at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Moscow Mule Warnung: Kupferbecher könnten giftig sein

Moscow Mule Warnung: Kupferbecher könnten giftig sein


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Dieser klassische Cocktail könnte eine unerwartete Gefahr mit sich bringen

Mindstyle/istockphoto.com

Schlechte Nachrichten für Moskau Esel Fans: Der trendige Kupferbecher, in dem das Getränk klassisch serviert wird, könnte giftig.

Ein Beratungsbulletin der Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa sagt, dass kein Getränk mit einem pH-Wert unter 6,0 (wie Essig, Fruchtsaft, oder Wein) soll in einem Kupferbecher serviert werden. Dazu gehört der beliebte Cocktail Moscow Mule, der traditionell Wodka, Limettensaft und Ginger Beer mischt. Komplett mit einer Limettengarnitur serviert das Getränk ästhetisch ansprechende Fotomotive für Outlets wie Instagram. Aber der pH-Wert des Moskauer Maultiers liegt laut dem Bulletin deutlich unter 6,0.


Hohe Kupferkonzentrationen sind giftig und haben verursacht Lebensmittelvergiftungen. Wenn Oberflächen von Kupfer und Kupferlegierungen mit einem sauren Lebensmittel (oder in diesem Fall einem Getränk) in Kontakt kommen, kann das Mineral in dieses Lebensmittel aufgenommen werden. Kupferbecher mit einer Innenauskleidung aus Nickel oder Edelstahl sind jedoch sicher.

Sie möchten kein Risiko auf einem Moskauer Maultier eingehen? Probieren Sie eines davon aus einfache Sommercocktails, perfekt für Ihre August-Grillparty.


Warum Sie nur Moscow Mule Kupferbecher mit Edelstahlfutter verwenden sollten

In letzter Zeit gab es in den Medien viele Artikel, die die Öffentlichkeit vor den Gefahren des Trinkens von Moscow Mules und anderen Cocktails aus Kupferbechern warnen. Mit sensationellen Schlagzeilen wie „Vergiften die Kupferbecher von Moscow Mule wirklich die Menschen?“ Sie haben guten Grund, sich Sorgen zu machen und selbst zu recherchieren! Als Liebhaber des traditionellen Moscow Mule-Getränks und anderer Cocktails, die in einem Kupferbecher serviert werden, wollten wir diese Gelegenheit nutzen, um herauszufinden, warum es so wichtig ist, immer einen mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher wie unseren zu verwenden, wenn Sie Ihren Lieblingscocktail genießen.

Der Ursprung des Kupferbechers

Der Moscow Mule ist ein beliebtes Getränk aus Wodka, Ginger Beer und frisch gepresster Limette, serviert auf Eis in einem Kupferbecher. Es ist ein erfrischender Cocktail, der 1941 in einem britischen Pub namens Cock ’n’ Bull in Los Angeles erfunden worden sein soll. Der Legende nach fanden sich die Besitzer einer Wodka-, Ingwerbier- und Kupferbecherfirma alle am selben Tag in diesem Pub wieder und beklagten, wie langsam ihr Verkauf gewesen war. Zusammen mit dem Pub-Barkeeper entwickelten sie ein Rezept für den Moscow Mule, der in einem unverwechselbaren Kupferbecher serviert wird. Einer der Macher reiste durch die USA und fotografierte die Gäste, die den Cocktail mit Polaroid-Kameras tranken, einer hochmodernen Erfindung der Zeit. Mit der Verbreitung der Polaroids stieg auch die Popularität dieses neuartigen Cocktails. Der Moscow Mule war geboren.

Während der Kupferbecher ursprünglich nur als Marketing-Gimmick mit dem Moscow Mule gepaart wurde, stellte sich heraus, dass die Becher einige interessante Eigenschaften hatten, die den beliebten Cocktail aufwerteten. Kupferbecher halten Cocktails länger kalt und mit weniger Eis als ein typisches Glas. Das Kupfer im Becher reagiert auch mit Limette und Ginger Beer, um dem traditionellen Moscow Mule-Cocktail mehr „Kick“ zu verleihen. Aber wie sich herausstellt, kann der Kick aus der Reaktion zwischen einem reinen Kupferbecher und den Zutaten eines Moscow Mule tatsächlich Ihrer Gesundheit schaden!

Warum Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung gefährlich sind

Während Kupfer ein wichtiges essentielles Mineral ist, ist es auch ein Schwermetall, das mit sauren Flüssigkeiten wie Cocktailzutaten reagiert. Jedes säurehaltige Getränk korrodiert das Kupfer in einem Becher ohne Edelstahlauskleidung, das dann in das Getränk zurücksickert und den Kupfergehalt erhöht.

In einigen Fällen können Sie möglicherweise einen metallischen Geschmack in Ihrem Getränk feststellen, der darauf hinweisen kann, dass Ihr Getränk zu viel Kupfer enthält und Sie es nicht weiter trinken sollten. In einigen Fällen können die Aromen in Ihrem Cocktail jedoch das Vorhandensein von übermäßigem Kupfer im Getränk maskieren, wodurch Sie glauben, dass Ihr Getränk sicher ist.

Die Geschwindigkeit, mit der Kupfer in ein Getränk ausgewaschen wird, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich des Säuregehalts des Getränks, seiner Temperatur, der Qualität des Kupferbechers und der Verweildauer des Getränks im Becher – aber es gibt keine Zweifel, dass eine Kupferauslaugung in jedem Kupferbecher, der keine schützende Edelstahlauskleidung hat, unvermeidlich ist, und es besteht kein Zweifel, dass der Auslaugungsprozess sofort nach dem Kontakt beginnt.

Wie sauer muss ein Getränk sein, bevor Sie sich Sorgen machen sollten, es in einem Kupferbecher zu haben? Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa und in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Food and Drug Administration sollte Kupfer nicht mit sauren Lebensmitteln mit einem pH-Wert unter sechs in Kontakt kommen. Der pH-Wert eines traditionellen Moscow Mule liegt zusammen mit vielen Ihrer Lieblingsgetränke weit unter 6, hauptsächlich aufgrund des Alkohols und anderer Säuren, die im Cocktail enthalten sind.

Der Begriff pH bezieht sich auf den Säure- oder Alkalitätsgehalt von Flüssigkeiten und wird auf einer Skala von 0 bis 14 ausgedrückt. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert unter 7 wie Zitronensaft gelten als sauer, während Flüssigkeiten mit einem pH-Wert über 7 wie Flüssigseife als sauer gelten alkalisch. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert von 7 gelten wie Wasser als neutral. Flüssigkeiten wie Wein, Bier, Fruchtsaft, Limonade, Tee (und sogar Wasser mit einem Spritzer Zitrone) haben alle einen pH-Wert von weit unter 6. Kurz gesagt, die einzige sichere Verwendung eines reinen Kupferbechers ist das Trinkwasser, das einen neutralen pH-Wert.

Wenn Sie also einen Kupferbecher, der nicht mit Edelstahl ausgekleidet ist, mit einem auch nur leicht saueren Getränk verwenden, verursachen die sauren Flüssigkeiten in Ihrem Getränk eine chemische Reaktion, die buchstäblich dazu führt, dass Sie große Mengen Kupfer zu sich nehmen, was zu einem ungesunde und potenziell gefährliche Konzentration von Kupfer in Ihrem Körper.

Die Angelegenheit ist so bedeutsam, dass die Food and Drug Administration verboten hat, dass Lebensmittel oder Getränke mit einem pH-Wert unter 6 in lizenzierten Räumlichkeiten wie Bars oder Restaurants mit Kupfer in Kontakt kommen. Die Food and Drug Administration verlangt auch, dass jeder, der Getränke durch Rohre serviert, sicherstellen muss, dass ausreichende Mechanismen vorhanden sind, um sicherzustellen, dass Kupfer nicht in die Getränke gelangt.

Hohe Kupferkonzentrationen sind sehr giftig und haben verschiedene lebensmittelbedingte Krankheiten verursacht. Zu den Symptomen einer Kupfervergiftung gehören nach Angaben der US-amerikanischen National Institutes of Health Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Gelbsucht. Tatsächlich entdeckten Forscher in einem im American Journal of Public Health veröffentlichten Bericht einen Ausbruch von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bei Partygängern, die Cocktails auf einer Party konsumiert hatten und in kupfernen Cocktailshakern saßen. Die Forscher stellten fest, dass die Kupferkonzentration in den Getränken Symptome einer chemischen Lebensmittelvergiftung verursachte, die durch den Konsum von Alkohol auf nüchternen Magen ausgelöst wurde.

Während ein Getränk aus einem Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung Sie nicht umbringen wird, kann eine langfristige Exposition zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Leberproblemen und niedrigem Blutdruck führen. In einigen Fällen kann eine schwere Kupfervergiftung zu Leberversagen und zum Tod führen.

Dieser jüngste Bericht überrascht Köche und Lebensmittelwissenschaftler nicht, die seit Jahrhunderten wissen, dass sie niemals Kupferkochgeschirr mit sauren Rezepten wie Tomatensauce verwenden. Abgesehen von den negativen gesundheitlichen Auswirkungen führt die Verwendung von Kupferkochgeschirr mit säurehaltigen Lebensmitteln zu metallisch schmeckenden Rezepten. Nein Danke!

Während jedoch Kupferkochgeschirr seit Jahrhunderten verwendet wird, ist die Verwendung von Kupferbechern mit Cocktails wie dem Moscow Mule ein relativ neues Phänomen und hat erst in letzter Zeit weit verbreitete Popularität erlangt. Daher wurde den gesundheitlichen Risiken bei der Verwendung von Kupferbechern ohne Edelstahlauskleidung bisher nicht die gleiche Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Lösung: Kupferbecher mit Edelstahlauskleidung

Die gute Nachricht ist, dass nicht alle Moscow Mule-Becher aus Kupfer gleich sind. Einige sind mit Edelstahl ausgekleidet, darunter auch unsere Kupferbecher. Warum ist die Edelstahlauskleidung so wichtig? Kurz gesagt, im Gegensatz zu Kupfer korrodiert Edelstahl nicht und reagiert nicht auf andere Weise, wenn er mit sauren Flüssigkeiten in Kontakt kommt. Infolgedessen wird ein Cocktail oder ein anderes Getränk, das in einem mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher genossen wird, keine Kupferauslaugung erfahren, was bedeutet, dass Ihre Gesundheit vollständig geschützt ist!

Tatsächlich empfiehlt die Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa, dass, wenn Bar- und Restaurantbesitzer Kupferbecher für säurehaltige Getränke wie den Moscow Mule verwenden, sie mit Edelstahl ausgekleidete Kupferbecher verwenden sollten, um das Auslaugen von Kupfer zu vermeiden.

Um die Gesundheit unserer Kunden zu schützen, haben wir uns bewusst dafür entschieden, nur Kupferbecher aus 100% reinem hochwertigem und lebensmittelechtem Kupfer mit einer Innenschicht aus hochwertigem Edelstahl herzustellen und zu vertreiben. So können Sie Ihren Lieblingscocktail jahrelang in einem unserer kupfernen Moscow Mule Mugs genießen, ohne sich Gedanken über Kupfervergiftungen oder andere negative gesundheitliche Auswirkungen machen zu müssen.

Cocktails aus unseren Moscow Mule Bechern schmecken rein und frisch. Wie die originalen Moscow Mule-Becher sind auch unsere großartigen Isolatoren, die Ihr Getränk kalt und frostig halten. Das Edelstahlfutter unserer Kupferbecher hat auch einen funktionalen Zusatznutzen. Da Kupfer ein sehr weiches Metall ist, kann es insbesondere bei wiederholtem Gebrauch beschädigt werden. Die Edelstahlbeschichtung erhöht die Festigkeit und Haltbarkeit Ihres Kupferbechers und verlängert seine Lebensdauer erheblich!

Die Reinigung Ihres mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbechers ist einfach. Reinigen Sie das Innere Ihres Kupferbechers mit warmem Wasser, Seife und einem weichen Tuch und trocknen Sie ihn sofort ab. Achten Sie darauf, Ihren Kupferbecher niemals mit Reinigungsmitteln oder in der Spülmaschine zu waschen. Das Äußere des Bechers wird mit der Zeit natürlich patinieren, was viele unserer Kunden genießen. Wenn Sie die Patina entfernen möchten, streuen Sie einfach eine Prise Salz auf eine Zitronenscheibe, lassen Sie das Salz auflösen und reiben Sie es dann sanft auf der Oberfläche des Bechers. Zitrone und Salz bilden eine Mischung, die die Patina auf natürliche Weise entfernt und den Glanz des Kupfers wiederherstellt. Anschließend mit Wasser abspülen und gut trocknen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnten Ihnen auch die folgenden Artikel gefallen: So reinigen und pflegen Sie Kupferbecher: Der endgültige Leitfaden und die 3 wichtigsten Gründe, warum Kupferbecher das beste Geschenk sind


Warum Sie nur Moscow Mule Kupferbecher mit Edelstahlfutter verwenden sollten

In letzter Zeit gab es in den Medien viele Artikel, die die Öffentlichkeit vor den Gefahren des Trinkens von Moscow Mules und anderen Cocktails aus Kupferbechern warnen. Mit sensationellen Schlagzeilen wie „Vergiften die Kupferbecher von Moscow Mule wirklich die Menschen?“ Sie haben guten Grund, sich Sorgen zu machen und selbst zu recherchieren! Als Liebhaber des traditionellen Moscow Mule Drinks und anderer Cocktails, die in einem Kupferbecher serviert werden, wollten wir diese Gelegenheit nutzen, um herauszufinden, warum es so wichtig ist, immer einen mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher wie unseren zu verwenden, wenn Sie Ihren Lieblingscocktail genießen.

Der Ursprung des Kupferbechers

Der Moscow Mule ist ein beliebtes Getränk aus Wodka, Ginger Beer und frisch gepresster Limette, serviert auf Eis in einem Kupferbecher. Es ist ein erfrischender Cocktail, der 1941 in einem britischen Pub namens Cock ’n’ Bull in Los Angeles erfunden worden sein soll. Der Legende nach fanden sich die Besitzer einer Wodka-, Ingwerbier- und Kupferbecherfirma alle am selben Tag in diesem Pub wieder und beklagten, wie langsam ihr Verkauf gewesen war. Zusammen mit dem Pub-Barkeeper entwickelten sie ein Rezept für den Moscow Mule, der in einem unverwechselbaren Kupferbecher serviert wird. Einer der Macher reiste durch die USA und fotografierte die Gäste, die den Cocktail mit Polaroid-Kameras tranken, einer hochmodernen Erfindung der Zeit. Mit der Verbreitung der Polaroids stieg auch die Popularität dieses neuartigen Cocktails. Der Moscow Mule war geboren.

Während der Kupferbecher ursprünglich nur als Marketing-Gimmick mit dem Moscow Mule gepaart wurde, stellte sich heraus, dass die Becher einige interessante Eigenschaften hatten, die den beliebten Cocktail aufwerteten. Kupferbecher halten Cocktails länger kalt und mit weniger Eis als ein typisches Glas. Das Kupfer im Becher reagiert auch mit Limette und Ginger Beer, um dem traditionellen Moscow Mule-Cocktail mehr „Kick“ zu verleihen. Aber wie sich herausstellt, kann der Kick aus der Reaktion zwischen einem reinen Kupferbecher und den Zutaten eines Moscow Mule tatsächlich Ihrer Gesundheit schaden!

Warum Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung gefährlich sind

Während Kupfer ein wichtiges essentielles Mineral ist, ist es auch ein Schwermetall, das mit sauren Flüssigkeiten wie Cocktailzutaten reagiert. Jedes säurehaltige Getränk korrodiert das Kupfer in einem Becher ohne Edelstahlauskleidung, das dann in das Getränk zurücksickert und den Kupfergehalt erhöht.

In einigen Fällen können Sie möglicherweise einen metallischen Geschmack in Ihrem Getränk feststellen, der darauf hinweisen kann, dass Ihr Getränk zu viel Kupfer enthält und Sie es nicht weiter trinken sollten. In einigen Fällen können die Aromen in Ihrem Cocktail jedoch das Vorhandensein von übermäßigem Kupfer im Getränk maskieren, wodurch Sie glauben, dass Ihr Getränk sicher ist.

Die Geschwindigkeit, mit der Kupfer in ein Getränk gelangt, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich des Säuregehalts des Getränks, seiner Temperatur, der Qualität des Kupferbechers und der Verweildauer des Getränks im Becher – aber es gibt keine Zweifel, dass eine Kupferauslaugung in jedem Kupferbecher, der keine schützende Edelstahlauskleidung hat, unvermeidlich ist, und es besteht kein Zweifel, dass der Auslaugungsprozess sofort nach Kontakt beginnt.

Wie sauer muss ein Getränk sein, bevor Sie sich Sorgen machen sollten, es in einem Kupferbecher zu haben? Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa und in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Food and Drug Administration sollte Kupfer nicht mit sauren Lebensmitteln mit einem pH-Wert unter sechs in Kontakt kommen. Der pH-Wert eines traditionellen Moscow Mule liegt zusammen mit vielen Ihrer Lieblingsgetränke weit unter 6, hauptsächlich aufgrund des Alkohols und anderer Säuren, die im Cocktail enthalten sind.

Der Begriff pH bezieht sich auf den Säure- oder Alkalitätsgehalt von Flüssigkeiten und wird auf einer Skala von 0 bis 14 ausgedrückt. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert unter 7 wie Zitronensaft gelten als sauer, während Flüssigkeiten mit einem pH-Wert über 7 wie Flüssigseife als sauer gelten alkalisch. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert von 7, wie Wasser, gelten als neutral. Flüssigkeiten wie Wein, Bier, Fruchtsaft, Limonade, Tee (und sogar Wasser mit einem Spritzer Zitrone) haben alle einen pH-Wert von weit unter 6. Kurz gesagt, die einzige sichere Verwendung eines reinen Kupferbechers ist das Trinkwasser, das einen neutralen pH-Wert.

Wenn Sie also einen Kupferbecher, der nicht mit Edelstahl ausgekleidet ist, mit einem auch nur leicht saueren Getränk verwenden, verursachen die sauren Flüssigkeiten in Ihrem Getränk eine chemische Reaktion, die buchstäblich dazu führt, dass Sie große Mengen Kupfer zu sich nehmen, was zu einem ungesunde und potenziell gefährliche Konzentration von Kupfer in Ihrem Körper.

Die Angelegenheit ist so bedeutsam, dass die Food and Drug Administration verboten hat, dass Lebensmittel oder Getränke mit einem pH-Wert unter 6 in lizenzierten Räumlichkeiten wie Bars oder Restaurants mit Kupfer in Kontakt kommen. Die Food and Drug Administration verlangt auch, dass jeder, der Getränke durch Rohre serviert, sicherstellen muss, dass ausreichende Mechanismen vorhanden sind, um sicherzustellen, dass Kupfer nicht in die Getränke gelangt.

Hohe Kupferkonzentrationen sind sehr giftig und haben verschiedene lebensmittelbedingte Krankheiten verursacht. Zu den Symptomen einer Kupfervergiftung gehören nach Angaben der US-amerikanischen National Institutes of Health Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Gelbsucht. Tatsächlich entdeckten Forscher in einem im American Journal of Public Health veröffentlichten Bericht einen Ausbruch von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bei Partygängern, die auf einer Party Cocktails konsumiert hatten, die in kupfernen Cocktailshakern saßen. Die Forscher stellten fest, dass die Kupferkonzentration in den Getränken Symptome einer chemischen Lebensmittelvergiftung verursachte, die durch den Konsum von Alkohol auf nüchternen Magen ausgelöst wurde.

Während ein Getränk aus einem Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung Sie nicht umbringen wird, kann eine langfristige Exposition zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Leberproblemen und niedrigem Blutdruck führen. In einigen Fällen kann eine schwere Kupfervergiftung zu Leberversagen und zum Tod führen.

Dieser jüngste Bericht überrascht Köche und Lebensmittelwissenschaftler nicht, die seit Jahrhunderten wissen, dass sie niemals Kupferkochgeschirr mit sauren Rezepten wie Tomatensauce verwenden. Abgesehen von den negativen gesundheitlichen Auswirkungen führt die Verwendung von Kupferkochgeschirr mit säurehaltigen Lebensmitteln zu metallisch schmeckenden Rezepten. Nein Danke!

Während jedoch Kupferkochgeschirr seit Jahrhunderten verwendet wird, ist die Verwendung von Kupferbechern mit Cocktails wie dem Moscow Mule ein relativ neues Phänomen und hat erst in letzter Zeit weit verbreitete Popularität erlangt. Daher wurde den gesundheitlichen Risiken bei der Verwendung von Kupferbechern ohne Edelstahlauskleidung bisher nicht die gleiche Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Lösung: Kupferbecher mit Edelstahlauskleidung

Die gute Nachricht ist, dass nicht alle Moscow Mule-Becher aus Kupfer gleich sind. Einige sind mit Edelstahl ausgekleidet, darunter auch unsere Kupferbecher. Warum ist die Edelstahlauskleidung so wichtig? Kurz gesagt, im Gegensatz zu Kupfer korrodiert Edelstahl nicht und reagiert nicht auf andere Weise, wenn er mit sauren Flüssigkeiten in Kontakt kommt. Als Ergebnis wird ein Cocktail oder ein anderes Getränk, das in einem mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher genossen wird, keine Kupferauslaugung erfahren, was bedeutet, dass Ihre Gesundheit vollständig geschützt ist!

Tatsächlich empfiehlt die Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa, dass, wenn Bar- und Restaurantbesitzer Kupferbecher für säurehaltige Getränke wie den Moscow Mule verwenden, sie mit Edelstahl ausgekleidete Kupferbecher verwenden sollten, um das Auslaugen von Kupfer zu vermeiden.

Um die Gesundheit unserer Kunden zu schützen, haben wir uns bewusst dafür entschieden, nur Kupferbecher aus 100% reinem hochwertigem und lebensmittelechtem Kupfer mit einer Innenschicht aus hochwertigem Edelstahl herzustellen und zu vertreiben. So können Sie Ihren Lieblingscocktail jahrelang in einem unserer kupfernen Moscow Mule Mugs genießen, ohne sich Gedanken über Kupfervergiftungen oder andere negative gesundheitliche Auswirkungen machen zu müssen.

Cocktails aus unseren Moscow Mule Bechern schmecken rein und frisch. Wie die originalen Moscow Mule-Becher sind auch unsere großartigen Isolatoren, die Ihr Getränk kalt und frostig halten. Das Edelstahlfutter unserer Kupferbecher hat auch einen funktionalen Zusatznutzen. Da Kupfer ein sehr weiches Metall ist, kann es insbesondere bei wiederholtem Gebrauch beschädigt werden. Die Edelstahlbeschichtung erhöht die Festigkeit und Haltbarkeit Ihres Kupferbechers und verlängert seine Lebensdauer erheblich!

Die Reinigung Ihres mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbechers ist einfach. Reinigen Sie das Innere Ihres Kupferbechers mit warmem Wasser, Seife und einem weichen Tuch und trocknen Sie ihn sofort ab.Achten Sie darauf, Ihren Kupferbecher niemals mit Reinigungsmitteln oder in der Spülmaschine zu waschen. Das Äußere des Bechers wird mit der Zeit natürlich patinieren, was viele unserer Kunden genießen. Wenn Sie die Patina entfernen möchten, streuen Sie einfach eine Prise Salz auf eine Zitronenscheibe, lassen Sie das Salz auflösen und reiben Sie es dann sanft auf der Oberfläche des Bechers. Zitrone und Salz bilden eine Mischung, die die Patina auf natürliche Weise entfernt und den Glanz des Kupfers wiederherstellt. Anschließend mit Wasser abspülen und gut trocknen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnten Ihnen auch die folgenden Artikel gefallen: So reinigen und pflegen Sie Kupferbecher: Der endgültige Leitfaden und die 3 wichtigsten Gründe, warum Kupferbecher das beste Geschenk sind


Warum Sie nur Moscow Mule Kupferbecher mit Edelstahlfutter verwenden sollten

In letzter Zeit gab es in den Medien viele Artikel, die die Öffentlichkeit vor den Gefahren des Trinkens von Moscow Mules und anderen Cocktails aus Kupferbechern warnen. Mit sensationellen Schlagzeilen wie „Vergiften die Kupferbecher von Moscow Mule wirklich die Menschen?“ Sie haben guten Grund, sich Sorgen zu machen und selbst zu recherchieren! Als Liebhaber des traditionellen Moscow Mule Drinks und anderer Cocktails, die in einem Kupferbecher serviert werden, wollten wir diese Gelegenheit nutzen, um herauszufinden, warum es so wichtig ist, immer einen mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher wie unseren zu verwenden, wenn Sie Ihren Lieblingscocktail genießen.

Der Ursprung des Kupferbechers

Der Moscow Mule ist ein beliebtes Getränk aus Wodka, Ginger Beer und frisch gepresster Limette, serviert auf Eis in einem Kupferbecher. Es ist ein erfrischender Cocktail, der 1941 in einem britischen Pub namens Cock ’n’ Bull in Los Angeles erfunden worden sein soll. Der Legende nach fanden sich die Besitzer einer Wodka-, Ingwerbier- und Kupferbecherfirma alle am selben Tag in diesem Pub wieder und beklagten, wie langsam ihr Verkauf gewesen war. Zusammen mit dem Pub-Barkeeper entwickelten sie ein Rezept für den Moscow Mule, der in einem unverwechselbaren Kupferbecher serviert wird. Einer der Macher reiste durch die USA und fotografierte die Gäste, die den Cocktail mit Polaroid-Kameras tranken, einer hochmodernen Erfindung der Zeit. Mit der Verbreitung der Polaroids stieg auch die Popularität dieses neuartigen Cocktails. Der Moscow Mule war geboren.

Während der Kupferbecher ursprünglich nur als Marketing-Gimmick mit dem Moscow Mule gepaart wurde, stellte sich heraus, dass die Becher einige interessante Eigenschaften hatten, die den beliebten Cocktail aufwerteten. Kupferbecher halten Cocktails länger kalt und mit weniger Eis als ein typisches Glas. Das Kupfer im Becher reagiert auch mit Limette und Ginger Beer, um dem traditionellen Moscow Mule-Cocktail mehr „Kick“ zu verleihen. Aber wie sich herausstellt, kann der Kick aus der Reaktion zwischen einem reinen Kupferbecher und den Zutaten eines Moscow Mule tatsächlich Ihrer Gesundheit schaden!

Warum Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung gefährlich sind

Während Kupfer ein wichtiges essentielles Mineral ist, ist es auch ein Schwermetall, das mit sauren Flüssigkeiten wie Cocktailzutaten reagiert. Jedes säurehaltige Getränk korrodiert das Kupfer in einem Becher ohne Edelstahlauskleidung, das dann in das Getränk zurücksickert und den Kupfergehalt erhöht.

In einigen Fällen können Sie möglicherweise einen metallischen Geschmack in Ihrem Getränk feststellen, der darauf hinweisen kann, dass Ihr Getränk zu viel Kupfer enthält und Sie es nicht weiter trinken sollten. In einigen Fällen können die Aromen in Ihrem Cocktail jedoch das Vorhandensein von übermäßigem Kupfer im Getränk maskieren, wodurch Sie glauben, dass Ihr Getränk sicher ist.

Die Geschwindigkeit, mit der Kupfer in ein Getränk gelangt, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich des Säuregehalts des Getränks, seiner Temperatur, der Qualität des Kupferbechers und der Verweildauer des Getränks im Becher – aber es gibt keine Zweifel, dass eine Kupferauslaugung in jedem Kupferbecher, der keine schützende Edelstahlauskleidung hat, unvermeidlich ist, und es besteht kein Zweifel, dass der Auslaugungsprozess sofort nach Kontakt beginnt.

Wie sauer muss ein Getränk sein, bevor Sie sich Sorgen machen sollten, es in einem Kupferbecher zu haben? Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa und in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Food and Drug Administration sollte Kupfer nicht mit sauren Lebensmitteln mit einem pH-Wert unter sechs in Kontakt kommen. Der pH-Wert eines traditionellen Moscow Mule liegt zusammen mit vielen Ihrer Lieblingsgetränke weit unter 6, hauptsächlich aufgrund des Alkohols und anderer Säuren, die im Cocktail enthalten sind.

Der Begriff pH bezieht sich auf den Säure- oder Alkalitätsgehalt von Flüssigkeiten und wird auf einer Skala von 0 bis 14 ausgedrückt. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert unter 7 wie Zitronensaft gelten als sauer, während Flüssigkeiten mit einem pH-Wert über 7 wie Flüssigseife als sauer gelten alkalisch. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert von 7, wie Wasser, gelten als neutral. Flüssigkeiten wie Wein, Bier, Fruchtsaft, Limonade, Tee (und sogar Wasser mit einem Spritzer Zitrone) haben alle einen pH-Wert von weit unter 6. Kurz gesagt, die einzige sichere Verwendung eines reinen Kupferbechers ist das Trinkwasser, das einen neutralen pH-Wert.

Wenn Sie also einen Kupferbecher, der nicht mit Edelstahl ausgekleidet ist, mit einem auch nur leicht saueren Getränk verwenden, verursachen die sauren Flüssigkeiten in Ihrem Getränk eine chemische Reaktion, die buchstäblich dazu führt, dass Sie große Mengen Kupfer zu sich nehmen, was zu einem ungesunde und potenziell gefährliche Konzentration von Kupfer in Ihrem Körper.

Die Angelegenheit ist so bedeutsam, dass die Food and Drug Administration verboten hat, dass Lebensmittel oder Getränke mit einem pH-Wert unter 6 in lizenzierten Räumlichkeiten wie Bars oder Restaurants mit Kupfer in Kontakt kommen. Die Food and Drug Administration verlangt auch, dass jeder, der Getränke durch Rohre serviert, sicherstellen muss, dass ausreichende Mechanismen vorhanden sind, um sicherzustellen, dass Kupfer nicht in die Getränke gelangt.

Hohe Kupferkonzentrationen sind sehr giftig und haben verschiedene lebensmittelbedingte Krankheiten verursacht. Zu den Symptomen einer Kupfervergiftung gehören nach Angaben der US-amerikanischen National Institutes of Health Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Gelbsucht. Tatsächlich entdeckten Forscher in einem im American Journal of Public Health veröffentlichten Bericht einen Ausbruch von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bei Partygängern, die auf einer Party Cocktails konsumiert hatten, die in kupfernen Cocktailshakern saßen. Die Forscher stellten fest, dass die Kupferkonzentration in den Getränken Symptome einer chemischen Lebensmittelvergiftung verursachte, die durch den Konsum von Alkohol auf nüchternen Magen ausgelöst wurde.

Während ein Getränk aus einem Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung Sie nicht umbringen wird, kann eine langfristige Exposition zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Leberproblemen und niedrigem Blutdruck führen. In einigen Fällen kann eine schwere Kupfervergiftung zu Leberversagen und zum Tod führen.

Dieser jüngste Bericht überrascht Köche und Lebensmittelwissenschaftler nicht, die seit Jahrhunderten wissen, dass sie niemals Kupferkochgeschirr mit sauren Rezepten wie Tomatensauce verwenden. Abgesehen von den negativen gesundheitlichen Auswirkungen führt die Verwendung von Kupferkochgeschirr mit säurehaltigen Lebensmitteln zu metallisch schmeckenden Rezepten. Nein Danke!

Während jedoch Kupferkochgeschirr seit Jahrhunderten verwendet wird, ist die Verwendung von Kupferbechern mit Cocktails wie dem Moscow Mule ein relativ neues Phänomen und hat erst in letzter Zeit weit verbreitete Popularität erlangt. Daher wurde den gesundheitlichen Risiken bei der Verwendung von Kupferbechern ohne Edelstahlauskleidung bisher nicht die gleiche Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Lösung: Kupferbecher mit Edelstahlauskleidung

Die gute Nachricht ist, dass nicht alle Moscow Mule-Becher aus Kupfer gleich sind. Einige sind mit Edelstahl ausgekleidet, darunter auch unsere Kupferbecher. Warum ist die Edelstahlauskleidung so wichtig? Kurz gesagt, im Gegensatz zu Kupfer korrodiert Edelstahl nicht und reagiert nicht auf andere Weise, wenn er mit sauren Flüssigkeiten in Kontakt kommt. Als Ergebnis wird ein Cocktail oder ein anderes Getränk, das in einem mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher genossen wird, keine Kupferauslaugung erfahren, was bedeutet, dass Ihre Gesundheit vollständig geschützt ist!

Tatsächlich empfiehlt die Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa, dass, wenn Bar- und Restaurantbesitzer Kupferbecher für säurehaltige Getränke wie den Moscow Mule verwenden, sie mit Edelstahl ausgekleidete Kupferbecher verwenden sollten, um das Auslaugen von Kupfer zu vermeiden.

Um die Gesundheit unserer Kunden zu schützen, haben wir uns bewusst dafür entschieden, nur Kupferbecher aus 100% reinem hochwertigem und lebensmittelechtem Kupfer mit einer Innenschicht aus hochwertigem Edelstahl herzustellen und zu vertreiben. So können Sie Ihren Lieblingscocktail jahrelang in einem unserer kupfernen Moscow Mule Mugs genießen, ohne sich Gedanken über Kupfervergiftungen oder andere negative gesundheitliche Auswirkungen machen zu müssen.

Cocktails aus unseren Moscow Mule Bechern schmecken rein und frisch. Wie die originalen Moscow Mule-Becher sind auch unsere großartigen Isolatoren, die Ihr Getränk kalt und frostig halten. Das Edelstahlfutter unserer Kupferbecher hat auch einen funktionalen Zusatznutzen. Da Kupfer ein sehr weiches Metall ist, kann es insbesondere bei wiederholtem Gebrauch beschädigt werden. Die Edelstahlbeschichtung erhöht die Festigkeit und Haltbarkeit Ihres Kupferbechers und verlängert seine Lebensdauer erheblich!

Die Reinigung Ihres mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbechers ist einfach. Reinigen Sie das Innere Ihres Kupferbechers mit warmem Wasser, Seife und einem weichen Tuch und trocknen Sie ihn sofort ab. Achten Sie darauf, Ihren Kupferbecher niemals mit Reinigungsmitteln oder in der Spülmaschine zu waschen. Das Äußere des Bechers wird mit der Zeit natürlich patinieren, was viele unserer Kunden genießen. Wenn Sie die Patina entfernen möchten, streuen Sie einfach eine Prise Salz auf eine Zitronenscheibe, lassen Sie das Salz auflösen und reiben Sie es dann sanft auf der Oberfläche des Bechers. Zitrone und Salz bilden eine Mischung, die die Patina auf natürliche Weise entfernt und den Glanz des Kupfers wiederherstellt. Anschließend mit Wasser abspülen und gut trocknen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnten Ihnen auch die folgenden Artikel gefallen: So reinigen und pflegen Sie Kupferbecher: Der endgültige Leitfaden und die 3 wichtigsten Gründe, warum Kupferbecher das beste Geschenk sind


Warum Sie nur Moscow Mule Kupferbecher mit Edelstahlfutter verwenden sollten

In letzter Zeit gab es in den Medien viele Artikel, die die Öffentlichkeit vor den Gefahren des Trinkens von Moscow Mules und anderen Cocktails aus Kupferbechern warnen. Mit sensationellen Schlagzeilen wie „Vergiften die Kupferbecher von Moscow Mule wirklich die Menschen?“ Sie haben guten Grund, sich Sorgen zu machen und selbst zu recherchieren! Als Liebhaber des traditionellen Moscow Mule Drinks und anderer Cocktails, die in einem Kupferbecher serviert werden, wollten wir diese Gelegenheit nutzen, um herauszufinden, warum es so wichtig ist, immer einen mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher wie unseren zu verwenden, wenn Sie Ihren Lieblingscocktail genießen.

Der Ursprung des Kupferbechers

Der Moscow Mule ist ein beliebtes Getränk aus Wodka, Ginger Beer und frisch gepresster Limette, serviert auf Eis in einem Kupferbecher. Es ist ein erfrischender Cocktail, der 1941 in einem britischen Pub namens Cock ’n’ Bull in Los Angeles erfunden worden sein soll. Der Legende nach fanden sich die Besitzer einer Wodka-, Ingwerbier- und Kupferbecherfirma alle am selben Tag in diesem Pub wieder und beklagten, wie langsam ihr Verkauf gewesen war. Zusammen mit dem Pub-Barkeeper entwickelten sie ein Rezept für den Moscow Mule, der in einem unverwechselbaren Kupferbecher serviert wird. Einer der Macher reiste durch die USA und fotografierte die Gäste, die den Cocktail mit Polaroid-Kameras tranken, einer hochmodernen Erfindung der Zeit. Mit der Verbreitung der Polaroids stieg auch die Popularität dieses neuartigen Cocktails. Der Moscow Mule war geboren.

Während der Kupferbecher ursprünglich nur als Marketing-Gimmick mit dem Moscow Mule gepaart wurde, stellte sich heraus, dass die Becher einige interessante Eigenschaften hatten, die den beliebten Cocktail aufwerteten. Kupferbecher halten Cocktails länger kalt und mit weniger Eis als ein typisches Glas. Das Kupfer im Becher reagiert auch mit Limette und Ginger Beer, um dem traditionellen Moscow Mule-Cocktail mehr „Kick“ zu verleihen. Aber wie sich herausstellt, kann der Kick aus der Reaktion zwischen einem reinen Kupferbecher und den Zutaten eines Moscow Mule tatsächlich Ihrer Gesundheit schaden!

Warum Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung gefährlich sind

Während Kupfer ein wichtiges essentielles Mineral ist, ist es auch ein Schwermetall, das mit sauren Flüssigkeiten wie Cocktailzutaten reagiert. Jedes säurehaltige Getränk korrodiert das Kupfer in einem Becher ohne Edelstahlauskleidung, das dann in das Getränk zurücksickert und den Kupfergehalt erhöht.

In einigen Fällen können Sie möglicherweise einen metallischen Geschmack in Ihrem Getränk feststellen, der darauf hinweisen kann, dass Ihr Getränk zu viel Kupfer enthält und Sie es nicht weiter trinken sollten. In einigen Fällen können die Aromen in Ihrem Cocktail jedoch das Vorhandensein von übermäßigem Kupfer im Getränk maskieren, wodurch Sie glauben, dass Ihr Getränk sicher ist.

Die Geschwindigkeit, mit der Kupfer in ein Getränk gelangt, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich des Säuregehalts des Getränks, seiner Temperatur, der Qualität des Kupferbechers und der Verweildauer des Getränks im Becher – aber es gibt keine Zweifel, dass eine Kupferauslaugung in jedem Kupferbecher, der keine schützende Edelstahlauskleidung hat, unvermeidlich ist, und es besteht kein Zweifel, dass der Auslaugungsprozess sofort nach Kontakt beginnt.

Wie sauer muss ein Getränk sein, bevor Sie sich Sorgen machen sollten, es in einem Kupferbecher zu haben? Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa und in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Food and Drug Administration sollte Kupfer nicht mit sauren Lebensmitteln mit einem pH-Wert unter sechs in Kontakt kommen. Der pH-Wert eines traditionellen Moscow Mule liegt zusammen mit vielen Ihrer Lieblingsgetränke weit unter 6, hauptsächlich aufgrund des Alkohols und anderer Säuren, die im Cocktail enthalten sind.

Der Begriff pH bezieht sich auf den Säure- oder Alkalitätsgehalt von Flüssigkeiten und wird auf einer Skala von 0 bis 14 ausgedrückt. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert unter 7 wie Zitronensaft gelten als sauer, während Flüssigkeiten mit einem pH-Wert über 7 wie Flüssigseife als sauer gelten alkalisch. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert von 7, wie Wasser, gelten als neutral. Flüssigkeiten wie Wein, Bier, Fruchtsaft, Limonade, Tee (und sogar Wasser mit einem Spritzer Zitrone) haben alle einen pH-Wert von weit unter 6. Kurz gesagt, die einzige sichere Verwendung eines reinen Kupferbechers ist das Trinkwasser, das einen neutralen pH-Wert.

Wenn Sie also einen Kupferbecher, der nicht mit Edelstahl ausgekleidet ist, mit einem auch nur leicht saueren Getränk verwenden, verursachen die sauren Flüssigkeiten in Ihrem Getränk eine chemische Reaktion, die buchstäblich dazu führt, dass Sie große Mengen Kupfer zu sich nehmen, was zu einem ungesunde und potenziell gefährliche Konzentration von Kupfer in Ihrem Körper.

Die Angelegenheit ist so bedeutsam, dass die Food and Drug Administration verboten hat, dass Lebensmittel oder Getränke mit einem pH-Wert unter 6 in lizenzierten Räumlichkeiten wie Bars oder Restaurants mit Kupfer in Kontakt kommen. Die Food and Drug Administration verlangt auch, dass jeder, der Getränke durch Rohre serviert, sicherstellen muss, dass ausreichende Mechanismen vorhanden sind, um sicherzustellen, dass Kupfer nicht in die Getränke gelangt.

Hohe Kupferkonzentrationen sind sehr giftig und haben verschiedene lebensmittelbedingte Krankheiten verursacht. Zu den Symptomen einer Kupfervergiftung gehören nach Angaben der US-amerikanischen National Institutes of Health Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Gelbsucht. Tatsächlich entdeckten Forscher in einem im American Journal of Public Health veröffentlichten Bericht einen Ausbruch von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bei Partygängern, die auf einer Party Cocktails konsumiert hatten, die in kupfernen Cocktailshakern saßen. Die Forscher stellten fest, dass die Kupferkonzentration in den Getränken Symptome einer chemischen Lebensmittelvergiftung verursachte, die durch den Konsum von Alkohol auf nüchternen Magen ausgelöst wurde.

Während ein Getränk aus einem Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung Sie nicht umbringen wird, kann eine langfristige Exposition zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Leberproblemen und niedrigem Blutdruck führen. In einigen Fällen kann eine schwere Kupfervergiftung zu Leberversagen und zum Tod führen.

Dieser jüngste Bericht überrascht Köche und Lebensmittelwissenschaftler nicht, die seit Jahrhunderten wissen, dass sie niemals Kupferkochgeschirr mit sauren Rezepten wie Tomatensauce verwenden. Abgesehen von den negativen gesundheitlichen Auswirkungen führt die Verwendung von Kupferkochgeschirr mit säurehaltigen Lebensmitteln zu metallisch schmeckenden Rezepten. Nein Danke!

Während jedoch Kupferkochgeschirr seit Jahrhunderten verwendet wird, ist die Verwendung von Kupferbechern mit Cocktails wie dem Moscow Mule ein relativ neues Phänomen und hat erst in letzter Zeit weit verbreitete Popularität erlangt. Daher wurde den gesundheitlichen Risiken bei der Verwendung von Kupferbechern ohne Edelstahlauskleidung bisher nicht die gleiche Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Lösung: Kupferbecher mit Edelstahlauskleidung

Die gute Nachricht ist, dass nicht alle Moscow Mule-Becher aus Kupfer gleich sind. Einige sind mit Edelstahl ausgekleidet, darunter auch unsere Kupferbecher. Warum ist die Edelstahlauskleidung so wichtig? Kurz gesagt, im Gegensatz zu Kupfer korrodiert Edelstahl nicht und reagiert nicht auf andere Weise, wenn er mit sauren Flüssigkeiten in Kontakt kommt. Als Ergebnis wird ein Cocktail oder ein anderes Getränk, das in einem mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher genossen wird, keine Kupferauslaugung erfahren, was bedeutet, dass Ihre Gesundheit vollständig geschützt ist!

Tatsächlich empfiehlt die Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa, dass, wenn Bar- und Restaurantbesitzer Kupferbecher für säurehaltige Getränke wie den Moscow Mule verwenden, sie mit Edelstahl ausgekleidete Kupferbecher verwenden sollten, um das Auslaugen von Kupfer zu vermeiden.

Um die Gesundheit unserer Kunden zu schützen, haben wir uns bewusst dafür entschieden, nur Kupferbecher aus 100% reinem hochwertigem und lebensmittelechtem Kupfer mit einer Innenschicht aus hochwertigem Edelstahl herzustellen und zu vertreiben. So können Sie Ihren Lieblingscocktail jahrelang in einem unserer kupfernen Moscow Mule Mugs genießen, ohne sich Gedanken über Kupfervergiftungen oder andere negative gesundheitliche Auswirkungen machen zu müssen.

Cocktails aus unseren Moscow Mule Bechern schmecken rein und frisch. Wie die originalen Moscow Mule-Becher sind auch unsere großartigen Isolatoren, die Ihr Getränk kalt und frostig halten. Das Edelstahlfutter unserer Kupferbecher hat auch einen funktionalen Zusatznutzen. Da Kupfer ein sehr weiches Metall ist, kann es insbesondere bei wiederholtem Gebrauch beschädigt werden. Die Edelstahlbeschichtung erhöht die Festigkeit und Haltbarkeit Ihres Kupferbechers und verlängert seine Lebensdauer erheblich!

Die Reinigung Ihres mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbechers ist einfach. Reinigen Sie das Innere Ihres Kupferbechers mit warmem Wasser, Seife und einem weichen Tuch und trocknen Sie ihn sofort ab. Achten Sie darauf, Ihren Kupferbecher niemals mit Reinigungsmitteln oder in der Spülmaschine zu waschen. Das Äußere des Bechers wird mit der Zeit natürlich patinieren, was viele unserer Kunden genießen. Wenn Sie die Patina entfernen möchten, streuen Sie einfach eine Prise Salz auf eine Zitronenscheibe, lassen Sie das Salz auflösen und reiben Sie es dann sanft auf der Oberfläche des Bechers. Zitrone und Salz bilden eine Mischung, die die Patina auf natürliche Weise entfernt und den Glanz des Kupfers wiederherstellt. Anschließend mit Wasser abspülen und gut trocknen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnten Ihnen auch die folgenden Artikel gefallen: So reinigen und pflegen Sie Kupferbecher: Der endgültige Leitfaden und die 3 wichtigsten Gründe, warum Kupferbecher das beste Geschenk sind


Warum Sie nur Moscow Mule Kupferbecher mit Edelstahlfutter verwenden sollten

In letzter Zeit gab es in den Medien viele Artikel, die die Öffentlichkeit vor den Gefahren des Trinkens von Moscow Mules und anderen Cocktails aus Kupferbechern warnen. Mit sensationellen Schlagzeilen wie „Vergiften die Kupferbecher von Moscow Mule wirklich die Menschen?“ Sie haben guten Grund, sich Sorgen zu machen und selbst zu recherchieren! Als Liebhaber des traditionellen Moscow Mule Drinks und anderer Cocktails, die in einem Kupferbecher serviert werden, wollten wir diese Gelegenheit nutzen, um herauszufinden, warum es so wichtig ist, immer einen mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher wie unseren zu verwenden, wenn Sie Ihren Lieblingscocktail genießen.

Der Ursprung des Kupferbechers

Der Moscow Mule ist ein beliebtes Getränk aus Wodka, Ginger Beer und frisch gepresster Limette, serviert auf Eis in einem Kupferbecher. Es ist ein erfrischender Cocktail, der 1941 in einem britischen Pub namens Cock ’n’ Bull in Los Angeles erfunden worden sein soll. Der Legende nach fanden sich die Besitzer einer Wodka-, Ingwerbier- und Kupferbecherfirma alle am selben Tag in diesem Pub wieder und beklagten, wie langsam ihr Verkauf gewesen war. Zusammen mit dem Pub-Barkeeper entwickelten sie ein Rezept für den Moscow Mule, der in einem unverwechselbaren Kupferbecher serviert wird. Einer der Macher reiste durch die USA und fotografierte die Gäste, die den Cocktail mit Polaroid-Kameras tranken, einer hochmodernen Erfindung der Zeit. Mit der Verbreitung der Polaroids stieg auch die Popularität dieses neuartigen Cocktails. Der Moscow Mule war geboren.

Während der Kupferbecher ursprünglich nur als Marketing-Gimmick mit dem Moscow Mule gepaart wurde, stellte sich heraus, dass die Becher einige interessante Eigenschaften hatten, die den beliebten Cocktail aufwerteten. Kupferbecher halten Cocktails länger kalt und mit weniger Eis als ein typisches Glas. Das Kupfer im Becher reagiert auch mit Limette und Ginger Beer, um dem traditionellen Moscow Mule-Cocktail mehr „Kick“ zu verleihen. Aber wie sich herausstellt, kann der Kick aus der Reaktion zwischen einem reinen Kupferbecher und den Zutaten eines Moscow Mule tatsächlich Ihrer Gesundheit schaden!

Warum Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung gefährlich sind

Während Kupfer ein wichtiges essentielles Mineral ist, ist es auch ein Schwermetall, das mit sauren Flüssigkeiten wie Cocktailzutaten reagiert. Jedes säurehaltige Getränk korrodiert das Kupfer in einem Becher ohne Edelstahlauskleidung, das dann in das Getränk zurücksickert und den Kupfergehalt erhöht.

In einigen Fällen können Sie möglicherweise einen metallischen Geschmack in Ihrem Getränk feststellen, der darauf hinweisen kann, dass Ihr Getränk zu viel Kupfer enthält und Sie es nicht weiter trinken sollten. In einigen Fällen können die Aromen in Ihrem Cocktail jedoch das Vorhandensein von übermäßigem Kupfer im Getränk maskieren, wodurch Sie glauben, dass Ihr Getränk sicher ist.

Die Geschwindigkeit, mit der Kupfer in ein Getränk gelangt, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich des Säuregehalts des Getränks, seiner Temperatur, der Qualität des Kupferbechers und der Verweildauer des Getränks im Becher – aber es gibt keine Zweifel, dass eine Kupferauslaugung in jedem Kupferbecher, der keine schützende Edelstahlauskleidung hat, unvermeidlich ist, und es besteht kein Zweifel, dass der Auslaugungsprozess sofort nach Kontakt beginnt.

Wie sauer muss ein Getränk sein, bevor Sie sich Sorgen machen sollten, es in einem Kupferbecher zu haben? Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa und in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Food and Drug Administration sollte Kupfer nicht mit sauren Lebensmitteln mit einem pH-Wert unter sechs in Kontakt kommen. Der pH-Wert eines traditionellen Moscow Mule liegt zusammen mit vielen Ihrer Lieblingsgetränke weit unter 6, hauptsächlich aufgrund des Alkohols und anderer Säuren, die im Cocktail enthalten sind.

Der Begriff pH bezieht sich auf den Säure- oder Alkalitätsgehalt von Flüssigkeiten und wird auf einer Skala von 0 bis 14 ausgedrückt. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert unter 7 wie Zitronensaft gelten als sauer, während Flüssigkeiten mit einem pH-Wert über 7 wie Flüssigseife als sauer gelten alkalisch. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert von 7, wie Wasser, gelten als neutral. Flüssigkeiten wie Wein, Bier, Fruchtsaft, Limonade, Tee (und sogar Wasser mit einem Spritzer Zitrone) haben alle einen pH-Wert von weit unter 6. Kurz gesagt, die einzige sichere Verwendung eines reinen Kupferbechers ist das Trinkwasser, das einen neutralen pH-Wert.

Wenn Sie also einen Kupferbecher, der nicht mit Edelstahl ausgekleidet ist, mit einem auch nur leicht saueren Getränk verwenden, verursachen die sauren Flüssigkeiten in Ihrem Getränk eine chemische Reaktion, die buchstäblich dazu führt, dass Sie große Mengen Kupfer zu sich nehmen, was zu einem ungesunde und potenziell gefährliche Konzentration von Kupfer in Ihrem Körper.

Die Angelegenheit ist so bedeutsam, dass die Food and Drug Administration verboten hat, dass Lebensmittel oder Getränke mit einem pH-Wert unter 6 in lizenzierten Räumlichkeiten wie Bars oder Restaurants mit Kupfer in Kontakt kommen. Die Food and Drug Administration verlangt auch, dass jeder, der Getränke durch Rohre serviert, sicherstellen muss, dass ausreichende Mechanismen vorhanden sind, um sicherzustellen, dass Kupfer nicht in die Getränke gelangt.

Hohe Kupferkonzentrationen sind sehr giftig und haben verschiedene lebensmittelbedingte Krankheiten verursacht. Zu den Symptomen einer Kupfervergiftung gehören nach Angaben der US-amerikanischen National Institutes of Health Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Gelbsucht. Tatsächlich entdeckten Forscher in einem im American Journal of Public Health veröffentlichten Bericht einen Ausbruch von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bei Partygängern, die auf einer Party Cocktails konsumiert hatten, die in kupfernen Cocktailshakern saßen. Die Forscher stellten fest, dass die Kupferkonzentration in den Getränken Symptome einer chemischen Lebensmittelvergiftung verursachte, die durch den Konsum von Alkohol auf nüchternen Magen ausgelöst wurde.

Während ein Getränk aus einem Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung Sie nicht umbringen wird, kann eine langfristige Exposition zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Leberproblemen und niedrigem Blutdruck führen. In einigen Fällen kann eine schwere Kupfervergiftung zu Leberversagen und zum Tod führen.

Dieser jüngste Bericht überrascht Köche und Lebensmittelwissenschaftler nicht, die seit Jahrhunderten wissen, dass sie niemals Kupferkochgeschirr mit sauren Rezepten wie Tomatensauce verwenden. Abgesehen von den negativen gesundheitlichen Auswirkungen führt die Verwendung von Kupferkochgeschirr mit säurehaltigen Lebensmitteln zu metallisch schmeckenden Rezepten. Nein Danke!

Während jedoch Kupferkochgeschirr seit Jahrhunderten verwendet wird, ist die Verwendung von Kupferbechern mit Cocktails wie dem Moscow Mule ein relativ neues Phänomen und hat erst in letzter Zeit weit verbreitete Popularität erlangt. Daher wurde den gesundheitlichen Risiken bei der Verwendung von Kupferbechern ohne Edelstahlauskleidung bisher nicht die gleiche Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Lösung: Kupferbecher mit Edelstahlauskleidung

Die gute Nachricht ist, dass nicht alle Moscow Mule-Becher aus Kupfer gleich sind. Einige sind mit Edelstahl ausgekleidet, darunter auch unsere Kupferbecher. Warum ist die Edelstahlauskleidung so wichtig? Kurz gesagt, im Gegensatz zu Kupfer korrodiert Edelstahl nicht und reagiert nicht auf andere Weise, wenn er mit sauren Flüssigkeiten in Kontakt kommt. Als Ergebnis wird ein Cocktail oder ein anderes Getränk, das in einem mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher genossen wird, keine Kupferauslaugung erfahren, was bedeutet, dass Ihre Gesundheit vollständig geschützt ist!

Tatsächlich empfiehlt die Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa, dass, wenn Bar- und Restaurantbesitzer Kupferbecher für säurehaltige Getränke wie den Moscow Mule verwenden, sie mit Edelstahl ausgekleidete Kupferbecher verwenden sollten, um das Auslaugen von Kupfer zu vermeiden.

Um die Gesundheit unserer Kunden zu schützen, haben wir uns bewusst dafür entschieden, nur Kupferbecher aus 100% reinem hochwertigem und lebensmittelechtem Kupfer mit einer Innenschicht aus hochwertigem Edelstahl herzustellen und zu vertreiben. So können Sie Ihren Lieblingscocktail jahrelang in einem unserer kupfernen Moscow Mule Mugs genießen, ohne sich Gedanken über Kupfervergiftungen oder andere negative gesundheitliche Auswirkungen machen zu müssen.

Cocktails aus unseren Moscow Mule Bechern schmecken rein und frisch. Wie die originalen Moscow Mule-Becher sind auch unsere großartigen Isolatoren, die Ihr Getränk kalt und frostig halten. Das Edelstahlfutter unserer Kupferbecher hat auch einen funktionalen Zusatznutzen. Da Kupfer ein sehr weiches Metall ist, kann es insbesondere bei wiederholtem Gebrauch beschädigt werden. Die Edelstahlbeschichtung erhöht die Festigkeit und Haltbarkeit Ihres Kupferbechers und verlängert seine Lebensdauer erheblich!

Die Reinigung Ihres mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbechers ist einfach. Reinigen Sie das Innere Ihres Kupferbechers mit warmem Wasser, Seife und einem weichen Tuch und trocknen Sie ihn sofort ab. Achten Sie darauf, Ihren Kupferbecher niemals mit Reinigungsmitteln oder in der Spülmaschine zu waschen. Das Äußere des Bechers wird mit der Zeit natürlich patinieren, was viele unserer Kunden genießen. Wenn Sie die Patina entfernen möchten, streuen Sie einfach eine Prise Salz auf eine Zitronenscheibe, lassen Sie das Salz auflösen und reiben Sie es dann sanft auf der Oberfläche des Bechers. Zitrone und Salz bilden eine Mischung, die die Patina auf natürliche Weise entfernt und den Glanz des Kupfers wiederherstellt. Anschließend mit Wasser abspülen und gut trocknen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnten Ihnen auch die folgenden Artikel gefallen: So reinigen und pflegen Sie Kupferbecher: Der endgültige Leitfaden und die 3 wichtigsten Gründe, warum Kupferbecher das beste Geschenk sind


Warum Sie nur Moscow Mule Kupferbecher mit Edelstahlfutter verwenden sollten

In letzter Zeit gab es in den Medien viele Artikel, die die Öffentlichkeit vor den Gefahren des Trinkens von Moscow Mules und anderen Cocktails aus Kupferbechern warnen. Mit sensationellen Schlagzeilen wie „Vergiften die Kupferbecher von Moscow Mule wirklich die Menschen?“ Sie haben guten Grund, sich Sorgen zu machen und selbst zu recherchieren! Als Liebhaber des traditionellen Moscow Mule Drinks und anderer Cocktails, die in einem Kupferbecher serviert werden, wollten wir diese Gelegenheit nutzen, um herauszufinden, warum es so wichtig ist, immer einen mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher wie unseren zu verwenden, wenn Sie Ihren Lieblingscocktail genießen.

Der Ursprung des Kupferbechers

Der Moscow Mule ist ein beliebtes Getränk aus Wodka, Ginger Beer und frisch gepresster Limette, serviert auf Eis in einem Kupferbecher. Es ist ein erfrischender Cocktail, der 1941 in einem britischen Pub namens Cock ’n’ Bull in Los Angeles erfunden worden sein soll. Der Legende nach fanden sich die Besitzer einer Wodka-, Ingwerbier- und Kupferbecherfirma alle am selben Tag in diesem Pub wieder und beklagten, wie langsam ihr Verkauf gewesen war. Zusammen mit dem Pub-Barkeeper entwickelten sie ein Rezept für den Moscow Mule, der in einem unverwechselbaren Kupferbecher serviert wird. Einer der Macher reiste durch die USA und fotografierte die Gäste, die den Cocktail mit Polaroid-Kameras tranken, einer hochmodernen Erfindung der Zeit. Mit der Verbreitung der Polaroids stieg auch die Popularität dieses neuartigen Cocktails. Der Moscow Mule war geboren.

Während der Kupferbecher ursprünglich nur als Marketing-Gimmick mit dem Moscow Mule gepaart wurde, stellte sich heraus, dass die Becher einige interessante Eigenschaften hatten, die den beliebten Cocktail aufwerteten. Kupferbecher halten Cocktails länger kalt und mit weniger Eis als ein typisches Glas. Das Kupfer im Becher reagiert auch mit Limette und Ginger Beer, um dem traditionellen Moscow Mule-Cocktail mehr „Kick“ zu verleihen. Aber wie sich herausstellt, kann der Kick aus der Reaktion zwischen einem reinen Kupferbecher und den Zutaten eines Moscow Mule tatsächlich Ihrer Gesundheit schaden!

Warum Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung gefährlich sind

Während Kupfer ein wichtiges essentielles Mineral ist, ist es auch ein Schwermetall, das mit sauren Flüssigkeiten wie Cocktailzutaten reagiert. Jedes säurehaltige Getränk korrodiert das Kupfer in einem Becher ohne Edelstahlauskleidung, das dann in das Getränk zurücksickert und den Kupfergehalt erhöht.

In einigen Fällen können Sie möglicherweise einen metallischen Geschmack in Ihrem Getränk feststellen, der darauf hinweisen kann, dass Ihr Getränk zu viel Kupfer enthält und Sie es nicht weiter trinken sollten. In einigen Fällen können die Aromen in Ihrem Cocktail jedoch das Vorhandensein von übermäßigem Kupfer im Getränk maskieren, wodurch Sie glauben, dass Ihr Getränk sicher ist.

Die Geschwindigkeit, mit der Kupfer in ein Getränk gelangt, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich des Säuregehalts des Getränks, seiner Temperatur, der Qualität des Kupferbechers und der Verweildauer des Getränks im Becher – aber es gibt keine Zweifel, dass eine Kupferauslaugung in jedem Kupferbecher, der keine schützende Edelstahlauskleidung hat, unvermeidlich ist, und es besteht kein Zweifel, dass der Auslaugungsprozess sofort nach Kontakt beginnt.

Wie sauer muss ein Getränk sein, bevor Sie sich Sorgen machen sollten, es in einem Kupferbecher zu haben? Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa und in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Food and Drug Administration sollte Kupfer nicht mit sauren Lebensmitteln mit einem pH-Wert unter sechs in Kontakt kommen. Der pH-Wert eines traditionellen Moscow Mule liegt zusammen mit vielen Ihrer Lieblingsgetränke weit unter 6, hauptsächlich aufgrund des Alkohols und anderer Säuren, die im Cocktail enthalten sind.

Der Begriff pH bezieht sich auf den Säure- oder Alkalitätsgehalt von Flüssigkeiten und wird auf einer Skala von 0 bis 14 ausgedrückt. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert unter 7 wie Zitronensaft gelten als sauer, während Flüssigkeiten mit einem pH-Wert über 7 wie Flüssigseife als sauer gelten alkalisch. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert von 7, wie Wasser, gelten als neutral. Flüssigkeiten wie Wein, Bier, Fruchtsaft, Limonade, Tee (und sogar Wasser mit einem Spritzer Zitrone) haben alle einen pH-Wert von weit unter 6. Kurz gesagt, die einzige sichere Verwendung eines reinen Kupferbechers ist das Trinkwasser, das einen neutralen pH-Wert.

Wenn Sie also einen Kupferbecher, der nicht mit Edelstahl ausgekleidet ist, mit einem auch nur leicht saueren Getränk verwenden, verursachen die sauren Flüssigkeiten in Ihrem Getränk eine chemische Reaktion, die buchstäblich dazu führt, dass Sie große Mengen Kupfer zu sich nehmen, was zu einem ungesunde und potenziell gefährliche Konzentration von Kupfer in Ihrem Körper.

Die Angelegenheit ist so bedeutsam, dass die Food and Drug Administration verboten hat, dass Lebensmittel oder Getränke mit einem pH-Wert unter 6 in lizenzierten Räumlichkeiten wie Bars oder Restaurants mit Kupfer in Kontakt kommen. Die Food and Drug Administration verlangt auch, dass jeder, der Getränke durch Rohre serviert, sicherstellen muss, dass ausreichende Mechanismen vorhanden sind, um sicherzustellen, dass Kupfer nicht in die Getränke gelangt.

Hohe Kupferkonzentrationen sind sehr giftig und haben verschiedene lebensmittelbedingte Krankheiten verursacht. Zu den Symptomen einer Kupfervergiftung gehören nach Angaben der US-amerikanischen National Institutes of Health Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Gelbsucht. Tatsächlich entdeckten Forscher in einem im American Journal of Public Health veröffentlichten Bericht einen Ausbruch von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bei Partygängern, die auf einer Party Cocktails konsumiert hatten, die in kupfernen Cocktailshakern saßen. Die Forscher stellten fest, dass die Kupferkonzentration in den Getränken Symptome einer chemischen Lebensmittelvergiftung verursachte, die durch den Konsum von Alkohol auf nüchternen Magen ausgelöst wurde.

Während ein Getränk aus einem Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung Sie nicht umbringen wird, kann eine langfristige Exposition zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Leberproblemen und niedrigem Blutdruck führen. In einigen Fällen kann eine schwere Kupfervergiftung zu Leberversagen und zum Tod führen.

Dieser jüngste Bericht überrascht Köche und Lebensmittelwissenschaftler nicht, die seit Jahrhunderten wissen, dass sie niemals Kupferkochgeschirr mit sauren Rezepten wie Tomatensauce verwenden. Abgesehen von den negativen gesundheitlichen Auswirkungen führt die Verwendung von Kupferkochgeschirr mit säurehaltigen Lebensmitteln zu metallisch schmeckenden Rezepten. Nein Danke!

Während jedoch Kupferkochgeschirr seit Jahrhunderten verwendet wird, ist die Verwendung von Kupferbechern mit Cocktails wie dem Moscow Mule ein relativ neues Phänomen und hat erst in letzter Zeit weit verbreitete Popularität erlangt. Daher wurde den gesundheitlichen Risiken bei der Verwendung von Kupferbechern ohne Edelstahlauskleidung bisher nicht die gleiche Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Lösung: Kupferbecher mit Edelstahlauskleidung

Die gute Nachricht ist, dass nicht alle Moscow Mule-Becher aus Kupfer gleich sind. Einige sind mit Edelstahl ausgekleidet, darunter auch unsere Kupferbecher. Warum ist die Edelstahlauskleidung so wichtig? Kurz gesagt, im Gegensatz zu Kupfer korrodiert Edelstahl nicht und reagiert nicht auf andere Weise, wenn er mit sauren Flüssigkeiten in Kontakt kommt. Als Ergebnis wird ein Cocktail oder ein anderes Getränk, das in einem mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher genossen wird, keine Kupferauslaugung erfahren, was bedeutet, dass Ihre Gesundheit vollständig geschützt ist!

Tatsächlich empfiehlt die Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa, dass, wenn Bar- und Restaurantbesitzer Kupferbecher für säurehaltige Getränke wie den Moscow Mule verwenden, sie mit Edelstahl ausgekleidete Kupferbecher verwenden sollten, um das Auslaugen von Kupfer zu vermeiden.

Um die Gesundheit unserer Kunden zu schützen, haben wir uns bewusst dafür entschieden, nur Kupferbecher aus 100% reinem hochwertigem und lebensmittelechtem Kupfer mit einer Innenschicht aus hochwertigem Edelstahl herzustellen und zu vertreiben. So können Sie Ihren Lieblingscocktail jahrelang in einem unserer kupfernen Moscow Mule Mugs genießen, ohne sich Gedanken über Kupfervergiftungen oder andere negative gesundheitliche Auswirkungen machen zu müssen.

Cocktails aus unseren Moscow Mule Bechern schmecken rein und frisch. Wie die originalen Moscow Mule-Becher sind auch unsere großartigen Isolatoren, die Ihr Getränk kalt und frostig halten. Das Edelstahlfutter unserer Kupferbecher hat auch einen funktionalen Zusatznutzen. Da Kupfer ein sehr weiches Metall ist, kann es insbesondere bei wiederholtem Gebrauch beschädigt werden. Die Edelstahlbeschichtung erhöht die Festigkeit und Haltbarkeit Ihres Kupferbechers und verlängert seine Lebensdauer erheblich!

Die Reinigung Ihres mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbechers ist einfach. Reinigen Sie das Innere Ihres Kupferbechers mit warmem Wasser, Seife und einem weichen Tuch und trocknen Sie ihn sofort ab. Achten Sie darauf, Ihren Kupferbecher niemals mit Reinigungsmitteln oder in der Spülmaschine zu waschen. Das Äußere des Bechers wird mit der Zeit natürlich patinieren, was viele unserer Kunden genießen. Wenn Sie die Patina entfernen möchten, streuen Sie einfach eine Prise Salz auf eine Zitronenscheibe, lassen Sie das Salz auflösen und reiben Sie es dann sanft auf der Oberfläche des Bechers. Zitrone und Salz bilden eine Mischung, die die Patina auf natürliche Weise entfernt und den Glanz des Kupfers wiederherstellt. Anschließend mit Wasser abspülen und gut trocknen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnten Ihnen auch die folgenden Artikel gefallen: So reinigen und pflegen Sie Kupferbecher: Der endgültige Leitfaden und die 3 wichtigsten Gründe, warum Kupferbecher das beste Geschenk sind


Warum Sie nur Moscow Mule Kupferbecher mit Edelstahlfutter verwenden sollten

In letzter Zeit gab es in den Medien viele Artikel, die die Öffentlichkeit vor den Gefahren des Trinkens von Moscow Mules und anderen Cocktails aus Kupferbechern warnen. Mit sensationellen Schlagzeilen wie „Vergiften die Kupferbecher von Moscow Mule wirklich die Menschen?“ Sie haben guten Grund, sich Sorgen zu machen und selbst zu recherchieren! Als Liebhaber des traditionellen Moscow Mule Drinks und anderer Cocktails, die in einem Kupferbecher serviert werden, wollten wir diese Gelegenheit nutzen, um herauszufinden, warum es so wichtig ist, immer einen mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher wie unseren zu verwenden, wenn Sie Ihren Lieblingscocktail genießen.

Der Ursprung des Kupferbechers

Der Moscow Mule ist ein beliebtes Getränk aus Wodka, Ginger Beer und frisch gepresster Limette, serviert auf Eis in einem Kupferbecher. Es ist ein erfrischender Cocktail, der 1941 in einem britischen Pub namens Cock ’n’ Bull in Los Angeles erfunden worden sein soll. Der Legende nach fanden sich die Besitzer einer Wodka-, Ingwerbier- und Kupferbecherfirma alle am selben Tag in diesem Pub wieder und beklagten, wie langsam ihr Verkauf gewesen war. Zusammen mit dem Pub-Barkeeper entwickelten sie ein Rezept für den Moscow Mule, der in einem unverwechselbaren Kupferbecher serviert wird. Einer der Macher reiste durch die USA und fotografierte die Gäste, die den Cocktail mit Polaroid-Kameras tranken, einer hochmodernen Erfindung der Zeit. Mit der Verbreitung der Polaroids stieg auch die Popularität dieses neuartigen Cocktails.Der Moscow Mule war geboren.

Während der Kupferbecher ursprünglich nur als Marketing-Gimmick mit dem Moscow Mule gepaart wurde, stellte sich heraus, dass die Becher einige interessante Eigenschaften hatten, die den beliebten Cocktail aufwerteten. Kupferbecher halten Cocktails länger kalt und mit weniger Eis als ein typisches Glas. Das Kupfer im Becher reagiert auch mit Limette und Ginger Beer, um dem traditionellen Moscow Mule-Cocktail mehr „Kick“ zu verleihen. Aber wie sich herausstellt, kann der Kick aus der Reaktion zwischen einem reinen Kupferbecher und den Zutaten eines Moscow Mule tatsächlich Ihrer Gesundheit schaden!

Warum Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung gefährlich sind

Während Kupfer ein wichtiges essentielles Mineral ist, ist es auch ein Schwermetall, das mit sauren Flüssigkeiten wie Cocktailzutaten reagiert. Jedes säurehaltige Getränk korrodiert das Kupfer in einem Becher ohne Edelstahlauskleidung, das dann in das Getränk zurücksickert und den Kupfergehalt erhöht.

In einigen Fällen können Sie möglicherweise einen metallischen Geschmack in Ihrem Getränk feststellen, der darauf hinweisen kann, dass Ihr Getränk zu viel Kupfer enthält und Sie es nicht weiter trinken sollten. In einigen Fällen können die Aromen in Ihrem Cocktail jedoch das Vorhandensein von übermäßigem Kupfer im Getränk maskieren, wodurch Sie glauben, dass Ihr Getränk sicher ist.

Die Geschwindigkeit, mit der Kupfer in ein Getränk gelangt, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich des Säuregehalts des Getränks, seiner Temperatur, der Qualität des Kupferbechers und der Verweildauer des Getränks im Becher – aber es gibt keine Zweifel, dass eine Kupferauslaugung in jedem Kupferbecher, der keine schützende Edelstahlauskleidung hat, unvermeidlich ist, und es besteht kein Zweifel, dass der Auslaugungsprozess sofort nach Kontakt beginnt.

Wie sauer muss ein Getränk sein, bevor Sie sich Sorgen machen sollten, es in einem Kupferbecher zu haben? Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa und in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Food and Drug Administration sollte Kupfer nicht mit sauren Lebensmitteln mit einem pH-Wert unter sechs in Kontakt kommen. Der pH-Wert eines traditionellen Moscow Mule liegt zusammen mit vielen Ihrer Lieblingsgetränke weit unter 6, hauptsächlich aufgrund des Alkohols und anderer Säuren, die im Cocktail enthalten sind.

Der Begriff pH bezieht sich auf den Säure- oder Alkalitätsgehalt von Flüssigkeiten und wird auf einer Skala von 0 bis 14 ausgedrückt. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert unter 7 wie Zitronensaft gelten als sauer, während Flüssigkeiten mit einem pH-Wert über 7 wie Flüssigseife als sauer gelten alkalisch. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert von 7, wie Wasser, gelten als neutral. Flüssigkeiten wie Wein, Bier, Fruchtsaft, Limonade, Tee (und sogar Wasser mit einem Spritzer Zitrone) haben alle einen pH-Wert von weit unter 6. Kurz gesagt, die einzige sichere Verwendung eines reinen Kupferbechers ist das Trinkwasser, das einen neutralen pH-Wert.

Wenn Sie also einen Kupferbecher, der nicht mit Edelstahl ausgekleidet ist, mit einem auch nur leicht saueren Getränk verwenden, verursachen die sauren Flüssigkeiten in Ihrem Getränk eine chemische Reaktion, die buchstäblich dazu führt, dass Sie große Mengen Kupfer zu sich nehmen, was zu einem ungesunde und potenziell gefährliche Konzentration von Kupfer in Ihrem Körper.

Die Angelegenheit ist so bedeutsam, dass die Food and Drug Administration verboten hat, dass Lebensmittel oder Getränke mit einem pH-Wert unter 6 in lizenzierten Räumlichkeiten wie Bars oder Restaurants mit Kupfer in Kontakt kommen. Die Food and Drug Administration verlangt auch, dass jeder, der Getränke durch Rohre serviert, sicherstellen muss, dass ausreichende Mechanismen vorhanden sind, um sicherzustellen, dass Kupfer nicht in die Getränke gelangt.

Hohe Kupferkonzentrationen sind sehr giftig und haben verschiedene lebensmittelbedingte Krankheiten verursacht. Zu den Symptomen einer Kupfervergiftung gehören nach Angaben der US-amerikanischen National Institutes of Health Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Gelbsucht. Tatsächlich entdeckten Forscher in einem im American Journal of Public Health veröffentlichten Bericht einen Ausbruch von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bei Partygängern, die auf einer Party Cocktails konsumiert hatten, die in kupfernen Cocktailshakern saßen. Die Forscher stellten fest, dass die Kupferkonzentration in den Getränken Symptome einer chemischen Lebensmittelvergiftung verursachte, die durch den Konsum von Alkohol auf nüchternen Magen ausgelöst wurde.

Während ein Getränk aus einem Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung Sie nicht umbringen wird, kann eine langfristige Exposition zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Leberproblemen und niedrigem Blutdruck führen. In einigen Fällen kann eine schwere Kupfervergiftung zu Leberversagen und zum Tod führen.

Dieser jüngste Bericht überrascht Köche und Lebensmittelwissenschaftler nicht, die seit Jahrhunderten wissen, dass sie niemals Kupferkochgeschirr mit sauren Rezepten wie Tomatensauce verwenden. Abgesehen von den negativen gesundheitlichen Auswirkungen führt die Verwendung von Kupferkochgeschirr mit säurehaltigen Lebensmitteln zu metallisch schmeckenden Rezepten. Nein Danke!

Während jedoch Kupferkochgeschirr seit Jahrhunderten verwendet wird, ist die Verwendung von Kupferbechern mit Cocktails wie dem Moscow Mule ein relativ neues Phänomen und hat erst in letzter Zeit weit verbreitete Popularität erlangt. Daher wurde den gesundheitlichen Risiken bei der Verwendung von Kupferbechern ohne Edelstahlauskleidung bisher nicht die gleiche Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Lösung: Kupferbecher mit Edelstahlauskleidung

Die gute Nachricht ist, dass nicht alle Moscow Mule-Becher aus Kupfer gleich sind. Einige sind mit Edelstahl ausgekleidet, darunter auch unsere Kupferbecher. Warum ist die Edelstahlauskleidung so wichtig? Kurz gesagt, im Gegensatz zu Kupfer korrodiert Edelstahl nicht und reagiert nicht auf andere Weise, wenn er mit sauren Flüssigkeiten in Kontakt kommt. Als Ergebnis wird ein Cocktail oder ein anderes Getränk, das in einem mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher genossen wird, keine Kupferauslaugung erfahren, was bedeutet, dass Ihre Gesundheit vollständig geschützt ist!

Tatsächlich empfiehlt die Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa, dass, wenn Bar- und Restaurantbesitzer Kupferbecher für säurehaltige Getränke wie den Moscow Mule verwenden, sie mit Edelstahl ausgekleidete Kupferbecher verwenden sollten, um das Auslaugen von Kupfer zu vermeiden.

Um die Gesundheit unserer Kunden zu schützen, haben wir uns bewusst dafür entschieden, nur Kupferbecher aus 100% reinem hochwertigem und lebensmittelechtem Kupfer mit einer Innenschicht aus hochwertigem Edelstahl herzustellen und zu vertreiben. So können Sie Ihren Lieblingscocktail jahrelang in einem unserer kupfernen Moscow Mule Mugs genießen, ohne sich Gedanken über Kupfervergiftungen oder andere negative gesundheitliche Auswirkungen machen zu müssen.

Cocktails aus unseren Moscow Mule Bechern schmecken rein und frisch. Wie die originalen Moscow Mule-Becher sind auch unsere großartigen Isolatoren, die Ihr Getränk kalt und frostig halten. Das Edelstahlfutter unserer Kupferbecher hat auch einen funktionalen Zusatznutzen. Da Kupfer ein sehr weiches Metall ist, kann es insbesondere bei wiederholtem Gebrauch beschädigt werden. Die Edelstahlbeschichtung erhöht die Festigkeit und Haltbarkeit Ihres Kupferbechers und verlängert seine Lebensdauer erheblich!

Die Reinigung Ihres mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbechers ist einfach. Reinigen Sie das Innere Ihres Kupferbechers mit warmem Wasser, Seife und einem weichen Tuch und trocknen Sie ihn sofort ab. Achten Sie darauf, Ihren Kupferbecher niemals mit Reinigungsmitteln oder in der Spülmaschine zu waschen. Das Äußere des Bechers wird mit der Zeit natürlich patinieren, was viele unserer Kunden genießen. Wenn Sie die Patina entfernen möchten, streuen Sie einfach eine Prise Salz auf eine Zitronenscheibe, lassen Sie das Salz auflösen und reiben Sie es dann sanft auf der Oberfläche des Bechers. Zitrone und Salz bilden eine Mischung, die die Patina auf natürliche Weise entfernt und den Glanz des Kupfers wiederherstellt. Anschließend mit Wasser abspülen und gut trocknen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnten Ihnen auch die folgenden Artikel gefallen: So reinigen und pflegen Sie Kupferbecher: Der endgültige Leitfaden und die 3 wichtigsten Gründe, warum Kupferbecher das beste Geschenk sind


Warum Sie nur Moscow Mule Kupferbecher mit Edelstahlfutter verwenden sollten

In letzter Zeit gab es in den Medien viele Artikel, die die Öffentlichkeit vor den Gefahren des Trinkens von Moscow Mules und anderen Cocktails aus Kupferbechern warnen. Mit sensationellen Schlagzeilen wie „Vergiften die Kupferbecher von Moscow Mule wirklich die Menschen?“ Sie haben guten Grund, sich Sorgen zu machen und selbst zu recherchieren! Als Liebhaber des traditionellen Moscow Mule Drinks und anderer Cocktails, die in einem Kupferbecher serviert werden, wollten wir diese Gelegenheit nutzen, um herauszufinden, warum es so wichtig ist, immer einen mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher wie unseren zu verwenden, wenn Sie Ihren Lieblingscocktail genießen.

Der Ursprung des Kupferbechers

Der Moscow Mule ist ein beliebtes Getränk aus Wodka, Ginger Beer und frisch gepresster Limette, serviert auf Eis in einem Kupferbecher. Es ist ein erfrischender Cocktail, der 1941 in einem britischen Pub namens Cock ’n’ Bull in Los Angeles erfunden worden sein soll. Der Legende nach fanden sich die Besitzer einer Wodka-, Ingwerbier- und Kupferbecherfirma alle am selben Tag in diesem Pub wieder und beklagten, wie langsam ihr Verkauf gewesen war. Zusammen mit dem Pub-Barkeeper entwickelten sie ein Rezept für den Moscow Mule, der in einem unverwechselbaren Kupferbecher serviert wird. Einer der Macher reiste durch die USA und fotografierte die Gäste, die den Cocktail mit Polaroid-Kameras tranken, einer hochmodernen Erfindung der Zeit. Mit der Verbreitung der Polaroids stieg auch die Popularität dieses neuartigen Cocktails. Der Moscow Mule war geboren.

Während der Kupferbecher ursprünglich nur als Marketing-Gimmick mit dem Moscow Mule gepaart wurde, stellte sich heraus, dass die Becher einige interessante Eigenschaften hatten, die den beliebten Cocktail aufwerteten. Kupferbecher halten Cocktails länger kalt und mit weniger Eis als ein typisches Glas. Das Kupfer im Becher reagiert auch mit Limette und Ginger Beer, um dem traditionellen Moscow Mule-Cocktail mehr „Kick“ zu verleihen. Aber wie sich herausstellt, kann der Kick aus der Reaktion zwischen einem reinen Kupferbecher und den Zutaten eines Moscow Mule tatsächlich Ihrer Gesundheit schaden!

Warum Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung gefährlich sind

Während Kupfer ein wichtiges essentielles Mineral ist, ist es auch ein Schwermetall, das mit sauren Flüssigkeiten wie Cocktailzutaten reagiert. Jedes säurehaltige Getränk korrodiert das Kupfer in einem Becher ohne Edelstahlauskleidung, das dann in das Getränk zurücksickert und den Kupfergehalt erhöht.

In einigen Fällen können Sie möglicherweise einen metallischen Geschmack in Ihrem Getränk feststellen, der darauf hinweisen kann, dass Ihr Getränk zu viel Kupfer enthält und Sie es nicht weiter trinken sollten. In einigen Fällen können die Aromen in Ihrem Cocktail jedoch das Vorhandensein von übermäßigem Kupfer im Getränk maskieren, wodurch Sie glauben, dass Ihr Getränk sicher ist.

Die Geschwindigkeit, mit der Kupfer in ein Getränk gelangt, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich des Säuregehalts des Getränks, seiner Temperatur, der Qualität des Kupferbechers und der Verweildauer des Getränks im Becher – aber es gibt keine Zweifel, dass eine Kupferauslaugung in jedem Kupferbecher, der keine schützende Edelstahlauskleidung hat, unvermeidlich ist, und es besteht kein Zweifel, dass der Auslaugungsprozess sofort nach Kontakt beginnt.

Wie sauer muss ein Getränk sein, bevor Sie sich Sorgen machen sollten, es in einem Kupferbecher zu haben? Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa und in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Food and Drug Administration sollte Kupfer nicht mit sauren Lebensmitteln mit einem pH-Wert unter sechs in Kontakt kommen. Der pH-Wert eines traditionellen Moscow Mule liegt zusammen mit vielen Ihrer Lieblingsgetränke weit unter 6, hauptsächlich aufgrund des Alkohols und anderer Säuren, die im Cocktail enthalten sind.

Der Begriff pH bezieht sich auf den Säure- oder Alkalitätsgehalt von Flüssigkeiten und wird auf einer Skala von 0 bis 14 ausgedrückt. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert unter 7 wie Zitronensaft gelten als sauer, während Flüssigkeiten mit einem pH-Wert über 7 wie Flüssigseife als sauer gelten alkalisch. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert von 7, wie Wasser, gelten als neutral. Flüssigkeiten wie Wein, Bier, Fruchtsaft, Limonade, Tee (und sogar Wasser mit einem Spritzer Zitrone) haben alle einen pH-Wert von weit unter 6. Kurz gesagt, die einzige sichere Verwendung eines reinen Kupferbechers ist das Trinkwasser, das einen neutralen pH-Wert.

Wenn Sie also einen Kupferbecher, der nicht mit Edelstahl ausgekleidet ist, mit einem auch nur leicht saueren Getränk verwenden, verursachen die sauren Flüssigkeiten in Ihrem Getränk eine chemische Reaktion, die buchstäblich dazu führt, dass Sie große Mengen Kupfer zu sich nehmen, was zu einem ungesunde und potenziell gefährliche Konzentration von Kupfer in Ihrem Körper.

Die Angelegenheit ist so bedeutsam, dass die Food and Drug Administration verboten hat, dass Lebensmittel oder Getränke mit einem pH-Wert unter 6 in lizenzierten Räumlichkeiten wie Bars oder Restaurants mit Kupfer in Kontakt kommen. Die Food and Drug Administration verlangt auch, dass jeder, der Getränke durch Rohre serviert, sicherstellen muss, dass ausreichende Mechanismen vorhanden sind, um sicherzustellen, dass Kupfer nicht in die Getränke gelangt.

Hohe Kupferkonzentrationen sind sehr giftig und haben verschiedene lebensmittelbedingte Krankheiten verursacht. Zu den Symptomen einer Kupfervergiftung gehören nach Angaben der US-amerikanischen National Institutes of Health Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Gelbsucht. Tatsächlich entdeckten Forscher in einem im American Journal of Public Health veröffentlichten Bericht einen Ausbruch von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bei Partygängern, die auf einer Party Cocktails konsumiert hatten, die in kupfernen Cocktailshakern saßen. Die Forscher stellten fest, dass die Kupferkonzentration in den Getränken Symptome einer chemischen Lebensmittelvergiftung verursachte, die durch den Konsum von Alkohol auf nüchternen Magen ausgelöst wurde.

Während ein Getränk aus einem Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung Sie nicht umbringen wird, kann eine langfristige Exposition zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Leberproblemen und niedrigem Blutdruck führen. In einigen Fällen kann eine schwere Kupfervergiftung zu Leberversagen und zum Tod führen.

Dieser jüngste Bericht überrascht Köche und Lebensmittelwissenschaftler nicht, die seit Jahrhunderten wissen, dass sie niemals Kupferkochgeschirr mit sauren Rezepten wie Tomatensauce verwenden. Abgesehen von den negativen gesundheitlichen Auswirkungen führt die Verwendung von Kupferkochgeschirr mit säurehaltigen Lebensmitteln zu metallisch schmeckenden Rezepten. Nein Danke!

Während jedoch Kupferkochgeschirr seit Jahrhunderten verwendet wird, ist die Verwendung von Kupferbechern mit Cocktails wie dem Moscow Mule ein relativ neues Phänomen und hat erst in letzter Zeit weit verbreitete Popularität erlangt. Daher wurde den gesundheitlichen Risiken bei der Verwendung von Kupferbechern ohne Edelstahlauskleidung bisher nicht die gleiche Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Lösung: Kupferbecher mit Edelstahlauskleidung

Die gute Nachricht ist, dass nicht alle Moscow Mule-Becher aus Kupfer gleich sind. Einige sind mit Edelstahl ausgekleidet, darunter auch unsere Kupferbecher. Warum ist die Edelstahlauskleidung so wichtig? Kurz gesagt, im Gegensatz zu Kupfer korrodiert Edelstahl nicht und reagiert nicht auf andere Weise, wenn er mit sauren Flüssigkeiten in Kontakt kommt. Als Ergebnis wird ein Cocktail oder ein anderes Getränk, das in einem mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher genossen wird, keine Kupferauslaugung erfahren, was bedeutet, dass Ihre Gesundheit vollständig geschützt ist!

Tatsächlich empfiehlt die Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa, dass, wenn Bar- und Restaurantbesitzer Kupferbecher für säurehaltige Getränke wie den Moscow Mule verwenden, sie mit Edelstahl ausgekleidete Kupferbecher verwenden sollten, um das Auslaugen von Kupfer zu vermeiden.

Um die Gesundheit unserer Kunden zu schützen, haben wir uns bewusst dafür entschieden, nur Kupferbecher aus 100% reinem hochwertigem und lebensmittelechtem Kupfer mit einer Innenschicht aus hochwertigem Edelstahl herzustellen und zu vertreiben. So können Sie Ihren Lieblingscocktail jahrelang in einem unserer kupfernen Moscow Mule Mugs genießen, ohne sich Gedanken über Kupfervergiftungen oder andere negative gesundheitliche Auswirkungen machen zu müssen.

Cocktails aus unseren Moscow Mule Bechern schmecken rein und frisch. Wie die originalen Moscow Mule-Becher sind auch unsere großartigen Isolatoren, die Ihr Getränk kalt und frostig halten. Das Edelstahlfutter unserer Kupferbecher hat auch einen funktionalen Zusatznutzen. Da Kupfer ein sehr weiches Metall ist, kann es insbesondere bei wiederholtem Gebrauch beschädigt werden. Die Edelstahlbeschichtung erhöht die Festigkeit und Haltbarkeit Ihres Kupferbechers und verlängert seine Lebensdauer erheblich!

Die Reinigung Ihres mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbechers ist einfach. Reinigen Sie das Innere Ihres Kupferbechers mit warmem Wasser, Seife und einem weichen Tuch und trocknen Sie ihn sofort ab. Achten Sie darauf, Ihren Kupferbecher niemals mit Reinigungsmitteln oder in der Spülmaschine zu waschen. Das Äußere des Bechers wird mit der Zeit natürlich patinieren, was viele unserer Kunden genießen. Wenn Sie die Patina entfernen möchten, streuen Sie einfach eine Prise Salz auf eine Zitronenscheibe, lassen Sie das Salz auflösen und reiben Sie es dann sanft auf der Oberfläche des Bechers. Zitrone und Salz bilden eine Mischung, die die Patina auf natürliche Weise entfernt und den Glanz des Kupfers wiederherstellt. Anschließend mit Wasser abspülen und gut trocknen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnten Ihnen auch die folgenden Artikel gefallen: So reinigen und pflegen Sie Kupferbecher: Der endgültige Leitfaden und die 3 wichtigsten Gründe, warum Kupferbecher das beste Geschenk sind


Warum Sie nur Moscow Mule Kupferbecher mit Edelstahlfutter verwenden sollten

In letzter Zeit gab es in den Medien viele Artikel, die die Öffentlichkeit vor den Gefahren des Trinkens von Moscow Mules und anderen Cocktails aus Kupferbechern warnen. Mit sensationellen Schlagzeilen wie „Vergiften die Kupferbecher von Moscow Mule wirklich die Menschen?“ Sie haben guten Grund, sich Sorgen zu machen und selbst zu recherchieren! Als Liebhaber des traditionellen Moscow Mule Drinks und anderer Cocktails, die in einem Kupferbecher serviert werden, wollten wir diese Gelegenheit nutzen, um herauszufinden, warum es so wichtig ist, immer einen mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher wie unseren zu verwenden, wenn Sie Ihren Lieblingscocktail genießen.

Der Ursprung des Kupferbechers

Der Moscow Mule ist ein beliebtes Getränk aus Wodka, Ginger Beer und frisch gepresster Limette, serviert auf Eis in einem Kupferbecher. Es ist ein erfrischender Cocktail, der 1941 in einem britischen Pub namens Cock ’n’ Bull in Los Angeles erfunden worden sein soll. Der Legende nach fanden sich die Besitzer einer Wodka-, Ingwerbier- und Kupferbecherfirma alle am selben Tag in diesem Pub wieder und beklagten, wie langsam ihr Verkauf gewesen war. Zusammen mit dem Pub-Barkeeper entwickelten sie ein Rezept für den Moscow Mule, der in einem unverwechselbaren Kupferbecher serviert wird. Einer der Macher reiste durch die USA und fotografierte die Gäste, die den Cocktail mit Polaroid-Kameras tranken, einer hochmodernen Erfindung der Zeit. Mit der Verbreitung der Polaroids stieg auch die Popularität dieses neuartigen Cocktails. Der Moscow Mule war geboren.

Während der Kupferbecher ursprünglich nur als Marketing-Gimmick mit dem Moscow Mule gepaart wurde, stellte sich heraus, dass die Becher einige interessante Eigenschaften hatten, die den beliebten Cocktail aufwerteten. Kupferbecher halten Cocktails länger kalt und mit weniger Eis als ein typisches Glas. Das Kupfer im Becher reagiert auch mit Limette und Ginger Beer, um dem traditionellen Moscow Mule-Cocktail mehr „Kick“ zu verleihen. Aber wie sich herausstellt, kann der Kick aus der Reaktion zwischen einem reinen Kupferbecher und den Zutaten eines Moscow Mule tatsächlich Ihrer Gesundheit schaden!

Warum Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung gefährlich sind

Während Kupfer ein wichtiges essentielles Mineral ist, ist es auch ein Schwermetall, das mit sauren Flüssigkeiten wie Cocktailzutaten reagiert. Jedes säurehaltige Getränk korrodiert das Kupfer in einem Becher ohne Edelstahlauskleidung, das dann in das Getränk zurücksickert und den Kupfergehalt erhöht.

In einigen Fällen können Sie möglicherweise einen metallischen Geschmack in Ihrem Getränk feststellen, der darauf hinweisen kann, dass Ihr Getränk zu viel Kupfer enthält und Sie es nicht weiter trinken sollten. In einigen Fällen können die Aromen in Ihrem Cocktail jedoch das Vorhandensein von übermäßigem Kupfer im Getränk maskieren, wodurch Sie glauben, dass Ihr Getränk sicher ist.

Die Geschwindigkeit, mit der Kupfer in ein Getränk gelangt, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich des Säuregehalts des Getränks, seiner Temperatur, der Qualität des Kupferbechers und der Verweildauer des Getränks im Becher – aber es gibt keine Zweifel, dass eine Kupferauslaugung in jedem Kupferbecher, der keine schützende Edelstahlauskleidung hat, unvermeidlich ist, und es besteht kein Zweifel, dass der Auslaugungsprozess sofort nach Kontakt beginnt.

Wie sauer muss ein Getränk sein, bevor Sie sich Sorgen machen sollten, es in einem Kupferbecher zu haben? Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa und in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Food and Drug Administration sollte Kupfer nicht mit sauren Lebensmitteln mit einem pH-Wert unter sechs in Kontakt kommen. Der pH-Wert eines traditionellen Moscow Mule liegt zusammen mit vielen Ihrer Lieblingsgetränke weit unter 6, hauptsächlich aufgrund des Alkohols und anderer Säuren, die im Cocktail enthalten sind.

Der Begriff pH bezieht sich auf den Säure- oder Alkalitätsgehalt von Flüssigkeiten und wird auf einer Skala von 0 bis 14 ausgedrückt. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert unter 7 wie Zitronensaft gelten als sauer, während Flüssigkeiten mit einem pH-Wert über 7 wie Flüssigseife als sauer gelten alkalisch. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert von 7, wie Wasser, gelten als neutral. Flüssigkeiten wie Wein, Bier, Fruchtsaft, Limonade, Tee (und sogar Wasser mit einem Spritzer Zitrone) haben alle einen pH-Wert von weit unter 6. Kurz gesagt, die einzige sichere Verwendung eines reinen Kupferbechers ist das Trinkwasser, das einen neutralen pH-Wert.

Wenn Sie also einen Kupferbecher, der nicht mit Edelstahl ausgekleidet ist, mit einem auch nur leicht saueren Getränk verwenden, verursachen die sauren Flüssigkeiten in Ihrem Getränk eine chemische Reaktion, die buchstäblich dazu führt, dass Sie große Mengen Kupfer zu sich nehmen, was zu einem ungesunde und potenziell gefährliche Konzentration von Kupfer in Ihrem Körper.

Die Angelegenheit ist so bedeutsam, dass die Food and Drug Administration verboten hat, dass Lebensmittel oder Getränke mit einem pH-Wert unter 6 in lizenzierten Räumlichkeiten wie Bars oder Restaurants mit Kupfer in Kontakt kommen. Die Food and Drug Administration verlangt auch, dass jeder, der Getränke durch Rohre serviert, sicherstellen muss, dass ausreichende Mechanismen vorhanden sind, um sicherzustellen, dass Kupfer nicht in die Getränke gelangt.

Hohe Kupferkonzentrationen sind sehr giftig und haben verschiedene lebensmittelbedingte Krankheiten verursacht. Zu den Symptomen einer Kupfervergiftung gehören nach Angaben der US-amerikanischen National Institutes of Health Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Gelbsucht. Tatsächlich entdeckten Forscher in einem im American Journal of Public Health veröffentlichten Bericht einen Ausbruch von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bei Partygängern, die auf einer Party Cocktails konsumiert hatten, die in kupfernen Cocktailshakern saßen. Die Forscher stellten fest, dass die Kupferkonzentration in den Getränken Symptome einer chemischen Lebensmittelvergiftung verursachte, die durch den Konsum von Alkohol auf nüchternen Magen ausgelöst wurde.

Während ein Getränk aus einem Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung Sie nicht umbringen wird, kann eine langfristige Exposition zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Leberproblemen und niedrigem Blutdruck führen. In einigen Fällen kann eine schwere Kupfervergiftung zu Leberversagen und zum Tod führen.

Dieser jüngste Bericht überrascht Köche und Lebensmittelwissenschaftler nicht, die seit Jahrhunderten wissen, dass sie niemals Kupferkochgeschirr mit sauren Rezepten wie Tomatensauce verwenden. Abgesehen von den negativen gesundheitlichen Auswirkungen führt die Verwendung von Kupferkochgeschirr mit säurehaltigen Lebensmitteln zu metallisch schmeckenden Rezepten. Nein Danke!

Während jedoch Kupferkochgeschirr seit Jahrhunderten verwendet wird, ist die Verwendung von Kupferbechern mit Cocktails wie dem Moscow Mule ein relativ neues Phänomen und hat erst in letzter Zeit weit verbreitete Popularität erlangt. Daher wurde den gesundheitlichen Risiken bei der Verwendung von Kupferbechern ohne Edelstahlauskleidung bisher nicht die gleiche Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Lösung: Kupferbecher mit Edelstahlauskleidung

Die gute Nachricht ist, dass nicht alle Moscow Mule-Becher aus Kupfer gleich sind. Einige sind mit Edelstahl ausgekleidet, darunter auch unsere Kupferbecher. Warum ist die Edelstahlauskleidung so wichtig? Kurz gesagt, im Gegensatz zu Kupfer korrodiert Edelstahl nicht und reagiert nicht auf andere Weise, wenn er mit sauren Flüssigkeiten in Kontakt kommt. Als Ergebnis wird ein Cocktail oder ein anderes Getränk, das in einem mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher genossen wird, keine Kupferauslaugung erfahren, was bedeutet, dass Ihre Gesundheit vollständig geschützt ist!

Tatsächlich empfiehlt die Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa, dass, wenn Bar- und Restaurantbesitzer Kupferbecher für säurehaltige Getränke wie den Moscow Mule verwenden, sie mit Edelstahl ausgekleidete Kupferbecher verwenden sollten, um das Auslaugen von Kupfer zu vermeiden.

Um die Gesundheit unserer Kunden zu schützen, haben wir uns bewusst dafür entschieden, nur Kupferbecher aus 100% reinem hochwertigem und lebensmittelechtem Kupfer mit einer Innenschicht aus hochwertigem Edelstahl herzustellen und zu vertreiben. So können Sie Ihren Lieblingscocktail jahrelang in einem unserer kupfernen Moscow Mule Mugs genießen, ohne sich Gedanken über Kupfervergiftungen oder andere negative gesundheitliche Auswirkungen machen zu müssen.

Cocktails aus unseren Moscow Mule Bechern schmecken rein und frisch. Wie die originalen Moscow Mule-Becher sind auch unsere großartigen Isolatoren, die Ihr Getränk kalt und frostig halten. Das Edelstahlfutter unserer Kupferbecher hat auch einen funktionalen Zusatznutzen. Da Kupfer ein sehr weiches Metall ist, kann es insbesondere bei wiederholtem Gebrauch beschädigt werden. Die Edelstahlbeschichtung erhöht die Festigkeit und Haltbarkeit Ihres Kupferbechers und verlängert seine Lebensdauer erheblich!

Die Reinigung Ihres mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbechers ist einfach. Reinigen Sie das Innere Ihres Kupferbechers mit warmem Wasser, Seife und einem weichen Tuch und trocknen Sie ihn sofort ab. Achten Sie darauf, Ihren Kupferbecher niemals mit Reinigungsmitteln oder in der Spülmaschine zu waschen. Das Äußere des Bechers wird mit der Zeit natürlich patinieren, was viele unserer Kunden genießen. Wenn Sie die Patina entfernen möchten, streuen Sie einfach eine Prise Salz auf eine Zitronenscheibe, lassen Sie das Salz auflösen und reiben Sie es dann sanft auf der Oberfläche des Bechers. Zitrone und Salz bilden eine Mischung, die die Patina auf natürliche Weise entfernt und den Glanz des Kupfers wiederherstellt. Anschließend mit Wasser abspülen und gut trocknen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnten Ihnen auch die folgenden Artikel gefallen: So reinigen und pflegen Sie Kupferbecher: Der endgültige Leitfaden und die 3 wichtigsten Gründe, warum Kupferbecher das beste Geschenk sind


Warum Sie nur Moscow Mule Kupferbecher mit Edelstahlfutter verwenden sollten

In letzter Zeit gab es in den Medien viele Artikel, die die Öffentlichkeit vor den Gefahren des Trinkens von Moscow Mules und anderen Cocktails aus Kupferbechern warnen. Mit sensationellen Schlagzeilen wie „Vergiften die Kupferbecher von Moscow Mule wirklich die Menschen?“ Sie haben guten Grund, sich Sorgen zu machen und selbst zu recherchieren! Als Liebhaber des traditionellen Moscow Mule Drinks und anderer Cocktails, die in einem Kupferbecher serviert werden, wollten wir diese Gelegenheit nutzen, um herauszufinden, warum es so wichtig ist, immer einen mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher wie unseren zu verwenden, wenn Sie Ihren Lieblingscocktail genießen.

Der Ursprung des Kupferbechers

Der Moscow Mule ist ein beliebtes Getränk aus Wodka, Ginger Beer und frisch gepresster Limette, serviert auf Eis in einem Kupferbecher. Es ist ein erfrischender Cocktail, der 1941 in einem britischen Pub namens Cock ’n’ Bull in Los Angeles erfunden worden sein soll. Der Legende nach fanden sich die Besitzer einer Wodka-, Ingwerbier- und Kupferbecherfirma alle am selben Tag in diesem Pub wieder und beklagten, wie langsam ihr Verkauf gewesen war. Zusammen mit dem Pub-Barkeeper entwickelten sie ein Rezept für den Moscow Mule, der in einem unverwechselbaren Kupferbecher serviert wird. Einer der Macher reiste durch die USA und fotografierte die Gäste, die den Cocktail mit Polaroid-Kameras tranken, einer hochmodernen Erfindung der Zeit. Mit der Verbreitung der Polaroids stieg auch die Popularität dieses neuartigen Cocktails. Der Moscow Mule war geboren.

Während der Kupferbecher ursprünglich nur als Marketing-Gimmick mit dem Moscow Mule gepaart wurde, stellte sich heraus, dass die Becher einige interessante Eigenschaften hatten, die den beliebten Cocktail aufwerteten. Kupferbecher halten Cocktails länger kalt und mit weniger Eis als ein typisches Glas. Das Kupfer im Becher reagiert auch mit Limette und Ginger Beer, um dem traditionellen Moscow Mule-Cocktail mehr „Kick“ zu verleihen. Aber wie sich herausstellt, kann der Kick aus der Reaktion zwischen einem reinen Kupferbecher und den Zutaten eines Moscow Mule tatsächlich Ihrer Gesundheit schaden!

Warum Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung gefährlich sind

Während Kupfer ein wichtiges essentielles Mineral ist, ist es auch ein Schwermetall, das mit sauren Flüssigkeiten wie Cocktailzutaten reagiert. Jedes säurehaltige Getränk korrodiert das Kupfer in einem Becher ohne Edelstahlauskleidung, das dann in das Getränk zurücksickert und den Kupfergehalt erhöht.

In einigen Fällen können Sie möglicherweise einen metallischen Geschmack in Ihrem Getränk feststellen, der darauf hinweisen kann, dass Ihr Getränk zu viel Kupfer enthält und Sie es nicht weiter trinken sollten. In einigen Fällen können die Aromen in Ihrem Cocktail jedoch das Vorhandensein von übermäßigem Kupfer im Getränk maskieren, wodurch Sie glauben, dass Ihr Getränk sicher ist.

Die Geschwindigkeit, mit der Kupfer in ein Getränk gelangt, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich des Säuregehalts des Getränks, seiner Temperatur, der Qualität des Kupferbechers und der Verweildauer des Getränks im Becher – aber es gibt keine Zweifel, dass eine Kupferauslaugung in jedem Kupferbecher, der keine schützende Edelstahlauskleidung hat, unvermeidlich ist, und es besteht kein Zweifel, dass der Auslaugungsprozess sofort nach Kontakt beginnt.

Wie sauer muss ein Getränk sein, bevor Sie sich Sorgen machen sollten, es in einem Kupferbecher zu haben? Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa und in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Food and Drug Administration sollte Kupfer nicht mit sauren Lebensmitteln mit einem pH-Wert unter sechs in Kontakt kommen. Der pH-Wert eines traditionellen Moscow Mule liegt zusammen mit vielen Ihrer Lieblingsgetränke weit unter 6, hauptsächlich aufgrund des Alkohols und anderer Säuren, die im Cocktail enthalten sind.

Der Begriff pH bezieht sich auf den Säure- oder Alkalitätsgehalt von Flüssigkeiten und wird auf einer Skala von 0 bis 14 ausgedrückt. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert unter 7 wie Zitronensaft gelten als sauer, während Flüssigkeiten mit einem pH-Wert über 7 wie Flüssigseife als sauer gelten alkalisch. Flüssigkeiten mit einem pH-Wert von 7, wie Wasser, gelten als neutral. Flüssigkeiten wie Wein, Bier, Fruchtsaft, Limonade, Tee (und sogar Wasser mit einem Spritzer Zitrone) haben alle einen pH-Wert von weit unter 6. Kurz gesagt, die einzige sichere Verwendung eines reinen Kupferbechers ist das Trinkwasser, das einen neutralen pH-Wert.

Wenn Sie also einen Kupferbecher, der nicht mit Edelstahl ausgekleidet ist, mit einem auch nur leicht saueren Getränk verwenden, verursachen die sauren Flüssigkeiten in Ihrem Getränk eine chemische Reaktion, die buchstäblich dazu führt, dass Sie große Mengen Kupfer zu sich nehmen, was zu einem ungesunde und potenziell gefährliche Konzentration von Kupfer in Ihrem Körper.

Die Angelegenheit ist so bedeutsam, dass die Food and Drug Administration verboten hat, dass Lebensmittel oder Getränke mit einem pH-Wert unter 6 in lizenzierten Räumlichkeiten wie Bars oder Restaurants mit Kupfer in Kontakt kommen. Die Food and Drug Administration verlangt auch, dass jeder, der Getränke durch Rohre serviert, sicherstellen muss, dass ausreichende Mechanismen vorhanden sind, um sicherzustellen, dass Kupfer nicht in die Getränke gelangt.

Hohe Kupferkonzentrationen sind sehr giftig und haben verschiedene lebensmittelbedingte Krankheiten verursacht. Zu den Symptomen einer Kupfervergiftung gehören nach Angaben der US-amerikanischen National Institutes of Health Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Gelbsucht. Tatsächlich entdeckten Forscher in einem im American Journal of Public Health veröffentlichten Bericht einen Ausbruch von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bei Partygängern, die auf einer Party Cocktails konsumiert hatten, die in kupfernen Cocktailshakern saßen. Die Forscher stellten fest, dass die Kupferkonzentration in den Getränken Symptome einer chemischen Lebensmittelvergiftung verursachte, die durch den Konsum von Alkohol auf nüchternen Magen ausgelöst wurde.

Während ein Getränk aus einem Kupferbecher ohne Edelstahlauskleidung Sie nicht umbringen wird, kann eine langfristige Exposition zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Leberproblemen und niedrigem Blutdruck führen. In einigen Fällen kann eine schwere Kupfervergiftung zu Leberversagen und zum Tod führen.

Dieser jüngste Bericht überrascht Köche und Lebensmittelwissenschaftler nicht, die seit Jahrhunderten wissen, dass sie niemals Kupferkochgeschirr mit sauren Rezepten wie Tomatensauce verwenden. Abgesehen von den negativen gesundheitlichen Auswirkungen führt die Verwendung von Kupferkochgeschirr mit säurehaltigen Lebensmitteln zu metallisch schmeckenden Rezepten. Nein Danke!

Während jedoch Kupferkochgeschirr seit Jahrhunderten verwendet wird, ist die Verwendung von Kupferbechern mit Cocktails wie dem Moscow Mule ein relativ neues Phänomen und hat erst in letzter Zeit weit verbreitete Popularität erlangt. Daher wurde den gesundheitlichen Risiken bei der Verwendung von Kupferbechern ohne Edelstahlauskleidung bisher nicht die gleiche Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Lösung: Kupferbecher mit Edelstahlauskleidung

Die gute Nachricht ist, dass nicht alle Moscow Mule-Becher aus Kupfer gleich sind. Einige sind mit Edelstahl ausgekleidet, darunter auch unsere Kupferbecher. Warum ist die Edelstahlauskleidung so wichtig? Kurz gesagt, im Gegensatz zu Kupfer korrodiert Edelstahl nicht und reagiert nicht auf andere Weise, wenn er mit sauren Flüssigkeiten in Kontakt kommt. Als Ergebnis wird ein Cocktail oder ein anderes Getränk, das in einem mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbecher genossen wird, keine Kupferauslaugung erfahren, was bedeutet, dass Ihre Gesundheit vollständig geschützt ist!

Tatsächlich empfiehlt die Abteilung für alkoholische Getränke in Iowa, dass, wenn Bar- und Restaurantbesitzer Kupferbecher für säurehaltige Getränke wie den Moscow Mule verwenden, sie mit Edelstahl ausgekleidete Kupferbecher verwenden sollten, um das Auslaugen von Kupfer zu vermeiden.

Um die Gesundheit unserer Kunden zu schützen, haben wir uns bewusst dafür entschieden, nur Kupferbecher aus 100% reinem hochwertigem und lebensmittelechtem Kupfer mit einer Innenschicht aus hochwertigem Edelstahl herzustellen und zu vertreiben. So können Sie Ihren Lieblingscocktail jahrelang in einem unserer kupfernen Moscow Mule Mugs genießen, ohne sich Gedanken über Kupfervergiftungen oder andere negative gesundheitliche Auswirkungen machen zu müssen.

Cocktails aus unseren Moscow Mule Bechern schmecken rein und frisch. Wie die originalen Moscow Mule-Becher sind auch unsere großartigen Isolatoren, die Ihr Getränk kalt und frostig halten. Das Edelstahlfutter unserer Kupferbecher hat auch einen funktionalen Zusatznutzen. Da Kupfer ein sehr weiches Metall ist, kann es insbesondere bei wiederholtem Gebrauch beschädigt werden. Die Edelstahlbeschichtung erhöht die Festigkeit und Haltbarkeit Ihres Kupferbechers und verlängert seine Lebensdauer erheblich!

Die Reinigung Ihres mit Edelstahl ausgekleideten Kupferbechers ist einfach. Reinigen Sie das Innere Ihres Kupferbechers mit warmem Wasser, Seife und einem weichen Tuch und trocknen Sie ihn sofort ab. Achten Sie darauf, Ihren Kupferbecher niemals mit Reinigungsmitteln oder in der Spülmaschine zu waschen. Das Äußere des Bechers wird mit der Zeit natürlich patinieren, was viele unserer Kunden genießen. Wenn Sie die Patina entfernen möchten, streuen Sie einfach eine Prise Salz auf eine Zitronenscheibe, lassen Sie das Salz auflösen und reiben Sie es dann sanft auf der Oberfläche des Bechers. Zitrone und Salz bilden eine Mischung, die die Patina auf natürliche Weise entfernt und den Glanz des Kupfers wiederherstellt. Anschließend mit Wasser abspülen und gut trocknen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnten Ihnen auch die folgenden Artikel gefallen: So reinigen und pflegen Sie Kupferbecher: Der endgültige Leitfaden und die 3 wichtigsten Gründe, warum Kupferbecher das beste Geschenk sind


Schau das Video: Московский мул Moscow Mule рецепт коктейля Едим ТВ