at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Bierkritik: Weyerbacher Winter Ale

Bierkritik: Weyerbacher Winter Ale


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Im Gegensatz zum Easton, dem üblichen (und geschätzten) Portfolio an alkoholreichen, geschmacksintensiven Bieren der PA-Brauerei, Weyerbacher Winterbier wird dich nicht zum Blinzeln bringen. Mit nur 5,6% ABV ist das Weihnachtsbier rund und kastanienbraun, aber nicht so süß oder würzig, wie Sie vielleicht erwarten – insbesondere von der Brauerei, die uns Imperial Pumpkin, Tiny und Sixteen schenkt (die alle fast so schmecken, wie sie waren .) in einer Bäckerei gebacken und nicht aus Gerste gebraut).

Büroleiter Bill Bragg erklärt: „Der Markt ist bereits mit Oktoberfesten, Kürbisbieren, Winterwärmern usw. überflutet. Könnten wir einen großen, kühnen und würzigen Wärmer machen? Sie wetten! Wir tun es einfach nicht.“ Den Richtern der Bier-Weltmeisterschaften 1998 schien es nichts auszumachen; sie gaben Winter Ale eine Silbermedaille.

Anstatt übermäßig robust oder gezuckert zu sein, ist das Ale wie ein schneebedeckter Ast, der mit gerösteten Schokoladenmalzen schwer ist. Es strahlt ein sattes Dunkelbraun aus, wie eine Ledercouch, auf der Sie es sich gemütlich machen und ein Nickerchen machen möchten, mit einem Kopf, der ihn in bequemem Khaki ausstattet. Stilecht ist es ein sehr stilles Bier mit einem leicht zu verteilenden Schaum, obwohl die Blasen, die platzen, sehr groß beginnen.

Es gibt kein berauschendes Aroma, da das Bier so malzbetont ist (anstatt würzig-, hefe- oder hopfengetrieben), aber was in die Nase steigt, wird als leicht gerösteter Kaffee wahrgenommen und vielleicht ein bisschen Melasse Zuckerkekse. Wie diese Kekse, die kurz vor dem Schlucken ihren süßesten Punsch packen, umhüllt dieses Ale den hinteren Teil der Zunge und des Rachens mit einer deutlichen alkoholischen Wärme im Abgang.

Dies ist ein Bier, das sich gut mit preiselbeerglasierter Ente oder dunklem Geflügel kombinieren lässt, das mit gezuckertem Wurzelgemüse wie Süßkartoffeln oder Karotten in braunem Zucker zubereitet wird. Für eine erstaunliche Überraschung für Urlaubsgäste bereiten Sie sich unten eine Charge der Speckbier-Nüsse zu. Sie werden der Star der Party sein.

Weyerbacher Winter Ale karamellisierte Walnüsse mit Speck
(Rezept von Weyerbacher Webseite von Küchenchef M. Hamilton)

Zutaten:
6 Scheiben ungepökelter Speck
6 Unzen Winter Ale
1 verpackte Tasse brauner Zucker
1 Teelöffel koscheres Salz
½ Teelöffel schwarzer Pfeffer
⅛ Teelöffel Cayennepfeffer
20 Unzen Walnusshälften

Methode:
Auf 350 Grad vorheizen.
Speck sehr knusprig machen, beiseite stellen. In sehr kleine Stücke zerdrücken.
Alle Zutaten außer Walnüssen in einen kleinen Saucentopf geben und zum Köcheln bringen und nur ein paar Minuten kochen lassen.
Nüsse in eine Pfanne geben, die groß genug ist, um eine Schicht zu bilden, und die Zuckermischung über die Nüsse gießen.
Toss, um die Nüsse zu beschichten.
Für 20-25 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben und alle 5 Minuten mischen. Kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und die Nüsse geröstet sind und eine schöne bräunliche Farbe angenommen haben.
Abkühlen lassen, bis der Zucker fest wird und hart wird.

— Tara Nurin, Die Trinknation

Mehr von The Drink Nation:

Biergeschenkführer: 8 Winterbiere für die Charaktere in Ihrem Leben
Gift Guide: The Drink Nation Wine Shopping Spickzettel
Aufhebungstag: Eine kurze Geschichte der Prohibition und ihres Untergangs


Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram, um die neuesten Informationen zu unseren Bieren und der Schankwirtschaft zu erhalten.

WICHTIG BITTE LESEN. COVID-SICHERHEITS-UPDATE.

Wir heißen weiterhin alle Gäste in unserem Tap Room willkommen, um drinnen und draußen zu speisen und Craft-Biere vor Ort und zum Mitnehmen in Übereinstimmung mit dem PA-Mandat und den CDC-Richtlinien zu genießen.

Neuerscheinungen: Was ist neu auf Tap!

Amerikanischer DIPA / 7,9% ABV
IPA – Doppel/Imperial

Mit geringem Bitterkeit und hohem Trinkgenuss wird American DIPA aus weißem Weizen und einer Mischung aus Simcoe-, Centennial- und Cascade-Hopfen gebraut.

WIT / 6% ABV
Witbier – Belgier

WIT ist ein durstlöschendes, ungefiltertes Witbier nach belgischer Art, gebraut mit Koriander, Bitterorangenschale, Sternanis und Paradieskörnern.

Erschienen diese Woche in unserem Tap Room!

Der Frühling ist im Ausschank entsprungen!

Sehen Sie sich an, was diesen Frühling im Taproom passiert!

Genießen Sie jeden Freitag und Samstag Live-Musik und probieren Sie die neuesten Kreationen aus unserem Merry Munchies Food Truck! Und vergessen Sie nicht die Sunday Fundays mit Trivia und Music Bingo!

Holen Sie sich unbedingt Ihr Flaschenbier und Ihre Krähen, um sie an warmen Frühlingstagen zu genießen! Online bestellen und in unserem Taproom abholen!

Danke, Gesundheitshelden!

Unsere Biere

Sehen Sie sich an, was derzeit ON TAP ist und was Sie TO GO mitnehmen können!

Kommende Veranstaltungen

Schauen Sie sich unsere kommenden Musik-, Wissens- und Sonderveranstaltungen an.

REFERENZEN

Das beste Bier und ein tolles Personal, das es serviert.

Was für ein toller Nachmittag! Fantastisches Bier & # 038 Service !!

Zweifellos das beste Personal, tolles Bier und jede einzelne Person hinter der Bar kannte das Gebräu in jedem einzelnen Bier. Toller Besuch mit vielen weiteren. Class Act und Ihre IPAs sind auf dem Punkt! So ein Vergnügen, ich fühlte mich wie bei der Familie, ändern Sie sich nicht!

Tolle Erfahrung! Freundliches und hilfsbereites Personal, die Atmosphäre war einzigartig und angenehm. Es war ein volles Haus, aber es gab keine Probleme, einen wunderbaren Service vom Personal zu bekommen!

Tolles Bier und tolle Leute. Fuhr von CT, es lohnt sich! Die beste Atmosphäre!

Es gibt immer etwas Interessantes und Leckeres vom Fass!

Tolle Brauerei! Die Biere sind ausgezeichnet und ihre Preise sind phänomenal. Die Leute sind freundlich und kompetent.

Ausgezeichnete Biere, sehr freundliches Personal und tolle Preise. Liebe die Umwelt. Ich hoffe, es noch viele Male hierher zu schaffen!

Ein Muss für Bierliebhaber. Riesige Auswahl, darunter viele Wildbier.

Tolle Barkeeper, tolle Atmosphäre. Werde auf jeden Fall wiederkommen!

So ein großartiger Ort. Tolles Bier und tolle Leute!

Bier war super und das Personal war wirklich großartig! Ich freue mich darauf, bald wieder dort zu sein!


Bier-Rezension – Stanlick’s Doc Holiday Porter

Ja, Leute, ich rezensiere mein eigenes Bier. Aber da Sie dieses nicht für Ihr Wochenende kaufen können, gebe ich es Ihnen an einem Mittwoch. Ich bin oft ziemlich härter dabei als Dinge, die ich kaufe. Sie sehen, wenn Sie selbst brauen, haben Sie eine Vorstellung davon, wie Aussehen, Geruch und Geschmack aussehen werden, während Sie Ihr Rezept entwickeln und es brauen. Wenn es nicht genau so läuft, wie Sie es sich vorgestellt haben, werden Sie kritisch gegenüber Ihrem Prozess.

Dieses spezielle Bier entstand aus einer Idee, die ich mit etwas Heidelbeersirup hatte, den meine Eltern aus dem Glacier National Park mitgebracht haben. Ich entschied, dass ein Porter mit dem herben Heidelbeergeschmack besser umgehen könnte als einige andere Stile. Außerdem dachte ich, wenn es einen Stil gibt, der schwer zu vermasseln ist, dann ist es ein Gepäckträger. Dieses Bier scheint besser zu werden, je länger es in der Flasche reift und die verschiedenen Aromen herauskommen. Diese Bewertung stammt von einer späteren Flasche, die in ein Pint-Glas gegossen wurde.

Dadurch entsteht eine sehr dunkelbraune, fast schwarze Farbe, bei der nur sehr wenig Licht durchkommt. Gießt ungefähr 1″, hellbrauner Kopf, der sich schnell auf ungefähr 1/8″ auflöst und mit reichlich vorhandener Schnürung herumhängt. Es hat ein blumiges Rauschen mit der Heidelbeere, obwohl es nicht so stark ist, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Er ist vollmundig mit einem mittleren bis fast schweren Mundgefühl. Beginnt ein wenig süß vom Karamellmalz, hat aber einen hopfigeren Abgang, als man es von einem Porter erwarten würde. Während die Heidelbeere im Aroma präsent ist, ist sie im Geschmack sehr schwach. Vielleicht hätte der Braumeister es eher in den Nachgärer geben sollen als während des Kochens.

Es ist ein wenig hopfiger als der Porter-Stil, aber es hat wirklich viel zu bieten. So viel mehr als die erste Flasche, die ich geöffnet habe. Insgesamt ist dies ein ziemlich leicht zu trinkendes Bier mit mehr Geschmack, wenn ich eine Flasche öffne. Also habe ich seit ein paar Wochen keinen mehr geöffnet. (Vielleicht braucht dieser Beitrag in Kürze ein Update) Es ist eines meiner besseren Homebrews.


Saisonale Winterbiere

Wenn das Wetter kalt wird, ist es an der Zeit, den König aller saisonalen Biere aufzusuchen – Winter Ales. Kräftiger, satter und vollmundiger gebraut, schmecken diese Biere hervorragend neben einem prasselnden Feuer oder wenn Sie mit Freunden die Weihnachtsstimmung aufkommen lassen.

In Erinnerung an die Jahreszeit haben Winterbier in den USA, Großbritannien, Belgien und anderswo Tradition. Englische Winterbiere werden normalerweise als Winterwärmer bezeichnet und sind in der Regel dunkel, vollmundig, süß und stärker als der Durchschnitt (5,5 % vol. und mehr). Sie sind selten gewürzt. Amerikanische Winterbiere werden normalerweise Weihnachts- oder Feiertagsbiere genannt und sind fast immer gewürzt. Belgische Winterbiere sind oft etwas stärkere (um 1–2% vol.) Versionen von Flaggschiff-Bieren. Wenn sie gewürzt sind, ist die Würze normalerweise subtiler als bei amerikanischen Versionen.

Es ist schwierig, saisonale Winterbiere im traditionellen Stil zu beschreiben, da es immer möglich ist, Ausnahmen von jeder Beschreibung zu finden. Vielleicht ist es am besten, einfach zu sagen, dass es sich um saisonale Angebote handelt, die etwas „Besonderes“ haben – stärker, dunkler, würziger, hopfiger – im Grunde alles, was der Brauer als Kundengeschenk machen möchte und das irgendwie für die Wintersaison geeignet ist.

Ich finde die meisten englischen Winterwärmer sehr malzig mit vollem Körper und süßem Abgang. Typische Geschmacksrichtungen für englische Weihnachtspuddings sind üblich - Feigen, Melasse, Toffee, Karamell, Rosinen, Pflaumen, Trockenfrüchte und so weiter. Im Allgemeinen sind sie nicht röstig, sondern weisen dunkle Karamell- und dunkle Fruchtaromen auf. Wie der Name schon sagt, sollte ein Winterwärmer etwas Alkoholwärme haben. Biere dieses Profils sind Trinker – es ist schwer, sie schnell zu trinken. Einige meiner Lieblingsbeispiele sind Young’s Winter Warmer, Harvey’s Christmas Ale, Hook Norton Twelve Days und Fuller’s Old Winter Ale.

Amerikanische Weihnachtsbiere können auf einer Vielzahl von Stilen basieren, sind jedoch oft ein bernsteinfarbenes oder dunkleres Malzbier. Gewürze, die mit Weihnachtsplätzchen, Potpourri und Glühwein in Verbindung gebracht werden, sind weit verbreitet – Zimt, Muskatnuss, Piment, Ingwer, Nelke, Orangenschale und andere. Zusätzliche fermentierbare Stoffe – Melasse, Honig, dunkler Kandiszucker, Sirup, Lyle’s Golden Syrup – werden oft verwendet, um eine weitere Geschmacksdimension hinzuzufügen. Das Our Special Ale von Anchor ist ein klassisches Beispiel, aber ungewöhnlich, da es jedes Jahr ein anderes Rezept verwendet. Viele Beispiele haben einen ähnlichen Geschmack wie Lebkuchen. Gewürze sollten auffallen, aber nicht aufdringlich sein.

Belgische Winterbiere werden oft Noël/Christmas oder Hiver/Winter genannt und können auf jeden Stil basieren. Einige sind gewürzt und Orange scheint ein beliebtes Aroma zu sein. Ich mag die Dupont Avec les Bons Voeux (mit den besten Wünschen), DeKoninck Winter Koninck, Jenlain Bière de Noel, St. Bernardus Christmas und meinen persönlichen Favoriten, De Dolle Stille Nacht, die mit Honig grundiert ist . Sie sind alle völlig unterschiedliche Bierstile, aber alle haben dieses besondere Weihnachtsgeschenkthema, das sie sowohl selten als auch angenehm macht.

Weihnachtsbier brauen

Um den Stil zu erkunden, habe ich fünf Weihnachtsbier-Rezepte gefunden, die bei großen Wettbewerben Best-of-Show-Preise gewonnen haben. Die Datenbank des Beer Judge Certification Program (BJCP) listet 1.161 Best-of-Show-Gewinner seit der Führung dieser Aufzeichnungen auf. Davon waren nur acht Biere Weihnachtsbiere und vier davon bei Winterbierwettbewerben. Die vier Brauer, die diese offenen Wettbewerbe gewonnen haben, sind hier vertreten, herzlichen Glückwunsch an sie, und ich danke ihnen für ihre Hilfe in diesem Artikel. Ein Rezept stammt von mir (mein erstes Best-of-Show übrigens), und die vier anderen stammen von Ben VanderMeer, John Zelazny, Dean Priebe und Reed Vander Schaaf.

Alle Brauer waren sich einig, dunklere Malzstile als Grundlage für das Rezept zu verwenden, einige von ihnen wählten Stouts irgendeiner Art. John Zelazny sagte: „Wählen Sie einen Bierstil, der auf Malz ausgerichtet ist, Hopfen ist hier nicht der König.“

Die Brauer waren sich auch einig, dass Restsüße für den Charakter wichtig ist und die besten Beispiele oft Desserts suggerieren. Dean Priebe beschrieb seinen Sleigh Fuel als „dick auf der Zunge und süß“ und „ähnlich Weihnachtskeksen“. Ben VanderMeer schreibt seiner Frau Elly die Idee zu, ein herzhaftes Match für hausgemachte Hackfleischpasteten und Lebkuchen zu entwickeln und als Weihnachtsgeschenk zu verwenden. Er sagte: "Der FG kann hoch sein, um die aggressive Würze auszugleichen. Ich habe viel mehr Kristallmalz verwendet, als ich es normalerweise tun würde, um Süße und Tiefe zu verleihen."

Die Verwendung von Gewürzen zieht erwartungsgemäß starke Meinungen nach sich. Auch hier herrscht fast einstimmige Übereinstimmung, dass Gewürze komplementär und nicht dominant sein sollten. John Zelazny sagte: "Zu viele Gewürze überwältigen die Geschmacksknospen und machen diese Biere zu einem Zugwrack." Dean Priebe verwendet Gewürzextrakte (Vanille, Orange, Zimt) und fügt sie nach Geschmack hinzu. Er sagt: "Das Basisbier sollte für sich stehen und die Gewürze sollten eine zusätzliche Dimension hinzufügen." Reed Vander Schaaf wählte den ungewöhnlichen Sternanis als Ergänzung zu seinem starken Stout und röstete das Gewürz, um den Geschmack hervorzuheben. Er ist kein Fan von Piment oder Gewürznelke, also suchte er nach etwas, um sich im Wettbewerb abzuheben. Meine Auswahl an Weihnachtsgewürzen war unkompliziert und spiegelte Weihnachtspotpourri wider.

Stärkere Biere können jahrelang reifen, also ziehen Sie in Betracht, sie mit Vintage zu verabreden. Ich stimme Dean Priebe zu, dass diese Biere auch großartige Fassbier abgeben. Ich habe meine mehrmals gemacht, um sie auf Weihnachtsfeiern an der Handpumpe zu servieren.

Rezepte

Urlaubsstreuner – Gordon Strong

(5 Gallonen/19 L, Vollkorn)
OG = 1,058 FG = 1,014
IBU = 19 ABV = 5,8%

Best of Show, Ohio State Fair

Zutaten
9,5 Pfund. (4,3 kg) Knuspriges Maris Otter Malz
0,75 lb. (0,34 kg) Scotmalt Kristallmalz (40 °L)
0,25 lb. (0,11 kg) Knuspriges Schokoladenmalz
1,5 Pfund. (0,68 kg) Kleehonig
½ Dose Lyles Goldener Sirup
¼ Tasse schwarze Melasse
6.1 AAU Goldings Hopfen (60 Min.)
(1 oz./28 g von 6,1% Alphasäuren)
1,0 Unze. (28 g) Fuggles Hopfen (5 Minuten)
Gewürze: 4 Zimtstangen, 1 Muskatnuss
Samen, 1 Vanilleschote, 7 Piment
Beeren, 1,5 TL. ganze Nelken, 8
Koriandersamen, 2 Nektarinenschalen
White Labs WLP002 (Englisches Ale) Hefe

Schritt für Schritt
Alte Ale-Basis. Körner bei 158 ° F (70 ° C) zerdrücken. 90 Minuten kochen. Gewürze (gehackt) in einem engmaschigen Beutel bei Knockout 10 Minuten ziehen lassen, herausnehmen, dann schnell abkühlen lassen. Fermentation bei 20 °C. Mit Muscavado-Zucker und Fasszustand grundieren.

Urlaubsstreuner

(5 Gallonen/19 L, Extrakt mit Körnern)
OG = 1,058 FG = 1,014
IBU = 19 ABV = 5,8%

Zutaten
4,0 Pfund. (1,8 kg) Muntons Light Trockenmalzextrakt
1,0 lb. (0,45 kg) Crisp Maris Otter Malz
0,75 lb. (0,34 kg) Scotmalt Kristallmalz (40 °L)
0,25 lb. (0,11 kg) Knuspriges Schokoladenmalz
1,5 Pfund. (0,68 kg) Kleehonig
½ Dose Lyles Goldener Sirup
¼ Tasse Blackstrap-Melasse
6.1 AAU Goldings Hopfen (60 Min.)
(1 oz./28 g von 6,1% Alphasäuren)
1,0 Unze. (28 g) Fuggles Hopfen (5 Minuten)
Gewürze: 4 Zimtstangen, 1 Muskatnuss
Samen, 1 Vanilleschote, 7 Piment
Beeren, 1,5 TL. ganze Nelken, 8
Koriandersamen, 2 Nektarinenschalen
White Labs WLP002 (Englisches Ale) Hefe

Schritt für Schritt
Steile Körner in 3,0 qts. (2,8 l) Wasser bei 70 °C (158 °F) für 45 Minuten. 60 Minuten kochen lassen, dabei zunächst die Hälfte des Malzextrakts aufbewahren. Restliches Malzextrakt und anderen Zucker hinzufügen und 15 Minuten kochen lassen. Gewürze (gehackt) in einem engmaschigen Beutel bei Knockout 10 Minuten ziehen lassen, herausnehmen, dann schnell abkühlen lassen. Fermentation bei 20 °C.

Sternanis Stout — Reed Vander Schaaf

(5 Gallonen/19 L, Vollkorn)
OG = 1,093 FG = 1,028
IBU = 64 ABV = 8,5%

Best of Show, Santa Cruz County Fair

Zutaten
13 Pfund. (5,9 kg) Gambrinus helles Malz
4,0 Pfund. (1,8 kg) Weyermann Pilsner Malz
0,75 Pfund. (0,34 kg) Briess Extra Spezialmalz (140 °L)
0,5 lb. (0,23 kg) Briess geröstete Gerste (300 °L)
0,5 lb. (0,23 kg) Briess Schokoladenmalz (350 °L)
1,6 Pfund. (0,72 kg) Weyermann Carafa® II Malz (400 °L)
1,0 Unze. (28 g) Sternanis
16 AAU New Zealand Pacific Gem Hopfen (60 Min.)
(1,0 oz./28 g von 15,9% Alphasäuren)
6.8 AAU Deutscher Hallertauer Traditionshopfen (15 Min.)
(1,0 oz./28 g von 6,8% Alphasäuren)
1,0 Unze. (28 g) Belgischer Saazer Hopfen (5 Min.)
White Labs WLP013 (London Ale) Hefe

Schritt für Schritt
Starke, kräftige Basis. 60 Minuten bei 70 °C pürieren. 60 Minuten kochen. Fermentieren Sie bei 20 °C für 2 Wochen in der Primär-, Rack-to-Sekundärstufe und fügen Sie den gerösteten und zerkleinerten Sternanis hinzu.

Böser Weihnachtsmann — John Zelazny

(5 Gallonen/19-L, Vollkorn)
OG = 1,085 FG = 1,018
IBU = 40 ABV = 8,6%

Best of Show, New York State Open

Zutaten
12 Pfund. (5,4 kg) Kanadisches Pilsmalz
1,0 lb. (0,45 kg) Münchner Malz
0,50 lb. (0,45 kg) Carahell® Malz (19 °L)
0,50 lb. (0,45 kg) CaraMunich® Malz (30–40 °L)
1,0 Unze. (28 g) schwarzes Lackmalz
1,0 lb. (0,45 kg) leichter getrockneter Malzextrakt
13 fl. Unze. (384 ml) Ahornsirup
1,5 Pfund. (0,68 kg) getrocknete Kirschen
12 AAU US Northern Brewer Hopfen (60 Min.)
(1 oz./28 g von 12% Alphasäuren)
Wyeast 1084 (Irish Ale) Hefe
1 Vanilleschote (aufgeteilt)
3 Zimtstangen (3 Zoll, in Stücke gebrochen)

Schritt für Schritt
Starke Scotch-Ale-Basis. Alle Körner bei 152 ° F (67 ° C) für 60 Minuten zerdrücken. Bei 76 °C (168 °F) 10 Minuten lang auspressen. Fügen Sie getrockneten Malzextrakt und Ahornsirup zum Kochen hinzu. Sauerkirschen in 2 qts. (2 L) Vorwürzeläufe für 30 min. Kirschen abseihen und diese Würze am Ende des Kochens hinzufügen. Fermentation bei 17–18 °C (62–64 °F). Trockengewürz in der Sekundarstufe für 2-3 Wochen.

Böser Weihnachtsmann

(5 Gallonen/19-L, Extrakt mit Körnern)
OG = 1,085 FG = 1,018
IBU = 40 ABV = 8,6%

Zutaten
7,5 Pfund. (3,4 kg) leichter getrockneter Malzextrakt
1,0 lb. (0,45 kg) Münchner Malz
0,50 lb. (0,45 kg) Carahell® Malz (19 °L)
0,50 lb. (0,45 kg) CaraMunich® Malz (30–40 °L)
1,0 Unze. (28 g) schwarzes Lackmalz
13 fl. Unze. (384 ml) Ahornsirup
1,5 Pfund. (0,68 kg) getrocknete Kirschen
12 AAU US Northern Brewer Hopfen (60 Min.)
(1 oz./28 g von 12% Alphasäuren)
Wyeast 1084 (Irish Ale) Hefe
1 Vanilleschote (aufgeteilt)
3 Zimtstangen (3 Zoll, in Stücke gebrochen)

Schritt für Schritt
Steile Körner in 3,0 qts. (2,8 l) Wasser bei 152 ° F (67 ° C) für 45 Minuten. 60 Minuten kochen lassen, dabei zunächst die Hälfte des Malzextrakts aufbewahren. 2 qt entfernen. (2 L) Würze und steile Kirschen. Restlichen Malzextrakt und Ahornsirup hinzufügen und 15 Minuten kochen lassen. Fügen Sie am Ende des Kochens Kirschwürze hinzu. Fermentation bei 17–18 °C (62–64 °F). Trockengewürz in der Sekundarstufe für 2-3 Wochen.

Besser kein Schmollmund Stout — Ben VanderMeer

(5 Gallonen/19 L, Vollkorn)
OG = 1,068 FG = 1,020
IBU = 21 ABV = 6,1%

Best of Show, Great Arizona Homebrew Competition

Zutaten
10,5 Pfund. (4,9 kg) US 2-reihiges Malz
1,75 lbs (0,79 kg) Kristallmalz (80 °L)
5,0 oz (0,14 kg) schwarzes Lackmalz
7,0 oz (0,20 kg) Schokoladenmalz
4,0 oz (0,11 kg) geröstete Gerste
6,0 oz (0,17 kg) Haferflocken
5 AAU East Kent Goldings Hopfen (60 Min.)
(1.0 oz./28 g 5% Alphasäuren)
0,5 Unzen. (14 g) Kaskadenhopfen (15 Min.)
1,0 lb. (0,45 kg) Kleehonig (15 Min.)
1 Esslöffel. Zimt (15 Minuten)
1 Esslöffel. Muskatnuss (15 Minuten)
2,0 Unzen. (57 g) frisch geriebener Ingwer (15 Min.)
2 TL Piment (15 Min.)
0,75 TL Nelken (15 Minuten)
Orangenschale (von 3 mittelsüßen Orangen) (15 Min.)
1 Teelöffel. Brausalz (in Braulauge)
1 Teelöffel. Irisches Moos (10 Min.)
2 Päckchen Danstar Nottingham Trockenhefe

Schritt für Schritt
Haferflocken-Stout-Basis. 60 Minuten bei 155 °F (68 °C) zerdrücken. Sammle 7,0 Gallonen (26 L). 90 Minuten kochen. Gärung bei 20 °C für 7 Tage, sekundär bei 20 °C für 7 Tage.

Besser kein Schmollmund Stout

(5 Gallonen/19 L, Extrakt mit Körnern)
OG = 1,068 FG = 1,020
IBU = 21 ABV = 6,1%

Zutaten
5,5 Pfund. (2,5 kg) Coopers Light Trockenmalzextrakt
14 Unzen. (0,39 kg) US 2-reihiges Malz
1,75 lbs (0,79 kg) Kristallmalz (80 °L)
5,0 oz (0,14 kg) schwarzes Lackmalz
7,0 oz (0,20 kg) Schokoladenmalz
4,0 oz (0,11 kg) geröstete Gerste
6,0 oz (0,17 kg) Haferflocken
5 AAU East Kent Goldings Hopfen (60 Min.)
(1,0 oz./28 g 5% Alphasäuren)
0,5 Unzen. (14 g) Kaskadenhopfen (15 Min.)
1,0 lb. (0,45 kg) Kleehonig (15 Min.)
1 Esslöffel. Zimt (15 Minuten)
1 Esslöffel. Muskatnuss (15 Minuten)
2,0 Unzen. (57 g) frisch geriebener Ingwer (15 Min.)
2 TL. Piment (15 Min.)
0,75 TL Nelken (15 Minuten)
Orangenschale (von 3 mittelsüßen Orangen) (15 Min.)
1 Teelöffel. Brausalz (in Braulauge)
1 Teelöffel. Irisches Moos (10 Min.)
2 Päckchen Danstar Nottingham Trockenhefe

Schritt für Schritt
Steile Körner in 5,5 qts. (5,2 l) Wasser bei 155 °F (68 °C) für 45 Minuten. 60 Minuten kochen lassen, dabei zunächst die Hälfte des Malzextrakts aufbewahren. Fügen Sie den restlichen Malzextrakt hinzu und lassen Sie ihn 15 Minuten kochen. Fermentation bei 20 °C

Schlittenkraftstoff — Dean Priebe

(5 Gallonen/19 L, Teilmaische)
OG = 1,060 FG = 1,018
IBU = 30 ABV = 7%

Best of Show, Novembeerfest

Zutaten
7,5 Pfund. (3,4 kg) Briess CBW® Pilsen Light flüssiger Malzextrakt
6,3 Unzen. (0,18 kg) ESB helles Malz

9,4 Unzen. (0,27 kg) Kristallmalz (80 °L)
12 Unzen. (0,34 kg) Schwarzmalz
5,6 Unzen. (0,16 kg) Schokoladenmalz
5,6 Unzen. (0,16 kg) Carapils® Malz
3,1 Unzen. (87 g) Münchner Malz (10 °L)

12 Unzen. (0,34 kg) Laktosepulver (15 Min.)
10 AAU Fuggle-Hopfen (60 Min.)
(2,0 oz./57 g 5% Alphasäuren)
Wyeast 1968 (London ESB) Hefe
Vanilleextrakt
Orangenextrakt
Zimtextrakt

Schritt für Schritt
Bei 67 °C (153 °F) pürieren. Fermentation bei 20 °C. Extrakt zu 12 fl. hinzufügen. Unze. (355 ml) Flaschen — 7 Tropfen Vanille, 3 Tropfen Orange und 7 Tropfen Zimt pro Flasche.


Bestes Starkbier: Avery Brewing Old Jubilation Ale

Avery's Old Jubilation Ale, ein brillanter Fund aus Boulder Colorado, ist ganz einfach ein köstliches Bier. Der Winterwärmer ist ein Old Ale im englischen Stil, das keine Zusatzstoffe für zusätzlichen Geschmack verwendet. Stattdessen ist die Magie das Ergebnis von fünf Spezialmalts, die in perfekter Harmonie zusammenkommen.

Dieses 8,3-prozentige Alkohol starke Ale erscheint ab Oktober alljährlich, sodass Sie früh in Urlaubsstimmung kommen können. Sein einladendes malziges Profil überschattet jede Hopfenigkeit, während die Mahagonifarbe und Haselnuss-, Mokka- und geröstete Karamellnoten das Gefühl der Saison umhüllen. Es ist auch ein ausgezeichnetes Bier für Paarungen, insbesondere mit reichhaltigen Komfortgerichten.


The United States of Beer (Klonrezepte 2019)

Boulder, Colorado ●– Die American Homebrewers Association® (AHA) – die führende Community für Homebrewer – feiert heute die selbstgebrauten Bundesstaaten und lokale Craft-Brauereien im ganzen Land und hat heute ihre 2019er Kollektion von Craft Beer Clone Recipes vorgestellt.

„Von Küste zu Küste mangelt es nicht an großartigen Craft-Brauereien und Bierliebhabern mit einer Leidenschaft für das Selbstbrauen“, sagte Gary Glass, Direktor der American Homebrewers Association. „Wir freuen uns, wieder Rezepte mit verschiedenen Bierstilen anbieten zu können, um Bastler und Heimbrauer aller Erfahrungsstufen zu begeistern.“

Die Rezepte repräsentieren charakteristische Stile von Brauereien in allen 50 Bundesstaaten und Washington, D.C. – von Wood Chipper IPA von Fargo Brewing Company in North Dakota bis hin zu CocoWeizen von Honolulu Beer Works in Hawaii. Jedes kommerzielle Rezept wird für das Brauen zu Hause auf 5-10 Gallonen-Chargengrößen herunterskaliert.

Greifen Sie hier auf die 51 Craft Beer Clone-Rezepte zu.

Um zusätzliche Informationen über lokale Brauereien, Bierbars und Heimbrauereien im ganzen Land zu erhalten, laden Sie die mobile App Brew Guru ® von AHA herunter, die im App Store und bei Google Play verfügbar ist.


Bier-Rezension: Weyerbacher Winter Ale - Rezepte

Für einen wahren Genießer des Glücks schwingt nichts so viel mit wie ein Urlaub. Der Geist wird entfesselt und eröffnet neue Wege der Kreativität. Für einen Brauer bietet Thanksgiving die Möglichkeit, mit Zimt, Nelke und Piment beladene Kürbisbiere zu produzieren. Weihnachten ist noch schöner – ein Forum für Winterwärmer, verdoppelt mit komplexen Malzen und schonend in Bourbonfässern gereift oder über Holzschnitzeln der Erle geräuchert. Und für das neue Jahr erscheinen zwölf Tage Gerstenwein nicht übertrieben.

Für den selbsternannten Urlaubskoch ist die Küche voller Geklapper und Summen. Kürbis-, Pekannuss- und Apfelkuchen blähen sich im Ofen wie tanzende Damen, während das Brutzeln von gefüllten Feigen und Speck Wellen der lustvollen Begierde freisetzt. Ein Füllhorn aus Früchten, Nüssen und Keksen ist ein willkommener Gesprächsstoff. Mit Bier als Geheimzutat erreichen traditionelle Keksrezepte eine leichtere Knusprigkeit, sind weniger süß und heiraten zu einem Digestif mit bemerkenswerter Würze.

Während des Great American Beer Festivals in Denver Colorado präsentiert der Craft Beer and Food Pavilion Feinschmeckern starke Ideen für die Kombination von Bier und Speisen, die Leitung einer Bierkochküche und das Backen mit Ihrem Lieblingsgebräu. 2011 präsentierten Philly Beer Geek Natalie DeChico und Beer Fox Carolyn Smagalski Weyerbacher Bier gepaart mit einer süßen Tafel handgemachter Leckereien: einfache, elegante Kekse, zuckergetränkte Erdnüsse und Spicy Chex Mix, allesamt mit Bier zubereitet.

Die delikatesten Leckereien waren Weyerbacher Imperial Pumpkin Cookies und Merry Monks Sugar Cookies. Die Verwendung eines kräftig gewürzten, saisonalen Bieres mit 8% Alkohol in den Kürbiskeksen setzt einen durchsetzungsfähigen Geschmack frei und verleiht diesem Konfekt einen knackigen Abgang. Die Zuckerkekse erhalten in Merry Monks eine leichte Schärfe durch die belgische Hefe, während sich die Fruchtigkeit des Bieres in Schichten von gedämpfter Süße entfaltet.

Weyerbacher Kaiserliche Kürbisplätzchen

2 ½ Tassen Allzweckmehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Kürbiskuchengewürz
½ Teelöffel Salz
1 Tasse Kristallzucker
½ Tasse hellbrauner Zucker
½ Tasse Butter (1 Stück), weich
1 Tasse LIBBY'S® Pumpkin Pie Püree (kein reiner Kürbis)
1 großes Ei
2 Teelöffel Vanilleextrakt
½ Tasse Weyerbacher Kaiserliches Kürbisbier

Ofen auf 350 ° F VORHEIZEN. Backbleche einfetten oder Bleche mit Pergamentpapier auslegen.

Kombinieren Sie Mehl, Backpulver, Backpulver, Zimt, Muskatnuss und Salz in einer mittelgroßen Schüssel. Zucker und Butter in einer großen Rührschüssel schlagen, bis alles gut vermischt ist. Kürbis, Bier, Ei und Vanilleextrakt glatt rühren. Mehlmischung nach und nach einrühren. Mit einem abgerundeten Esslöffel auf die vorbereiteten Backbleche fallen lassen.

15 bis 18 Minuten backen oder bis die Ränder fest sind. Kekse aus den Pfannen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Wenn die Kekse abgekühlt sind, tauchen Sie jede Oberseite der Kekse in Bierglasur und bestreuen Sie sie nass mit Dekorationen.

Natalie’s Beer Glaze: 1 Tasse Puderzucker, ein Schuss Kürbiskuchengewürz und 1 Esslöffel Kürbisbier für eine gleichmäßige Glasur. Fügen Sie mehr oder weniger Puderzucker hinzu, um eine glatte Glasur zu erhalten.

Fröhliche Mönche Zuckerkekse

Zutaten

2 ¾ Tassen Allzweckmehl
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Backpulver
1 Tasse Butter, weich
1 ½ Tassen weißer Zucker
1 Ei
1 Teelöffel Vanilleextrakt
1 Flasche Weyerbacher Merry Monks Tripel nach belgischer Art
Pergamentpapier

REDUZIEREN Sie Merry Monks Ale zu einem Sirup, indem Sie es in einem Topf köcheln lassen, bis das Bier die Rückseite eines Löffels bedeckt und Honig- oder Ahornsirup ähnelt. Die Blasen werden glänzend und sehen größer aus als zu Beginn des Reduktionsprozesses. Der Biersirup mit Bitterkeit. Das ist in Ordnung.

Backofen auf 375 ° F (190 ° C) vorheizen. In einer kleinen Schüssel Mehl, Natron und Backpulver vermischen. Beiseite legen.

IN EINER GROßEN SCHÜSSEL Butter und Zucker cremig rühren. Ei und Vanille unterrühren. Nach und nach die trockenen Zutaten untermischen.

Nachdem der Teig fertig ist, ¼ Tasse des Merry Monks Sirups unterheben. Falten Sie den Teig weiter, bis er marmoriert aussieht. Fühlen Sie sich frei, bei Bedarf mehr Merry Monks-Sirup hinzuzufügen. Nicht vollständig untermischen, da Sie den marmorierten Look wünschen. Es sollte schlampig aussehen und Hüttenkäse ähneln. Mit einem Löffel löffelgroße Portionen ausschöpfen und auf mit Pergamentpapier ausgelegte Backbleche legen.

8 bis 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, oder bis sie goldbraun sind. Zwei Minuten auf dem Backblech stehen lassen, bevor es auf Drahtgestellen abgekühlt wird.

Bieralternativen: Blithering Idiot, Old Heathen, Framboise, Nutbrown Ales und Fruchtbiere.

Fotos sind (von oben): Natalie DeChico, Philly Beer Geek 2011, Weyerbacher Botschafterin beim Great American Beer Festival Merry Monks Sugar Cookies

Es ist schwer, ein tolles Kühlregal für Kekse zu finden. dieser funktioniert wirklich:
Professionelles Cross Wire Kühlregal halbe Blechwannengröße

Inhalts-Copyright & Kopie 2021 von Carolyn Smagalski. Alle Rechte vorbehalten.
Dieser Inhalt wurde von Carolyn Smagalski geschrieben. Wenn Sie diese Inhalte in irgendeiner Weise verwenden möchten, benötigen Sie eine schriftliche Genehmigung. Kontaktieren Sie Carolyn Smagalski für Details.


Ernstes Bier: Braggot

Braggots sind Hybridbiere – teils Ale auf Gerstenbasis, teils Met auf Honigbasis. In alten Wikingerzeiten wurden sie hergestellt, indem man die beiden Getränke miteinander vermischte, vermutlich rührte man sie in einen geplünderten Kelch oder einen übriggebliebenen Grendel-Schädel, den man herumlag. Moderne Brauer, die diesen Stil herstellen, neigen jedoch dazu, Honig und Malz vor Beginn der Gärung zusammenzumischen, anstatt später zwei separate Chargen zu mischen.

Wie bei vielen alten Wörtern ist die Standardisierung der Rechtschreibung optional, daher werden Prahlereien oft als "Klammern" oder "Braggets" oder "Klammern" geschrieben. Auch wenn die moderne Gesellschaft uns bei der Schreibweise des Wortes nicht helfen kann, gibt es dafür jetzt eine präzise, ​​wenn auch willkürliche Definition. Die Trennlinie des Bier-Nerds zwischen einem „Braggot“ und einem „Bier mit Honig“ ist, wenn mindestens 50% des vergärbaren Zuckers aus Honig stammen. Aber da die meisten Menschen nicht mit einem Aräometer, einem Taschenrechner und dem brennenden Verlangen herumlaufen, sie zu benutzen, liegt der wichtige Unterschied darin, welche Eigenschaften die Oberhand haben. Ein Prahler sollte eine harmonische Mischung aus Met und Bier sein, mit den charakteristischen Eigenschaften beider. Ein Bier mit Honig schmeckt normalerweise mehr oder weniger nach Bier.

Leider achten heutzutage nur noch wenige Brauer auf Prahlereien, was schade ist. Braggots altern gut, sie sind vielseitig genug, um im Winter am Kamin zu schlürfen oder für Shakespeare in the Park, und sie sind anders als jedes andere Bier im Regal. Wenn Sie Probleme haben, diese Biere bei Ihrem örtlichen Lieferanten zu finden, sind sie oft per Versandhandel erhältlich. Abenteuerlustige können sogar versuchen, ihr eigenes zu mixen. In diesem Fall empfehle ich, trockene Met und traditionelle englische Biere wie Gerstenwein, Porter, Browns und Bitter zu kombinieren. Wenn Sie einen Grendel-Schädel oder einen gehörnten Helm zum Mischen finden, dann umso besser.

Ernsthafte Bierbewertungen

5/5 Überwältigend ein neuer Favorit
4/5 Genial, fülle dich damit ein
3/5 Ungefähr durchschnittlich für den Stil
2/5 Es gibt wahrscheinlich bessere Optionen
1/5 Nein, danke, ich nehme Wasser.

Weyerbacher Sechzehn, Pennsylvanien 10,5% ABV Sixteen ist eine wunderschöne Mahagonifarbe mit rubinroten Reflexen und einem Espresso-Crema-Kopf. Honig ist klar im Aroma, zusammen mit Toffee, dunkler Schokolade und Alkohol. Wir probierten Melasse, belgischen Kandiszucker, wärmenden Alkohol und einen Hauch von Lakritz in diesem dicken, zähen Bier. Ich denke, ein so schweres und komplexes Bier könnte von einer gewissen Reifung in der Flasche profitieren. In einer perfekten Welt würdest du diese Flasche in deinem klimatisierten Keller aufbewahren, aber da mein Keller zwischen der Garage meiner Oldtimer-Sammlung und meiner Batcave liegt, würde ich sie nicht zögern, sie in einen Schrank zu stellen. Ich habe das eingeschenkt, als es viel zu kalt war und warten musste, bis es warm wurde – aus meinen Fehlern lernen und Prahlereien im 50-Grad-Bereich einschenken. 4/5

Weißer Winter Traditional Brackett, Wisconsin 7,0 % Vol. Dies ist ein kastanienfarbenes Bier mit einem Sauerteigaroma. Der niedrigere Alkoholgehalt ist offensichtlich, mit weniger Alkohol in der Nase und im Geschmack als bei anderen Prahlereien, die wir probiert haben. Das Mundgefühl ist weich und geschmeidig, mit Brot-, Toffee-, Haselnuss- und Vanillearomen, die von einer leichten Säure unterstrichen werden. Dies ist definitiv der trinkbarste der Prahlereien, die wir probiert haben, hauptsächlich wegen der milderen Süße und dem dünneren Mundgefühl. 3,5/5

White Winter Premium Oak Brackett, Wisconsin 12% Vol. Wir rochen Vanille und Karamell in diesem Bier, und im Geschmack zeigte sich unverkennbare Eiche. Die Eiche harmoniert gut mit der reichen Honig- und Karamell-Apfel-Süße. Das Mundgefühl ist dick und sirupartig, und es gibt eine leicht medizinische Säure im Candy-Zucker-Finish. Einige Zeit in der Flasche könnte die medizinischen Qualitäten genug abschwächen, um dies zu einem herausragenden After-Dinner-Sipper zu machen, aber er ist so wie er ist ziemlich gut. Ein so süßes und süffiges Bier ist wie ein Glas Portwein – teilen Sie diese Flasche mit einem Freund, es sei denn, Sie sind der Typ Mensch, der gerne 12 Unzen Portwein trinkt. 3,25/5

Thomas Creek Brauerei Orangenblüten Pilsner Squared, South Carolina 11% Vol. OBP2 ist, wie die Flasche liest, eine rot-kupferfarbene Farbe mit einem khakifarbenen Kopf, der an den Seiten des Glases haftet. Die Nase ist gefüllt mit Honig und süßen Karamellmalzen, mit zarter Orange und deutlichem Alkohol. Der Geschmack ist intensiv süßer Honig, unterstützt von subtilem Keks und Nelke, und er verweilt mit einem riesigen, wogenden Nachgeschmack. Dies ist ein unkompliziertes und unsubtiles Gebräu, bei dem sich alles um den Honig dreht. 3/5

Atlantic Brewing Company Bruder Adam's Bragget, Maine 11,8% Vol. Ein wunderschönes kupferfarbenes Gebräu mit einem hellbraunen Kopf, Brother Adam's hat ein einfaches Aroma von Karamell und Honig. Spritzige Kohlensäure und eine Alkoholverbrennung umreißen einen einfachen und süßen malzigen Geschmack von gebranntem Karamell und Kleehonig. Der Abgang ist dick und sirupartig, voller medizinischer, kräuteriger Bitterkeit. 3/5


Die 10 besten wärmeren Winterbiere für die kommende Saison

With December setting in, we’re officially gearing up for all things winter and warming. On that note, did you know there’s actually a category of beers called Winter Warmers? It’s true — Winter Warmers are malty sweet ales, with a solid malt presence in their flavor profile and body. They can range in color from amber to jet black with a balanced hop presence. While traditional English versions do not contain spices, the “wassail” method includes the addition of spices to hearty ales prior to hopping. Could there possibly be a better drink of choice for this frigidly frosty time of year? We’ve rounded up a list of 10 of our favorite Winter Warmers to get you started for the upcoming snowy months. Grab a blanket, a movie, and a six-pack to start warming up this season. Disclaimer: All of the following pair perfectly with good company, all types of grilled cheese, fresh falling snowflakes out your living room window, comfort food and, of course, Netflix & Chill.

Winter Solstice Seasonal Ale, Anderson Valley Brewing Company

Deep amber in color with a rich and creamy mouthfeel, this one is sure to warm you from the first sip. Toffee and nutmeg on the nose carry over to the palate to create a smooth, mellow finish. Spices are well balanced without overtaking the flavor profile of the brew. A delicious selection.

Fireside Chat, 21st Amendment Brewery

Rich and dark, this English-style ale is lightly spiced with hand-selected spices. The aromas are mild, with dark chocolate as a first notable scent. Festive and mild, this well-balanced brew is exactly what it advertises — perfect for Fireside Chats with loved ones.

Sweetwater Festive Ale, SweetWater Brewing Company

This robust ale is brewed with a solid amount of malt, creating pleasant roasted cocoa aromas. The mouthfeel is smooth and creamy, with roasty aromas carrying over to the palate. Easy drinking and low in bitterness, this is a great introductory Winter Warmer to get you started for the season.

Harpoon Winter Warmer, Harpoon Brewery

Looking for a lighter-style Winter Warmer? This copper- colored brew is just for you. Pleasant aromas of cinnamon waft from the glass. With no aromatic hops added, the spice is present and satisfying. The palate is both citrusy and spicy, with a nutmeg and cinnamon blend on the finish. At less than 6% alcohol, this is definitely one of your lighter Winter Warmer finds.

Schlafly Christmas Ale, The Schlafly Tap Room

Inspired by the beers of Wassail and warming mulled wines, Schlafly Christmas Ale is ideal for the Christmas season. The brew is crafted with orange peel, ginger root, cloves, and various other spices to add flavor complexity. Honey is added during the fermentation process, which raises the ABV in the sweetest way possible. It’s sure to warm you up in no time.

Snow Melt Winter Ale, East End Brewing Company

This Pittsburgh, Pennsylvania brew will have your insides melting in no time. Mahogany in color, the ale presents aromas of hazelnut and spice. Medium-bodied with a slight bite, the uniquely piney palate will have you tingling with holiday happiness.

Jubelale, Deschutes Brewery

This Oregon brew presents a dark brown color with hues of red. Strong aromas of allspice and toffee fill the nose, with a dry palate of coffee and chocolate. The slightly bitter finish is long-lasting and savory.

Fire Island Frozen Tail Ale, Fire Island Beer Company

Mahogany in color, this ale shows strong aromas of sweet malts and caramel. The brew is created with a blend of five various American and British hops, crafting a slightly bitter palate of toffee and slight fruit. Fantastically festive, Frozen Trail is a must try.

Christmas Ale, Sly Fox Brewing Company

This malty ale is brewed with classic mulling spices, creating a nose full of nutmeg and clove. The palate reflects the aromas, with a strong presence of allspice. As the brewery says, “if this one doesn’t get you into the Christmas spirit, you truly are a Scrooge.”

12 Dogs of Christmas Ale, Thirsty Dog Brewing Company

Produced with toasted and caramel malts, this Ohio brew is also mixed with honey, ginger, and nutmeg. Cinnamon aromas on the nose carry over to the palate, though nutmeg notes prevail. Medium-bodied and easy to drink, this beer pairs perfectly with ugly Christmas sweaters, worn by you and your furriest friends alike.


15 Best Beers to Buy and Drink All Season Long

Whether you like a bitter IPA or a light lager, we've picked the best beer brands for delicious sipping.

Finding the best beer is important for seasonal sipping. Popping a can or cracking open a bottle serves as the perfect refreshing beverage as you grill and chill all summer long and is the ideal partner to game day tailgates in the fall. If you&rsquore looking for a traditional beer that goes with any meal you plan to prepare, or want to buy a funky brew you&rsquove never tried before, we&rsquove collected our favorite beers to appeal to any beer drinker, no matter the season. And the best beer brands, from New Belgium Brewing to Dogfish Head, are killer accompaniments for game day grub, rich burgers, juicy grilled chicken, and cool BBQ salads.

We tasted plenty of cans and bottles to find the best beer to drink no matter the season. Whether you love a sour, a fruit beer, a rich IPA, or a light ale, look no further for complex and refreshing brews to try. If you're ready to celebrate summer pull out your favorite cooler and load it with any of these best beers, plus some summer-ready hard seltzers, and your tastiest rosé wines. If you're looking for a beer to sip while keeping cozy in the cooler months, any of these beers will hit the spot. No matter the time of year, these best beers are sure to satisfy. Get sipping!

This is a juicy treat with flavors of white peach and citrus. It is creamy and smooth with only a touch of bitterness making it both great for sipping solo or with some grub.


Schau das Video: Craft Beer - A Hopumentary


Bemerkungen:

  1. Meztishicage

    Fehler machen. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren.

  2. Pavlov

    Was für ein Satz ... großartig



Eine Nachricht schreiben