at.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Kartoffelcremesuppe

Kartoffelcremesuppe


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Ich weiß gerne alles über die Herkunft der Gerichte, die ich koche. Über einige finde ich an vielen Stellen die gleichen Informationen, über andere nichts. :)
Heute habe ich mich für "Kartoffelcremesuppe" entschieden, von der ich herausgefunden habe, dass sie aus Tansania stammt. Als würzige Suppe ist ihr Ursprung eng mit dem heute praktizierten Gewürzhandel und der indischen Kultur verbunden. Ich habe das Rezept etwas angepasst und eine sehr sättigende und leckere Suppe bekommen.

  • Für 3 Portionen benötigen wir:
  • 250 g Kartoffeln
  • 1 kleine Karotte
  • eine kleine Zwiebel
  • ein Lorbeerblatt
  • Lauch
  • rasierter Ingwer
  • zwei Esslöffel Sesamöl
  • zwei Esslöffel Joghurt
  • Butter
  • zwei Scheiben geräucherte Rippchen
  • Salz und Pfeffer

Portionen: 3

Vorbereitungszeit: weniger als 30 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Kartoffelcremesuppe:

Wir beginnen mit dem Reinigen des Gemüses, dann kochen wir in einem Topf Zwiebel, Lauch und geschnittene Karotten. Wenn sie halb gekocht sind, fügen Sie die Kartoffelwürfel und das Lorbeerblatt hinzu.

In einer Pfanne die in Streifen geschnittenen Rippen leicht anbraten.

Wenn das Gemüse gekocht ist, sieben Sie es ab (werfen Sie den Saft nicht weg), und führen Sie es dann durch den Roboter. Butter, Sesamöl, Joghurt und Ingwer nach und nach hinzufügen. Wenn die Suppe zu dick ist, füllen Sie sie mit dem Saft, in dem das Gemüse gekocht wurde, und fügen Sie zum Schluss Salz und Pfeffer hinzu.

Mit gehackter Petersilie und geräucherten Rippchen garnieren und mit Croutons servieren.

Tipps Seiten

1

Beim Servieren können Sie für zusätzlichen Geschmack Käsewürfel hinzufügen. Sie werden in der heißen Suppe schön schmelzen. :))


KARTOFFELCREMESUPPE UND PHOENIC

Hallo Freunde, für heute biete ich euch eine außergewöhnliche Kartoffel-Fenchel-Cremesuppe an. Es ist ein leckeres, gesundes und schnell zubereitetes Rezept. Ich habe dank dieser Suppe zum ersten Mal Fenchel probiert und ehrlich gesagt hat es mir sehr gut gefallen und ich verspreche Ihnen, dass es noch weitere Rezepte mit dieser Zutat geben wird. Ich wünsche dir viel Glück und eine schöne Woche.

Zutat:

  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Zwiebel (Durchschnitt)
  • 2 Kartoffeln (groß)
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 100gr. & # 8211 Speck
  • 2 EL & # 8211 Sahne
  • Oliven- oder Sonnenblumenöl
  • Salz und schwarzer Pfeffer

Für Gemüsesuppe:

Zur Dekoration:

Zubereitungsart:

  1. Für die Gemüsesuppe: Gemüse putzen, in große Stücke schneiden und mit 1,5 Liter Salzwasser in einen Topf geben. Die Suppe 15-20 Minuten bei starker Hitze kochen, dann abseihen. Übrig bleibt nur die Flüssigkeit, ohne das Gemüse.
  2. Fenchel halbieren und den harten Kern entfernen. Dann mit der Zwiebel in Würfel schneiden.
  3. Einen Topf mit 2 EL Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebel, Fenchel und Knoblauch dazugeben. Seien Sie vorsichtig, Sie müssen die Zutaten nicht bräunen, sondern einige Minuten weich machen.
  4. Nach ein paar Minuten die Kartoffelwürfel dazugeben und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Gemüsebrühe aufgießen und etwas umrühren. Bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten köcheln lassen oder bis die Kartoffeln weich sind.
  5. Inzwischen den Speck in kleine (dünne) Würfel schneiden und in der heißen Pfanne anbraten. Wenn der Speck knusprig wird, nehmen Sie ihn auf einem Papiertuch heraus, um das überschüssige Fett aufzusaugen.
  6. Fenchel und die anderen Zutaten zusammen mit der restlichen Flüssigkeit in den Mixer geben, Deckel auflegen und zu einem zart-feinen Püree mixen. Die Sahne dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch einige Sekunden verrühren, um sich gut zu vermischen.
  7. Die Suppe in Schüsseln füllen, knusprigen Speck und gehackte Petersilie darüberstreuen. Guten Appetit.

Anregungen:

  • Wenn Sie keine frische Gemüsesuppe haben, geben Sie einen konzentrierten Würfel Gemüse- oder Hühnersuppe in 1 Liter Wasser.

Wenn Sie dieses Rezept zubereiten, vergessen Sie nicht, ein Foto davon zu machen und den Hashtag #valeriesfood zu verwenden


Kürbiscremesuppe mit Schinken

Zutaten: 800g Kürbis, 1 Knoblauchzehe, 1 Zwiebel, 2 EL Öl, ½ l Gemüsesuppe, 150g Sauerrahm, Salz, Pfeffer, 150g Räucherschinken, 1 Bund Dill

Zubereitung: Kürbis schälen, reiben und in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein hacken. Und den Knoblauch in eine kleine Reibe geben oder mit etwas Salz zerdrücken. Gemüsesuppe erhitzen. In einem Topf Zwiebel und Knoblauch in Öl anbraten. Die Zucchini dazugeben und mit einem Löffel vermischen und nach 2-3 Minuten mit heißer Gemüsesuppe abschrecken. Den Topf mit einem Deckel abdecken und das Gemüse 5 Minuten köcheln lassen.

Wenn das Gemüse gar ist, den Herd ausschalten und die Suppe abseihen. Mit etwas Saft in einen Mixer geben. Mischen Sie das Gemüsepüree mit der Suppe, in der sie gekocht wurden, der Sahne, Salz und Pfeffer nach Geschmack. Den Schinken in Scheiben schneiden, dann in den Quadraten von beiden Seiten in einer ölfreien Pfanne leicht anbraten. Den Schinken und das fein gehackte Gemüse in die Suppe geben. Heraus kommt eine perfekte Cremesuppe. Heiß servieren.

Kürbiscremesuppe mit Schinken


Brennnessel-Kartoffelcremesuppe

Dieses Brennnessel-Kartoffelcremesuppe es kann das Interesse aller wecken, die eine schnelle, leichte, aber gleichzeitig nahrhafte und vollwertige Mahlzeit wünschen.

Das Rezept ist ganz einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist die Zutaten zu schneiden, zu härten und zu kochen. Der letzte Schritt besteht darin, sie mit dem Mixer zu pürieren.

Brennnessel-Kartoffelcremesuppe


Kartoffelcremesuppe

Als Kind war das mit Abstand meine Lieblingssuppe. Außerdem bin ich kein Fan von Säften - das war ich noch nie. Aber meiner Mutter ging es so SO gut, dass sie mich endgültig besiegt hat. Außerdem ist es ziemlich einfach und schnell.

Zutaten

  • 8-10 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten (nicht zu groß)
  • 2 kleine Sellerie (von den sehr kleinen sogar - wenn Sie mehr Sellerie haben, geben Sie weniger ein)
  • 1 Petersilienwurzel
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 200 g sm & acircnt & acircnă
  • 2 Eigelb
  • 2-3 Scheiben Croutons, für Croutons (optional)
  • 1 Bund grüne Petersilie

Mai & icircnt & acirci, ich habe die Croutons gemacht. Ich schneide die Schale von zwei Scheiben P & Acircine, dann schneide ich sie in Würfel und bestreue sie mit etwas Öl.

Dann habe ich sie in Vitacook gelegt, 3-4 Minuten bei 200 Grad. Ich habe sie herausgenommen und mit etwas Butter bestrichen. Während sie heiß war, schmolz die Butter und trat in sie ein.

Dann habe ich das ganze Gemüse in Wasser mit etwas Salz gekocht.

Wenn sie gut gekocht haben, habe ich den Saft abgesiebt (ohne ihn wegzuwerfen!)

Dann reichte ich das gekochte Gemüse. Ich hätte den Mixer benutzen können, es wäre einfacher gewesen, aber ich mag es, die Kartoffel- und Selleriestücke zu fühlen, also habe ich sie mit einem Pürierwerkzeug passiert. Dann stellte ich den Topf auf das Feuer und fügte über dem Gemüsepüree ein wenig (um keine Klumpen zu bilden) den Saft und die Umhüllung hinzu, die das Gemüse kochte, und hielt etwa 3 Polituren beiseite.

Nachdem ich den ganzen Saft hinzugefügt hatte (bis auf die 3 Polituren, von denen ich sprach) habe ich ihn aufkochen lassen und in der Zwischenzeit die Sahne mit den 2 Eigelb vermischt.

Dann goss ich die 3 Esslöffel Suppe nach und nach unter ständigem Rühren darüber, um keine Klumpen zu bilden.

Dann goss ich diese Mischung über die kochende Suppe und ließ sie weitere zwei Minuten auf dem Feuer. Dann nahm ich die Suppe aus einer Schüssel, bestreute sie mit fein gehackter grüner Petersilie und legte Croutons hinein.

Ich sehe meiner Mutter nicht einmal ähnlich, gebe ich zu - aber ich habe trotzdem 3 Schüsseln nacheinander gegessen.


3 Kartoffeln
1 Karotte
1/2 Pastinakenwurzel
1/2 Sellerie
1/2 Esslöffel Olivenöl

4 Schritte zur Zubereitung von Kartoffelcremesuppe:

1. Kartoffeln, Karotten, Petersilienwurzel und Sellerie schälen und in größere Stücke schneiden, um die Garzeit zu verkürzen. Stellen Sie einen Topf mit kochendem Wasser, in den wir das Gemüse, eine Prise Salz und einen halben Esslöffel Olivenöl geben.

2. Nach dem Kochen das Gemüse abtropfen lassen und mit einem Mixer passieren, bis eine homogene Zusammensetzung entsteht.

3. Die erhaltenen Teigwaren werden mit der gewünschten Wassermenge vermischt, in der das Gemüse gekocht wurde, und diese Zusammensetzung wird erneut gekocht.

4. Zum Schluss können wir noch etwas gehackte Petersilie darüber geben. Diese Kartoffelcremesuppe kann auch mit Croutons serviert werden.


Süßkartoffelcremesuppe & #8211 und ein bisschen über Sahnesuppen im Allgemeinen

Hallo, mein Name ist Ciprian und ich komme aus der Gemüsesekte im Kühlschrank, die niemand mehr liebt, hast du fünf Minuten Zeit, um ein bisschen über Sahnesuppen zu reden? Ich stehe an der Tür, ich trete nicht ein, ich bitte nicht um Geld, ich rufe niemanden in die Kirche, wir sitzen einfach und reden. Dass es viel Ungerechtigkeit um sie herum gibt, vielleicht können wir sie auf den richtigen Weg bringen.

Für ein Volk der Suppen sind Cremesuppen eine Art von Eindringlingen, die in der Festung nicht mehr bekannt sind, mit ewigem Einwandererstatus. Es ist in Ordnung, wir wissen, dass sie da sind, sie stören uns nicht, sie stören die Leute auf der Straße nicht, wir akzeptieren ihre Existenz, solange sie sich nicht um unser Ahnenzeichen, den Borschtsch, kümmern.
Aber bei aller Liebe zur Tradition der Zamuri, die ich sogar als religiös bezeichnen würde, zum Bereich der Sarmales halte ich Cremesuppen für viel wertvoller. Aus zwei Gründen. Mit diesem manchmal unsicheren Brei aus einer Cremesuppe können Sie viele Zutaten auf dem Weg in den Müll sparen, aber darüber hinaus ist es ein viel größerer Spielplatz als unsere rumänischen Suppen.

Leider haben sich Cremesuppen dieses für Hipster-Bistros typische Essensbild angeeignet. Es wird schwer, hier rauszukommen. Natürlich ist es eine Verallgemeinerung, keine Verabsolutierung, aber egal wie stark die Beziehung zu diesen Suppen auf persönlicher Ebene ist, wir müssen zugeben, dass man nicht wirklich Leute hört, die mit der Cremesuppe prahlen, der er den Rücken gekehrt hat. Familie und Freunde zu Hause.

Ich gebe Ihnen nur ein Beispiel für Cremesuppen, um Zutaten zu sparen. Neulich habe ich eine kalte & # 8211 oder Frikadelle, wie die Südländer es nennen & # 8211 gemacht, wo ich einen Korb voller Gemüse gekocht habe. Bei mir zu Hause wurden die früher auf eine tote Linie gezogen und in den Müll geworfen. Ich bin damit aufgewachsen, das habe ich lange gemacht und ich glaube, es gibt viele wie mich. Bis ich verstanden habe, dass Borhot tatsächlich ein sehr leckeres Essen bedeuten kann. Dazu habe ich noch zwei weitere Äpfel hinzugefügt, die etwas zerknittert waren und die keiner mehr wollte. Und ein paar neue Zwiebeln in Butter gehärtet, mit etwas Ingwer unterwegs, mit Thymian und etwas Sahne zum Schluss, aß ich und wurde ohnmächtig. Dasselbe kann man aber auch mit Gemüse in einer klaren Suppe machen. Oder sogar mit Gemüse aus einer Brühsuppe.

Ich habe einen Punkt in meinem Leben erreicht, an dem ich große Freuden habe, wenn ich das Gefühl habe, Lebensmittel vor dem Verderben gerettet zu haben. Ich achte jetzt viel vorsichtiger darauf, wie viel ich konsumieren und was ich sparen kann, deshalb habe ich Cremesuppen so sehr geliebt.

Die Technik ist im Allgemeinen die gleiche, eine sehr einfache, nachdem Sie die Regeln oder die wichtigsten Schritte verstanden haben, kann Sie nichts mehr aufhalten, Suppenmacher sollte an Ihre Küchentür schreiben.

Werfen Sie also niemals etwas weg. Ganze oder nur übrig gebliebene Sellerie, Tomaten, Gurken, Paprika, Zwiebeln, Lauch, Erbsen, Karotten, Pastinaken, Petersilie, Kartoffeln, Avocados, Brokkoli, Blumenkohl, Kürbis, Auberginen, Spargel ob du es wegwerfen solltest oder nicht, ich glaube du hast immer noch ein Problem mit dem Kochen), Äpfel, Birnen, ich könnte hier dutzende Zeilen schreiben, diese sind außer Atem. Sie können Sahnesuppe, einschließlich Melone, zubereiten. Und, Gott, wie gut es ist! Denn es geht nicht nur um Gemüse oder Obst. Es gibt den Rest der Gewürze, die diese Kombinationen in Bereichen mit endlosen Spritzern tragen.

Egal, ob es sich um eine unbegrenzte Mischung von Zutaten oder Creme-Stammbaumsuppen handelt, vertrauen Sie diesen Rezepten, sie sind der einfachste Weg zu dem, was neueren Komfortnahrungsmittel genannt wird. Wer jetzt kaum noch in der Küche tappt, kann viel Selbstvertrauen gewinnen, wenn er von hier aus startet.
Da ich neulich noch ein paar Süßkartoffeln vom Krokettenrezept übrig hatte, war das, was unten kam, so natürlich wie möglich. Es ist inspiriert von einem Rezeptbuch mit Suppen und Cremes, die Karotten waren dort einfach, aber ich habe kleine Anpassungen gemacht.

ZUTAT:

  • 500 g Süßkartoffeln geschält und in dünne Scheiben geschnitten
  • 100 g geschälte und gehackte Karotten wie Kartoffeln
  • 1 gesunde Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2-3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 15 g frischer, gereinigter und geriebener Ingwer
  • 1 & # 8211 1,2 l Hühnerbrühe oder Gemüse
  • 100-150 ml Kochsahne
  • ½-1 Orangensaft
  • 35 g Butter
  • Öl
  • Salz Pfeffer
  • Samenmischung

Die Butter mit etwas Öl in einem Topf schmelzen und wenn sie gut erhitzt ist, die Zwiebel hinzufügen. Dies sollte einige Minuten dort bleiben, langsamer feuern, bis es genug weich wird. Fügen Sie den Knoblauch für etwa 30 Sekunden hinzu, gießen Sie dann die Kartoffeln und Karotten hinzu, mischen Sie gut genug, um alles durch die Butter im Topf zu passieren.

Gießen Sie die Brühe ein, lassen Sie sie bis zum ersten Kochen stehen, setzen Sie den Deckel auf, das Feuer ist niedrig und für ca. 15-20 Minuten erledigen Sie Ihre Arbeit.

Bevor Sie die Hitze ausschalten, fügen Sie der Suppe Salz, Pfeffer, Ingwer und Orangensaft hinzu. Ich empfehle zuerst den Saft einer halben Orange und schaue dann, ob du das Bedürfnis verspürst, noch ein bisschen mehr zu wachsen. Ingwer und Orangensaft verleihen dieser Suppe eine säuerliche Note, sie ist süß-sauer, die Sie nach Ihrem Geschmack kontrollieren sollten.

Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen, alles durch einen Mixer geben und wieder anzünden. Nun die Sahne dazugeben, weitere 5-10 Minuten köcheln lassen, dabei die Suppe einrühren.

Auf einem Teller mit einer Mischung aus Samen würzen, am besten etwas auf einer trockenen Pfanne angebraten, oder mit etwas Grünem würzen, Nahaufnahme machen und im großen Internet loslassen. Likes und Herzen werden dich einholen, weil du nicht weißt, wo du dich verstecken sollst. Nachdem die Walze vorbei ist, ist es in Ordnung, Sie können essen.


Tipps und Tricks zum Rezept Süßkartoffelcremesuppe:

-Ich habe Reiscreme zum Kochen und Kokosmilch verwendet, beides von Alpro. Sie können aber auch Sahne zum Kochen und normale Milch oder jede andere Vorliebe verwenden.

-Wissen Sie, dass die Suppe im Kühlschrank gut hält, auch für ein paar Tage. Legen Sie es in einen fest verschlossenen Behälter.

-Je nach gewünschter Konsistenz der Suppe mehr oder weniger Gemüsesuppe geben.

- Erhitzen Sie die Milch und die Sahne, bevor Sie sie in die Suppe geben, um cremiger zu werden.


Süßkartoffelcremesuppe mit Kokosmilch und knusprigem Speck

In letzter Zeit habe ich die klassischen Suppen und Eintöpfe irgendwie aufgegeben, indem ich mehr Cremesuppen gekocht habe, sie sind einfach zuzubereiten, erfordern nicht zu viel Aufmerksamkeit beim Kochen, die Zutaten in den Topf geben, aufkochen, mischen und die Suppe ist bereit.
Für eine Person, die täglich kocht, ist es sehr wichtig, die Zeit in der Küche so weit wie möglich zu reduzieren, deshalb suche ich nach Rezepten, die so einfach und leicht zu machen sind, aber gleichzeitig lecker und nahrhaft .

Zutaten für Süßkartoffelcremesuppe mit Kokosmilch und knusprigem Speck:

  • 500 g Süßkartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 g Butter
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 100 g Selleriewurzel
  • 1 l Gemüsesuppe
  • 400 ml Kokosmilch
  • Ein paar frische Thymianblätter
  • Ein paar Petersilienblätter zur Dekoration
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 8 Scheiben getrockneter roher Speck oder gewürfelt
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • Wahlweise Ingwer- oder Chiliflocken für eine würzige Note

Zubereitung Süßkartoffelcremesuppe mit Kokosmilch und knusprigem Speck:

Kartoffeln und Sellerie schälen und in Würfel schneiden, Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
Die Zwiebel mit dem Knoblauch und etwas Salz in Butter härten.

Dann die Suppe hinzufügen und köcheln lassen, bis das Gemüse gut weich ist.

Während die Suppe kocht, den Speck aufschneiden und in einer Pfanne mit Öl 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze oder knusprig braten.


Kokosmilch dazugeben, auf Salz prüfen, in einen Mixer geben und zu einer feinen Creme mixen. Wenn es zu dick ist, können wir etwas Suppe hinzufügen.


Die Sahne zusammen mit dem knusprigen Speck und den Petersilienblättern servieren.

Wenn Sie es etwas scharf haben möchten Optional können Sie Ingwer und Chiliflocken hinzufügen.

Süßkartoffelcremesuppe mit Kokosmilch und knusprigem Speck


Kartoffelcremesuppe mit Schinken

-3 1/2 Tassen geschälte und gewürfelte Kartoffeln
-1/3 Tasse gewürfelter Sellerie
-1/3 Tasse gehackte Zwiebel
-3/4 Tasse leicht gebratener Schinken, gewürfelt
-3 1/4 Tassen Wasser
-2 Esslöffel Körnchen Hühnerbrühe-Konzentrat
-1/2 Teelöffel Salz oder nach Geschmack
-1 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer
-5 Esslöffel Butter
-5 Esslöffel Mehl
-2 Tassen Milch

Zubereitungsart:

Kartoffeln, Sellerie, Zwiebel, Schinken und Wasser in einem Topf auf das Feuer geben, bis es kocht, dann bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind, ca. 10-15 Minuten. Die Körnchen Hühnerbrühe-Konzentrat, Salz und Pfeffer hinzufügen und mischen.

Separat in einer Pfanne die Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Fügen Sie das Mehl hinzu und rühren Sie ständig mit einer Gabel um, bis die Sauce eindickt, etwa eine Minute. Die Milch nach und nach unter ständigem Rühren dazugeben, damit sich keine Klumpen bilden. Kochen Sie die Mischung bei schwacher Hitze fünf Minuten lang weiter.

Die Milchmischung mit Butter über die Kartoffeln geben und noch einige Minuten auf dem Feuer halten, dabei umrühren, bis die Suppe heiß und homogen ist. Sofort servieren.



Bemerkungen:

  1. Dary

    Meiner Meinung nach ist er falsch. Schreiben Sie mir in PM.

  2. Sagore

    haaaaaa ........ Klasse

  3. Kigall

    Welche Worte ... tolle, brillante Idee



Eine Nachricht schreiben