at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Gebratenes Schweinefilet mit Apfelchutney

Gebratenes Schweinefilet mit Apfelchutney


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Zutaten

  • 2 1 bis 1 1/4 Pfund getrimmte Schweinefilets
  • 1 Tasse gekauftes Apfelchutney
  • 2 EL frische Thymianblätter plus Zweige zum Garnieren

Rezeptvorbereitung

  • Schweinefleisch abspülen und trocken tupfen. In eine flache Schüssel geben. Apfelwein, Wein, Chutney, Knoblauch und Thymianblätter in einer kleinen Schüssel mischen. Gießen Sie die Mischung über das Schweinefleisch; abdecken und bei Raumtemperatur 1 Stunde marinieren oder bis zu 3 Stunden kühlen.

  • Backofen auf 375 ° F vorheizen. Öl in einer großen ofenfesten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Schweinefleisch aus der Marinade nehmen, Marinade aufbewahren. Schweinefleisch in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer bestreuen und von allen Seiten hellbraun braten, insgesamt etwa 6 Minuten.

  • Gießen Sie reservierte Marinade über das Schweinefleisch. Übertragen Sie die Pfanne in den Ofen; Schweinebraten, gelegentlich begießen, bis das sofort ablesbare Thermometer, das in die dickste Stelle eingeführt wird, 145 ° F anzeigt, etwa 20 Minuten für das Medium (die Temperatur steigt um etwa 10 Grad). Übertragen Sie Schweinefleisch auf ein Schneidebrett. Zelt mit Folie; 5 Minuten ruhen lassen.

  • Schweinefleisch in Scheiben schneiden; auf die Platte übertragen. Pfannensauce und Säfte darüber gießen. Schweinefleisch mit Thymianzweigen garnieren.

Abschnitt mit Bewertungen

Rezept: Ina Garten’s Cidre-Roasted Pork Tenderloins with Roasted Plum Chutney

Wenn Sie eine Verabredung planen, gibt es keinen besseren Ansprechpartner für zuverlässig leckere und einfach zu befolgende Rezepte als Ina Garten. Diesen Monat ist der Star von Food Network’s Barfuß Contessa debütiert ihr zehntes Kochbuch, Kochen für Jeffrey, eine Ode an ihren Mann und die vielen Erinnerungen, die sie im Laufe ihres gemeinsamen Lebens geteilt haben.

Wir teilen drei Rezepte – ein Hauptgericht, eine Beilage und ein Dessert – aus dem neuen Buch für eine köstliche Verabredungsnacht zu Hause.

Wie alle Rezepte von Ina ist dieses geröstete Schweinefilet einfach, aber beeindruckend. Über Nacht in einer Mischung aus Apfelwein, Ahornsirup und warmen Gewürzen wie Koriander und Zimt mariniert, ist er perfekt für einen kühlen Herbstabend zu Hause.

Und während die großen Aromen des Schweinefleischs für sich stehen können, ergänzt ein geröstetes Pflaumenchutney (das auf dem Herd beginnt und im Ofen endet – alles in einer Pfanne!) das Gericht und verleiht ihm die besondere Note.


Prosciutto Schweinefilet mit Apfel Chutney

Es ist kein Geheimnis, dass Ina Garten oder auch bekannt als “The Barefoot Contessa” eine Inspiration für mich ist. Ihre Kochbücher sind voller zuverlässiger Rezepte, die “wow.” Ich fand das Rezept für Kräuterteefilets mit Apfel-Chutney in ihrem Kochbuch “Make it Ahead”, und ungewöhnlich war, dass es nicht auf Food vorgestellt wurde Netzwerk, wie fast alle ihre Rezepte. Ich musste also keine Rezensionen lesen, was normalerweise das Erste ist, was ich tue, bevor ich mich dazu entschließe, ein neues Rezept zu machen. Ich fühlte mich für das Risiko gewappnet und beschloss, es direkt aus dem Kochbuch zu nehmen, ohne eine einzige Rezension im Sinn zu haben.

Das Endergebnis war, dass sich dieses Gericht als eines der, wenn nicht sogar das beste Essen herausstellte, das ich je zubereitet habe.

Ich hatte ein kleines Problem damit, zu entscheiden, wie perfekt ich versuchen sollte, den Schinken um die Filets herum zu bekommen, aber schließlich entschied ich, dass ein rustikaler Ansatz ausreichen würde. Das war der schwierigste Teil des Rezepts und das hängt nur von der Technik ab. Nachdem ich die Filets zubereitet hatte, wickelte ich sie in Plastik und steckte sie in den Kühlschrank. Dann habe ich am Apple Chutney gearbeitet.

Das Chutney wurde von Ina empfohlen, um zu diesem Schweinefleisch zu servieren, und im Gegensatz zum Schweinefleisch gab es Bewertungen für das Chutney-Rezept, und die Bewertungen haben mich skeptisch gemacht. Aber wenn Ina sagt, mach das Chutney mit dem Schweinefleisch, machst du das Chutney mit dem Schweinefleisch. Also Chutney habe ich gemacht. Ich habe etwas gemacht, was ich selten mache und das ist vom Rezept abzuweichen. Inspiriert von den weisen Worten von Alton Brown, “Rosinen sind immer optional.” In diesem Haus sind wir uns eher einig. Also habe ich die Rosinen weggelassen. Kein Bedauern. Leute, lasst mich euch von diesem Chutney erzählen. Es-ist-sehr-besonders. Der Ingwer verleiht dieser salzigen, sauren, süßen, würzigen, herzhaften Marmelade einen Hauch. Es ist ohne Zweifel das letzte Chutney-Rezept, nach dem ich mich jemals wenden werde. Ich werde dieses Chutney für den Rest meines kulinarischen Lebens machen. Das fasst ziemlich gut zusammen, was ich über das Chutney denke. Das Rezept produzierte 2,5 Pint große Einmachgläser nach Inas Rezept. Es hält sich gut im Kühlschrank für ein paar Wochen und lässt sich auch gut einfrieren.


Schweinefilet mit Apfelglasur

Heizen Sie einen Ofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vor. Eine Auflaufform einfetten, die groß genug ist, um das Filet zu halten, ohne es zu falten.

Das Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und das Schweinefilet von allen Seiten anbraten. Das gebräunte Filet in die vorbereitete Auflaufform geben. Das Fleisch von allen Seiten mit Salz, Pfeffer und Petersilie bestreuen.

Zwiebel und Apfel in derselben Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten, bis die Zwiebel weich wird, und den Rieslingwein dazugießen. Kratzen Sie alle gebräunten Geschmacksstücke vom Boden der Pfanne ab und rühren Sie um, damit sie sich im Wein auflösen. Zum Kochen bringen und die Zwiebel-Apfel-Wein-Mischung über das Filet gießen.

Apfelgelee und Balsamico-Essig in einer Schüssel verrühren, bis die Masse glatt und klumpenfrei ist. Die Geleemischung auf dem ganzen Schweinefleisch verteilen.

Backen Sie die Lende im vorgeheizten Ofen, bis ein sofort ablesbares Thermometer in der Mitte 145 ° F (63 ° C) anzeigt, 30 bis 45 Minuten. Lassen Sie das Filet 10 Minuten ruhen, bevor Sie es anschneiden, und servieren Sie jede Scheibe mit einem Löffel der Apfel-Zwiebel-Mischung.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 (1 1/2 Pfund) Schweinefilet
  • ½ Teelöffel grobkörniges Salz
  • ½ Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer
  • PAM Original No-Stick Kochspray
  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter
  • ½ Tasse gewürfelte süße Zwiebel
  • 1 ½ Tassen geschälte und gewürfelte Granny Smith Äpfel
  • ¾ Tasse Kirschkonfitüre
  • ½ Tasse getrocknete gesüßte Kirschen
  • 2 Esslöffel Chilisauce
  • ½ Teelöffel Worcestershiresauce

Schweinefilet mit Küchenpapier trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Einen Bräter mit Kochspray bestreichen und in einen mit Kochspray beschichteten Bräter geben. Filet auf den Rost legen.

Backen Sie auf dem mittleren Ofengestell bei 375° für 25 Minuten oder bis ein Fleischthermometer, das in die dickste Portion des Schweinefilets eingeführt wird, 160° anzeigt.

2 EL schmelzen. Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze hinzufügen 1/2 Tasse gewürfelte Zwiebeln hinzufügen und 3 Minuten anbraten oder bis sie goldbraun und zart sind. Hitze auf mittlere Hitze reduzieren und gewürfelte Äpfel und die nächsten 4 Zutaten einrühren. Kochen Sie unter gelegentlichem Rühren 3 Minuten oder bis die Äpfel leicht weich sind.

Das Schweinefleisch diagonal in 2,5 cm dicke Medaillons schneiden und auf einem Servierplattenlöffel Kirsch-Apfel-Chutney über dem Schweinefleisch anrichten.


Sind Pekannüsse gesund?

Wir alle wissen, dass Pekannüsse köstlich sind, aber wussten Sie, dass Pekannüsse auch unglaublich nahrhaft sind? Sie enthalten sowohl Ballaststoffe als auch Proteine ​​und im Vergleich zu anderen wichtigen Baumnüssen gehören sie auch zu den niedrigsten Kohlenhydraten pro Portion, sagen Sie was? Aus all diesen Gründen sind wir so stolz darauf, vom American Pecan Council gebeten worden zu sein, einige Rezepte zu entwickeln, die Ihnen helfen, Pekannüsse in Ihrer Küche sinnvoll zu verwenden!

Hier sind einige unserer Lieblingsrezepte, die Pekannüsse verwenden!


Würziges, im Ofen gebratenes Schweinefilet

Erinnerst du dich an das Date Apple Chutney-Rezept, das ich letzte Woche gepostet habe? Ja, dieses Schweinefilet ist der beste Freund des Rezepts. Probieren Sie beides zusammen für ein köstliches Gericht. Oder machen Sie einfach das Schweinefleisch, denn es allein ist verdammt gut!

Würziges, im Ofen gebratenes Schweinefilet
Ausbeute: 4 Portionen

1 Teelöffel ungarischer Paprika

1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Pfund Schweinefilet, Silberhaut entfernt (siehe Hinweis unten)

1 Esslöffel natives Olivenöl extra

In einer kleinen Schüssel Kreuzkümmel, Chipotle, Paprika, Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver vermischen.

Das Filet trocken tupfen und mit dem Gewürzrub würzen. 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Überschüssige Gewürzmischung abstauben.

Stellen Sie einen Ofenrost auf die mittlere Position und heizen Sie dann den Ofen auf 350 ° F vor.

Eine große, ofenfeste Bratpfanne (groß genug für das Schweinefleisch) bei starker Hitze erhitzen, bis sie sehr heiß ist. Fügen Sie das Olivenöl hinzu, schwenken Sie die Pfanne, um das Öl zu verteilen, und erhitzen Sie es, bis es schimmert. Wenn es anfängt zu rauchen, ist das in Ordnung.

Das Filet dazugeben und 2 Minuten ungestört kochen lassen, bis es schön angebraten ist. Das Filet mit einer Zange ¼ Umdrehung drehen und weitere 2 Minuten weiterbraten. Nach dem Anbraten noch einmal eine ¼ Umdrehung drehen und weitere 2 Minuten anbraten. Nachdem Sie das Filet auf die vierte und letzte Seite gedreht haben, halten Sie das Filet mit Ihrer Zange von der Pfanne und führen Sie die digitale Sonde eines ofenfesten Fleischthermometers vom Ende des Filets in die Mitte ein. Die Spitze der Sonde muss etwa bis zur Hälfte in das Filet reichen.

Das Filet auf der vierten und letzten Seite wieder in die Pfanne geben und die Bratpfanne ohne Deckel in den Ofen geben. Stellen Sie das Digitalthermometer auf 145°F ein.

Wenn das Thermometer nach etwa 15 Minuten piept, das Filet auf ein Schneidebrett legen, locker mit Folie abdecken und das Filet vor dem Aufschneiden 15 Minuten ruhen lassen.

Hinweis: Ähnlich der schillernden Farbe einer Perle ist Silberhaut das ungenießbare Bindegewebe, das einen kleinen Teil des dickeren Endes des Filets bedeckt. Die Silberhaut, die mit bloßen Händen zu hart ist (im Gegensatz zu einer Fettschicht), kann mit einem Messer Ihrer Wahl durch einfaches Abfiletieren entfernt werden. Schneiden Sie dazu mit der Messerspitze knapp unter die Silberhaut, winkeln Sie Ihr Messer leicht nach oben und schneiden Sie dann die Silberhaut in Streifen ab. Alternativ können Sie Ihren Metzger bitten, die Silberhaut zu entfernen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ½ Tassen frischer Limettensaft
  • ¾ Tasse Olivenöl
  • 6 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • 2 Teelöffel Salz
  • 6 Esslöffel getrockneter Oregano
  • 2 (1 Pfund) Schweinefilets

Gib Limettensaft, Olivenöl, Knoblauch, Salz und Oregano in einen großen wiederverschließbaren Plastikbeutel. Schütteln Sie den versiegelten Beutel, bis die Zutaten gut vermischt sind. Probieren Sie die Marinade für die Säure. Wenn es zu säuerlich ist, etwas mehr Öl hinzufügen. Nicht genug Zing, mehr Limette hinzufügen. Die Knoblauch- und Salzaromen sollten ebenfalls im Vordergrund stehen, aber nicht überwältigend. Filets in den Beutel geben, verschließen und wenden. 2 bis 5 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Grill auf mittlere Hitze vorheizen.

Fetten Sie den Grillrost leicht ein und entsorgen Sie die Marinade. Die Filets 20 bis 30 Minuten grillen, dabei einmal wenden oder bis zum gewünschten Gargrad.

Die Nährwertangaben für dieses Rezept enthalten Angaben zur vollen Menge der Marinade-Zutaten. Je nach Marinierungszeit, Zutaten, Garmethode usw. variiert die tatsächlich verbrauchte Marinademenge.


Rezeptzusammenfassung

  • Sole:
  • 2 Teelöffel schwarze Teeblätter (wie Darjeeling oder Assam)
  • 3 Tassen ungesüßter Apfelsaft
  • 3 Esslöffel koscheres Salz
  • 3 Esslöffel brauner Zucker
  • ½ Teelöffel schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
  • 6 ganze Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Tassen kaltes Wasser
  • 2 (1 Pfund) Schweinefilets, getrimmt
  • Chutney:
  • 2 Tassen ungesüßter Apfelsaft
  • 2 Teelöffel schwarze Teeblätter (wie Darjeeling oder Assam)
  • 1 Teelöffel Butter
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 1 ½ Tassen gewürfelte Zwiebel
  • 4 Tassen gewürfelter geschälter Rom-Apfel (ca. 3 groß)
  • ½ Tasse goldene Rosinen
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 1 Teelöffel gehackter, geschälter frischer Ingwer
  • ½ Teelöffel koscheres Salz
  • ¼ Teelöffel grob gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ⅛ Teelöffel gemahlener Kardamom
  • ⅛ Teelöffel gemahlener Zimt
  • Prise gemahlene Nelken
  • Restliche Zutaten:
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • ½ Teelöffel weiße Pfefferkörner, zerdrückt
  • ½ Teelöffel schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
  • Kochspray

Um Salzlake zuzubereiten, legen Sie 2 Teelöffel Teeblätter auf eine doppelte Lage Käsetuch. Sammeln Sie die Kanten des Käsetuchs zusammen und binden Sie es fest.

Kombinieren Sie 3 Tassen Apfelsaft und die nächsten 5 Zutaten (durch Lorbeerblatt) in einem großen Topf und bringen Sie sie zum Kochen. 1 Minute kochen und vom Herd nehmen. Käsetuchbeuteldeckel hinzufügen und 5 Minuten ziehen lassen. Käsetuchbeutel entsorgen. 3 Tassen Wasser hinzufügen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Gießen Sie die Flüssigkeit in eine große, strapazierfähige Plastiktüte mit Reißverschluss. Schweinefilets in die Beutelversiegelung geben und im Kühlschrank 8 Stunden oder über Nacht marinieren, dabei den Beutel gelegentlich wenden.

Um Chutney zuzubereiten, bringen Sie 2 Tassen Saft in einem großen Topf zum Kochen. Vom Herd nehmen. 2 Teelöffel Teeblätter einrühren und 2 Minuten ziehen lassen. Saftmischung durch ein Sieb in eine Schüssel abseihen, Feststoffe entsorgen. Saftmischung aufbewahren.

Butter und 1 TL Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Zwiebel hinzu und kochen Sie sie 20 Minuten lang oder bis sie goldbraun ist, und rühren Sie sie häufig um. Apfel unterrühren 5 Minuten kochen. Fügen Sie die reservierte Saftmischung, Rosinen und die nächsten 8 Zutaten (durch gemahlene Nelken) hinzu. Bringen Sie die Mischung bei mittlerer Hitze zum Kochen und reduzieren Sie die Hitze auf mittlere. 30 Minuten kochen oder bis der Apfel weich ist und die Mischung dick ist. Vom Herd nehmen.

Nehmen Sie das Schweinefleisch aus dem Beutel, verwerfen Sie die Salzlake. Schweinefleisch mit Küchenpapier trocken tupfen. Schweinefleisch mit 1 Teelöffel Öl bestreichen und von allen Seiten mit 1/2 Teelöffel weißen Pfefferkörnern und 1/2 Teelöffel schwarzen Pfefferkörnern bestreuen. Legen Sie das Schweinefleisch auf eine mit Kochspray beschichtete Grillpfanne. 40 Minuten bei 350°C backen oder bis ein Thermometer 160° (leicht rosa) anzeigt. Schweinefleisch auf eine Platte legen und 5 Minuten ruhen lassen. Schweinefleisch quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden. Mit Chutney servieren.


Gebratenes Schweinefleisch mit Apfelchutney und Pfefferrelish

In einer mittelgroßen Pfanne 1/2 Esslöffel Olivenöl erhitzen. Fügen Sie den Apfel hinzu und kochen Sie ihn bei starker Hitze, bis er auf der Unterseite gebräunt ist, etwa 3 Minuten. Essig, braunen Zucker, Senfkörner, Piment und Cayennepfeffer hinzufügen und bei mäßiger Hitze etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis sie eingedickt sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer großen Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Jalapeños, rote und gelbe Paprika, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Bedecken Sie und kochen Sie bei mäßiger Hitze unter gelegentlichem Rühren, bis es weich ist, etwa 10 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Pfefferrelish in eine Schüssel geben und die Pfanne auswischen.

In derselben großen Pfanne den restlichen 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen. Die Schweinefilets mit Salz und Pfeffer würzen und in die Pfanne geben. Kochen Sie sie bei mäßiger Hitze auf 4 Seiten, bis sie leicht gebräunt sind, etwa 3 Minuten pro Seite. Bedecken Sie und kochen Sie, indem Sie einmal drehen, bis ein sofort ablesbares Thermometer, das in der Mitte eingesetzt wird, 145 ° anzeigt, ungefähr 10 Minuten. Die Filets auf ein Tranchierbrett legen, locker mit Alufolie abdecken und 10 Minuten ruhen lassen. Das Schweinefleisch 1/3 Zoll dick aufschneiden und mit dem Chutney und Pfefferrelish servieren.


Schau das Video: Grilovaná vepřová panenka