at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Honigblätter

Honigblätter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Alle Zutaten (ohne Mehl und Ammoniak) werden in einer Schüssel auf ein Dampfbad gegeben. Bei starker Hitze leicht bräunlich rühren, vom Dampf nehmen, Ammoniak hinzufügen und kneten.

Die Kruste in 4 Blätter teilen und auf der Rückseite des Blechs (mit Mehl ausgekleidet) backen. Die Platten härten schnell aus, also müssen wir sie warm verteilen, SCHNELL, um Platz für sie auf dem Tisch zu machen.

CREME: 1 Packung Margarine Rub mit 10 EL Puderzucker, Schale und Zitronensaft.

Marmelade auf das erste Blatt, auf die zweite Creme, auf die dritte Marmelade und dann das letzte Blatt auflegen.

Den Kuchen beschweren und in 2 Tagen einschneiden und pulverisieren.


Honigblattkuchen

Honigblattkuchen Rezepte: wie man kocht Kuchenbleche mit Honig und die leckersten Rezepte für Blätter mit Honig und Vanillecreme, Kuchenblätter über Blättern, Kuchen mit Karamellblättern und Nesscreme, Fastenkuchen mit Bienenhonig, Hühnchen mit chinesischem Honig, Kuchen mit Waffelblättern, Ente mit Orangen und Honig, Wespennest mit Walnuss und Honig, Waffelblätter mit Keksen, original Manukahonig.

Kuchen mit Honigblättern und Sauerrahm

Honig, Blattcreme: 4 Eier 250 g Zucker 250 g Honig 1 Tasse Öl 1 Teelöffel Backpulver. für Sahne: 500 g Sauerrahm 250 g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker 8-10 EL gemahlene Walnüsse.

Wabenkuchen

ein Blatt Bienenhonig (ich habe sie gekauft) eine Vanille-Kuchencreme Vanillepuderzucker 100 g Margarine eine Zitronenschale ein Glas Aprikosenmarmelade (man kann Magiun oder Marmeladenquitte sowieso etwas sauer stellen)

Kuchen in Blättern mit Honig und Walnüssen

Süßigkeiten, Kuchenbleche: 500gr Mehl, 220gr Zucker, 3 Esslöffel Honig, 3 Eier, 1 Teelöffel Zimt, 1 Teelöffel zerdrückte Nelken, 1 Teelöffel Backpulver. Füllung: 1/2 l Milch, 2 Eier, 2 EL Mehl, 2-3 EL Zucker, Vanillezucker oder Vanilleessenz, 50gr.

Kuchen mit Honigblättern und Vanillecreme

Süßigkeiten, Kuchenbleche: 1 Ei 50 g Butter 3 EL Honig 150 g Zucker 450 g Mehl 4 EL Milch 1 TL Natron Zitronensaft Sahne: 3 Eier 450 ml Vanillemilch 150 g Zucker 5 EL Stärke 100 g Butter 75 ml flüssige Sahne

Blattkuchen mit Honig und Nüssen

Süßigkeiten, Kuchen für Bleche brauchen wir: 250 g Zucker 3 EL Honig 3 Eier 6 EL Öl 150 g gemahlene Walnüsse (anfrittiert) Vanille, abgeriebene Zitronenschale etwas Salz 1 EL geriebenes Backpulver wir löschen 500 g Mehl -ca wenn der Teig ist.

Blattkuchen mit aromatisierter Sahne

Süßigkeiten, Zubereitungen mit Honig für Blätter: 2 Esslöffel Bienenhonig, 3 lg. Zucker, 2 Eier, 500 gr Mehl, 20 gr. Butter, 5 lg süße Milch1 Beutel Ammonium oder Backpulver für Sahne: 250 gr. Margarine oder Butter, 3 Flaschen Rum, 200 gr. Nussbaum gemahlen, 250 gr. Puderzucker zum Dekorieren: 200 gr.

Honigblattkuchen

Zutatenblätter: 4 EL Honig 2 Eier 100 g Butter 250 g Zucker 600 g Mehl 1 TL Backpulver 1 EL Vanilleextrakt Zitronenschale und -saft Zutaten Vanillecreme und Zitrone 400 g Zucker 5 EL Stärke 1 l Milch.

Kuchen mit Ricotta, Walnüssen und Honig

Süßigkeiten, Kuchen 2-3 Blätter Blätterteig - zubereitet wie im Rezept hier · Arpismehl · 50 g süße Sahne, · 100 g Zucker · 350 g Ricotta, · Nüsse, · Honig, · Zimt

Honigblattkuchen mit Walnusscreme

Rumessenz, Rum, Walnuss - für Blätter 2 Eier 1 Tasse Puderzucker 3 Esslöffel Honig 125 g Butter (Margarine) 500 g Mehl 1 Teelöffel Backpulver - für Sahne 200 g Walnuss 100 g Zucker 150 ml -200 ml Milchessenz Rum 200 g Butter - zum Garnieren 3 Esslöffel Aprikosenmarmelade 3.

Kuchen mit Honigblättern und Grießcreme

Süßigkeiten, Kuchen für die Theke: 6 EL Milch 4 EL Honig 6 EL Öl 250 g Zucker 800 g Mehl 1 TL Backpulver 2 Eier Sahne: 750 ml Milch 10 EL Grieß 200 g Zucker 250 g Vanillebutter 2 EL Kakao

Mosaikkuchen mit Honigblättern

Süßigkeiten, Kuchen Zutaten für Bleche: 300 g Zucker eine Prise Salz 2 Eier 5 EL Milch 4 EL Honig 2 TL geriebenes Backpulver mit Zitronensaft 50 g Butter 2 Päckchen Vanillezucker Mehl wie enthalten für einen guten Teig zum Aufstreichen ca.

Kuchen mit Honig und Karamellcreme

Süßigkeiten, Kuchen Zutaten: für Bleche: 1 Ei, 120 g Zucker, 80 g Butter, 2 Esslöffel Honig, 3 Esslöffel Milch, 1 Teelöffel Backpulver, 2 Esslöffel Kakao, 300 g Mehl. Sahne: 200 g Zucker, 200 ml Wasser, 3 EL Mehl, 100 ml Milch, 120 g Butter

Albina-Kuchen mit Pandispan-Blättern

Süßigkeiten, Kuchen Zutaten Pandispanblätter: 250g Puderzucker 8 mittelgroße Eier 250g Weißmehl Zutaten Grieß Sahne: 250ml Milch 1 Vanillezucker 180g Zucker (braun für einen besonderen Geschmack) 1 EL Honig (mit Spitze) 200g zusätzliche Butter: saure Marmelade Puderzucker

Hähnchenschenkel in Honigkruste mit Kartoffeln und Orangen

Thymian, Kartoffel, Honig 8 Hämmer 50 gr Honig 3 Orangen 3 große Kartoffeln 20 gr Margarine 4 Lorbeerblätter Thymian Pfeffer Oregano und Hühnergewürze.

Blätter mit Honig und Erdnüssen

Süßigkeiten, Zubereitungen mit Honig 200 g Zucker, 100 g gemahlene Nüsse, 2 ganze Eier, 250 g flüssiger Honig, ein Esslöffel Backpulver und 500 g Mehl

Honig-Mandel-Kuchen, ohne Mehl

Süßigkeiten, Kuchen 1 1/2 Tassen gebratene Mandeln 4 Eier 1/2 Tasse Honig 1 Teelöffel Vanilleessenz 1/2 Teelöffel Backpulver 1/2 Teelöffel Salzbelag: 2 Esslöffel Honig 1/4 Tasse gebratene Mandeln, gehackt

Bienenkuchen (mit Honig und Marmelade)

Eier, Vorspeisen Zutaten für Blätter: 400 gr. Mehl, 1 Ei, 150 gr. Zucker, 30gr. Butter (ungesalzen), 2 Esslöffel Honig (erhitzt), 2 1/2 Esslöffel Milch, 1 Teelöffel Backpulver. Sahne: 170 gr. Butter (ungesalzen), 1 Päckchen Vanille, 200 gr. Zucker, 250 ml Milch, 2.

Honigkuchen

Süßigkeiten, Kuchen 2 Eier, 200 g Zucker, 6 EL Milch, 6 EL Honig, 2 EL Backpulver 50 Gramm Margarine

Waffeln mit Honig und Nüssen

Süßigkeiten, Zubereitungen mit Honig 2 Päckchen Waffelblätter, 300 gr Bienenhonig, 200 gr Zucker, 200 gr Nüsse, 50 ml Rum, 2 EL Kakao, 100 gr Butter

Jerbo-Kuchen

Honig, Kakao, Hefe für 3 Blätter 400 gr Mehl 200 gr Margarinerahmen 1 ganzes Ei und ein Eigelb 1 kg Vanillezucker 10 gr Hefe 1 EL. Natronmesser 2 lg Milch für die Füllung 150 gr gemahlene Walnuss 150 gr Zucker & Nbspgem / Pflaumenmagiun / Aprikosensirup 50 gr.

Marlenka-Torte

Hausgemachte Kuchen, Kuchen, Sahne mit Blechen Sahne: 450 g Mehl 150 g brauner Zucker 3 Eier 70 g Honig 100 g Butter 1 Teelöffel Backpulver eine Prise Salz für Sahne: 850 ml flüssige Sahne 80 g Puderzucker 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Knuspriger Brombeerkuchen

Honig, Brombeeren o2 halbierte Tortenblätter o3 EL geschmolzene Butter oder Margarine o1 EL Zucker o3 EL fein gehackte Haselnüsse o250 ml flüssige Schlagsahne Homer zum Süßen o1 TL Vanilleessenz o250 gr Brombeeren

Aprikosenkuchen mit Molke

Süßigkeiten, Kuchen 175 g Butter 200 g Mehl 150 g gemahlene Mandeln 200 g Zucker 142 ml Molke 3 Eier, geschlagen 1 Teelöffel Vanilleessenz 1 Zitrone - abgeriebene Schale 6 reife Aprikosen, halbiert 2 Teelöffel Honig 50 g Mandelflocken für Honigcreme: 142 ml Sauerrahm.

Kuchen mit Blättern und Nesscreme

Backpulver, Wasser, Glasurblätter: 400 g Mehl 1 Ei 75 g Zucker 1 EL Honig 4 EL Milch 1 Backpulver 125 g Margarinecreme: 2 Päckchen (4 Teelöffel) 200 ml flüssige Sahne 200 g Mascarpone 1 EL Wasser 100 g Pulver Zucker Vanilleessenz 150 g gebratene Walnüsse und.

Dulsineea-Kuchen

Mohn, Vanillezucker für die Blätter: 1 Ei 3 Esslöffel Sauerrahm 20% Fett 650 Gramm Mehl 80 Gramm Margarine 150 Gramm Zucker 4 Esslöffel Honig 1 Esslöffel Backpulver einige Esslöffel Milch nach Bedarf zum Homogenisieren des Teigs Sahne: 250ml.

Kot'anyi-Kuchen

Sahne, Gelatine für Blätter: 1 Ei 120 g Zucker 80 g Butter 2 Esslöffel Honig 3 Esslöffel Milch 1 Teelöffel Backpulver 2 Esslöffel Kakao 300 g Mehl für Sahne: 400 g weiße Schokolade Heidi 400 ml Sahne 5 g Gelatine Zitronenschale de la kotanyi

Albina-Kuchen

Vanille, Graue Blätter: 150gr Puderzucker 1 Ei 400gr Mehl 2-3 EL Honig 1/2 TL Backpulver 7 EL Milch 2 EL Butter / Margarine Zitronensaft.Sahne: 250gr Vanillebutter 250gr Milch 3 EL Grieß 1 Glas Sauerrahm (Aprikosen ) Zuckerdekorpulver oder Glasur.

Kuchen mit Kakaooberseite und Milchcreme

Süßigkeiten, Kuchen für 2 Blätter: 8 Eier 234g Zucker 206g Mehl 28g Kakao für Sahne: 200ml flüssige Sahne 1 Dose Kondensmilch 100ml Milch 6g Gelatine (Benötigte Menge für 250ml Flüssigkeit) 50g Honig Vanille Zartbitter-Schokolade zum Zuckerguss

Karamell-Sahne-Torte

Süßigkeiten, Kuchen für Bleche: 1 Ei, 100 g Zucker, 20 g Butter, 2 Esslöffel Honig, 3 Esslöffel Milch, 1 Teelöffel Backpulver, 2 Esslöffel Kakao, 300 g Mehl, Zitronensaft. Sahne: 200 g Zucker, 200 ml Wasser, 3 EL Mehl, 2 Eier, 180 g Butter

Blaubeerkuchen

Süßigkeiten, Kuchen 3 Blätter Kuchen mit Vanille 200 g Heidelbeeren 300 g Schlagsahne + 100 g zum Garnieren 150 g Zucker 1 Päckchen Gelatine 1 Päckchen Vanillezucker

Marlenka

Honigzutaten für Blätter -250 g Zucker -80 g Butter / Margarine -2 Eier -5 Esslöffel Milch -3 Esslöffel Honig -1 Esslöffel Kakao -600 g Mehl -1 Teelöffel Backpulver Zutaten für Sahne -2 Eier -30 g Honig -60 gr Butter -230 ml Kondensmilch -150 gr.

Kuchen mit Waffelblättern und Scheiße

Fastenrezepte, Süßigkeiten Zutaten: - 1 Päckchen Waffeln (10 kleine oder 5 große Blätter) - 150 gr Margarine - 1 kg Scheiße - 1 große Zitrone.

Kuchen mit Waffelblättern und Karamellcreme

Süßigkeiten, Kuchen eine Packung Waffelblätter 6 Eier 500 g Zucker 250 ml Milch 1 Esslöffel Kakao 200 g gemahlene Walnüsse 200 g gemahlene Haselnüsse 100 g Scheiße

Kuchen mit Honig und Mandeln

Fastenrezepte, Süßigkeiten Zutaten: - 500 g Zucker - 500 ml Wasser - 2 Päckchen Backpulver - 1 Teelöffel Zimt - Mandeln, Pistazien, Pinienkerne - Mehl so viel es enthält (ca. 500 g) - 1 Teelöffel Honig - Essig , Salz

Kindergartenkuchen pingui

Wasser, Zuckerguss für die 2 Blätter: 10 Eier 200 g Zucker 2 Päckchen Vanillezucker 5 EL gefüllt mit Grieß 5 EL gefüllt mit Mehl 5 EL gefüllt mit Kakao 5 EL Honig 1si 1/2 Backpulver Salz 50 ml Milch 270 ml Puderöl 1 120 g Haushaltsschokolade 70 g Butter 1.

Waffeln mit weißer Sahne und knusprigem Müsli

Honig, Eiweiß, Wasser 250 gr Zucker 200 gr Honig 100 ml Wasser Saft aus 1 Zitrone 2 Eiweiß 1 Teelöffel Vanilleessenz 125 gr Müsli 2 Waffelblätter

Rosinen- und Schokoladenkuchen

Süßigkeiten, Kuchen 400 gr Kuchenbleche, 1 kg Kakaocreme, 200 gr Rosinen oder kandierte Früchte, 400 gr Haushaltsschokolade

Mohnkuchen

Süßigkeiten, Kuchenblech Zutaten: - 500 gr Mehl - 250 gr Butter / Margarine bei Zimmertemperatur - 4 Esslöffel Puderzucker - 2 Eigelb - 1 Teelöffel Backpulver - ½ Päckchen frische Hefe - etwas Milch und Sauerrahm Zutaten für die Füllung: - 350 gr gemahlener Mohn - .

Mohnkuchen

Eier, Eigelb, Wasserblatt Zutaten: -500 gr Mehl -250 gr Butter / Margarine bei Zimmertemperatur -4 Esslöffel Puderzucker -2 Eigelb -1 Teelöffel Backpulver - 1/2 Päckchen frische Hefe -etwas Milch und Sauerrahm Zutaten für die Füllung: -350 gr gemahlener Mac -150 gr.

Hausgemachter Kuchen mit Blättern und Marmelade

Süßigkeiten, Kuchen 2 EL Honig 1 Ei 50 g Butter 150 g Zucker 200 g Mehl 1 Salzpulver Zitronenschale 1/2 TL Natronsaft aus 1/2 Zitronencreme: 500 ml Milch 3 EL Stärke 150 g Zucker 200 g Buttersaft aus eine Zitrone 1 Glas Marmelade.

Türkische Baclava

Süßigkeiten, Kuchen 2 Päckchen Tortenblätter (also insgesamt 28 Blätter) 230 g Butter 300 g Walnusskerne 2 EL Zimt 1 Muskatnussspitze 50 g Zucker für Sirup: 300 ml klares Wasser 300 g Zucker 5 EL Honig 1 halbe Zitrone


Schneller Kuchen mit Honigblättern, der im Mund zergeht! Das einfachste Rezept, ohne die Arbeitsplatten zu dehnen!

Heute präsentieren wir Ihnen das einfache und schnelle Rezept für Wabenkuchen, ohne die Spitzen zu dehnen.

ZUTAT:

Für den Teig:

& # 8211 1 Glas Zucker (1 Glas = 200 ml)

& # 8211 1 Teelöffel Backpulver

Für die Creme:

& # 8211 500 gr fermentierte Sahne 25-30%

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Schmelzen Sie den Honig in einem Topf, fügen Sie das Backpulver hinzu und mischen Sie es.

2. Butter hinzufügen, Pfanne vom Herd nehmen und rühren, bis sie schmilzt. Lassen Sie die Mischung abkühlen.

3. Schlagen Sie die Eier mit Salz und Zucker, bis Sie eine lockere und leichte Komposition erhalten.

4. Übertragen Sie die Honigzusammensetzung, fügen Sie das Mehl hinzu und mischen Sie es mit einem Schneebesen, bis es glatt ist.

5. Die Form mit Backpapier auslegen, ½ des Teiges einfüllen, gleichmäßig verteilen, mit dem Tisch einige Male auf die Form schlagen und 4-5 Minuten bei 170°C in den vorgeheizten Backofen schieben.

6. Backen Sie die zweite Arbeitsplatte.

7. Glätten Sie die Kanten der Arbeitsplatten und verwenden Sie die Reste zur Dekoration, dann halbieren Sie sie, um 4 Arbeitsplatten zu erhalten, und lassen Sie sie abkühlen.

8. Mischen Sie die Sahne mit Puderzucker.

9. Legen Sie eine Arbeitsplatte auf den Teller, fetten Sie sie mit Sahne ein, wechseln Sie die Schichten weiter ab und bedecken Sie den Kuchen vollständig mit Sahne.

10. Mahlen Sie die Reste mit einem Mixer und bestreuen Sie den Kuchen.

11. Kühlen Sie den Kuchen mindestens 1 Stunde lang.

Den Kuchen in Portionen schneiden und servieren. Es ist so weich und extrem lecker!


Wie Sie bereits bemerkt haben, benötigen Sie nicht viele Zutaten, um diese Blätter mit Honig zuzubereiten. Ziehen Sie jedoch in Betracht, Qualitätsprodukte wie fette Butter oder natürlichen Honig zu verwenden, die von lokalen Produzenten gekauft werden. Erwägen Sie auch die Verwendung einer Küchenwaage, denn ein leckerer Kuchen sollte nicht "mit dem Auge" gemacht werden. Wiegen Sie also die Zutaten und dann jedes Teigstück, um gleichmäßige Honigblätter zu erhalten, die alle ein enges Gewicht haben. Die genannten Mengen reichen aus, um je nach Backblech oder Kuchensorte 4 Bleche mit einer Größe von 33 x 42 cm oder 5 Bleche von knapp 35 x 30 cm herzustellen.

Wie macht man Honigblechteig?

Der Honig wird zusammen mit dem Zucker und der Butter geschmolzen, bis die Masse leichte Karamellisierungen zeigt. Beiseite stellen und abkühlen lassen. Wenn es nicht mehr heiß ist, die Masse in die Schüssel des Mixers geben und den Vanillezucker, die geriebene Zitronen- oder Orangenschale und die beiden ganzen Eier hinzufügen. Wenn Sie mehr duftende Honigblätter erhalten möchten, können Sie auch eine für Lebkuchen verwendete Mischung aus Zimt, Kardamom und Nelken verwenden.

Mischen Sie die Zusammensetzung gut, gießen Sie dann das Mehl und das Backpulver hinein. Nach und nach die kalte Milch dazugeben, bis der Teig bindet und handhabbar wird. Je nach verwendetem Mehl benötigen Sie möglicherweise mehr oder weniger Milch, daher ist es nicht empfehlenswert, alles auf einmal einzuschenken. Sie erhalten einen Teig für Blätter mit klebrigem und weichem Honig, der 10-20 Minuten gekühlt wird.

Wie verteilen sich diese Blätter mit Honig?

Nachdem der Teig etwas ausgehärtet ist, nehmen Sie ihn aus dem Kühlschrank und portionieren ihn in ungefähr gleichen Mengen. Verwenden Sie für diesen Schritt die Küchenwaage, um sicherzustellen, dass die Honigblätter fast gleich sind, nicht eines zu dick und ein anderes sehr dünn.

Der Teig ist elastisch, sodass Sie ihn problemlos auf den Arbeitstisch legen können, auf dem Sie etwas Mehl gestreut haben. Es ist jedoch notwendig, jede Seite um die Größe des Blechs zu dehnen, in dem Sie sie backen. Wenn bei anderen Blechen die Ränder abgeschnitten und anderen Stücken hinzugefügt werden, wird bei dieser Zubereitung nichts entfernt, daher werden die Teigteile vor dem Ausstreichen gewogen. Verwenden Sie also den Twister und bestreichen Sie alle Blätter mit Honig, damit Sie die Maße anpassen und für jedes etwa die gleiche Dicke haben.

Wie man Blätter mit Honig backt?

Es wäre perfekt, zwei identische Backbleche oder andere Arten zur Hand zu haben, um zwei Blätter Honig gleichzeitig zu backen. Nachdem Sie sie ausgebreitet und in das Blech gelegt haben, stechen Sie die Bleche mit einer Gabel von Stelle zu Stelle, damit sie beim Backen nicht zu stark aufquellen. Der Ofen wird auf 200 Grad Celsius vorgeheizt für die Personen mit Umluft oder Hochstufe bei Gas, dann werden die Bleche 7 Minuten lang gebacken, wenn Sie zwei Bleche in den Ofen stellen, oder nur 5 Minuten, wenn Sie ein einzelnes Blech backen.

Wenn sie fertig sind, verfärben sich die Honigblätter am Rand golden und steigen leicht in die Höhe. Auf den Grillrosten abkühlen lassen, um Kondenswasser zu vermeiden, und wenn sie vollständig abgekühlt sind, können sie übereinander gelegt werden.


Zutaten Albinița Wabenkuchen:

Für Bienenhonigblätter:

  • 600 Gramm Mehl + 3-5 Esslöffel extra Mehl zum Bestreuen der Arbeitsplatte
  • 150 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Honig (was auch immer Sie bevorzugen, ich verwende normalerweise polyfloralen Honig)
  • 20 Gramm (1 Esslöffel) Backpulver
  • 100 Gramm Butter mit 82% Fett
  • 1 oder
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 Esslöffel Milch, so viel wie zum Glätten des Teigs benötigt wird

Milch-Butter-Creme und Füllung:

  • 300ml. Milch
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 80 Gramm Grieß
  • 200 Gramm Butter mit 80% Fett
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • 1 Glas 370 ml. saure Konfitüre (Hagebuttenpaste, Aprikosenmarmelade)
  • Vanillepuderzucker zum Fertigstellen des Kuchens

Zubereitung Albinița Wabenkuchen, Videorezept:

Zubereitung Albinita Honigbienenkuchen, Textversion:

1. Bee wird direkt in einen Topf gewogen. Butter, Salz und Zucker hinzufügen und auf mittlere bis niedrige Hitze stellen. Kochen Sie die Zusammensetzung, bis der Zucker vollständig schmilzt. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

2. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver in eine große Schüssel sieben. Machen Sie mit einem Löffel eine Mulde in die Mitte des Mehls und fügen Sie die Mischung mit Honig und Butter, bereits gut abgekühlt, dann das geschlagene Ei mit einer Gabel und Vanilleextrakt hinzu. Zuerst mit einem Holzlöffel verrühren, bis die flüssigen Zutaten in das Mehl eingearbeitet sind, dann alles auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche wenden. Wir schalten jetzt auch den Ofen an und stellen ihn auf 180 Grad Celsius.

3. Kneten Sie den Teig schnell, ohne zu viel darauf zu bestehen, gerade genug, um einen homogenen Teig zu erhalten. Teilen Sie den Teig in 4 gleiche Stücke, am sichersten ist es, sie zu wiegen. Auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche nacheinander die 4 Teigstücke in Form von dünnen rechteckigen Blättern verteilen (ich gebe ihnen Maße

4. Die Bleche sind mit Backpapier ausgelegt, die Bleche werden einzeln auf dem Twister gerollt und mit seiner Hilfe übertragen wir die rohen Bleche über das Blech und rollen sie ab. Vor dem Backen die Bleche mit einer Gabel vollflächig perforieren, um ein ungleichmäßiges Wachstum im Backofen zu vermeiden.

5. Die Bleche der Reihe nach im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius auf mittlerer Höhe jeweils 10 Minuten backen. Seien Sie vorsichtig, die heißen Bleche sind sehr zerbrechlich, wir müssen sie im Blech gut abkühlen lassen oder mit dem Backpapier vom Boden auf eine ebene Fläche legen, bis sie vollständig abgekühlt sind. Nach dem Abkühlen werden die Platten sehr hart, daher ist dies normal.

Creme:
6. Stellen Sie die Milch zusammen mit dem Zucker und dem Salz auf das Feuer. Nachdem die Milch aufgekocht ist, den Grieß im Regen unter ständigem Rühren mit der birnenförmigen Krickente dazugeben und 4-5 Minuten köcheln lassen. Beiseite stellen und vollständig abkühlen lassen, dann die weiche Butter (200 Gramm) hinzufügen, in Würfel schneiden und Vanilleextrakt hinzufügen. Mit dem Mixer auf hoher Stufe mixen, bis eine schaumige weiße Creme entsteht.

Kuchen zusammenstellen und portionieren:
7. Für die Montage das erste Honigblatt in ein Blech der richtigen Größe legen und mit der Hälfte der Sahne bedecken und sehr gut nivellieren. Die Creme mit dem nächsten Blatt abdecken und auf der gesamten Oberfläche leicht andrücken. Legen Sie den gesamten Stau auf das zweite Blatt und nivellieren Sie es dann so gut wie möglich. Die Marmelade mit dem dritten Blatt bedecken, leicht andrücken und die restliche Sahne dazugeben. Nachdem Sie die Creme gestrichen haben, bedecken Sie alles mit dem letzten Honigblatt. Legen Sie ein Gewicht auf den mit einem Blatt Backpapier bedeckten Kuchen, einen schwereren Zerkleinerer (wie ich es im Video getan habe) oder ein größeres Tablett, in dem ein Gewicht gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des Kuchens verteilt ist (2-3 dicke Karten ) platziert wird. , z.B.). Den Kuchen über Nacht an einem kühlen Ort ruhen lassen, währenddessen brennt er wunderbar.

8. Am nächsten Tag die Tortenränder mit einem langen Messer begradigen, dann nach Belieben portionieren (Quadrate, Rechtecke, Rauten), vorzugsweise in gleichen Portionen. Nach dem Portionieren wird die Oberfläche des Kuchens mit Vanillepuderzucker bestäubt und kann sofort serviert werden. Viel Appetit!


Physha-Kuchen, Honig- und Kakaoblätter, Vanillecreme und Schokoladenglasur

Einer der einfachsten und billigsten Kuchen aller Zeiten. Eine klassische Kombination aus Blättern mit Honig und Kakao und Vanillecreme, sehr fein und cremig.

Ich habe ihn aus zwei Gründen Physha genannt: zum einen, weil ich einen Kuchen mit Kakao- und Vanilleblättern in meinem Rezeptbuch habe und mir ehrlich gesagt nicht gefallen hat, wie er klingt, und zum zweiten habe ich diesen Kuchen am Samstag gebacken und ihn stehen lassen. o auf dem Tisch im Wohnzimmer und ich ging hinunter zum Lebensmittelladen, um eine Flasche Wasser zu kaufen, und als ich zu Physha zurückkehrte, murmelte mein Welpe ohne Verlegenheit die Ecke des Kuchens. Zu gut, um so einfach genannt zu werden, also verdient es einen spezielleren Namen!

Nach dem Backen werden die Bleche knusprig, aber kein Problem, denn nach dem Kombinieren mit der Vanillecreme werden sie einweichen und der Kuchen wird zart und weich.

Andere Kuchen, die von den Lesern ausprobiert und geschätzt wurden:

Wie wird es gemacht und was brauchen wir für den Physha-Kuchen, Blätter mit Honig und Kakao, Vanillecreme und Schokoladenglasur?

Zutaten für Honig und Kakaoblätter:

  • 1 Ei gebunden
  • 60 g Honig
  • 150 Gramm Puderzucker
  • 30 ml Milch
  • 5 g Backpulver
  • 50 Gramm Butter
  • 30 g Kakao
  • 350 Gramm Mehl

Zutaten für Vanillecreme:

  • 500 ml Milch
  • 4 ganze Eier
  • 55 g Weißmehl
  • 30 g Maisstärke
  • 120 Gramm Puderzucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 200 Gramm Butter bei Zimmertemperatur

Zutaten für Schokoladenglasur:

  • 150 Gramm dunkle Schokolade, mindestens 75% Kakao
  • 100 ml Sahne mit 32% Fett
  • 20 Gramm Butter

So bereiten Sie Blätter mit Honig und Kakao zu:

In einen Topf geben Sie alle nassen Zutaten, Zucker und stellen Sie sie bei schwacher Hitze. Mit einem Schneebesen verrühren, bis sich das Volumen der Zusammensetzung verdoppelt hat. Vom Herd nehmen und die Butter hinzufügen. (Das Foto zeigt 2 Eier, weil ich 2 Portionen Blätter gemacht habe)

Fügen Sie die trockenen Zutaten in die nasse Zusammensetzung ein und mischen Sie, bis sie glatt sind.

Teilen Sie den so erhaltenen Teig in vier gleiche Teile und lassen Sie sie vollständig abkühlen. Ich lege sie in Lebensmittelfolie in den Kühlschrank, weil sie sich leichter verteilen lassen.

Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche vier Bleche in der Größe des Backblechs (22/32) ausbreiten und auf der Rückseite des Bleches ca. 8-10 Minuten backen, jedes Blech bei 180 Grad Celsius vollständig auskühlen lassen. Danach können wir sie überlappen.

So bereiten Sie Vanillecreme zu:

In einer Schüssel mischen wir die Eier mit der Stärke und dem Mehl, bis wir eine homogene Zusammensetzung erhalten.

Milch zusammen mit Zucker, Vanillezucker und Salz auf mittlere Hitze stellen.

Wenn die Milch zu kochen beginnt, gießen Sie sie unter ständigem Rühren dünn über die Eiermischung.

Stellen Sie die erhaltene Zusammensetzung bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren, bis sie eindickt und mindestens 6-7 Minuten kocht.

Nehmen Sie es vom Herd und fügen Sie die gewürfelte Butter hinzu und fügen Sie sie in die Zusammensetzung ein. Dann für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Nach der Zeit im Kühlschrank schäumen wir es mit einem Mixer auf.

So bereiten Sie Kakaoglasur zu:

Alle Zutaten bei schwacher Hitze in einen Topf geben, bis sie schmelzen. Lassen Sie die Glasur 2-3 Minuten abkühlen.

Zusammenstellen von Physha Cake, Blättern mit Honig und Kakao, Vanillecreme und Schokoladenglasur:


Blätter mit Honig

Wie Fahren wir fort :
Die Zutaten für die Blätter mischen und 4 Minuten unter ständigem Rühren kochen. Wenn Sie möchten, dass die Blätter dunkler werden, lassen Sie die Mischung länger auf dem Feuer, aber seien Sie vorsichtig, der Zucker karamellisiert sehr schnell.

Wenn die Zusammensetzung fast warm genug ist, um Ihren Finger hineinzustecken, ohne sich zu verbrennen, fügen Sie Mehl hinzu und machen Sie eine homogene Kruste, die in 4 Blätter unterteilt ist, die auf der Rückseite des mit Öl eingefetteten Blechs 6-7 Minuten lang gebacken werden, bis sie schön sind gebräunt. Ich benutze seit einiger Zeit Backpapier und verteile sie direkt auf dem Backblech.

Sie können auch zwei Backbleche auf dem Boden des Backblechs formen und diese beim Backen jeweils halbieren.

Da ich diesen Kuchen mehrmals gemacht habe, kann ich Ihnen sagen, dass es ziemlich schwierig ist, die Blätter zu verteilen, aber ich werde Ihnen einige Tricks schreiben, wenn die Zusammensetzung heiß ist, nur 300 g Mehl dazugeben und mischen. Dann den Teig in 4 Teile teilen und warm halten. Sie können es in einen Topf stellen und den Topf in einen anderen, in dem sich heißes Wasser befindet, oder auf einen umgedrehten Deckel einen Topf mit heißem Wasser.

Wenn Sie sie auf dem Boden des Tabletts verteilen, verwenden Sie das Mehl.

Während sie abkühlen, bereiten Sie die Sahne zu:

Milch mit Grieß aufkochen und abkühlen lassen. Butter mit Puderzucker, Zitronenschale, Zitronensaft einreiben, nach und nach in den kalten Grieß geben und gut verrühren.

Wieder eine Beobachtung Ich habe die Zubereitung der Sahne vereinfacht, indem ich den Puderzucker direkt in die Milch gebe, die Milch koche, dann den Grieß hinzufüge und wenn die Sahne kalt ist, die gesamte Butter hinzufüge und vermische.

Dann machen wir aus 100 ml Wasser und 1 Esslöffel Zucker einen Sirup, in den wir etwas Vanilleessenz geben.

Montage:
Blatt, mit einem Pinsel geben wir etwas Sirup, Sahne, Folie, Sirup, Marmelade, Folie, Sirup, Sahne, Folie.

Mit Zucker bestäuben und über Nacht abkühlen lassen, um die Blätter weich zu machen, dann mit einem scharfen Messer schneiden.

Für tägliche Rezeptempfehlungen findest du mich auch auf der Facebook-Seite, auf Youtube, auf Pinterest und auf Instagram. Ich lade Sie ein, zu liken, zu abonnieren und zu folgen. Auch die Gruppe Let's cook with Amalia erwartet Sie zum Rezept- und Erfahrungsaustausch in der Küche.


In einer Schüssel Eier mit Zucker und einer Prise Salz verquirlen, Milch hinzufügen und gut verrühren, bis der Zucker vollständig geschmolzen ist. Gießen Sie das Öl, fügen Sie die Vanille und das abgeschreckte Ammoniak mit zwei Esslöffeln Essig oder Zitronensaft hinzu.

Das Mehl einarbeiten und verkneten, bis ein homogener Teig entsteht, der weder zu hart noch zu weich sein sollte.

Teilen Sie den Teig in 6 Stücke (ca. 200 g / Stück) und verteilen Sie dünne Blätter, die wir auf den Boden des mit Mehl bestäubten Blechs legen. Und streuen Sie Mehl auf die Arbeitsplatte, damit Sie die Blätter viermal leichter verteilen können, da sie sehr dünn sind. Bevor Sie sie in den Ofen geben, stechen Sie sie mit einer Gabel von Ort zu Ort ein, um ein Aufquellen zu vermeiden? .

Ich verwende die Herdplatten, die 30 × 33 cm groß sind und lege vor dem Anzünden des Ofens ein Blech aus, lasse den Ofen aufheizen (auf 180 ° C) und lege dann ein weiteres Blech aus. So habe ich auf den Tabletts zwei Blätter vorbereitet und auf dem Arbeitstisch noch eins ausgebreitet. Die Blätter backen sehr schnell, halten 10-13 Minuten, also sei vorsichtig und behalte sie im Auge. Wenn sie leicht gebräunt sind, sind sie fertig.

Wie ich in der Einleitung sagte, gefrieren die Blätter, nachdem sie mit einer warmen Creme gefüllt wurden, also keine Angst, wenn sie zu diesem Zeitpunkt hart sind :).

Füllen Sie sie nach Wahl mit Ihrer Lieblingscreme. Um sie befüllen zu können, benötigen Sie 1,4 kg - 1,5 kg Sahne. Hier sind ein paar Ideen.

Wenn Sie sich im Geschmack der Rezepte auf diesem Blog wiederfinden, warte ich jeden Tag auf Sie Facebook Seite. Dort finden Sie viele Rezepte, neue Ideen und Diskussionen mit Interessierten.

* Sie können sich auch anmelden für Rezeptgruppe aller Art. Dort können Sie Ihre Fotos mit bewährten Gerichten aus diesem Blog hochladen. Wir werden in der Lage sein, Menüs, Essensrezepte und vieles mehr zu besprechen. Ich bitte Sie jedoch dringend, sich an die Regeln der Gruppe zu halten!

Sie können uns auch auf Instagram und Pinterest folgen, unter dem gleichen Namen "Rezepte aller Art".


Honigblätter für Kuchen

Viele von euch haben mich nach dem Rezept für Honigkuchenblätter gefragt. Eines der klassischen Rezepte für diese Blätter ist Albinita Cake, Albinuta oder wie auch immer Sie es nennen möchten, Wabenkuchen, Grießcreme, eine großzügige Schicht saurer Marmelade und eine Kakaoglasur.

Kommerzielle Honigblätter sind einzeln ziemlich teuer, sehr klein für ihren Preis und vor allem weiß man nie, wie frisch sie sind. Mit den Zutaten aus diesem Rezept kommen 4 Blätter von 33 & # 21523 cm heraus, wenn Sie sie auf dem Boden eines großen rechteckigen Blechs backen. Nicht gut, kein Reden mehr, lass uns an die Arbeit gehen!

Zutaten für Blätter:
& # 8211 4 Esslöffel Honig
& # 8211 12 Esslöffel Öl
& # 8211 280 Gramm Zucker
& # 8211 2 Eier
& # 8211 2 Esslöffel Backpulver
& # 8211 6 EL Milch
& # 8211 500 gr Mehl

In einen Topf mit doppeltem Boden, in ein Wasserbad, alle Zutaten außer dem Mehl geben. Lassen Sie die Pfanne unter ständigem Rühren köcheln, bis der gesamte Zucker schmilzt und der Honig flüssig wird.

Lassen Sie den Sirup etwas abkühlen und mischen Sie ihn mit Mehl.

Kneten Sie einen homogenen Teig, den wir in 4 gleiche Teile falten.

Wir verteilen 4 gleiche Blätter, die wir auf dem Boden des großen Tabletts backen. Das Blech sollte mit etwas Fett gefettet werden, entweder geschmolzene Butter oder Öl.

15-20 Minuten im auf 180 Grad erhitzten Ofen backen, bis sie schön gebräunt sind.

Für den Albinuta-Kuchen, aber nicht nur, ein Blech legen, ½ Sahne darüber, dann ein weiteres Blech, Marmelade, ein weiteres Blech, den Rest der Sahne, das letzte Blech und zum Schluss die Glasur. Die Blätter sind anfangs sehr hart, daher ist es vorzuziehen, sie nach dem Füllen mit Sahne (jeglicher Art) über Nacht in Frischhaltefolie gewickelt ruhen zu lassen, damit sie weich werden. Das ist alles! Gern geschehen!


26 Kommentare zu & bdquoCake Sheets mit Honig & rdquo

Alles Gute zum Geburtstag! Gute Gesundheit und viele Erfolge im neuen Jahr! Ich warte 2011 im neuen Haus auf dich: http://nikosnewhomeblog.blogspot.com

Alles Gute zum Geburtstag, Amalia & # 82302011, um Ihnen nur Freuden und Leistungen zu bringen.
Sehr guter Kuchen, einer meiner Favoriten, Küsse.

e k ca mi s-a caramelizat putin zaharul cand am fiert compozitia pt foi?? trebuia sa nu pun zaharul la fiert??

Buna Amalia acuma fac foile si am o problema:am pus doar 300 de grame de faina si deja este foarte tare aluatul abia il pot manevra.Este suficient 30 de grame de margarina…sau…oare la ce am gresit?Am respectat cantitatile.Multumesc.

Ai vazut reteta asta ? http://www.haisagatim.ro/2008/11/foi-cu-miere-de-albine.html si arata la fel compozitia ? Aluatul se intareste sa stii dar foile se intind mai usor daca tava este putin incalzita . Sper ca ti-a reusit prajitura :)

Da,am vazut reteta.Am si incalzit tava si nu am putut intinde foile asa de tare era compozitia.Si nu am pus decat 300 de grame de faina.Am mai facut jumatate din compozitie fara faina si am adaugat la aluat.Atunci abia l-am putut intinde si mi-au iesit doar 3 foi.Pe care nu le-am umplut inca cu nimic,eram prea obosita aseara dupa ce m-am chinuit cu aluatul muult timp:).Singur sunt ok cantitatile?Multumesc

Simona sincer nu mai tin minte exact dar sa stii ca data viitoare refac prajitura si cantaresc … eventual mai uita-te pe net si vezi daca e aceeasi cantitate la celelalte retete… praji asta e destul de incercata. Te pup

Draga Amalia, am facut aceasta prajitura cu ani in urma dar dupa alta reteta a fost buna nu pot spune nu, dar reteta ta este incredibil de delicioasa .Foile pur si simplu se toesc in gura,iar crema de griz in combinatia cu sucul de lamaie este un vis,sa nu uitam si gustul romului,prietenii au fost vrajiti,de acest desert. Multumesc Multumesc Amalia un pupic dulce din indepartatul oras Sydney Australia. Amelinda Kendellyn

Te pup si eu , ma bucur ca ai gasit ingrediente pentru o prajitura romaneasca :).

va multum.pt.reteta cum am dat de ia ca mi-am dorit de mult timp sa dau de ia si am si facuto si mia iesit,va multum.

Draga Amalia,ma bucur foarte mult de retetele pe care le postezi,toate sunt super bune,am o rugaminte,chiar daca am 55 ani si multa experienta in facut prajituri,m-ar ajuta mult daca ai scrie in reteta marimea tavii de copt,iti urez sarbatori fericite,multa sanatate si la multi ani.

35吕 , multumesc mult asemeni iti doresc si tie !

am facut si eu aceasta prajitura ,si s-au intarit foarte tare folie.nu le-am mai putut intinde.de ce oare

Pentru ca daca se racesc se intind foarte greu, eu le intind pe fundul tavii incalzit.

bicarbonatul il punem la fiert impreuna cu celelalte ingrediente??

Amalia, Danke ptr. reteta. Mi-a iesit perfecta in forma de tort.
Multumiri din Germania.
Peter
PS. Salvat reteta.

Peter daca esti cel de pe culinar.ro, tot respectul :). Iti admir retetele de mult timp.

buna amalia, am facut si eu foile s-au intins perfect s-au copt perfect iar acum sunt tari ca piatra. ce au? Ce le lipseste? sau asa trebuie sa fie? merci

Pai sunt tari dar apoi se inmoaie de la crema …

Iti multumesc tare mult pentru reteta!Este prima data dupa multe incercari cand imi ies perfect foile cu miere .Numai nu am gasit reteta buna.Ma bucur ca nu m-am dat batuta si am incercat si reteta ta.Mersi inca odata!

salutari din italia. Acum in prag de sarbatoare am incercat pt a doua oara aceasta prajitura „o minunatie”(vorbele fiicei mele) si a iesit deilicioasa.
iti multumesc pentru toate sfaturile pe care le dai.
Paste Fericit tie si familiei tale!
p.s. felicitari pentru minunatia de ingeras pe care o ai(adrian), sa aveti multa sanatate

buna, doamnelor si domnisoarelor cofetare.
ma bucur sa vad o colaborare placuta in arta cofetarilo.
sant si eu cofeatr-patiser,si ma mandresc cu meseria asta deoarece e cum am spus…o arta.
vreau sa va scriu reteta mea de foi cu miere de albine,care e usoara si foile sant super pufoase si usor de intins dupa ce se lasa cca 30 min.la frigider.
4 foi

7 linguri ulei
7 linuri lapte
7 linguri zahar tos
1 ou intreg
2 linguri miere de albine
1 lingurita bicarbonat de sodiu
—————————
Toate de mai sus, se dai in clocot bine pe foc pana ce compozitia de vine de culoare maroniu inchis,pt. a avea un gust caramel.
se lasa sa se raceasa dupa care se adauga cca o,450-o,500 gr.faina( eu prefer baneasa ooo)
se amesteca usor pana se incorporeaza faina…dar sa stiti ca compozitia e putin molcuta nu se desprinde de tot de pe maini,dar va ajutati cu putina faina si se rezova.
daca completati cu mai mlta faina decat e necesar…foile nu vor mai fi la fel de pufoase.
imparti-ti comp. in 4 parti egale …dati-i o forma patrata fiecarei foi pt. a va fi de ajutor cand le veti intinde.
lasati-le pe o tava a frigider cca 30 min.apoi dati pe planseta de lucru cu faina mereu cand veti intinde…si coaceti la foc potrivit pana ce foaia devine maroniu inchis, si nu se lipeste de degete la atingere.———————-

CREMA
0,400ml lapte
0,250 gr zahar tos se pun la foc
cand fierbe se adauga, 0,35-40 gr gris( va fi un gris mai subtire,dar cand se raceste ,va fi mai gros,…perfect)
dupa racirea grisului si pregateste 0,300 gr unt spumat, in care se adauga treptat cate o ling.de gris….pana la gata.
ca aroma e prferat vanilie dupa placerea fiecaruia,putina lamaie rasa s-au zeama de lamaie.
pasul umplerii il face-ti ca la oricare alta reteta de foi cu miere,….la mijloc fiind dulceata.
eu nu pu la mijloc dulceata,…doar ung pe fiecae foaie un strat foarte subtire cu gem de macese,….e super bun.
la fel se procedeaza si la laboratorul unde am lucrat .(LA TURDA-CLUJ)COFETARIA DANA
puteti vedea imagini pe net si printre multe alte prajit.veti observa si foi cu miere numita albinita la cof.dana din turda.
este un laborator performant cu o livrare de prajituri…torturi si are si restaurant.
succes in arta culinara si sa va iasa buna prajitura.
adresa mea de mess este pt. colaborare, (claudia_relu1972)
astept schimb de idei.

ma bucur, Amalia ca ai vazut deja reteta mea .
Tare as vrea sa colaboram si pe mess.am lasat mai sus adresa mea.daca nu te superi,…as intreba daca esti o cofetra ,in campul mucii? pt alte colaborari…
te pup, si astept sa vb pe mess.papa
scuze de geseli in scris reteta de mai sus.se mai tasteaza si gresit,fara oie..dar cred ca s-a inteles.

este super buna reteta ta si iti multumesc ,eu o stiam tot asa dar puneam si putin lapte si ulei dar ale tale sunt mai pufoase


Ingrediente Prăjitura cu foi cu miere de albine Albinița:

Pentru foile cu miere de albine:

  • 600 de grame de făină + 3-5 linguri de făină în plus pentru presărat planul de lucru
  • 150 de grame de zahăr
  • 200 grame de miere de albine (de oricare preferați, eu folosesc de obicei miere polifloră)
  • 20 de grame (1 lingura) de bicarbonat de sodiu
  • 100 de grame de unt cu 82% grăsime
  • 1 ou
  • 1 linguriță extract de vanilie
  • 1 praf de sare
  • 2-3 linguri de lapte, atât cât va fi nevoie pentru a omogeniza aluatul

Crema de lapte si unt si umplutura:

  • 300 ml. lapte
  • 150 de grame de zahăr
  • 1 praf de sare
  • 80 de grame de griș
  • 200 de grame de unt cu 80% grăsime
  • 1 lingura de extract de vanilie
  • 1 borcan de 370 ml. de gem acrișor (pastă de măceșe, gem de caise )
  • zahăr pudra vanilat pentru finisat prăjitura

Mod de preparare Prăjitura cu foi cu miere de albine Albinița, rețeta video:

Preparare Prăjitura cu foi cu miere de albine Albinita, varianta text:

1. Mierea de albine se cântărește direct intr-o crăticioară. Se adaugă untul, sarea si zaharul și se pun pe foc mediu spre mic. Se fierbe compoziția până când zahărul se topește complet. Se dă deoparte de pe foc si se lasa sa se raceasca.

2. Se cerne făina împreună cu bicarbonatul de sodiu într-un castron incăpător. Se face cu lingura o adâncitură în mijlocul făinii și se adaugă compoziția cu miere și unt, deja răcită bine, apoi oul bătut cu furculița și extractul de vanilie. Se amestecă la început cu o lingură de lemn până când ingredientele lichide se înglobează în făină, apoi se răstoarnă totul pe planul de lucru presărat cu făină. Tot acum pornim și cuptorul, fixându-l la 180 de grade Celsius.

3. Se frământă rapid aluatul, fără să insistăm prea mult, doar cât să se obțină un aluat omogen. Se împarte aluatul în 4 bucati cât mai egale, cel mai sigur fiind sa le cântărim. Se întind pe rând, pe planul de lucru presărat cu făină, cele 4 bucăți de aluat sub forma unor foi dreptunghiulare subțiri (eu le dau dimensiuni

4. Tăvile se căptușesc cu hârtie de copt, foile se rulează rând pe rand pe sucitor și cu ajutorul acestuia, transferăm foile crude deasupra tăvii, derulându-le la locul lor. Înainte de a da foile la copt, se perforează cu o furculiță pe toata suprafața, prevenind creșterea neuniformă la cuptor.

5. Se coc pe rând foile, în cuptorul preîncins la 180 de grade Celsius, la o înălțime medie, timp de 10 minute fiecare. Atenție, foile calde sunt foarte fragile, trebuie să le lăsăm să se răcească bine în tavă sau sa le transferăm cu tot cu hârtia de copt de la bază pe o suprafață plană până se răcesc complet. După ce se răcesc, foile vor deveni foarte tari, așa e normal să se întâmple.

Crema:
6. Se pune laptele pe foc împreună cu zahărul și sarea. După ce laptele a dat în fiert, se adaugă grișul în ploaie, amestecând continuu cu telul în formă de pară și se fierbe timp de 4-5 minute. Se dă deoparte și se lasă să se răcească complet, apoi se adaugă untul (200 de grame) moale, tăiat în cuburi și extractul de vanilie. Se mixează cu mixerul la viteză mare până când se formează o cremă spumoasă și albă.

Asamblarea și porționarea prăjiturii:
7. Pentru asamblare, se așează prima foaie cu miere de albine într-o tavă de dimensiune potrivită și se acoperă cu jumătate din cremă, niveland-o foarte bine. Se acoperă crema cu următoarea foaie și se presează ușor pe toata suprafața. Pe a doua foaie se pune tot gemul, apoi se nivelează cât mai bine. Se acoperă gemul cu a treia foaie, se presează ușor și se adaugă restul de cremă. După nivelarea cremei, se acoperă totul cu ultima foaie cu miere. Deasupra prăjiturii acoperite cu o coală de hârtie de copt se așează o greutate, un tocător mai greu (cum am făcut eu în video) sau o tava mai mare în care se pune o greutate uniform distribuită pe toată suprafața prăjiturii (2-3 cărți groase, de exemplu). Se lasă prăjitura de pe o zi pe alta într-un loc răcoros, timp în care se va frăgezi minunat.

8. A doua zi se îndreaptă cu un cuțit lung marginile prăjiturii, apoi se porționează după plac (pătrate, dreptunghiuri, romburi), de preferință în porții cât mai egale. După porționare, suprafața prăjiturii se pudrează cu zahăr pudră vanilat și se poate servi imediat. Poftă mare s-aveți!


Video: Carola- Schnitten, siebenbürgisches Kleingebäck


Bemerkungen:

  1. Zolorr

    Sie haben gerade eine wundervolle Idee besucht

  2. Geary

    Ich gratuliere, was für eine hervorragende Botschaft.

  3. Lifton

    Nur berücksichtigen!

  4. Jayden

    Ich denke, er ist falsch. Lassen Sie uns versuchen, dies zu besprechen. Schreiben Sie mir in PM.

  5. Daleel

    es ist der Spezialfall.

  6. Akinoramar

    Ich kann empfehlen, auf die Website zu gehen, wo Sie viele Informationen zu dem Thema gibt, das Sie interessiert.



Eine Nachricht schreiben