at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

DP Pizza: Rockaway Beach, New York

DP Pizza: Rockaway Beach, New York


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Wie jeder weiß, ist New York das Zentrum des Pizza-Universums (sorry Chicago, sorry Italien). Das Solarsystem der New Yorker Pizza ist in den letzten Jahren exponentiell gewachsen, wobei jede Woche neue "traditionelle", "handwerkliche", "biologische", "neapolitanische" und frittierte Pizzen aufzutauchen scheinen. Es sind nicht nur die Meisterpizzabäcker, die den New Yorkern diese neuen Pizza-Erlebnisse beschert haben – eine Vielzahl von Köchen mit unterschiedlichem kulinarischem Hintergrund haben alle versucht, den ultimativen Kuchen zuzubereiten.

Ein Herold der Trompeten, ein Rausch von Online-Ankündigungen und atemlose Vorfreude signalisieren normalerweise einen neuen Pizza-Tempel im Big Apple. Wie kommt es also, dass eine der besten neuen Pizzen New Yorks komplett unter dem Radar geflogen ist? Der Koch dahinter hat einen erstklassigen Lebenslauf. Die Pizza ist fantastisch. Und einer der beiden Orte, an denen Sie diesen Kuchen probieren können, ist Rockaway Beach, der Inbegriff der coolen Sommer-Food-Szene. Ich wette, Sie wissen immer noch nicht, von welcher Pizza ich rede.

Die betreffende Pizzeria ist DP Pizza. Der Mann hinter der Operation ist Jeremy Spector von der Gestromte Zimmer im East Village von Manhattan. DP Pizza entstand aus einem Projekt, bei dem Spector beraten wurde, um verschiedene Fladenbrote zu entwickeln. Sie probierten verschiedene Variationen mit gusseisernen Pfannen aus, als er auf die Idee kam, stattdessen Pizzen zu machen. Nach einem kleinen Versuch und Irrtum wurde DP Pizza geboren.

Spector ist einer der besten Köche in New York, von dem Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben. Sein Lebenslauf ist unanfechtbar – er besuchte eine Kochschule in San Francisco, arbeitete in den Küchen von Balthasar, Lupa, Gramercy Taverne, Schillers Schnapsbar, und Essig Hill House, und er war der Koch bei Nur Angestellte. Spector auch gegründet Dogmatisch. Vielleicht liegt es an seiner Erziehung in Oklahoma oder daran, dass er einfach ein wirklich netter Kerl ist, aber Spector bemüht sich nicht um Aufmerksamkeit. Er kocht einfach und lässt sein Essen sprechen. Aber obwohl er noch kein bekannter Name ist, könnte DP Pizza dies ändern.

2010 eröffnete Spector den Brindle Room in der East 10th Street. Es wurde schnell zu einem Liebling der Nachbarschaft und erhielt begeisterte Kritiken für eine Reihe seiner Gerichte, darunter den Brindle Burger und eine Poutine mit Soße und Entenconfit. Bald folgte ein Frühstückskonzept mit dekadenten hausgemachten Donuts und großartigem Pour-Over-Kaffee. Wie habe ich von der Pizza erfahren? Ich ging zum Mittagessen in den Brindle Room. Mein Herz war auf das bahn mi Sandwich (eins der besten in der Stadt, ernsthaft) gerichtet, als Spector mich fragte: "Möchtest du eine Pizza probieren?"

Pizza-Traditionalisten, seien Sie gewarnt. Spectors Methoden zur Herstellung seiner Pizza sind unkonventionell. Aber sie ergeben eine Pizza, die reich, lecker und tief aromatisch ist.


Was gibt es diesen Sommer in Rockaway Beach neu zu essen und zu trinken?

ROCKAWAY BEACH &mdash Die Sommersaison hat am Samstag offiziell am längsten Strand der Stadt begonnen.

Zu den üblichen Favoriten in diesem Sommer gehören neue Restaurants und Geschäfte, darunter ein Kräutercafé, in dem Sie sich nach dem Strand entspannen können, und ein Weinladen, der schwer zu findende Flaschen verkauft.

Hier sehen Sie, was es Neues gibt:

Beach Bistro 96, 95-19 Rockaway Beach Blvd., Rockaway Beach

Dieser Eckpunkt führte von Veggie Island über Anna Bow bis zum neuen Beach Bistro 96, das brasilianisches Essen und Snacks verkaufte. Schnappen Sie sich ein Pastéis, das einer Empanada, einem Picanha-Sandwich oder einer Quesadilla ähnelt. Für etwas Gesünderes gibt es auch eine Acai-Bowl.

Schiff zum Shore Wine Shop, 88-08 Rockaway Beach Blvd., Rockaway Beach

Die Besitzer der Sayra&rsquos Wine Bar haben diesen Weinladen mit einer weltweiten Auswahl an Weinen erweitert, die sonst nirgendwo auf der Halbinsel angeboten werden. Der holzverkleidete Laden erinnert an ein Schiff &mdash und bietet vor dem Laden günstige Flaschen zum einfachen Greifen vor Grillabenden und Partys.

Santa Salsa, 95-19 Rockaway Beach Blvd., Rockaway Beach

Die Drehtür des ehemaligen Rockaway Taco Space wird jetzt von Santa Salsa besetzt, die seit einigen Sommern einen Hotdog-Wagen auf der Promenade haben. Ihr venezolanisches Streetfood umfasst gut gekleidete Hot Dogs mit Kartoffelchips, geriebenem Käse, Zwiebeln, Kohl und mehr. Es gibt auch Empanadas und verschiedene Burger.

Gemeinschaftshaus, 101-19 Rockaway Beach Blvd., Rockaway Beach

Dieses Restaurant wurde letzten Sommer im ehemaligen Irish Circle eröffnet und bietet den ganzen Sommer über einen beliebten Wochenendbrunch, reichlich Sitzgelegenheiten, Live-Musik und mehr.

Für 2016 haben sie es den Strandbesuchern einfacher gemacht, indem sie Strandkörbe, Schließfächer zur Aufbewahrung von Wertsachen und Duschen zum Abspülen nach dem Strand im hinteren Teil ihres Restaurants hinzugefügt haben.

Kräuter werden in diesem Teeladen nach Unzen verkauft. (DNAinfo/Katie Honan)

Willderness Yard, 99-04A Rockaway Beach Blvd., Rockaway Beach

William Francis, ein lebenslanger Bewohner und Kräuterkundler, eröffnete diesen Laden, in dem Saft, Tees, Kräuter in Unze und Snacks kurz vor dem Memorial Day-Wochenende verkauft wurden. Das Restaurant und der Teeladen sind von 9 bis 18 Uhr geöffnet. und serviert täglich zwei Suppen und Salate sowie Paninis. Es gibt überall Bücher und bequeme Sitzgelegenheiten, und Francis verkauft auch Kräuter, traditionelle Medizin und Tees nach Unzen.

Später im Sommer hofft Francis, ein Fenster zum Mitnehmen hinzuzufügen, um Rindfleischpastetchen und andere Snacks für die nächtliche Menge zu verkaufen.

Brother&rsquos, Strand 106th St. Konzession

Holen Sie sich eine Auswahl an frisch gepressten Säften, Smoothies und kalt gebrühtem Kaffee an diesem neuen Stand für gesunde Lebensmittel, der sich einen Raum mit Caracas Arepas teilt. Das Frühstück umfasst hausgemachtes Müsli und zum Mittagessen eine Kimchi-Käse- oder braune Reisschüssel mit Kimchi und verschiedenen Gemüsesorten.

Die Kartoffelchips bei Mister Sharky's, die frisch auf Bestellung zubereitet, mit einer speziellen Gewürzmischung gewürzt und für 5 Dollar hoch gestapelt serviert werden. (DNAinfo/Katie Honan)

Mister Sharky&rsquos, Beach 97th St. Konzession

Die Speisekarte hier ist einfach: gegrillte Käsesandwiches und Bandchips. Aber die Sandwiches werden von den üblichen amerikanischen Scheiben auf Weißbrot verbessert, mit Kombinationen wie Cheddar, Gruyere und Gouda für den &ldquoTres Queso&rdquo und würzigen Pepper Jack und eingelegten Jalapeno für den &ldquoEl Diablo&rdquo. Und die Ribbon Chips sind ihre eigene Attraktion. wie der Koch an der Theke eine Kartoffel spiralförmig dreht, sie schnell frittiert und mit einer geheimen würzigen Trockenmischung würzt. Es wird in einem riesigen Stapel serviert, der sich hervorragend für Gruppen (oder Sie selbst) eignet.

Frische Salate, Falafel und mehr werden in diesem Riis Park Bazaar-Außenposten von Cuisine by Claudettes beliebtem Geschäft am Strand 116th Street verkauft. (Facebook)

Küche von Claudette im Riis Park Bazaar

Küchenchefin Claudette Flatow kocht köstliche Abendessen, hausgemachten Hummus und gesunde Salate in ihrem Laden in der Beach 116th Street. Diesen Sommer wird sie expandieren, um im Riis Park Beach Bazaar Essen zu servieren

Pfingstende Pizza im Riis Park Bazaar

Whitney Aycock bringt diesen Sommer seinen holzbefeuerten Pizzaofen zum Riis Park Beach Bazaar und bringt die einfallsreichen Pizzarezepte mit, die in seinem Rockaway Beach Restaurant beliebt sind - wie die Salciccia und vongole, belegt mit Wurst und ganzen Muscheln.


Inhalt

Frühe Entwicklung Bearbeiten

Was heute Rockaway Beach ist, bestand früher aus zwei verschiedenen Weilern, Holland und Hammels. 1857 hatte Michael P. Holland Land gekauft und das Gebiet nach sich selbst benannt. Bald darauf kaufte Louis Hammel, ein Einwanderer aus Deutschland, ein Stück Land östlich von Holland. Im Jahr 1878 beschloss er, Teile seines Landes an die New York, Woodhaven and Rockaway Railroad zu geben, um einen Bahnhof für die Halbinsel zu bauen. Das Gebiet um ihn herum wurde zusammen als "Hamels" bekannt. Am 11. Juni 1897 fusionierte Hammels mit Holland und vereinigte sich als Village of Rockaway Beach. [3] Ein Jahr später wurde es in die City of Greater New York eingemeindet und wurde Teil des neu gegründeten Bezirks Queens. Die Nachbarschaft versuchte jedoch zusammen mit den östlichen Gemeinden Arverne und Far Rockaway mehrmals, sich von der Stadt abzuspalten. In den Jahren 1915 und 1917 wurde ein Gesetzentwurf zur Genehmigung der Sezession in der gesetzgebenden Körperschaft verabschiedet, aber der damalige Bürgermeister John Purroy Mitchel legte sein Veto ein. [4]

Anfang des 20. Jahrhunderts öffnete der neu gebaute Bahnhof die Gemeinde und den Rest der Halbinsel für eine breite Bevölkerungsschicht. Die Reichen hatten auf der Halbinsel kein Monopol mehr, da verschiedene Vergnügungsparks, Geschäfte und Resorthotels Menschen aus der ganzen Stadt anlockten, um einen Tag oder einen ganzen Sommer dort zu verbringen. Ein Großteil des Gebiets wurde von James S. Remsen und William Wainwright entwickelt. In dieser Ära wurde es als "New York's Playground" bekannt.

Rockaways berühmter Vergnügungspark, Rockaways' Playland, wurde 1901 erbaut und wurde schnell zu einer Hauptattraktion für die Menschen in der Region. Mit seiner wachsenden Popularität wurde die Sorge um die Schwimmetikette zu einem Problem und Anfang 1904 erließ der Kapitän des NYPD, Louis Kreuscher, Regeln für diejenigen, die den Strand benutzten, zensierte die zu tragenden Badeanzüge, wo Fotos gemacht werden durften, und spezifizierte dass Frauen in Badeanzügen den Strand nicht verlassen durften. [5]

Der Park war für seine Zeit großartig. Eine der beliebtesten Attraktionen, die Achterbahn Atom Smasher, wird Anfang des Jahres vorgestellt Das ist Kino, ein Film vom Typ Pre-IMAX, im Jahr 1952. [6] Ein olympisches Schwimmbecken und ein Millionen-Dollar-Midway wurden ebenfalls innerhalb des Vergnügungsparks gebaut, der der Gemeinde über achtzig Jahre lang dienen sollte. [7]

1930er–1960er Bearbeiten

In den 1930er Jahren kam Robert Moses als New Yorker Parkbeauftragter an die Macht, und seine umfangreichen Straßen- und Verkehrsprojekte waren sowohl ein Gewinn als auch eine Katastrophe für die Nachbarschaft. Als Kommissar ordnete Moses den Bau der Marine Parkway Bridge und der Cross Bay Veterans Memorial Bridge an. Die Brücken wurden 1937 bzw. 1939 fertiggestellt. Die Marine Parkway Bridge wurde weiter westlich auf der Halbinsel zwischen Jacob Riis Park und Breezy Point gebaut und verbindet die isolierten Gemeinden mit Brooklyn. Die Cross Bay Bridge landete mitten im Stadtteil Rockaway Beach. [9]

Die neue Brücke machte die Gemeinde zum Tor der Halbinsel nach Queens, da sie den einzigen direkten Autozugang zum Bezirk bot. Der Bau der beiden Brücken begann, das Viertel und den Rest der Halbinsel in ein ganzjähriges Wohngebiet oder eine Pendlerstadt zu verwandeln, da die Menschen eine bequemere Möglichkeit hatten, zur und von der Arbeit zu gelangen. Die Umwandlung der Rockaway Beach LIRR-Filiale in die Rockaway-U-Bahn-Linie brachte auch eine Zunahme der ständigen Einwohner von Rockaway.

Obwohl die Brücken dazu gedacht waren, die Rockaways zu verbessern, schaden Moses' andere Projekte der Gemeinschaft direkt und indirekt. Ein solches gescheitertes Projekt war der geplante Bau des Shore Front Parkway in den 1950er und 1960er Jahren. Moses wollte Staten Island mit den Hamptons verbinden und konzentrierte sich darauf, eine Autobahn durch die Rockaway-Halbinsel zu bauen. Seine Idee war, die Marine Parkway Bridge mit der Atlantic Beach Bridge zu verbinden, die die Rockaway Peninsula mit Nassau County verband. Der Plan sieht auch eine Erweiterung auf halbem Weg vor, um die Cross Bay Bridge einzubeziehen. Viele befürchteten, dass ein so umfangreiches Projekt der Halbinsel mehr schaden als nützen würde und wiesen auf die Vertreibung der Gemeinden in der South Bronx aufgrund des Straßenbaus von Moses hin [10]

Obwohl Moses nie dazu kam, seine Autobahn zu bauen, hinterließ er seine Spuren. Ein Teil des geplanten Parkways, der in den Stadtteilen Rockaway Park und Rockaway Beach von West nach Ost verlief, wurde 1939 gebaut und eröffnet. Die Häuser wurden buchstäblich in zwei Hälften geschnitten, um die vierspurige Straße zu bauen. Einige dieser Häuser stehen noch heute. Die bestehende, noch unvollendete Straße wird im Volksmund als "Straße von nirgendwo nach nirgendwo" bezeichnet, da sie keine relevanten Verbindungen zu einem anderen Gebiet oder einer Autobahn hat. [11]

Robert Moses' Bau anderer Erholungsgebiete und Einrichtungen, wie dem New York Aquarium und dem Jones Beach State Park, wirkte sich indirekt auch auf die Nachbarschaft aus. Diese moderneren Freizeiteinrichtungen lockten Touristen und Strandbesucher von der Halbinsel weg. Da weniger Kunden, Geschäfte und Hotels geschlossen waren, war die Gegend in den 1950er Jahren in einen wirtschaftlichen Niedergang geraten. Der Übergang von einem Sommerurlaubsgebiet zu einem Vollzeitwohnviertel hatte seinen Tribut gefordert. [12]

Um das Viertel wiederzubeleben, errichtete die Stadt die Hammel-Häuser. Dieses Projekt wäre eines der vielen sogenannten Stadterneuerungsbemühungen, die die Gemeinde und einen Großteil ihrer östlichen Nachbarn in der letzten Hälfte des 20. Jahrhunderts dominierten. Die New York City Housing Authority kaufte 1952 das Land auf der Nordseite der Hochbahn. 1964 beschloss die Behörde, das gesamte Gebiet abzureißen und zu dem, was es heute ist, wieder aufzubauen. [12]

Neben den Hammel Houses wurde auf der Südseite der Gemeinde die Dayton Beach Park Cooperative errichtet, die im Gegensatz zu den Hammel Houses keine Projekte sind. Die rechteckigen Gebäude, alle dreizehn Stockwerke hoch, wurden in unmittelbarer Nähe zum Ufer platziert. Das Gebäude wurde Ende der 1960er Jahre zusammen mit den ähnlich aussehenden Surfside Park Apartments und Dayton Towers West im nahe gelegenen Rockaway Park fertiggestellt. Die Gebäude dominieren noch heute die Skyline von Rockaway Beach, eingebettet zwischen dem Rockaway Beach Boulevard im Norden und dem Shore Front Parkway im Süden. [13]

Das Rockaway Courthouse wurde 1931 erbaut, diente als lokales Stadt- und Amtsgericht und wurde zuletzt 1962 als Bürgerhaus genutzt. [14] : 9 Es wurde 2014 in das National Register of Historic Places aufgenommen. [8]

Anfang des 21. Jahrhunderts Bearbeiten

Da immer mehr Menschen in die Stadt zogen, wurden die Rockaways zu einem Ziel für Tagesausflügler. Das Gebiet erscheint in der Frühjahrsreiseausgabe 2007 des New Yorker Magazins als Ort zum "Surfen" und zum "Tauchen nach versunkenen Schiffen". [fünfzehn]

Auswärtige nennen den Strand "Williamsburg on the Rockaways", weil einige Surfer aus dem Viertel Brooklyn ganze Sommer in den Rockaways verbringen. [16]

Die Gemeinde wurde Ende 2012 durch den Hurrikan Sandy verwüstet. Der Wiederaufbau von Rockaway Beach begann mit Phase Eins, einem Vertrag über 10 Millionen US-Dollar, der vom Army Corps of Engineers bereitgestellt wurde, um 600.000 Kubikyards (460.000 m 3 ) Sand entlang des Rockaway Beach im August 2013 zu restaurieren In der zweiten Phase wurden 2014 fast 3,5 Millionen Kubikyards (2.700.000 m 3 ) Sand zu einem Preis von etwa 37 Millionen US-Dollar aufgebracht. Phase Zwei wurde von der Bundesregierung durch das Hilfsgesetz für den Hurrikan Sandy bezahlt. [17] [18]

Basierend auf den Daten der US-Volkszählung 2010 betrug die Bevölkerung des kombinierten Gebiets Breezy Point/Belle Harbour/Rockaway Park/Broad Channel 28.018, was einer Zunahme von 1.307 (4,9 %) gegenüber den 26.711 im Jahr 2000 entspricht 2.033,88 Acres (823,08 ha) hatten die vier Stadtteile eine Bevölkerungsdichte von 13,8 Einwohnern pro Acres (8.800/sq mi). [19]

Die ethnische Zusammensetzung der Nachbarschaften betrug 78,3 % (21.946) Weiße, 7,5 % (2.095) Afroamerikaner, 0,1 % (29) Ureinwohner Amerikas, 2,1 % (595) Asiaten, 0,0 % (8) Pazifikinsulaner, 0,2 % (66) aus anderen Rassen und 0,9 % (259) aus zwei oder mehr Rassen. Hispanoamerikaner oder Latinos jeder Rasse machten 10,8 % (3.020) der Bevölkerung aus. [20]

Rockaway Beach ist wegen der großen irisch-amerikanischen Bevölkerung in der Gegend als "Irische Riviera" bekannt. [21] Die Gemeinde selbst hat eine Gesamtbevölkerung von mehr als 13.000 Menschen und ist damit die drittgrößte Nachbarschaft auf der Halbinsel. [22] Bei der Volkszählung im Jahr 2000 identifizierten sich 25,4% der Einwohner mit der Postleitzahl 11693 als irische Vorfahren, was das Gebiet von Rockaway Beach zur zweithäufigsten irischen Region im ganzen Land macht – direkt nach Boston, der South Shore von Massachusetts, die hat ungefähr 38-40% seiner Bürger, die irische oder hauptsächlich irische Vorfahren angeben. [23]

Das Viertel wird wie ganz New York City vom New York City Department of Education betreut. Die Bewohner von Rockaway Beach sind entweder in P.S. 183, eine Grundschule, [24] oder P.S. 225, eine Mittelschule. [25] Darüber hinaus umfasst die Gemeinde zwei private katholische Grundschulen: St. Camillus [26] und St. Rose von Lima. [27]

Es gibt keine High-School-Zonierung, da sich alle Einwohner von New York City, die eine öffentliche High School besuchen möchten, an High Schools bewerben müssen. Obwohl es innerhalb der Gemeindegrenzen keine High School gibt, gehört die Beach Channel High School in der Nähe zu den High Schools.

Die lokalen Busse Q22 und Q35 sowie die SBS Q53 bedienen das Gebiet von Rockaway Beach. Der Expressbus QM16 fährt nach Manhattan. [28]

Die [1] Stationen des Viertels sind Beach 90th Street und Beach 98th Street, die von den A- und S-Zügen bedient werden. [29] Der Q35 fährt zur U-Bahn-Station Flatbush Avenue – Brooklyn College (2 und 5) in Midwood, Brooklyn, und die Q53 SBS verbindet sich mit der U-Bahn-Station 61st Street – Woodside (7 und <7> ​) und der Woodside LIRR-Station in Woodside. [28] Im Mai 2017 nahm die NYC Ferry den Dienst nach Rockaway auf und legte an der 108th Street und dem Beach Channel Drive an. Dies hat den Weg nach Rockaway für diejenigen, die in Manhattan arbeiten oder die Gegend von Brooklyn oder Manhattan aus besuchen möchten, leichter zugänglich gemacht. [30]

Elaine Gross (*1951) Autorin von Halston: An. American Original lebte von 1958 bis 1981 in Rockaway. Er besuchte die PS 42, die JHS 198 und die Far Rockaway High School.


Rockaway Beach Bar sabotiert mit verrottenden Fischen, schädlichen "Essensbomben"

Die neuen Betreiber einer Snackbar in Rockaway Beach erlebten eine unwillkommene Überraschung, als sie letzte Woche das Grundstück aufschlossen – und fanden verrottende Fische in den Wänden, schädliche „Lebensmittelbomben“ in den Kanälen und Beton in den Abflüssen.

Rockaway Beach Bazaar hat in diesem Jahr den Pachtvertrag für die Konzession Beach 97th Street an der Promenade übernommen, nachdem er den vorherigen Besitzer, den Rockaway Beach Club, überboten hatte. Einheimische protestierten gegen die Änderung und starteten eine Kampagne „Save Rockaway Boardwalk“, aber ohne Erfolg.

„Es sticht, dass jemand hereinkommt und die Vorteile all unserer harten Arbeit erntet“, schimpfte Andrew Field vom Rockaway Beach Club im Januar gegenüber Gothamist, als das Parks Department, dem das Grundstück gehört, seine Entscheidung bekannt gab, die Anbietergruppe zu wechseln.

Lonzo Ball gibt der freien Agentur einen Hinweis darauf, dass Knicks möglicherweise drohen

Teile das:

Die Polizei hat keinen Verdächtigen benannt, untersucht jedoch jetzt den Vorfall mit kriminellem Unfug vom 13.

Rockaway Beach Bazaar hat in diesem Jahr den Pachtvertrag für die Konzession Beach 97th Street übernommen, nachdem er den vorherigen Besitzer, den Rockaway Beach Club, überboten hatte.

Eine Kopie eines 15-seitigen Dokuments, das The Post erhalten hat, beschreibt die Zerstörung auf Fotos – Fischkadaver, die auf alten Luftkanälen gefunden wurden, die einen „stechenden Gestank“ im gesamten Gebäude verursachten, sowie Mayonnaise-Gläser gefüllt mit Kondensmilch und rohem Fisch.

In den Luftkanälen des Gebäudes waren Mayonnaise-Gläser mit Kondensmilch und rohem Fisch versteckt. Dennis A. Clark

Diese „Lebensmittelbomben“ schienen so konzipiert, dass sie bis zur extremen Hitze des Sommers in Luftkanälen versteckt bleiben – wenn sie unter Druck setzen und platzen und einen schädlichen Geruch freisetzen, so das Dokument, das die neuen Betreiber dem NYPD und der Parkabteilung zur Verfügung gestellt haben .

Die Abflüsse wurden mit Quikrete-Betonmischung gefüllt, was zu Wasserstau und Schimmelbildung führte, und das Verwaltungsbüro wurde laut dem Dokument mit Speiseöl und Urin übergossen.


Rockaway Beach-Konzessionen kehren morgen zurück

Morgen, Samstag, 19.05. Im Rockaway Beach Club sind die Konzessionen offiziell eröffnet, eine Gruppierung von Verkäufern entlang der Promenade. Die Stände verkaufen Tacos, Arepas, Smoothies und Micheladas, zusammen mit dem Verleih von Gegenständen wie Surfbrettern und Fahrrädern an strandsuchende New Yorker. Die Saison dauert je nach Wetterlage bis September. Die Website von Rockaway Beach bietet eine illustrierte, nummerierte Karte mit den Standorten der Stände und den diesjährigen Verkaufsständen.

Hier ist die Liste von der Website:
*Bitte beachten Sie, dass einige Anbieter möglicherweise am Memorial Day öffnen, nicht morgen*
· Steve's Ice Cream – Eistüten, Sandwiches, Riegel, Floats, Milchshakes und Kaffee
· Caracas—hausgemachte venezolanische Arepas, Empanadas und tropische Getränke
· Low Tide Bar – Bier, Wein, Micheladas und Radler
· Rockaway Taco—Mexikanisches Streetfood und frische Fruchtsäfte

· Motorboot und die Big Banana—Fry Shack und in Schokolade getauchte gefrorene Bananen
· Lobster Joint – Sandwiches am Meer in New England
· Di'Cosmos – frisches Fruchteis, gefrorener Naturjoghurt und Softeis
· DP Pizza – pikante Pizza in Stücken
· Kommodore Ost—Burger, Nachos, Schweineschiffchen und Salate
· Strohhut's – Strandcafé im Familienstil, Kaffee, Saft, Smoothies, Sandwiches, Salate und Backwaren
· Dredsurfer – Smoothies, Burger und Snacks
· Ripper – Burger, Hunde, Pommes und frisches Obst


'Pizza Nazi' gesprengt, weil er im Eatery Topf angebaut und es Katzenminze genannt hat: DA

Whitney Aycock, Pizzabäckerin von Whit's End, wurde am Samstagmorgen festgenommen, weil sie im Restaurant Marihuana angebaut und sich der Festnahme widersetzt hatte, teilte die Polizei mit. Vollständige Bildunterschrift anzeigen

ROCKAWAY BEACH &mdash Ein Koch aus Queens, bekannt als &ldquotthe Pizza Nazi&rdquo, wurde am frühen Samstag in Handschellen aus seinem Restaurant gezerrt, weil er Cannabis angebaut hatte, nachdem er versucht hatte, es zuerst als Kochkraut und dann als Katzenminze an die Polizei auszugeben, so die Staatsanwaltschaft.

Whitney Aycock, 43, der Besitzer und Chefkoch von Whit&rsquos End am Rockaway Boulevard und der Beach 97 Street, schrie, wand sich und fluchte, als er am Samstag kurz nach Mitternacht wegen des Anbaus von Cannabis ohne Lizenz festgenommen wurde, sagte der Bezirksstaatsanwalt von Queens.

Zwei Polizisten entdeckten am späten Freitagabend eine verdächtige Pflanze auf der Rückseite der High-End-Pizzeria und als sie den Koch befragten, sagte er ihnen, dass es sich laut Strafanzeige um eine Zitronenverbene handelte.

»Das sind Kräuter«, sagte Aycock. "Ich benutze sie für mein Restaurant."

Aycock änderte dann seine Geschichte und sagte der Polizei, es sei Katzenminze, ein Kraut, das nicht auf der Speisekarte der Pizza-Restaurants am Strand zu finden ist.

Die Beamten, die die Pflanze aufgrund ihrer geriffelten Blätter und ihres stechenden Geruchs als Marihuana erkannten, führten den mit Handschellen gefesselten Koch aus dem Restaurant, als die Gäste von Whit&rsquos End um sie herumschwärmten und laut der Beschwerde Aycock fluchten.

Hätten die Polizisten die Speisekarte gelesen, wären sie vielleicht vor den kommenden Beleidigungen gewarnt worden. Die letzte Seite enthält eine Liste der vielen Mängel des Restaurants.

&bdquoWir sagen f&mdash viel – wirklich, viel!&rdquo steht auf der Speisekarte.

Ayock erhielt den Spitznamen "Pizza Nazi" für seinen rigiden Servicestil, einschließlich der Weigerung, Scheiben zu verkaufen und einen Aufschlag von 500 Prozent für Kuchen, die nicht auf der Speisekarte standen.

Der Beschwerde zufolge wurde er des Anbaus von nicht lizenziertem Cannabis, ordnungswidrigen Verhaltens und Behinderung der staatlichen Verwaltung angeklagt.

Ein NYPD-Sprecher sagte, der Koch habe zwei Priors, die versiegelt sind, und Aycock sagte der Grub Street, er sei in Georgia wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und Entführung von Landmaschinen festgenommen worden.

Als letzte Verteidigung sagte der Koch &mdash, dessen LinkedIn-Profil 10 Jahre Kocherfahrung und einen Aufenthalt im renommierten italienischen Restaurant Salumeria Rosi &mdash anführt, der Polizei, er sei getäuscht worden, die illegale Droge sei ein frisches Kraut.

&bdquoWenn es etwas ist, was es nicht sein sollte, dann sollten Sie mit mir sprechen&ldquo, sagte Aycock. &ldquoDu solltest mit den Leuten sprechen, die es mir verkauft haben.&rdquo

Die Kontaktinformationen von Aycocks Anwalt standen sofort zur Verfügung, und das Telefon am Pfingstende wurde am Dienstag getrennt.

Die Standortseite der Website des Restaurants zeigt ein Bild eines weißen Papptellers mit der Meldung &ldquoGeschlossen. Gehen Sie f&mdash aus und sterben. Danke.&rdquo


Seit der Ausstrahlung unserer Episode auf CNBCs 'The Profit' ist die Reaktion unserer Community überwältigend positiv. Ich wollte mir einen Moment Zeit nehmen, um jedem einzelnen von Ihnen für die enorme Unterstützung und die guten Wünsche zu danken.

Als ich diese Reise vor etwas mehr als 5 Jahren begann, dachte ich nie daran, wohin mich dieses Geschäft führen könnte. Niemals in einer Million Jahren hätte ich gedacht, dass wir unsere Geschichte im nationalen Fernsehen mit dem ganzen Land teilen würden, das sich mit Unterstützung um uns versammelt.
Dieses Projekt ist seit Tag 1 in Arbeit und es wird immer unsere Mission sein, immer besser zu werden. Vieles hat sich im Laufe der Jahre verändert, aber das Ziel wird gleich bleiben. Rockaway mit einigen der besten italienischen Speisen und Pizzas in ganz Morris County zu versorgen - in einer warmen, familienfreundlichen Umgebung.

Rockaway ist unser Zuhause geworden und die Leute hier haben meine Familie und mich mit offenen Armen empfangen. Mein Traum ist es, unsere treuen Kunden auch in den kommenden Jahren zu bedienen und die Marke Dante's weiter auszubauen. Ihre Unterstützung bedeutet mir die Welt und wir werden jeden Tag hart daran arbeiten, unseren Gästen das bestmögliche Erlebnis zu bieten.
Danke,

-Dante
Um unsere Episode auf CNBCs "The Profit" anzusehen - Klicken Sie hier!

Peter verliebte sich schon in jungen Jahren ins Essen. Seine schönsten Erinnerungen als Kind sind, dass er im Haus seiner Großmutter in der Küche mitgeholfen hat. Sie bereiten all die italienischen Gerichte zu, die seine Familie gerne aß. Mit 14 wurde er Tellerwäscher in einem lokalen Restaurant und seine Liebe zum Essen wuchs jedes Mal, wenn er die Chance bekam, ein Gericht zuzubereiten. Schon bald lernte er sich in der Küche und im Esszimmer zurecht. Er hatte jede Position im Restaurant inne.

Seine Leidenschaft wurde schließlich zu seiner Karriere, als er sich entschied, sich an der renommierten New York Restaurant School (jetzt das Culinary Institute of NY) einzuschreiben. Gleich nach seinem Abschluss in Culinary Arts and Hospitality Management wurde Peter von Club Med Vacation Resorts eingestellt. Er absolvierte eine strenge Ausbildung, bevor er nach Vieux Fort in St. Lucia geschickt wurde, wo er seine Position als Küchenchef übernahm. Dort hatte er die Gelegenheit, mit talentierten internationalen Köchen zusammenzuarbeiten und lernte während dieser Tour im Resort 17 verschiedene Küchenstile kennen. Nach seiner Rückkehr in seinen Heimatstaat New Jersey eröffnete er sein erstes Restaurant namens &ldquo Peter&rsquos on the Boulevard&rdquo .

Das Bergen Record nannte ihn &ldquo. ein großartiger neuer Koch in der Branche&rdquo. Seinen ersten Beratungsjob bekam er im Alter von 23 Jahren in Clearwater, Florida. Dort beriet er die Besitzer der Ill Fornaio Trattoria, wie sie ihre Speisekarte richtig gestalten, das Personal schulen und alle Kosten niedrig halten. Als sein Auftrag abgeschlossen war, wagte er sich los und beschloss, seinen eigenen Platz zu eröffnen. Er wurde Besitzer von &ldquoThe Black Pearl&rdquo, einem französischen Restaurant mit gehobener Küche, das später zu einem 4-Sterne-Haus wurde. Dort betreute er einige berühmte Schauspieler, Models und Besitzer von Fortune-500-Unternehmen. Dieser Erfolg gab ihm finanzielle Stabilität, um seine anderen Restaurants, Catering-Unternehmen, einen Verlag, eine Markenproduktionsstätte, eine Hospitality Consulting Agency und eine Hospitality Placement Agency zu eröffnen.

Er öffnete alle Betriebe aus leeren Räumen mit seinen Händen in Konstruktion und Design. Er war verantwortlich für alle Raumdesigns, Systemprogrammierung, Schulung, Einstellung, Menüentwicklung und alle anderen Aspekte der Eröffnung des neuen Restaurants mit 4-Sterne-Erfolg. Während seine Geschäfte sehr gefragt waren und die Kunden immer wieder von seinem Essen und seinem Service schwärmten, gründete Peter ein Catering-Unternehmen namens &ldquoCatering Masters&rdquo, in dem er den GESAMTEN Staat Florida belieferte. Er versorgte von Hochzeiten am Strand bis hin zu Gartenpartys. Peter hat einen sehr lukrativen Exklusivvertrag mit The Home Depot abgeschlossen, der ihn zum einzigen Catering-Anbieter für alle Firmenveranstaltungen im Bundesstaat Florida machte. Peter erhielt die Möglichkeit, alle seine Rezepte zu verwenden, um seine eigene Produktlinie zu kreieren eine nationale Marke und geschützt als "INGRASSELINO&trade" abgefüllte Saucen, Salatdressings, Gewürze, Tiefkühlpizza und eine Kaffeelinie mit der berühmten Melitta Coffee Company, die Peter auf ihre Marke Celebrity Chef Series setzt.

Die Produkte von INGRASSELINO&trade werden weltweit in verschiedenen Stores und Marketplace-Plattformen verkauft. Peter war Lebensmittelkolumnist für die Deland-Deltona Beacon Newspaper und hielt seine eigenen Kochkursseminare ab, in denen Kunden lernten, wie man Gerichte in Kochqualität zubereitet. Durch all diese Errungenschaften wurde Peter Präsident der American Culinary Federation für die Tampa Bay Area im Bundesstaat Florida.

Er wurde auch Vorstandsmitglied der Handelskammer von Clearwater Beach. Im Gastgewerbe ist er weiterhin erfolgreich. Seine Erfahrung umfasst auch Food and Beverage Director für Starwood Hotels sowie ein praktischer Berater, der seine langjährige Erfahrung einbringt, um seinen Kunden zu mehr Erfolg zu verhelfen. Peter wurde im Laufe seiner Karriere in zahlreichen Veröffentlichungen im Fernsehen, in Radiointerviews und in Zeitschriften vorgestellt.

Er ist auch Autor einer Reihe von Kochbüchern namens "Food of Culture", die weltweit national und international über verschiedene Buchhandlungen verkauft werden, darunter Barnes and Noble Stores, Martha Stewart und Downloads sind auch auf allen Apple-Plattformen erhältlich.


PIZZA D'AMORE

Pizza D'Amore in Brooklyn, NY, verfügt über 3 günstige Standorte, die köstliche Pizza und authentisches italienisches Essen servieren. Unsere umfangreiche Speisekarte bietet für jeden etwas und unsere Speisen werden mit den frischesten Zutaten zubereitet, um sicherzustellen, dass jedes kulinarische Erlebnis von höchster Qualität ist. Sie möchten Ihre nächste Party oder Veranstaltung veranstalten? Fragen Sie nach unseren verfügbaren Partyräumen an unseren Standorten Mill Basin und Avenue U. Wir haben auch ein komplettes Catering-Menü außerhalb des Geländes, damit Ihre nächste Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.


Rockaway Beach Bakery ist der wahre Grund, warum ich an den Strand gehe

Ein Tag am Strand mit meinen Kindern ist eine der am wenigsten entspannenden Aktivitäten, die ich mir vorstellen kann. Einem Vierjährigen und einem Sechsjährigen (von denen keiner schwimmen kann!) beim Herumtollen in den Wellen zuzusehen, ist keine Belohnung für eine 45-minütige Fahrt (pro Strecke!) von Brooklyn nach Rockaway Beach in Queens. Doch hier sind wir. Wenn ich nicht gerade am Ufer auf und ab gehe und hektisch nach ihren wackelnden Köpfen suche, lassen mich meine Kinder Wasserkübel auf den Sand bringen, damit sie Burgen bauen können. Habe ich schon erwähnt, dass ich auch Angst vor dem Wasser habe?

Der wahre Grund, warum ich bin immer für einen Ausflug zum Strand ist, dass es mir eine Ausrede gibt, die Rockaway Beach Bakery zu besuchen, wo hausgemachte Backwaren, guter Kaffee, entspannte Stimmung und Hinterhof zusammenfließen. Jeder, der mich kennt, hat es satt, mich beschweren zu hören, dass New Yorker Cafés normalerweise all das fehlt, besonders an der Backfront. Ich meine, ich verstehe: Die wirtschaftliche Realität der meisten Cafés in der Stadt bedeutet, Gebäck von Großhändlern zu verkaufen. They might be serviceable, but it’s like déjà vu when I scan the offerings in most pastry cases.

Rockaway Beach Bakery does all the baking on-site, and the difference is clear. The owner, Tracy Obolsky, is a pastry chef. (She worked at Morgenstern’s, Esca, North End Grill, and Cook Shop in the city.) She’s also an avid surfer, which is how she ended up in the Rockaways. The joy of Obolsky’s baking is that nothing feels like an afterthought. Vegan muffins, which rarely appeal to non-vegans, are just as delicious and heartfelt as the towering croissant loaf. Her seasonal danishes are outstanding: whorls of buttery dough festooned with crunchy sugar crystals and filled with guava or strawberry-rhubarb jams. And the pecan buns—sticky, rich, and always fresh—are textbook perfection.

A single bite of one of these is reason enough to plan a whole beach trip. The 10 minutes of peace I get while my kids are too enraptured by their pastries to talk, wander into the waves, or ask me to be their sherpa doesn’t hurt either.


Jamaica Bay Wildlife Refuge

A wildlife adventure sits less than 20 miles west of Far Rockaway at the Jamaica Bay Wildlife Refuge (no website Cross Bay Boulevard, Broad Channel 718-318-4340) in Broad Channel. The parks offers 9,155 acres of saltwater marshes, grasslands and other natural habitats for hundreds of species of birds, reptiles, amphibians and mammals and more than 60 butterfly species have been spotted at the refuge. Guests are welcome to visit the park to enjoy a day among nature just outside of the city.

Jarrett Melendez is a journalist, playwright and novelist who has been writing for more than seven years. His first published work was a play titled, "Oh, Grow Up!" which he wrote and performed with a group of his classmates in 2002.



Bemerkungen:

  1. Stanbeny

    Dies ist nur eine unübertroffene Nachricht;)

  2. Caellum

    Ich entschuldige mich für die Störung ... Ich kenne diese Situation. Ich lade Sie zu einer Diskussion ein.

  3. Brenten

    Nummer geht nicht durch!

  4. Daran

    Ich kann viel über dieses Thema sprechen.

  5. Diamond

    es kann und muss sein :) zu untersuchen ist unendlich

  6. Siraj-Al-Leil

    Meiner Meinung nach ist es offensichtlich. Ich werde von Kommentaren unterlassen.



Eine Nachricht schreiben