fenchelsamen in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten rösten, bis sie duften. In einer Gewürzmühle fein mahlen; beiseite legen.

  • Öl in einem großen schweren Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebel, Fenchel, Knoblauch, Lorbeerblätter, Oregano und rote Paprikaflocken hinzu. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bedecken Sie und kochen Sie unter gelegentlichem Rühren, bis Zwiebel und Fenchel weich sind, ungefähr 12 Minuten.

  • Gemahlene Fenchelsamen, Tomaten mit Säften, Wein, Muschelsaft und 1 Tasse Wasser einrühren. Abdecken, zum Kochen bringen, Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren und unter häufigem Rühren etwa 15 Minuten kochen, bis sich die Aromen vermischen. Fisch, Muscheln und Garnelen einrühren und zum Köcheln bringen. Abdecken und 2 Minuten kochen. Tintenfisch hinzufügen, abdecken und kochen, bis sich die Muscheln öffnen und die Meeresfrüchte durchgegart sind, etwa 5 Minuten (nicht öffnende Muscheln wegwerfen). Mit Brot servieren.

Rezept der Bon Appétit Testküche,

Nährstoffgehalt

Acht Portionen, eine Portion enthält: Kalorien (kcal) 272,1 %Kalorien aus Fett 28,0 Fett (g) 8,5 Gesättigtes Fett (g) 1,3 Cholesterin (mg) 260,4 Kohlenhydrate (g) 11,4 Ballaststoffe (g) 1,8 Gesamtzucker (g) 3,3 Netto-Kohlenhydrate (g) 9,6 Protein (g) 35,5 Natrium (mg) 945,9Bewertungsabschnitt

Rezeptzusammenfassung

  • 3 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 große Schalotte, gehackt
  • 6 Knoblauchzehen, halbiert
  • 1/3 Tasse lose verpackte Basilikumblätter, zerrissen
  • 4 Pints ​​Kirschtomaten (ca. 2 Pfund), halbiert
  • 1 1/2 Tassen trockener Weißwein
  • Drei 14,5-Unzen-Dosen ganze Tomaten
  • Salz
  • 1/4 Tasse natives Olivenöl extra
  • 1 Lauch, nur weiße und hellgrüne Teile, längs halbiert und quer in dünne Scheiben geschnitten
  • 1/2 Fenchelknolle, fein gehackt
  • 1/2 Tasse dünn geschnittene junge Sellerieblätter
  • 4 Oreganozweige
  • 1/2 Teelöffel zerstoßene rote Paprika
  • 1 Pfund kleine Muscheln, geschrubbt
  • 2 Pfund Muscheln, geschrubbt
  • 1 Pfund große Garnelen, geschält und entdarmt
  • Vier 3 Unzen hautlose Red Snapper Filets
  • Salz
  • Glattblättrige Petersilienblätter zum Garnieren
  • Geröstete Baguettescheiben zum Servieren

In einem großen, schweren Topf das Olivenöl erhitzen, bis es schimmert. Schalotten, Knoblauch und Basilikum zugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 2 Minuten köcheln lassen, bis die Schalotte glasig ist. Die Kirschtomaten dazugeben und etwa 3 Minuten kochen lassen, bis sich die Haut löst und die Tomaten weich werden. Den Wein einrühren und bei mäßiger Hitze etwa 8 Minuten köcheln lassen, bis er auf die Hälfte reduziert ist.

Die Dosentomaten und deren Säfte durch eine Lebensmittelmühle in eine große Schüssel geben.

Die pürierten Tomaten in den Topf geben und zum Köcheln bringen. Abdecken und 40 Minuten kochen. Etwas abkühlen lassen, dann die Brühe durch ein Sieb in eine große Schüssel abseihen und auf die Feststoffe drücken. Sie sollten ungefähr 7 3/4 Tassen Brühe haben. Mit Salz. Spülen Sie den Topf aus.

Im Topf das Olivenöl erhitzen, bis es schimmert. Lauch, Fenchel, Sellerie, Oregano und zerdrückte rote Paprika zugeben und bei mäßig hoher Hitze unter Rühren etwa 3 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse weich ist. Mit Tomatenbrühe aufgießen und aufkochen lassen. Die Muscheln hinzufügen, abdecken und 5 Minuten kochen lassen, dabei den Topf gelegentlich schütteln. Muscheln und Garnelen unterrühren. Würzen Sie den Schnapper mit Salz und legen Sie ihn vorsichtig auf die Eintopfpresse, um ihn teilweise einzutauchen. Bedecken Sie und kochen Sie, bis der Fisch ganz weiß ist, ungefähr 6 Minuten.

Übertragen Sie den Fisch in eine große Servierschüssel. Cioppino mit Salz würzen. Übertragen Sie die Meeresfrüchte in die Schüssel mit dem Fisch. Tomatenbrühe über die Meeresfrüchte gießen. Mit Petersilie garnieren und mit gerösteten Baguettescheiben servieren.


Cioppino

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um zweimal wöchentlich die neuesten Tipps, Tricks, Rezepte und mehr zu erhalten.

Mit der Anmeldung stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und erkennen die Datenpraktiken in unserer Datenschutzerklärung an. Sie können sich jederzeit abmelden.

Cioppino ist ein italienisch-amerikanischer Meeresfrüchteeintopf, der in den 1930er Jahren in San Francisco entstand, als Fischer ihren frischen Fang zu den Docks brachten und ein bisschen von allem in den Suppentopf gegeben wurde, den sich die Arbeiter teilten – eine Erklärung für eine urbane Legende für der Name, den einige Quellen behaupten, „cioppino“ sei ein italienisch-amerikanischer Slang für „chip in“. In Wirklichkeit stammt es von einer ligurischen Suppe namens Ciuppin ab, was wörtlich gehackt bedeutet. Die Basis des Eintopfs ist eine wunderbar Knoblauch-Tomatenbrühe mit Weißwein und Kräutern, aber die Art der Meeresfrüchte, die Sie verwenden, ist endlos anpassungsfähig, also fühlen Sie sich nicht durch dieses spezielle Rezept eingeschränkt (das teilweise von zwei unserer Chowhound-Benutzer, nstrada und giod).

Variationen: Der springende Punkt ist, das Frischeste zu verwenden, was Ihnen am besten schmeckt, also fügen Sie Krabben oder Hummer hinzu oder verdoppeln Sie die Garnelen und schneiden Sie die Muscheln heraus, versuchen Sie sogar, Lachs anstelle des festen weißen Fischs oder ein wenig in Scheiben geschnittenen Tintenfisch hinzuzufügen Ganz am Ende des Kochens schießen Sie einfach auf insgesamt etwa 5 Pfund Meeresfrüchte. Manche Leute braten gerne ein wenig gehackten Sellerie und Karotten zusammen mit der Zwiebel und sogar ein bisschen Paprika für zusätzliche Süße an, aber wir haben das Gemüse im Allgemeinen leicht gemacht, um die Meeresfrüchte wirklich hervorzuheben. Fühlen Sie sich frei, Ihrem mirepoix mehr hinzuzufügen, wenn Sie es vorziehen.

Servieren mit: Knoblauchbrot oder gerösteter Sauerteig – perfekt, um die reichhaltige, süße, knoblauchige Tomatenbrühe aufzuwischen, die in der Schüssel übrig ist.

Machen Sie weiter: Sie können die Brühe etwa einen Tag im Voraus zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren, um die Aromen zu verschmelzen, dann wieder sanft köcheln lassen und die Meeresfrüchte kurz vor dem Servieren darin kochen.


Wie man es macht

Die harten Stiele und die Basis des Fenchelkopfes abschneiden und wegwerfen. Fenchel waschen, entkernen und hacken.

In einer 6- bis 8-Liter-Pfanne bei mittlerer Hitze Fenchel, Öl, Zwiebel, Knoblauch und 2 Esslöffel Petersilie rühren, bis die Zwiebel 8 bis 10 Minuten schlaff ist.

Tomatenwürfel (einschließlich Saft), Weißwein, Tomatenmark, Basilikum, Oregano und Chiliflocken hinzufügen. Bei starker Hitze zum Kochen bringen. Abdecken und bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis sich die Aromen gut vermischt haben, etwa 15 Minuten.

Muscheln und Krabben hinzufügen. Abdecken und bei starker Hitze zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen. Garnelen einrühren, abdecken und köcheln lassen, bis die Muscheln aufplatzen, die Garnelen rosa werden und die Krabben heiß sind, 6 bis 9 Minuten länger Meeresfrüchte entfernen, wenn sie fertig gekocht sind. Muscheln, die sich nicht öffnen, entsorgen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brühe und Meeresfrüchte in breite Schüsseln schöpfen. Mit restlicher Petersilie bestreuen.


Cioppino

Ich glaube, ich habe noch nie über Cioppino geschrieben, ohne in einen Streit zu geraten. So soll es wohl sein.

Cioppino, eines der bekanntesten kalifornischen Gerichte, ist eine klassische Fischsuppe in einer Knoblauch-Tomaten-Wein-Brühe. Und hier endet wahrscheinlich die Vereinbarung. So definitiv und klassisch es auch sein mag, es gibt so viele Cioppino-Rezepte wie Cioppino-Köche.

Vielleicht sogar noch mehr. Nur in meiner eigenen Küche bereite ich es selten zweimal auf die gleiche Weise zu. Das liegt natürlich auch daran, dass es auf einer Mischung aus Fisch und Schalentieren basiert, und selten werden Sie auf dem Markt genau den gleichen Anteil derselben Art finden, den Sie beim letzten Mal gekauft haben, alles in einwandfreiem Zustand.

Vielleicht genauer gesagt, dies ist Kalifornien, und hier neigen wir dazu, zu glauben, dass dies ein gutes letztes Gericht darstellt. Wie Sie dorthin gelangen, ist so ziemlich Ihre eigene Sache. Wenn Sie die Sicherheit definitiver, klassischer Rezepte benötigen, bei denen jede Zutat und Garnitur ohne Raum für Abweichungen oder Inspiration spezifiziert ist, holen Sie sich ein Exemplar von Escoffier.

Was nicht heißen soll, dass wir Cioppino-Köche keine starken Meinungen darüber haben, was richtig und falsch ist.

Als ich vor vielen Jahren nach alten Rezepten recherchierte, stieß ich in einer Kopie des alten Bohemian Life-Newsletters (herausgegeben von der seit langem nicht mehr existierenden Brauerei) von Phil Townsend Hanna unter dem Namen Savarin St. Sure auf eines aus dem Jahr 1941. In der nächsten Ausgabe schrieb ein Vincent Quartararo dampfend zurück. Anscheinend hatte Hanna die Krabbe weggelassen. Sakrileg.

Die Auswahl für Cioppino mag endlos erscheinen, aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Betrachten Sie das Gericht nicht als aus einem bestimmten Rezept stammend, sondern als Zufall, der nur von einer bestimmten Struktur bestimmt wird.

Die drei Absoluten bei der Herstellung von Cioppino sind eine wein- und knoblauchreiche Tomatensauce, eine Auswahl an Fisch und/oder Schalentieren und eine Kochtechnik, die sie zusammenbringt, indem die Meeresfrüchte in den Topf geschichtet und die gekochte Sauce darüber gegossen wird und dann erhitzen, bis der Fisch fertig ist.

Danach bist du ziemlich allein. Für die Sauce: Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln oder beides? Grüne Paprika? Tomatenmark? Wie viel Knoblauch? Weiß- oder Rotwein? Sellerie?

Es gibt keine Zutat, die nicht in Frage gestellt werden kann, und um die Wahrheit zu sagen, ich bin mit jeder Kombination davon ziemlich zufrieden. außer Sellerie und Weißwein. Irgendwo muss ich die Grenze ziehen. Heiden.

Außerdem füge ich manchmal beim ersten Kochen der Soße geschnittenen Tintenfisch hinzu - er schmort zu einer seidigen Textur und fügt eine schöne salzige Qualität hinzu. Zu anderen Zeiten füge ich eine schnelle Brühe aus köchelnden Garnelen-, Krabben- oder Hummerschalen hinzu.

Neulich habe ich der Sauce zerdrückte Fenchelsamen und getrockneten Oregano hinzugefügt, und das hat mir sehr gut gefallen. Vielleicht mache ich es nochmal? Vielleicht nicht.

Wie auch immer Sie es zubereiten, die Sauce sollte gut durchgegart sein. Dies ist nicht Ihre frisch schmeckende Marinara, die Farbe sollte ziegelrot sein, damit sich die Aromen gut integrieren.

Wenn es um Meeresfrüchte geht, vervielfacht sich die Auswahl exponentiell. Sie möchten etwas aus jeder der drei großen Kategorien: fleischiger Fisch (wie Schwertfisch, Weißer, Hai oder Seeteufel), flockiger Fisch (Wolfsbarsch, Rockfish, Heilbutt oder Lingcod) und Schalentiere (Garnelen, Muscheln, Muscheln, Langusten oder Krabben). . Wenn Sie einen Fischhändler haben, mit dem Sie regelmäßig zu tun haben, haben Sie keine Angst, um Hilfe zu bitten. Ich kaufe seit mehr als 20 Jahren Fisch von Pete Siracusa vom Bauernmarktverkäufer J&P West Coast Fish.

Im Allgemeinen strebe ich zwei Teile fleischig zu einem Teil flockig an – und so viel Schalentiere wie ich in den Topf passen kann, nichts anderes liefert einen so starken Geruch nach Meer.

Bis vor kurzem hatte ich meinem Cioppino noch nie Krabben hinzugefügt (ein Erbe von Quartararo pickt wahrscheinlich gerade eine wütende E-Mail auf seinem iPad heraus). Für mich ist Dungeness-Krabbe eines der besten aller Lebensmittel, und ich mag meins pur. Aber so viele gute Köche haben es für Cioppino empfohlen, dass ich beschlossen habe, es auszuprobieren.

Es war gut, aber ich bin mir immer noch nicht sicher, ob es eine Notwendigkeit ist – sicherlich nicht so sehr wie Garnelen, Venusmuscheln und Miesmuscheln. Trotzdem ist es auf eine schlampige Art und Weise angenehm, Krabben mit fleckigen Fingern auszugraben. Es ist wie eine italienische Version der Krabbe mit schwarzer Bohnensauce, die man in chinesischen Restaurants bekommt.

Wenn Sie Krabben verwenden möchten, würde ich empfehlen, sie vorgekocht auf dem Markt zu kaufen (da sie in so viel Tomatensauce gebadet werden, ist der Geschmacksgewinn durch das Kochen selbst nicht die Mühe wert). Reinigen Sie es, knacken Sie die Beine und schneiden Sie den Körper in Abschnitte.

Den Fisch in großzügige mundgerechte Stücke schneiden. Die Garnelen schälen oder nicht, je nach Lust und Laune. Im Allgemeinen schäle ich, es sei denn, ich hatte das Glück, hartschalige Kaltwassergarnelen zu finden – ihre Schalen verleihen wirklich Geschmack.

So viel Tomatensauce auf den Boden der Pfanne geben, dass sie gut bedeckt ist. Wenn Sie Krabben verwenden, ordnen Sie die Stücke wie ein Gestell über den Boden. Den fleischigen Fisch und dann den zarten Fisch darauf schichten. Über die Garnelen und dann die Muscheln und Venusmuscheln streuen.

Zum Schluss die restliche Sauce darübergießen und die Pfanne gut schütteln, um sie zu verteilen. Die Sauce sollte den Fisch gerade bedecken. Es sieht vielleicht so aus, als ob Sie nicht genug haben, um eine Suppe zuzubereiten, aber denken Sie daran, dass der Fisch beim Kochen Feuchtigkeit absondert.

Mit einem Deckel fest abdecken und bei mittlerer Hitze stellen. Schütteln Sie es von Zeit zu Zeit zum Rühren (vorsichtig – Sie möchten den Fisch nicht aufbrechen – und halten Sie den Deckel fest).

Wenn die Muscheln und Muscheln so weit gekocht sind, dass sie sich öffnen, ist die Suppe fertig. Großzügig mit Petersilie bestreuen (im Ernst, es ist ein Teil des Geschmacks, nicht nur eine Garnitur), erneut schütteln und in breite, flache Suppenschüsseln schöpfen (umso besser, um die verschiedenen Muscheln herauszupicken).

Stellen Sie sicher, dass genügend geröstetes Brot vorhanden ist, um den ganzen Saft aufzusaugen. Noch besser ist es, wenn du jede Scheibe mit einer geschnittenen Knoblauchzehe einreibst, solange sie noch heiß ist.

Oder nicht. Es hängt alles davon ab, wie Sie sich fühlen. Seien wir ehrlich: Cioppino ist fast auf jede Weise köstlich. Warum sich also in albernen Details verzetteln?


Zusätzliche Kochtipps:

  • Wenn Sie Krabben oder Hummer haben, kochen Sie sie mit den Schalentieren und lassen Sie sie etwa 15 Minuten köcheln.
  • Wenn Sie Schalentiere kochen, überprüfen Sie die gekochten Schalen, um zu überprüfen, ob sie ungeöffnet sind. Wenn es tatsächlich welche gibt, stellen Sie sicher, dass Sie diese wegwerfen, da sie nicht für den menschlichen Verzehr geeignet sind.
  • Statt einfacher Tomatensauce können Sie auch eine Kombination aus gewürfelten italienischen Tomaten und Tomatenmark verwenden. Sie haben dann einen dickeren Suppenboden, aber immer noch mit dem gleichen köstlichen Ergebnis.
  • Dieses Gericht wird am besten mit leckeren italienischen Brotscheiben serviert. Während das Gericht köchelt, schneiden Sie einen Laib italienisches Brot. Und wenn das Gericht fertig ist, legen Sie sie beim Servieren der Suppe auf die Schüsseln.
  • Neben Zwiebeln und Fenchel können Sie im Cioppino auch Schalotten in die Gemüsemischung geben.

Cioppino Meeresfrüchteeintöpfe sind bekannt für ihre reiche Geschmackskomplexität und jeder ist ein bisschen anders.

Gewürze

Kein Cioppino wäre komplett ohne eine Kombination aus traditionellen italienischen Gewürzen. Für dieses Rezept entscheiden wir uns für getrockneten Oregano, frisches Basilikum und Fenchel – die geheime Zutat von dieser cioppino das bringt irgendwie alle Aromen auf eine Weise zusammen, die ohne den Fenchel einfach nicht möglich ist.

Weißwein

Scheuen Sie sich nicht, Wein beim Kochen zu verwenden. Der Alkohol verbrennt während des Garvorgangs und der Wein verleiht den Zutaten dieses Eintopfs eine unglaubliche Säure und Ausgewogenheit. Jeder trockene Weißwein ist für dieses Rezept geeignet und muss nicht teuer sein!

Olivenöl

Olivenöl ist ein wesentlicher Bestandteil der meisten italienischen Rezepte und dieses ist nicht anders. Es verleiht dem Gericht eine schöne Fettbalance, die dazu beiträgt, all die wunderbaren und aromatischen Aromen des Meeresfrüchteeintopfs zu verstärken.

Wenn Sie auf eine Zutat für diesen Cioppino verzichten möchten, lassen Sie es bitte den Fisch sein. Ich persönlich liebe es, diesem Cioppino Schellfisch hinzuzufügen, der perfekt flockt und alle Eintöpfe in vielen Geschmacksrichtungen aufsaugt.

Schaltier

Während Sie diesem Cioppino frische Mies- und Venusmuscheln hinzufügen können, können Sie sich auch für Dosen entscheiden, wenn Sie es vorziehen. Fühlen Sie sich auch frei, zu kombinieren, welche Schalentiere Sie hinzufügen möchten. Es gibt wirklich nicht den einen richtigen Weg, um einen Cioppino zuzubereiten, aber je mehr Schalentiere, desto besser meiner Meinung nach.

Tomaten

Cioppino Seafood Eintöpfe sind ein Eintopf auf Tomatenbasis, was bedeutet, dass zerdrückte Tomaten und etwas Tomatenpüree zum Andicken ein wesentlicher Bestandteil dieses Gerichts sind. Normalerweise verwende ich meine eigenen Gartentomaten, die ich am Ende der Saison für diesen Eintopf verwenden kann, aber Sie können auch jede Tomatenkonserve aus dem Supermarkt verwenden (am besten Bio, wenn möglich).

Zwiebel & Knoblauch

Schließlich verleihen Zwiebeln und Knoblauch diesem Cioppino eine Basis mit italienischem Geschmack, die dazu beiträgt, den sauren Tomaten ein Gleichgewicht zu verleihen. Haben Sie immer das Gefühl, mehr Knoblauch hinzuzufügen, wenn Sie Ihren Meeresfrüchteeintopf etwas mehr auf der Knoblauchseite mögen (wie ich!)


  • 4 kleine rote Kartoffeln, (1- bis 2-Zoll Durchmesser), geviertelt
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra, geteilt
  • 1 Tilapiafilet, gewürfelt (ca. 5 Unzen)
  • 4 Unzen trockene Jakobsmuscheln (siehe Hinweis), trocken getupft
  • 1 kleine süße Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 2 Teelöffel italienische Gewürzmischung oder Geflügelgewürz
  • 1-2 Teelöffel scharfer Paprika
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Tasse trockener Weißwein
  • ½ Tasse Wasser
  • 3 Pflaumentomaten, gewürfelt
  • 2 Esslöffel Kapern, abgespült (optional)
  • 2 Esslöffel gehackte frische Petersilie, (optional)

Kartoffeln in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und bei starker Hitze zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis sie weich sind, 10 bis 12 Minuten. Rinne.

In der Zwischenzeit 1 EL Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Tilapia und Jakobsmuscheln hinzu und rühren Sie ein- oder zweimal um, bis sie gerade undurchsichtig sind, etwa 2 Minuten. Auf einen Teller geben und mit Folie abdecken, um warm zu bleiben.

Fügen Sie den restlichen 1 Esslöffel Öl und die Zwiebel in die Pfanne und rühren Sie um, um zu beschichten. Bedecken Sie, reduzieren Sie die Hitze auf mittlere bis niedrige und kochen Sie unter häufigem Rühren, bis sie leicht gebräunt sind, 5 bis 7 Minuten. Aufdecken, Hitze auf mittlere bis hohe Hitze erhöhen, italienische (oder Geflügel-) Gewürze hinzufügen, Paprika abschmecken, salzen und pfeffern, unter Rühren etwa 30 Sekunden lang kochen, bis es duftet. Wein, Wasser und Tomaten zugeben und zum Köcheln bringen. Reduzieren Sie die Hitze, um ein Köcheln beizubehalten, und kochen Sie unter häufigem Rühren, bis die Zwiebel weich ist, 6 bis 8 Minuten. Fisch, Jakobsmuscheln, Kartoffeln und Kapern (falls verwendet) dazugeben, wieder köcheln lassen und etwa 2 Minuten kochen, bis sie durchgeheizt sind. Nach Belieben mit Petersilie garnieren.


Cioppino-Rezept

Cioppino ist ein Meeresfrüchte-Eintopfgericht, das aus San Francisco, Kalifornien, stammt. Italienische Einwanderer waren die ersten, die diese wunderbare Meeresfrüchte-Zubereitung entwickelten. Es besteht aus sieben verschiedenen Arten von Zutaten aus dem Meer, sechs sind Meeresfrüchte und die andere Komponente ist Fischsteak oder Fischfilet, das sind Garnelen, Tintenfische, Jakobsmuscheln, Muscheln, Muscheln, Krabben und Fischsteaks. Diese Zutaten erinnern mich an Meeresfrüchte-Kare-Kare.

Cioppino kann als Weihnachtsgericht angesehen werden, da es normalerweise zu dieser Jahreszeit serviert wird. Den Zutaten nach zu urteilen ist es vielleicht nicht ganz so günstig, aber ich denke, es lohnt sich.

Wie isst man Cioppino? Er wird einfach wie jeder andere Eintopf genossen. Sie können es in eine Schüssel geben und dann mit geröstetem Sauerteigbrot servieren. Sie können ein wenig natives Olivenöl extra auf die Brotscheibe träufeln, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Ich mag Cioppino, weil es lecker ist. Stellen Sie sicher, dass Sie die Meeresfrüchte und den Fisch nicht zu lange kochen, damit Sie sie besser genießen können. Eine Portion Cioppino mit einer Scheibe Sauerteigbrot kann als leichte Mahlzeit betrachtet werden. Ich konnte die gesamte Portion beenden, ohne mich aufgebläht zu fühlen.

Ich hoffe, dass Ihnen dieses Rezept gefällt. Senden Sie mir gerne Ihr Feedback oder Ihren Kommentar. Lassen Sie mich wissen, wie Sie es machen und geben Sie Tipps, wie Sie dies verbessern können.


Galerie

  • 8 Knoblauchzehen&mdash3 leicht zerdrückt und 5 gehackt
  • 3/4 Tasse natives Olivenöl extra
  • Zwei 35-Unzen-Dosen ganze italienische geschälte Tomaten, grob gehackt, mit ihrer Flüssigkeit
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Frühlingszwiebeln, weiß und zartgrün, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Esslöffel fein gehackter frischer Majoran
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/2 Tasse grob gehackte frische glatte Petersilie
  • 4 Sardellenfilets, grob gehackt
  • 3 Esslöffel Harissa
  • 1 1/2 Tassen trockener Weißwein
  • 2 Tassen Wasser, vorzugsweise Nudelkochwasser
  • 1 1/2 Pfund festfleischige Weißfischfilets wie Rockfish, Heilbutt, Scrod oder Tilefish
  • 10 Steinkrabbenkrallen, rissig, oder 3 lebende Dungeness-Krabben, gereinigt und geviertelt
  • 1 1/4 Pfund kleine Muscheln, geschrubbt und entbart
  • 1 Pfund gereinigter kleiner Tintenfisch, Körper in 1/2-Zoll-Ringe geschnitten, Tentakel halbiert oder Baby-Tintenfisch
  • 1/2 Pfund mittelgroße Garnelen, geschält und entdarmt
  • Knuspriges Brot zum Servieren

In einem großen, nicht reaktiven Topf den zerdrückten Knoblauch in 1/4 Tasse Öl bei mäßig hoher Hitze etwa 4 Minuten goldbraun braten. Tomaten und ihre Flüssigkeit dazugeben und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und unter Rühren etwa 30 Minuten kochen, bis sie auf 5 Tassen reduziert ist. Den sautierten Knoblauch zerdrücken. Die Tomatensauce in eine große Schüssel geben und den Topf auswischen.

Stellen Sie den Topf wieder auf hohe Hitze und fügen Sie die restliche 1/2 Tasse Olivenöl hinzu. Zwiebel, Frühlingszwiebeln, Majoran und Lorbeerblätter zugeben und unter Rühren etwa 4 Minuten garen, bis sie weich sind. Petersilie, Sardellen, Harissa und gehacktem Knoblauch kochen und unter Rühren kochen, bis die Sardellen auseinanderbrechen und der Knoblauch gerade golden wird, ca. 2 Minuten.

Fügen Sie den Wein hinzu und kochen Sie ihn bei starker Hitze, bis er auf die Hälfte reduziert ist, etwa 5 Minuten. Nudelwasser und Tomatensauce dazugeben und aufkochen. Fisch, Krabben, Muscheln, Tintenfisch und Garnelen hinzufügen, zudecken und kochen, bis die Meeresfrüchte gar sind und sich die Muscheln geöffnet haben, ca. 4 Minuten. Entsorgen Sie die Lorbeerblätter und alle ungeöffneten Muscheln. Mit Latte und Pfeffer würzen und mit dem Brot servieren.


David Codney - Cioppino

Waschen Sie alle Schalentiere in kaltem Eiswasser, um den Sand zu entfernen. Entbart die Muscheln und lasse die Muscheln einweichen, um den Schmutz zu entfernen. Schneiden Sie den Fisch so gleichmäßig wie möglich in 5 cm große Würfel, damit er so schnell wie die Muscheln gart.

In kaltem Öl Knoblauch in einen großen Topf geben und zusammen mit den roten Chiliflocken erhitzen. Sobald es gerstenbraun wird, die gehackten Zwiebeln und den Fenchel dazugeben und weich rühren. Salz und Pfeffer hinzufügen. Tomatenmark dazugeben und etwas am Boden der Pfanne kleben lassen. Fügen Sie Weißwein hinzu, um die klebrige Güte zu heben. Tomatendosen öffnen und mit den Händen zerdrücken, bis sie klumpig, aber gut sind. Stellen Sie die Dosen in den Topf und bringen Sie sie langsam zum Köcheln und rühren Sie um. Alle gehackten Kräuter dazugeben und erhitzen.

Sobald der Eintopf köchelt, fügen Sie zuerst die gewaschenen Muscheln hinzu und lassen Sie den Topf wieder köcheln. Achten Sie darauf, die Muscheln vorsichtig umzurühren und sie nicht herumzuschlagen. Sobald es wieder zum Köcheln gekommen ist. Garnelen und Muscheln dazugeben. Wieder zum Köcheln kommen lassen. Den Fisch hinzufügen und vom Herd nehmen und den Topf abdecken.

Mit einer Gremolata oder geröstetem Brot servieren, das mit Knoblauch eingerieben und mit einem starken Olivenöl verfeinert wird. Mit den Fenchelwedeln garnieren.